Profil für Dr. Klaus Dirschauer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Klaus Dirs...
Top-Rezensenten Rang: 2.784
Hilfreiche Bewertungen: 628

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Klaus Dirschauer (Bremen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
Bildung ist Schönheit. Autobiographische Zeugnisse und Schriften zur Bildungsreform
Bildung ist Schönheit. Autobiographische Zeugnisse und Schriften zur Bildungsreform
von Jörg Wollenberg
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Ein ungewöhnlicher Vordenker, 21. Juni 2014
Zweifellos ist dieser Dichter der Träger eines berühmten Namens, doch weder mit dem Auflärer Gotthold Epharim Lessing noch mit der britischen Schriftstellerin verwandt. Verwandt allerdings in der Denkungsart, vorauszudenken und Anstöße eigenen Nachdenkens zu geben. Dieses autobiographische Werk lädt dazu ein - sollten Sie ihn noch nicht kennen - sich mit ihm zu befassen. Seinen Zeitgenossen Bertrand Russel, Romain Rolland und Albert Einstein ist er kein Unbekannter gewesen.


Golgatha: Ein Kriegsroman
Golgatha: Ein Kriegsroman
von Phillipe Beck
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,80

5.0 von 5 Sternen Aus der Geschichten lernen?, 20. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Golgatha: Ein Kriegsroman (Gebundene Ausgabe)
Ein guter Kriegsroman, der Erkenntnis bringt. Ein wichtiger Beitrag in der "Schriftenreihe Geschichte & Frieden." Dabei ein ausgezeichneter Beitrag des Historikers und Verlegers Helmut Donat: Nichts Neues nach 1918. Prädikat: unbedingt lesenswert


Der Überläufer: "Krieg" und "Gefangenschaft"  Nach der Fassung von 1927
Der Überläufer: "Krieg" und "Gefangenschaft" Nach der Fassung von 1927
von Wilhelm Lehmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,80

5.0 von 5 Sternen Ein sinnvolles Werk inmitten der Kriegsnostalgie, 20. Juni 2014
Dieses Werk des Lyrikers Wilhelm Lehmann, das 1962 auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges und im Jahr der Europäischen Umwälzungen 1989 bereits erschien, geht auf die Fassung von 1927 zurück. Es ist vom Cover und Geleitwort des Graphikers und Dichters Günter Kunert, der 1979 die DDR verließ und heute in Itzehoe lebt und von einem Nachwort des Literaturwissenschaftlers Wolfgang Menzels wie in einen kostbaren Literaturrahmen gefasst. Das verdient das Buch, auch als eine eigene Literatur @ Geschichte auch. Ausgesprochen lesenswert für die Kriegskindergeneration und deren lesenden Enkelkinder.


Der Weise und sein Schatten: Sinnstifter der klassischen und biblischen Antike
Der Weise und sein Schatten: Sinnstifter der klassischen und biblischen Antike
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Ein außergewöhnliches und kluges Buch, 9. Juni 2014
Der Autor Gregor Bauer ist kein Unbekannter. Das Ungewöhnliche besteht darin, dass er das Auftreten Jesu von Nazareth einmal auf dem Vorder- und Hintergrund der Antike (1500 v.Chr - 500 n.Chr.) skizziert. Bauer lädt zu diesem Streifzug in die Geschichte ein, die er vorerst mit dem Religionsstifter Jesus von Nazareth enden lässt. Man mag hoffen, dass er den Faden bis zum dritten Religionsgründer der drei verwandten Religionen, Mohammed, und die frühe Geschichte des Judentums und der Kirchenväter in einem weiteren Buch auszieht.
Die sprachliche Darstellung der mitunter nicht einfachen Gedankenwelt der antiken Denker und Dichter ist ausgesprochen verständlich und inhaltlich vollständig gelungen und dabei immer sehr gut auf den Punkt gebracht. Dem empfehlenwerten Werk kommt zu gute, dass der Autor die berufliche Erfahrung als Texter gekonnt zum Einsatz bringt.
Ich empfehle dieses Werk den Schulen und den Bestattern: Als Lesebuch für den kulturwissenschaftlichen Aspekt der Bildung für den Fächerkanon Philosophie, Religion und Ethik. Den Bestattern erscheint es mir nachdenkens- und nachlesenswert, um angemessen in der Ausnahmesituation des Lebens Trost spenden und Sinn stiften zu lernen.


Auf halbem und auf ganzem Wege: Der lange Marsch eines deutschen Sozialisten zur Demokratie 1905-1978
Auf halbem und auf ganzem Wege: Der lange Marsch eines deutschen Sozialisten zur Demokratie 1905-1978
von Peter Wald
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,80

5.0 von 5 Sternen Einem Menschen zu seiner Würde wieder verhelfen, 28. April 2014
Es ist der Verdienst des Bremer Historikers und Verlegers in seinen historischen Analysen der von ihm bearbeiteten Geschichtsfeldern des 1. und 2. Weltkrieges immer wieder das persönliche Schicksal des einzelnen Menschen zu sehen. Die Wahrheit ist konkret. Das Buch mit dem schönen Titel "Auf halbem und auf ganzem Wege. Der lange Marsch eines deutschen Sozialisten zur Demokratie." und heiteren Bild des Vaters Eduard Wald mit seinem Sohn Peter Wald lädt zu mehr als einer Deutschstunde ein.
Nicht nur für alte SPD- und andere Genossen empfehlenswert.


Alltagsbegegnungen
Alltagsbegegnungen
von Hartwig Struckmeyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 8,50

5.0 von 5 Sternen Ein Kleinod gegenwärtiger Erzählkunst, 3. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Alltagsbegegnungen (Gebundene Ausgabe)
Dieses schmale Bändchen von 27 Erzählweisen auf nur 36 Seiten verdienen es, in der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung oder Frankfurter Allgemeinen Zeitung angedruckt zu werden. Bis das einmal geschieht, sollte das Büchlein ein kleine Aufmerksamkeit bei einem Besuch herzlich überraschen.


Erlebte Weltgeschichte: Litauen, Jugoslawien, Griechenland, Saudi-Arabien, Korea, Japan, Kuba, Lateinamerika, Spanien, Deutschland. Ausgewählte Reportagen Band 2
Erlebte Weltgeschichte: Litauen, Jugoslawien, Griechenland, Saudi-Arabien, Korea, Japan, Kuba, Lateinamerika, Spanien, Deutschland. Ausgewählte Reportagen Band 2
von Christian Schmidt-Häuer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,00

5.0 von 5 Sternen Endlich der zweite Band, 25. März 2014
Der Titel hält auch in diesem zweiten Band, was er verspricht. Das Buchbild sagt schon viel. Es ist in der eigenen Lebensgeschichte Erlebte Weltgeschichte. Mein Lob gilt natürlich dem Autor, doch insbesondere dem klugen Verleger Helmut Donat, der dabei ist so viele lesenswerte Bücher zum Kriegsausbruch 1914 auf den Weg zu bringen und dabei Christian Schmidt-Häuers Geschichtsschreibung für ebenso relevant erachtet.
Der zweite Band gehört unbedingt zum ersten Band dazu, auch zu dem, was ich dazu bereits vermerkt habe. Es ist die Geschichte unserer Gegenwart.
Wegen der sprachlichen Anschaulichkeit - für den Schulunterricht wie für die Geschichte Studierenden empfohlen, als Geschenk für jeden aufgeklärten Zeitgenossen ab 45.


100 Jahre Große Seeschleuse in Emden: Geschichte eines Meisterwerks der Ingenieurkunst Schriftenreihe des Stadtarchivs Emden, Band 11
100 Jahre Große Seeschleuse in Emden: Geschichte eines Meisterwerks der Ingenieurkunst Schriftenreihe des Stadtarchivs Emden, Band 11
von Hans-Dieter Clasmeier
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Eine gelungene Dokumentation gegen die geschichtliche Vergesslichkeit geschrieben, 20. Februar 2014
Emden ist nicht nur die Geburtsstadt der Komiker Otto Waalkes und Karl Dalls und der Standort des nicht weniger berühmten Henri Nannen Museums. Der alte Handelsort aus dem 9. Jahrhundert, die größte Stadt Ostfrieslands, hat sich mit dem Binnen- und Seehafen und der großen Seeschleuse zu einem bedeutenden Industriestandort entwickelt. Das Werk des Chronisten Hans-Dieter Clasmeier, der selbst vom Fach (promovierter Ingenieur, Hafenplaner, Honorarprofessor) ist, stellt eine höchst gelungene Dokumentation der 100jährigen Existenz der Großen Seeschleuse in Emden dar. Der Untertitel zeigt die Geschichte eines Meisterweks der Ingenieurkunst an.
Ich lese dieses Werk mit großem Erkenntnisvergnügen. Es ist lebendig und damit auch für den Laien verständnisvoll geschrieben. Die vielen Bilder (Fotos, Karten, Zeichnungen, Illustrationen) tragen mit ihrem anschaulichen Charakter viel zum Verständnis der Dokumentation bei und machen sie sehr lesenswert.


mails & love: Roman
mails & love: Roman
von Christian Schwetz
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch hält, was sein Titel verspricht, 19. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: mails & love: Roman (Taschenbuch)
Der erste Eindruck des Buchcovers von Christian Schwetz' mails & love erinnert an den Roman "Gut gegen Nordwind" seines österreichischen Schriftstellerkollegen Daniel Glattauer. Doch Christian Schwetz bringt mehr und anderes in seinen Internet-Liebschaften zur Sprache. In der Folgeauflage sollte der Buchtitel deshalb auch mails & love and more heißen.
Das sind die Mails, Tagebuchframente, Alltagsnotizen, Gedankensplitter, Kurzgeschichten, Gedichte und Songtexte einer herrlich fabulisierenden Phantasie. Auf ihrer Ebene legt der Schriftsteller Rechenschaft über nur ein einziges Lebensjahr ab. Das ist schon gekonnt und schön anstößig, wie das eigene Denken beim blätternden Lesen und Durchlesen in Bewegung kommt und aller Achtung wert.


Juden in Worpswede
Juden in Worpswede
von Anning Lehmensiek
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ungewöhnliches und lesenswertes Buch, 1. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Juden in Worpswede (Gebundene Ausgabe)
Der Titel mag provozieren. Doch die geschichtliche Konfrontation überrascht. Anning Lehmensiek ist eine anschaulich und klar darstellende und einfühlsame Autorin, die selbst wie eine Worpswederin erscheint. Vielleicht ist sie es längst. Sie schafft dadurch, dass sie sorgsam und geduldig lebensgeschichtlich die Schicksale einzelner Worpsweder Juden recherchiert und ihre Ergebnis in einen erzählgeschichtlichen Rahmen eingebunden hat, die Voraussetzungen einer anderen Qualität Auseinandersetzung mit der Heimatgeschichte dieses Künstlerdorfes. Sie bezieht die Juden, die Anfang des 19. Jahrhunderts ansiedelten und die Juden, die sich wieder nach dem Holocaust in Worpswedes niederließen, in ihre kritische Betrachtungsweise mit ein. Anning Lehmensieks geschichtliche Wahrheit ist sehr konkret und darin kritisch versöhnend. Ein begrüßenswertes Werk, das bereits in der Homepage des Künstlerdorfes steht.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15