Profil für Gregor Theis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Gregor Theis
Top-Rezensenten Rang: 176.616
Hilfreiche Bewertungen: 1234

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Gregor Theis (Meerbusch Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
Derbystar Herren Markierungshemdchen-10Er Set
Derbystar Herren Markierungshemdchen-10Er Set
Preis: EUR 44,00 - EUR 47,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gute Qualttät und Spaß dabei, 18. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Produkt für die D2 Jugend des FC Büderich gekauft, nachdem ich beim mitspielen mehrmals den falschen Spieler angespielt hatte.

Ich habe die Farbe Orange gewählt, die sich gut von der dunklen Vereinsfarbe und von Fortuna Rot (F95) unterscheidet.

Das Foto zeit die Rückseite mit den verschiedenen "Sprüchen". Die Jungs haben Spaß daran. Die Vorderseite ziert ein horizontaler weißer Balken mit Derbystar Logo. Die Größe ist für die D Jugend mehr als ausreichend.

Ich habe die Leibchen schon mehrmals gewaschen und die Qualität ist sehr gut. Den Transportsack finde ich sehr praktisch.


Computer Networks: International Version
Computer Networks: International Version
von Andrew S. Tanenbaum
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker seit vielen Jahren mit Grundlagen zum Wiederholen, 18. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Buch - in seiner ersten Ausgabe - für meine Vorlesung zur Rechnerkommunikation das erste Mal gelesen, was jetzt ca. 20 Jahre her ist. Das Buch hat mir damals gefallen und es gefällt mir immer noch sehr gut. Ich bin allerdings froh, dass sich das ISO 7 Schichten Modell nicht durchgesetzt hat, sondern nur noch ca. 5 Schichten (und ein wenig mehr) übrige geblieben sind, die die meisten Kapitelüberschriften stellen:

1 INTRODUCTION
2 THE PHYSICAL LAYER
3 THE DATA LINK LAYER
4 THE MEDIUM ACCESS CONTROL SUBLAYER
5 THE NETWORK LAYER
6 THE TRANSPORT LAYER
7 THE APPLICATION LAYER
8 NETWORK SECURITY
9 READING LIST AND BIBLIOGRAPHY

Das Buch beginnt bei den Grundlagen und steigert sich (für mich angenehm) im Laufe der Kapitel in die Details hinein, wobei die Erklärungen meiner Meinung nach sehr gelungen sind.

Immer wieder eine wichtige Erkenntnis aus diesem Buch:

Never underestimate the bandwidth of a station wagon full of tapes hurtling down the highway.

Trotz seiner fast 1000 Seiten, hätte ich mir persönlich an ein paar Stellen (Ethernet VLANs, TCP Schnittstellen, MPLS etc.) eine noch detailliertere Darstellen einzelner Themen gewünscht, aber das wäre dann jeweils einzelne Bücher gewesen, die dann jeweils im Kapitel 9 empfohlen werden.

Ich finde das Englisch der Autoren sehr lesbar und der Stil zum Teil sogar unterhaltsam. Die deutsche Version habe ich noch nie gekauft, kann also zur Übersetzung nichts sagen.

Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe dieses Klassikers.


Expert Indexing in Oracle Database 11g: Maximum Performance for your Database (Expert's Voice in Oracle)
Expert Indexing in Oracle Database 11g: Maximum Performance for your Database (Expert's Voice in Oracle)
von Darl Kuhn
  Taschenbuch
Preis: EUR 37,20

4.0 von 5 Sternen Kleines Thema, gutes Buch, gut zu Lesen, 4. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In diesem Buch geht es um Indexe in Oracle mit folgenden Kapiteln:

1: Oracle Indexes
2: B-tree Indexes
3: Bitmap Indexes
4: Index-Organized Tables
5: Specialized Indexes
6: Partitioned Indexes
7: Tuning Index Usage
8: Maintaining Indexes
9: SQL Tuning Advisor
10: SQL Access Advisor

Kapitel 1 war eine gute Darstellung, von Indexen und Contraints und wann und wie Oracle Indexe "kapert" um Constraints zu checken.

In Kapitel 2 geht es um den Oracle Standardindextyp, den Bayer-Baum.

In Kapitel 5 geht es um funktionale Indexe und Index Compression. Domain Indexe werden bewusst ausgelassen (für mich OK).

Kapitel 7 enthält Beschreibungen der verschiedenen Index Scans. Das Kapitel hat mir super gefallen, wobei die Meinungen über Index Hints in SQLs sicher auseinander gehen (ich persönlich verwende Hints).

Kapitel 8 hat mir gut gefallen, da ich meine Meinung bestätigt sah, das ein Index Rebuilt nur in wenigen Fällen eine sinnvolle Aktion ist.

In den Kapiteln 9 und 10 haben die Autoren wahrscheinlich ein wenig aus ihrem Buch Oracle "Database 11g Performance Tuning Recipes" recycelt aber diese Teile haben mir gut gefallen.

Fehlende Dinge:

Ich bin nicht sicher, dass das Droppen eines Constraints so viel bringt, solange der Index noch vorhanden ist (vielleicht macht ich dort einmal ein paar Tests).
Die Autoren hätten erwähnen können, dass der B-Baum nach Professor Rudolf Bayer benannt worden ist, wenn schon ein Kapitel so heißt.

Insgesamt sehr gut lesbar und eine gute Auffrischung der Oracle Indexes. Ein Oracle Buch im mittleren Komplexitätslevel. Ich werde sicherlich noch ab und zu dieses Buch wieder aufschlagen (wahrscheinlich das Apress Companion eBook als PDF, das ich mir zusätzlich zum Print Buch gekauft habe).


Debugging: The 9 Indispensable Rules for Finding Even the Most Elusive Software and Hardware Problems
Debugging: The 9 Indispensable Rules for Finding Even the Most Elusive Software and Hardware Problems
von David J. Agans
  Taschenbuch

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Metaanweisungen zur Fehlersuche, 3. Mai 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Debugging" ist ein Buch über das Vorgehen beim Debuggen von beliebigen Problemen in beliebigen Anwendungsfällen. David Agans stellt 9 Regeln (plus Subregeln zu jeder Regel) auf, um gezielt Fehleranalyse zu betreiben. Zu jeder dieser Regeln mehrere Beispiele, wie diese voll eingesetzt werden oder zum Teil wie die Missachtung dieser Regeln zum Desaster führt. Die meisten dieser Beispiele sind aus dem Bereich der elektrischen Schaltungsentwicklung.
Ich debugge Computer Programme nun seit 20 Jahre und ich habe in diesem Buch viel gelernt. Ich fand "Debugging" leicht, gut und schnell zu lesen. "Debugging" ist darin meiner Meinung, dass man ein wiederholbares Problem (Regel 2 "Make it fail") durch strukturiertes Herangehen vollständig und korrekt lösen kann (nur eine Frage der Zeit). Die Regel 1 "Understand the system" hätte ich für Software Leute in der Form "Verstehe deine Architektur und alle Komponenten" dargestellt. Leider habe ich an dieser Stelle zu oft Probleme erlebt (gerade bei Multi Tier Architekturen), da viele Entwickler die Grundlagenlernschritte aus Zeitgründen gerne überspringen (um dann wie wild JAVA auf unschuldige ORACLE Datenbanken loszulassen ;-). Ich finde "Debugging" sehr schön pragmatisch, verständlich und praxisnah, ohne Wasserkopf.
Für mich ist dieses Buch ein echter Klassiker und an sich zeitlos (reine Methodik unabhängig von der Anwendungsdomäne). Ich werde dieses Buch weiterempfehlen (habe ich auch schon) zusammen mit den "Pragmatic Programmer" Büchern (siehe meine weiteren Rezensionen).


PC Hardware Buyer's Guide: Choosing the Perfect Components
PC Hardware Buyer's Guide: Choosing the Perfect Components
von Robert Thompson
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,40

4.0 von 5 Sternen Besser dieses Buch lesen, bevor man neue PC Hardware kauft, 14. April 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"PC Hardware Buyer's Guide" ist eine Art Erweiterung zu den ersten Kapiteln des Buches "Building the Perfect PC" derselben Autoren. In diesem Buch werden die verschiedenen Hardware Komponenten eines PCs beschrieben, die aktuellen Hardware Standards zu diesem Thema erklärt und je nach den Ansprüchen (billig, normal, high end) Vorschläge für den Kauf einer Komponente erteilt.
Ich finde, dass man recht viel Überschneidung mit "Building the Perfect PC" hat, wobei "PC Hardware Buyer's Guide" ausführlicher und aktueller ist. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die Hardware Empfehlungen für einen Linux PC (z.B. besser Nvidia als ATI Graphik weil die Nvidia Treiber für Linux besser sind), da ich an dieser Stelle vor kurzen ein paar Probleme hatte. Meiner Meinung nach ist das Buch gut lesbar und klar geschrieben. Die alternativen Produkte zu einer Empfehlung können sehr hilfreich sein, wenn das "beste" Produkt gerade nicht verfügbar ist. Ich hätte mich noch über ein wenig mehr Info zu Server Hardware gefreut. Natürlich ist die Hardware Auswahl USA-lastig. Komponenten von deutschen Herstellern, die vielleicht auch zur Auswahl stünden, werden nicht erwähnt (e.g. Pabst oder Verax Lüfter bzw. CPU Cooler).
Ich werde in diesem Buch nachschlagen, wenn ich mir das nächste Mal Computer Teile kaufen werde und es auf jeden Fall zum nächsten Besuch in einem Computer Laden mitnehmen.


Warp Speed
Warp Speed
von Travis Taylor
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,65

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut das dieses Buch der Start zu einer Serie ist, 13. April 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warp Speed (Gebundene Ausgabe)
"Warp Speed" ist das Buch über den Wissenschaftler Dr. Neal Clemons der den Warp Antrieb erfindet und eine Energiequelle diesen auch zu betreiben. Leider kann dieser Antrieb und besonders die Energiequelle auch als Waffe verwendet werden, was das Interesse anderer Nationen hervorruft. Das Buch beschreibt die daraus resultierenden Entwicklungen aus der Sicht des Ich-Erzählers.
Mir hat dieses Buch gut gefallen. Einen Teil der beschriebenen Physik habe ich auf Anhieb nicht verstanden (und zugegebener Massen nicht noch einmal gelesen). Mir als nicht "English naitive Speaker" waren ein paar der Abkürzungen aus dem Army / Air Force Bereich nicht bekannt. Der Autor hätte sich an der Stelle vielleicht ein wenig mehr zurückhalten können.
Ich fand "Warp Speed" spannend, unterhaltsam und gut zu lesen. Die Handlung hat ein paar interessante Wendungen und eine rasante Entwicklung. Endlich einmal ein Roman, der sich nicht in endlosen Erzählsträngen verzettelt, sondern einfach zu lesen ist (bis auf ein wenig Technik). Vielleicht sind die Entwicklungen, die aus dem Warp Drive entspringen ein wenig zu schnell aber für mich faszinierend.


Pragmatic Version Control with CVS (Pragmatic Programmers)
Pragmatic Version Control with CVS (Pragmatic Programmers)
von David Thomas
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das richtige, knackige CVS Buch für mich, 24. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Pragmatic Version Control using CVS" ist ein Buch über Versionskontrolle für Software unter Verwendung von CVS. Es handelt sich um ein weiteres Buch aus dem "Pragmatic Bookshelf" der Autoren des "Pragmatic Programmers", was ich sehr empfehlen kann.
Ich habe vor diesem Buch ein Buch über CVS gelesen, was mir CVS vollständig erklärt hat (ich habe es nicht ganz verstanden). Thomas und Hunts Buch will dem Leser nicht die gesamte Funktionalität von CVS erklären, sondern nur den wichtigen Teil UND es beschreit wie und warum man CVS (pragmatisch) nutzen sollte. "PVS using CVS" hat mir nicht nur erklärt, wie man einen Code Branch anlegt sondern auch ein sinnvolles Vorgehen beschrieben, wann man dieses machen sollte und wie man anschließend mit diesem Branching umgeht (Zurückmergen).
Zusätzlich zu den Vorgehensinformationen bekommt man auch eine Einführung in die Installation und Anwendung von CVS geboten, die ich sehr gelungen finde. Ich habe jetzt auch verstanden, wie man Module und Fremdhersteller Code Funktionen in CVS einsetzt (und vor allem auch wann).
Die Kapitel sind kurz und knapp mit wichtigen Informationen, um schnell starten zu können. Endlich einmal ein Computer Buch, dass man in endlicher Zeit lesen kann und keinen unnützen Ballast enthält.
Zu "Pragmatic Version Control using CVS" gibt es eine deutsche Übersetzung unter dem Titel "Pragmatisch programmieren - Versionsverwaltung mit CVS", die ich nicht gelesen habe. Da ich den "Pragmatischen Programmierer" gelesen habe und dieser von den gleichen Übersetzern übersetzt wurde, kann ich ohne Bedenken die deutsche Version empfehlen, wenn das persönliche Englisch ein wenig eingerostet sein sollte (Vielleicht sollte man die Chance nutzen mit diesem englischen Buch sein Englisch zusammen mit seinen CVS Kenntnissen aufzubessern ;-).
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen und verwende es häufiger als Nachschlagewerk. Ich werde mir alle weiteren Buch aus dem "Pragmatic Bookshelf" bestellen.


Knoppix Hacks
Knoppix Hacks
von Kyle Rankin
  Taschenbuch

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein richtig gutes Knoppix Buch für mich, 20. Januar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Knoppix Hacks (Taschenbuch)
"Knoppix Hacks" ist ein neues Buch aus der O'Reilly Hacks Serie mit 100 Hacks (= Tips und Tricks zu einem speziellen Thema / Problem gut aufbereitet) über Knoppix. "Knoppix Hacks" hat die folgenden Kapitel:
- Boot Knoppix
- Use Your Knoppix Desktop
- Tweak Your Desktop
- Install Linux with Knoppix
- Put Knoppix in Your Toolbox
- Repair Linux
- Rescue Windows
- Knoppix Reloaded
- Knoppix Remastered
Bei "Knoppix Hacks" handelt es sich um ein fortgeschrittenen Buch für Leute mit Linux / UNIX Vorkenntnissen. Dem Buch liegt eine Knoppix CD mit der Knoppix Version 3.4 bei.
"Knoppix Hacks" ist das dritte Buch zum Thema Knoppix, das ich gelesen habe. Die beiden deutschen Bücher vor diesem Buch waren für mich eher eine Enttäuschung (zu flach, zu wenig, flasche Zielgruppe). Ich persönlich will Knoppix nicht als Live CD zum Testen von Linux verwenden. Ich habe Linux im Einsatz. Meine Ausrichtung ist eher die Rettungs-CD. Aus diesem Grund sind die mittleren Kapitel (toolbox, repair und rescue) für mit am interessantesten gewesen. Spannend waren auch Teile des vorletzten Kapitels für mich, da dort Knoppix Derivate mit speziellem Focus besprochen werden. Gerade zum Focus als Netzwerk Security Scanner gibt es dort einige tolle Hinweise.
Zusätzlich zum hohen Nutzwert dieses Buches, fand ich den Stil sehr gut lesbar und klasse geschrieben. Persöhnlich mag ich die kurzen Artikel ( = Hacks), die in sich abgeschlossen sind und in "Knoppix Hacks" für mich die richtige Kombination zwischen Hintergrundinformationen und Beispielen der Anwendung enthalten.
Wenn man sich ein Knoppix Buch kaufen will und nicht vor der Englischen Sprache zurückschreckt, sollte man meiner Meinung nach dieses Buch kaufen.


Lost and Found: The Taken Trilogy Book 1 (Foster, Alan Dean)
Lost and Found: The Taken Trilogy Book 1 (Foster, Alan Dean)
von Alan Dean Foster
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Zeitvertreib und Start einer spannenden Serie, 12. Januar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Lost and Found" ist das erste Buch in Alan Dean Fosters "Taken Trilogy". In "Lost and Found" geht es um den Chicagoer Rohstoffhändler Markus Walker, der von Aliens an Bord deren Raumschiffs entführt wird, um als Unterhaltung (Sklave) verkauft zu werden. Alan Dean Foster beschreibt, wie Markus sich mit seiner Situation und den anderen Gefangenen auseinandersetzt und seinem Kampf, um sich wieder zu befreien.
Mir hat das Buch gut gefallen und ich werde mir die nächsten Bände der Trilogie kaufen, auf die ich mich jetzt schon freue. Ich fühlte mich gut unterhalten und habe das Buch sehr schnell gelesen (relativ kurz). Der Autor baut nur zwei Handlungsstränge auf, wobei ich gerne noch mehr aus der Alien Entführer Sicht gelesen hätte. Ein paar der "Flinx" Bücher von Foster finde ich noch besser und deshalb nur 4 Sterne von mir.


Sams Teach Yourself SQL in 10 Minutes (Sams Teach Yourself...in 10 Minutes)
Sams Teach Yourself SQL in 10 Minutes (Sams Teach Yourself...in 10 Minutes)
von Ben Forta
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Schönes Einführungsbuch, zu viele Plattformen, 4. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sams "Teach yourself SQL in 10 Minutes" ist ein Einführungsbuch um mit SQL zu starten. Ben Forta beschreibt die Möglichkeiten des SELECT Befehls (Kapitel 1-14), INSERT, UPDATE und DELETE (Kapitel 15, 16) Tabellen anlegen, Views, Stored Procedures, Transaktionsmanagement und weitere Feature (Kapitel 17-22). Forta beschreibt die SQL Dialekte von IBM DB2, MS Access, MS SQL Server, MySQL, ORACLE, PostgreSQL und Sysbase AS.
Ich sehe dieses Buch durch die ORACLE Brille. Ben Forta scheint nicht so ganz der ORACLE Spezialist zu sein, was man an ein paar Stellen klar sehen kann (Datumsfunktionen, NLS Einstellungen). Insgesamt kann man auch an diesem Buch erkennen wieweit sich die SQL Dialekte der einzelnen DB Hersteller unterscheiden (zum Teil sehr weit). Das ist meiner Meinung nach auch ein kleiner Nachteil, da dadurch die Struktur in diesem Buch ein wenig leidet.
Insgesamt finde ich "Tech youself SQL in 10 Minutes" erstaunlich weitgehend. Natürlich kann man SQL nicht mit so einem Buch vollständig erlernen aber dieses Buch ist ein guter Anfang, meiner Meinung nach. Falls mich Kollegen nach einem ersten Buch zu SQL fragen, werde ich dieses Buch empfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15