Profil für Maxi S. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maxi S.
Top-Rezensenten Rang: 2.671.423
Hilfreiche Bewertungen: 21

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maxi S.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Elfenkind
Elfenkind
von Inka-Gabriela Schmidt
  Broschiert
Preis: EUR 4,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Moderne Fantasy-Liebesgeschichte, 18. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Elfenkind (Broschiert)
Alienor wäre über die Rückenschmerzen, die sie neuerdings plagen, vielleicht noch viel geschockter, wenn sie wüsste, was auf sie zukommt. Doch bevor ihre wahre Gestalt durchbricht und ihr ein paar wunderschöne Elfenflügel beschert, trifft sie ein anderer Schock: sie wacht morgens auf und kann sich nicht erinnern wie sie heimgekommen ist. Nach und nach kommen die Ereignisse der Nacht ans Licht: sie war mit ihren Freunden unterwegs, die alle brutal ermordet wurden. Nur sie hat überlebt, gerettet durch Vampir Frederic und nun mit so vielen Veränderungen in ihrem Selbst und ihrem Leben konfrontiert, dass es sie fast überfordert.

Damit nicht genug stellt sich heraus, dass die Menschen die sie bisher Eltern nannte, Tante und Onkel sind, und eben dieser "Adoptivvater" noch dazu ein grausamer Vampirjäger ist.

Mit Frederics Hilfe gelingt es Alienor zu flüchten. Doch kaum hat sie ihn ein wenig kennen- und liebengelernt, muss sie sich auf die Suche nach ihrem wahren Vater bei den Elfen begeben. Doch auch dort ist alles anders, als sie es erwartet hat ... Nun könnte auch Frederic, der in Alienors Anwesenheit kaum mehr denken kann, sich endlich wieder seiner Arbeit zu wenden (glaubt er), ein weiterer Aspekt dieser neuen Serie. Eine Prophezeiung spricht von fünf Rettern, die sich an einem Pentagramm einfinden sollen, um (wie erfährt man noch nicht) die Welt zu retten, die von Erdbeben (wie zeitgemäß!) und anderen Katastrophen bedroht ist.

Nach vielen anderen Vampirbüchern hat mich in "Elfenkind" der flüssig zu lesende und unterhaltsame Erzählstil ebenso begeistert wie der neue Mix von Vampiren und Elfen. Es ist mehr eine Liebesgeschichte als ein Fantasyroman, aber das machts gar nichts, denn sie ist sehr romantisch, ohne ins Kitschige abzugleiten und macht Lust auf mehr - auf die Fortsetzung!


Spickzettel: Prüfungswissen für Mediengestalter digital & print. 660 Lernkarten mit aktuellen Fragen und kompakten Antworten
Spickzettel: Prüfungswissen für Mediengestalter digital & print. 660 Lernkarten mit aktuellen Fragen und kompakten Antworten
von Herwig Horn
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,80

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prüfungsvorbereitung für Medienberufe, 30. März 2009
Endlich bleibt einem das lästige Zusammenschreiben der wichtigsten Informationen auf Karteikarten zum Lernen erspart, denn eine bessere Lernmethode gibt es nicht!
Gleichzeitig kann man selbstständig sein Wissen mittels Fragen und passenden Antworten testen.

Die 660 Karten (Spickzettel) sind sehr schön gestaltet, so dass man sie gerne in die Hand nimmt. Die Registerkarten sorgen für eine saubere Sortierung nach Fachthemen.
Ich finde, genau das hat gefehlt, um sich für Prüfungen im Medienbereich fit zu machen.
Nicht nur für Mediengestalter Digital und Print geeignet, sondern für jeden, der eine Ausbildung oder ein Studium im Medienbereich absolviert.


Verführung der Unschuld: Erotischer Roman
Verführung der Unschuld: Erotischer Roman
von Lilly Grünberg
  Taschenbuch

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heiße Sommerlektüre, 21. August 2008
"Verführung der Unschuld" war mein erster erotischer Liebesroman. In meinem Fall ist der Autorin die Verführung voll gelungen: Der Roman macht Lust auf mehr!!!

Die SM-Szenen waren für mich als absoluter Genre-Neuling zwar erstmal etwas gewöhnungsbedürftig. Dennoch konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Es ist spannend bis zum Schluss und voll knisternder Erotik und heißer Liebesspiele.

Den erotischen Liebesroman "Verführung der Unschuld" kann ich als heiße Sommerlektüre wärmstens weiter empfehlen!


Seite: 1