Profil für olli2308 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von olli2308
Top-Rezensenten Rang: 375
Hilfreiche Bewertungen: 714

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
olli2308 (Halfing)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Der Panama-Hut: oder Was einen guten Therapeuten ausmacht
Der Panama-Hut: oder Was einen guten Therapeuten ausmacht
von Irvin D. Yalom
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Beziehung im Hier und jetzt, 24. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für einen Psychoanalytiker ungewöhnlich innovativ und menschlich geht es während der Therapiestunden des Irvin Yalom zu. Ich kann als angehender Gestalttherapeut sehr viel von der therapeutischen Grundeinstellung des Autors lernen, und gut unterhalten wurde ich dank seines grandiosen Erzähltalents auch noch. Unzählige Fragen, die in der praktischen Arbeit des Therapeuten auftauchen können, werden befriedigend beantwortet: Wie offen gehe ich mit meinen eigenen Gefühlen um? Kann ich auch Hilfe vom Klienten annehmen? Wie gehe ich mit körperlichen Berührungen um?

Sein existenzieller psychotherapeutischer Ansatz basiert auf den vier wesentlichen Gegebenheiten des Lebens: Tod, Einsamkeit, Sinn des Lebens und Freiheit. Diese Themen werden nicht etwa inhaltlich während der Therapie erörtert, sondern machen sich über das Wesen der Beziehung zwischen Therapeut und Klient bemerkbar. Die Therapie sollte sich nie an der Theorie, sondern an der Beziehung ausrichten. Das bedeutet, dass Yalom für jeden Klienten eine neue, nur für diesen Klienten passende Therapie erfindet, kreiert, erschafft. Diese Grundhaltung des Therapeuten finde ich gleichzeitig faszinierend und anspruchsvoll.

Und noch eine Grundeinstellung teile ich mit Yalom: „Im Großen und Ganzen verzweifeln Leute deswegen am Leben, weil sie unfähig sind, dauerhafte und befriedigende zwischenmenschliche Beziehungen einzugehen und aufrechtzuerhalten. Eine Psychotherapie … zielt darauf ab, die Hindernisse für befriedigende Beziehungen zu beseitigen.“


Anleitung für Simulanten: Reiseführer ins Schummelland
Anleitung für Simulanten: Reiseführer ins Schummelland
von Andrej Angielczyk
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen Ist das Leben ein einziger Überlebenskampf um Futterplätze und Fortpflanzung?, 20. Juli 2014
Zwei Psychologen und ein Arzt führen uns ein in die Welt des Schummelns, des Schwindelns, der Irreführung, des Betrugs, der Fälschung, der Mogelei, der Lüge, des Bluffs, der Tricks, der Finten und Fassaden und behaupten, dass die Evolution dies so angelegt habe (bei Menschen und bei Tieren) beim Überlebenskampf um die besten Futterplätze und besten Weibchen und Männchen zur Fortpflanzung. Denn nur so sei sichergestellt, dass die trickreichsten und erfindungsreichsten Arten weiterleben und die dummen und nicht so trickreichen Arten leider aussterben.

Das Leben sei also ein einziger Kampf um Vorteile bei der Futterbeschaffung, der Partnerwahl, der Fortpflanzung und der Flucht vor dem Fressfeind. Das Prinzip der Täuschung sei allgegenwärtig, und dies belegen die Wissenschaftler mit vielen Beispielen aus der Tierwelt und auch aus der Menschenwelt. Ist das Leben wirklich nur ein einziger Überlebenskampf? Diese Sicht auf die Welt (fressen und gefressen werden oder wie Bertold Brecht es formuliert: Erst kommt das Fressen, dann die Moral) ist mir zu einseitig und stößt spätestens da an ihre Grenzen, wo die unendliche Gier der Menschen nach wirtschaftlichem Wohlstand und Wachstum an ihre natürlichen Grenzen stößt, denn sowohl die Anzahl der Menschen als auch die Anzahl der Konsumgüter ist nicht beliebig steigerbar, wollen wir auch in Zukunft auf einem bewohnbaren Planeten wohnen.

Es ist also weder besonders schlau noch besonders hilfreich, für das „Überleben der Art“ einfach so weiterzumachen mit dem Tarnen, Täuschen und Tricksen. Schon längst zeigt sich an vielen Beispielen des solidarischen und kooperativen Wirtschaftens (z.B. an dem Modell der Gemeinwohlökonomie), dass der neoliberale Raubtierkapitalismus ausgedient hat und uns in eine Sackgasse führt. Dies haben im dritten und vierten Teil des Buches auch die Autoren erkannt und räumen ein, dass Simulation (also das Vortäuschen einer Krankheit) oft der einzige Ausweg für zu stark belastete Menschen in unsicheren und schlecht bezahlten Jobs ist, und Dissimulation (also das Verbergen von Krankheit) oft der einzige Ausweg von durch Bürgerkrieg und Flucht traumatisierte Menschen ist.

Ich stimme mit den Autoren überein, dass nicht nur Mutter Natur so begehrte Merkmale wie Schönheit, Gesundheit und Begabung höchst ungerecht verteilt hat, sondern unsere Gesellschaft und unser Bildungssystem recht parteiisch ist, wenn es um die guten Plätze geht. Und so ist es kein Wunder, dass es geschickte Täuscher wie Felix Krull (geschrieben von Thomas Mann) oder Effi Briest (geschrieben von Theodor Fontane) zu höchsten literarischen Weihen gebracht haben. Beide Texte von Deutschlands berühmtesten Simulanten landen im Anhang dieses ungewöhnlichen Ratgebers, der augenzwinkernd und unterhaltsam die Vielfalt der Verhaltensweisen vorstellt, selbst ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Im Anhang finden sich auch Erläuterungen von wissenschaftlichen Begriffen wie „Aggravation“, „Amnesie“ und „Posttraumatische Belastungsstörung“. Punktabzug gibt es für die einseitige Darstellung der wissenschaftlichen These vom „Survival of the fittest“.


Reflexzonenmassage. Sanfte Selbstheilung von Kopf bis Fuß
Reflexzonenmassage. Sanfte Selbstheilung von Kopf bis Fuß
von Birgit Frohn
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Heilsame Berührungen, 28. Juni 2014
Ein einziges Mal im Leben habe ich mir eine Fuß-Reflexzonenmassage gegönnt. Ich schwebte danach wie auf „Wolke 7“, fühlte mich erfrischt, geerdet und ausgeglichen. Wie so vieles im Leben habe ich die wohltuende Wirkung der Reflexzonenmassage wieder vergessen, bis mich der Titel des Buches „Reflexzonenmassage“ wieder an meine schöne Erfahrung erinnerte. Dank der kompetenten, ausführlichen und anschaulichen Beschreibungen der verschiedenen Reflexzonen im Körper (von den Reflexzonen an Händen, Füßen und Ohren gibt es im Umschlag des Buches farbige Abbildungen) und der verschiedenen Grifftechniken (mit guten Bildern) gebe ich mir jetzt selbst regelmäßig heilsame Berührungen und möchte diese Wohltaten nicht mehr missen.

Gerade für Singles, die an einem Mangel an körperlichen Berührungen leiden, ist die „Laientherapie“ der Reflexzonenmassage an Füßen, Händen, Ohr und Gesicht ein echtes Lebenselixier. Mit der Massage der Füße oder der Ohren gönne ich mir quasi eine Ganzkörpermassage, denn die Füße oder Ohren bilden durch die Reflexbogen den ganzen Körper ab. Die Griffe sind leicht erlernbar, leicht in den Alltag integrierbar (z. Beispiel nach dem Duschen) und haben eine sofortige Wirkung. Je nach Technik haben die Griffe eine aktivierende, stabilisierende oder beruhigende Wirkung. Auf alle drei Techniken geht die Autorin ausführlich ein. Der Hauptteil des Buches widmet sich auf über 50 Seiten der Fuß-Reflexzonenmassage, nicht zu kurz kommen aber auch die Reflexzonen an den Ohren, den Händen, dem Gesicht und der Zunge.

Sehr ausführlich geht Birgit Frohn auf die Reflexzonenmassage bei den am häufigsten vorkommenden Beschwerden von Allergie bis Wechseljahresbeschwerden ein. Bei jeder der 23 verschiedenen Beschwerden erklärt sie den medizinischen Zusammenhang im Körper, geht auf die verschiedenen Massagetechniken der einzelnen Reflexzonen ein (meistens ein Zusammenspiel von Reflexzonen am Fuß und am Ohr), zählt auf, was außer Massagen zusätzlich hilft und beschreibt die Grenzen der Selbstbehandlung.

Während die Fuß-Reflexzonenmassage überwiegend bei körperlichen Beschwerden eingesetzt wird, entfaltet die Ohr-Reflexzonenmassage ihre Wirkung hauptsächlich bei psychischen Beschwerden wie Angstzuständen, depressiven Verstimmungen oder Konzentrationsschwächen. Auch auf die Behandlung von leichten psychischen Beschwerden, die natürlich keine Therapie ersetzen können, geht die Autorin ein. Zu meinem täglichen Wohlfühlprogramm gehört das Massieren der Ohrreflexzonen für die Stärkung der emotionalen Energie, dann bin ich viel besser mit meinen Gefühlen und Körperempfindungen verbunden.


Heilung braucht Wahrheit - Was du nicht lebst, lässt dich nicht leben
Heilung braucht Wahrheit - Was du nicht lebst, lässt dich nicht leben
von Klaus Konstantin
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 23,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Erschütterung meiner Ich-Identität, 24. Juni 2014
Dieses Buch habe ich gelesen als einen Dauer-Versuch, meine Ich-Identität zu erschüttern, mir meine Verteidigungsmuster und Sicherheitsstrategien bewusster zu machen und mich zu desillusionieren, dass mein „Ich“ eine eigenständige, mit einem freien Willen ausgestattete Steuerungsinstanz ist. Und in der Tat, die „Wahrheit“, die der Autor über mich als Leser ausschüttet, verwirrt mich, hinterlässt gefühlsmäßig eine Wirkung, für die ich noch keine Worte habe.

Statt der Einleitung gibt es eine „Nichtabsichtserklärung“, die mich in ihrer Radikalität sehr beeindruckt hat. Der Autor hat nämlich nicht die Absicht, mich weiterzubringen, mich zu heilen oder mir eine Ersatzbefriedigung für meine Verunsicherung zu liefern. Er will auch nicht erreichen, dass ich in Einklang mit dem Göttlichen oder meinem Traumpartner komme oder dass mein Leben auf irgendeine Art und Weise besser wird. All diese Versuche, etwas durch Bücher verbessern zu wollen, gründen ja in der Annahme, ich sei noch nicht vollkommen oder am richtigen Ort. Alle diese Bücher, die ein Versprechen auf Heilung und Besserung abgeben, nähren genau dieses Mangelbewusstsein, dass sie zu beheben vorgeben.

Stattdessen will Klaus Konstantin, dass ich genau hinschaue, dass ich mich nicht länger von meinem Schmerz ablenke, dass ich mir meine Wut auf mich selbst eingestehe, dass ich nicht länger an dem festhalte, was ich schon lange aus meinem Leben verabschieden will, dass ich mich neugierig und absichtslos erforsche und die Vollkommenheit in der Unvollkommenheit entdecke, denn das Leben ereignet sich in Paradoxien, Polaritäten, Widersprüchen, Widerständen und Konflikten.

Gegen zwei Wahrheiten in diesem Buch rebelliert mein Verstand am meisten: Ich hätte erstens alles, was mir in diesem irdischen Leben passiert, selbst arrangiert, einschließlich der Identitäts-Verdrehung, die dafür sorge, dass ich mir Eltern und Lebensumstände aussuche, die mich zunächst genau das Gegenteil von dem erfahren lasse, was in mir angelegt sei. Und zweitens die Botschaft, dass schon alles da sei: „Du kannst deine seelische Essenz, deine Bestimmung weder erschaffen noch verdienen. Sie ist bereits von Anfang an vollkommen da und wird lediglich von den illusionären Vorstellungen und Ängsten deiner Ich-Illusion überlagert.“ Je länger ich das Buch gelesen habe, desto mehr Gewissheiten meines Verstandes habe ich in Frage gestellt….


Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen - Normalwerte im Überblick - Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen - Normalwerte im Überblick - Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
von Maria Lohmann
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seinen Körper und den Arzt besser verstehen, 16. Juni 2014
Da bei mindestens jeder dritten Diagnose der Arzt auf die Ergebnisse der Laboruntersuchungen zurückgreift und die Erklärungen des Arztes oftmals in unverständliches Fachchinesisch ausarten, ist dieser handliche Ratgeber eine sehr wertvolle Informationshilfe im Dialog mit dem Arzt.

Übersichtlich und verständlich erklärt Maria Lohmann die Zusammenhänge zwischen gesundheitlichen Störungen und Laborwerten, erläutert einzelne Testverfahren bei Urin-, Stuhl- und Blutproben und gibt Auskunft darüber, was unter den Normalwerten zu verstehen ist und worauf im Hinblick auf mögliche Erkrankungen zu achten ist, denn nicht jede Abweichung vom Normalwert muss gleich bedeuten, dass man krank ist.

Der Ratgeber gibt Auskunft über fast alle Abkürzungen, die im Zusammenhang mit Laboruntersuchungen auftauchen und erläutert viele Fachbegriffe. Endlich konnte ich mich über den viel diskutierten „Cholesterin-Wert“ sachlich informieren, weiß den Unterschied zwischen der großen und der kleinen Blutuntersuchung und kann die wichtigsten Ursachen für eine Erhöhung oder Verminderung von bestimmten Werten nachschlagen, sei es im Zusammenhang mit Krankheiten des Blutes, der Leber, des Herzens, der Nieren, in Magen und Darm, bei Rheuma, Allergien oder bei Tumoren.

Gut gemachte Ratgeber erkenne ich an den vielen kleinen hilfreichen Details: Im Anhang finde ich eine Liste der Maßeinheiten und Gewichte, wie sie bei Laboruntersuchungen verwendet wird (oder wussten Sie den Unterschied zwischen Milliliter, Mikroliter und Nanoliter?), eine Übersicht über Laborbasisprogramme (welche Laborwerte werden bei Verdacht auf eine Erkrankung bestimmt?) und ein sehr umfangreiches Register.


BeziehungsDynamit
BeziehungsDynamit
von Ursula Maria Auktor
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitgefühl mit uns Männern, 11. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: BeziehungsDynamit (Broschiert)
Schon im Vorwort der Verlegerin ist mir die Autorin sehr sympathisch, denn sie verrät uns, dass sie das Buch „BeziehungsDynamit“geschrieben hat, weil sie auf der Seite der Männer steht. Und nachdem ich das Buch, dass durch klare und präzise Sprache immer ins Schwarze trifft, in einem Rutsch durchgelesen habe, ist sie mir noch viel sympathischer geworden. Ursula Maria Auktor sieht auch die Not der Männer, und ich erinnere mich nicht an viele Frauen, wo ich das uneingeschränkt sagen kann.

Mein Grundgefühl gegenüber Frauen war mein Leben lang geprägt von Unsicherheit und Ambivalenz, und ich kenne jede Menge Männer, denen es genauso geht. In vielen Beziehungsratgebern wird auf die Männer als unsensible Gefühlsautisten und kontaktgestörte Soziopathen eingedroschen und die Frauen verherrlicht als Mutter, Geliebte oder Partnerin, die vergeblich versuchen, den Mann auf ihr „Gefühlsniveau“ zu bringen. In diesem Buch wird Männern genau soviel Verständnis entgegengebracht wie Frauen.

Wie es uns Männern geht mit den hohen Ansprüchen, die Frau und Gesellschaft an uns stellen, will niemand wissen, schon gar nicht die Frauen, die sich die eierlegende Wollmilchsau als Mann wünschen. Das Highlight in diesem Buch ist (neben den sehr eindrücklichen Fallbeispielen aus der Therapiepraxis, wo fünf Frauen und zwei Männer aus dem Beziehungsnähkästchen plaudern) die Offenlegung der verdeckten Machtspiele, die in jeder Beziehung unbewusst laufen. Meiner Meinung nach haben die Frauen schon längst wieder ein Matriarchat errichtet. Alle Variationen, wo die Frau „Sex als Mittel zum Machtmissbrauch“ eingesetzt hat, habe ich schon erlebt: Das gezielte Einsetzen von Sex, um das zu bekommen, was die Frau möchte. Die Opferhaltung: „Du kannst mich doch nicht verlassen, ich tue doch alles, was du willst“ bis hin zur Selbstmorddrohung. Die Erpressung mit Sex: „Ich verweigere mich ihm, bin aber zu feige, das offen zu sagen, und schiebe Kopfschmerzen vor.“ Die Liste der Manipulation durch Sex (weil Frauen wissen, dass der Mann nach sexueller Verfügbarkeit sucht und durch sexuelle Reize verführt werden kann) ist endlos lang.

Was ich mir als Mann wünsche? Das ich Sex mit Lust und Freude leben kann, ohne unter den Generalverdacht als „sexueller Belästiger“ gestellt zu werden. Klar hab ich als Mann noch viel nachzuholen, was sich die Frauen seit der Emanzipationsbewegung an Selbsterfahrung gegönnt haben. Es kann aber nur über das Prinzip der Gleichberechtigung gehen, und ich meine damit, dass auch den Männern das Recht zugestanden wird, vielschichtige sexuelle, erotische und zärtliche Bedürfnisse und Wünsche zu haben.


Das Geheimnis der positiven Ausstrahlung. Sympathisch, souverän und selbstbewusst in sieben Schritten
Das Geheimnis der positiven Ausstrahlung. Sympathisch, souverän und selbstbewusst in sieben Schritten
von Carolin Lüdemann
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen Im Kontakt mit seinen Bedürfnissen, 30. Mai 2014
Neugierig gemacht vom Titel „Das Geheimnis…“ war ich zunächst enttäuscht, denn ein Geheimnis sind die Übungen und Tipps, die die beiden Autorinnen in Hülle und Fülle geben, nicht. Doch hier und da habe selbst ich, der sich schon jede Menge Selbsterfahrungsliteratur rein gezogen hat, noch etwas gelernt und sogar von den Übungen profitiert.

Grundsätzlich finde ich die Haltung der Autorinnen, dass Perfektion nicht der Schlüssel zum Erfolg sein kann und man folglich zu seinen (auch körperlichen) Makeln stehen sollte, sehr sympathisch. Das schließt ja auch das Bekenntnis gegen Schönheitsoperationen mit ein, denn die sorgen dafür, dass die Gefahr besteht, dass die Gesichtszüge eines Menschen nicht mehr zu seinem Typ passen. In diesem Zusammenhang finde ich die Strukturfunktionszeichen im Gesicht sehr spannend, die einem Gesicht nach der Lehre der Kinesiologie seinen unverwechselbaren Charakter geben. Strukturfunktionszeichen sind beispielsweise die Nase, die Lippen und die Stirnfalten. Werden die durch das Nervengift Botox glatt gespritzt, entspricht der Charakter nicht mehr dem Äußeren und es entsteht eine Unstimmigkeit beim Gegenüber, die zu Irritationen führen kann.

Natürlich gibt es auch Passagen, die allzu banal anmuten, wie etwa die Übung „Schauen Sie den Menschen in die Augen und lächeln Sie, wenn Sie einen Raum mit fremden Menschen betreten“. (Obwohl der Unterschied in der Wirkung, wenn man nicht lächelt und auf den Boden schaut, wirklich eklatant ist.) Sehr gelungen ist hingegen die Passage über die Glaubenssätze. Die Welt, in der wir leben, und die Menschen, die wir anziehen, haben zum großen Teil damit zu tun, welche Glaubenssätze wir tief in unserem Inneren mit uns tragen. Glaubenssätze führen dazu, dass wir sind, was wir denken. Arbeitet man gezielt am „inneren Dialog“, ändert man sich nicht nur im Inneren, sondern trägt das auch nach außen. Berühmtes Beispiel ist die Frau, die den Glaubenssatz hat: „Ich ziehe immer die falschen Männer an“. Erst als ihr klar wurde, dass ihre Gedanken Wirklichkeit wurden, konnte sie umdenken und die richtigen Männer in ihr Leben einladen.

Sehr gut haben die Autorinnen die drei Merkmale herausgearbeitet, die Menschen mit Erfolgsgeschichten gemeinsam haben: Sie glauben an sich und ihre Idee, sie schaffen sich visuell ein klares Ziel und haben exakte Bilder von ihrer Zukunft und sie zeigen Ausdauer und Durchhaltevermögen. Das bedeutet wiederum: „Je stärker ein Mensch in Kontakt mit seinen innersten Motiven und Bedürfnissen lebt, umso mehr Ausstrahlung besitzt er“. Das ist für mich das Geheimnis der positiven Ausstrahlung.


Himmel und Erde - 1 - Jetzt
Himmel und Erde - 1 - Jetzt
von André Hermann Höfer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 23,00

5.0 von 5 Sternen Versöhnung der Geschlechter, 29. Mai 2014
Dieses Buch ist für mich ein sehr wertvoller Beitrag zur Versöhnung der Geschlechter und auch ein praktischer Leitfaden, wie das Zusammenleben zwischen Männer und Frauen im Allgemeinen und in der Partnerschaft im Besonderen gelingen kann. Dazu macht der Diplom-Psychologe André Höfer sehr viele brauchbare Vorschläge, von denen der Wesentliche mir zu sein scheint, dass jeder Mensch (ob Mann oder Frau) zunächst einmal seine eigene Bestimmung finden muss, bevor er eine erfüllte Partnerschaft leben kann.

Warum spielen in der Beziehung von Mann und Frau so viele negative Gefühle wie Enttäuschung, Traurigkeit, Gier, Wut, Hass, Stolz, Scham, Schuld, Misstrauen und Angst eine Rolle? Warum höre ich so oft von den Frauen „Alle Männer sind Schweine“ oder von den Männern „Alle Frauen sind Schlampen außer Mutti“? Der Autor plädiert dafür, die alten Frontenbildungen aufzulösen und sich die Hand zu reichen. Wie das gehen soll angesichts der 1000jährigen Geschichte der gegenseitigen Unterdrückung und Ausbeutung in Matriarchat und Patriarchat? Erstmal durch die Erkenntnis, dass jedes Geschlecht „Dreck am Stecken“ hat und aufhören soll, zum Splitter im Auge des anderen Geschlechts zu deuten und dabei den eigenen Balken vor dem Kopf, den eigenen blinden Flecken nicht bemerkt.

Was mir sehr gut gefallen hat: Hier werden keine einseitigen Schuldzuweisungen getätigt, beide Geschlechter sind verletzt und beide haben Grund, ihre persönliche Geschichte aufzuarbeiten und das volle Potential aus sich selbst heraus zu entfalten. Sind die Verletzungen zu stark, wird es wohl ohne Therapie nicht gehen, und ohne Spiritualität wird es auch nicht gehen, also die Hinwendung an die Quelle oder die Kraft, die uns alle geschaffen hat. Neben einigen Loslass-Sätzen (der Autor ist Releasing-Therapeut) hat mich das Bekenntnis zum Atem als der entscheidende Schlüssel für das Tor der Selbsterkenntnis berührt: „Ein Mensch kann sich nicht auf seinen Atem konzentrieren und gleichzeitig denken…Ein einziger bewusst getätigter Atemzug genügt, um uns aus jeglicher Zerstreuung herauszuholen…Der Atem ist die Brücke zwischen Seele und Körper“.

Für Bücher eher ungewöhnlich sind die Aufforderungen an den Leser „Bitte nicht weiterlesen“, die zum Nachdenken und Nachspüren und Nachfühlen des eben Gelesenen anregen sollen. Was ich bisher nicht gewusst habe: Dass es eine Bewusstseinsskala gibt, die von 0 (=physischer Tod) bis 1000 (=Erleuchtung) reicht und vom Psychotherapeuten Dr. David Hawkins mit Hilfe von kinesiologischen Tests entwickelt wurde. Dr. Hawkins fand heraus, dass bestimmte emotionale Zustände wie Scham, Schuldgefühle und Hass fast so wenig Energie haben wie der Tod, und das die positive Skala erst bei 200 mit den Werten Mut, Wahrheit und Authentizität beginnt. Ein Mensch, der mutig, ehrlich und authentisch ist, strahlt Kraft aus und entscheidet sich dafür, sich nicht von negativen Gefühlen aus der Bahn werden zu lassen. Diese Menschen haben die besten Chancen, sich mit dem anderen Geschlecht zu versöhnen.


Die 12 Salze des Lebens - Mit Schüßler-Salzen gesund durch den Alltag: Wertvolle Empfehlungen für häufige Beschwerden. Mit Ergänzungsmitteln und Schüßler-Salben. Umfassendes Symptomregister
Die 12 Salze des Lebens - Mit Schüßler-Salzen gesund durch den Alltag: Wertvolle Empfehlungen für häufige Beschwerden. Mit Ergänzungsmitteln und Schüßler-Salben. Umfassendes Symptomregister
von Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schüßler-Salze für die Generation 50+, 20. Mai 2014
Dr. Wilhelm Schüßler behandelte um 1860 herum sehr viele Menschen, darunter Diphtheriekranke, mit homöopathisch dosierten Mineralsalzen wie Calcium, Magnesium oder Eisen. Schnell stellte sich heraus, dass diese anorganischen biochemischen Regulationsmittel dafür sorgten, dass sich die Zellen aus einem Mangelzustand in einen Zustand verwandelten, der es ihnen möglich machte, die Bioverfügbarkeit dessen, was wir mit der Nahrung aufnehmen, zu erhöhen. Die Zellen wurden dazu angeregt, die lebensnotwendigen Mineralsalze vermehrt aus der Nahrung aufzunehmen und richtig im Körper zu verteilen. Es kommt also nicht auf die Dosierung an, sondern darauf, die Zellen zu stimulieren. So konnten viele Mangelerkrankungen in kurzer Zeit behoben werden.

Spätestens seit meinem 50. Geburtstag habe ich gemerkt, wie es meinem Körper schwerer fällt und es länger dauert, bis ich mich von Stresszeiten, Unfällen oder großen körperlichen Anstrengungen erholt habe. Da war ich sehr froh, als ich entdeckt habe, dass ich mit den Schüßler-Salzen etwas von innen heraus für meinen Körper tun kann, damit er sich schneller erholt und auch widerstandsfähiger in Stresszeiten wird. Von großem Vorteil ist es, dass die biochemischen Funktionstabletten keine Nebenwirkungen haben und auch über einen längeren Zeitraum gelutscht werden können. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung oder homöopathischen Arzneien (ich nehme sehr gerne auch Bachblüten-Extrakte) lassen sich somit eine ganze Reihe alltäglicher Beschwerden, die meist nicht auf akute Erkrankungen, sondern eher auf körperlich-geistige Anspannung oder seelische Belastung hindeuten, wirksam behandeln. Ein ausführliches Symptomregister hat mir die Suche nach der geeigneten Schüßler-Therapie erleichtert.

In einem längeren Kapitel wird auf die körperliche Situation der Generation 50+ eingegangen. Die unerfreulichen Begleiterscheinungen des Alters sind Vergesslichkeit, reduzierte Reizaufnahme, verminderte Ausscheidungsfunktion, Rückgang der körperlichen Leistungsfähigkeit, Hauterschlaffung und Schwächung der Muskel- und Nervenzellen. Zum Erhalt der Kräfte oder zur Behandlung alterstypischer Beschwerden von Arthrose über Grauen Star bis Rheuma gibt die Autorin jede Menge Anwendungsbeispiele von Schüßler-Salzen und Schüßler-Salben.


Lass es einfach hinter Dir! Das alternative Abspeckbuch
Lass es einfach hinter Dir! Das alternative Abspeckbuch
von Charlotte Chr. Oeste
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,80

5.0 von 5 Sternen Es lebe der Tränen-See, 15. Mai 2014
Dieses Buch ist wirklich eine wirksame Alternative zu den mir bekannten Ratgeber-Büchern zum Thema Abnehmen. Es ist unterhaltsam und witzig geschrieben, bietet eine Fülle an Methoden und das Wichtigste: Ich habe wirklich (hoffentlich dauerhaft) abgenommen. Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch, und mit Arbeitsbüchern habe ich normalerweise ein Problem: Ich möchte mich von einem Buch unterhalten lassen und nicht damit arbeiten müssen, dass mache ich doch schon 8 Stunden am Tag.

Bei diesem Buch war das anders: Schon durch die beschwingte, leichte und lockere Sprache habe ich in mir eine Motivation gespürt, jeden Tag während des 4-Wochen-Programms dranzubleiben. Jeden Tag habe ich mir zu einem bestimmten Thema meine Loslass-Sätze laut vorgelesen und dazu das Thymusklopfen gemacht, dass eine Entspannung im Körper bewirkt hat. Der Sinn dieser Loslass-Sätze ist, dass damit die negativen Glaubenssätze und das negative Selbstbild aufgelöst werden können, denn zu vielen Themen haben wir uns unbewusste Widerstände durch negative Erfahrungen in der Vergangenheit aufgebaut, und diese Widerstände sind die Saboteure jeder inneren und äußeren Leichtigkeit.

Aufgeteilt ist das Buch in die vier Bereiche Körper und Urvertrauen, Gefühle und Sinnlichkeit, falsche Glaubenssätze und negatives Selbstbild sowie die seelische Ebene mit den sieben Ebenen des Herzens. Zu jedem Bereich gibt es einen Basistext, ein sehr schönes Bild von Monika Winter und sechs Themen, die jeweils mit bis zu 20 Loslass-Sätzen und den Freiklopf-Sätzen verbunden sind. Durch die Fülle an Themen (u. a. Nähe, Grenzen, Erwartung, Fülle, Vergebung, Beziehungen, Begabung, Freiheit, Ehrlichkeit, innerer Frieden) ist auch eine ungeheure Fülle an negativen Glaubenssätzen entstanden (nach meiner Schätzung so um die 500!). Natürlich trifft nicht jeder Glaubenssatz auf mich zu, doch die Trefferquote war recht hoch bei mir.

Ich habe tatsächlich bei einigen Themen (z. B. Verletzlichkeit zulassen) eine Packung Taschentücher verbraucht, weil mich die Loslass-Sätze emotional tief berührt haben. Nach der vier Wochen-Kur war ich nicht nur um einige Pfund leichter, sondern hatte auch deutlich weniger schweres Gepäck im (Seelen)-Rucksack. Um es mit den Worten der Autorin Charlotte Christiane Oeste zu sagen: „Es lebe der Tränen-See und die zutiefst erlösende Weite und spürbare Erleichterung, wenn er mit jedem durchtränkten Taschentuch abnimmt, sich einfach entlädt und Platz für Neues macht.“


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11