Profil für CF > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von CF
Top-Rezensenten Rang: 1.204
Hilfreiche Bewertungen: 2296

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
CF "Berliner"
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Beck's - Pale Ale Bier 6,3% - 4x0,33l inkl. Pfand
Beck's - Pale Ale Bier 6,3% - 4x0,33l inkl. Pfand
Wird angeboten von Onlineshop Bormann
Preis: EUR 4,32

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Pils, das Beck's nie hatte, 29. Juni 2015
Ein Ale schmeckt satt und schwer. Davon ist hier nix zu spüren. Das Ale von Beck's schmeckt wie ein klassisches herbes, norddeutsches Pils. Aber selbst mit diesem Ansatz gibt es da deutlich bessere. Außerdem ist das Ale halt ein Ale und kein Pils. Aus meiner Sicht ein Totalreinfall. Da kauf' ich mir lieber echte Import-Ales.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 2, 2015 8:22 PM MEST


12 Flaschen a 0,33l Becks Pale Ale 6,3 vol. obergäriges Bier englischen Stils Premium inc. 0.96€ Pfand
12 Flaschen a 0,33l Becks Pale Ale 6,3 vol. obergäriges Bier englischen Stils Premium inc. 0.96€ Pfand
Wird angeboten von Onlineshop Bormann
Preis: EUR 15,72

1.0 von 5 Sternen Pils, das Beck's bis hatte..., 28. Juni 2015
Ein Ale schmeckt satt und schwer. Davon ist hier nix zu spüren. Das Ale von Beck's schmeckt wie ein klassisches herbes, norddeutsches Pils. Aber selbst mit diesem Ansatz gibt es da deutlich bessere. Außerdem ist das Ale halt ein Ale und kein Pils. Aus meiner Sicht ein Totalreinfall. Da kauf' ich mir lieber echte Import-Ales.


LG G4 Smartphone (13,97 cm (5,5 Zoll) Curved-IPS-Quantum-Display, 1,8-GHz-Hexacore-Prozessor, 16 Megapixel-Kamera, Android 5.1) schwarze Lederversion
LG G4 Smartphone (13,97 cm (5,5 Zoll) Curved-IPS-Quantum-Display, 1,8-GHz-Hexacore-Prozessor, 16 Megapixel-Kamera, Android 5.1) schwarze Lederversion
Wird angeboten von TELE-BUY
Preis: EUR 569,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein neues Highlight, 26. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Äußere:

Im Vergleich zum G3 sieht das G4 nun noch etwas chicer aus. Die Ecken sind nicht mehr so abgerundet und der glänzende Rahmen gibt dem Smartphone etwas. Ansonsten fallen beide Geräte im Vergleich ähnlich groß aus. Man muss schon genau hinschauen, um das curved Display des G4 zu erkennen. Aber sei's drum, denn die flachen Displays der herkömmlichen Geräte haben mich bisher auch nicht gestört und dass das curved Display zu einer besseren Bedienbarkeit führt, halte ich auch nur für ein Gerücht, nach dem ich nun das G4 in den Händen halte. Vielleicht fühlt es sich ja besser an, wenn ich es in der hinteren Jeanstasche trage...
In irgendeinem Test des Gerätes habe ich mal gelesen, dass das Backcover durch das aufgedruckte Rautenmuster besonders wertig erscheint... Leute, es ist aus Plastik. Wer was Wertiges haben will, sollte sich das Lederhandy zulegen oder auf eine Lederhülle zurückgreifen. Das G3 mit seiner gebürsteten "Metalloptik" am hinteren Cover steht dem G4 jedenfalls designmäßig nicht nach.

Das Display:

Das Niederschreiben von technischen Details spare ich mir, denn die kann man in der Beschreibung des Handys selber lesen. Das Display hat wirklich außerordentlich brilliante Farben und auf den Icons der Apps erkennt man jedes Detail. Selbst kleinste Buchstaben kann man gut erkennen. Auch Texte im Browser überzeugen durch ihre Schärfe. Die Ausleuchtung finde ich ausreichend - sie passt sich an die Außenverhältnisse an. Aber spiegeln tut dieses Display natürlich auch. Es ist erträglich, aber bei direkter Sonneneinstrahlung wird's auch hier kritisch. Da hilft nur eine matte Displayschutzfolie, auch wenn dann etwas der Brillianz des Displays verschwindet.

Bedienung:

LG bleibt sich treu und verbannt die Knöpfe wieder auf die Rückseite des Gerätes. Hat man das Handy am Ohr kann man so mit dem Zeigefinger super die Lautstärke regulieren. Das geht deutlich leichter, als wenn - wie bei anderen Smartphones - die Knöpfe an der Seite angebracht sind. Schaut man sich allerdings ein Video an und hält das Gerät wagerecht vor sich, wird's mit der Lautstärkeregelung etwas schwierig, aber nicht unmöglich. Man drückt schließlich von hinten an das Gerät und kann von Vorne keinen Gegendruck erzeugen, weil man sich ja das Video ansehen möchte und durch einen Druck aufs Display nicht gleich wieder alle App-Bedienungselemente einblenden will. Hier hätten seitlich angebrachte Knöpfe eindeutig einen Vorteil.

Geschwindigkeit:

Ich habe mir mal spaßenshalber "Dungeon Hunter 4" von Gameloft auf das Gerät geladen. Auch hier hat mich das Display wieder überzeugt - tolle Details und super Farben. Das Spiel habe ich aber eher wegen der Größe und zum Austesten der Power des Gerätes geladen. Das ruckelfreie Laufen des Gerätes hat sich hier weiter fortgesetzt. Schon Apps starten ohne nennenswerte Verzögerung und so läuft auch dieses Spiel vom Start (schnell) bis zum Spiel (ohne Ruckeln). Ich denke für die allermeisten Anwendungen sollte dieses Handy mehr als genug Power mitbringen. Insgesamt wirkt die technische Ausstattung wirklich gelungen.

Sprachqualität:

Was wäre ein Smartphone ohne Telefonie? Für mich ein wichtiges Kriterium. Da gibt's aber auch nichts zu meckern. Der Gesprächspartner ist klar, deutlich und laut zu verstehen. Selbst auf der Straße mit Nebengeräuschen muss man sich kein ruhiges Plätzchen suchen. Umgekehrt kann der Gesprächspartner einen selbst natürlich ebenso gut verstehen.

Zubehör / Akku:

Hierauf muss ich einfach eingehen, denn entgegen des Trends leistet sich hier LG was. Es liegt nicht nur ein Ladegerät bei, dessen Kabel man auch zum Anschluss an den PC nutzen kann, nein, das G4 wird genauso wie das G3 mit einem eigenen und herausnehmbaren Akku geliefert. LG verzichtet also auf den schnöden Versuch, auch noch bei einer Akkureparatur den großen Reibach zu machen, obwohl das Gerät doch so schon in der oberen Preisklasse liegt. Hier können sich S... und A... wirklich mal eine Scheibe abschneiden.
Die Leistung des Akkus empfinde ich wie beim G3 durchaus als Wohltat. Ich nutze das Handy für den klassischen Bereich der Telefonie und ab und an mal ein paar SMS. Das Surfen hält sich bei mir in Grenzen und die grafisch aufwendigen Spiele spielen meine Kinder. Packetdaten und WiFi sind bei mir aus, wenn ich sie nicht benötige. Die Folge ist, dass ich das Handy nicht schon abends wieder ans Netz hängen muss, wenn ich es morgens erst aufgeladen habe. Der Akku scheint durchaus mit dem des G3 vergleichbar zu sein und hält mindestens 2 Tage durch. So soll es sein.

Android:

Wer bisher mit Samsung, Motorola oder sonstigen Android-Geräte rumspielte findet sich auch in dem aktuellen und angepassten Android 5.1 von LG gut zurecht. Die Änderungen zum G3 (bei mir Android 5.0) sind aus meiner Sicht eher optischer Natur. Das Betriebssystem bleibt auch in der aktuellen Version für mich selbsterklärend, gut durchdacht und handhabbar. Bemerkswert auch hier, dass man sich der Google-Suche auf dem Startbildschirm entledigen kann, was leider auch nicht bei allen Herstellern Standard ist. Die Möglichkeit der Anpassbarkeit auf die eigenen Vorlieben hat LG groß geschrieben. Das bestätigt sich auch darin, dass LG nur wenig Bloatware raufgespielt hat, von der man sich aber teilweise auch befreien kann (z. B. ChatOn).

Der Sound:

Klar könnte man jetzt nörgeln und sagen, dass Geräte habe ja nur einen Monolautsprecher... Na und? Es ist trotz seiner Größe ein kleines Telefon und ob ich da einen Stereoklang wirklich wahrnehmbar genießen könnte, wage ich wirklich zu bezweifeln. Der kleine Monolautsprecher hat ordentlich Wumms, bringt Bässe für seine Größe, ebenso wie klare Höhen, gut rüber und kann gut Krach. Für Rennspiele oder Hack and Slays völlig ausreichend. Schließlich will ich nicht die Nachbarschaft beschallen. Und wer Mehr will nimmt sich halt einen Kopfhörer. Hier ist dann alles so wie's sein soll. Klarer und druckvoller Klang - für Musik und Filme alles im oberen Bereich.

Die Kamera:

Die Kameras in den Handys - das muss ich als Fotofreund neidvoll zugeben - haben sich entwickelt. Heute ist zwar immernoch nicht alles Gold was glänzt, aber für die Rahmenbedingungen (kleine Linsen, wenig Platz u. s. w.) ist die Bildqualität beachtlich. LG hat in das G4 eine vollständig bis ins kleinste Detail einstellbare Kamera versteckt. Außer der festen Blende lässt sich eigentlich alles verstellen. Einen wirklichen Vorteil empfinde ich darin, dass man am Display sofort die vorgenommenen Änderungen verfolgen kann. Wenn ich also den Weißabgleich nutze, sehe ich sofort, wie das Bild kühler und blaustichiger oder eben wärmer und rot/gelb-stichiger wird. So kann man gleich den Vergleich zum Original herstellen und erhält so ziemlich gute Ergebnisse. Die Farben sind natürlich und nicht quietschig. Bei der Vergrößerung der Bilder zerfransen aber die Linien, selbst bei kleinen ISO-Zahlen. Das ist aber verschmerzlioch. Insgesamt war ich bisher noch nie so zufrieden mit den Bildergebnissen. Selbst das G3 bleibt noch einen Schritt hinter dem G4 zurück.

Fazit:

Das Gerät macht einen insgesamt runden Eindruck. Die Mängelchen, die ich aufgezählt habe, sollten alle eigentlich schon im Vorfeld des Kaufes klar sein. Wer also z. B. DSLR-Bildergebnisse der Oberklasse erwartet, kann nur enttäuscht werden - der ist selber schuld. Das letzte Mal war ich so zufrieden, als ich mir das Samsung Galaxy S3 aktuell gekauft habe (ist schon eine Weile her). Ein gutes Gerät mit guter Bedienbarkeit. Ich kann es ohne Einschränkungen empfehlen. Ob man aber tatsächlich soviel Handy überhaupt benötigt, muss jeder selber für sich entscheiden.


Incipio Lade/Synchronisation Kabel (1 m, micro-USB) für Samsung Galaxy S6/S6 Edge, HTC One M9, Sony Xperia Z3 blau
Incipio Lade/Synchronisation Kabel (1 m, micro-USB) für Samsung Galaxy S6/S6 Edge, HTC One M9, Sony Xperia Z3 blau
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Kabel o.k. / Verpackung - pfui, 25. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Gleich vorweg: Der Pappkarton der Verpackung kommt mit einem extra eingelegten Plastikhaken, an dem man den Karton im Laden an einen Haken zum Verkauf anhängen kann. Das soll wohl die besondere Hochwertigkeit des Produktes unterstreichen. Und zu allem Überfluss liegt das Kabel nicht so im Karton, sondern ist nochmals in einer kleinen Tüte verschweißt. Für mich sind das zwei No-Go's, auf die man beide, ohne das die Qualität der Verpackung oder gar des Produktes leidet, gerne verzichten darf.

Das Kabel selbst ist blau und man kann es so verwenden, wie es vorgesehen ist. Verbindung klappt einwandfrei, Geschwindigkeit ist für meine Verwendung (Aufspielen von Daten auf das und vom Handy) völlig angemessen.

Leider habe ich das Gefühl, dass diese separat zu kaufenden Kabel alle vom Material her eher etwas spröde wirken. Die Zeit wird es zeigen, ob es sich auf die Haltbarkeit auswirkt.


VICTOR Badmintonnetz Easy-badminton Netz, , 859/2/0
VICTOR Badmintonnetz Easy-badminton Netz, , 859/2/0

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stabil und gut sichtbar, 16. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Netz ist äußerst stabil und dabei dennoch klein und transportabel zusammenzulegen. Insgesamt besteht der Rahmen aus 7 Einzelrohren, die auch ohne Anleitung ratzfatz zusammen gesteckt sind. Das Netz wird dann einfach über die Enden geschoben und spannt sich durch die Konstruktion selbst. Das Orange des Netzes kommt auf dem Bild garnicht so gut raus, denn es tut fast weh, wenn man raufschaut. Das finde ich wiederum sehr gut, da man das Netz beim Spielen so nicht aus den Augen verlieren kann. Die Verarbeitungsqualität sowohl der Rohre als auch des Netzes sind sehr gut, denn es steht kein Grat und keine unnötige Naht ab. Im Beutel verstaut nimmt das Netz kaum Platz weg und lässt sich gut transportieren. Bei uns steht es im Garten, aber es ist aufgrund des Tragebeutels eigentlich überall dort gut zu gebrauchen, wo man sich so aufhält, sei es nun der Park, der Strand oder halt der eigene Garten. Ich find's einfach gut und das Federballspielen macht so einfach mehr spaß als so ganz ohne Netz - nun muss man sich halt ein bißchen anstrengen, um den Ball ordentlich über's Netz zu heben.


F-Secure SAFE Internet Security 2015 2 Jahre / 5 Geräte
F-Secure SAFE Internet Security 2015 2 Jahre / 5 Geräte
Preis: EUR 38,98

5.0 von 5 Sternen Keine Performance-Einbußen - simpel zu bedienen, 11. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Installation:

Die Installation ist recht simpel, wenn man erst mal in der Box den "Gutscheincode" gefunden hat. Leider hat F-Secure diesen in einem hübschen hellen türkis auf die Packung gedruckt, so dass er schnell untergeht und nicht einfach so gefunden werden kann. Hier ist also aufmerksames Schauen angesagt. Aber sei's drum.

Zunächst legt man bei F-Secure ein Konto an. Das wird geöffnet und von dort aus die Software auf dem Handy installiert. Dazu lässt man sich einen Code per SMS, E-Mail o. ä. zusenden und geht dann die Prozedur durch bis am Ende die Software mit der 2-Jahres-Frist auf dem Handy ist. Hat bei mir auf einem LG G3, einem Samsung S3 und einem Motorola Moto E2 tadellos funktioniert. Auch der Handy-Amateur braucht keine Sorge zu haben, der Installationsprozess ist gut geführt.

Performance:

Bei meinen Handys konnte ich keine Performance-Einbußen erkennen. Das einzige Manko, das ich allerdings auch schon von anderen Kauflösungen her kenne, ist die Aktualisierung mehrerer Apps im PlayStore. Nach jeder Aktualisierung einer App prüft das Antivirenkit die Aktualisierung und hält für kurze Zeit den Download der weiteren zu aktualisierenden Apps an. Das führt immer wieder dazu, dass der PlayStore angehalten wird und die Aktualisierung verlangsamt. Hier sollten die Antivirenhersteller wirklich noch nachlegen. Eine Hintergrundprüfung ohne Leistungseinbußen bei der Softwareaktualisierung wäre echt wünschenswert.

Sicherheitsfeatures:

Neben dem simplen Virenschutz kommt eine Diebstahlsicherung, eine Kindersicherung und die Möglichkeit bestimmte Anrufe zu sperren hinzu. Das kann man alles in klassischer Weise vom Handy aus erledigen (Admin-Rechte an die App erlauben, Sicherheits-PIN einstellen und all das ganze Gedöhns). Aber auch der Weg über das F-Secure-Konto bietet die Möglichkeit die Handys zu sperren oder z. B. zu orten. Das ist wirklich viel einfacher, praktikabler und funktionierte bei mir ganz hervorragend und schnell. Die Ortung meines Handys erfolgte in weit unter einer Minute. Das ist eine einfache Lösung für den erwähnten Handy-Amateur.

Fazit:

Keine Performance-Einbußen und eine wirklich einfache Handhabung macht diese Lösung jetzt zu meinem Favoriten.


F-Secure Freedome VPN (1 Jahr / 3  Geräte) - Mobile
F-Secure Freedome VPN (1 Jahr / 3 Geräte) - Mobile
Preis: EUR 9,98

5.0 von 5 Sternen Beginn holperig, dann gut, 10. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Installation war simpel. Man lädt die App aus dem App-Shop herunter, startet sie und gibt den persönlichen Code ein. Die App scannt die installierten Programme und sichert sie (hoffentlich, denn man kann ja nicht ins Gerät schauen).

Die App läuft nicht ständig im Hintergrund, sondern man kann sie ein- und ausschalten. Das Surfen auf meinem LG G3 funktionierte mit ein- sowie ausgeschalteter App einwandfrei. Ich habe keinen Geschwindigkeitsunterschied zwischen beiden Varianten feststellen können. Surft man mit eingeschalteter App, so teilt sie einem anschließend mit, wieviele schädliche Webseiten und Trackingversuche blockiert wurden. Schon allein das Aufrufen von Spiegel.de und Focus.de hat bei mir vier blockierte Tracking-Versuche angezeigt.

Die IP-Verschleierung funktioniert ebenfalls einwandfrei. Man kann den Standort für einen beliebigen Proxy-Server aussuchen und surft ganz normal drauf los. Videos, die mit einem in Deutschland verorteten Proxy-Server nicht funktionieren, laufen ohne Geschwindigkeitseinbußen mit einem ausländischen Proxy einwandfrei.

Die App hält aulso kurz gesagt, alles was sie verspricht.

Am Anfang hat sie sich bei mir öfters verschluckt und meinen Browser gekillt (Maxthon). Nach ein paar Mal Starten der App und des Browsers hat sich dieses Problem allerdings gegeben und nun läuft alles sehr stabil.


Naturen 8864 Bio Rasendünger 250 m², 10 kg
Naturen 8864 Bio Rasendünger 250 m², 10 kg
Preis: EUR 24,99

4.0 von 5 Sternen Der riecht aber streng nach Bauerhof, 8. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Prädikat "Bio" hat der Dünger allein schon wegen des Geruchs verdient - er riecht streng nach Bauernhof. Die herkömmlichen Rasendünger, die ich bisher im Baumarkt gekauft habe, rochen bei Weitem nicht annähernd so streng. Dieser Geruch verzieht sich allerdings schnell nach dem Bewässern des Rasens. Dann verschwindet auch weitgehend das Korn des Düngers.

Korn ist auch hier das Stichwort für die nächste Anmerkung. Dieser Dünger ist sehr körnig und weniger pulverig, als andere Dünger. Das empfinde ich als Vorteil, wenn man mit der Hand düngen möchte. Die Körner kann man viel besser dosieren, als ein pulverigen Dünger. Außerdem staubt er beim Ausbringen auch nicht. Andererseits ist das Korn auch wieder nachteilig, nämlich dann, wenn man zum Düngen einen Streuwagen nutzt. Wenn bei diesem die Auslässe nicht ausreichend groß sind, kann sich das Korn verfangen.

Zur Wirksamkeit bin ich bisher noch nicht aussagefähig. Das wird wohl erst die Zeit zeigen. Ich berichte gegebenenfalls nach.


NIVEA Styling Creme Gel 150 ml, 3er Pack (3 x 150 ml)
NIVEA Styling Creme Gel 150 ml, 3er Pack (3 x 150 ml)
Preis: EUR 8,85

5.0 von 5 Sternen Hält und schmiert nicht, 2. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Creme hält dem Namen stand, es ist tasächlich eine weiße, zähe Creme in dem Tiegel. Das Verschmieren der Creme funktioniert nicht so richtig gut an den Händen, aber dann im Haar ist das kein Problem mehr. Sie lässt sich gut verteilen und wird von den Haaren gut aufgenommen. Besonders schön finde ich, dass die Creme - im Gegensatz zu so manch' anderem Gel - keine kleinen festen Stellen in den Haaren verursacht, die dann auch noch unschön aussehen, sondern sich einwandfrei sauber verteilen lässt. Nach dem "Styling" sieht man eigentlich nicht, dass man in die Haare etwas reingeschmiert hat.

Die Creme fühlt sich kühl auf der Haut an und riecht halt wie Haarpflegeprodukte von Nivea so riechen - zurückhaltend. Beides verfliegt aber recht bald.


VICTOR Badmintonschläger V-4000 Wave Tec, Schwarz/Blau, 67.4 cm, 118/0/0
VICTOR Badmintonschläger V-4000 Wave Tec, Schwarz/Blau, 67.4 cm, 118/0/0
Wird angeboten von racket-outlet
Preis: EUR 49,00

5.0 von 5 Sternen Ausgewogen und fix, 28. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zunächst einmal macht der Schläger einen guten Eindruck. Die Verarbeitung ist ordentlich, was man insb. an der Bespannung erkennen kann, wo kein unnötiges Stück der Saite übersteht. Dabei wären wir auch schon bei der auch aus meiner Sicht straffen Bespannung, was vor allem ein kräftiges und schnelles Spiel erlaubt. Sie verzeiht deshalb aber auch keinen Fehler, da der Ball dann "schnell in der Bande landet". Soviel zum Spiel, schnell und präzise.

Der Schläger als solches ist zumindest aus meiner Sicht mit seinen 88g weder zu leicht nch zu schwer und liegt mir gut in der Hand. Ein Problem ist wie bei allen Badmintonschlägern, die ich kenne, der Griff, der schmal und wenig bespannt ist. Das wirkt immer irgendwie billig und nicht gewollt. Außerdem habe ich das Gefühl, dass mit mit solchen Griffen das Ballhandling abhanden geht. Aber das ist leicht behebbar und daher für, da eben auch absehbar, kein wirklicher Makel.

Das ein Badminton-, Squash- oder Tennisschläger kopflastig ist, ist nicht verwunderlich, da man ihn ganz am Ende anfässt. Die Austarierung ist aus meiner Sicht dennoch gut gelungen, da der Schläger durch eine ungünstige Gewichtsverteilung nicht heruntergezogen wird.

Ich denke Alles in Allem ist dieser Schläger in seiner Preisklasse durchaus eine Alternative.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20