Profil für Patrick Schaaf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Patrick Schaaf
Top-Rezensenten Rang: 4.256.999
Hilfreiche Bewertungen: 114

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Patrick Schaaf
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Transformers Prime - Staffel 1 [Blu-ray] [Limited Edition]
Transformers Prime - Staffel 1 [Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Michael Bay
Preis: EUR 30,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Serie, tolle Qualität., 13. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich die beste Transformers Serie bisher. Toll animiert, gute Stimmen (auch die deutschen). Bildqualität finde ich auch sehr gelungen.
Schade nur, dass man alle Folgen in einem schauen muss, da sich die Disk nicht merkt an welcher Stelle man unterbrochen hat.

Freue mich schon riesig auf die 2. und hoffentlich auch 3. Staffel.


Kinect Halterung für Wand und Flachbildschirme
Kinect Halterung für Wand und Flachbildschirme
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 11,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hält, ist stabil, aber der Bügel ist etwas kurz, 24. September 2011
Für ganz flache Fernseher ist die Halterung uneingeschränkt zu empfehlen.
ABER: Wer einen Fernsehr mit leichter Schräge (so wie ich) hat, der muss aufpassen. Wenn die Schräge zu groß/lang ist, besteht die Gefahr, dass die Halterung nicht ganz greift, da dann zu wenig Angriffsfläche gegeben ist um einen sicheren Halt zu gewährleisten.
Schade, denn wenn der lange Bügel (misst nur ca. 10 cm) ca. 5 cm länger wäre, gäbe es das Problem bei leicht schrägen Geräten nicht.

Das Material ist recht ordentlich verarbeitet. Ist zwar bloß Plastik, aber doch recht robust. Die Montage für die TV Halterung geht kinderleicht. Bügel auswählen, auf die Breite des Fernsehers einstellen und per mitgelieferter Schraube fixieren.
Zur Wandhalterung kann ich nichts sagen, da ich diese nicht getestet habe. Das Material wirkt jedoch stabil genug um einen sicheren Halt zu gewährleisten. Immerhin ist der Kinect-Sensor ja nicht allzu schwer.

Fazit. Gute Halterung, jedoch nicht für alle TV-Geräte uneingeschränkt zu empfehlen.


The Sly Trilogy [Classics HD] - [PlayStation 3]
The Sly Trilogy [Classics HD] - [PlayStation 3]
Wird angeboten von dvdseller24
Preis: EUR 59,97

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Jump 'n' Run, 8. Dezember 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
kannte die Teile noch nicht von der PS2. Aber ich muss sagen, da sind tolle Hüpfer an mir vorbeigezogen.
Die Cell Shading Grafik passt wunderbar und wurde für die Collection schön aufpoliert.
Die Steuerung geht locker von der Hand und die Tutorials erklären alles leicht verständlich. Die Dialoge sind stimmig vertont nur die Stimme von Sly selbst finde ich nicht gut gewählt). Das Setting ist sehr schön schräg. So richtig cartoonig.
Die Aufgaben sind abwechslungsreich jedoch nie überfordernd. Allerdings muss man sich selbst oft zur Geduld ermahnen, da ohne Schutz ein einziger Teffer reicht um ein Leben zu verlieren.
Eine klare Kaufempfehlung an alle Hüpfspieler. Und für den Preis von unter 40 € bekommt man jede Menge Spiel.


Donkey Kong: Country Returns - Bananenbox
Donkey Kong: Country Returns - Bananenbox
Wird angeboten von media-palace24
Preis: EUR 12,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nettes Gimmich, dass auch tatsächlich funktioniert., 8. Dezember 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Da es als Geschenk bei der Vorbestellung zu Donkey Kong Returns beilag, möchte ich auch nicht groß mosern.
Es erfüllt seinen Zweck. Man muss das Ding allerdings erst einmal aufbekommen.
Allzu große Bananen passen allerdings nicht rein. Und sie sollten auch nich allzu sehr gekrümmt sein.
Ich hoffe dass es nicht gleich kaputt geht.
Auf jeden Fall ein witziges Gimmick.


Two Worlds II - Royal Edition - [Xbox 360]
Two Worlds II - Royal Edition - [Xbox 360]
Wird angeboten von AC Enterprises Shop
Preis: EUR 26,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel, 8. Dezember 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
ich hab nicht so viel Erfahrung mit dieser Art RPG. Habe früher eigentlich nur Japano RPG's und solche mit rundenbasierten Kämpfen.
Aber ich bin ziemlich angetan von Two Worlds 2. Es gibt massig zu entdecken. Ich bin am Anfang glaube ich erst mal 3 Stunden durch die Savanne gestapft, hab Tiere gejagt oder Höhlen entdeckt. Und bin dann erst der Hauptquest gefolgt.
Die Dialoge sind ansprechend vertont. Die Charakterentwicklung lässt einem ordentlich Freiheiten und die ganzen Skillbücher muss man erst mal finden bzw. das Geld um sich diese leisten zu können.
Stirbt man einmal, kommt eigentlich kein Frust auf (es sei denn man hat nicht gespeichert), denn dann weiß man schon einmal, dass man a) zu schwach ist oder b) die falsche Taktik (falsche Waffe oder falscher Zauber) gewählt hat.
Das Alchemiesystem lässt genug Freiheiten für Kreativität. Praktisch ist das Schmiede-Tool. Ist man zu schwer beladen oder braucht man Rohstoffe, nimmt man die vorhandenen Waffen, Schilde oder Rüstungen einfach auseinander. Ohne ausreichend Skills tritt man beim Schmieden schnell auf der Stelle. Benötigt man Geld verschebelt man gefundene Ausrüstung oder man versucht sich als Musiker oder Glücksspieler. Immer mal wieder eine nette Abwechslung.
Die aktive Quest wird per Markierung auf der Karte angezeigt. Zudem kann man noch selbst Markierungen setzen.
Zu Beginn reist man noch per Pferd durch die Gegend. Da man Pferde aber in die Städte nicht mitnehmen kann steigt man sehr schnell auf die Teleporter um. Diese müssen jedoch erst einmal aktiviert werden.
Die Ladezeiten halten sich in Grenzen (zumindest wenn man das Spiel installiert hat).
Mein einziger Kritikpunkt ist, das die Landschaften oft ein bischen leblos wirken. Es kommen zwar immer wieder wilde Tiere oder Varns vor, allerdings verhalten sich diese stets passiv. Da wäre ein bischen mehr Action und Geschehen eine willkomme Abwechslung.
Insgesamt ein tolles Spiel. Grafisch keine Glanzleistung, aber doch recht ordentlich. Die Steuerung hakt zwar manchmal, aber daran kann man sich schnell gewöhnen so fern man denn will.
Ich würde es jedem empfehlen der auf Rollenspiele steht.


Xbox 360 - Kinect Sensor inkl. Kinect Adventures
Xbox 360 - Kinect Sensor inkl. Kinect Adventures
Wird angeboten von Voelkner
Preis: EUR 120,59

20 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ernüchterung, 5. Dezember 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Seit einigen Tagen bin ich nun auch Besitzer des neuen Eingabegeräts für die XBOX 360.
Und ich muss sagen, meine Skepsis hat sich leider bestätigt.
Ja, es macht Spaß und es fühlt sich im ersten Moment neu und innovativ an. Doch nach kurzer Anfangseuphorie kommt die Ernüchterung. Kinect ist leider doch nur ein etwas besseres Update von Eyetoy.
Zugegeben, bisher habe ich nur wenige Male Kinect Adventures und Kinect Sports gespielt, aber auch diese wenigen Versuche zeigen deutlich, dass es sich bei Kinect nicht um die versprochene und erwartete Revolution handelt.
Es beginnt mit der Kinect Anmeldung. Man winkt in die Kamera und die normale XBOX Steuerung weicht einer Kinect Maske. Hier kann man dann per Handbewegung einige wenige Funktionen bedienen. Der Spiele-Marktplatz beispielsweise lässt sich per Kinect nicht steuern. Ist nicht besonders schlimm, aber erwartet hätte ich es eigentlich schon. Vielleicht kommt hier noch ein Update, wer weiß.
Was nur sofot auffällt. Die Bewegungen werden recht langsam wiedergegeben. Gut, dachte ich, wird in den Spielen schon besser klappen. Tja, was soll ich sagen. Das tut es nicht. Sowohl bei Kinect Adventures als auch bei Kinect Sports kommt das System einfach nicht hinterher. Man spürt ein deutliches Lag.
Viele wollen das nicht hören, aber ich finde dieses Lag einfach störend.

Kinect Sports:
Beim Bowling scheint es oft egal wie ich mich bewege, in welchem Winkel sich meine Hände befinden, ein kontrollierte Wurf ist eher Glückssache als Können. Ich muss die Geschwindigkeit meiner Bewegung immer wieder der Verzögerung anpassen. Das innert eher an Quick Time Events als an interaktive Steuerung.
Beim Fussball ist es ganz ähnlich. Egal wie schnell ich reagiere oder agiere, der Avatar bewegt sich immer mit der gleichen Geschwindigkeit. So lässt sich schenlleres Reaktionsvermögen nicht in einen persönlichen Vorteil ummünzen.
Beim Boxen war es am deutlichsten zu sehen. Weder schafft es Kinect meine Bewegungen exakt wiederzugeben, noch alle meine Bewegungen zu erfassen. Eine ganze Schlagserie ist scheinbar einfach nicht möglich. Ich schlage einen Jab, dann einen Haken und zum Schluss eine Gerade. In ca. 90 % der Fälle erfasst das Spiel eine dieser Bewegungen nicht. Zu Beginn stört einen das nicht besonders. Spätestens bei der dritten Partie fängt es dann aber doch an zu nerven.

Kinect Adventures:
Hier ist es exakt dasselbe Spiel. Kinect kommt den Bewegungen einfach nicht hinterher. Egal welches Spiel man auswählt, das Ergebnis bleibt das gleiche. Bewegungen werden weder 1 : 1 noch in Echtzeit wiedergegeben. Obwohl ich rechtzeitig ausweiche, krache ich in das Hindernis. Ich springe rechtzeitig ab, und... genau ich krache in das Hindernis.

Man könnte jetzt hier natürlich einwenden, dass diese Probleme software-seitig und nicht hardware-seitig verschuldet sind. Da aber genau diese Mängel auch schon in der XBOX/Kinectmenü Steuerung auftauchen, wird schnell klar, dass das Problem durch die Hardware verursacht wird. Das Problem ist viel weniger der Sensor an sich, sondern die XBOX selbst. Die empfangenen Daten können mit der gegebenen Hardware einfach nicht schnell genug verarbeitet werden (ich glaube übrigens auch nicht, dass die ja angeblich so sehr überlegene PS3 dazu imstande wäre).

Was also bietet mir Kinect? Ein ambitioniertes Projekt, dass als Partyspaß sicher viel Freude bringt. Für das regelmäßige und intensive spielen eignet Kinect für mich aber aufgrund des Lags nicht.
Mehr als Mini- und Partygames sind mit Kinect wohl eher nicht möglich. Schade. Für zwischendurch oder mit Freunden ganz gut, für längere Zeit taugt es aber nicht.
Das darf gerne jeder anders sehen, aber das sind meine Eindrücke von Kinect. Keine grobe Enttäuschung, aber doch eine klare Relativierung der Erwartungen und der Möglichkeiten.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 26, 2010 11:12 AM CET


Arcania: Gothic 4
Arcania: Gothic 4
Wird angeboten von Gameline GmbH
Preis: EUR 12,99

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Arcania - wohl eher etwas für Einsteiger als für Rollenspielprofis, 1. November 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Arcania: Gothic 4 (Videospiel)
Ich habe mich trotz der ganzen Kritik im Vorfeld doch entschieden Arcania zu kaufen. Zugegeben ich hab es aus UK für ca. 35 € importiert, weil ich doch kein allzu großes Risiko eingehen wollte.

Riesenerfahrung mit Rollenspielen dieser Art habe ich nicht. Bis vor kurzem habe ich eher so RPG's wie Final Fantasy oder Blue Dragon und Konsorten gespielt. Dragon Age und Oblivion habe ich nur kurz angespielt, fühlte mich aber leider schnell verloren. Auch habe ich keinen der Gothic Vorgänger gespielt.

Bisher muss ich sagen, dass ich doch meinen Spaß mit Arcania hatte.
Wie umfangreich das Spiel ist kann ich gar nicht sagen. Anhand der Erfolge würde ich sagen ich liege irgendwo bei 40 - 50 %.

Die vielen Kritikpunkte an Arcania kann ich zum Teil nochvollziehen:

- Die Quest sind wirklich nicht sonderlich abwechslungsreich, spannend oder einfallsreich
- Die Entwickler waren etwas faul, denn die Gesichter kommen immer wieder (mit neuem Namen und neuer Stimme)
- Das Kampfsystem könnte wirklich ausgefeilter sein
- Das Skillsystem ist recht simpel gestrickt und lässt nicht viel Spielraum zur persönlichen Gestaltung des Charakters.

Warum dann trotzdem 4 Sterne?
Für mich ist Arcania der perfekte Einstieg in diese Sparte der Rollenspiele.
Man wird nicht mit der Wahl aus zig Berufen und Gilden überfordert. Für Pros mag das ein Negativpunkt sein, für mich allerdings nicht.
Die Welt hat für mich die perfekte Größe. Nicht zu groß um sich ständig zu verlaufen und doch groß genug um etwas zu entdecken.
Das Kampfsystem ist simpel und einfach zu erlernen. Man muss sich nicht dutzende von Tastenkombinationen merken.
Obwohl die Umgebung manchmal etwas mehr Leben vertragen könnte, zieht sie mich doch in ihren Bann.
Die Musikuntermalung ist stimmig, jedoch nicht zu dominant.

Insgesamt ist das Spiel sehr einsteigerfreundlich, also genau das richtige für mich.
Technisch hat es sicher ein paar Macken. Flüssiges und geschmeidiges Bild sehen anders aus, aber es hält sich doch im Rahmen. Ab und an mal ein Ruckler aber nicht dramatisch.

Fazit:
Obwohl das Spiel teils deutliche Mängel ausweist, kann man doch seinen Spaß damit haben. Für erfahrene Rollenspieler eignet sich dieses Spiel wohl eher weniger. Für Einsteiger und Gelegenheitsrollenspieler ist es aber doch recht empfehlenswert.
Jedem der noch unentschlossen ist, rate ich vorher die Demo zu spielen oder das Spiel einmal auszuleihen.


PlayStation Move Motion-Controller
PlayStation Move Motion-Controller
Preis: EUR 24,79

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut kopiert, aber nichts neues., 6. Oktober 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation Move Motion-Controller (Zubehör)
Hier wurde sehr gewissenhaft bei Nintendo abgeschaut. Denn vom Prinzip her ist PS Move nichts anderes als Wii Motion (Plus).
Der Controller funktioniert so wie er soll. Die Steuerung ist sehr präzise. Allerdings finde ich den Controller nicht sehr ergonomisch. Er liegt einfach nicht sehr gut in der Hand. Die Oberfläche ist recht "glitschig" und somit nicht besonders griffig.
Der große Negativpunkt am Controller sind aber die vielen Tasten. Der Controller wirkt etwas überladen. Da die vier Buttons (X, Dreieck, Viereck und Kreis) zudem auch noch sehr klein sind, sind diese auch nicht sehr besonders angenehm zu bedienen. Hier wäre weniger vielleicht mehr gewesen. Allerdings kann es auch gut sein, das diese ganzen Tasten für zukünfitge Spiele notwendig sind. Das stände aber eigentlich im Widerspruch zum simplen Bedienmechanismus solcher Steuerungsgeräte.

Fazit: PS Move funktioniert präzise und gut. Der Controller ist allerdings sehr überladen und erschwert die Bedienbarkeit somit in manchen Fällen erheblich.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 13, 2010 12:43 PM CET


Captain Tsubasa: Die tollen Fußballstars - Die komplette Serie (12 DVDs) [Collector's Edition]
Captain Tsubasa: Die tollen Fußballstars - Die komplette Serie (12 DVDs) [Collector's Edition]
DVD ~ Jin Nagao
Wird angeboten von dvdseller24
Preis: EUR 99,97

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Serie, 19. März 2010
Wie habe ich mich gefreut, dass diese Serie endlich auf DVD veröffentlicht wurde. Als Kind habe ich sie geliebt.
Ca. 2700 Min. Fussball, einfach super.
Allerdings ist die Qualität nicht das Gelbe vom Ei. Massig Artefakte. Okay, die Serie ist schon einige Jahre alt, aber bei einer DVD Veröffentlichung hätte ich ein bisschen mehr erwartet.

Insgesamt ist es aber auch wiederum nicht so störend.


Darksiders (uncut)
Darksiders (uncut)
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 14,49

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Titel. Erwachsene Alternative zu Zelda, 24. Januar 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Darksiders (uncut) (Videospiel)
Ich bin zwar noch lange nicht mit dem Spiel durch, habe aber meiner Meinung nach genug gesehen um das Spiel bewerten zu können.

Es ist ein Mix aus Zelda und Devil May Cry bzw. God of War. Wobei ich diesen Vergleich irgendwie auch nicht wirklich passend finde. Das Spiel ist irgendwie so ein Ding dazwischen. Nicht genug Adventure für Zelda und nicht genug Splatter und zu wenig Daueraction wie bei DMC oder GoW. Aber es macht trotzdem Spaß. Die Story ist gut erzählt und ich fand sie auch recht unterhaltsam und spannend. Natürlich gibt es hier auch weitaus besseres, aber auch viel schlechteres. Für mich passt es alles.

Angegriffen wird in der Regel mit der Hauptwaffe, also mit Viereck. Mit der Dreiecktaste wird die Zweitwaffe benutz. Auf R2 hat man dann noch eine dritte Waffe, die aber nicht sonderlich viel Schaden anrichtet. Auto Lock on führt man durch Halten von L2 aus. Hier fehlt mir nur die Alternativeinstellung, dass man nur L2 einmal drücken muss. Aber daran hat man sich schnell gewöhnt. Mit L2 zentriert man dann auch die Kamera hinter sich. Mit dem Rechten Stick kann man während dem Auto Lock on zwischen den Gegnern hin und her schalten. Auf die Vier Buttons kann man Gegenstände oder Fähigkeiten legen. Durch drücken von L1 und des entsprechenden Buttons wird diese Fähigkeit/Gegenstand dann genutzt.
Die Spielmechanik insgesamt finde ich recht gut gelungen. Angriffskombi führt man durch Varianten zwischen Angriffstasten, Richtungstasten und Schultertasten aus. Klappt ganz gut, wirklich viele Kombos braucht man aber auch nicht. Vielleicht ist das aber auch bei den höheren Schwierigkeitsgraden anders.

Es ist ganz offensichtlich, dass man hier bei Zelda kräftig abgekupfert hat. Es gibt ein Pferd!!! Wenn auch der Gebrauch nicht in dem Umfang gegeben ist, wie bei Zelda. Man reist durch eine Oberwelt. Jeder Ort kann zu Fuß oder durch Abkürzungen wieder besucht werden. Man besucht Dungeons in denen eine neue Waffe und eben ein Obermotz wartet. Wie bei Zelda gibt es in jedem Dungeon eine neue Art Rätsel. Die Rätsel aus dem vorherigen Dungeon werden Teils übernommen bzw. in die neuen Rätsel integriert.

Durch Kämpfe erhält man Seelen, die als Währung gelten. Beim Händler lassen sich dafür Gegenstände oder Techniken bzw. Fähigkeiten erwerben. Auch nix neues. Die Waffen werden durch Gebrauch stärker und lassen sich mit jeweils einer Verbesserung ausrüsten.

Fazit: Ein mehr als solider Action Adventure Titel mit atmosphärischer Story und guter Synchro. Das Gameplay ist größtenteils aus anderen Spielen übernommen. Aber hier gilt auch wieder: lieber gut geklaut, als schlecht selbst gemacht.
Mir macht das Spiel viel Spaß und ich werde es mit Sicherheit noch einige Male nach dem 1. Mal durchspielen.


Seite: 1 | 2