Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für susi loves > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von susi loves
Top-Rezensenten Rang: 229.828
Hilfreiche Bewertungen: 70

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
susi loves "Susi`s Books" (Neustrelitz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Total verliebt: Together Forever 1 - Roman -
Total verliebt: Together Forever 1 - Roman -
von Monica Murphy
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Was für eine berauschende Woche!!!, 23. April 2015
Alles beginnt damit, das Drew Callahan, Sonnyboy, Footballspieler und Frauenschwarm, Fable Geld bietet, wenn sie sich für 1 Woche als seine feste Freundin ausgibt. Und für Fable kommt dieses Angebot gerade recht, arbeitet sie doch in einer Bar um sich, ihrem dreizehnjährigen Bruder sowie ihrer Mutter, den Lebensunterhalt zu sichern. Daher zögert sie auch nicht lange, als Drew sie um Hilfe bittet, und immerhin ist es ja nur 1 Woche, was soll da schon passieren. Dumm nur, das Gefühle ihr Eigenleben haben und so wird diese Woche doch so ganz anders, als beide mit gerechnet haben.

Schreibstil:

Schon während der erste paar Seiten konnte mich die Autorin mit ihrem flüssigen Schreibstil packen. Sie versteht es Gefühle und Emotionen so berührend und authentisch herüberzubringen, ohne es zu übertreiben. Der Perspektivenwechsel war für mich ein weiterer Pluspunkt, brachte es einem doch die Gefühle der Charaktere näher.

Meinung:

Diese Reihe hatte ich zufällig im letzten Jahr während einer Stöberstunde entdeckt, und umgehend landete sie ganz oben auf meinem Wunschzettel. Angefangen bei den tollen Covern, ich liebe es halt romantisch :-)…klang auch der Klappentext nur zu gut. Daher freute ich mich umso mehr dieses Buch lesen zu dürfen.

Was das Genre New Adult betrifft, gibt es nur wenig neues zu lesen. Auch hier bekommen wir wieder einen heißen, beliebten, Footballspieler, der jedoch im Gegensatz zu allen anderen Typen aus diesem Genre, jemand ist, der lieber für sich ist und Partys, heiße Chicks etc. meidet. Dadurch hebt sich Drew von allen anderen Typen ab. Auf der anderen Seite haben wir Falbe. Sie geht nicht aufs College, arbeitet in einer Bar, hat einen 13 Jahre alten Bruder, und eine Mutter die sich lieber dem Alkohol und irgendwelchen Männern widmet, als für ihre Kinder da zu sein.Ablenkung findet Fable daher nur, indem sie sich mit Männern, unter anderem auch Teammitgliedern von Drew, begnügt. So kommt es auch, das Drew auf Fable aufmerksam wird.

„Wenigstens einmal will ich wissen, wie es sich anfühlt, die erste Wahl von jemandem zu sein“ – Fable Maguire (S. 19)

Bei den Charakteren hatte ich am Anfang zumindest, bei Fable bedenken, woran es genau lag weiß ich nicht, aber umso besser ich sie kennenlernte desto sympathischer ist sie mir geworden. Sie ist ein liebenswerter Mensch, daher möchte sie auch, das es den Menschen in ihrer Umgebung gut geht, zu denen nun auch Drew zählt.

Drew hingegen, war mir von der ersten Minute an sympathisch. Er kam so verletzlich rüber und man wollte ihm nur helfen und demjenigen, der ihm solches Leid bereitet, einfach nur eine reinhauen. Hier wird recht schnell klar, WER dafür verantwortlich ist das es so schlecht um Drew steht. Er hat einen schweren Verlust zu verarbeiten, für den er sich die Schuld gibt. Kopftechnisch habe ich mir hier schon zusammengereimt was denn nun Sache ist, und ich lag sogar richtig – obwohl ich es mir hier dann doch anders gewünscht hätte.

Bei den Nebencharakteren, von denen es hier nicht wirklich viele gibt, ist mir lediglich Fables kleiner Bruder positiv aufgefallen. Das Verhältnis zwischen Drew und seinem Vater ist nicht das beste und seine Stiefmutter. Nun ja, an dieser Stelle werde ich nichts weiter ausführen, dazu müsst ihr das Buch unbedingt selbst lesen.

Was mir noch zu Fable und zu Drew zu sagen bleibt. Die Chemie stimmt einfach, auch wenn es am Anfang nicht so scheint, doch eine Woche gemeinsam unter einem Dach, wenn man sich nicht wirklich aus dem Weg gehen kann ;-)das ändert so einiges, auch wenn im Hinterkopf stets die Frage steht, ob es nun was mit dem Geschäft zu tun hat, oder aber nicht.

Fazit:

Eine tolle und bemerkenswerte, wunderschöne Geschichte mit Herzschmerz, so einigen Überraschungen und einem Ende, was das warten auf den zweiten Teil zu einer Zerreißprobe macht.

Lernt Fable und Drew kennen, lasst euch begeistern und mitreißen <3


Über uns der Himmel: Roman
Über uns der Himmel: Roman
von Kristin Harmel
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Eine berührende, emotionale und traumhafte Geschichte über Liebe und Verlust, 12. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Über uns der Himmel: Roman (Taschenbuch)
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Kate, deren Leben am einem Morgen in New York, nicht mehr so sein wird wie bisher. Denn an diesem Morgen, dem 11. September 2001 geschah das unfassbare. 2 Flugzeuge flogen in die Twin Towers, in einem von beiden arbeitet Patrick, Kates Ehemann.

“Ich wusste, schon bevor ich dir begegnete…dass ich für dich bestimmt war.”

Während ich diese Zeilen gelesen habe, wurde ich von heftigen Emotionen eingeholt, aber auch Erinnerungen. Noch heute weiß ich ganz genau, wo ich zu der Zeit war als ich von diesem Angriff auf Amerika erfuhr. Schon damals hat es mich zutiefst traurig gemacht und während des Lesens kamen diese Gefühle wieder zum Vorschein. Kristin Harmel hat es hier geschafft, Kates Traurigkeit und die Verständnislosigkeit, und nicht zuletzt der Hoffnung, Patrick könnte überlebt haben, mit einem seichten und ruhigen Schreibstil zu übermitteln. Ich habe mit Kate gezittert, hätte es doch wirklich sein können, das er aufgehalten wurde und es doch geschafft hat, aber die Ernüchterung kam recht schnell.

Dreizehn Jahre später scheint es, Kate hat ins Leben zurückgefunden. Sie ist einer Beziehung mit Dan, ist anerkannte Musiktherapeuten und hat ihre Familie um sich. Auf den ersten Blick also, scheint sie glücklich zu sein. Bei näherer Betrachtung aber, zeigt sich das sie über Patricks Tod doch noch nicht hinweg ist.

“Jedes Mal wenn eine Lücke entsteht, wird sie von irgendetwas ausgefüllt, das dich anders macht, als du vorher warst..(..).Es verändert den Lauf deines Lebens.” (S. 281)

Nach einer seltsamen Begegnung mit Patrick, deren Umstände ich aber an dieser Stelle nicht erläutere, wird es für Kate Zeit, sich mit ihrem Leben auseinanderzusetzen, dazu trifft sie Entscheidungen, die ihr Leben erneut umkrempeln werden. Das ist der Punkt an dem das Thema, gehörlose Kinder, ein Teil der Geschichte wird. Hier erfahren wir, wie es ist mit gehörlosen Kindern zusammen zu arbeiten, wie sie auf “Musik” reagieren und sich öffnen. Für mich wahren diese “Lernstunden” sehr informativ und passten auch irgendwie zur Geschichte.

Es war für mich eine wahre Freude, zu sehen das Kate wieder Freude am Leben findet, sie macht neue Bekanntschaften, findet Personen mit denen sie auf der selben Welle schwimmt und auch ihr Herz öffnet sich, für eine neue bzw. eine weitere Liebe. Und all das, hat sie dann doch irgendwie IHREM Patrick zu verdanken.

“Ich hatte meinen Prinzen bereits, und wenn es irgendwo dort draußen noch einen gibt – schön. Aber ich werde nicht herumsitzen und darauf warten, gerettet zu werden. Es ist Zeit, dass ich das mit dem Retten übernehme.” (S. 358)

“Ich glaube, ein Leben, in dem du dein Herz nicht für die Dinge aufs Spiel setzt, auf die es ankommt, ist eigentlich kein Leben, das es wert ist, gelebt zu werden.”

“Man muss das Glück weitergeben. Auf diese Weise kann sich jemand anders etwas wünschen”.(S.423)

Mein Fazit:

Mit dieser Geschichte hat Kristin Harmel mein Herz im Sturm erobert. Für mich ganz großes Kino, welches ich mir auch auf der Leinwand wünschte. Charaktere die man einfach ins Herz schließen muss, insbesondere Kate, die man nur all zu gerne in die Arme genommen hätte, um ihr den Schmerz zu nehmen.

Für mich, MEIN Monatshighlight im März. Diese Autorin werde ich im Auge behalten und freue mich schon, auf alles was noch von ihr kommen mag.

Eine berührende, emotionale und traumhafte Geschichte über Liebe und Verlust, die mir noch lange in Erinnerung bleibt.


There have always been fairy tales: Liebesroman
There have always been fairy tales: Liebesroman
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Eine wunderschöne, märchenhafte Geschichte, 8. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hach, bin noch immer ganz im Buch 😍.., eine unglaublich schöne Geschichte, die zu Herzen geht. Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr beiseite legen, ich musste erfahren was als nächstes geschieht. Charaktere wie Marlene, Nate 😍 *was für eine Schnitte* und ganz besonders die kleine Ella, muss man einfach in sein Herz schließen.

Mein ganz persönlicher Höhepunkt war ja wirklich das Auftauchen lieb gewordener Charaktere aus anderen Büchern 😊 Hach, sehr toll von dir Annie, Dankeee 😘... , aber da die Geschichte in San Francisco spielt ist es ja nahezu angebracht das SIE auch ihren Auftritt haben.

Von mir gibt es eine klare KAUF und Leseempfehlung, es gibt Herzschmerz, es geht HEIß her.... Ein Buch das mal wieder beweist, das es nicht genug Book Boyfriends geben kann 😁... Nate😍😍 Willkommen im Club mein Lieber


A little too far: Roman
A little too far: Roman
von Lisa Desrochers
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen Ein gelungener Auftakt, 4. März 2015
Rezension bezieht sich auf: A little too far: Roman (Taschenbuch)
“A Little too far” ist eines der wenigen Bücher, welches mich wirklich nur anhand des Klappentextes neugierig machte. Das Cover, nun ja, dazu komme ich später.

New Adult Bücher erfreuen sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit, so auch bei mir. Daher freute ich mich wahnsinnig auf diese “verbotene Liebe” zwischen Stiefgeschwistern. Nur schade das man der Beziehung und der Handlung der beiden nicht mehr Zeit eingeräumt hat, und das Ende zu abrupt kam.

Wie bei den meisten Büchern dieses Genre ist auch hier der Schreibstil sehr jugendlich gehalten, was mir den Zugang zu den Charakteren leichter machte und die Seiten nur so dahin fliegen ließ.

Die 20-jährige Lexie studiert Kunst und hat sich für ein Auslandsjahr in Rom beworben. Kurz bevor sie ihre Reise antritt überschreitet sie eine Grenze, welche ihre Beziehung zu ihrem Stiefbruder Trent grundlegend verändert. Um all den Komplikationen aus dem Weg zu gehen, kommt ihr das Jahr Abstand gerade richtig. Nur die Frage, ob es ihr auch gelingen wird ihre Gefühle zu ordnen und zeitgleich das Jahr in Rom zu genießen.

Kurz nach ihrer Ankunft in Italien, begibt sie sich in eine Kirche um Buße zu tun und lernt kurz darauf Reverend Alessandro Moretti kennen, der kurz vor seiner Priesterweihe steht. Er erteilt ihr den Auftrag Kindern und Jugendlichen die Kunst näher zu bringen, als Liebhaberin dessen kann sich Lexie nichts besseres vorstellen. So kommt es auch das sie mit Alessandro sehr viel Zeit verbringt, und so vielleicht auch Trent vergisst?…Mit den Besuchen der Galerien, der Sixtinischen Kapelle und dem Petersdom etc. war ich gefesselt. Ich selber liebe Italien und auch für Kunst interessiere ich mich, daher habe ich es genossen sogar etwas dazu zu lernen, kann hier jedoch auch verstehen das es manch einem doch zu viel in die Tiefe ging und manche Leser diese Seiten nur schnell hinter sich bringen wollten.

Lexie war mir zu Beginn des Buches sympathisch, aber während ihrer Zeit in Rom verlor ich sie. Mit 20 Jahren sollte man doch reif genug sein, um zu wissen was man will. In einem Moment denkt sie noch an den und im nächsten hat sie Fantasien von einem anderen, diese Sprunghaftigkeit konnte ich nicht wirklich nachvollziehen.

Die beiden männlichen Charaktere hingegen konnten jederzeit bei mir punkten, sie haben sich ihrem Alter entsprechend verhalten, das machte sie sehr sympathisch. Sie kamen die gesamte Zeit sehr fürsorglich rüber, gehören hier definitiv mit zu den Pluspunkten des Buches.

Zitat: “Du bist meine Inspiration, Lexie. Das warst du immer.” (s. 245)

Die Idee einer Liebe die nicht sein darf, hach, ich liebe und lese diese Geschichten immer wieder gerne, hätte mir aber wirklich gewünscht das es nicht so oberflächlich behandelt wird. Ich hätte mir mehr gemeinsame Zeit von Lexie und Trent gewünscht.

Wie schon oben erwähnt spricht mich das Cover wirklich nicht an, und hätte ich mir den Klappentext nicht durchgelesen, wer weiß ob ich überhaupt einen zweiten Blick riskiert hätte.

Bis auf das Ende, welches mit wirklich viel zu schnell ging…(hier hätte ich wirklich mehr erwartet)…und manches Verhalten einiger Protagonisten, war es für mich ein tolles Buch, welches mir schöne Stunden beschert hat. Zum Glück muss ich nicht lange warten bis es weiter geht, denn schon im Mai geht’s mit Alessandros Geschichte weiter :D


Zur Hölle mit Bridget (DARKISS)
Zur Hölle mit Bridget (DARKISS)
von Paige Harbison
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Ein tolles Debüt mit Ecken und Kanten!, 17. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Zur Hölle mit Bridget (DARKISS) (Broschiert)
Der Inhalt lässt sich eigentlich schon in wenigen Sätzen zusammenfassen. Bridegt ist die Highschool-Queen. Die Jungen wollen mit ihr zusammen sein, die Mädchen ihre Freundinnen und sogar die Lehrer scheinen sie zu lieben. Es könnte also nicht besser für sie laufen, bis ein neues Mädchen an ihre Schule kommt: Anna Judge. Von da an, wird ihr Leben nicht mehr so sein wie bisher. Schulkameraden und sogar ihre „besten Freundinnen“ wenden sich von ihr ab, obendrein Liam, Bridget`s Exfreund und ehemals ebenfalls bester Freunde. Lediglich zu Hause läuft es wie bisher, sie macht ihrer Stiefmutter noch immer das Leben zur Hölle. Irgendwann jedoch hält Bridget es nicht mehr aus und fragt sich: Würden sie mich vermissen wenn ich nicht mehr da bin? Und da passiert es!Bridget verliert die Kontrolle über ihren Wagen.

Meine Meinung:

Dieses Buch stand auf meiner Wunschliste, daher war ich erfreut als ich die frohe Botschaft erhalten habe, das Buch lesen zu dürfen.

Schon der Einstieg gefiel mir, welcher mit einem Prolog beginnt und den Leser sofort mitten ins Geschehen katapultiert. Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive, so dass man Bridget`s Handlungen, Gefühle etc. sehr gut nachvollziehen kann. Sie ist vom Charakter her nicht besonders liebevoll. Alles soll nach ihrer Pfeife tanzen, die Gefühle ihrer „Freunde“ sind ihr egal und um nicht Ärger zu bekommen, lässt sie auch schon mal gerne andere auflaufen und lügt was das Zeug hält. Was mich jedoch am meisten schockte, war die Art wie sie ihre Stiefmutter Meredith behandelt. Jeden Versuch eine Beziehung untereinander aufzubauen, hat Bridget mit Füßen getreten. Es gab nicht viele Momente, in denen mir Bridget gefallen hat, wenn ich so darüber nachdenke, gab es vielleicht nur 1-2, konnte daher auch nicht wirklich eine Beziehung zu ihr aufbauen. Schön finde ich mitanzusehen, das die Nebencharaktere nicht blass blieben, sondern man auch über jeden von Ihnen etwas erfahren hat. War jedoch etwas schade das es so lange gedauert hat, bis man sich gegen Bridget zur Wehr gesetzt hat.

Mit dem Auftauchen von Anna, ändert sich alles schlagartig, was ich ja geradezu herbeigesehnt habe. Früher oder später musste es ja immerhin so weit kommen, das alles auf Bridget zurück fällt.

„Es war nicht so, als hätte ich jemals bewusst gedacht, mein Glück sei wichtiger als das anderer. So hatte ich es nie gesehen. Ich hätte nur nie geglaubt, dass etwas, das ich einfach so dahersagte, einen derartig großen Effekt auf jemand anderes haben könnte.“ ( S. 287 )

Die Art, wie die Autorin Bridget dazu brachte zu sehen, was sie all die Jahre über ihren Freunden angetan hat, finde ich toll gemeistert. Das Ende jedoch, es ist realistisch gehalten, zumindest in Bezug auf Bridget und ihre Freundin, es kann halt nicht immer ein Happy-End geben, es gibt jedoch noch unbeantwortete Fragen die mir sauer aufstoßen, vieles wurde auch zu abrupt beendet und somit ein Schlussstrich gezogen. Hier hätte ich mir eine Auflösung des Ganzen erwünscht, dem war aber nicht so.

Der Schreibstil:

Das Buch lässt sich schnell und flüssig lesen. Die Sprache ist jugendlich gehalten und die große Schrift lässt die Seiten nur so dahin fliegen.

Das Cover:

Das Cover gefällt mir, es passt halt zum Titel und zur Geschichte. Der Name „Bridget“ ist leicht erhaben und wer genau hinschaut, kann als i-Punkt einen Totenkopf ausmachen.

Mein Fazit:

Auch wenn es hier und da Kritikpunkte gibt, hat mich dieses Buch sehr gut unterhalten. Ein flüssiger Schreibstil, interessante Charaktere und ein gespannter Handlungsverlauf machen aus diesem Buch eine Teenie-Story, welche sich auch mit ernsten Themen beschäftigt.


Falling into you - Für immer wir (Young Adult)
Falling into you - Für immer wir (Young Adult)
von Jasinda Wilder
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine zweite Chance auf Liebe!!!, 17. Juli 2014
Zum Inhalt:

Nell und Kyle, beide 16, kennen sich seit der Geburt, somit also nicht verwunderlich das aus ihnen die besten Freunde werden. Doch wie es bei vielen “besten Freunden” ist, merkt man nach einer Weile das da doch viel mehr ist, was sich zuerst durch deutliche Eifersucht zeigt. Nach einigen Gesprächen der beiden entschließen sich die beiden in eine Beziehung zu gehen, was die Freunde und Verwandte nicht wirklich wundert, wurde doch schon seit langem gemunkelt das es zwischen den beiden mehr gibt als Freundschaft.

2 Jahre lang sind sie ein glückliches Paar, bis sie sich einen Kopf über ihre Zukunft machen müssen. Da sie sich hier nicht wirklich einig sind, verbringen sie ein gemeinsamen Wochenende, welches in einer Katastrophe endet.

Weitere 2 Jahre später trifft Nell dann Colton, Kyle`s älteren Bruder. Er rettet sie aus einer brenzligen Situation und schnell kommen sich die beiden näher. Jedoch gibt es noch immer Fragen und Antworten sowie Geheimnisse die zwischen den beiden stehen. Hier zeigt sich dann, wie stark die Liebe der beiden zueinander wirklich ist und ob es gemeinsame Zukunft gibt oder nicht.

Meine Meinung:

Dieses Buch wollte ich schon lesen seit ich es damals in der Programmvorschau erblickte. Als nun die Losfee bei BdB auf meiner Seite war, war die Freude daher umso größer und ich durfte das Buch gemeinsam in einer kleinen privaten Leserunde lesen.

Beim Betrachten des Cover sieht das Buch nicht wirklich anders aus, als all die anderen NewAdult Romane die den Markt überschwämmen, doch schon allein der Klappentext verspricht die etwas andere Geschichte. Was den Klappentext angeht, finde ich es jedoch schade das eigentlich schon zu viel verraten wurde. Als Leser wartet man ja schon praktisch darauf wo der Tod lauert, und das nimmt, zumindest auf den ersten Seiten, die Spannung etwas. Aber das war dann doch schon recht bald wieder vergessen und ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen.

Es fällt wirklich schwer hier die passenden Worte zu finden, denn so wirklich gerecht wird man dem Buch dann eh nicht. Jedoch schon mal ein kleiner Tipp: Man sollte die ersten Kapitel nicht lesen wenn man Emotionstechnisch nicht grad vollauf ist, der Taschentuchverbrauch könnte nämlich bei einigen Szenen sehr hoch sein, so ging es zumindest mir.

Aus der Sicht von Nell erleben wir mit wie sie ihre Gefühle für Kyle zu deuten vermag. Können aus Freunde Liebende werden und kann man auch noch befreundet sein, ginge die Liebe vorbei? Es ist einfach schön geschrieben und man freut sich über jedes Knistern der beiden, über jeden Schmetterling, das komplette Gefühlschaos. Immerhin ist es die erste wahre Liebe.

Kyle ist wirklich sympathisch. Er ist derjenige der den ersten Schritt gemacht hat und seine Zuneigung Nell gegenüber ist nicht zu übersehen. Er tut alles um mit ihr zusammen zu sein und gemeinsam erleben sie so einige erste Male.

Doch so schön die Geschichte auch begann um so erschütternder ist dann der Verlust und die Trauer mit denen man dann als Leser konfrontiert wird. Man fühlt einfach nur mit Nell mit und möchte sie am liebsten in den Arm nehmen. Hier bleibt dann sicher auch kein Auge trocken, denn die Autorin bringt die Gefühle und Emotionen so echt rüber, das man mehrmals wirklich schlucken musste um Tränen zu verhindert, jedoch vergebens.

Als Nell Jahre später dann Colton wieder trifft, kam es mir schon wirklich wie eine andere Geschichte vor. Statt in einer Kleinstadt befanden wir uns nun in New York und all das Drumherum kam mir einfach düsterer vor. Und genau hier nimmt die Geschichte dann auch Fahrt auf, der BadBoy erblickt das Licht der Welt. Denn Colton ist wirklich ein BadBoy, und wieso er so wurde erklärt er einem dann auch selbst, denn neben Nell gibt es auch so einige Einblicke aus der Sicht von Colton, die dem Buch auch wirklich noch den gewissen Touch verliehen haben.

Wie schon bei einigen anderen Büchern dieses Genre hat auch hier die Autorin Musikstücke miteinfließen lassen, welche für meinen Geschmack einfach perfekt gewählt waren. Hier gibt es dann auch am Ende des Buches eine Playlist dieser Lieder, mit einigen bekannten aber auch unbekannten Künstlern.

Mein Fazit:

Bei diesem Buch hatte sich die Warterei wirklich gelohnt und kann ich nur wärmstens empfehlen. An einigen Stellen sicher leicht überzogen und überdramatisiert, ist es eine Geschichte die einen nicht kalt lässt und die man am liebsten erneut lesen möchte um sich die lange Wartezeit bis zum nächsten Roman dieser Serie zu verkürzen.


Strandhaus Nr. 9: Der Sommer, der uns verband (MIRA Star Bestseller Autoren Romance)
Strandhaus Nr. 9: Der Sommer, der uns verband (MIRA Star Bestseller Autoren Romance)
von Christie Ridgway
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da kommt Urlaubsstimmung auf!!, 24. Mai 2014
Zum Inhalt:

Jane Pearson ist mit Leib und Seele Buchdoktor, von daher ist es für sie um so schrecklicher als nicht nur ihre berufliche Beziehung mit ihrem ehemaligen Klienten Ian den Bach runter geht.

Volle Tatendrang beschließt sie nun also ihren neuen Klienten, Griffin Lowell, der sich im malerischen Crescent Cove niedergelassen hat, unter die Arme zu greifen und ihn aus seiner Schreibblockade zu befreien. Mit allem hat sie gerechnet, aber nicht mit einem smarten sexy braungebrannten Typen, der sein Heim als Partyzentrale nutzt, was jedoch im Nachhinein auch einen triftigen Grund hat.

Griffin denkt nicht einmal daran auch nur an sein Buch zu arbeiten, doch da kennt er Jane noch nicht, die es nur so liebt harte Nüsse zu knacken. Ohne lange zu zögern quartiert sie sich daher gleich im Nachbarshaus ein um ihn ja nicht aus den Augen zu lassen.

Mehrere Monate verbrachte Griffin in Afghanistan unter den Soldaten und recherchierte für Zeitungsartikel. Die Zeit dort hat ihn verändert, all das Gesehene, die Verluste. Um abzuschalten kehrte er dorthin zurück wo er all so unglaublich tolle Sommer verbracht hatte. Was ihm beim abschalten hilft? Partys feiern, einfach nicht an die Zeit zu denken. Da passt es ihm natürlich nicht das diese Gouvernante auftaucht und ihn gerade das aufzwingt wessen er sich nicht stellen möchte. Nach einigem Hin und Her kommt es auch zum ersten Kuss, und da keimt in Griffin ein Plan....

Meine Meinung:

Dieses ist der erste Teil von Christie Ridgeway`s Trilogie Strandhaus Nr.9 / Crescent Cove CA. In diesem Teil begegnen wir Jane, einer starken, wenn nicht auch unsicheren Person die immer im Schatten ihrer hochintelligenten Brüder stand, hinzu all die Missachtung ihres Vater. Von daher ist es ihr ein umso größeres Bedürfnis im Job erfolgreich zu sein und es ihrer Familie zu beweisen. Sie hatte bisher stets ein geordnetes Leben und stellte ihre Gefühle, seit dem Disaster mit Ian einfach hinter den Job.

Griffin entgegen könnte man als Menschen bezeichnen, der keine Party auslässt ebenso wie die Mädchen, die sich ihm nur so an den Hals werfen. Sein oberstes Kredo: Ich werde mich nie verlieben. Aber der Schein trügt. Tief in ihm drinnen ist er ein gebrochener Mann der nur eine Fassade aufrecht erhält. Er hat schreckliches während der Zeit als Beobachter in Afghanistan erlebt und versucht sich mit Partys, Alkohol etc. abzulenken.

Was nützt es zu wissen, wer man war und was man vom Leben wollte, wenn der Mensch, mit dem man sein Leben teilen wollte, dieses Leben nicht einmal mit sich selbst teilen konnte? (S. 270)

Hier versteht es die Autorin einfach mit viel Gefühl einem Griffins Erlebnisse näher zu verbringen. Man möchte ihn an manchen Stellen einfach nur in den Arm nehmen und ihm über diese Zeit hinweghelfen. Umso schöner ist es aber dann auch, das es noch andere Charaktere gibt, die es schaffen diese doch traurige Stimmung etwas aufzuheitern. Hier zum Beispiel der alte Nachbar Rex, der ebenfalls im Krieg als Beobachter war und Griffin und seine Geschwister schon von Kindesbeinen an kennt. Die Sprüche die sich die beiden Männer an den Kopf schmeißen sind einfach nur allerliebst. Und schnell ist auch zu merken, das die Sprüche wirklich nur Sprüche sind und die Männer sich in Wahrheit doch sehr zu schätzen wissen.

Neben der Geschichte um Griffin und Jane gibt es dann aber auch noch Tess, Griffins ältere Schwester, die nun mit ihren 4 Kindern auf Besuch ist und Eheprobleme gleich mitbringt. Die 4 Kinder sind einfach nur herrlich, angefangen von der 13jährigen Rebecca die gerade mitten in der Pubertät steckt, sowie die beiden Jungs Duncan und Oliver, die nichts als Blödsinn im Kopf haben. Tess will ihr Leben überdenken, da sie nicht mehr all zu glücklich mit David ist, mit dem Mann mit welchem sie seit 13 Jahren ihr Leben teilt.

Schon alleine das wunderschöne Buchcover vermittelt ein unglaubliches Wohlfühlbuch, und genau das ist es auch. Mit ihren malerischen Beschreibungen dieses fiktionalen Ortes hat mich die Autorin in ihren Bann gezogen. Nicht nur einmal habe ich mich an diesen Ort gewünscht und wollte auch von einer Klippe springen, mich in den Sand einbuddeln lassen und Feuerwehrmännern beim Football spielen zusehen.

Mein Fazit:

Gepaart mit viel Charme, Witz und Erotik vermittelt das Buch einen Hauch Summerfeeling. Auch wenn es vielleicht ein-zwei kleine Knackpunkte gab, mit denen ich mich nicht so anfreunden konnte, habe ich die gemeinsame Zeit auf Crescent Cove genossen und freue mich schon auf ein Wiedersehen.


Wie uns Aufräumen & Entrümpeln glücklich macht - Motivationskick für Ordnung Zuhause und im Geist
Wie uns Aufräumen & Entrümpeln glücklich macht - Motivationskick für Ordnung Zuhause und im Geist
Preis: EUR 2,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit kleines Tipps zum Erfolg, 24. März 2014
Dieser Ratgeber hat sicher das Rat nicht neu erfunden, jedoch ist es einer, denen ich allen empfehlen, die so wie ich, einen kleinen Schubs brauchen, um ihr Leben und ihren Haushalt auf Vordermann zu bringen.


Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories, Band 3)
Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories, Band 3)
von Samantha Young
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Zum dahinschmelzen <3, 20. März 2014
KURZBESCHREIBUNG:

Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist einfach auf den Punkt zu bringen: ICH LIEBE ES. Seit ich damals das Erstlingswerk “Dublin Street” gelesen hatte, natürlich war ich auch hier so etwas von begeistert, Braden <3, jedoch wurde es dann bei mir lesetechnisch etwas ruhig um diese Serie. Dann jedoch griff ich letztens zu “London Road” und gleich im Anschluss zu “Jamaica Lane”, bei Serien ist es einfach von Vorteil gleich den nächsten Teil parat zu haben. Jedenfalls begann ich zu lesen, und es hat, es hat mich einfach umgehauen.

Olivia lernten wir bereits in “London Road” kennen, ebenso wie Nate. Olivia ist Amerikanerin, jedoch nun mit ihrem Vater nach Schottland gezogen. Dort macht sie recht schnell Bekanntschaft mit Nate, einem Jugendfreund von Cam (London Road). Und schon hier, bei ihrer ersten Begegnung, ist nicht zu übersehen, das die Chemie zwischen den beiden einfach stimmt. So kommt es natürlich auch, das sie beste Freunde werden, verbindet die beiden nicht auch nur ein hartes Schicksal, den Verlust eines geliebten Menschen.

Die beiden harmonieren einfach perfekt und sind dazu, sehr unterhaltsam. Ich kann mich nicht erinnern, in einem von Samantha Young`s Büchern bisher so viel gelacht zu haben. Dort springt einfach der Funke rüber.

“Gott, das ist so gut.”
“Ja?”
“Der Wahnsinn.”
“Magst du das, Baby?”
“O ja.”
“Wie sehr magst du es?”
“Ich glaube, so gut war`s noch nie.”
“So gut?”
“Gott, ja.”
“Mmm.”
“Ja, genau so. Schieb`s dir rein, Baby.”

Jedoch könnten die beiden aber auch nicht unterschiedlicher sein. Olivia arbeitet in einer Bibliothek in der Uni, sie liest gerne, hat jedoch kaum Erfahrung mit dem männlichen Geschlecht. Das zeigt sich wiedermal als sie ein Auge auf jemanden wirft, doch kein Wort rausbekommt. Da kann dann nur einer helfen: Nate. Ein wahrer Casanova und Herzensbrecher wie er im Buche steht. Er hat lediglich One-Night-Stands, ist jedoch auch so ehrlich und verspricht den Frauen nichts. Nate, wird ihr also Nachhilfe in all den Dingen geben: Flirten, Küssen und alles was dazu gehört. Jedoch stellt sich das bald als Problem heraus, da eigentlich klar war, das all das nichts bedeutet und sie weiterhin Freunde bleiben, sich also nichts ändern wird, aber was ist, wenn irgendwann das Herz mitspielt?

Das Hauptaugenmerk liegt hier natürlich auf die Geschichte von Olivia und Nate, jedoch ist es auch ein wahrer Augenschmaus unsere heißgeliebten Charaktere aus den vorherigen Bänden erneut zu begegnen. Es wird aber auch gleich das Fundament für zukünftige Geschichten rund um unsere Lieblinge gesetzt :-)

Mein Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung, die neben viel Herzschmerz auch mit Tiefgang daherkommt. Charaktere die man einfach nur lieben muss (Nate <3), und wo man das Buch mit einem Lächeln schließt, da man weiß…das ist nicht das Ende :-)


Müslischale "Happy Day"
Müslischale "Happy Day"
Wird angeboten von Heim & Büro
Preis: EUR 8,94

5.0 von 5 Sternen Ein Geschenk, was begeistert, 2. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Müslischale "Happy Day" (Haushaltswaren)
Diese Müslischale war als Geschenk gedacht, und die Beschenkte ist restlos begeistert. Sie benutzt sie täglich und aufmunternden Worte auf der Schale verhelfen wirklich dazu, das es ein schöner Tag wird. Jederzeit wieder


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5