Profil für Der unbekannte Rezensent > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Der unbekannte...
Top-Rezensenten Rang: 251.456
Hilfreiche Bewertungen: 617

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Der unbekannte Rezensent (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Philips HF3520/01 Wake-Up Light (Sonnenaufgangfunktion, digitales FM Radio) weiß
Philips HF3520/01 Wake-Up Light (Sonnenaufgangfunktion, digitales FM Radio) weiß
Preis: EUR 122,06

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Verbesserung der bisherigen Weckleuchte, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte die Vorgängerversion der Weckleuchte, meine Frau hat nun diese bekommen, so ist ein direkter Vergleich möglich. Lichtfarbe ist deutlich röter im Tön, etwas angenehmer. Bedienung etwas verbessert gegenüber dem Vorgänger mit Drehrädern und Hebel. Schöne Weckgeräusche, Meeresrauschen usw. Hält, was es verspricht, solide Qualität. Das Vorgängermodell ist bei mir seit etwa fünf Jahren im Einsatz und funktioniert noch tadellos, das hoffe ich auch bei der hier. Diese Lampe hat einen schönen Korpus aus Glas, Bedientasten sind am oberen Rand platziert.
Würde ich wieder kaufen, wenn meine Lampe mal den Geist aufgibt.


Philips Living Colors Iris, Energiesparende LED-Technologie mit 10 Watt, 16 Millionen Farben, mit Fernbedienung, klar 7099960PH
Philips Living Colors Iris, Energiesparende LED-Technologie mit 10 Watt, 16 Millionen Farben, mit Fernbedienung, klar 7099960PH
Preis: EUR 68,85

5.0 von 5 Sternen Stimmungsvoll und hübsch, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schöne Lampe. Innovative drehbedienung am remotesensor. Tolles Farbspektrum, auch Brennweite und Helligkeit einstellbar. Perfekt, um eine weiße Wand oder eine Ecke anzuleuchten. Leichte Abflachung am Boden, dadurch rollt sie auch nicht weg. Alles in allem genau wie erwartet.


PC - Xbox 360 Wireless Adapter für Windows
PC - Xbox 360 Wireless Adapter für Windows
Wird angeboten von HG Amazing Deals
Preis: EUR 22,99

5.0 von 5 Sternen Sehr Gut, 20. Dezember 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Alles bestens gelaufen. Gerät kam schnell an, Installation unter Win 7 problemlos und schnell erkannt. Software ist nicht aufdringlich und nur das nötigste an GUI was man braucht. Spiele und Controller funktionieren wunderbar. Kann ich weiter empfehlen.


Secret Defense [Blu-ray]
Secret Defense [Blu-ray]
DVD ~ Gérard Lanvin
Preis: EUR 6,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Mischung aus "Nikita", "Spy Game" und "Der Mann der niemals lebte", 11. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Secret Defense [Blu-ray] (Blu-ray)
Sehr schöner Film, der zeigt, dass gute Filme in Thrillerqualität auch aus europäischen Landen kommen können. Gute Kamera, schöne Farben und Blu Ray Qualität. Stellenweise sehr spannend, aber überwiegend ruhig erzählt. Mein Favorit war Gerard Lanvin als Dianes Chef, abgebrüht, kalt und hemmungslos zielorientiert. Eine sehr gute Melange aus den Filmen Nikita (Rekrutierung einer kaputten Frau als Agentin), Spy Game (Betrug und Verrat im Spionagegeschäft) sowie "Der Mann der niemals lebte" (Kälte, die den Agenten gegenüber gezeigt wird) als Grundthema des Konflikts westliche und arabische Welt.

Leider eine Schwäche im letzten Drittel mit der unglaubwürdigen Verfolgungsjagd zwischen der Agentin und dem Schläfer. Ansonsten klasse.


Burn after Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? [Blu-ray]
Burn after Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? [Blu-ray]
DVD ~ Brad Pitt
Preis: EUR 8,97

31 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Coen Film in Reinkultur, 14. Juni 2009
Selten so gelacht und doch verzweifelt, über die morbide Sicht der Coen Brüder. Das Motto des Films ist: Alle sind Loser, die CIA ist ein Haufen Idioten und planloser Dummköpfe, die Gier und Verblödetheit amerikanischer Menschen ist unübertroffen. Wo Fargo ein ähnliches Thema erzählt (Verrohung, Abgestumpftheit, Gier, Dummheit) ist Burn After Reading im Leben der "normalen" Menschen angekommen. Wo Malkovich als geschasster CIA Agent nach Rauswurf von seiner (ekelhaft gut!) gespielten Frau (Tilda Swinton) in der Yacht seine (Fernseh-) Aerobics macht und sich dabei zum unbesiegbaren Kämpfer hochschaukelt, George Clooney seine merkwürdige Maschine im Keller zimmert, Pitt als grenzdebiler Trainer im Auto wartend zu Popmusik herumzuckt, all das sucht seinesgleichen auf Zelluloid.

Wer diesen Film besser nicht sehen sollte: Kinogänger, die denken, dass hier ein stramm erzählter Actionfilm kommt, der mit einer Haupthandlung und maximal zwei parallelen Schauplätzen erzählt wird. Die Coen-Brüder bedienen hier ihr eigenes Publikum, das sich aus den unterschiedlichen Erzähltempi, den Dialogen und der sehr guten schauspielerischen Leistung füttert.

Empfehlenswert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 26, 2011 5:54 PM MEST


Hellboy II: Die goldene Armee (2-Disc Special Edition) [Blu-ray]
Hellboy II: Die goldene Armee (2-Disc Special Edition) [Blu-ray]
DVD ~ Ron Perlman
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als Hellboy I, 14. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Review fällt kurz und bündig aus. Ein Spitzen-Fantasyfilm und einer der seltenen Fälle, wo der zweite Teil m.E. nach besser gelungener ist als der erste (andere Beispiele von mir, um das besser einordnen zu können: Aliens 2, Terminator 2). Die Ausstattung ist traumhaft, Kostüme, Creatures und Kulissen sind klasse. Das Team ist wesentlich aktiver als im ersten Teil und die Story ist rundum gelungen. Gute Schauspielerische Leistung rundet den humorvollen und doch melancholischen Film ab.

Kaufempfehlung.


Assassin's Creed
Assassin's Creed
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 29,99

4.0 von 5 Sternen Viel zu tun für Teil 2, 21. Juli 2008
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed (Videospiel)
Eintönig, eintönig, eintönig bei bombastischer Grafik. Das ist mein Fazit nach ca. 10 Stunden Spiel, wo ich AC dann abbrach und es verkauft habe. Und das mache ich wirklich selten. Ein wenig Ursachenanalyse - was klappt nicht bei AC 1 und was wünsche ich mir für AC 2?

In Sachen Grafik macht Assassins Creed keiner was vor. Auf einem HD Fernseher ist das allerfeinstes Eye Candy - ich will gar nicht wissen, was für einen PC ich für ein vergleichbares Erlebnis bräuchte. Die XBOX 360 kommt selten ins Schwitzen und verlangsamt kaum, selbst bei großen Szenerien wie Damaskus oder einem Ritt in ein Tal. Hut ab, das ist wirklich Next Gen wie man es erwartet. Das gleiche gilt für die Animationen sowie die verschiedenen Charaktermodelle der Stadtbewohner - allesamt sehr realistisch und abwechslungsreich.

Die Steuerung von AC1 treibt mich in den Wahnsinn. Ich kann nicht glauben, dass das so wenig kommentiert wird - aber Altair kann zu viel. Durch die hohe Flexibilität macht er leider genau das, was ihm vorgegeben wird. Eine kleine Fehllenkung mit dem Joystick beim Pfahlspringen über dem Wasser, schon hüpft der Charakter schräg nach rechts statt geradeaus - und ersäuft 5 Meter vom Strand entfernt. In vollem Lauf rennt Altair auf der Flucht gegen eine Wand, wo doch die rettende Leiter 20cm rechts daneben ist. Argh! Warum ist der Charakter nicht etwas "cleverer" und hat weniger Möglichkeiten, ist dafür aber mehr an einer flüssigen Bewegung und an seinem Überleben interessiert? Ganz zur Weißglut treiben mich die Verfolgungsjagden durch die Gassen. Statt Passanten in vollem Sprint zur Seite zu stoßen, rennt er gegen sie, stolpert herum, springt unsinnig gegen Wagen und 180° zurück in Richtung des Gegners...
Altair, du kannst zu viel, im Folgespiel solltest du konsequenter laufen und weniger unterbrochen werden können. Und endlich schwimmen lernen, das ist doch peinlich, 2 Meter vom Hafenbecken oder einem Boot zu ersaufen!

Die Kampfsteuerung ist nach dem anfänglichen eingeschränkten Bewegungsrepertoire akzeptabel, aber ich habe nie das Gefühl, einen übermächtigen Assassinen zu steuern. Die "Killanimationen" von Spezialangriffen sind sehr ruppig, passend zum Thema, die Ab 16 Einstufung ist voll gerechtfertigt.
Im nächsten Teil würde ich mir wünschen, dass die Kämpfe... tja, akrobatischer sind. Standardgegner sollten auch besser im Nahkampf niedergerungen werden können. Die Kämpfe gegen die Kreuzritter finde ich zu schwer geraten, da fehlt mir irgendwie eine zuschaltbare Kampfhilfe, die z.B. offene Deckung anzeigt und somit den Kampf unterstützt?

Zuletzt - das grundsätzliche Spielkonzept. Wie so viele Rezensenten vor mir war ich die ersten 2-3 Stunden am Staunen, sprang begeistert über Dächer und kletterte auf die Aussichtstürme hinauf. Um das gleich in den Stunden darauf wieder und wieder und wieder zu machen. Dazu die Informantenmissionen, von denen mir kaum eine gefällt.

- Informant belauschen -> Inaktiv, aber gute Gespräche & Geschichten
- Informant bestehlen -> Anfangs nervig, später langweilig
- Informant verprügeln -> Warum muss man den später ermorden? Ich würde gerne die Wahl haben, den am Leben zu lassen und dann z.B. das Hauptziel unter erschwerten Bedingungen anzugreifen, wenn ich dann im Gegenzug eine besondere Belohnung bekommen würde (dem Credo entsprechend).
- Informant helfen -> Ein weiteres, unbemerktes Mordopfer. Na ja, leidlich spannend
- Flaggenjagd -> finde ich unverschämt schwer, das Zeitlimit war mir viel zu knapp und dann fummele ich mit der Steuerung herum.

Alles in Allem sind die Informationsbeschaffungen deutlich uninspiriert. Hier wäre deutlich mehr Abwechslung im nächsten Teil nötig. Verkleidungen, Überredungskunst (Minispiel a la Oblivion?), Pferderennen, Geldzahlung, Rätsel, Lücken im Gebäude finden, Geheimgang erkunden ... Die Erkundigungen sollten deutlich ausgebaut werden, hier sollte jede Vorbereitung genauso individuell sein, wie das Attentat selber.

Auch würde ich es mir wünschen, deutlich weniger, aber schwerere Aussichtstürme zu erklimmen. Klasse statt Masse also.

Ich hoffe, dass AC 2 die Stärken der Serie (Grafik, Atmosphäre, Animation) beibehält und deutlich an den Schwächen feilt.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 14, 2008 3:54 PM MEST


Xbox 360 - Guitar Hero Gitarre Wireless Les Paul
Xbox 360 - Guitar Hero Gitarre Wireless Les Paul

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auch bei mir Gitarrenprobleme, 19. Februar 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Die originale Guitar Hero III Gitarre, die zusammen mit dem Spiel kam, hat das Problem nicht, aber die separat gekaufte (das hier rezensierte Produkt) besitzt das gleiche Konstruktionsproblem wie bei einigen Vorrezensenten. Als ich die Gitarre zusammen gebaut hatte (sprich: den Gitarrenhals in den Korpus gesteckt hatte), fiel mir ein Spiel von ca. 2 Millimetern auf. Dadurch "klackerte" die Gitarre immer beim spielen. Da ich noch nicht auf Schwer spiele, habe ich die letzten Tasten noch nicht vermisst.

Man kann das Problem mit dem Spiel zwischen Hals und Korpus aber mit ein wenig (schwarzem) Isolierband beheben, wenn man das innen am Korpus entlang klebt. Sicherlich keine Glanzleistung und ich war anfangs auch ziemlich verärgert, aber letztlich mit einfachen Hausmitteln behebbar.

Wäre das Problem nicht, hätte die Gitarre 4-5 Sterne bekommen. 5 wegen Look & Design, 4 wegen des recht hohen Preises, hier werden Spieler ganz schön abgeschöpft für ein wenig Plastik (aber ok, das ist ja nichts Neues bei vielem Zubehör).


Mass Effect
Mass Effect
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 19,95

26 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Science Fiction Taktik RPG auf hohem Niveau, 25. Juni 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect (Videospiel)
Aus Vorfreude auf diesen Titel habe ich das Mass Effect: Revelation Taschenbuch gelesen. Das erzählt die Vorgeschichte und führt auch gleichzeitig in die Welt ein. Ja, die Mass Effect Trilogie ist mehr als ein Spiel, das ist eine Welt auf dem Niveau von Star Wars, Star Trek oder Farscape. Der Autor, gleichzeitig einer der inhaltlichen Designer des Spiels (Storywriter), hat dort liebevoll die technischen Errungenschaften der Menschheit, ihre ersten Kontakte zu neuen Spezies und die Entwicklung von mehreren Helden des Spiels beschrieben.

Das Spiel als solches wird meines Erachtens nach sehr stark an KOTOR I und KOTOR II erinnern, mit Elementen aus Spielen wie Ghost Recon: Assault Warrior und System Shock. Der Rollenspielfokus lässt Freiheiten beim Ausbau der Charaktere und verleiht dem Spiel mehr Tiefe als bei herkömmlichen Taktikshootern. Die Kämpfe hingegen sind rasant, taktisch und erinnern stark an das Stellungsspiel bei GRAW. Die Grafik sieht bislang umwerfend gut aus, ich bin heilfroh, dass ich mir die XBOX 360 gekauft habe, denn ich gehe davon aus, dass die Engine dafür optimiert wird, während die gleiche Grafikpracht auf dem PC sicher ein sehr gutes System voraussetzt.

Eine Wertung kann man wie immer noch nicht abgeben, aber ich gehe davon aus, dass das Spiel volle 5 Sterne bekommt. Das wird vermutlich das beste Rollenspiel des Jahres und an die Erfolge von Biowares anderes Spielen anknüpfen. Ich würde auch sehr gerne einen Kinofilm oder eine Serie zu der Welt haben, das ist SF wie sie mir gefällt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 16, 2008 7:24 AM CET


Lara Croft: Tomb Raider Anniversary - Collector's Edition
Lara Croft: Tomb Raider Anniversary - Collector's Edition

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Remake, 18. Juni 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich habe das Spiel noch nicht komplett durch, deswegen kann ich unfaire Schwierigkeit wie von einem Rezensenten unten bemängelt noch nicht bewerten. Das Remake ist in meinen Augen ein sehr gutes Spiel geworden. Die Atmosphäre stimmt, die Steuerung ist gut und präzise. Mir gefallen vor allem die bildschönen Level mit den Ruinen und der tollen Beleuchtung. Das Suchen nach versteckten Extras ist spannend wie eh und je. Die Animationen sind flüssig gehalten.

Grafik 4/5 (die fehlenden Next-Gen-Effekte hätten Besitzer starker PCs gerne gesehen)

Sound 4/5 (gute Geräuschkulisse und Musik, aber offenbar noch nicht in 5.1)

Gameplay 5/5 (gutes Handling, nette Level, ansteigender Schwierigkeitsgrad, neue Elemente)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4