ARRAY(0xb07d91b0)
 
Profil für Andre Moelle > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andre Moelle
Top-Rezensenten Rang: 2.937.676
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andre Moelle
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
PHP Design Patterns
PHP Design Patterns
von Stephan Schmidt
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verständlich aufgearbeitete Entwurfsmuster für jeden, 22. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: PHP Design Patterns (Taschenbuch)
Dieses Buch bietet wirklich alles, was man braucht, um ordentliche Webanwendungen zu entwickeln. Nach einem kurzen Einstieg in OOP (in PHP5), SPL und gutes Softwaredesign beginnt auch schon das Abenteuer "Design Pattern". Die vorangegangenen Kapitel sind essentiell um den Nutzen der Patterns einschätzen (Gutes Softwaredesign) bzw. um die Patterns umsetzen zu können (Einführung in OOP mit PHP5).
Die Kapitel mit den Patterns sind logisch eingeteilt nach ihrem Anwendungsgebiet, was zusammen mit dem Gebrauch von kurzen Tabellen am Ende eines jeden Kapitels zu einer optimalen Auffindbarkeit von Lösungen führt. Es ist also optimal als Nachschlagewerk geeignet.
Die Beispiele sind stets sehr anschaulich und es wird auch praxisnaher Bezug (patTemplate und Propel) in die Erklärungen eingeflochten. Die meisten Beispiele arbeiten allerdings mit Beispielen der realen Welt (Fuhrpark, Autos, ...) was das Verstehen der Patterns einfacher gestaltet. Dazu gesellen sich i.d.R. UML-Diagramme, die den Pattern veranschaulichen. Um diese Patterns dann selbst optimal anwenden zu können, findet sich eine kurze aber präzise Liste von Schritten, die man durchführen muss, um einen Pattern einzusetzen.

Es wird auf nicht-wesentliche Erklärungen verzichtet. An solchen Stellen findet sich meist ein Tipp für weiterführende Lektüre. Allgemein werden einige Tipps zu wertvollen Ressourcen gegeben, wie z.B. Buchempfehlungen für das Thema Design Patterns oder Webseiten, die sich mit den Themen befassen.

Alles in Allem kann man nur fünf Sterne geben, da es wirklich einfach verständlich, gut aufgearbeitet und somit für jeden verständlich ist.


AJAX. schnell + kompakt
AJAX. schnell + kompakt
von Christian Wenz
  Broschiert

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Name hält, was er verspricht!, 27. August 2007
Rezension bezieht sich auf: AJAX. schnell + kompakt (Broschiert)
Das Erste, was ich gefühlt habe, war Überraschung als ich dieses Buch gesehen habe: Das ist ja ziemlich klein, aber dafür sehr fein, wie ich nach dem Lesen festgestellt habe.
Es vermittelt wirklich das wichtigste über AJAX, also das, was es auch verspricht.
Dabei geht der Autor nicht nur auf die Vorgehensweise von AJAX ein, sondern erläutert dies auch kurz, knapp und präzise, aber dabei auch sehr leicht verständlich. Außerdem werden einige Beispiele gezeigt, wie man AJAX einsetzen könnte. Auch auf den Umgang mit XML und JSON - was mit PHP seit 5.2.0 durch die json-extension erleichtert wird - geht er ein.
Um die Nachteile, die AJAX normalerweise mitbringt, auszubügeln, wurden auch zwei Lösungen vorgestellt. Zum Einen, wie man Bookmark-Funktionalitäten integrieren kann, und zum Anderen, wie der Zurück-Button weiterhin benutzbar bleibt. Auch das Problem der Browserinkompatibilitäten wurde näher beleuchtet, sodass man die relevantesten AJAX-Features in allen Browsern gleichermaßen umsetzen kann.

Insgesamt lässt sich sagen, dass dieses Buch einem das nötige Handwerkszeug für gelungene AJAX-Anwendungen in die Hand gibt. Danach liegt es lediglich am Entwickler, was man mit AJAX implementiert: Fünf Sterne also!


Maraskengift: DSA-Roman Nr. 88
Maraskengift: DSA-Roman Nr. 88
von Catherine Beck
  Broschiert

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen im Dschungel der Spannung, 2. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Maraskengift: DSA-Roman Nr. 88 (Broschiert)
Wie in anderen Romanen von Markus Tillmanns ist auch hier der Schreibstil brillant. Es macht wirklich sehr viel Spaß, diesen Roman zu lesen. Noch besser ist jedoch das dahinter stehende Konzept, das allerlei Wendungen vorsieht, die beim Lesen immer wieder für Erstaunen sorgen.
Meines Erachtens werden starke Parallelen zu einem Krimi gezogen, was zusätzliche Spannung erzeugt. Man bekommt außerdem tiefe Einblicke in die aventurische, vor Allem aber in die maraskanische Welt, dessen Geheimbünde und nicht zu vergessen in den maraskanischen Dualismus: die Wahrheit ist zweifach, nicht einfach. Der Dialog zwischen den beiden Rur-und-Gror-Priestern lockert die Stimmung wieder, bevor es zum nächsten literarischen Leckerbissen weitergeht.
Der Anfang der Geschichte der beiden Priester, die nach fast jedem Part der Geschichte die Fehler des jeweils anderen korrigieren, scheint ein wenig langweilig und abstrus, aber das ändert sich sehr schnell. Die Spannung ist auf einem konstant hohem Niveau. Besonders das Ende der erzählten Geschichte, als auch der Rahmenhandlung fand ich sehr überraschend und u.A. auch deshalb sehr gelungen.

Im Prinzip kann man sich bei dem Autor nur für das gelungene Buch bedanken - deshalb fünf Sterne.


Dunkle Tiefen (Das Schwarze Auge)
Dunkle Tiefen (Das Schwarze Auge)
von Catherine Beck
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Handlung und tiefer Einblick in dunkle Tiefen, 2. August 2007
Auch wenn ich vor dem Lesen des Buches kein Fanatiker der Zwerge war, so wurde ich doch sehr angenehm von dieser Geschichte, die eigentlich nur von Zwergen handelt, überrascht. Man merkt, dass sich Daniela Knor sehr viel Mühe dabei gegeben hat, die Charaktere möglichst realistisch darzustellen, was ihr - meiner Meinung nach - auf jeden Fall gelungen ist. Vor allem die Selbstzweifel und die gesamte Entwicklung, die der Hauptcharakter Ortosch während des Romans durchmacht, finde ich sehr interessant. Man fühlt sich dem Charakter sehr nah. Ungewöhnlich ist das Hervorheben der zwergischen Gemeinschaft, die übrigens auch nicht problemlos abläuft, da man normalerweise eine Fixierung des Hauptcharakters erwartet hätte.
Jegliche Hintergründe über die Zwerge sind sehr gut recherchiert, sodass der Roman vor Plastizität nur so strotzt. Man gewinnt bei diesem geballten Hintergrundwissen einen Einblick in die Tiefen zwergischer Psyche und Verhaltensweisen, weshalb man sich den Zwergen der Geschichte einfach nahe fühlen muss.
Bereits der Anfang ist sehr spannend, was sich mit fortschreitender Handlung auch nicht ändert. Vor allem das Ende, wenn Neben- und Haupthandlungsstrang zusammenlaufen, gefällt mir sehr.

Insgesamt kann ich nur fünf Sterne vergeben, da es absolut keine Mankos aufweist. Es ist irgendwie schade, dass man den liebgewonnenen Ortosch (wahrscheinlich) nicht wiedersehen wird (in einem anderen Roman). Im Übrigen hat mich dieser Roman so stark von der zwergischen Kultur begeistert, dass ich bei nächster Gelegenheit ausnahmsweise mal einen Zwerg spielen werde.


Sieben Winde: DSA-Roman 91
Sieben Winde: DSA-Roman 91
von Matthias A. W. Ott
  Broschiert
Preis: EUR 9,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aventurischer Tiefgang ohne Fantasy-Klischees, 2. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Sieben Winde: DSA-Roman 91 (Broschiert)
Mit diesem Werk wird es dem geneigten Leser ermöglicht, sehr tief in aventurische Gefilde einzudringen. Durch den detaillierten Schreibstil werden Umwelt und Charaktere sehr plastisch dargestellt, weshalb man das Buch nicht genüsslich lesen kann, ohne dass man mitgerissen wird. Sämtliche Hintergründe über die Thorwaler scheinen akribisch recherchiert worden zu sein, was ich bisher von nur sehr wenigen Büchern behaupten kann. Außerdem gefällt mir, dass der Roman problemlos (fast) ohne große Schlachten und epische Helden auskommt und dennoch mitreißend ist; es ist eben ein faszinierendes Buch ohne die gängigsten Fantasy-Klischees.
Es gibt nur wenige Punkte, die es zu bemängelt gibt. Zum Einen ist es, dass einige Vorkommnisse irrelevant zu sein scheinen und nur der Plastizität halber geschrieben wurden - was nicht weiter schlimm ist, da diese Begebenheiten dafür sehr liebevoll beschrieben worden sind - und zum Anderen gibt es kaum Stellen, die wirklich überraschende Wendungen mit sich bringen.

Dennoch vergebe ich für das Buch vier Sterne, da es empfehlenswert ist, aber vielleicht nicht für DSA-Einsteiger geeignet ist, auch wenn es hilft, Verständnis für die aventurische Spielwelt aufzubauen.


Seite: 1