Profil für CF > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von CF
Top-Rezensenten Rang: 1.019
Hilfreiche Bewertungen: 2203

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
CF "Berliner"
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
BURBERRY Brit Rhythm Men 2 EDT, 50 ml
BURBERRY Brit Rhythm Men 2 EDT, 50 ml
Preis: EUR 64,00

5.0 von 5 Sternen Rein subjektiv - riecht ziemlich gut..., 31. März 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
... sagt meine Frau.

Wie soll man einen Duft auch bewerten? Schwierig... Jedenfalls kann ich die Nuancen, die in der Produktbeschreibung stehen auch bei maximaler Anstrengung meiner Phantasie nicht riechen (maskulin rauchig, ledrig, würzige Kopfnote aus Wermut, Kreuzkümmel, Pfefferöl, Ambra und - ganz wichtig - Patschuli!!!). Vor allem was soll maskulin rauchig sein - der Duft stinkt doch schließlich nicht nach Eckkneipengänger. Diese Beschreibungen helfen einem nie wirklich weiter. Es ist jedenfalls kein herber Duft, sondern er ist fast süßlich und man könnte sich lieblich bis süßlich riechende Blumen in voller Blüte vorstellen. Aber bitte, er ist nicht aufdringlich süßlich, was einem zuweilen als Aromawolke auf der Straße entgegen schwappt... insgesamt ist der Charackter des Duftes eher zurückhaltend. Wer auf herb steht, sollte hier aber die Finger von lassen.

Auf der Haut verändert der Duft dann ohnehin wieder seinen Charackter und wird sehr individuell. Diesen Zug des Duftes muss man letztlich selber testen und mögen. Wenn ich mir das typische Burberry-Karomuster vorstelle - finde ich zumindest - passt der Duft einfach dazu.

Der Flakon ist zurückhaltend gestaltet und das Muster im Glas spiegelt wieder die Karos des Burberry-Musters wieder. Was den Auftritt von Burberry angeht, hat die Firma hier jedenfalls alles richtig gemacht.


Alpha House - Staffel 2
Alpha House - Staffel 2
DVD

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fortsetzung und der Witz ist hin, 23. März 2015
Schade, schade. Nachdem ich die erste Staffel regelrecht verschlungen habe, hatte ich jetzt Schwierigkeiten, die zweite mit entsprechender Freude zu schauen.

Die erste Staffel strafte mich und meiner Meinung über amerikanische Wegwerfsitcoms Lügen. Sie war witzig, politisch unkorrekt und bewies filmisches und schauspielerisches Können. Der gesamte Politikbetrieb in Washington D. C. wurde anhand einer Senatoren-WG auf die Schippe genommen. Intrigen, politische Maschenschaften, das Ausbrennen der Characktere nach dem politischen Wahlkampf und all die Probleme und Problemchen, die die persönlichen Mitarbeiter miteinander, aber auch mit ihren Senatoren haben. Eigentlich bietet dieses Thema Stoff ohne Ende - sollte man meinen. Dazu noch die eigenartigen Hauptfiguren: Der "Love-Doctor"-Senator, der lauter Singles zusammenbringt und darüber seine eigene Ehe vergisst, der Mormonen-Senator, der mit allen sexuellen Dinge seine Probleme hat und daher mit der nötigen Zielsicherheit in jedes Fettnäpfchen tritt, was ihm hingestellt wird und und und...

Die zweite Staffel beweist uns was Witz und Inhalt angeht allerdings etwas Anderes.

Wo ist der Witz hin? Wo ist der Inhalt hin? Die zweite Staffel rutscht in das Niveau von TAAM oder all die anderen Sitcoms ab, die man sich amüsiert ein Mal anschaut und danach vergisst. Es ist eine Aneinanderreihung von Witzen, die gerne gute sein würden, eine Handlung - zumindest eine tiefergehende - sucht man verzweifelt und als ob das Thema nicht eine Vielzahl von möglichen Plots offenhalten würde, wärmt man hier und da die erste Staffel auf oder rutscht ins Dümmliche ab, wenn man dem einen Hauptcharackter bei seinen vielen Sexspielchen trotz Freundin zusehen darf. So nicht Amazon.

Die erste Staffel war phänomelnal und ich werde mir die eine oder andere Folge sicher nochmal ansehen. Im Vergleich zu dieser kann die zweite Staffel aber nur zwei Sterne wert sein. Falls ihr weitermacht, orientiert Euch an der ersten Staffel.


fleuresse 113388 Fb. 4 Mako-Satin-Bettwäsche, 135 x 200 cm, rot
fleuresse 113388 Fb. 4 Mako-Satin-Bettwäsche, 135 x 200 cm, rot
Preis: EUR 37,88

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Qualität und weich, 15. März 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mit der Überschrift ist eigentlich schon alles gesagt. Der Stoff fühlt sich wirklich gut und fest an. Nach dem Waschen ist er fast noch angenehmer als vorher und man hat zunächst das Gefühl, er kühlt etwas auf der Haut. Vielleicht gerade für Menschen mit Hautschwierigkeiten mal zum Testen zu empfehlen. Kopfkissten und Bezug sind mit Reißverschlüssen versehen, was ich immer sehr angenehm finde, da dann die Inlets nicht einfach rausrutschen können. Die Decke verrutscht nicht im Bezug und fertig. Niemand muss hier Angst haben, dass es sich um eine glatte Satin-Bettwäsche handelt. Diese hier ist aus Baumwolle (Mako) und daher nicht so glatt und unangenehm wie die klassische Satin-Bettwäsche. Sie ist glatter als die normale Baumwollwäsche, aber kein Vergleich zu der grauseligen Satin-Wäsche.

Zum Muster muss ich nicht viel sagen... das ist Geschmackssache und meiner Tochter gefällt's. So... 5 Sterne.


Blackthorn Easy Trainer - Sling Trainer für funktionelles Training
Blackthorn Easy Trainer - Sling Trainer für funktionelles Training
Preis: EUR 69,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein klasse Trainingsgerät für den ganzen Körper, 11. März 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Qualität:

Der Slingtrainer macht einen guten Eindruck. Die Nähte sind ordentlich vernäht, die Plastikgriffe fest und der Verstellmeschanismus stabil, weil aus Metall. Über diese beiden Klipps kann man den Slingtrainer fast mit einer Hand in der Länge verstellen. Die Klipps halten beim Training den Trainer zuverlässig auf der eingestellten Länge.

Montage:

Die Montage an einer Neubauwohnung würde ich mir wirklich sehr genau überlegen, nicht weil ich dem Slingtrainer misstraue, sondern den leichten Neubautüren. Wer wie ich über einen Keller verfügt, sollte dort einen ordentlichen Haken in die Wand einsetzten und den Slingtrainer daran befestigen. Da braucht man keine Angst haben, dass man die Tür kaputt macht. Der Trainer ist auch lang genug, um in an einem stabilen Ast eines Baumes zu befestigen. Dazu liegt eine mehr als ausreichende Anleitung bei.

Handhabung:

Die Griffe liegen gut in der Hand. Man kann diese auch so verändern, dass man seine Füße einhängen kann, um noch weitere Übungen durchzuführen. Er bietet also alles, was ein Slingtrainer bieten sollte. Was ich auch noch im Vergleich zu meinem alten Trainer sehr positiv finde, sind die schmalen Gurte, denn gerade wenn man Übungen mit den Händen in oder über Kopfhöhe ausführt, zwicken sonst breitere Gurte ab und an an den Ohren - diese hier nicht, was das Training recht angenehm gestalltet.

Die Übungen:

Wer erwartet, dass einem Slingtrainer für rund 70 Euro noch eine spannende Trainings-CD beigelegt wird, täuscht. Das habe ich bisher auch bei deutlich teureren Geräten nicht erlebt und dieser Umstand ist für mich daher nicht negativ zu bewerten. Das beiliegende A3-Blatt mit lauter Übungen hätte sich die Firma auch noch gerne sparen dürfen. Die Bilder sind so klein, dass man auf ihnen nichts erkennt, geschweige denn den Text lesen kann. Da hilft es wenn man an einem solchen Gerät schon mal geübt hat, um die Bilder zu interpretieren. Ich rate hier einfach mal eine Suche bei YouTube nach den Schlagworten "Slingtrainer" oder "TRX". Da wird man recht schnell fündig und kann aus allerlei qualitativ guten Übungsvideos auswählen.

Der Vorteil:

Bisher habe ich ganz normales Bodyweight-Trainig gemacht (z. B. Fit ohne Geräte). Dabei ist für den Übungsverlauf das eigene Körpergewicht recht wesentlich, da man eine Übung nicht ohne weiteres in der Anforderung ändern kann, wenn sie einem z. B. zu schwer ist. Man muss dann meistens zu einer anderen Übung greifen. Beim Slingtrainer ändere ich einfach meinen Anstellwinkel (Beine zum Ankerpunkt - die Übung wird schwerer; Beine vom Ankerpunkt weg - Übung wird leichter).

Fazit:

Ich empfinde den Slingtrainer insgesamt als eine gute Ergänzung zu anderen Übungsmethoden. Diesen hier kann ich auch im Vergleich zu dem Gerät was ich habe ohne Einschränkungen empfehlen.


Veet Spawax Warmwachs Set
Veet Spawax Warmwachs Set

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wachsen tut weh - wen wundert's...?, 10. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Veet Spawax Warmwachs Set (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Set besteht aus einem schönen großen Gefäß zum Schmelzen der Wachstabletten. Man legt sie hinein, steckt den Stecker in die Dose und muss nun etwas warten. Das geschmolzene Wachs riecht ganz angnehm, aber was soll's... Mit dem Spatel kann man den zähen Wachs auftragen. Dazu gibt die Anleitung ein paar Tipps (Anzahl der Wachstabletten, in welche Richtung man den Wachs abziehen muss u. s. w.). Man sollte z. B. an einem Ende das Wachs etwas dicker auftragen; das dient später als Griff zum - sagen wir mal - abreißen.

Nach dem Auftragen sollte man schon warten, bis das Wachs ausgehärtet ist, bevor man daran rumfummelt. Gerade unter den Achseln hat man sonst das Problem, dass das Wachs verklebt und man es nur noch mühsam lösen kann. Und zerreißen wollen wir es ja auch nicht.

Nach dem Aushärten kommt der Schmerz. Wen es noch wundert, dass das Herausreißen von Haaren wehtut, und an manchen empfindlichen Stellen eben besonders, ... tja, da fällt mir nichts ein. Dafür erhält man ein durchschnittliches Ergebnis. Im Vergleich zu Elektrorasierern, bei denen man auch immer wieder über die gleiche Stelle gehen muss, um endlich alle Haare wegzubekommen, ist das hier nicht schlechter. Hier und da kann man noch schnell mit einem Nassrasierer (ohne viel Federlesen) schnell noch "nacharbeiten". Danach steht noch die Pflege der behandelten Stellen an.

Bis die Haare nachwachsen dauert es jedenfalls länger, als bei einer Nass- oder Trockenrasur. Nun muss jeder selber wissen, ob er sich das antut.


Mr Beams 20 lm drahtlose batteriebetriebene LED Wegleuchte mit Beweungsmelder fuer den Aussenbereich, 2-er Pack, schwarz MB572
Mr Beams 20 lm drahtlose batteriebetriebene LED Wegleuchte mit Beweungsmelder fuer den Aussenbereich, 2-er Pack, schwarz MB572
Preis: EUR 37,37

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ausleuchtung ausreichend, 7. März 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Ganze Ensemble ist aus Vollplastik und sieht nicht wirklich schön aus. Ich denke aber, wenn man die beiden Lampen eher so am Grundstück- oder Wegerand anbringt, werden sie ab dem Frühjahr regelmäßig durch das wuchernde Gestrüpp verdeckt. Dann fallen sie nicht so auf.
Betrieben werden die beiden Lampen mit je drei Babyzellen. Ich hoffe, das hält eine Weile. Sie gehen dann automatisch per Bewegungssensor an, wenn man in ihren Dunstkreis tritt. Und dann entsteht das Licht, das man auf dem hochgeladen Foto sieht (ich bitte die Qualität zu entschuldigen, war halt dunkel und eine kleine Kompaktkamera ohne Blitz und Stativ). An dem Bild erkennt man aber ganz gut die Ausleuchtung. Die Lampe leuchtet den Weg nicht aus, wie eine Straßenlaterne - dafür ist sie ja auch nicht gedacht -, aber der Lichtkegel reicht, um durchs Dunkel zur Haustür zu kommen. Ich denke damit erfüllt die Lampe genau den gedachten Sinn.
Die Lampe kann man entweder mit den beigelegten Pikern in den Boden stecken oder aber auch an einer Wand anbringen (Dübel und Schrauben liegen bei).
Bei einem entwas gefälligeren Design hätte ich vielleicht auch 5 Sterne gegeben, aber insgesamt bin ich zufrieden und kann die Lampe empfeheln.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Panasonic SC-ALL3EG-K Wireless Multi-room Lautsprechersystem (Qualcomm AllPlay, Streaming, 40 Watt RMS) schwarz
Panasonic SC-ALL3EG-K Wireless Multi-room Lautsprechersystem (Qualcomm AllPlay, Streaming, 40 Watt RMS) schwarz
Preis: EUR 199,00

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Katastrophal bis mittelmäßig, 4. März 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Tja, was soll ich noch mehr sagen. Ich hänge jetzt schon eine ganze Weile an der Box, die im Übrigen ziemlich gut aussieht und auch ordentlich verbaut ist. Dafür gibt's auch nur den zweiten Stern. Nur was hilft mir das, wenn ich die Box nicht zum Laufen bekomme?

Die Schnellanleitung ist alles andere als selbsterklärend. Man sollte schon die eine oder andere Streaming-Box im heimischen W-Lan eingebunden haben, um hier alles zu verstehen. Hier lobe ich mir übrigens die Bose SoundTouch Portable. Da hat alles geklappt. Hier klappt gar nichts.

Zunächst einmal ist eine App für Android oder iOS herunterzuladen. Das Design mutet allerdings äußerst anachronistisch an. Das Frontend, wie man das so schön Neu-Deutsch sagt, nun ja... Aber ich will nicht vorgreifen, denn wir wollen ja die Box einrichten. Zunächst muss man sich per W-Lan auf die Box setzen. D. h. W-Lan am Handy ausschalten, W-Lan im Empfangsbereich suchen und das der Box auswählen. Nun eine Web-Seite öffnen und man gelangt ins Einrichtungsmenü. Name für die Box auswählen, heimisches W-Lan suchen und... tja da hört's auf. Die blöde App findet mein heimisches W-Lan nicht; weder mit meinem Samsung-Handy noch mit meinem Samsung-Tablet. Da kann ich mich auf den Kopf stellen. Die App findet W-Lan in der Nachbarschaft, deren Qualität nicht besonders berauschend ist, nicht aber das W-Lan neben dem ich bei der Einrichtung sitze... und nun??? Nix - ich hab' den Spaß verloren.

Ach ja, noch zu der App. Wen hat Panasonic da eigentlich rangelassen. Es gibt frei verfügbare Musik-Apps, die moderner aussehen, als diese App, vor der man sitzt und nicht weiß wo man drücken soll. Und dann wäre es auch schön, wenn Worte wie "Queue" übersetzt würde - ich weiß zwar was gemeint ist, es soll aber Menschen geben, die des Englischen nicht so mächtig sind.

Falls ich doch irgendwann nochmal Lust habe, setzte ich mich nochmal ran. Bis dahin machts meine Bose SoundTouch. Die läuft wenigstens.

Nachtrag vom 06.03.2015:
Nach lauter Frust habe ich jetzt einfach das LAN-Kabel hinten reingesteckt. Nun geht sie. Ist für eine eigentlich portable Box aber auch nicht das Wahre, denn schließlich hat man zu Hause nicht überall diese Kabel rumzuliegen.

Nun kann ich auch was zum Sound sagen und ich muss sagen... für den Preis finde ich ihn doch etwas dürftig. Er klingt zu hell, fast blechern. Leider sind die Einstellmöglichkeiten in der dazugehörigen App mit Höhen und Tiefen mehr als mager.

Und jetzt wo die Box läuft werden noch einige andere Mängel deutlich: kein Display für den eingestellten Sender oder das laufende Lied, kein Aux oder Bluetooth, keine Preset-Tasten. Man ist gezwungen alles über die App des Handys zu machen. Komfortabel geht anders. Gerne lasse ich mir die Einstellung über die App gefallen, von mir aus auch das Hören der Radiosender der ganzen weiten Welt, aber wenn ich nicht mal die Möglichkeit habe ohne Handy auf Presets zurückzugreifen, die mir dann auch noch nicht mal in einem kleinen Display angezeigt werden, dann fehlt hier deutlich was.

Tut mir leid, aber die Box überzeugt mich leider auf ganzer Länge nicht.


The Moscow Club
The Moscow Club
Preis: EUR 1,49

2.0 von 5 Sternen Besser nicht kaufen..., 4. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Moscow Club (Kindle Edition)
Ich habe das Buch für nur 1,77 Euro gekauft und das war bzw. ist aus meiner Sicht noch zu viel. Irgendwie geht es um einen Plot in Moskau. Aber auch hier nix Neues, der Böse will den Guten um die Ecke bringen. Dem muss sich ein alter CIA-Analyst entgegenstellen und alles nimmt seine vorhersehbare Bahn. Inhaltlich will ich garnicht zuviel verraten, denn falls jemand das Buch lesen möchte, wäre ervielleicht enttäuscht.

Enttäuscht bin ich jedenfalls ob des Stils. Die ganzen Hurra-Rufe der Presse, die hier bei Amazon abgedruckt sind und die mich zum Kauf veranlasst haben, kann ich in dem Buch garnicht nachvollziehen. Allein ein vorhersehbarer Plot macht ein Buch schon fragwürdig. Dann muss der Schreibstil einfach exorbitant sein, um aus einem mittelmäßigen Plot ein super Buch zu machen. Nur leider gelingt dies Finder überhaupt nicht.

Öde Beschreibungen der Charaktere, langweilige Szenen, elendiges Gebrabbel zwischen den Personen. Als ich bereits das zweite andere Buch in die Hand genommen habe und zu Ende gelesen habe, obwohl ich mit dem Moscow Club noch nicht zu ende war, hat mir das ganz deutlich vor Augen geführt, dass mit dem Buch was nicht stimmt. Und am Englischen hat's kaum gelegen, den das ist hier wirjklich alles andere als anspruchsvoll.

Ich kann von dem Kauf im Grunde genommen leider nur abraten. Ein Glück verstopft es mir nur meinen Kindle-Speicher und nicht den wertvollen Platz im Regal. Stick with the best: Child, Hurwitz und wie sie alle heißen


The Moscow Club
The Moscow Club
Preis: EUR 1,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Besser nicht kaufen..., 4. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Moscow Club (Kindle Edition)
Ich habe das Buch für nur 1,77 Euro gekauft und das war bzw. ist aus meiner Sicht noch zu viel. Irgendwie geht es um einen Plot in Moskau. Aber auch hier nix Neues, der Böse will den Guten um die Ecke bringen. Dem muss sich ein alter CIA-Analyst entgegenstellen und alles nimmt seine vorhersehbare Bahn. Inhaltlich will ich garnicht zuviel verraten, denn falls jemand das Buch lesen möchte, wäre ervielleicht enttäuscht.

Enttäuscht bin ich jedenfalls ob des Stils. Die ganzen Hurra-Rufe der Presse, die hier bei Amazon abgedruckt sind und die mich zum Kauf veranlasst haben, kann ich in dem Buch garnicht nachvollziehen. Allein ein vorhersehbarer Plot macht ein Buch schon fragwürdig. Dann muss der Schreibstil einfach exorbitant sein, um aus einem mittelmäßigen Plot ein super Buch zu machen. Nur leider gelingt dies Finder überhaupt nicht.

Öde Beschreibungen der Charaktere, langweilige Szenen, elendiges Gebrabbel zwischen den Personen. Als ich bereits das zweite andere Buch in die Hand genommen habe und zu Ende gelesen habe, obwohl ich mit dem Moscow Club noch nicht zu ende war, hat mir das ganz deutlich vor Augen geführt, dass mit dem Buch was nicht stimmt. Und am Englischen hat's kaum gelegen, den das ist hier wirjklich alles andere als anspruchsvoll.

Ich kann von dem Kauf im Grunde genommen leider nur abraten. Ein Glück verstopft es mir nur meinen Kindle-Speicher und nicht den wertvollen Platz im Regal. Stick with the best: Child, Hurwitz und wie sie alle heißen.


Lonsdale London Herren Jacke Slim Fit Harrington, schwarz, L, 110538
Lonsdale London Herren Jacke Slim Fit Harrington, schwarz, L, 110538
Preis: EUR 51,93

5.0 von 5 Sternen Tolle Jacke, erinnert an alte Zeiten...., 4. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Verarbeitung der Jacke ist einwandfrei, ein angenehmes Innenfutter, gute Bündchen, satte Farbe. Das Logo ist in grau aufgenäht und daher auch nicht ganz so auffallend, sondern eher zurückhaltend.

Wie man auf dem Bild schon sieht, ist der Schnitt der Jacke eher etwas kurz. Wer sie also über die Niere haben will, sollte sich eine Nummer größer zulegen. Dabei braucht man aus meiner Sicht keine Angst zu haben, dass man dann Affenarme an der Jacke hat.

Sie passt gut und ist eine ideale Übergangsjacke... oder auf Konzerten...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20