Profil für Th. Kellersohn > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Th. Kellersohn
Top-Rezensenten Rang: 21.319
Hilfreiche Bewertungen: 150

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Th. Kellersohn (Freiburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
quäldich.de-Rennrad-Kalender 2014: Mit 13 Bildern und 12 Touren durch das Radsport-Jahr 2014
quäldich.de-Rennrad-Kalender 2014: Mit 13 Bildern und 12 Touren durch das Radsport-Jahr 2014
von quäldich.de GmbH
  Kalender

4.0 von 5 Sternen Auch die Ausgabe 2014 ist sehr schön..., 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... aber im Gegensatz zum letzten Jahr ist die Auswahl der Bilder nicht mehr ganz so hochklassig, und auch die Druckqualität hat ein wenig nachgelassen: das Finish der Blätter ist matter, und dadurch wirken die Farben irgendwie blasser. Es scheint, als hätte dieses Jahr der tour-Kalender die Nase vorn.


Gardinia 2624 Spannvitrage Ø 9 mm, Metall, ausziehbar 60-90 cm, titan
Gardinia 2624 Spannvitrage Ø 9 mm, Metall, ausziehbar 60-90 cm, titan
Preis: EUR 22,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert!, 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Gegensatz zu den - zugegeben deutlich billigeren - Baumarkt-Produkten, die uns nach kurzer Zeit heruntergefallen sind, weil zentrale Bauteile aus dünnem Plastik waren, macht diese Gardinenstange einen deutlich robusteren Eindruck und sieht am Fenster sehr wertig aus.


Isländer 2014 Kalender: Islandpferde - 46x39 cm
Isländer 2014 Kalender: Islandpferde - 46x39 cm
von Gabriele Boiselle
  Kalender

2.0 von 5 Sternen Wunderschöne Bilder, aber die Verarbeitung ist verbesserungsbedürftig..., 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...denn die Aufhängung ist derart "labberig" dass sich nach kurzer Zeit der ganze Kalender durchbiegt und wie ein nasser Sack an der Wand hängt. Schade.


REMEMBER THAT NIGHT LIVE FROM THE ROYAL ALBERT HA
REMEMBER THAT NIGHT LIVE FROM THE ROYAL ALBERT HA
DVD ~ David Gilmour
Wird angeboten von roundMediaUK
Preis: EUR 10,96

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle DVD (dafür 5 Sterne), ABER..., 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... sie scheint in Deutschland / Europa derzeit nicht lieferbar zu sein. Die hier angebotene Import-DVD ist für den amerikanischen Markt codiert und kann von DVD-Playern, die Regio-Codes ernst nehmen, nicht abgespielt werden. Aus der Produktbeschreibung der Marketplace-Anbieter geht dies nicht hervor. Deshalb: vor Bestellung erst prüfen ob man zuhause auch US-DVDs lesen kann, das erspart unnötige Rücksendungen.


Erde 3.0
Erde 3.0
Preis: EUR 8,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kluge Übersichtsartikel eröffnen neue Perspektiven, 2. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erde 3.0 (Taschenbuch)
Eine sehr empfehlenswerte Zusammenstellung kompetent verfasster Übersichtsartikel zu "neuen" Energieträgern. Die Artikel sind sind durchweg gut zu lesen, hervorragend illustriert und eignen sich nicht zuletzt auch für Schul-Referate. Die Argumentation ist differenziert: man hat nicht das Gefühl, dass die jeweiligen Experten eine Lanze für "ihre" Technologie brechen, sondern dass sie auch kritische Punkte ansprechen. Eine unverzichtbare Quelle für Physik- und NWT-Kurse ab Klasse 10 mit dem thematischen Schwerpunkt "Energie".


MARCO POLO Freizeitkarte Toskana, Pisa, Florenz, Siena 1:125:000
MARCO POLO Freizeitkarte Toskana, Pisa, Florenz, Siena 1:125:000
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr brauchbare Karte..., 2. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... in handlichem Format, genau der passende Maßstab um auch kleinere Orte zu finden. Positiv: Wir haben in diesem Urlaub (2013) keine Unstimmigkeiten bzw. veraltete Angaben entdeckt. Das zusätzliche kleine Handbuch mit Ausflugstipps haben wir allerdings nicht gebraucht. Vielleicht beim nächsten Mal!


Carpet Crawlers
Carpet Crawlers
Preis: EUR 1,29

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Peter kann's, Phil kann's, und Ray kann es auch... die Plattenfirma aber nicht!, 2. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Carpet Crawlers (MP3-Download)
Eine sehr schöne Version dieses Klassikers. Das Stück ist auf jeden Fall seine 5 Sterne wert... und minus 100 Sterne für die Plattenfirma, die einen hiermit zwingen will, auch die - ansonsten überflüssige - zusammengeschnippelte Version der "Genesis Revisited II" zu kaufen, wenn man die 2-CD-Version schon hat. Ich finde das unseriös! Wenn es nicht die Möglichkeit des Einzeltitel-Downloads gäbe, würde man durch derlei Geschäftsgebaren glatt in die Illegalität getrieben.


Brief Nocturnes and Dreamless Sleep
Brief Nocturnes and Dreamless Sleep
Preis: EUR 22,32

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A treasure not abandoned, 4. April 2013
Mehr als zwei lange Jahre haben wir warten müssen, bis die Bärte nach ihrem fulminanten 2010er Geniestreich "X" ein neues Album ankündigten. Und, ja, auch ich habe es vorbestellt und meine Euronen auf Treu und Glauben vorab überwiesen - es scheint wohl kaum noch ohne Crowd-Funding zu gehen, wenn sich eine Band nicht dem kommerziellen Diktat ihres Labels ausliefern will (so sie denn überhaupt einen Vertrag hat). Aber es hat funktioniert: pünktlich zum avisierten Erscheinungstermin gab es per Mail einen Link zum legalen Download und wenige Tage später lag die CD wohlverpackt im Briefkasten. Das Package - eine opulent ausgestattete Doppel-CD mit ausführlichem Booklet und liebevollem Artwork - zaubert ein Lächeln aufs Gesicht, aber hält auch der Inhalt, was das Cover verspricht... ?

Das erweist sich als durchaus spannende Frage. Nach dem ersten Durchhören stellte sich leichte Irritation ein: Vielleicht ist mir ja das Masterpiece "X" so ans Herz gewachsen, dass es keinen Nebenbuhler duldet? Oder liegt es an der Vielzahl und Vielfalt der Ideen, die hier präsentiert werden, dass sich noch keine instant hooks des neuen Werks festgesetzt haben? Also noch einmal. Hmmmm... plötzlich offenbaren sich Strukturen, scheinbar verfrickelte Passagen beginnen transparent zu werden. Beim dritten Durchhören freut man sich schon auf einzelne Stücke, der Longtrack "Waiting For Me" wird gleich noch einmal hinterher angeworfen - toll. Und so geht es weiter. Das erinnert ein wenig an Asterix: als die korsischen Opas auf der Bank sitzen und sich die -zigte Rauferei anschauen, bemerkt einer von ihnen trocken: "Jedes Mal, wenn ich die Szene wieder sehe, entdecke ich ein neues Detail". Und soll gute Rockmusik nicht genau so funktionieren?

Die vorläufige Bilanz nach 10+ Durchgängen:
- Ein Über-Prog-Track wie "Jaws Of Heaven" ist dieses Mal nicht dabei, aber "Waiting For Me" kommt ganz schön dicht ran, selten so superbe Gitarrenarbeit gehört.
- Dafür haben die Bärte mit "A Treasure Abandoned" ihre definitive Hymne abgeliefert - wow! Ganz großes Kino, und mit dem Einsatz von Flöte und Mellotron gleichzeitig eine respektvolle Verneigung vor der Grabinschrift des karmesinroten Königs. Ein Stück Musik für die Ewigkeit, das einen ganz ratlos fragen lässt, warum bei der SWR1-Hitparade eigentlich immer "Stairway To Heaven" gewinnen muss.
- Die gänzlich unpeinliche Wiederentdeckung des Vocoders und einige augenzwinkernde Selbstzitate machen "Something Very Strange" zu einer ziemlich unbeschwerten und packenden Nummer.

Eine Stärke - trotz personellen Wechsels - bleibt der Gesang, egal ob von Ted Leonard solo oder von allen gemeinsam. Spock's Beard haben immer noch einen Riecher für süchtig machende Refrains und die Arrangements sind wie gewohnt überaus vielfältig. Im Vergleich zum vielzitierten Vorgänger hat "Brief Nocturnes ..." eine Prise mehr Härte abbekommen (gerade in den ersten beiden Stücken lassen es die Bärte gelegentlich ganz schön krachen), lyrische Passagen sind etwas rarer gesät. Insgesamt aber - dennoch oder gerade deswegen? - eine überaus runde Sache und bis dato ganz klar die beste LP des Jahres.

Lasst diesen Schatz nicht ungehoben!
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 15, 2013 9:45 AM MEST


quäldich.de-Rennrad-Kalender 2013: Mit 13 Bildern und 12 Touren durch das Radsport-Jahr 2013
quäldich.de-Rennrad-Kalender 2013: Mit 13 Bildern und 12 Touren durch das Radsport-Jahr 2013

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der bessere Rennrad-Kalender, 18. Februar 2013
Rennrad-Kalender gibt es inzwischen einige auf dem Markt. Seit 3 Jahren hängt bei mir jeweils der aktuelle "quäldich"-Kalender und keines der Konkurrenz-Produkte, weil
- ich die detailgenauen Tourenvorschläge als gelungenes Extra empfinde
- nicht nur die altbekannten "Klassiker" abgegrast werden, sondern immer wieder neue Entdeckungen aus der näheren Umgebung dabei sind
- für meinen Geschmack die Mischung aus "Radfahrern" und "Landschaft" auf den Fotos genau richtig ist


Live Blood
Live Blood
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum ich einen Stern abziehe...?, 18. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Live Blood (Audio CD)
Ein Blick auf die bislang veröffentlichten Rezensionen zeigt: Dieses Album polarisiert die Fangemeinde. Wie es Christian Günther in seiner Rezension bereits auf den Punkt brachte: Wer mit "Scratch My Back" und "New Blood" nichts anfangen konnte, wird auch mit dieser Doppel-CD nicht glücklich, sondern sieht seine (Vor-)Urteile bestätigt.

Ich persönlich neige eher dazu, die derzeitige stilistische Ausrichtung des Herrn Gabriel gut zu finden. Sehr gut sogar. Er macht es gar nicht ungeschickt: er reift mit seiner Zielgruppe ... damals, als er mit seiner Karriere und ich mit ernsthaftem Musikhören begann, wäre ein Werk wie dieses bei mir durch sämtliche Raster gefallen und umgehend vom Plattenteller geflogen. Heute genieße ich die Klangfarben der akustischen Instrumente, spüre den transparenten Arrangements nach und finde das Zeitlupen-Timing nicht langweilig, sondern überaus spannend.

Einzelne Tracks haben andere bereits hervorgehoben. Meine derzeitigen persönlichen Favoriten: "Wallflower" und "The Boy in the Bubble", aber das Niveau ist durchgängig so hoch, dass dieser Konzertmitschnitt von Anfang bis Ende Hörgenuss pur bietet. Ausdrücklich ausnehmen von diesem Lob möchte ich ausgerechnet die beiden schönsten Gabriel-Klassiker: Gegen Ende von "Solsbury Hill" mischt das ansonsten phantastisch aufspielende Ensemble ein paar Takte von Beethovens Neunter hinein. Was soll das? Die beiden Werke sind völlig wesensfremd, und natürlich funktioniert es nicht. Für mich ist durch diesen Fehlgriff ein tolles Stück ruiniert, und seit Rainbows "Difficult To Cure" (wo sich Ritchie ebenfalls an der Neunten vergriffen hat) mag so etwas nun wirklich niemand mehr hören. Skip bei "Solsbury Hill" ... und Skip bei "Don't Give Up" wegen der Krächze-Vocals von Ane Brun, an die ich mich auch nach -zig Anläufen nicht gewöhnen mag. Diese beiden Ausfälle kosten den fünften Stern. Schade.


Seite: 1 | 2 | 3