Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Yamaha rules > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Yamaha rules
Top-Rezensenten Rang: 1.047
Hilfreiche Bewertungen: 843

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Yamaha rules "46"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Wüstenzeit  - Sahara grenzenlos: Mit dem Motorrad durch die Sahara - Reportagen von 1000 Tagen Wüstenfahrt
Wüstenzeit - Sahara grenzenlos: Mit dem Motorrad durch die Sahara - Reportagen von 1000 Tagen Wüstenfahrt
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Tolle Reportagen über Wüstenfahrten!, 13. Juli 2015
Wer auf der Suche nach Reiseberichten zu den Themen Motorrad und Wüste, insbesondere der Sahara, ist, wird an dem Autor Trossmann nicht vorbeikommen. Dieser Autor schafft es wie kein anderer die Faszination und die Herausforderungen dieser extremen Landschaft unvermittelt an den Leser weiter zu geben.
In diesem Buch gibt er in neun Reportagen Erlebnisse zu Sahara-Reisen aus den Jahren 1985 bis 1989 zum Besten. Reportagen, die äußerst kurzweilig geschrieben sind und die den Leser hautnah am Geschehen teilnehmen lassen.
Die Geschichten liegen somit natürlich schon einige Jahre zurück. Trotzdem ändern diese Jahre an der eigentlichen Faszination Wüste nichts. Deshalb gilt auch heute noch: eine klare Kauf- und Lese-Empfehlung.


Wüstenfahrer: Auf dem Motorrad durch das Land der Tuareg
Wüstenfahrer: Auf dem Motorrad durch das Land der Tuareg
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Ein echtes Highlight!, 13. Juli 2015
In dem Buch Wüstenfahrer werden drei Motorrad-Reisen in bzw. durch die Sahara zum Besten gegeben. Geschildert werden die Reisen des Autors und seiner Mitfahrer in den Jahren 1978, 1984 und 1986. Für den Leser werden in den drei aufeinander folgenden Geschichten die Entwicklung der Fahrer von unerfahrenen Anfängern bis hin zu richtigen Profis mehr als deutlich beschrieben. Zeitgleich wird auch der Wandel der Motorräder, von der anfänglichen Verwendung von Straßenmotorrädern im Verlauf der ersten Reise bis hin zu Crossern im Rahmen der dritten Reise, veranschaulicht. Die Geschichten sind hierbei äußerst kurzweilig geschrieben und lesen sich so spannend wie ein guter Krimi. Man leidet richtig mit den Fahrern mit und freut sich über ihre Erfolge. Dem Autor gelingt es einfach hervorragend die Faszination und die Herausforderung dieser extremen Landschaft zu vermitteln. Auch wenn die Geschichten schon einige Jahre auf dem Buckel haben und bereits vor mehr als geraumer Zeit in Buchform erschienen sind: ich habe bislang nichts besseres zu diesem Thema gelesen. Deshalb auch heute noch: eine unbedingte Kaufempfehlung!


Kurvenparadies Schottland - 5.000 km Abenteuer pur
Kurvenparadies Schottland - 5.000 km Abenteuer pur
Preis: EUR 3,45

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Hauch von Abenteuer!, 6. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mittlerweile scheint es ja Usus zu sein über jede Reise einen Blogg oder ein Buch zu Schreiben. Das hat der Autor in diesem Fall zu seiner Schottland-Tour auf dem Roller auch gemacht. Und, im Gegensatz zu anderen Veröffentlichungen dieser Art, sogar richtig gut. Der Reisebericht liest sich flüssig und kurzweilig. Die zurückgelegte Strecke und die Landschaften werden toll beschrieben. Abgerundet wird das Ganze durch schöne Fotos und reichlich Inormationsgehalt. Gerne mehr davon...


Mit der Simson durch Schweden: Zwei Mann, zwei Mopeds, zweitausend Kilometer - 50ccm
Mit der Simson durch Schweden: Zwei Mann, zwei Mopeds, zweitausend Kilometer - 50ccm
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen Guter Reisebericht mit einigen Schwächen zu einer Rundreise durch Südschweden!, 5. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Ein-Sterne-Bewertung des ersten Rezensenten wird dem eBook über die Rundreise zweier Männer auf ihren beiden Simson-Mopeds durch den Süden Schwedens einfach nicht gerecht. Natürlich ist das Buch kein schriftstellerisches Meisterwerk. Es enthält oftmals Umgangssprache und einiges an Schreibfehlern, aber dennoch lässt sich die Geschichte im Tagebuchstil aus der Sicht der beiden Fahrer richtig gut lesen. Auch die tolle Landschaft Schweden, die allerdings im Süden noch weniger wild ausgespägt ist, kommt gut zur Geltung. Ein kurzweilges buch, dessen Geschichte zu gefallen weiß...


Marokko mit dem Motorrad: Eine Reise für Unerschrockene
Marokko mit dem Motorrad: Eine Reise für Unerschrockene
Preis: EUR 3,49

4.0 von 5 Sternen Guter Bericht zu einer Motorrad-Tour durch das nördliche Marokko!, 4. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das eBook gibt einen guten Bericht einer Motorrad-Tour zweier Päarchen durch das nördliche Marokko bis hinab zum Erg Chebbi auf zumeist befestigten Staßen wieder. Land und Leute rücken ebenfalls oft in den Fokus. Und auch die rosarote Brille wird immer wieder abgenommen. Insbesondere dann, wenn es um die Vermüllung des Landes oder der, uns vielfach unbekannten, hygienischen Sitten geht. Einzig, dass sich die Autorin in ihren täglichen Berichten nicht entscheiden kann, ob sie ihren Reisebegleiter nun Georg oder doch eher George nennen soll, nervt mit der Zeit etwas. Ansonsten ein wirklich guter und flüssig zu lesender Reisebericht im Tagebuch-Stil.


Balkan & Bulgarien mit dem Motorrad: Für die, die mehr wissen wollen
Balkan & Bulgarien mit dem Motorrad: Für die, die mehr wissen wollen
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßiger Bericht zu einer Motorrad-Tour durch Bulgarien und über den Balkan..., 3. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bulgarien und der Balkan. Eher noch ungewöhnliche Reiseziele für eine Motorrad-Tour. Und dann auch noch ein Bericht darüber. Gerne. Doch leider ist das Ergebnis, um es vorweg zu nehmen, allenfalls mittelmäßig. Oftmals eine reine Streckenbeschreibung. Weniger zu den Ländern selbst und so gut wie gar nichts zu den Leuten. Die einzelnen Etappen werden von dem Paar jeweils aus weiblicher und aus männlicher Sicht wiedergegeben. Wer sich hier ein tolles Stilmittel erwartet, dürfte enttäuscht sein, da der zweite Tagesbericht immer eine Wiederholung des ersten ist und kaum Unterschiede aufweist. Daneben finden sich in dem Bericht viele Satzfragmente, ständige Wortwiederholungen und auch einige Textpassagen, die keinen Sinn ergeben. Wie gesagt: allenfalls mittelmäßig.


Reisetagebuch Mit dem Motorrad durch Irland
Reisetagebuch Mit dem Motorrad durch Irland
von Kathrin Guedri
  Tageskalender
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßige Geschichte zu einer Motorrad-Tour durch Irland!, 15. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Reisetagebuch in Form einer Wegbeschreibung zu einer, zumindest für den Leser belanglosen, weil völlig ereignislosen Motorrad-Tour durch Irland. Trotz Tagebuchstil keine deutliche zeitliche Einteilung. Des weiteren rein gar nichts zur Autorin und auch nichts zu ihrem Motorrad. Ein paar Bekanntschaften, ein paar Sehenswürdigkeiten und ein paar persönliche Eindrücke und Stimmungen. Das war es dann aber auch schon. Alles in allem recht mager und mittelmäßig...


ROCC 771 Endurohelm
ROCC 771 Endurohelm
Preis: EUR 161,95 - EUR 179,95

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichneter Helm zu einem sehr guten Preis-Leistung-Verhältnis!, 15. Juni 2015
Rezension bezieht sich auf: ROCC 771 Endurohelm (Misc.)
Der Endurohelm 771 von ROCC ist baugleich mit dem Endurohelm 770 von ROCC. Lediglich das Design ist jetzt farbenfreudiger geworden. Der Helm ist innerhalb kürzester Zeit zu meinem absoluten Lieblingshelm im Bereich Enduro geworden. An diesem Helm stimmt nahezu einfach alles und er ist meines Erachtens zudem für die allermeisten Belange völlig ausreichend.
Die vom Hersteller angegebene Größe des Helms entspricht tatsächlich auch der Größe, die ich üblicherweise vom Kopfumfang her trage. Keine Nummer kleiner oder größer notwendig.
Die Polsterung sorgt für einen festen und dennoch angenehmen Sitz und leiert auch nach Monaten nicht aus. Auch bei unterschiedlichen Neigungswinkeln des Kopfes während der Fahrt macht der Helm das was er soll: er bleibt an seinem Platz und verrutscht nicht.
Das Sichtfeld ist ausreichend groß dimensioniert. Das Visier schließt sauber ab, knarrt nicht und hält auch bei starkem Regen dicht. Zum Visier muss man allerdings anmerken, dass dieses über keine Rasterung verfügt. Aber daran gewöhnt man sich schnell und das Visier bleibt auch bei hoher Geschwindigkeit an seinem zugewiesenen Platz.
Die integrierte Sonnenblende erfüllt, wie nicht anders erwartet, ihren Zweck, fügt sich gut in das Blickfeld ein und liegt mit der Unterkante endlich mal nicht auf dem Nasenrücken auf. Die Bedienung der Sonnenblende erfolgt über einen Schieberegler mit Schalter im Bereich unterhalb des Blendschutzschirms auf der linken Seite des Helms. An diese Art der Funktion hat man sich schnell gewöhnt. Schieber nach oben und die Sonnenblende fährt nach unten. Knopfdruck und die Sonnenblende verschwindet im Helm. Auch mit Handschuhen ist die Bedienung der Sonnenblende kein Problem.
Die Kinnpartie des Helms ist weit nach vorne gezogen, so dass ausreichend Platz zwischen Kinn und Helm ist.
Der Helm wird auch bei hohen Geschwindigkeiten nicht zu laut, dennoch ist es einfach zu müßig bei einem Endurohelm mit Blendschutzschirm über bauartbedingt auftretende Windgeräusche während der Fahrt zu reden.
Die Belüftung des Helms ist gut. Lediglich der Schieberegler zur Regulierung der Kopfbelüftung im Bereich des Blendschutzschirms könnte etwa größer ausfallen.
Alles in allem ein tadellos verarbeiteter und optisch gelungener Helm zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


Gib Gummi: 1000 erstaunliche Fakten für Biker
Gib Gummi: 1000 erstaunliche Fakten für Biker
von Bernd Imgrund
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gähn!, 19. Mai 2015
Eine kunterbunte, nüchterne und zumeist langweilige Aneinanderreihung von Anekdötchen und Geschichtchen zum Thema Motorrad. Mehr Worte muss man zu diesem Buch nicht verlieren. Nur noch soviel: schade um die vertane Zeit und das Geld.


Nie zu alt für Easy Rider: Als Pensionist aufs Motorrad umsatteln
Nie zu alt für Easy Rider: Als Pensionist aufs Motorrad umsatteln
von Udo Schmidt
  Broschiert
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Buch!, 19. Mai 2015
Das Buch und seine Geschichte ist nett geschrieben. Aber um was geht es denn bitte? Ein Pensionist steigt vom Auto auf den Roller um. Damit gondelt er zwei Jahre durch die Gegend, ehe er genug Blut geleckt hat, um sich dann im Alter von 67 Jahren bei einer Fahrschule für den Motorradführerschein anzumelden. Dazwischen finden sich viele Weisheiten aus dem Internet und die Berichte von einigen Tagestouren. Alles relativ banal, wenn man das fortgeschrittene Alter des Autors mal außen vor lässt. Zudem ist nicht alles, was der Autor so von sich gibt, der Weisheit letzter Schluss. Aber dennoch: die Geschichte ist nett zu lesen und könnte dem einen oder anderen einen Denkanstoß geben...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20