Profil für Dirk von Schroeter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dirk von Schroeter
Top-Rezensenten Rang: 4.007.826
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dirk von Schroeter

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Canon EF 50mm/ 1,4/ USM Objektiv (58 mm Filtergewinde)
Canon EF 50mm/ 1,4/ USM Objektiv (58 mm Filtergewinde)
Preis: EUR 319,77

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Linsen von Canon, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach mehreren gebrauchten Linsen, sei es das 50/1,8 I, 50/1,8 II und einem älteren 50/1,4 habe ich das Objektiv neu gekauft. Die optische Güte, die Lichtstärke, das Bokeh und die hervorragende Verarbeitung ist einfach überzeugend. Keinerlei Fehlfokus, wie es bei den günstigeren Linsen manchmal gibt, oder schwergängige Antriebe (bei extremer Nutzung) zeigen, dass Canon bei diesem Objektiv jahrzehntelange Erfahrung besitzt. Man wird ein 50/1,2er nur dann brauchen, wenn es professionel genutzt wird. Für den engagierten Amateur reicht diese Linse in jeder Hinsicht aus.


Ricoo ® TV Wandhalterung R09 Flache neigbar Plasma LCD LED Wandhalter für Fernseher mit 76 - 165cm (30" - 65") VESA / Lochabstand max. 400x400 universell passend fuer alle TV-Hersteller *** Wandabstand nur 69 mm ***
Ricoo ® TV Wandhalterung R09 Flache neigbar Plasma LCD LED Wandhalter für Fernseher mit 76 - 165cm (30" - 65") VESA / Lochabstand max. 400x400 universell passend fuer alle TV-Hersteller *** Wandabstand nur 69 mm ***
Wird angeboten von Ricoo-Medientechnik, Preise inkl. MwSt. # KOSTENLOSE LIEFERUNG INNERHALB DEUTSCHLAND MÖGLICH #
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen gute Verarbeitung, umfangreiche Ausstattung, schnell montiert, sicherer Halt, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Lieferumfang mit Schrauben und Dübeln ist für gemauerte Wände sehr vollständig, das Montagematerial macht einen guten Eindruck. Wir montierten die Halterung mit eigenen Hohlwanddübeln an einer 38 mm-Gipskartonplatte.
Nach der Justage mittels der Wasserwaage am Halter wurden die Schrauben festgezogen. Die Halterung sitzt bombenfest an der Wand, läßt im Nachgang aber Feinjustagen zu. Gegenstücke am Fernseher (32 Zoll, VESA) angeschraubt, Fernseher an die Halterung gehangen, gut erreichbare Kunststoffschrauben festgedreht, schon fertig. Die Neigung kann stufenlos um mehrere Grad verstellt werden. Hier sollte man vorher sich Gedanken drum machen, wie hoch man den Fernseher aufhängt. Bei mehr als 1,8 mtr. Höhe empfiehlt sich eine größerer Abstand als 3 mtr. zum Bildschirm, da die Neigung dann nicht mehr ausreichend ist.

Selbst kurze Anpralle beim Vorbeigehen hat den Ferneseher oder der Halterung nichts anhaben können.Der Fernseher hängt sicher und gut erreichbar an der Wand.

Volle Punktzahl!


8er Pack Eneloop XX Pro Mignon Typ AA Akkus 2550 mAh (powered by eneloop Technology) HR-3UWXB (mind. 2450mAh) mit 2x hochwertigen Akkuboxen der Firma HEIBA Electronics
8er Pack Eneloop XX Pro Mignon Typ AA Akkus 2550 mAh (powered by eneloop Technology) HR-3UWXB (mind. 2450mAh) mit 2x hochwertigen Akkuboxen der Firma HEIBA Electronics
Wird angeboten von Shop von HEIBA Electronics Würzburg (Alle Preise inkl. Mwst.)
Preis: EUR 23,99

5.0 von 5 Sternen Dauerläufer mit großer Leistung, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon lange hatte ich stets teure Akkus von Varta im Einsatz (Professional), die so langsam die Flügel hingen ließen. Daneben betrieb ich schon seit 2 Jahren einen Satz Eneloops weiß mit unter 2000 mA, die ich aus unerklärlichen Gründen nur selten nutzte. Anscheinend, da deren Leistungsdaten mich immer am Nutzen zurückhielten, hatten doch die Varta mind. 800 mA mehr zu bieten.
Nachdem ich aber mit dem Eneloop-Satz mehr Blitze aus meinem EX430II herausholen konnte, als mit den angeblich überlegeneren Vartas, entschloss ich mich zum Kauf von 16 schwarzen Eneloop 2550 mA Akkus.
Besonders wichtig ist mir, dass die Akkus lange eine Ladung halten können, komme ich nur 1-2 x im Monat zum Fotografieren mit großem Equipment. Wenn dann die Akkus erst geladen werden müssen, nervt es, besonders weil man es meistens zu spät merkt, dass sie leer sind...
Bisher kann ich nur Positives von der Leistung, der enormen Ausbeute an Blitzen je Akkusatz (>150 bei 1/1 Leistung) berichten. Die Aufladung des Blitze erfolgt schnell und es zeigt sich erst nach 50 Blitzen ein langsameres Wiederaufladen, immer im erträglichen Rahmen. Am großen EX580 mit angeschlossenem Extraakku-Block konnte ich keine längeren Ladezeiten auch nach über 150 Blitzen feststellen. Keine Ahnung, wo die Akkus diese Leistung herholen.

Fazit: Kaufen !!


Yongnuo YN-622C YN 622C YN622 1/8000 E-TTL Funkauslöser Blitzauslöser Auslöser für Canon Kamera
Yongnuo YN-622C YN 622C YN622 1/8000 E-TTL Funkauslöser Blitzauslöser Auslöser für Canon Kamera
Wird angeboten von GRL EUROPE
Preis: EUR 63,15

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, hochwertig und super preiswert, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für Outdooraufnahmen im Sport suchte ich zuverlässige und günstige Geräte, die eine Auslösung im Highspeedmodus zulassen. Dabei bin ich durch Foreneinträge auf die Yongnuos gestossen und habe 4 Geräte gekauft. Die Lieferung über Amazon ging schnell und zuverlässig.

Schon die Verpackung offenbart keinerlei Schwächen. Jedes Gerät ist sicher verpackt, vollständig und übersichtlich in einem Karton untergebracht. Die Reise aus Hong Kong haben die gekauften Geräte heil überstanden (wäre sonst ja auch dreist, defekte Ware zu versenden).

Nach dem Auspacken und dem Einlagen von Akkus starten die Geräte sofort im Normalmodus. Dass Produkte aus China einer großen Qualitätsstreuung unterliegen, konnte ich nicht feststellen. Die Oberflächen (sehr hochwertig) und die Knöpfe haben alle eine ordnungsgemäße Funktion und gute Druckpunkte. Besonders die glänzende Oberseite sieht sehr wertig aus. Damit kann man sich durchaus im Getümmel von verschiedenen Fotografen sehen lassen. Die 7 Kanäle werden reichen, um sich nicht ins Gehege zu kommen. Gesendet wird im europ. zugelassenen 2.4 Ghz Bereich. Störungen von anderen elektronischen Geräten konnte ich bisher nicht feststellen.

Das Einstellen der Kanäle und Gruppen ist für jemanden, der schon mit unterschiedlichen Triggern gearbeitet hat, ein Kinderspiel. Ich wage zu behaupten, dass die Geräte mind. gleichwertig zu den erheblich teureren PocketWizards sind. Zumal die Ausstattung und Optik stark an diesen angelehnt ist. Hat da jemand etwa kopiert?? 3 Gruppen von Blitzeinstellungen stehen zu Auswahl. In meinem Fall absolut ausreichend. Die unterschiedlichen Belichtungswerte an den Blitzen werden bei ETTL und einer unterstützenden Kamera (Canaon EOS 7) direkt an der Kamera oder am Blitz eingestellt. Ein Testblitz, und schon sind die Werte sicher übertragen (geht auch ohne, mache ich aber immer so).

Geräte an die Blitze angeschlossen und eins auf der Kamera - los geht es. Tests mit Zeiten bis 1/250 zeigten, dass alle 4 Geräte miteinander zuverlässing kommunizieren, auch über 2 Etagen im Haus bei offenem Treppenhaus (wollte das mal testen, ob sie auch um die Ecke auslösen). Interessant für Sportaufnahmen oder für's Einfrieren von bewegten Elementen ist der HSS-Modus bis 1/8000el. Alle möglichen BeLi-Zeiten zeigten keinen schwarzen Balken, die Auslösung bei Entfernungen bis 5 mtr. gelang sicher und an allen Geräten. Weitere Entfernungen habe ich bisher noch nicht getestet.

Über den Batterieverbrauch und die Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb werde ich später berichten.

Praktisch für Studioaufnahmen sind die x-Kontakte. Der Anschluß der Blitzkabel ist entgegen anderer Rezensionen ohne Probleme möglich, da wackelt nichts und die Kontakte stecken sicher ineinander. Lediglich die Blitze kamen nicht mit dem Tempo der Auslöser mit. Wahrscheinlich muss ich da wohl auch bald aufrüsten... :-)

Alles in Allem ein lohnender und bisher nicht bereuter Kauf!


Braun Series 7 765cc-7 Rasierer (inkl. Reinigungsstation, Trockenrasur)
Braun Series 7 765cc-7 Rasierer (inkl. Reinigungsstation, Trockenrasur)
Preis: EUR 209,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Test des Braun Series 7 765cc-7, 24. September 2013
Im Rahmen eines Marktforschungsprojekts von trnd.de habe ich einen Rasierer von Braun zum Testen erhalten. Es handelt sich um den Braun Series 7 765cc-7 mit Reinigungs- und Ladestation sowie weiterem Zubehör. Mein alter Rasierer von Braun, das Modell 7510, ist ähnlich aufgebaut, hat auch die Reinigungs- und Ladestation, macht aber altersbedingt langsam Probleme. Somit kam mir der Test des 765cc-7 sehr gelegen. Da die Regeln von trnd besagen, ehrlich und unvoreingenommen zu bewerten, dürfen Sie bei meiner Rezension von einer objektiven Bewertung ausgehen. Kein Verbraucher hat was davon, nur Lobhudelei zu hören und am Ende dann enttäuscht zu werden.

Verpackung:
Die Verpackung ist sehr gut, nicht zu viel, und nicht zu wenig. Alle Teile sind separat und sicher verpackt. Der Rasierer selbst ist in dem recht festen Reiseetui eingepackt gewesen. Hinzu kommen Anleitung und Garantiedokumente.

Anleitung:
Die Anleitung ist schnell und ohne Verständnisprobleme durchgelesen. Welche Funktionen der Rasierer hat, ist durch Ausprobieren ebenso flott nachvollziehbar. In meinem Fall habe ich mich zunächst intensiver mit der Reinigungsstation befasst, da diese jetzt mehr Funktionen hat, als die alte des 7510. Am Ende waren aber keine Fragen mehr offen. Die Anleitung ist daher schnell beiseite gelegt und man muss nicht ständig nachlesen, was welcher Knopf nochmal bedeutet.

Rasierer:
Nach dem ca. 50-minütigen ersten Aufladen zeigte der Rasierer volle Akkuleistung an. Dies wird es durch eine aktive LED getan, die nach dem Laden ausgeht. Ich habe das Gerät nicht in der Reinigungs- und Ladestation, sondern nur mit Kabel aufgeladen. In diesem Modus kann man den Rasierer nicht benutzen, was der Sicherheit vor etwaigen Stromschlägen in Verbindung mit Wasser dient.

Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand. Man merkt, dass da Profis am Werk waren, da alle Bedienelemente dort sind, wo man sie erwartet. Nicht so häufig verwendete Elemente wie der Scherkopf-Arretierung muss man eh bei abgesetztem Rasierer verwenden. Das Gerät erzeugt keine starken Vibrationen. Etwas Fingerspritzengefühl braucht man bei der Einstellung der Intensität, da die Tasten direkt neben dem An-Schalter liegen und bei meinem Gerät kräftig gedrückt werden wollten.

Die Geräuschentwicklung ist wirklich top. Im Gegensatz zu meinem alten Rasierer eine echte Wohltat. Bei voller Rasierintensität vernimmt man einen feinen und nicht aufdringlichen Motorsound. Die alte "Maschinendröhnung" des 7510 war morgens manchmal störend. Eine deutliche Verbesserung von Braun.

Neu für mich ist der ca. 90 Grad abstehende Langhaarschneider, der am alten 7510 noch über den Scherkopf vorgeschoben wurde, nun aber einen besseren und genaueren Schnitt an den Koteletten zulässt. Die Schneideleistung des Langhaarschneiders ist enorm, da muss man schon sehr aufpassen, nicht zu sehr zu drücken. Alle Konturen lassen sich schnell und genau kürzen, selbst die bei mir (leider) sichtbaren, vorderen Nasenhaare wurde sicher entfernt. Wer noch andere Körperhaare entfernen möchte, sollte sich dafür besser ein anderes Gerät zulegen.

Die Bartstoppel verschwinden enorm schnell, da musste ich mit dem 7510 definitiv öfter und mit mehr Druck über die Gesichtspartien fahren. Man merkt die aktuelle Technik, die bessere Messer- und Scherleistung sowie den angenehmen Hautkontakt bei jedem Über-die-Haut-fahren. Die Haare sind meist bei dem ersten Schnitt entfernt, feine Resthaare lassen sich danach mit etwas mehr Druck ebenso flott wegrasieren. Da ich mich bisher nie oder äußerst selten nass rasiert habe, ist meine Haut nicht sehr rasiergeschädigt. Trotz fortgeschrittenem Alters fühlte sie sich nach der Rasur an wie ein Babypo. Man erreicht problemlos alle Stellen, sei es an den Koteletten oder an der Oberlippe. Etwas mehr Einsatz wollten meine Haare am Hals, da sie in unterschiedliche Richtungen wachsen und gerne mal den Weg zurück in die Haut suchen. Trotzdem kein Problem für den 765cc-7. An den Koteletten muss man etwas aufpassen, da der Rasierer einfach zu gut rasiert, wenn man sich schnell zu weit nach oben bewegt. Dann "ratzt" er auch gerne an der Kopfbehaarung. Für eine Überraschung sorgte der Rasierer selbst noch bei mir, als ich mich feuchter Haut rasiert habe. Selbst das macht er ohne Probleme und sehr gründlich. Der alte 7510 hatte da gerne mal Haare "übersehen", was der 765cc-7 definitiv nicht macht.

Reinigung:
Nach der Rasur kann man den Scherkopf sehr leicht durch Knopfdruck vom Rasierer lösen und ausklopfen. Es steht frei, ihn unter laufendem Wasser zu reinigen, was ich aber aus Gewohnheit nicht machen würde. Wie schon beim 7510 liegt dem Braun ein kleiner Pinsel bei, mit dem man die Technik des Rasierers bei Bedarf sauber pinseln kann. Im Gegensatz zum alten Modell blieben aber erheblich weniger Reste am Rasierer haften, selbst nur mit Abklopfen.

Nach einer Woche habe ich die Reinigungs- und Ladestation in Betrieb genommen. Der Akku war trotz 7-maliger Rasur mit ca. 5 Minuten Dauer noch nicht leer. Hierzu packte ich die schon vom 7510 bekannte Patrone in die Station und ließ eine Reinigung mit Ladung laufen. Die Station erkennt den Schmutzgrad von selbst und fängt sofort an mit der entsprechenden Reinigung. Zur Auswahl steht zusätzlich eine Schnellreinigung für die tägliche Pflege.

Die Lebensdauer der Reinigungskartusche ist von der Reinigungshäufigkeit und der Lagerung abhängig. Man kann sie erheblich verlängern, indem man nach Gebrauch die Kartusche herausnimmt und mit dem Originalverschluss versieht. Hat man den Rasierer vorher vorgereinigt, halten sich die Verunreinigungen der Flüssigkeit ebenso in Grenzen. Für den Test jedoch ließ ich die Kartusche im Gerät.

Nach einer Komplettreinigung arbeitet das Gerät nochmal so gut, da in der Flüssigkeit laut dem Hersteller auch Pflegemittel enthalten sind. Kauft man die Kartuschen im Internet, so bleiben die Kosten überschaubar. "Alte" Kartuschen passen nach wie vor in die Station, da hat sich Braun zum Glück nicht für jeden Typ was eigenes einfallen lassen. Sehr löblich.

Zubehör:
Das beiliegende Reiseetui macht einen hervorragenden Eindruck. Es ist ausreichend fest für einen Kulturbeutel oder Koffer und mit einem guten Reißverschluss ausgestattet. Im Gegensatz zum Etui des alten 7510 kann man jedoch nicht das Ladegerät mit hinzu packen. Nur war das weicher und man musste stets den Scherkopf mittels Abdeckung zusätzlich schützen. Dies entfällt beim 765cc-7 aufgrund der Hardtop-Qualität des Etuis.

Fazit:
Der Braun Series 7 765cc-7 ist für mich der bisher beste Rasierer, den ich je hatte. Als langjähriger Benutzer der Rasierer von Braun (fast 30 Jahre) käme für mich auch kein anderer Hersteller in Betracht. Von der Handhabung, der Rasierleistung, der Reinigung und Akkuladung, bis hin zum Zubehör ist alles so, wie man es sich für ein Gerät dieser Preiskategorie wünscht und auch erwarten darf. Im Gegensatz zu meinem alten 7510 ist der Braun Series 7 765cc-7 ein echter Quantensprung. Ich kann mit gutem Gewissen empfehlen, zu wechseln. Da wird jede Rasur zu einem Erlebnis, auch wenn's mal sehr schnell gehen muss.

Eine echte Kaufempfehlung!


Seite: 1