ARRAY(0xa6e1203c)
 
Profil für Walter Osswald > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Walter Osswald
Top-Rezensenten Rang: 172.663
Hilfreiche Bewertungen: 221

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Walter Osswald "wosswald" (Bayerisch Schwaben)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
The Kelly Family - The Complete Story - 4 CD-Box
The Kelly Family - The Complete Story - 4 CD-Box
Wird angeboten von CD-Direktladen
Preis: EUR 49,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Best Of Alben, 24. Januar 2013
Bei "The complete Story" handelt es sich um eine erschwingliche Best Of - Auswahl der Kelly Family. Ich möchte nicht allzu viel dazu sagen, denn entweder man mag (mochte) die Band oder halt nicht. Was hier allerdings fehlte ist die Liedauswahl der vier CDs. Die möchte ich hier im Anschluss listen.

CD 1
1 David's Song (Who'll Come With Me)
2 Ares Qui
3 Roses Of Red
4 Na Na Na
5 Why Why Why
6 First Time
7 Peces en el rio (1994)
8 She Is Crazy
9 I Feel Love
10 Red Shoes
11 Let My People Go
12 What A Wonderful World
13 One More Song
14 Father's Nose
15 Alle Kinder brauchen Freunde
16 Good Neighbour
17 Because It's Love
18 Too Many Ways
19 All Along The Way

CD 2
1 An Angel (english version)
2 Hooks
3 You're Losing Me
4 I Really Love You
5 No Lies
6 Every Baby
7 Stay Beside Me
8 Danny Boy
9 House On The Ocean
10 I Will Be Your Bride
11 The Wolf
12 Cover The Road
13 Key To My Heart
14 Une famille c'est une chanson
15 Old McDonald
16 Give Us Rain
17 One More Freaking Dollar
18 Hiroshima
19 Angels Fly
20 We Are The World

CD 3
1 I Can't Help Myself
2 Please Don't Go
3 Leave It To The Spirits
4 Madre tan hermosa
5 An Alien
6 Another World
7 Oh It Hurts
8 When I Was In Town
9 Ok, Papa
10 Come Back To Me
11 Brother Brother
12 Stronger Than Ever
13 Greensleeves
14 You Belong To Me
15 Quisiera ser un angel (An Angel, spanish version)
16 Amazing Grace
17 Una Pandereta Suena (1977)
18 Collage (1975)
19 Ojos negros (1977)
20 Looking For Love
21 Children Of Kosovo

CD 4
1 Mama
2 Sah ein Knab' ein Röslein steh'n
3 Yo te quiero
4 Mrs. Speechless
5 Lonely
6 I CanŽt Stop The Love
7 Motherhood
8 Baby Smile
9 Why Don't You Go
10 Santa Maria
11 Peepee
12 Never Gonna Break Me Down
13 When The Last Tree
14 Take My Hand
15 Motherless Child
16 When The Boys Come Into Town
17 Only Our Rivers Run Free
18 Flip A Coin
19 Oh Johnny
20 Agur Jaunak (Live At Lorely)


Frohes Fest (Re-Release)
Frohes Fest (Re-Release)
Preis: EUR 12,55

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Interessant für echte Unheilig Fans, 20. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frohes Fest (Re-Release) (Audio CD)
Ich bin eigentlich kein Unheilig Fan und doch imponiert mir die tiefe, klare Stimme des Grafen. Also habe ich mir die Frohes Fest-CD zugelegt weil ich dachte, er singt da Weihnachtslieder. Nun ja, so ganz wurden meine Erwartungen nicht erfüllt denn außer den Texten wurden die Lieder so verfremdet interpretiert, dass man sie fast gar nicht mehr erkennt. Ein echter Unheilig Fan wird die CD vermutlich mögen, mir sagt sie aber nicht so sehr zu, einfach weil ich etwas anderes erwartet habe. Aber das ist wohl meine eigene Schuld. Trotzdem muss ich ja eine subjektive Bewertung abgeben und die lautet, diese CD gefällt mir eigentlich nicht.


mumbi Universal USB Netzteil 220V schwarz 1000mAh Ladegerät 5V 1A 100-240 Volt
mumbi Universal USB Netzteil 220V schwarz 1000mAh Ladegerät 5V 1A 100-240 Volt
Wird angeboten von HandyNow -Widerruf,AGB u. Verkäuferhilfe
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Funktioniert!, 29. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende den Adapterstecker um mein iPhone zu laden. Viel kann ich ja nicht darüber sagen, außer dass das Handy zuverlässig geladen wird, wenn ich das Ladekabel in den Adapter stecke und mit dem Handy verbinde. Und was will man mehr?


Blood from Stone
Blood from Stone
Preis: EUR 20,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Dare Album, 7. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Blood from Stone (Audio CD)
Blood From Stone ist das zweite Album von Dare. Ähnlich wie Gotthards mittlerweile leider verstorbener Sänger Steve Lee handelt es sich meiner Meinung nach auch bei Darren Wharton, dem Frontmann von Dare, um einen absoluten Ausnahmesänger im Bereich AOR. Insgesamt besticht Blood From Stone durch größtenteils ziemlich harte, stets aber melodiöse Gitarrenriffs vom mittlerweile nur noch ab und zu live aushelfenden Vinny Burns. Trotzdem gelingt es Darren Wharton Dank seiner "hauchigen" Stimme, auch dem härtesten Song viel seiner Härte zu nehmen. Wer sich also für Melodic Rock begeistern kann, der auch mal ein klein weniger härter instrumentalisiert sein darf, macht mit Blood From Stone definitiv keinen Fehler. Obwohl Blood From Stone sicherlich nicht in den Heavybereich eingruppiert werden kann, möchte ich trotzdem eine kleine Warnung aussprechen. Wer nämlich als Maßstab die letzten vier Alben (Calm Before The Storm, Belief, Beneath The Shining Water und Arc Of The Dawn) der Band nimmt, oder auch deren Erstlingswerk "Out Of The Silence", der könnte sich verwundert die Augen reiben. Denn stilistisch unterscheidet sich Blood From Stone durchaus (mal mehr, mal weniger) von diesen Silberlingen. Daran ändern auch die beiden Hammerballaden "Lies" und "Real Love" auf Blood From Stone nichts. Wie ich mal in einem Interview mit Darren Wharton gelesen habe, steht er selbst nicht zu 100% hinter dieser Platte. Scheinbar hat seine Plattenfirma mal ein härteres Album gefordert und Blood From Stone war einfach das Ergebnis. Trotzdem ist Blood From Stone für mich das beste Dare-Album, denn ich komme eher aus der Hardrockecke. Trotzdem bin ich bekennender Dare Fan, der eigentlich alle Alben der Band gerne mag, Blood From Stone halt aufgrund meines Musikgeschmacks am meisten.


On a Storytellers Night/Digip.
On a Storytellers Night/Digip.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragend, 4. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: On a Storytellers Night/Digip. (Audio CD)
Wenn ich die meiner Meinung nach zehn besten Alben aller Zeiten nennen müßte, wäre sicherlich ein "Reckless" von Brian Adams, ein "Love At First Sting" von den Scorpions, ein "Homerun" von Gotthard, ein "Blood From Stone" von Dare, ein "Trouble Or Nothing" von Robin Beck, ein "Bat Out Of Hell (Part 1!)" von Meatloaf und ein "On A Storyteller's Night" von Magnum mit dabei! Vor allem "Just Like An Arrow" hat es mit angetan, aber auch beim Titeltrack handelt es sich um einen Rocksong der sich "Sie" schreibt, mit einem balladenhaften Beginn und einem rockigen Refrain. "The Last Dance" ist eine wunderschöne Ballade und wie geschaffen für den letzten Track einer überragenden CD. Aber auch der Magnumklassiker "How Far Jerusalem" als Opener, der bei jedem Konzert der Band zu hören war, ist ein Meilenstein in der Rockgeschichte. Die Stimme von Sänger Bob Catley eignet sich einfach perfekt für Magnums Interpretation von Melodicrock, der von diesem Tonträger nahezu in Perfektion aus den Lautsprecherboxen schallt. Nachdem sich die Band ja zuerst aufgelöst und sich dem vernehmen nach mittlerweile in einer etwas veränderten Besetzung wieder zusammengefunden hat (allerdings immer noch mit dem Duo Tony Clarkin an der Gitarre und als Songwriter sowie Bob Catley als Sänger), kann ich nur eine Zeile des Refrains aus dem Titelsong zitieren: "Keep your night light burning", am besten im Stile von "On A Storyteller's Night".
Diese Scheibe konnte nach meiner Ansicht qualitativ von Magnums Nachfolgealben nicht ansatzweise erreicht werden, obwohl auch diese zum Teil recht ordentlich waren. Auch das bislang letzte Album der Band "Brand New Morning" von 2004 fällt gegen "On A Storyteller's Night" meilenweit ab! Aber es ist auch sehr schwer ein Ausnahmealbum nochmals qualitativ zu erreichen, geschweige denn nochmals zu toppen! Ansatzweise schafften es Magnum meiner Meinung nach nur noch mit "Wings Of Heaven".


USA, der ganze Westen: Das komplette Handbuch für Reisen zu Nationalparks, Cities und vielen Zielen abseits der Hauptrouten in allen US-Weststaaten
USA, der ganze Westen: Das komplette Handbuch für Reisen zu Nationalparks, Cities und vielen Zielen abseits der Hauptrouten in allen US-Weststaaten
von Hans R Grundmann
  Broschiert

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester mir bekannter Reiseführer für Selbstplaner, 10. Oktober 2007
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich reise gerne und schaue mir gerne auf eigene Faust die Sehenswürdigkeiten ferner Länder an. Natürlich ist dafür ein anständiger Reiseführer unerläßlich und bisher habe ich mich immer auf die Reiseführer von Iwanowski verlassen, mit denen ich noch nie verlassen war. Ich schwöre also auf diese Reiseführer und habe damit u. a. Touren durch Australien und Neuseeland geplant und letztlich auch gemacht. Natürlich habe ich für meine 2008 geplante Rundreise im Westen der USA wieder einen Iwanowski gekauft, habe mir aber zusätzlich aufgrund zahlreicher positiver Rezensionen bei amazon den "USA, der ganze Westen" besorgt.
Und siehe da, ich muß zugeben, dass mich dieser Reiseführer noch mehr anspricht als Iwanowski's Bücher. Allein die Kapitel Reiseplanung, Reisevorbereitung und -organisation betragen starke 227 Seiten, vollgestopft mit brauchbaren Informationen für den Selbstplaner bzw. -fahrer von der Kleidungsfrage, bis hin zu Tips beim Mietwagen, Übernachtungen, Vor- und Nachteile von Wohnmobilen gegenüber Motels in den USA, Einreisemodalitäten usw. Zahlreiche Angaben von hoch informativen (v. a. deutschen) Websites komplettieren den äußerst positiven Gesamteindruck.
Auch der Reiseteil mit seinen Routenvorschlägen ist übersichtlich und scheint ziemlich vollständig zu sein. Natürlich habe ich den "USA der ganze Westen" noch nicht in der Praxis getestet, allein vom Lesen bin ich aber schon sehr positiv überrascht worden und setze meine Tourenplanungen auf jeden Fall mit diesem Reiseführer fort.
Kurz und gut, der "USA der ganze Westen" ist der beste Reiseführer für Selbstplaner, der mir bekannt ist - zumindest so weit ich dies vor Antritt meiner Reise beurteilen kann. Ich rechne jedoch nicht damit, dass ich in der Praxis enttäuscht werde.


Domino Effect
Domino Effect
Preis: EUR 14,57

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gotthard wieder ähnlich wie zu G. und DIAL HARD Zeiten, 1. Mai 2007
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Domino Effect (Audio CD)
Viel gerügt wurde in der Vergangenheit, dass sich Gotthard in den letzten Jahren eher in Richtung Kommerzschiene bewegt haben. Dies änderte sich bereits mit dem letzten Album >LIPSERVICE< relativ massiv. Jetzt haben die Schweizer mit >DOMINO EFFECT< aber ein Album nachgelegt, das ohne weiteres in einem Atemzug mit >GOTTHARD<, >G.< und >DIAL HARD< genannt werden kann und diejenigen, die eher auf die Rocker der Band stehen, erleichtert aufatmen lassen dürfte. Zwar hat sich die Band hörbar weiterentwickelt und teilweise auch ein paar mehr oder weniger notwendige technische Spielereien in ihre Songs eingearbeitet, aber vom Stil her ist der Neuling durchaus vergleichbar mit den ersten drei Alben von Gotthard.
Schon der Opener 'Master Of Illusion' gibt einen kleinen Vorgeschmack, was einen erwartet. Auch bei Song Nr. 2, 'Gone Too Far', handelt es sich um einen Rocker, gefolgt von einem weiteren, dem Titelsong 'Domino Effect' nämlich.
Natürlich würde es jetzt zu weit führen, jeden einzelnen der 14 Tracks auf der CD genauer zu beschreiben. Es sei aber erwähnt, dass Gotthard nicht Gotthard wären, wären nicht auch einige Balladen auf der Scheibe. Neben 'Falling' und 'Where Is Love When It's Gone' sind auf dem Balladensektor jedoch allen voran die Singleauskopplung 'The Call' und die Hammerballade 'Tomorrow's Just Begun' echte Anspieltips. Überraschend auch 'Letter To A Friend', das balladenhaft beginnt, um zu einem Rocktitel mit enorm viel verzerrtem Gitarrensound zu mutieren. Doch auch Gutelaune-Midtempostücke sind auf dem Silberling, wie 'The Oscar Goes To...'
Und dann noch weitere Hardrockkracher wie 'Now' (allein der Anfang ist schon gigantisch!) vom Stil her ähnlich wie der >DIAL HARD-Opener< 'Higher'. 'Heal Me' könnte sich sogar unverändert 1:1 auf >DIAL HARD< befinden, hat es doch eine starke Ähnlichkeit mit 'She Goes Down', ebenfalls auf >DIAL HARD< zu finden.
Ich bin im übrigen jemand, dem auch >OPEN< oder >HOMERUN< sehr gut gefallen haben und bin trotzdem äußerst überzeugt vom Neuling. Dies kann eigentlich nur bedeuten, dass auch die Freunde dieser doch eher soften Scheiben Gefallen an >DOMINO EFFECT< finden können - und diejenigen, die sich immer über das Weichspülprogramm einiger Gotthardplatten beklagt haben kommen bei >DOMINO EFFECT< ohnehin voll auf ihre Kosten. So gesehen haben die "Gotthards" wieder einmal die von mir in sie gesetzten Erwartungen voll erfüllt, deshalb volle Punktzahl!


Neuseeland Atlas  20 Citypläne - Reisemobil- und Campingplätze
Neuseeland Atlas 20 Citypläne - Reisemobil- und Campingplätze

50 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerläslicher Reisebegleiter, 1. Mai 2007
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe Anfang 2007 auf eigene Faust eine vierwöchige Wohnmobilrundreise in Neuseeland unternommen. Nur Flug und Wohnmobil waren gebucht, alles andere stellte ich (Alleinreisender) anhand eines Reiseführers (Iwanowskis -> empfehlenswert) zusammen. Natürlich brauchte ich dazu eine anständige Straßenkarte und habe mir zu diesem Zweck den Neuseeland Atlas besorgt. Der stellte sich dann vorort sehr schnell als unerläßlich heraus, denn er war genau, detailiert, hatte Kilometerangaben anhand deren ich mir ein ca.-Tagespensum vornehmen konnte, verfügt über viele Innenstadtpläne und, v. a. das war enorm wichtig, er hat auch ein sehr ausführliches Campingplatz-Verzeichnis. Hier wird auch angegeben, ob diese Plätze über Abwasserentsorgungsstationen usw. verfügen und vieles mehr. Ein weiteres großes Plus: Die jeweiligen Symbole für die verschiedenen Campingplätze sind auch in der Straßenkarte eingezeichnet. Man kann also auf der Liste nachschauen, welcher Campingplatz für welche Region für einen in Frage kommt, und dann im Kartenteil anhand der mit angegebenen Koordinaten nachschauen, wo genau sich dieser befindet. Die Maße von ca. 34 x 25 cm und die 115 Seiten sowie die Maßstäbe 1:300.000 für die Straßenkarten, 1:13.000 für die Stadtpläne und 1:87.000 für die Stadtumgebungskarten machen diesen Reiseatlas zudem sehr übersichtlich und trotzdem handlich. Die Buchform hat gegenüber faltbaren Straßenkarten natürlich ebenfalls große Vorteile.
Wie gesagt, für mich gehörte dieser Roadatlas zur täglichen Lektüre. Empfehlen kann ich allen Campervan- bzw. Motorhome-Reisenden im übrigen die Kette "Top 10" (wo vorhanden), die auschließlich über mindestens 4 Sterne Plätze verfügt und alles hat, was ein Camper in einem mehrwöchigen Urlaub benötigt. Aber das nur am Rande, für den Neuseeland Atlas kann ich jedenfalls nur die volle (in der Praxis getestete) Punktzahl vergeben.


Navman ICN 750 PNA Navigation
Navman ICN 750 PNA Navigation

42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würde ich sofort wieder kaufen !!!, 4. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Navman ICN 750 PNA Navigation (Elektronik)
Ich habe seit zwei Wochen das Navman 750 icN Navigationssystem in Betrieb und muß sagen, dieses Gerät läßt kaum einen Wunsch offen. Leider habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Geräten und habe jetzt auch noch keine riesigen Touren damit gemacht, in meiner Gegend funktioniert es jedoch super.
Wenn man die Marke Navman in unseren Breitengraden auch nicht so kennt wie beispielsweise TomTom, handelt es sich hierbei absolut um ein Markengerät. Navman, ansässig im neuseeländischen Auckland, war meines Wissens schließlich die erste Firma, die Navigationsgeräte auf den Markt warf und hat dadurch eine immense Erfahrung. Allerdings ist das Spezialgebiet des Navman eher das Trecking und Outdooraktivitäten und so erscheint mir der 750 icN wie ein modifiziertes Wandernavi. Nur so kann ich mir erklären, dass das bereits vorinstallierte Kartenmaterial für Deutschland jeden kleinen Feldweg erkennt, den Autofahrer aber natürlich nicht auf einen solchen leitet. Sehr wohl kann man damit aber auch kleine, bei meinem fest im Auto installierten Blaupunkt Navi nicht ansatzweise angezeigte kleine Nebenstrecken bedenkenlos fahren und kann den 750 icN sogar auf eine (allerdings nicht allzu lange) Radtour mitnehmen. Schade, dass die Akkus nur für ca. 3 Std. Saft liefern, aber ich denke, das wäre bei einem anderen Navigationsgerät mit ähnlich großem Display auch nicht wesentlich anders.
Die Bedienung via Touchscreen ist einfach und logisch aufgebaut, im Internet finden sich sogar downloadbare Dateien mit fest installierten Radarfallen, die man problemlos mittels mitgeliefertem USB Kabels auf den icN 750 laden kann. Die Installation der Kartensoftwares ist einfach, Westeuropa ist bereits vorinstalliert und man kann das Navigationssystem nach dem Auspacken sofort verwenden. Es gibt zusätzlich Kartenmaterial für Neuseeland, Australien und Kanada + USA zu kaufen, das jeweils ca. 150 Euro kosten würde. Leider scheint es für Osteuropa (noch) kein Kartenmaterial zu geben, was ich persönlich aber auch nicht benötige. Dafür ist in Richtung Westen von Irland bis hin zu den kanarischen Inseln alles dabei. Ein kleines Minus ist auch das Verkehrsmodul zum Umleiten bei Stau, das im Bedarfsfall zusätzlich gekauft werden müsste.
Verbesserungswürdig ist auch die deutsche Website von Navman, die schon sehr unaktuell ist. Hierfür würde ich einen halben Stern abziehen was ja leider nicht geht. Allerdings ist die telefonische deutsche Hotline sehr freundlich und es wird einem auch prompt geholfen. Für einen umfangreicheren Zubehörshop empfehle ich jedoch die britische Website Navmans, wo Zubehör ohne große Mehrkosten zuverlässig online bestellt werden kann (habe ich ausprobiert).
Die eingebaute Festplatte ist mit 4 GB mehr als ausreichend proportioniert und kann mittels Speicherkarte (optional) einfach auf 8 GB erweitert werden. Ich habe mir eine solche beschafft, hätte sie aber wohl gar nicht benötigt weil trotz der installierten Westeuropa- und Neuseelandsoftware auf der Festplatte noch immer 3,5 GB frei sind. Hat man die optionale SD Karte aber in den dafür vorgesehenen Schacht gesteckt, wird man beim Installieren zusätzlichen Kartenmaterials automatisch gefragt, ob die Installation auf Festplatte oder Speicherkarte erfolgen soll. Das selbe gilt auch für etwaige nachträgliche Sonderziele wie eben die weiter oben erwähnten Radarfallen. Die Streckenführung ist unkompliziert, man kann die Priorität zwischen kürzester und schnellster Strecke, sowie zwischen Autobahn oder Landstraße jeweils fünfstufig und unabhängig voneinander einstellen. Die deutschen Ansagen sind deutlich, es kann allerdings nur zwischen einer weiblichen und einer männlichen Ansagestimme gewählt werden. Unnötige Spielereien wie beispielsweise die Ansagen mit der Stimme von Gerhard Schröder und ähnliches sind für den Navman icN 750 nicht vorgesehen.
Eine nette Spielerei ist aber die Fotonavigation. Bei GPS Empfang kann man einen Ort via eingebauter Kamera fotografieren, die Koordinaten des GPS Signals abspeichern und dem jeweiligen Foto zuordnen. Danach kann man sich durch einfaches Antippen des Fotos einfach und ohne lange Eingabe einer Adresse an den Ort navigieren lassen, wo das Foto aufgenommen wurde. Auch wenn man dies wahrlich nicht unbedingt braucht ist es doch recht witzig, diese Möglichkeit zu haben.
Ich habe mich für den Navman 750 icN nach langem Hin und Her entschieden weil ich mir für meine geplante Neuseelandreise ein mobiles Navigationssystem zulegen wollte. TomTom bot so etwas gar nicht an und Garmin verlangte allein für die Kartensoftware mehr als 400 Euro. Jetzt muß ich sagen, ich bin froh, den icN 750 gekauft zu haben und nehme ihn sogar hier in Deutschland mit ins Auto, obwohl ich dort ein schon etwas älteres, fest installiertes Navigerät habe. Natürlich weiß ich nicht was der europäische Branchenführer TomTom in der Praxis alles zu bieten hat, mehr als das Navman icN 750 kann muss aber definitiv nicht sein. Ich bin außerordentlich zufrieden damit, es bleiben kaum Wünsche offen und ich würde den Navman icN 750 sofort wieder kaufen! Deshalb vergebe ich 4+ Sterne, mangels Möglichkeit hierzu runde ich auf fünf auf!


On a Storyteller S Night
On a Storyteller S Night
Preis: EUR 16,57

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Ausnahmealbum!, 7. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: On a Storyteller S Night (Audio CD)
Wenn ich die meiner Meinung nach zehn besten Alben aller Zeiten nennen müßte, wäre sicherlich ein "Reckless" von Brian Adams, ein "Love At First Sting" von den Scorpions, ein "Homerun" von Gotthard, ein "Blood From Stone" von Dare, ein "Trouble Or Nothing" von Robin Beck, ein "Bat Out Of Hell (Part 1!)" von Meatloaf und ein "On A Storyteller's Night" von Magnum mit dabei! Vor allem "Just Like An Arrow" hat es mit angetan, aber auch beim Titeltrack handelt es sich um einen Rocksong der sich "Sie" schreibt, mit einem balladenhaften Beginn und einem rockigen Refrain. "The Last Dance" ist eine wunderschöne Ballade und wie geschaffen für den letzten Track einer überragenden CD. Aber auch der Magnumklassiker "How Far Jerusalem" als Opener, der bei jedem Konzert der Band zu hören war, ist ein Meilenstein in der Rockgeschichte. Die Stimme von Sänger Bob Catley eignet sich einfach perfekt für Magnums Interpretation von Melodicrock, der von diesem Tonträger nahezu in Perfektion aus den Lautsprecherboxen schallt. Nachdem sich die Band ja zuerst aufgelöst und sich dem vernehmen nach mittlerweile in einer etwas veränderten Besetzung wieder zusammengefunden hat (allerdings immer noch mit dem Duo Tony Clarkin an der Gitarre und als Songwriter sowie Bob Catley als Sänger), kann ich nur eine Zeile des Refrains aus dem Titelsong zitieren: "Keep your night light burning", am besten im Stile von "On A Storyteller's Night".
Diese Scheibe konnte nach meiner Ansicht qualitativ von Magnums Nachfolgealben nicht ansatzweise erreicht werden, obwohl auch diese zum Teil recht ordentlich waren. Auch das bislang letzte Album der Band "Brand New Morning" von 2004 fällt gegen "On A Storyteller's Night" meilenweit ab! Aber es ist auch sehr schwer ein Ausnahmealbum nochmals qualitativ zu erreichen, geschweige denn nochmals zu toppen! Ansatzweise schafften es Magnum meiner Meinung nach nur noch mit "Wings Of Heaven".


Seite: 1 | 2 | 3 | 4