Profil für Lisa Becker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lisa Becker
Top-Rezensenten Rang: 1.196.095
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lisa Becker "weltfremde"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Schwarzkopf Brillance -Intensiv-Color- Creme Herbstbraun (867) Braun-Ton/ brillanter Glanz/ Perfekte Grauhaarabdeckung/ Coloration/ Haarfarbe
Schwarzkopf Brillance -Intensiv-Color- Creme Herbstbraun (867) Braun-Ton/ brillanter Glanz/ Perfekte Grauhaarabdeckung/ Coloration/ Haarfarbe

5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Farbe, 6. Juli 2013
Diese Farbe vermisse ich schon sehr lange. Ist ein satter Rotton, der trotzdem nie aufdringlich wirkt. Leider findet man genau diese Farbe nicht mehr in Super-und Drogeriemärkten. Ich hatte diese Haarfarbe ca. 3 Jahre lang. Zu schade.


Pull Push Power
Pull Push Power
Wird angeboten von mario-mariani
Preis: EUR 37,90

5.0 von 5 Sternen Melodisch, 3. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Pull Push Power (Audio CD)
Mir war bisher nur das Stück "Fooled" bekannt, welches auf einem der HAMMER-Sampler zu finden war. Leider ist diese CD hier nicht mehr verfügbar, hoffe dass sich das bald ändert. Geheimtipp für jeden der melodischen Powermetal mag. Anspieltipps: Fooled und Forsaken. Mehr davon!


Architect of the Mind/Modern Cathedral
Architect of the Mind/Modern Cathedral
Preis: EUR 18,13

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Musik, leider in Vergessenheit geraten, 28. Mai 2011
1999 hörte ich eine schöne Ballade mit dem Titel "Father". Der Gesang erinnert stellenweise an Geoff Tate, von Queensryche. Schöne Melodien, geht auch in die progressive Richtung. Kaufen!


The Magic of the Wizard's Dream
The Magic of the Wizard's Dream
Wird angeboten von hotshotrecordsmailorder
Preis: EUR 6,17

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Also mir gefällt's, 7. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: The Magic of the Wizard's Dream (Audio CD)
Kitsch hin oder her...

ich selbst bin auch kein großer Fan von Rhapsody (mittlerweile "Rhapsody of Fire") bin mehr oder weniger durch Zufall auf diese Scheibe gestoßen!
Eine starke Hymmne mit Christopher Lee, einer der ältesten Metalfans auf dieser Welt. Wunderbar, sympathisch und melodisch. Gefällt mir. Empfehlenswert.
4 Punkte - lieber 4,5 Punkte. Viel mehr Worte möchte- und brauche ich eigentlich nicht verschwenden.


Mandylion Deluxe Edition
Mandylion Deluxe Edition
Wird angeboten von hotshotrecordsmailorder
Preis: EUR 10,92

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starkes Album - starke Stimme, 16. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Mandylion Deluxe Edition (Audio CD)
Bevor ich diese CD gekauft habe, kannte ich "Nighttime Birds" und die etwas ruhigeren Alben "How to Measure a Planet" und "Home". Dies ist das erste Album auf dem Anneke van Giersbergen als Sängerin mitgewirkt hatte. Ich war mehr als positiv überrascht - schon der Opener "Strange Machines" ist eines der stärksten Nummern die ich je von TG gehört habe, warum komme ich erst im Jahr 2008 auf dieses Meisterwerk? (Es gibt noch einiges Nachzuholen) "Eleanor" fesselt mit seinem langsamen Intro, steigert sich aber. Mein persönliches Lieblingslied ist "In Motion part 1", das simple Keyboardgeklimper und der passende Walzerrythmus fasziniert mich immer und immer wieder...wunderschöner Text, sehr schöne Melodie. "Leaves" rührt zu Tränen, der klagende Gesang von Anneke trifft wie immer ins schwarze. Danach folgt "Fear the Sea" und die Titelmelodie "Mandylion" ein orientalisch klingendes Instrumentalstück. "In Motion #2" ist die Fortsetzung von #1 (logisch) und man freut sich wenn der Refrain von "Part 1" noch mal ertönt (leider nur einmal) aber an sich fast wie ein anderer Song.
Diese Deluxe Edition beinhaltet eine Bonus CD, mit Demoaufnahmen u.a. von "Eleanor","In Motion" die Vorgängerversion von "Third Chance".
"Solar Glider" ist ein atmosphärisches Instrumentalstück was mir sehr gut gefällt. Es lohnt sich auf jeden Fall diese tolle Deluxe Edition zu kaufen - für Fans auf jeden Fall ein Must have!


Elected
Elected
Wird angeboten von -uniqueplace-
Preis: EUR 13,77

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön aber etwas wenig, 16. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Elected (Audio CD)
Schöne EP, die Coverversion von Alice Coopers "Elected" macht Spaß und ist ein richtiger Ohrwurm. Leider konnte ich diese CD nur mit 3 Sternen bewerten, da es einfach zu wenig ist ... z.B. finde ich es unnötig noch einmal die Albumversion von "Ride the Comet" auf die EP zu packen. Während die Akkustikversionen von E=MC2 und das absolut geniale "Day six: Childhood" für Gänsehaut sorgen, beide gesungen von Marjan Welmann.
Für wahre Ayreon Fans ist diese CD natürlich unverzichtbar, doch bin ich der Meinung man hätte mehr draus machen können, für das Geld.


Aerial
Aerial
Wird angeboten von Side Two
Preis: EUR 19,15

2 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...Schön...aber nichts besonderes, 21. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Aerial (Audio CD)
Kate Bush hat so viele besondere Musik geschaffen in der Vergangenheit, seit "The Red Shoes" hat sich dies aber geändert. Natürlich, Aerial glänzt trotzdem mit Einfallsreichtum und wunderschönen Klängen, am liebsten mag ich immer wieder die Klavierbegleitung zu ihrer schönen elfengleichen Stimme. Das beste Lied auf dem Doppelalbum ist für mich das mystische "Nocturn"...ein Stück das sich langsam aufbaut und auch das stärkste Stück auf dem Album ist. Auch der Opener "King of the mountain" kann sich gut hören lassen. Lieder wie "Bertie" sind allerdings etwas peinlich...obwohl ich es schön finde dass sie einen Song für ihren Sohn geschrieben hat. Nur fesselt die Musik nicht mehr so sehr... ich vermisse da sämtliche Experimente. Sicher ist ihre Stimme noch gut, obwohl ich an manchen Stellen das Gefühl habe dass die etwas schwächelt...klingt so als ob sie zu viele Zigaretten geraucht hätte, oder als ob sie erkältet wär...kann aber auch nur Einbildung sein.
Im großen und ganzen aber ein hörbares Werk...4 Sterne reichen aber vollkommen aus.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 12, 2014 8:35 PM MEST


Jaws of Death
Jaws of Death
Wird angeboten von Music-CD-Connect-recordStore_Germany
Preis: EUR 17,40

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Killer!, 27. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Jaws of Death (Audio CD)
Ich bin schon seit 1999 stolze Besitzerin dieser geilen Platte. Duch den Opener dieses Albums, "Final Embrace" bin ich eigentlich auf Primal Fear aufmerksam geworden, da dieser Song oft auf diversen Metalmagazin Samplern mit drauf war. Die Melodie haut mich noch immer um, Ralf Scheepers Gesang, welcher schon etwas nach Rob Halford von Judas Priest klingt - einfach Wahnsinn.
Aber auch die nachfolgenden Tracks haben es in sich, "Save a Prayer" ist eine schnelle Powermetalnummer, ebenso "Church of Blood". "Into the Future" beeindruckt mich genauso mit dem tollen Chorus. Danach folgt "Under your Spell" ein etwas ruhigeres Stück, was aber trotzdem mit satten Klängen die Ohren verwöhnt. Typisch ist Lied Nr. 7 "Play to Kill" - jawoll, solche Hymmnen braucht die Welt (irgendwie erinnert mich dieses Stück auch so ein bisschen an Priest...hat etwas von "Painkiller"). Ja, auch die nachfolgenden Tracks "Nation in Fear", "When the Night comes" lassen noch nicht nach, "Fight to Survive" hört sich dann wieder etwas wie "Final Embrace" an - trotzdem gut gemacht. Zum Schluss gibt es noch "Hatred in my Soul" und klingt endgültig mit der Rainbow-Coverversion "Kill the King" aus, wobei mir das Original viel lieber ist und es wirklich nichts neues mehr ist diesen Song mit auf ein Album zu packen, aber....schlecht ist es nicht - auf gar keinen Fall!
Mein persönlicher Favorit, und um einige Klassen besser als der Vorgänger, da schon alleine der Klang der Gitarren viel satter und stärker herauskommt. Primal Fear haben ihren typischen Stil gefunden,(es fällt jedoch auf das sich sämtliche Stücke sehr ähneln) was aber natürlich auch an Mastermind Mat Sinner liegt. Außerdem finde ich die Lyrics sehr gut, nicht hölzern. Metal made in Germany! Darauf sollten wir stolz sein...


Accident of Birth
Accident of Birth
Preis: EUR 14,29

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ......Bruce Allmächtig!!!, 26. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Accident of Birth (Audio CD)
Es klingt vielleicht bösartig, aber ich fand Bruce's Alleingang eigentlich schon immer viel besser als Iron Maiden, ich kann mit seiner Musik einfach mehr anfangen. Sicher, "Accident of Birth" hört sich Stellenweise wirklich wie eines der Werke von den "eisernen Jungfrauen" an, hat aber trotzdem seinen eigenen Charakter. Das Album enthält durchgängig wunderbare Stücke, wie z. B. das melodische "Taking the Queen", das mit sehr schönen "Gitarrengeklimper" beginnt. "Dark Side of Aquarius" begeistert mit seinen total geilen Refrain, der sich gut mitgröhlen lässt. Absoluter Höhepunkt auf dieser Scheibe ist für mich die Ballade "Man of Sorrows" wahrscheinlich eines der großartigsten Songs die je von Mr. Dickinson geschrieben wurde - geht mir nie wieder aus dem Kopf. Weiter geht es mit dem Titeltrack "Accident of Birth", dem genialen "The Magician". Zum Schluss noch einmal eine schöne Ballade - "Arc of Space".....Disc 2 dieser Special Edition enthält noch einmal gut gemachte Demoversionen, für den Fan wirklich hörenswert, besonders die spanische Version von "Man of Sorrows" ist sehr gelungen. Außerdem enthält diese Disk noch einen zusätzlichen Song - "The Ghost of Cain"........Ja was will man mehr dazu sagen. Man muss es unbedingt mal gehört haben....und wer Iron Maiden mag, der sollte sich auch mal mit Bruce's Solo Werken auseinander setzen. Sehr Empfehlenswert.


Master of the Rings
Master of the Rings
Preis: EUR 13,09

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gemacht!, 26. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Master of the Rings (Audio CD)
Powermetal bis zum Abwinken - und dazu noch Stimmwunder Andi Deris. Allerdings muss ich auch behaupten, dass diese Scheibe nicht unbedingt zu meinen Lieblingsalben gehört, ist aber trotzdem gut und unterhaltsam. Nur kann ich mich nicht der Meinung anderer Leute anschließen und behaupten dass der Song "In the Middle of a Heartbeat" fehlplaziert ist. Nein, ich finde es ist eines der schönsten "Schmalzmetal"- Balladen überhaupt, von der ich immer wieder Gänsehaut bekomme auch nach mehrmaligen hören.
Mein Favorit ist "Sole Survivor" das stärkste und kraftvollste Stück auf diesem Silberling, verleitet mich immer wieder dazu auf die Repeat-Taste zu drücken. Hinzu kommen noch das nachfolgende "Where the rain grows", "Why" , "Mr. Ego"
Ab und an finde ich, dass die Melodie und die Power im Mittelteil mancher Songs ein klein wenig nachlässt und deswegen das schwächeln anfangen, deshalb gibts von mir einen "Sternabzug", aber auch wirklich nur einen...trotz allem sind Helloween für mich eine der großartigsten Bands überhaupt.
Wirklich eine nette Scheibe, Fans sollten diese auf keinen Fall ignorieren!


Seite: 1 | 2