Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 1.811
Hilfreiche Bewertungen: 1348

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Playmobil Dino-Babies im Dino-Ei, farblich sortiert
Playmobil Dino-Babies im Dino-Ei, farblich sortiert

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kleines Mitbringsel, 17. Dezember 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Bei diesem Artikel handelt es sich um ein kleines Plastikei, das man öffnen kann und aus dem ein kleiner Dino entschlüpft. Das Ei kann immer wieder geöffnet und geschlossen werden, ist also keine Einmal-Sache.
Ich hatte vor einiger Zeit im Playmobil-Funpark eine ganze Ladung dieser kleinen Kerle besorgt, gedacht als Mitbringsel oder kleine Zusatzdeko auf Geburtstagsgeschenken. Dabei sollte ich wahrscheinlich erwähnen, dass ich für die einzelnen Eier nur Bruchteile von dem bezahlt habe, was hier für ein Ei plus Versand genommen wird.

Spielspaß: Kleines Zusatzteil, das ins Spiel integriert werden kann. Kommt bei den Kiddies zwar erstmal gut an, ist jedoch kein Teil, das ALLEIN die Aufmerksamkeit besonders lange halten kann.

Haltbarkeit: Perfekt. Muss man schon mit Gewalt dran, um das Teil kapputt zu bekommen.

Pädagogischer Wert: Rollenspiel

Fazit: Kommt bei den Kindern als kleines Extra gut an, man sollte nur darauf achten, wo man es kauft.


Topps TO90437 - Force Attax Serie 3 Tin
Topps TO90437 - Force Attax Serie 3 Tin
Wird angeboten von toysmania
Preis: EUR 6,88

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dekoratives Geschenk für den kleinen Sammler, 17. Dezember 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ob es einem nun pass oder auch nicht, viele Kinder lieben diese Spielkarten. Und ich muss gestehen, ich empfinde sie als gar nicht so schlecht wie ihr Ruf. Sicher, das mit der sozialen Akzeptanz ist so eine Sache und sicherlich gehen sie auch aufs Taschengeld, aber die Kinder finden sie toll und es gibt sicher Schlimmeres.
Die Box jedenfalls bietet genau das, was die Produktbeschreibung aufführt und macht optisch ganz gut was her, so dass man sie prima als Geschenk/Mitbringsel für den kleinen Sammelbegeisterten hernehmen kann.

Spaßfaktor: Für die Kinder offensichtlich ein enorm großer. Sei es nun beim Sammeln, Ansehen, Tauschen, Spielen, Sortieren, es gibt wenig Spielzeug, das die Aufmerksamkeit vieler Kinder so lange halten kann.

Haltbarkeit: Die Box ist eine stabile Blechdose, die Karten eben normale, feste Spielkarten.

Pädagogischer Wert: Zahlen sortieren; rechnen, wenn man spielt: Addition und Subtraktion, Tauschen, sozialer Austausch

Fazit: Wenn die Kinder die Karten ohnehin mögen eine prima Sache.


Fatboy 900.0115 Sitzsack Original turquoise
Fatboy 900.0115 Sitzsack Original turquoise
Wird angeboten von Sitzclub
Preis: EUR 189,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prima Teil, Farbe anders als auf Foto, 17. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Haben das Sitzkissen für das Kinderzimmer unseres Sohnes gekauft. Gedacht ist es als Kuschel-/Gammel-/Lesemöglichkeit und diesen Zweck erfüllt es optimal. Es passt sich super dem Körper an und lässt sich mit Leichtigkeit so zusammenknautschen, dass es auch beim (Vor-)Lesen genügend halt für zwei Personen bietet. Es ist zwar groß genug, dass ohne Probleme zwei Erwachsene bzw. drei Kinder darauf Platz haben, ist aber leicht genug, dass es ohne Probleme in andere Zimmer gebracht werden kann, wenn es dort mal praktisch wäre.
Zu erwähnen ist das Material der Oberfläche. Es handelt sich hierbei nicht um Stoff und knistert auch ein wenig, wenn man sich darauf bewegt. Das widerum bedeutet, dass es sich für Gelegenheiten, bei denen wirklich Ruhe herrschen sollte, für etwas zappeligere Kinder nur bedingt eignet.
Weiterhin sollte erwähnt werden, dass das gelieferte Produkt und die hier präsentierte Farbe nicht wirklich übereinstimmen. Der uns gelieferte Sack war tief türkis (sprich: ins Grüne) und ist deutlich dunkler als auf dem Foto. Da uns die Farbe aber sogar noch besser gefallen hat, war dies für uns kein Reklamationsgrund.
Das Kissen wird in einer großen Pappkiste verschickt und ist somit in Top Zustand angekommen. Beigelegt ist eine riesige Plastiktüte, welche unbedingt aufgehoben werden sollte. Grundsätzlich ist die Oberfläche des Sacks leicht abwaschbar. An sich ist es möglich, die Außenhülle in die Waschmaschine zu packen, doch selbst der Herstaller warnt vor der riesigen Sauerei, die die Füllung hervorrufen kann und rät nur um äußersten Notfall dazu. Der Sack ist dazu da, um die kleinen Kügelchen möglichst unkompliziert zu verstauen.

Fazit: Lohnender Kauf und schöne, bequeme, vielseitig einsetzbare Alternative zu einem kleinen Sofa oder Sessel.

Zusatz vom 17.02.2013
Amazon scheint das Foto dieses Artikels geändert zu haben. Die Farbe entspricht jetzt dem des gelieferten Sitzkissens.


Topps TO90436 - Force Attax Serie 3 Starter
Topps TO90436 - Force Attax Serie 3 Starter
Wird angeboten von Strongvision-Videogames
Preis: EUR 24,95

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Praktisch aber nicht perfekt, 16. Dezember 2012
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da die Spielkarten nicht länger im Kinderzimmer rumfliegen sollten, hat der Nikolaus diesen Ordner gebracht. Ist bei unserem Sohn super angekommen. Wir als Eltern sind jetzt zwar froh, dass die Karten einen Platz haben, so hundert Prozent zufrieden sind wir jedoch nicht.
Der Hauptkritikpunkt liegt im Wesentlichen darin, dass nicht jede Karte ihren eigenen Platz hat, dafür gibt es zu wenig Fächer. Eine E-Mail an den Hersteller hat ergeben, dass sie wohl für ihre sämtlichen Serien einheitliche Mappen verwenden und diese darauf ausgelegt seien, dass man die Karten doppelseitig einschiebt. Ihnen sei bewußt, dass es dann leere Seiten gibt. Ist dies tragisch? Nun, das sicher nicht. Wenn man aber bedenkt, dass die lieben Kleinen ja doch nicht unbeträchtliche Mengen Taschengeld in diese Sammelgeschichte stecken und auch das Sammelalbum nicht so richtig günstig ist (für die Qualität), würde ich mir ein wenig mehr Mühe schon wünschen.

Spaßfaktor: Naja, ob das Album selbst Spaß mach weiß ich nicht, die Kinder lieben die Karten halt und mir als Mutter macht es Spaß, dass die Teile nicht mehr rumfliegen.

Haltbarkeit: Wenn man halbwegs pfleglich damit umgeht, passt das schon. Wirkt nicht unzerstörbar, aber es ist ja auch ein Sammelalbum und kein Trampolin.

Pädagogischer Wert: Ordnung halten, zählen, nach Zahlen Sortieren

Insgesamt: Sinnvolle Anschaffung, wenn die Karten gesammelt werden, ein hochwertiges, durchdachtes Qualitätsprodukt sollte man nicht erwarten.


The Nothingness of Ben (English Edition)
The Nothingness of Ben (English Edition)
Preis: EUR 5,65

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Romantik etwas anders, 14. Dezember 2012
Ben ist siebenundzwanzig und gerade dabei einer der angesagtesten Anwälte New Yorks zu werden. Alles scheint perfekt zu laufen, bis eines Abends das Handy klingelt: Seine Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen und er muss nach Hause nach Texas zurückkehren, um sich um seine drei jüngeren Brüder (Quentin (16), Jason (14), Cade (12)) zu kümmern. Nicht nur die Frage nach Sorgerecht und Wohnort stehen im Raum, sondern vor Allem die danach, ob die vier überhaupt eine Familie werden können, denn durch den großen Altersabstand und sein zeitaufwendiges Leben kennt Ben seine Brüder eigentlich gar nicht. Und dann gibt's da auch noch Travis: Den netten Nachbarn, der so eine große Rolle im Leben seiner Brüder spielt - und bald auch in seinem.

Ben ist gnadenlos überfordert. Nicht nur, dass er sich sein Leben anders vorgestellt hat, kann er auch zunächst nichts mir den drei Jungs anfangen. Ihm fehlt es weitestgehend an sozialen Kopetenzen, um auch nur annähernd das sein zu können, was die Jungs brauchen. Er gibt sein Bestes und liegt dabei häufiger als nicht daneben, zumindest zunächst. Erst als er beginnt, sich wirklich auf seine Rolle als Ersatzvater einzulassen, beginnt, das Wohl der Jungs vor sein eigenes zu stellen und sie wirklich kennenzulernen, wendet sich das Blatt.
Hilfreich zur Seite steht ihm dabei Travis. Doch auch hier ist es nicht einfach. Zunächst definiert dieser sich nämlich als heterosexuell. Doch auch, als dieses Eis gebrochen wird, ist es alles andere als einfach, da Welten zwischen den beiden und ihren Leben und Lebensvorstellungen liegen.
Die Wärme und Romantik in diesem Roman springt einem, anders als so häufig bei Familiengeschichten, nicht sofort ins Gesicht. Der Ton ist meist ein rauer, besonders Ben wirkt dabei oft kühl. Das beginnt bei der Art und Weise, wie Ben mit seinen Brüdern umgeht und zieht sich bis in die Erotikszenen mit Travis. Im Verlauf der Geschichte ändert sich der Ton langsam, wird aber nie zu süßlich.
Das Einzige, was mir etwas arg unrealistisch erscheint, sind die praktisch perfekten äußeren Umstände, die Tatsache, dass jeder das Beste für die vier Brüder möchte. Nichts ist zu teuer, zu kompliziert oder zu viel Aufwand.

Alles in Allem ein Buch mit glaubwürdigen Figuren, extrem niedrigem Kitschfaktor und ungewöhnlichem Ton. Wer es gerne sehr süß und (offensichtlich) romantisch mag, sollte möglicherweise einen Bogen um dieses Buch machen. Wer liebenswürdig unperfekte Figuren mag, die weitestgehend realistisch um ihr Happy End kämpfen müssen und für die nicht alles Wölkchen und Zuckerwatte sein muss, kann ohne Sorge zugreifen.


Irgendwie Anders
Irgendwie Anders
Preis: EUR 3,99

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht ganz überzeugend, 14. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Irgendwie Anders (Kindle Edition)
Mark ist ein Jäger, zumindest, wenn es um Männer geht. Nur kurz ins Bett, direkt zur Sache kommen, keine Gefühle, keine Namen, kein zweites Mal. So lebt er ein Leben, bis ihm, während einer Wette mit seinem besten Freun Alex, Tim ins Bett fällt. Tim ist jung, nett, ein bisschen naiv und völlig unerfahren. Und es kommt wie's kommen muss, Mark verliebt sich in ihn. Doch wie geht es nun weiter? Gesteht sich Mark seine Gefühle ein? Was, wenn Tim von der Wette erfährt? Und was ist eigentlich mit dem gutaussehenden Bodybuilder, mit dem Tim ständig unterwegs ist und dem er etwas zu nahe zu stehen scheint?

Dies ist mein erster Auflug in die deutschsprachige Gay-Romance-Welt und ich muss ugeben, dass mich diese Geschichte nicht wirklich überzeugt hat. Nicht, dass sie völlig schlecht war, keineswegs, aber es gibt doch so einiges, was ich mir von einer Romanze erhoffe und hier einfach nicht bekommen habe.
Die Geschichte ist aus Marks Sicht (ich-Perspektive) geschrieben. Dennoch erfährt man über ihn eigentlich nicht viel, nur Oberflächliches. Ich habe bei einer Geschichte gerne das Gefühl, die Charaktere wirklich kennenzulernen, was ich bekommen habe waren eher kurze Blitzlichter und viel Tim-Schwärmerei.
Auch warum er sich in Tim verliebt hat, war mir nicht ganz klar. Es war schließlich nicht so, als hätten die beiden viel miteinander geredet. Tim kommt ohnehin selten zu Wort.
Die Wortwahl bei den Erotikszenen hat ebenfalls nicht so ganz meinen Geschmack getroffen, aber das ist sicher völlig subjektiv.
Was mich allerdings am meisten gestört hat war die Tatsache, dass die ganze Handlung auf einem Missverständnis beruht. Das hab ich nicht als spannend, sonders frustrierend empfunden. Mit einer Frage von Mark oder einerm Satz von Tim hätte ein ganzer Handlungsstrang sofort aufgelöst werden können. Sprich: der Konflikt war mir zu künstlich.
Last but not least, aber auch hier rein subjektives Empfinden: Ich mochte Mark nicht, kein Stück, auch am Ende nicht. Um ehrlich zu sein hätte ich mir sogar ein anderes Ende gewünscht. *hustteammarkushust*

Zugegeben, das klingt jetzt nach viel Negativem. Nein, die Geschichte war nicht grottig, sie war nur einfach nicht mein Fall. Wer eine lockerleichte Geschichte ohne viel Tiefgang sucht, ist hier sicherlich ganz gut bedient - über den Preis lässt sich schließlich nicht meckern. Wer viel Wert auf ausgefeiltes World-building, ausgefeilte Dialoge und ausführliche Charakterbeschreibungen legt, ist hier vielleicht nicht ganz so gut beraten.
Insgesamt 3 Sterne: Entspannungslektüre aber kein Meisterwerk


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Kleiner Energie- Kick aber kein Wundermittel, 1. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In der Packung befindet sich ein Streifen mit sechs Capsetten, ähnlich wie man ihn von Halslutschtabletten aus der Apotheke kennt. Die Kapseln enthalten Koffein und Taurin, sind zucker- und fettfrei und versprechen die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern, Aufmerksamkeit und Wachheitsgrad zu erhöhen und Müdigkeit und Erschöpfung zu vermindern.

Die erste Capsette habe ich gegen 17 Uhr, nach einem Tag, der um 6 Uhr morgens losgegangen war (Arbeit, Haushalt, Kind... das Übliche eben). Ich war relativ erschlagen, musste abends aber noch unbedingt etwas am Computer fertig stellen.
Den Geschmack habe ich als recht angenehm empfunden, ein Pfefferminz- Anis- Gemisch. Das Kau- bzw. Lutschgefühl fand ich eher widerlich, denn es handelt sich nicht um ein Bonbon, sondern um ein glibberiges rechteckiges Plättchen, das noch deutlich weicher als ein Gummibärchen ist.

Aber es hat gewirkt. Ich war in der Tat in der Lage, bis ein Uhr morgens konzentriert und effektiv zu arbeiten!

Nichts desto Trotz ist es kein Ersatz für Schlaf. Das Aufstehen am nächsten Morgen war natürlich genau so schwer, wie man es sich nach fünf Stunden Bettruhe so vorstellt. Zwei Tage später, nachdem ich den Schlafmangel noch nicht aufgeholt, sondern eher erweitert habe, habe ich noch einmal eine Capsette genommen - mit exakt Null Wirkung. Um zehn Uhr war ich im Bett und habe tief und fest geschlafen.

Fazit: Wenn man mal ausnahmsweise einen kleinen Energieschub braucht und der Schlaf einfach mal warten "muss" absolut zu gebrauchen/ zu empfehlen. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es sich hier um kein Wundermittel handelt, welches das Schlafbedürfnis abstellt oder einen über einen langen Zeitraum leistungsfähig hält.


Der kleine Drache Kokosnuss - Plüschdrache klein
Der kleine Drache Kokosnuss - Plüschdrache klein
Wird angeboten von ImLaden
Preis: EUR 11,62

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Geschenk für kleine Kokosnuss- Fans, 13. April 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der kleine Kerl saß Ostern im Nest unseres Sohnes (5) und war der absolute Volltreffer. Die Bücher kennt und liebt er. Da er grundsätzlich gerne Geschichten nachspielt oder sich neue für bekannte Figuren ausdenkt, wird der Plüsch- Kokosnuss also nicht nur zum Kuscheln, sondern auch zum Rollenspiel benutzt.

Haltbarkeit/ Qualität: Prima Verarbeitung, die Nähte wirken alle vernünftig. Der Drache sieht einem Bücher- Vorbild extrem ähnlich. Das Material fühlt sich angenehm an und riecht nicht.

Spielspaß: Dazu allgemeine Aussagen zu machen ist natürlich bei einem Stofftier etwas schwierig. Wenn das Kind die Figur nicht aus den (Hör-) Büchern kennt, wird es vermutlich auch wenig mit dem kleinen Kerl anfangen können. Ist Kokosnuss allerdings bekannt (und wird gemocht) wird man sicherlich jüngeren Kindern, die ihn auch noch zum Spielen einsetzen, bestimmt eine Freude machen.

Pädagogischer Wert: Bezugsobjekt, Rollenspiel

Fazit: Für uns hat sich der Kauf gelohnt, da mit Kokosnuss sowohl gespielt, als auch gekuschelt wird. Kaufempfehlung für Kokosnuss- Fans.


MÉTO Das Haus
MÉTO Das Haus
von Yves Grevet
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,95

5.0 von 5 Sternen Ein spannendes, intelligentes Buch das berührt, 13. April 2012
Rezension bezieht sich auf: MÉTO Das Haus (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Méto ist ungefähr vierzehn und lebt mit dreiundsechzig anderen Jungen in einem Haus auf einer sternförmigen Insel. Die Jungen kommen im Alter von etwa neun Jahren in das Haus und bleiben gewöhnlich vier bis fünf Jahre. Ihr Leben ist geprägt von einem strengen Zeitplan, klaren Regeln, harten Strafen und organisierter Gewalt. Warum sie in dem Haus sind oder wie davor ihr Leben ausgesehen hat oder was aus ihnen wird wenn sie zu alt werden wissen die Jungen nicht, das Stellen von Fragen ist nicht gestattet.
Méto war schon immer jemand, der zu viele Fragen gestellt und zu viel rebelliert hat. Inzwischen ist er oberflächlich zum gefügigen Schüler geworden, doch unter der Fassade treibt ihn der Wunsch wissen zu wollen was das eigentlich alles soll, frei zu sein, eine selbstbestimmte Zukunft vor sich zu haben. Und bald stellt sich heraus, dass er anscheinend nicht der einzige ist, der davon träumt. Die spannende Frage lautet nur: Wer ist Freund, wer Feind? Wer könnte ein Verbündeter werden, wen muss man schützen statt zum Kampf aufzufordern?

Méto ist ein Buch, das ich schlicht nicht aus der Hand legen konnte, und das aus verschiedenen Gründen.
Zum einen ist der dystopische Grundaufbau der Geschichte absolut fesselnd. Von der Welt außerhalb des Hauses bekommt man fast nichts mit, ein paar einzelne Informationen über die Insel, vom Festland überhaupt nichts. Ob es sich nun um eine Dystopie, Science Fiction oder welche Gattung auch immer handelt liegt auch nach Ende des Buches im Dunkeln. Auf jeden Fall treibt der Wille gemeinsam mit Méto herausfinden zu wollen um was es eigentlich geht die Motivation zum Weiterlesen ständig voran.

Weiterhin gibt es im Buch viel zu entdecken wie etwa die Tatsache, dass die Schüler alle lateinische Namen tragen (aus denen sich auch der ein oder andere Hinweis ablesen lässt), kleine Matherätsel etc.

Das Buch stellt, in meinen Augen, auch eine hervorragende Unterrichtslektüre dar. Viele sozial-, politisch-, pädagogisch- und ethische Themen werden angesprochen und bieten sicherlich viel Stoff für Diskussionen. Leiden die Jungen zunächst unter der harten Hand der Aufseher müssen sie doch bald lernen, dass völlige Freiheit auch nicht das gelbe vom Ei ist. Gegen die kleine enge Welt aus der sie entfliehen wollen steht die große Welt voller Ungewissheit. Die Strafen sind hart, aber sie wahren auch den Frieden. Ständige Überwachung raubt die Privatsphäre, bietet aber auch Sicherheit. Unterdrückung raubt Freiheit, befreit einen aber auch vor der Last der Verantwortung... usw. Alles in Allem viele Themen, die sich in der Gesellschaft und auch in den Medien widerspiegeln.
Méto und seine Mitstreiter wollen eine Revolution anzetteln, aber statt seine Helden in strahlende Rüstungen zu kleiden und von ihren großen Taten zu singen zeigt der Autor die Konsequenzen auf die sich ergeben und die Verantwortung, die sie übernehmen müssen.

Der Schreibstil ist ein äußerst klarer, kühler, schnörkelloser. Gefühle werden (obwohl aus der ich- Perspektive geschrieben) nicht beschrieben, sondern eher Tatsachen berichtet. Das Spannende ist nun, dass der Autor es fertig bringt das Buch keineswegs unterkühlt oder gefühllos wirken zu lassen. Die Wünsche und Sehnsüchte der Jungen, besonders nach einer Familie, werden so eindrücklich dargestellt, dass ich mir einmal tatsächlich die Tränen aus den Augenwinkeln wischen musste. Ganz, ganz großes Kino!

Das Buch hat, bei der Thematik anzunehmen, durchaus "brutale" Abschnitte. Besorgten Eltern sei aber gesagt, dass diese nur angedeutet und niemals ausformuliert werden. Kämpfe, Strafen, Auseinandersetzungen, selbst Schusswechsel werden zwar erwähnt und die Brutalität nicht beschönigt, aber niemals beschrieben. Will heißen, es gibt verletzte und Tote - Handlungen haben nun einmal Konsequenzen - aber im ganzen Buch befindet sich nicht eine explizite Kampfszene. Empfehlen würde ich es ab ungefähr zwölf Jahren.

Fortgesetzt wird die Geschichte in MÉTO Die Insel und MÉTO Die Welt.


Schmidt Spiele/Drei Magier 40865 - Spiegelspukschloss
Schmidt Spiele/Drei Magier 40865 - Spiegelspukschloss
Wird angeboten von mediashop_leiser
Preis: EUR 24,95

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ansprechend gestaltetes Merkspiel, 12. April 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
"Spiegel Spukschloss" ist ein Spiel für zwei bis vier Geisterjäger ab etwa fünf Jahren. Es geht darum Chips seiner Spielform (diesmal nicht Farbe) einzusammeln und gleichzeitig herauszufinden, welcher Geist kein verkleidetes Kind, sondern ein echtes Gespenst ist und welche Farbe seine Kerze hat. Dazu wird gewürfelt. Bei einer Zahl darf man mit einem der vier Geister gehen und muss versuchen seine Chips einzusammeln. Wird ein Gespenst gewürfelt macht man den Geistertest. Dazu nimmt man einen der Geister und stellt ihn auf die Schraube in der Mitte. Lässt sie sich einfach drehen wird der Blick auf einen Spiegel frei und man kann die Farbe der Kerze sehen, die der Geist mit sich trägt. Handelt es sich um den echten Geist verschwinden die Spiegel, denn er hat kein Spiegelbild. Hat man nun seine vier Chips gesammelt darf man tippen. Dazu muss man sich gemerkt haben wo der echte Geist gelandet ist und zusätzlich die Farbe seiner Kerze nach dem Ausschlussverfahren herausbekommen.

Haltbarkeit: Das Spiel ist vom Karton bis zu den einzelnen Teilen sehr schön und ansprechend gestaltet. Der Würfel ist aus Holz; Geister, Kerzen und Mechanik aus Plastik; Spielplan, Chips, Kärtchen aus festem Karton.
Sicherlich bekommt man mit Gewalt alles klein, aber wer halbwegs pfleglich mit dem Spiel umgeht sollte lange seine Freude daran haben. Dass Kindern etwas versehentlich kaputt geht halte ich für eher unwahrscheinlich, da die Materialien recht hochwertig wirken.

Spielspaß: Das Merkspiel als solches ist nun nicht wirklich eine neue Erfindung, wird aber hier durchaus aufgepeppt. Der (für Kinder) leicht unheimliche Aspekt warum nun bei dem einen Geist immer die Spiegel herunterfallen gibt dem Spiel einen "Gruseltouch" und kann somit auch die Aufmerksamkeit halten. Unser Sohn ist völlig begeistert, für mich als Erwachsene stellt das Spiel keine wirkliche Herausforderung dar. Dadurch, dass aber auch das Glück eine Rolle spielt, sind die Siege recht ausgeglichen auch ohne, dass ich ihn gewinnen lassen muss. Einzuordnen ist es ganz klar in die Kategorie Kinderspiel, da es für Erwachsene zu simpel sein dürfte.

Pädagogischer Wert: Merkfähigkeit, das Ausschlussverfahren anwenden, Konzentration, kleine taktische Überlegungen.

Fazit: Ein vernünftiges, schön gestaltetes Kinderspiel. Wenn man schon den halben Schrank voll mit Merkspielen hat, kann man sich die Anschaffung sicher sparen, denn auch wenn diese Ausführung sehr flott ist, bleibt doch der Grundgedanke der selbe wie bei so vielen anderen Spielen: Sich Dinge merken, die ihre Position ändern. Wer gezielt auf der Suche nach einem solchen Spiel ist wird mit diesem sicher nicht viel falsch machen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19