Profil für FoxX red > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von FoxX red
Top-Rezensenten Rang: 103.119
Hilfreiche Bewertungen: 53

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
FoxX red

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Elysium: The Art of Daarken
Elysium: The Art of Daarken
von Mike Lim
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 25,40

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 200% Daarken!, 11. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...oder eher: 200 Seiten Daarken!

Als angehender Illustrator und passioniert Magic-zocker, musste ich Daarkens Artbook einfach haben. Besonders interessant an "Elysium -The Art of Daarken" sind allerdings die vielen kleine Berichte unter den Artworks, die einen Einblick in das Leben eines Freelancer-Illustrators geben. Man erfährt, mit welcher Art von Angaben (von Seiten der commissioner) man arbeiten muss, Tipps zu weapon props, lighting, PoV. Ausserdem Berichtet der Author auch von ganz eigenen Problemen, die er mit einigen Illustrationen, der Ausbildung und der Stilfindung hatte, was dem Artbook eine wirklich persönliche Note verleiht. Andere, ganzseitige Artikel beschäftigen sich mit ganzen Lebensabschnitten und Erfahrungen aus der Branche.

Hierbei darf man jedoch nicht vergessen, das dies vor allem eines ist: ein Artbook.
Es gibt zwar ein kleines Tutorial am Ende des Buches, jedoch brauch man selbst für dieses fundierte bis weitreichende Kenntnisse in Photoshop!

Zum Inhalt:

Daarken beginnt mit einigen persönlichen Illustrationen, gefolgt von den MtG-Artworks und WoW-Artworks. Am Ende sind dann noch einige Studien, die Einblick in den Arbeitsprozess geben, sowie einige Aktzeichnungen, Portraits und Stills, gefolgt von besagtem Tutorial.
Hauptsächlich sind in diesem Buch character-Designs zu finden. Die vorhandenen Landscapes sind aber ebenfalls durchaus eindrucksvoll.

Die Qualität des Prints ist ausserordentlich gut! (Wirklich, vermutlich eines der bestgebundensten, bestgedrucktesten Artbooks in meiner Sammlung und fast zu vergleichen mit den Ballistic-publishing Artbooks)Zu dem Preis absolute Kaufempfehlung für alle, die sich an richtig coolen Dark-fantasy und sci-fi settings erfreuen können!


Assassins Creed Wallscroll Death from Above
Assassins Creed Wallscroll Death from Above
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Gute Qualität zu gutem Preis... Sieht TOP Aus!, 11. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...Die Einarbeitung der Alu-schienen hat mich positiv überrascht sie sind nahezu unsichtbar in den Stoff eingearbeitet, nicht wie bei herkömmlichen Wallscrolls (die haben so hässliche schwarze Plastik-Röhren) aufgeschoben. Ich habe allerdings die obere aluleiste herausgezogen (das geht ohne Probleme) und direkt mit 2 Heftzwecken fixiert... Die untere Alustange erledigt den Rest.

Zur Druckqualität: ich kann nur sagen: Hervorragend!


PEARL Nostalgischer Glockenwecker mit Quarzlaufwerk
PEARL Nostalgischer Glockenwecker mit Quarzlaufwerk
Wird angeboten von PEARL Versandhaus
Preis: EUR 14,90

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Preis: klasse Wecker!, 11. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nun, ich habe diesen Wecker bestellt, da ich vom Klingelton meines Handys einfach nicht aus dem Bett kahm und eben etwas "heftigeres" brauchte.
Der gelieferte Wecker hat in der Tat einen unerhört lauten, kraftvollen Klang, der einen sofort brutal aus jedweder Träumerei reißt und panisch den aus-Schalter suchen lässt.... GENAU was ich wollte!

Warum dann nur 4 von 5?

1. Man muss sagen, das laute Ticken könnte den einen oder anderen stören (ohne Witz, er klingt wie das Ticken einer kleinen Kuckucksuhr) Mich persönlich beruhigt es eher.

2. Der Alarm lässt sich nur sehr Vaage einstellen... man muss den roten Zeiger tatsächlich EXAKT auf der gewünschten Zahl plazieren, doch auch dann kann sich der Alarm um 5 Minuten verspäten (das tut er aber nicht willkürlich... hab ihn zB. auf 7 Uhr gestellt, er geht halt immer um 5 nach 7 los... aber das konsequent)


Far Cry 3 - Limited Edition (100% uncut) - [Xbox 360]
Far Cry 3 - Limited Edition (100% uncut) - [Xbox 360]
Wird angeboten von Better Games GmbH
Preis: EUR 36,90

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trübe Grafik im MP, Süchtig machender Singleplayer!, 3. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Eins vorweg: ich habe den Multiplayer bis jetzt zu wenig gespielt um eine sinnvolle Rezension an dieser Stelle über ihn abzuliefern, desswegen konzentriere ich mich auf den Co-op-Modus und den Singleplayer. Ausserdem sei gesagt, das ich hier von der englischen Sprachausgabe schreibe, die wirklich mehr als gelungen ist (Mein Tipp für jeden, der kein Problem damit hat Spiele auf englisch zu spielen und ein paar Kröten sparen will: Far Cry 3 kostet als import-Titel neu gerade mal 38 Euro)

Also gut, ich war, ehrlich gesagt etwas zögerlich beim Kauf, aufgrund diverser Testberichte, die über eine ach so schlechte Grafik des Spiels klagten. Und zugegeben: die Grafik ist nicht mehr Zeitgemäß in den Tagen von Gears of War 3 und Halo 4. Ich denke man kann sie ganz gut mit der etwas in die Jahre gekommenen Call-of-Duty-Engine vergleichen, wobei man allerdings beachten muss, das das gesamte Areal der Inselspielwelt ohne Ladebildschirm nahtlos befahren, betrachtet, beflogen oder durchschwommen werden kann. Es gab sogar einige einbußen im Gegensatz zum alten Far Cry: Die Blätter reagieren nicht mehr beim durchlaufen, Bäume lassen sich auch nicht mehr fällen, und auch bei explodierenden Granaten, zeigt sich die Umgebung ziemlich unbeeindruckt.

Die neuerungen überwiegen allerdings in Far Cry 3, und die haben es wirklich in sich:
-Stealth ist wieder da! Ja, genau, konnte man in Far Cry 2 das anschleichen noch total vergessen, kann man sich nun in bester Assassins-creed, Splinter-Cell Manier an seine Gegner heranschleichen. Diverse "Takedowns" lassen sich im Skillmenü erlernen, om man nun einen Gegner nur von hinten oder aus der Luft ersticht, seine Pistole dabei stielt und damit seine Kollegen noch aufs Korn nimmt, oder sein Messer wirft und eine ganze Takedown-Kette auslöst, bzw. ihm einfach von hinten den Zünder aus der Granate zieht und ihn wegstößt.
Der Gewaltgrad, sei hierbei gesagt, ist ziemlich identisch mit dem Vorgänger... Splatter-fans sind hier fehl am Platze.

-Keine dauernd re-spawnenden gegner mehr! ENDLICH! War es doch tierisch ätzend in FC2 mit seiner Klapperkiste von A nach B zu fahren, weil ständig die Gegner respawnten, kann man hier nun ganze Nester eben jener durch infiltration (gibt mehr Punkte) oder durch rohe Gewalt einnehmen und den Stützpunkt für sich beanspruchen. Nicht nur die Gegner re-spawnen an dieser Stelle nicht mehr, man bekommt auch einen neuen Schnellreise-Punkt.

-Die Welt ist viel lebendiger! Ja, die Tierwelt.... ich kann wirklich nicht sagen, wie viele verschiedene Viecher mir schon über den Weg gelaufen sind (ich hab bei 20 oder so aufgehört zu zählen) Von den Tieren die einen beim Snipen oder schwimmen zu tode erschrecken, (Krokodile, Tieger, Haie, Leoparden, Panther... Sogar ne Wildsau hat mich schon angegriffen!) über die friedlichen Tieren wie Schweine, Fische und Schildkröten, bis hin zu dem typischen Fluchtwild (Rehe, Vögel und was weiß ich noch) ist alles dabei. Tolle neuerung ist hier das Häuten, kann man sich doch neue Ausrüstung aus eben jenen zusammenschußtern. (um mehr Geld, Waffen, Granaten, Munition, Medikamente, etc. zu tragen)

Außerdem Neu:

-Viel Sammelspaß! (Relikte, Briefe aus WW2)
-Viel entdeckerspaß! Höhlen, Uralte Ruinen, Berggipfel, alles Lädt zum Entdecken ein undzwar in bester Skyrim Manier!
-Alles hat ein Eigenleben! Tiere greifen auch Gegner an und jagen andere Tiere, es kommt also vor das man Schüsse, Geschrei, Gebrüll von Tieren etc. nur hört, man aber garnicht beteiligt wird!
-unheimlich viele Animationen für alles Mögliche! Runterfallen, Drüberspringen, Hocklettern... man wird voll eingespannt
-Klettern! eine Unglaublich gelungene Neuerung mE. Findet man geeignete Simse oder Ranken, kann man diese hinaufklettern und so alternativrouten finden, um Gegner zu überraschen (hierfür gibt es auch Takedowns zB.).
-Die Waffen verrosten nich
-Man kann sich im Fahrzeug bzw. gefährt heilen
-Man muss KEINE Malaria heilen!!!!
-es gibt unheimlich viele Nebenquests und andere Aufgaben (Karten Spielen, Jagen, Kopfgelder kassieren Schießübungen machen, und es gibt spezielle Steine, an denen Man den High score der Ubisoft-mitarbeiter in Mini-spielen schlagen kann...)
Für alle Nebenquests gibt es XP, wodurch man neue Skills erlernen kann.

Alles in allem halte ich den Vergleich von Far cry 3 mit einer Mixtur aus Skyrim und Call of Duty für passend (naja Skyrim Mit Schusswaffen würde auch passen, nur ist die Schießphysik bei Far cry um einiges besser als zb. in Fallout oder Skyrim)

So also mal hier mein kleines Fazit zum Singleplayer:

Grafik 7/10 das einzige was mich an dem Spiel wirklich enttäuscht hat (besonders die Pflanzen ohne feedback haben mich enorm gestört!)
Story: 10/10 Habe selten eine derart frische Story mit derart gutem voice- und character- acting gesehen
Spaß: 10/10 Es macht wirklich einen Heidenspaß einfach durch die Pampa zu laufen und den Entdecker in ein Paar Mayaruinen zu spielen.
innovation: 10/10 Jaja, Setting auf der Insel kennt man schon.. aber Das Tierreich und die vielen quests sind einfach nicht zu toppen!
(und die Stelath passagen sind einfach erste Sahne!
Lieferug: 10/10 Far cry 3 kann mit dem Umfang eines Halo oder Gears of war locker mithalten: Singleplayer, Multiplayer, co-op, Mapeditor, so wird das gemacht!
Motivation: 10/10 Das spiel hat mich einfach Süchtig gemacht... man will immer bessere Klamotten, immer mehr entdecken etc.

Okay komme ich jetzt noch einmal zu den 7/10 Punkten für die Grafik: Der Singleplayer hätte eine 8 verdient, aber aufplöppende Bäume bei Autofahrten und nicht vorhandensein derselben bei Fernglasbenutzung ist einfach nicht Zeitgemäß und bei einem open-World Titel einfach störend. (obwohl das bei Skyrim ähnlich war, nur hatte man da kein Auto.)
Der Co-Op Modus hingegen bekommt von mir nur 6 von 10 Punkten in sachen Grafik... selten habe ich in einem Spiel derart hässliche und matschige Texturen gesehen, Battlefield zeigt hier wie man es macht... indem man eine 2te DvD mitliefert.
Da ich den Online Modus noch nicht gespielt habe, aber davon ausgehe das er Grafisch auf der Ebene des Co-Op steht, erwarte ich hier auch kein Grafikwunder... Leider


COPIC Hobbymarker ciao 5+1 Set, Grautöne 4013695261386
COPIC Hobbymarker ciao 5+1 Set, Grautöne 4013695261386
Wird angeboten von bargainartistshop
Preis: EUR 19,95

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Farben, nur schnell leer, 7. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also ich habe die Marker für meine Semesterabgabe extra bestellt (comiczeichnung). Bin total begeistert wie überragend die Stifte ineinander übergehen, echt nicht vergleichbar mit den billigeren Alpha-Markern die ich vorher hatte.
Cool ist auch die Pinselspitze, mit denen die Verläufe auch flächig richtig gut ausschauen!
Ein Manko ist allerdings, das das hellste Grau (c-1) bei mir schon leer ist (nach einer Din a3, bzw. 2 Din a4 Seiten) Farbe wurde zwar am meißten, aber nicht sonderlich übermäßig verwendet... etwas ärgerlich wenn man an den Preis von Copic Markern denkt.

Ansonsten kann ich die Dinger nur Empfehlen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 18, 2011 2:49 PM CET


Highschool of the Dead, Band 5
Highschool of the Dead, Band 5
von Daisuke Sato
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen OOOOH! JA!, 7. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Highschool of the Dead, Band 5 (Taschenbuch)
Und weiter gehts in die 5te Runde!
Und ich bin jedesmal Baff wie verdammt begabt dieser Zeichner ist, ist das doch meiner Meinung nach eine verdammt gut gemachte Serie.
Okay, man könnte alles jetzt auf eine extreme Gewalt- und Ecciorgie reduzieren, aber es sieht eben auch verdammt Gut aus!
Naja, zur Story verrat ich mal nich so viel, nur das es langsam Eng wird, denn leider kümmern sich die Zombies nicht um die Stromversorgung der Stadt, und fast alle Nationen der Welt verschießen in ihrer Verzweiflung sämtliche Atomwaffen, die sie Parat haben! Die Gruppe flüchtet sich in ein Einkaufszentrum, in dem sie auf neue Verbündete treffen, aber langsam eingekesselt werden. Problem: eine alte Frau ist Herzkrank, und braucht dringend Medizin! Kann das Wohl der Gruppe für diese Person wirklich riskiert werden?
So entwickelt die Serie ein wahrlich Apokalyptisches Szenario, mit einem netten Augenzwinkern auf politische, gesellschaftliche und individuelle Reaktionen in einer Postapokalyptischen Welt... wenn man sich denn vom Fanservice losreißen kann :)
Wie immer gibts hinten die Auflistung der Waffen, diesmal mit einem Extra-special dazu!

Kanns nur Empfehlen, auch ohne es nur auf Brüste und Ballerei zu reduzieren!


Screaming Bloody Murder
Screaming Bloody Murder
Preis: EUR 5,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man muss sich erstmal reinhören..., 7. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Screaming Bloody Murder (Audio CD)
...und darf nicht auf den alten Sachen von Sum hängen geblieben sein. Die Jungs haben sich ganz klar weiterentwickelt, im positiven Sinne im Vergleich zu Underclass Hero.
Insgesamt musste ich mich in die neue Scheibe erstmal reinhören, also, das Teil einfach mal in 2 durchläufen am Stück laufen lassen, und DA markt man ganz klar die Stärken dieses Albums: Es ist unglaublich Abwechslungsreich!!
während ich beim hören von beispielsweise "Does this look Infected" (meiner Meinung eines der besten Alben, wo auch das hier nich dran kommt) nach 2 maligem hören des selben Liedes gelangweilt war, weil zwar die Melodie geil war, aber der Refrain irgendwann eintönig wurde, kann man SBM immer weiter laufen lassen, ohne gelangweilt ein Lied zu überspringen.
Dabei bedienen sich die Jungs in einigen Liedern ein bisschen bei Green Day und dem touch von My chemical Romance auf "the Black parade". Der Song "Dark Road out of Hell" ist auch ziemlich gut, da er immer wieder wechselt schwischen aggressiven Riffs und langsamen Passagen. Balladen gibt es auch ein paar, wobei mir "Chrash" am besten gefällt, der von einem schweren Autounfall handelt, den Deryck beobachtet haben soll.
Als Ohrwurm muss ich jetz mal ganz klar sagen schlagen bei mir am meißten der Refrain vom Mittelteil von "Dark road out of Hell" - "Sick of everyone" und "Jessica Kill" an. Dann natürlich noch die geleakten Songs "Screaming bloody Murder" , "Blood in my eyes" und "Skumfuk", welche mit Sicherheit meine Stimme auf dem nächsten Konzert vollkommen ruinieren werden...


Dragon Age II - BioWare Signature Edition (uncut)
Dragon Age II - BioWare Signature Edition (uncut)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dragon Age ja, aber entschieden zu kurz!, 14. März 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Also, nach ca. 30 Stunden Spielzeit habe ich Dragon age 2 nun 2 mal durchgespielt, wobei ich beim ersten Playthrough so gut wie jede Nebenmission absolviert habe (Gesamtspielzeit bei mir 22 Stunden). Und ich muss sagen... Wow..

Wo mich Dragon Age: Origins noch mit einer wirklich umfangreichen Story begeistert hat, spielt sich Dragon Age 2 ausschließlich in der Stadt Kirkwall, sowie ein paar kleinen Maps vor den Stadmauern ab. Die Story hat mich auch nicht wirklich emotional berührt, obgleich es reichlich Schicksalsschläge für den Helden gibt.
Zu sehr dreht sich das ganze Spiel um langweilige politische Vorurteile zwischen Magiern, Templern und Qunari, es gibt so gut wie kein anderes Thema in diesem Spiel, keine ernstzunehmende Bedrohung, keine (meiner Meinung nach) epischen Geschichten.
Die Story könnte (wenn auch villeicht um 3-4 stunden gekürzt) genausogut aus einem Add-on stammen, da die Hauptstory von innerhalb 8 Stunden durch ist, was für nen Shooter ja okay ist, aber nich für ein Rollenspiel.(OHNE(!) Nebenquests).
-Nebenbei spielte ein Kumpel von mir synchron Dragon Age: Origins, er war gerade mal beim Lanting, da hatte ich den 2ten Teil durch (wem das was sagt)

Naja, aber ich will hier nich nur meinem Ärger über die zu kurze Story Luft machen:
Das Kampfsystem finde ich hat sich kaum verändert (entgegen allen behauptungen). Okay, es ist um einiges schneller geworden, wodurch sich DA2 eher wie ein Hack'n Slay spielt, wer aber DA:O gespielt hat merkt, das es genau das selbe ist wie vorher: A-Angreifen, und 6 freie Slots für Spezialfähigkeiten.
Insgesamt ging es etwas flotter von der Hand als DA:O.

Grafik: Schon um einiges besser, aber immernoch keine Schönheit, ich versteh ja das man bei stundenlanger Sprachausgabe keine Crysis-Grafik erwarten kann, aber bitte, Leute von EA und Bioware, macht das nächste mal doch bitte 2 DvDs, und baut mal eine richtige Next-Gen Grafik in Dragon Age 3!

Positiv überrascht hat mich auch, das es nicht so viele Bugs gab, wie noch in DA:O (bei mir gab es ausser 2 Texturfehlern keine Probleme)

Die Charaktere, die einen begleiten sind auch in Dragon Age2 sehr charismatisch, allerdings kann man sich nun nicht mehr so ohne weiteres mit seinen Mitstreitern unterhalten, es sei denn es gibt eine entsprechende Quest. Schade, finde ich, da es die Bindung zwischen Spieler und Figur nicht gerade fördert, und es so auch irgendwie egal ist, wenn mal der eine oder andere ins Gras beißt. Was ich ausserdem nicht verstehe ist, dass man bei seinen Mitstreitern nun eine Feindschaft aufbauen kann, was absolut keinen Sinn ergibt, da der Charakter, welcher eine Feindschaft mit dem Hauptcharakter pflegt, immernoch handelt wie ein Mitstreiter und nicht etwa die Gruppe verlässt (wie in Origins)

Fazit:

Wer Dragon Age: Origins mochte, wird auch an Dragon Age 2 gefallen finden, auch wenn das Sequel Storytechnisch nicht mit dem ersten Teil mithalten kann. Der Umfang des Spiels ist überschaubar, die Grafik leicht verbessert.


Highschool of the Dead, Band 2
Highschool of the Dead, Band 2
von Daisuke Sato
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brutal - Gut, 9. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Highschool of the Dead, Band 2 (Taschenbuch)
Ich hab mir diesen Manga mal auf gut Glück bestellt und war, um ehrlich zu sein von der ersten Sekunde an gefesselt.
Die Story ist pfiffig, alles andere als Flach, geizt zwar nich mit Gewaltdarstellungen a la "Elfen Lied" und "Gantz", zeigt aber im Prinzip nur schonungslos, was jeder Zombie film heutzutage auch zeigen würde.
Besonders witzig fand ich selbsironische Momente, in welchen beispielsweise der selbstausgeführte Fanservice auf die Schippe genommen wird, bzw. die Charaktere sich auf einmal bewusst sind, das sie sich in einem Manga befinden.
Ausserdem sprechen die Personen ab und an reale Filme und Geschehnisse an und diskutieren auch sonst über stellenweise reale Probleme.
Zu den Zeichnungen kann ich nur sagen, sind das die so ziemlich Geilsten, die ich bisher in nem Manga hatte, die ersten paar Seiten sind coloriert, und das sehr schön, und die letzten paar Seiten sind mit informationen über sämtliche, im Manga benutzte Waffen aufgelistet. Als Abschluss ist auf der letzten Seite noch ein Zombie-Survival-guide, der auch nochmal total witzig geschrieben ist.

Alles in allem kann man sagen das es ein verdammt geiler, und erstaunlicherweise sogar inteligenter Manga ist und ich hoffe, das diese Reihe noch lange lange weitergeführt wird, auch wenn die ausstehende Verfilmung als Anime mit Sicherheit eine USK 18 Bekommt!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 22, 2010 12:53 PM MEST


Call of Duty: Modern Warfare 2 (Deutsch)
Call of Duty: Modern Warfare 2 (Deutsch)
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 21,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse multiplayer, singleplayer hat mich enttäuscht, 15. November 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Nachdem ich Call of Duty Modern Warfare 2 ausgiebig gespielt habe, d.h Die Solokampagne, die spec-op-missionen im multiplayer und auch alleine gezockt hab und auch den multiplayer testete, dachte ich mir, es wäre nun an der Zeit mal eine (für mich) realistische Zusammenfassung zu schreiben.

Zur Grafik kann man nur sagen, wow, die ist super. Okay nichts bahnbrechendes, aber man sieht keine Schnitzer und alles in allem ist sie sehr authentisch mit sehr geilen Lichteffekten.
Ausserdem sehen die charaktermodelle super aus und können überzeugen. Ist meiner Meinung wirklich den Ausdruck "next-Gen" Wert und momentan einer der schönsten Ego Shooter auf der Box (10/10)

Zum Handling... muss man bei Call nichts sagen, ist wie immer perfekt gelöst, auch wenn ich die Neuerung, zb. 2 pistolen oder schrotflinten gleichzeitig zu benutzen etwas gewöhnungsbedurftig finde (10/10)

Die story... War für mich der einzige richtige kritikpunkt. Es gibt zwar viele schöne Verknüfungen zum vorgänger Modern Warfare, aber so wirklich hat mich diese Kampagne nicht Überzeugt. Zu Beginn war ich zugegeben etwas genervt von dem ganzen Patriotismus, welcher aber später nichtmehr so stark vertreten ist.
Ausserdem fand ich gingen schon derart übertrieben viele Aktionen der Protagonisten schief
(DH. der protagonist schmiert fast vom Gletscher ab, wird ins Gesicht geschossen, Wird angezündet, fast erstochen, fast auf seinem Vehikel gekillt usw..) das es fast schon lächerlich wirkte. Kurz: das "in letzter sekunde"-prinzip wurde ordentlich genutzt, da es ja schon im vorgänger so beliebt war.
Allgemein ist die Story auch nicht wirklich Bahnbrechend innovativ meiner meinung nach, abgesehen von den "breach-ereignissen" (erinnert an Rainbow six vegas) und die fahrten mit Motorboot und Snowmobil.
Der schwirigkeitsgrad ist meiner meinung nach auch etwas angehoben, man sollte also schon etwas erfahrung haben, da man selbst auf der "rekrut" Stufe das ein oder andere mal auf sehr fordernde stellen trifft.
Zur kontroverse zu einer bestimmten Flughafen szene, gebe ich keine Wertung ab, da jedem freigestellt ist, diese Mission zu Spielen, oder nicht
(7/10)

Zum Multiplayer kann man nur sagen: Hammer, wie immer, ja sogar besser als immer! Respekt, hunderte sachen zum freispielen, lassen keine Langeweile aufkommen, die spec-op-Missionen sind eine wirklich sehr geile Neuerung, grade für zocken im Splitscreen.
Desswegen gebe ich dem Multiplayer : (10/10) punkte, weil er wirklich überragend ist und seinesgleichen sucht. (Traurig nur das es keine Multiplayer-Achievements gibt, sons gäb es 11 von 10 xD)

Zusammenfassend: Call of duty Modern Warfare 2 ist meiner Meinung nach einer der besten und vor allem authentischsten Shooter dieses Jahr und warscheinlich der beste multiplayer-egoshooter von 2009. Von der Story hätte ich mehr erwartet, dafür das die Entwickler derart provokante Szenen eingesetzt haben, aber wie jeder weiß ist der Singleplayer auch eher als Nebensache zu sehen. Schade nur das das nicht bei den Achievements zur geltung kahm.

PS: ich finde Ausserdem die Wertung "Wie Lustig ist dieses Spiel" als eher unangebracht, und habe es in Bezug auf meine Rezension in "Spannend" abgeändert, denn an Krieg ist nunmal absolut garnichts lustig.


Seite: 1 | 2