Profil für Chris Bayer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Chris Bayer
Top-Rezensenten Rang: 6.028
Hilfreiche Bewertungen: 721

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Chris Bayer (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Desigual Damen Top 20T2537
Desigual Damen Top 20T2537

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Shirt, 9. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Desigual Damen Top 20T2537 (Textilien)
Ich habe das Shirt in Marine bestellt und bin hellauf begeistert. Im Gegensatz zu sonstigen Desigual-Sachen fällt die Größe hier normal aus; ich trage normalerweise Gr. 34, habe mir das Shirt jedoch aufgrund der bisherigen Erfahrungen mit der Marke in 36 bestellt und musste feststellen, dass es durchaus größer ausfällt als erwartet (aber als Sommershirt kann es durchaus etwas "luftig" sein...).

Die Qualität ist sehr gut, Farben und Perl-Applikationen haben auch nach mehrmaliger Wäsche nicht gelitten.

Wie bei allen Desigual-Artikeln ist auch dieses Shirt dank seiner Farbenvielfalt mit vielen einfarbigen Röcken/Sommerhosen aber auch mit Jeans sehr gut kombinierbar. Ich würde es jederzeit wieder kaufen :-).


Skechers Ready Set Double Step 38753 BKTQ Damen Sandalen
Skechers Ready Set Double Step 38753 BKTQ Damen Sandalen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gehen wie auf Luftkissen..., 7. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist die perfekte Sandale für lange, ausdauernde Sommerspaziergänge und gleichzeitig eine Wohltat für die Füße. Die ersten Schritte sind durch die eingebauten zweischichtigen Polymer-Kissen an der Sohle etwas gewöhnungsbedürftig, aber man gewöhnt sich schnell dran. Man hat das Gefühl, auf Luftkissen zu laufen.
Die Größe (bei mir 38) fällt normal aus - durch Klettverschlüsse kann der Schuh auch an schmale Fußformen gut angepasst werden.

Die Farben sind leuchtend, aber nicht zu grell; ich habe mir die Sandalen in (hell)rot/grau und türkis/schwarz bestellt, beides wunderschöne Farben. Insgesamt ist der Schuh sehr gut verarbeitet.

Ob nun tatsächlich die Beinmuskulatur gestärkt wird oder das Laufen in diesen Sandalen zur Gewichtsreduktion führt kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen, aber für gestresste Füße gibt es im Sommer nichts Bequemeres. Klare Kaufempfehlung!


Desigual Damen Top 21T2546
Desigual Damen Top 21T2546

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neues Lieblingstop..., 29. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Desigual Damen Top 21T2546 (Textilien)
Das Top ist wunderschön! Es ist auf Figur geschnitten und sitzt perfekt. Das Material hat eine schöne Spitzenstruktur und sieht sehr edel aus. Aufgrund der verschiedenfarbigen "Stickereien" ist es auch sehr gut kombinierbar, passt zu Jeans genau so gut wie zu leichten, einfarbigen Sommerröcken. Für den aktuellen, sehr günstigen Sommerschluß-Preis kann man beim Kauf auf alle Fälle nichts verkehrt machen... Zugreifen!!!


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum!, 9. Mai 2012
Das Kleid ist schlichtweg ein Traum, ein wahrer Blickfang - ich werde jedes Mal wenn ich es trage darauf angesprochen.
Ich habe es in XS bestellt (bei 1,65 m Körpergröße) und es passt wie angegossen. Es ist leicht und luftig und sehr angenehm zu tragen. Auch die Länge (bei mir Knielänge) ist optimal. Das Kleid ist super schön gearbeitet, hat ein edles Relief-Design und auch das Material ist sehr edel. Ich kann es nur weiterempfehlen.


Revamp
Revamp
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie ein Phönix aus der Asche..., 11. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Revamp (Audio CD)
...so oder ähnlich kann man Floor Jansens "Wiederauferstehung" mit Revamp bezeichnen. Sie hat sich nach der Auflösung von After Forever kurz zurückgezogen und neu orientiert, bevor sie sich mit ihrer neuen Band gewohnt (stimm)gewaltig wieder zurückgemeldet hat.
Eins ist nach wie vor klar: Floor ist eine begnadete Sängerin, DIE Sängerin schlechthin im Metal-Genre. Keine andere verfügt über ein derartiges stimmliches Spektrum: abwechslungsreich, powervoll, gewaltig und ausdrucksstark. Der Wechsel vom klassischen Gesang (den sie auf diesen Album leider viel zu selten einsetzt) zum Belting gelingt ihr mit bewundernswerter Leichtigkeit immer wieder auf's Neue - eine wahre Pracht, diese Stimme!

Doch hat es zugegebenermaßen eine Weile gedauert, bis sich mir das neue Werk erschlossen hat. Ich habe es nun schon viele Monate immer und immer wieder angehört, ohne dass der Funken so richtig übergesprungen wäre. Auch bin ich nach wie vor kein Freund von Death-Metal-Growls - das war schon bei After Forever für mich der kleine Wermutstropfen. Aber irgendwann hat es gezündet!

Die Songs erinnern an die der früheren Jahre mit "After Forever": epischer, bomastisch orchestrierter Heavy-Metal untermalt von gewaltigen Chören und opulenten Arrangements. Der Sound ist gewohnt hart, die Songs wenig eingängig, genauso wie die Gitarrenriffs, es gibt viele Tempowechsel innerhalb der Songs.

Das Album startet mit "Here's My Hell": mal sanft, mal eine Spur härter, symphonisch-bombastisch und Floor entfaltet auf Anhieb die ganze Palette ihres Könnens.
Ähnlich strukturiert ist auch "Head Up High" - eine Mischung aus sanfteren Parts und hämmernden Metal-Einlagen.

Mit "Sweet Curse" folgt die erste Ballade des Albums, sehr melodiös und wunderbar warm vorgetragen von Floor im Wechsel mit Russell Allen von Symphony X.

Das folgende "Million" ist eine powervollere Nummer, schwungvoll und abwechslungsreich, mit sehr schönen choralen Arrangements.

"All Goodbyes Are Said" ist ein etwas sperriger, weniger eingängiger Song, mit dem ich mich noch nicht so ganz anfreunden konnte, während hingegen der nächste Titel "Break" mit interessanten Tempowechseln von sanft zu hart wieder voll einschlägt; unglaublich, was Floor hier aus ihrer Stimme rausholt!

Weiter geht's mit "Disdain", das sogar einige Thrash-Elemente enthält - aber leider auch etwas zu viele Death-Elemente für meinen Geschmack; der Song gehört daher nicht unbedingt zu meinen Favoriten.

"Disgraced" hingegen ist wieder ein sehr ansprechender, hörenswerter Titel - Bombast pur!

In "Kill Me With Silence" wechseln sich wieder balladesque Passagen mit härteren Elementen ab, eine wunderbare Nummer, wenn man sich mal richtig reingehört hat und die Musik wirken lässt.

Ähnlich verhält es sich mit den folgenden "Fast Forward", "The Trial of Monsters" und "Under my Skin", wobei insbesondere Letzterer mit sehr schöner Melodie und packendem Refrain zu überzeugen weiß.

"I Lost Myself" ist ein sehr sanfter Song mit Piano-Begleitung, mit sehr warmem und emotionalem Gesang.

Den Schlusspunkt setzt "No Honey for the Damned", eine sanft bis kraftvolle Powerballade, die einen sehr schönen Abschluss bildet.

Mein Fazit: Sehr schönes Album, anspruchsvolle Musik, klasse Gesang, tolle Arrangements. Einziger Wermutstropfen für mich sind nach wie vor die Growls, was aber reine Geschmackssache ist (daher der Punktabzug). Fans von "After Forever" oder "Epica" müssen jedenfalls keinen Fehlkauf befürchten.


Imaginaerum (Ltd. Digipak mit Poster)
Imaginaerum (Ltd. Digipak mit Poster)
Preis: EUR 7,99

23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man muss es wirken lassen..., 8. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nightwish haben es wahrlich nicht einfach. Man muss regelrecht schmunzeln, wenn man sich die Rezensionen durchliest ;-). Die meisten finden das neue Werk - genau wie ich - aus verschiedensten Gründen super und sind begeistert. Doch selbst bei den weniger bis gar nicht Begeisterten gehen die Gründe dafür weit auseinander: Die einen finden, dass Nightwish auf der Stelle treten und nichts Innovatives mehr zu bieten haben, andere wiederum vermissen die Musik der guten alten Tage und kommen mit den leichten Stilveränderungen (die es bisher übrigens bei jedem neuen Album gegenüber dem Vorgänger gab) nicht zurecht. Für einige ist zu wenig Metal drin, für manche wiederum zu viel; einige finden es kompositorisch zu überladen, andere zu einfach und langweilig... etc., etc.
Wem soll es die Band denn nun recht machen...*grübel*...???
Natürlich muss nicht JEDER das Album gut finden; so ist das nun mal mit dem Geschmack: Jeder hat seinen eigenen :-). Wenn die Begründung dafür sachlich und fair vorgetragen wird, ist das vollkommen in Ordnung.

Für mich ist "Imaginaerum" - auch wenn es noch so klischeehaft klingen mag - in der Tat ein neues Meisterwerk, das SIEBTE Nightwish-Meisterwerk, um genau zu sein! Ich kann wirklich keines der bisherigen Alben besonders herausheben, weil ich jedes für sich gleichermaßen herausragend finde.
Zweifelsfrei ist jedoch, dass man "Imaginaerum" wirken lassen muss; zu facettenreich und zu vielfältig und unterschiedlich sind die einzelnen Tracks. Die Band selber hat das Album im Vorfeld mit einer Achterbahnfahrt verglichen - und genauso habe ich es empfunden! Man wird beim ersten Hören regelrecht durchgeschleudert und ist hinterher total erstaunt, wie schnell die Fahrt doch vorbei war. Also noch mal von vorn... und nochmal... und nochmal.... Ich habe die Fahrt schon etliche Male hinter mir und habe immer noch nicht genug davon.

Zudem ist das Album voller Überraschungsmomente: Neben vertrauten Elementen, wie z. B. in "Storytime", "Ghost River" oder "Last Ride of the Day" - allesamt eine Klasse für sich - tauchen Songs auf, die man bei Nightwish nie vermutet hätte. Das wunderbar blues-jazzige, von Anette hinreißend vorgetragene "Slow, Love, Slow" ist ein Beispiel hierfür. Bei dem so herrlich skurril-schrägen "Scaretale" muss ich beim Mittelteil jedes Mal lachen, weil ich vor meinem geistigen Auge die Leningrad Cowboys zusammen mit Dschingis-Khan über den Kirmesplatz hüpfen sehe ;-). Nach mehrmaligem Hören hat sich dieser Song als einer meiner Favoriten herauskristallisiert.
Weitere absolut geniale Songs sind das schwung- und powervolle "I Want My Tears Back", das ruhige, von Anette überaus gefühlvoll gesungene "Turn Loose The Mermaids", das ebenfalls ruhige und stimmungsvolle "The Crow, The Owl and The Dove" und, last but not least, mein absoluter Top-Favorit "Song of Myself", dessen Poem im letzten Teil des Songs mich immer wieder auf's Neue berührt.

Von mir gibt es eine absolute Kaufempfehlung für alle, die Nightwish mit all seinen Facetten immer schon gerne gehört haben, aber auch für diejenigen, die Neuem aufgeschlossen und tolerant gegenüber stehen. Hingegen werden Hörer, die reinen Heavy-Metal erwarten, vermutlich enttäuscht sein. Am besten in die Hörproben reinschnuppern - diese bieten einen sehr guten Einblick in die Songs, wie ich finde.

Ich kann nicht anders: Volle FÜNF STERNE - danke Nightwish!!!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 18, 2011 6:07 PM CET


Costa Brava: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps
Costa Brava: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps
von Thomas Schröder
  Broschiert

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Treue Dienste geleistet..., 30. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... hat uns dieser Reiseführer während unseres dreiwöchigen Costa-Brava-Aufenthaltes im letzten Sommer. Neben brauchbarem Kartenmaterial/Skizzen, guten Ortsplänen und zahlreichen Kultur- und Besichtigungstipps bietet der Führer u.a. auch sehr gut beschriebene Wandertouren, was wir als passionierte Wanderer immer sehr zu schätzen wissen :-).

Das Buch ist gut strukturiert und beschreibt die Küste von der nördlichen (Alt Emporda) über die mittlere (Baix Emporda) und die südliche Costa Brava (La Selva) bis zur Metropole Barcelona, und liefert dazu wertvolle Informationen zu diversen Unterkunftsmöglichkeiten sowie Restaurants und Verkehrsverbindungen in den einzelnen Regionen.

Auch die Illustrationen sind sehr ansprechend - wir haben uns immer wieder gefreut, in den einzelnen Regionen/Orten die im Buch präsentierten Fotos live wieder zu erkennen ;-).

Alles in allem ein sehr guter, informativer und hilfreicher Reiseführer, den wir nur weiter empfehlen können.


Die geheimnisvolle Welt von Merlin: Sammelband mit CD
Die geheimnisvolle Welt von Merlin: Sammelband mit CD
von Mary Pope Osborne
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,95

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leseabenteuer für Groß und Klein, 9. August 2011
Diese Rezension gilt stellvertretend für die gesamten "Baumhaus"-Reihe.

Unser Sohn liest die Baumhaus-Bücher seit der ersten Klasse und hat mittlerweile die ganze Reihe durch. Die Bücher gehörten lange Zeit zu seiner Lieblingslektüre. Sie sind sehr spannend geschrieben und vermitteln gleichzeitig fundiertes Wissen insbesondere aus dem Bereich Geschichte und Geografie.

Zusammen mit Anne und Philip die interessanten Abenteuer zu erleben sorgt für gute Spannung, aber es treten trotzdem keine beängstigenden Situationen auf - und wenn es für die Haupthelden doch mal "gefährlich" wird, weiß man als Baumhaus-Kenner, dass die beiden immer unbeschadet und wohlbehalten von ihren Abenteuern zurückkehren.

Auch für Lesemuffel wärmstens zu empfehlen!


Alternative 4
Alternative 4

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samtweicher Doom-Metal..., 27. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Alternative 4 (Audio CD)
... diese Aussage klingt eigentlich wie ein Widerspruch, trifft aber dennoch den Kern.

Anathema verkörpern sowohl atmosphärischen Doom-Metal als auch melancholisch-weichen Independent-Rock und sind in dieser Kombination einfach unglaublich.

Die atmosphärische Dichte des Albums ist insbesondere der Tatsache zu verdanken, dass die harten Gitarren etwas in den Hintergrund gedrängt wurden und dafür verstärkt mit Klavier und Streichinstrumenten gearbeitet wurde. Alles geschieht mit einer unglaublichen Leichtigkeit. Bezeichnend dafür ist gleich der sanfte Opener "Shroud Of False" der nur mit Klavier und Gesang auskommt - die Stimme von Vincent Cavanaugh geht hier dirket unter die Haut.

Aber auch die anderen Songs, insbesondere "Fragile Dreams", "Empty", "Re-connect", "Inner Silence" und "Feel" sind besonders hervorzuheben, obwohl man damit eigentlich den anderen Songs unrecht tut - alle Tracks sind ohne Ausnahme hörenswert.

Fazit: Wer eine besondere Band weitab vom radiotauglichen Mainstream erleben möchte, ist bei Anathema goldrichtig. 5 Sterne!


Alternative 4
Alternative 4
Preis: EUR 13,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samtweicher Doom-Metal..., 26. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Alternative 4 (Audio CD)
... diese Aussage klingt eigentlich wie ein Widerspruch, trifft aber dennoch den Kern.

Anathema verkörpern sowohl atmosphärischen Doom-Metal als auch melancholisch-weichen Independent-Rock und sind in dieser Kombination einfach unglaublich.

Die atmosphärische Dichte des Albums ist insbesondere der Tatsache zu verdanken, dass die harten Gitarren etwas in den Hintergrund gedrängt wurden und dafür verstärkt mit Klavier und Streichinstrumenten gearbeitet wurde. Alles geschieht mit einer unglaublichen Leichtigkeit. Bezeichnend dafür ist gleich der sanfte Opener "Shroud Of False" der nur mit Klavier und Gesang auskommt - die Stimme von Vincent Cavanaugh geht hier dirket unter die Haut.

Aber auch die anderen Songs, insbesondere "Fragile Dreams", "Empty", "Re-connect", "Inner Silence" und "Feel" sind besonders hervorzuheben, obwohl man damit eigentlich den anderen Songs unrecht tut - alle Tracks sind ohne Ausnahme hörenswert.

Fazit: Wer eine besondere Band weitab vom radiotauglichen Mainstream erleben möchte, ist bei Anathema goldrichtig. 5 Sterne!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14