Profil für Cori "Leseratten-Buchgeflüster" > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Cori "Lese...
Top-Rezensenten Rang: 6.455
Hilfreiche Bewertungen: 287

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Cori "Leseratten-Buchgeflüster"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Hochverrat: Greatcoats
Hochverrat: Greatcoats
von Sebastien de Castell
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung, 14. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Hochverrat: Greatcoats (Broschiert)
Es geht endlich weiter in einem Epos um Gesetz, Recht und Ehre. Die Greatcoats sind wieder da.

Nachdem Falcio del Mond im ersten Teil das dreizehnjährige Mädchen Aline in der Blutwoche rettete, haben er und seine besten Freunde Brasti und Kest in diesem Buch die Aufgabe diesem junge Mädchen den Weg zur Krone zu ermöglichen. Es stellte sich nämlich heraus, dass Aline die Tochter ihres vor fünf Jahren ermordeten Königs ist, Sensor Greatcoats noch immer treu dienen, auch wenn sie von den anderen Rittern als Lumpenmäntel, Mörder und Schlimmeres verschrien werden.
So machen sie sich auf den Weg in die Herzogtümer, während die alte Schneiderin über Aline wacht. Und zugleich ist es auch Falcio, der gegen eine Vergiftung kämpfen muss, die nicht nur sein Leben sondern auch ihre Mission und das Leben seiner Freunde gefährden kann.

Zunächst einmal ist zu sagen, dass dieses Buch wieder ein wunderschönes und zugleich komplexes Cover hat, das sich erst auf den zweiten Blick offenbart. Wir sehen dieses mal ein in Blau gehaltenes Cover (das erste war passend blutrot) mit einem Greatcoat und seinen wehenden Mantel. Doch in diesem wehenden Mantel erkennt eine Szene. Wirklich sehr schön gemacht.

Der zweite Band knüpft an die Geschehnisse des ersten an, die Handlung des ersten Teils wird einen wieder schnell vor Augen geführt. Die Geschichte bleibt spannend, wenn auch der ein oder andere Charakter aufgrund der getrennten Wege die sie einschlagen zu kurz kommen. Man erfährt weniger über Aline als die Kämpfe und Wege die die Greatcoats einschlagen um sie ihrem gerechtmässigten Platz auf dem Thron zuzuführen. Das tut der ganzen Geschichte jedoch keinen Abbruch. Am Ende wartet man gespannt darauf wie es im nächsten Band weiter gegen wird ohne einen echten Cliffhanger zu haben.

Insgesamt ist der zweite Band im Gegensatz zum ersten erstaunliche 100 Seiten dünner, da hätte man ruhig auch noch ein wenig reinpacken können. Auch war der erste eine Spur spannungsgeladener, was aber gegen Ende des zweiten Bandes noch einmal richtig auffacht. Ich bin gespannt wie der dritte Band beginnen wird. Falcios Vergiftung wird immer bedeutender und ich brenne darauf zu erfahren ob er das ganze überstehen wird.

Ich liebe aber auch einfach die Freundschaft und Verbundenheit von Falcio, Brasti und Krest, gerade trotz ihrer Wortwechsel und Auseinandersetzungen. Gerade Krest der wie Falcio mehr als ein Bruder ist und über ihm in seinen Vergiftungsgelähmten Zuständen liebevoll wacht.

Soviel ich weiß ist der dritte Band auch noch nicht im englischen erschienen, das heißt also noch ein Weilchen warten. Ich hoffe darauf, dass der dritte Band auch 2015 noch in deutsch erscheinen wird!

Absolute Leseempfehlung.


Der Ruf der Tiefen: Roman
Der Ruf der Tiefen: Roman
von Wolfgang Hohlbein
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

2.0 von 5 Sternen Nicht so gut wie Vorhängerromane..., 26. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Ruf der Tiefen: Roman (Taschenbuch)
Wolfgang Hohlbein ist einer meiner Lieblingsautoren, leider konnte mich sein neuester Roman nicht so packen, wie ich es einmal gewohnt war...

Die junge Janice ist auf der Suche nach ihrem Verlobten. Kurz vor ihrer Hochzeit verschwand er spurlos, seitdem ist eine Weile vergangen und niemand außer sie glaubt noch, dass er am Leben ist. Oder aber er verschwand mit Absicht, denn auch erdrückende Gerüchte scheint es gegen ihn zu geben und Janice glaubt ihren Verlobten nicht mehr zu kennen.
Dennoch sucht sie weiter und öffnet dabei ein Tor zu einer verbotenen Welt und erweckt einen uralten Feind...

Soweit so gut. Zusammen mit dem Cover freute ich mich auf eine spannende und Gänsehaut erregende Geschichte aus der Feder Wolfgang Hohlbeins.

Leider wurde ich enttäuscht, denn ich hatte mit der Geschichte ziemlich zu kämpfen. Alles fing mit der Schreibweise an, zäher als ich es von ihm früher gewohnt war. Zudem kam die Handlung nicht richtig in Gang. Und auch die Charaktere blieben mir etwas zu schwammig und unliebsam. Und nebenbei welches Jahr schreiben wir überhaupt? Bei der Mode von eleganten Hüten und Handschuhen, Droschken, Kabelbahn und dergleichen muss man sich das ganze regelrecht zusammenreimen und an Anfang des letzten Jahrhunderts denken.

Ich tue mich schwer mit einer umfassenden Rezension, denn das ganze reichte letztendlich aus, dass ich das Buch schließlich gegen meine Vorsätze doch abgebrochen habe. Und ich habe es wirklich über mehrere Wochen versucht. Letztendlich habe ich vielleicht ca. das erste Drittel geschafft, von insgesamt 558 Seiten.

Schade Herr Hohlbein, ich hätte mich über ein neues Meisterwerk von Ihnen gefreut.
Somit nur gut gemeinte 2 Punkte von mir.


Dark Heroine - Autumn Rose
Dark Heroine - Autumn Rose
von Abigail Gibbs
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Band 2 der Dark Heroine, 5. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Dark Heroine - Autumn Rose (Broschiert)
Nach "Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir", dessen Geschichte mich absolut gefesselt hatte, dass ich Band 1 innerhalb eines Tages verschlungen habe, erschien nun im Oktober der sehnsüchtig erwartete zweite Band.

Nachdem wir im ersten Band Violets Geschichte erlebt haben, treffen wie nun Autumn Rose wieder. Doch die Geschichte knüpft nicht nahtlos an, wir erfahren auch was vorher geschah.

Autumn Rose lebt in einer kleinen Küstenstadt, sie hat magische Fähigkeiten und gehört den Sage an. Ihre Aufgabe ist es als Wächterin an ihrer Schule die Mitschüler, die sie verabscheuen zu beschützen. Im Gegensatz zu Violets Ebene wissen dieMenschen hier von der Existenz der Sage, doch das ist nicht immer gut. Dafür h sind diese aber auch in Gefahr.
Als dann noch der Prinz der Sage ebenfalls als Wächter an die Schule kommt, ist sie einerseits verärgert, nicht gut auf ihn zu sprechen, denn auch Autumn verheimlicht was, was der Prinz als Licht bringt. Und dann kommen die Feinde tatsächlich und darüber hinaus hat Autumn auch noch diese Träume... und es gibt diese Prophezeiung.

Ich hab mich sehr gefreut Autumns Geschichte zu erfahren. Wir lernen Autumn ja bereits im ersten Band am Ende der Geschichte kennen.
Das die Geschichte somit bereits vor derHandlung des ersten Bandes beginnt ist eine nette Idee um Autumn besser kennen zu lernen. Genau wie die Geschichte der Sage und die verschiedenen Dimensionen. Das alles war mir im ersten Band noch nicht ganz klar geworden und so taucht man mehr in diese Welt ein und beginnt sie zu verstehen.
Auch wenn man nicht viel von der Handlung des ersten Bandes erfährt und das ganze geschickt vage gehalten wird (man würde sich also geschickterweise nicht mal selber Spoilern wenn man mit dem zweiten Band beginnt),so fehlte mir dann doch der entscheidende nächste Schritt. Die Handlung spielt zuviel in der Vorgeschichte und erst die letzten 50-70 Seiten treiben die Geschichte erst voran. Doch nicht wirklich genug, dass es bedeutend weiter geht, man tritt dennoch wieder auf der gleichen Stelle. Entscheidende Fortschritte der Prophezeiung sind dann hoffentlich im nächsten Band vorhanden. Das hat meine Freude an der Geschichte dann doch etwas gedämpft.

Der zweite Band könnte mich nicht so dermaßen Fesseln wie der erste. Auch kam mir darin der Protagonist des ersten Bandes, den ich da noch toll fand schon etwas unsympathischer rüber.

Ich bin gespannt wie die Reihe weiter geht... Wann kann man allerdings noch nicht sagen, da die Autorin derzeit wohl noch daran arbeitet.


Haus der Geister: Roman
Haus der Geister: Roman
von John Boyne
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geisterstunde, 5. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Haus der Geister: Roman (Broschiert)
Ein neues Buch aus der Feder des Autors "Der Junge im gestreiften Pyjama. Eine Geschichte in schöner Erzählweise, man fühlt sich tatsächlich in das alte englische Herrenhaus im Jahre 1867 zurückversetzt.

Der Roman erzählt die Geschichte der jungen Eliza Caine, die nach dem Tod ihres Vaters zur Vollwaisin wird und ihren Lebensunterhalt nicht mehr nur als Lehrerin bestreiten kann, sondern auch eine neue Bleibe und Menschen um sich herum braucht. Als sie durch eine Zeitungsanzeige auf eine Stelle als Gouvernante aufmerksam wird und postwendend genommen wird, kommt es ihr zwar komisch vor, aber sie packt die Gelegenheit beim Schopfe. Noch nicht ganz angekommen gibt es seltsame Vorkommnisse. Und auch im Herrenhaus scheint es nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Bei ihrer Ankunft findet sie die beiden Kinder allein vor. Eltern gibt es nicht, die alte Gouvernante hat fluchtartig das Haus verlassen.
Schon bald merkt Eliza, dass sie doch nicht so allein sind, wie man Glauben mag...

Alte Herrenhäuser bieten sich geradezu an für Geistergeschichten, das ganze noch in die Vergangenheit gesetzt und der klassische Gruselroman ist perfekt.
Es ist nichts wirklich neues, schwer wenn es um Geistergeschichten geht, aber letztendlich ist es auch dies Ambiente, das man erwartet und auch haben möchte. John Boyne schafft es den Leser zu Fesseln. Die Schreibweise verzaubert, ist der alten Zeit angepasst, dass es Spass macht die Zeilen und altertümlich anmutende Sprache zu lesen. Nein nicht trocken, sondern authentisch, die Leute sprachen eben so. Es ist keine Geistergeschichte, die einen nachts nicht schlafen lässt, dafür ist sie dann doch eher sanfterer Natur. Birgt aber dennoch einen guten Unterhaltungswert, lässt das Buch in eins durchlesen und zumindest eine leichte Gänsehaut.

Halloween ist zwar vorbei, aber es ist die perfekte Lektüre für dunkle Herbstabende, für sanftere Gemüter, die auch danach noch ruhig schlafen wollen ohne von Geistern verfolgt zu werden.


Die Damen der Geschichte: 12 Dark Fantasy Geschichten mit historischem Hintergrund
Die Damen der Geschichte: 12 Dark Fantasy Geschichten mit historischem Hintergrund
von Corinna Schattauer
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Berühmte Damen und ihre dunkle Seite, 2. November 2014
Ein weiterer schöner Dark Fantasy - Kurzgeschichten Band aus dem Hause des Art Skript Verlages.

Hier begegnen wir neuen und dunklen Seiten berühmter Damen der Geschichte. So unter anderem Lucretia Borgia, einer Werwölfin oder Maria Stuart oder Anna von Österreich...

Diese Geschichten zu lesen war amüsant . Allerdings gebe ich zu, dass mir die Geschichten von mir bekannten Personen leichter fielen, als die, von denen ich noch nicht gehört hatte. So verlagerte sich das Interesse an den einzelnen Geschichten beim lesen immer wieder, ob ich wollte oder nicht.

Das Buch beinhaltet 12 Kurzgeschichten, wieder mit unterschiedlichen Umfang von z.B. 7 oder 20 Seiten. Es ist sowohl außen wieder gewohnt vom Cover und Buchschnitt schön gestaltet. Und diese liebevolle Gestaltung zieht sich auch im Inneren zu jedem Geschichtenheader fort.

Eine bunte Mischung und für jeden etwas dabei - wenn auch für mich nicht alle Geschichten diesmal ansprechend waren, so ließen sich diese doch sehr gut immer Stück für Stück lesen und genießen.


Bedingungslos: Addicted to You 3 - Roman
Bedingungslos: Addicted to You 3 - Roman
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen Schwaches Finale, 16. September 2014
Die gesamte "Addicted to you"-Serie gefiel mir sehr gut. Neben der eigentlichen Lovestory konnte die Geschichte immer wieder mit Wendungen und einem spannenden Nebenplot aufweisen, mit dem man anfangs nicht gerechnet hat.
Hier genauer ins Detail zu gehen, würde allerdings zuviel verraten, für die die die vorgängerromane nicht kennen.

Band 3 ist der finale Band der Serie, jedoch enttäuscht er mich.
Angefangen damit, dass die Geschichte nun aus der Perspektive anderer Charaktere fortgeführt wird, fand ich zunächst ziemlich verwirrend. Im Fall des männlichen Protagonisten (nein ich verrate ihn nicht, lasst euch überraschen) sehe ich ja noch den Sinn, aber das war es dann auch. Eine weitere Lovestory, die sich entwickelt war überflüssig.

Das traurigste allerdings war dann doch eher, dass ich mir nach der spannenden Entwicklung und Verwicklung der Gauptcharaktere eigentlich ein fulminanteres Finale vorgestellt habe. Stattdessen geht es ziemlich unter und ist doch recht schnell und einfach nebenbei abgehandelt. Ich habe mehr erwartet.

Ansonsten gefällt mir aber der Schreibstil und die wechselnde Erzählperspektive an sich der einzelnen Kapitel noch immer. Der Teil lies sich langsamer lesen als die anderen und konnte leider mit dem überraschenden Anfang des ersten Teils, sowie die schockierende und verblüffende Wendung im zweiten Teil nicht mithalten.
Im großen und ganzen eine tolle Serie, die ich nur empfehlen kann.


Steampunk Akte Deutschland: 15 Steampunk-Geschichten aus Deutschland
Steampunk Akte Deutschland: 15 Steampunk-Geschichten aus Deutschland
von Detlef Klewer
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Kurzgeschichtensammlung, 11. September 2014
Der deutsche Buchmarkt braucht unbedingt mehr Steampunkbücher !

Auf dem deutschen Buchmarkt gibt es für meinen Geschmack noch immer viel zu wenig Steampunkliteratur.
Umso schöner, wenn es Verlage gibt, die sich u.a. diesem Genre verschrieben haben.
Der ArtSkript Phantastik Verlag hat mit der Steampunk Akte Deutschland nicht nur eine Sammlung von Kurzgeschichten herausgegeben, die sich mit dem Genre beschäftigen, sondern darüber hinaus die Besonderheit beinhaltet, dass diese Geschichten in Deutschland spielen.
Es beinhaltet 15 Geschichten in diversen großen Städten, die je ca. um die 10-15 oder 20 Seiten umfassen.

Den Leser erwartet eine gute Mischung aus diversen dampfgeladenen, metallischen und futuristisch und gleichzeitig historisch anmutenden Schauplätzen. Dem Erfindergeist der Geschichten und Autoren ist darüber hinaus in einigen Fällen noch eine mystisch und fantastische Elemente beigefügt worden. So treffen wir durchaus auch mal auf Vampire und Werwölfe in dieser Retro-futuristischen Welt.

Hier liegt auch der ein oder andere Kritikpunkt begraben. So waren mir zwei der Geschichten zu sehr vollgepackt mit Handlungen auf engem Raum. Andere auch zu sehr mit der fantastischen Elemente bestückt, dass der Steampunk zu kurz kam. Doch es gibt auch genug andere die dieses Kriterium erfüllen und einen in eine andere Welt mitreißen.
Eine gute Mischung macht das Buch also aus.

Darüber hinaus ist es wunderschön gestaltet, man findet nicht nur einen hübschen Buchschnitt, sondern das Elemebt des Schmetterlings zusammen mit anderen Ranken im Innern des Buches als Gestaltung der einzelnen Anfänge wieder.
Wirklich sehr gelungen. Mehr davon !

Ich wünsche mir mehr Luteratur aus dem Steampunk. Dieses hier hat mir sehr gefallen und sei Steampunkliebhabern empfohlen .


Falling into you - Für immer wir
Falling into you - Für immer wir
von Jasinda Wilder
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Leider enttäuschend, habe mir mehr erhofft, 6. Juli 2014
Kyle ist Nells erste große Liebe, aus besten Freunden wird ein Paar, dessen Beziehung über die Highschoolzeot anhält. Kurz vor der Entscheidung welches College sie nun besuchen, verbringen die beiden einen ersten gemeinsamen Urlaub im August, der alles ändern sollte... Kyle stirbt an einem stürmischen Abend und es ist Nell die sich zurückzieht und sich die Schuld an seinem Tod gibt...
Auf der Beerdigung lernt sie Colton, Kyles älteren Bruder, der in New York lebt kennen. Jahre später zerfrisst Nell noch immer die Schuld. Colton und Nell treffen sich wieder. Colton will Nell helfen und die beiden finden zueinander, doch kann der Geist von Kyle sie beide loslassen ?

Ich bin ein wenig hin und hergerissen, was die Geschichte angeht.
Der Schreibstil ist Super schön, die Seiten fliehen dahin und man kann sich gerade zu Anfang gut in Nell hineinversetzen.
Der erste Teil handelt von Nell und Kyle, wie sie sich verlieben, die ersten Schritte als Paar, bis zu Kyles Tod. Erstaunlich länger als geglaubt, nimmt das ganze gut nen Drittel des Buches ein. Das Kyle sterben wird, verrät allerdings schon der Klappentext, was schon ein wenig schade ist. Ansonsten ist's gerade dieser erste Teil im gesamten der einfühlsam und gut Beschrieben ist.
Dann kommt der Cut - ein paar Jahre später treffen Nell und Colton wieder aufeinander... Ab hieran fünf es an, dass ich der ganzen Geschichte skeptischer gegenüberstand. Waren vorher noch viele Handlungsgründe und Gefühle im Mittelpunkt, gibt es hier zwar auch Gefühlswelten, aber keine wirklichen Veränderungen, Wiederholungen und leider auch zu sehr das Thema Sex im Mittelpunkt. Dass Colton und Nell psychische Probleme zu bewältigen haben, rückt etwas in den Hintergrund, auch als etwas passiert dass die beiden fast trennt und Nell vor ein weiteres psychisches Problem stellt. Too much in meinen Augen...

Allerdings lies sich die Geschichte schnell und gut lesen und ist eine eher leichte Lektüre für zwischendurch... Im Gedächnis wird sie allerdings trotz der schweren Themen nicht wirklich bleiben.

Für mich nur gutes Mittelfeld im Young Adult-Bereich.


Blutrecht: Greatcoats
Blutrecht: Greatcoats
von Sebastien de Castell
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Auftakt! Mehr davon !!!, 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Blutrecht: Greatcoats (Broschiert)
Ein grandioser Auftakt eines zukünftigen Heldenepos !

Dies ist die Geschichte von verkannten Helden. Eine Gruppe wie die Musketiere, halten die verbliebenen Greatcoats um Falcio zusammen. Als ihr König starb, verschwanden sie in alle Teile des Landes, verachtet und doch sind sie die besten Kämpfer die es gibt.
Sie haben eine Aufgsve zu erfüllen und in ihrer Mission auch das Keben unschuldiger zu beschützen. Sie treten für das Unrecht ein, obwohl gerade ihnen Unrecht widerfährt und so manch eine Prüfung auf sie lauert.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Falcio erzählt. Wir lesen gewissermassen seine Biographie, die er hat niederschreiben lassen. Es gibt jedoch auch einige Stellen, in denen er den Keser direkt anredet und somit die ganze Geschichte noch viel vertrauter gemacht wird.
Er und seine Freunde und Kampfesbrüder sind einen sofort sympathisch. Auch - oder vorallem- die urige und widerspenstige Schneiderin wird einem schnell ans Herz wachsen. Grund dafür sind nicht nur deren Art wie sie beschrieben werden, sondern auch der trockene, schwarze Hunor, der sich durch das Buch zieht, egal in welcher Situation sie sich befinden.

Das einzige Manco an der Geschichte, die mit einer großen Spannung, Herz und
Pflichtgefühl, aber auch vielen überraschenden Wendungen und Enthüllungen aufwarten kann, ist dass man die Welt in der das alles spielt nur ansatzweise kennenlernt. Ich hätte stellenweise gerne mehr erfahren um noch mehr etwas zu verstehen oder vorstellen zu können.
Allerdings wird schon im September der zweite Band erscheinen, der noch viel mehr offenbaren kann und auf dem ich mich schon wahnsinnig freue!
Ich kann es kaum erwarten wie die Geschichte weitergeht.

Eibe absolute LESEEMPFEHLUNG für alle die die Musketiere mögen und dabei auch eine Spur Magie nicht abgeneigt sind. Spannend und unterhaltsam von Anfang bis Ende !


Code Black: Thriller
Code Black: Thriller
von Kat Carlton
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

3.0 von 5 Sternen Jugendthriller als gute Unterhaltung für zwischendurch,, 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Code Black: Thriller (Gebundene Ausgabe)
Code Black besticht schon auf dem ersten Blick mit seiner Aufmachung. Pechschwarzes Buch, mit glänzend schwarzem Titel, pinker Schrift und ebenso durchgängigem und knallpinkem Buchschnitt.

Wahrlich ein Hingucker im Regal, doch dahinter verbirgt sich leider nicht ganz so viel, wie ich erwartet habe.

In dem Buch geht es um die 16jährige Kari, ihre Eltern sind Geheimagenten und das führt zu einem außergewöhnlichen Familienleben. Die Kinder sind es gewohnt unterzutauchen, sobald die Eltern ihnen eine Warnung schicken. So sind sie auch jetzt bestens organisiert, als sie die schlimmste Warnstufe, den Code Black von ihren Eltern erhalten und Kari und ihr kleiner Bruder untertauchen. Ihre Eltern schweben in großer Gefahr und Kari macht sich auf sie zu retten.

In meinem Augen hätte diese Geschichte noch viel mehr Potential gehabt.
Das Buch wird als Thriller betitelt, was aber für mich eher wenig spannende Elemente enthielt. Vielmehr zeigt es sich hier deutlich, dass es sich um einen Jugendthriller handelt und die Anforderungen somit niedriger gesteckt werden müssen.
Es ist eine Geschichte von Jugendlichen, die ebenso reagieren. So kommt es eher rüber, dass Jugendliche Spione spielen und eher ein Abenteuer Von TKKG oder dergleichen dabei herauskommt. Zudem reagiert Kari ziemlich naiv, will sie sich doch so sehr auskennen, was im Geheimdienstagentenleben wichtig ist. Doch genau im Gegenteil weiht die viel zu schnell andere Leute mit ein und man hätte einiges anders lösen können ohne jemand weiteres einzuweihen.

Eine nette Unterhaltung für zwischendurch für ältere Leser aber allemal und für Jugendliche als Zielgruppe mit dem richtigen Alter auf jeden Fall eine zu empfehlende Geschichte. Für mich allerdings etwas zu schwach, auch wenn ich sonst auch Jugendbücher lese, traf diese Geschichte nicht ganz meinen (Nervenkitzel-)Nerv.

Gutes Mittelfeld also...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12