Profil für Nati > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nati
Top-Rezensenten Rang: 573.956
Hilfreiche Bewertungen: 32

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nati

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Ravensburger 27229 Schlag den Raab: Das 2. Spiel
Ravensburger 27229 Schlag den Raab: Das 2. Spiel
Preis: EUR 26,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider gibt es von mir nicht die volle Punktzahl, 16. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der zweiten Ausgabe "Schlag den Raab" sind 40 neue Spiele enthalten.
Um den Überblick nicht zu verlieren, sollte man vor Beginn alle Karten, Spielfiguren und Einzelteile ordentlich sortieren und in eine Tüte packen. Hierfür wurden extra noch einige leere Tüten dem Spiel beigefügt. Nachdem man dann alles sortiert und verpackt hat, kann man sich der Spielanleitung zuwenden.

Wie viele Spiele gespielt werden, kann man vorher individuell festlegen. 15 Spiele (wie in der TV Show) können auch zu Hause sehr lange dauern. Das Spiel ist in 3 Kategorien unterteilt- Action, Geschick und Wissen.

Action:
Hier gibt es leider die meisten Punkteabzüge.
Der Aufbau einiger Spiele dauert wirklich sehr lange. Die Lust am spielen kann dabei schon verloren gehen. Spielt man das Spiel zum ersten Mal, muss man sich zunächst die Spielregeln durchlesen. Teilweise werden die Spiele sehr aufwendig erklärt und man benötigt zunächst einige Minuten um die Regeln auch genau zu studieren und alle benötigten Einzelteile zu finden. Die Mitspieler warten gespannt auf das nächste Spiel und müssen dann ewig darauf warten, bis es los geht. Manche Spiele benötigen dann auch noch sehr viel Platz.

Beispiel Medizinbälle:
Karton Unterseite und Oberseite werden zusammengesteckt. Jeder Spiel erhält eine Anzahl von Kugeln und muss diese in das Feld des Gegners befördern. Das Spiel hörte sich wirklich lustig an, doch im Endeffekt flogen die ganzen Kugeln in der Wohnung herum. Die Kugeln dann unter dem Sofa und Schränken wieder hervor zu holen, nimmt wieder Zeit in Anspruch. Einige Actionspiele haben wir dann leider direkt übersprungen.

Geschick:
Hier kann man eigentlich kaum meckern. Die Spiele waren sehr lustig und die Aufbauphase wesentlich unkomplizierter.

Wissen:
War für uns die spaßigste Kategorie. Viele geniale Spiele aus der Sendung sind hier vorhanden z.B. Wer weiß mehr?, Länderumrisse und Blamieren oder Kassieren.
Leider sind immer nur sehr wenige Spielkarten verfügbar und so kennt man dann nach einiger Zeit schon die Antworten.

Aufgrund der oben genannten Mängel, kann ich hier keine 5 Sterne geben. Für einen langen Spieleabend ist "Schlag den Raab" auf jeden Fall geeignet und macht auch wirklich Spaß. Es nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch (je nachdem wie viele Spiele man spielen möchte).


Vampire Nation
Vampire Nation
DVD ~ Nick Damici
Preis: EUR 13,99

4.0 von 5 Sternen Wenn man stirbt, bleibt man nicht tot, 27. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Vampire Nation (DVD)
Die Welt steht vor dem Untergang.
"Wenn man stirbt, bleibt man nicht tot" - Blutrünstige Vampire besiedeln die USA. Sie leben bei Nacht und machen Jagd auf die letzten Überlebenden. Der Teenager Martin (Connor Paolo)verliert seine Familie und trifft auf den Vampirjäger Mister (Nich Damici). Mister ist wie ein Vater für den Jungen und bringt ihm alles bei, was man zum Überleben braucht. Es gibt nur noch wenige Überlebende, die sich gemeinsam in Städten verbarrikadieren und Nacht für Nacht gegen den kommenden Tod ankämpfen. Mister und Martin suchen gemeinsam einen Ort, an dem es angeblich keine Vampire gibt - "New Eden" in Kanada.

"Vampire Nation" ist ein sehr solider Endzeitfilm, der nicht nur Wert auf sinnloses Gemetzel legt. Viel mehr stellt er die gesellschaftlichen Missstände da, die in solch einer Situation entstehen würden.
Auf ihrem Weg treffen die Hauptdarsteller auf freundliche Menschen, die die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben, einander helfen und irgendwie versuchen, ein "normales" Leben zu führen.
Allerdings entwickelt sich dort ebenfalls noch eine fundamentalistische Miliz, die versucht mit Gottes Hilfe einen Ausweg zu finden.
Man fragt sich automatisch irgendwann:
"Wer ist eigentlich bösartiger - die Vampire oder die verzweifelten Menschen?"

Alle Überlebenden werden jeden Tag bzw. jede Nacht mit dem Tod und Gewalt konfrontiert. Sie haben Freunde und Familienangehörige verloren und kämpfen jede Nacht erneut um ihr eigenes Leben. Der Verlust der Menschlichkeit steht in diesem Machwerk im Vordergrund und wird auch sehr gut dargestellt. Die Menschlichkeit ist im Prinzip das Einzige, was die Menschen und die Vampire unterscheidet. Um die Vampire jedoch töten zu können und um seine Familie zu beschützen, muss man ebenso brutal und unbarmherzig handeln.

Die Hauptdarsteller spielen ihre Rolle sehr überzeugend. Der zu Beginn noch eher zurückhaltende Teenager und der erbarmungslose, kaltherzige Vampirjäger sind eine gute Mischung. Die Tötungsszenen sind auf jeden Fall auch okay. Wer jedoch einen reinen Splatterfilm erwartet, wird hier definitiv enttäuscht.

Noch ein paar Worte zu den Vampiren. Wer entscheidet wie ein Vampir auszusehen hat? Die Vampire aus diesem Film ähneln eher den uns bekannten Zombies. Doch wieso ist das so schlimm?
Es handelt sich hier nicht um vegetarische Schmusevampire, die in der Sonne glitzern, wie in Twilight. Ebenso haben die Vampire kein menschliches Äußeres wie in "Underworld" oder "Interview mit einem Vampir". Am ehesten kann man die Vampire hier noch mit denen aus "30 Days of Night" vergleichen. Mir haben diese blutrünstigen Vampire jedoch sehr zugesagt. Außerdem handelt es sich hier um eine Low-Budget Produktion. Die Maske der Vampire könnte natürlich etwas besser sein, jedoch wurde in diesem Film eher mehr Wert auf die apokalyptische Stimmung gelegt.

Insgesamt wurde ich positiv überrascht und empfehle den Film deshalb auch weiter.


Scary Movie 5
Scary Movie 5
DVD ~ Ashley Tisdale
Preis: EUR 7,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bitte nicht noch ein Teil, 21. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Scary Movie 5 (DVD)
Scary Movie 5 ist wohl der schwächste Teil der Reihe.

Unter anderem werden hier Mama, Evil Dead, The Cabin in the Woods, Black Swan, Inception und Paranormal Activity parodiert.
"Mama" dient in diesem Fall als Basisstory. Ursprünglich sollte "Scream 4" als Basisstory dienen, jedoch wurde diese Idee wieder verworfen, da der erhoffte Publikumserfolg ausblieb. Deshalb entschied man sich für "Mama", der nur kurz zuvor in den Kinos startete. Auch ohne "Mama" gesehen zu haben (bisher nur den Trailer), konnte man der Story folgen. Jedoch hat mir diese Basisstory überhaupt nicht zugesagt.

Kurz zum Inhalt (Ohne Spoiler)
Die 3 Kinder von Charlie Sheen werden vermisst und dann total verwahrlost in einer Waldhütte gefunden. Da Charlie tot ist, ziehen die Kinder zu Onkel Dan (Simon Rex) und seiner Frau Jody (Ashley Tisdale). Nach kurzer Zeit passieren merkwürdige Dinge in deren Haus und die Kinder sprechen immer wieder von einer mysteriösen Gestalt - "Mama". Jody versucht der Sache auf den Grund zu gehen und stößt schließlich auf ein böses Buch, das alle Erklärungen liefern kann.

Charlie Sheen und Lindsay Lohan sind nur zu Beginn kurz zu sehen. Die weibliche Hauptrolle übernimmt in diesem Teil leider nicht Anna Faris, die zuvor in allen Teilen mitgespielt hat und für mich auch irgendwie einfach schon dazugehört. Ashley Tisdale übernimmt hier die weibliche Hauptrolle der "Jody". Die männliche Hauptrolle übernimmt wie schon in Teil 3 + 4 Simon Rex.

Auch Snoop Dogg, Usher und Mike Tyson konnten in diesem Teil eine kleine Nebenrolle ergattern.

Es ist nun wirklich nicht so, dass ich in diesem Teil überhaupt nicht lachen konnte. Lacher waren definitiv vorhanden, jedoch sind fast alle Szenen an Dummheit und Niveaulosigkeit nicht mehr zu toppen. Bitte nicht falsch verstehen - kein Teil der Reihe hatte Niveau und das habe ich auch in diesem Teil nicht erwartet und auch vorher noch nie bemängelt. Teil 3 + 4 sind jedoch noch so bescheuert, dass sie schon wieder gut sind. Das blieb hier leider aus. Stellenweise habe ich mich sogar gelangweilt, weil die Witze sich einfach nur wiederholt haben und man einfach nur versucht hat, alles noch sinnloser und überdrehter als in den Teilen zuvor darzustellen.

Manche Parodien haben auch überhaupt nicht in den Film bzw. zur "Story" gepasst. Black Swan empfand ich einfach nur als sinnlos. Irgendwie musste man die 85 Minuten mit Filmmaterial füllen und hat deshalb wohl völlig belanglose Szenen gedreht. Es kommt so rüber, dass man sich im Vorhinein einige zu parodierende Filme ausgesucht hätte und dann versucht hat, diese mit Gewalt in den Film einzubauen.

Für mich ist Scary Movie 5 eindeutig der schwächste Teil der Reihe und wäre auch kein würdiger Abschluss. Trotzdem hoffe ich, dass so schnell keine weitere Fortsetzung gedreht wird.

2 Sterne gibt es trotzdem für die Lacher.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2013 8:15 AM MEST


Jack Ketchum's Evil
Jack Ketchum's Evil
DVD ~ Blythe Auffarth
Wird angeboten von M & L aus Deutschland
Preis: EUR 16,43

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verstörendes Drama, 17. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Jack Ketchum's Evil (DVD)
Die Vorlage zum Film ist der Roman "Evil" von Jack Ketchum.
Leider ist es mehr als ein Roman. Das Buch basiert auf einer wahren Begebenheit.
1965 wurde die 16-jährige Syliva Likens in einem Keller in Indianapolis von ihrer Ziehmutter Gertrude Baniszewski, deren Kindern und anderen Kindern aus der Nachbarschaft über Wochen gefoltert und schließlich ermordet.
Das Buch basiert zwar auf diesen Fall, jedoch gibt es Abweichungen zu der wahren Begebenheit.

Zur Story:
Bei einem Autounfall sterben die Eltern der 14-jährigen Meg und ihrer 12-jährigen Schwester Susan. Sie sollen dann von ihrer Tante Ruth aufgezogen werden. Ruth ist alleinerziehend und hat drei Söhne. Meg freundet sich mit einem Jungen (David) aus der Nachbarschaft an. Sie bemerkt schnell, dass ihre Ziehmutter sie hasst. Ruth beginnt damit, die Schwestern zu demütigen und Meg hungern zu lassen, da sie angeblich zu dick ist. Als Meg schließlich ihre Ziehmutter bei der Polizei anschwärzt, wird sie von Ruth in deren Keller eingesperrt. Dort wird sie vor den Augen ihrer kleinen Schwester brutal von Ruth und den Kindern gefoltert und gedemütigt. Sie ist ihren Peinigern hilflos ausgeliefert. Sogar die Nachbarkinder werden mit einbezogen und zeigen keine Spur von Mitleid. Nur David kann nicht mit ansehen wie Meg leiden muss. Er weiß allerdings nicht, wie er ihr helfen kann und so wird sie jeden Tag etwas mehr gequält.
Die Geschichte wird von dem Nachbarjungen David erzählt, der sich als Erwachsener an die Taten erinnert.

Ja der Film schockiert, doch genau das soll er auch.
Es wird gezeigt, wie grausam Menschen (sogar Kinder) sein können. Ruth hat sichtlich Probleme mit sich selbst, mit Männern und ihren Kindern. Sie lässt die Kinder rauchen und trinken, benimmt sich wie ihre Freundin und erzählt ihnen unanständige Geschichten. Die Kinder werden von ihr manipuliert und aufgehetzt indem sie ihnen Dinge erzählt, die sie noch gar nicht verstehen können um Meg schlecht zu machen.
Auch in dem wahren Fall wusste angeblich die halbe Nachbarschaft Bescheid, dass das Mädchen im Keller eingesperrt und gefoltert wird. In diesem Film wird deutlich, wie hilflos Meg ist. Noch nicht einmal die Polizei hilft ihr. Einem Kind glaubt man halt nicht alles, viele Kinder übertreiben. Ein kurzer Besuch bei Ruth und wie sagt, es sei alles in Ordnung, dann wird ihr natürlich geglaubt.
David befindet sich im Zwiespalt. Wie schnell wird man zum Täter? Er hätte seinen Eltern von den Grausamkeiten erzählen können, doch er traut sich nicht. Immerhin hat er schon so lange zugesehen. Wie soll er das nur erklären.
Außerdem wird drastisch dargestellt, wie schnell man andere manipulieren kann. Nach und nach kommen immer mehr Kinder aus der Nachbarschaft hinzu. Einer beginnt etwas und die anderen ziehen einfach mit. Die Kinder besitzen kein Unrechtsbewusstsein.

Zu Beginn ist der Film etwas langatmig, durch viele lange Dialoge. Diese sind meiner Meinung nach aber wichtig um zu erkennen, welche kranken Ansichten Ruth eigentlich hat. Der Film ist definitiv nichts für schwache Nerven. Die Folterszenen werden zwar nur angedeutet, doch dies ist schon grausam genug. Man leidet hier richtig mit und muss ständig den Kopf vor Unverständnis schütteln.

Negative Kritik gibt es teilweise, weil der erwachsene David an der Wallstreet arbeitet und ein "gutes" Leben führt. Wegschauen wird also belohnt?
Diese Kritik kann ich überhaupt nicht unterstützen. Ganz deutlich wird geschildert, dass er absolut unglücklich mit seinem Leben ist. Er kann sich nicht verzeihen damals weggesehen zu haben, hat seine Ehe zerstört und denkt ständig an Meg. Dies wird ihn sein ganzes Leben lang begleiten.

Das Buch "Evil" von Jack Ketchum ist meiner Ansicht nach noch viel grausamer als der Film. Die Folterungen sind sehr viel detaillierter beschrieben und haben mich mehr mitgenommen. Natürlich kann man nicht alle Darsteller im Buch, genauso detailliert im Film beschreiben. Dafür ist ein Film einfach zu kurz.

Ich kann den Film und das Buch nur empfehlen.
Film = 4 Sterne
Buch = 5 Sterne (eher noch mehr)


Graves End
Graves End
DVD ~ Eric Roberts
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 5,33

4.0 von 5 Sternen Kein 0815 Streifen, 15. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Graves End (DVD)
Zur Story:
Multimillionär Tarkington Alexander Graves (Eric Roberts) hat seinen Sohn bei einer Entführung verloren. Er starb einen grausamen Tod und so sieht Graves in seinem Leben nur noch einen Sinn- Rache!
Dabei wird er tatkräftig von den anderen Dorfbewohnern unterstützt. Vergewaltiger, Entführer und Mörder werden nach Verbüßung ihrer Haftstrafe nach Graves End einladen, wo sie dann kurz darauf ohne jede Spur verschwinden. Schließlich trifft der FBI-Beamte Paul Rickman (Steven Williams) in Graves End ein und beginnt Fragen zu stellen...

Es handelt sich hierbei nicht um einen 0815 Horrorstreifen. Der Film ist eine Mischung aus Horror, Thriller, Drama und Krimi. Die Geschichte ist innovativ und spannend. Wie lebt man weiter, wenn der eigene kleine Sohn brutal ermordet wird? Der Film bietet eine (zugegeben etwas drastische) Antwort.
Die Geschichte wird spannend erzählt und ist nicht wirklich vorhersehbar.

Sehr brutal ist er nicht, Blut fließt aber trotzdem.

Mich hat der Film wirklich positiv überrascht.
Deshalb 4 Sterne von mir.


Blood Night - Die Legende von Mary Hatchet (Uncut)
Blood Night - Die Legende von Mary Hatchet (Uncut)
DVD ~ Danielle Harris
Preis: EUR 8,33

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Da wär mehr drin gewesen..., 15. April 2013
Teenies, nackte Haut, eine Party und Alkohol.
Die Legende von Mary Hatchet beginnt spannend. Die Vorgeschichte ist auch interessant.

Doch dann verfällt der Film in das typische "wir feiern eine Party, haben Sex und einer nach dem anderen verschwindet" Muster. Das fällt den noch lebenden Jugendlichen natürlich immer erst sehr spät auf. Hier wird wirklich jedes Klischee erfüllt. Die Jugendlichen spielen mit einem Ouijabrett und ein anscheinend Verrückter erzählt eine gruselige Legende.
Dann noch die typischen Sätze "Wir gehen jetzt mal nach oben" oder "Ich geh mal in den Keller nach dem Stromkasten schauen". Was dann passiert, ist wohl jedem bewusst.
Die Splatterszenen sind auch eher durchschnittlich. So blutig, wie von anderen Rezensenten beschrieben, ist der Film jedenfalls nicht.

Was mich aber am Meisten gestört hat. Der Killer ist auf dem Cover abgebildet!
Das wurde hier ja schon öfters bemängelt, aber auch vollkommen zurecht.
Wenn schon jedes Klischee bedient wird, könnte man wenigstens noch die Frage nach dem Killer offen lassen.

Deshalb leider nur 2 Sterne von mir.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 31, 2013 11:29 AM MEST


Hänsel und Gretel: Hexenjäger
Hänsel und Gretel: Hexenjäger
DVD ~ Jeremy Renner
Preis: EUR 7,99

11 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hexen aufgepasst!, 12. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Hänsel und Gretel: Hexenjäger (DVD)
Hexen aufgepasst- Hänsel und Gretel werden euch finden!

Die Geschwister Hänsel und Gretel werden von ihren Eltern im Wald ausgesetzt und landen schließlich in einem Pfefferkuchenhaus. Was kann es schöneres für Kinder geben? Nur leider wohnt dort eine böse Hexe, die mit Vorliebe kleine Kinder verspeist. Die Hexe wusste allerdings noch nicht, mit wem sie sich da anlegt. Hänsel und Gretel wehren sich und töten schließlich die Hexe. Doch was passiert danach mit ihnen? Zwei kleine Kinder ganz alleine im Wald.

Ganz einfach. Sie beschließen alle Hexen aufzuspüren und zu töten. So streifen sie durchs Land auf der Suche nach weiteren fiesen Hexen. Durchtrainiert und mit Armbrust bewaffnet werden sie berühmt als Hänsel und Gretel - die Hexenjäger.

Schließlich landen die Beiden in Augsburg, da dort mehrere Kinder verschwanden. Die Bürger benötigen deshalb die Hilfe von den erfahrenen Hexenjägern.

Wer auf Action und Blut steht, wird hier definitiv nicht enttäuscht. Die vielen Kämpfe zwischen den Geschwistern und den Hexen sind actionreich, ziemlich brutal und unterhaltsam.

Obwohl eigentlich alle Szenen und Entwicklungen vorhersehbar sind, wird es zu keiner Zeit langweilig. Man erfährt, wieso die Geschwister von ihren Eltern im Wald ausgesetzt wurden und wie sie es als Kinder schon schaffen konnten, eine starke Hexe zu besiegen.

Das 60 Millionen $ Budget merkt man dem Film auch an. Kulissen, Masken und Effekte sind gut umgesetzt. Besonders die Hexen sehen wirklich schrecklich und gruselig aus.

Der Film hat mir im Kino in 3D wirklich sehr gut gefallen und mich super unterhalten. Meine Freunde waren auch alle ebenso begeistert. Einfach mal das Hirn ausschalten und die Action auf sich wirken lassen. Der Film beinhaltet nicht nur Action, auch Horror und Humor kommen nicht zu kurz. Eine Liebesgeschichte spielt sich natürlich auch ab. Besser konnte man dieses schöne Märchen gar nicht weiterführen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 18, 2013 1:15 PM MEST


Stitches - Böser Clown
Stitches - Böser Clown
DVD ~ Ross Noble
Preis: EUR 5,55

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein wirklich böser Clown, 12. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Stitches - Böser Clown (DVD)
Aufgrund der vielen positiven Bewertungen habe ich mir kürzlich den Film bestellt und auf einen Funsplatter gefreut.

Die Story ist recht simpel.
Der Clown Stitches soll auf einem Kindergeburtstag auftreten und die Kinder zum lachen bringen. Dazu ist er allerdings nicht in der Lage, worauf die Kinder ihm einen Streich spielen, wobei er zu Tode kommt.
Einige Jahre später erscheint Stitches dann erneut auf einer Geburtstagsparty um sich an den mittlerweile Teenagern zu rächen.

Der Anfang ist wirklich gelungen und vielversprechend.
Danach dreht sich erstmal alles um Teenager, Partys und Frauen.
Teilweise sind die Szenen etwas langartmig.

Die Morde sind sehr einfallsreich und das Kunstblut spritzt nur so.
Für meinen Geschmack waren die Morde aber etwas zu übertrieben. Klar, es ist ein Funsplatter, aber derart unrealistische Morde habe ich auch eher selten gesehen. Die Morde waren einfach nur lustig.

Die Idee mit dem Orden der Clowns fand ich wirklich sehr interessant und hätte gerne noch etwas mehr darüber erfahren. Vielleicht wird es ja noch einen zweiten Teil geben.

Ein überraschend guter Film für alle Splatterfans. Wer eine Clownphobie hat, sollte doch lieber die Finger von dem Film lassen.

Bildqualität ist wirklich super.


Creature - Die Legende vom Monster aus dem Sumpf
Creature - Die Legende vom Monster aus dem Sumpf
DVD ~ Serinda Swan
Wird angeboten von Drehscheibe24
Preis: EUR 9,35

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sid Haig kann den Film auch nicht retten, 8. April 2013
Zur Story:
Sechs Jugendliche machen sich auf den Weg um in Louisiana Urlaub zu machen. An einer Tankstelle erzählt ihnen ein Einheimischer (Sid Haig) die Legende von dem Monster aus dem Sumpf - halb Mensch, halb Krokodil. Das Monster soll in einer Hütte im Wald leben und natürlich machen sich die Jugendlichen auf den Weg zur besagten Hütte und entscheiden sich auch spontan dort zu zelten. Anschließend verschwindet einer nach dem anderen und die Legende entpuppt sich als grausame Wahrheit.

Die Story ist zwar keineswegs neu oder wirklich einfallsreich, deshalb aber nicht unbedingt schlecht.

Doch leider ist alles wirklich sehr vorhersehbar. Sid Haig spielt seine Rolle natürlich wieder hervorragend, doch durch das Benehmen und die Dialoge der Einheimischen kann man sich schon fast den ganzen Ablauf des Films denken. Die anderen Schauspieler sind eher nicht der Rede wert - nur dümmliche Dialoge und etwas nackte Haut.

Enttäuschend war für mich besonders das Ende. Der finale Kampf ist wirklich absolut übertrieben. Außerdem kommen die Morde relativ billig rüber und Blut sieht man auch eher selten. Horror kommt zur keinen Zeit auf und das Monster ist auch nicht gruselig. Dafür musste ich doch einige Male während des Films lachen.

2 Sterne gibt es von mir für den Unterhaltungswert. Für einen DVD Abend mit Freunden und ein paar Bier ist der Film auf jeden Fall geeignet. Für mehr aber auch nicht.


Paranormal Activity
Paranormal Activity
DVD ~ Katie Featherston
Preis: EUR 7,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlaftablette, 26. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Paranormal Activity (DVD)
Selten so einen schlechten und langweiligen Film gesehen!
Ich kann die Hysterie um diesen Film absolut nicht nachvollziehen. Zunächst hatte ich viele positive Kommentare zu dem Film gehört. Der Film sei verstörend, absolut genial und realistisch. Danach habe ich mir dann noch den durchaus gelungenen Trailer angesehen, in dem die Kinobesucher vor Angst schreien.
Daher waren meine Erwartungen natürlich sehr hoch.
Noch nie wurde ich von einem Film so enttäuscht.

Die Wackelkamera stört mich total. Schon bei "Blair Witch Project" wurden dadurch meine Nerven strapaziert.
Die Story ist weder einfallsreich noch realistisch. Die erste halbe Stunde ist absolut langweilig. Es kommt zu keiner Zeit Spannung auf und die Dialoge sind absolut öde. Die Effekte sind auch einfach nur schlecht und ich hab mich nicht eine Sekunde gegruselt.

Ich schaue sehr viele Horrorfilme, Psychofilme und Gruselfilme. Dieser ist ein absoluter Tiefpunkt, scheint aber sehr gut bei Teenagern anzukommen. Ich sah den Film mit einer Freundin, die Grusel und Horrorfilme hasst. Normalerwise zuckt sie ständig zusammen und sieht nicht hin. Bei diesem Film schlief sie jedoch fast ein. Ihr Kommentar war:
"Bring den Film zurück und lass dir dein Geld wiedergeben!"
Soviel zu Grusel und Horror. Gruselig ist nur, dass es mittlerweile auch noch so viele Fortsetzungen gibt, die ich mir aber hoffentlich niemals anschauen muss.

0 Sterne von mir.


Seite: 1 | 2