Profil für H. Krausse > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von H. Krausse
Top-Rezensenten Rang: 1.535
Hilfreiche Bewertungen: 613

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
H. Krausse "Whitelotus" (Königswinter)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Lenovo Yoga Tablet 10 Sleeve und Film weiß
Lenovo Yoga Tablet 10 Sleeve und Film weiß
Preis: EUR 46,58

5.0 von 5 Sternen Genau was ich wollte, 16. August 2014
Da das Yoga 10 zu schön ist, um es beim Arbeiten in einer Hülle zu verstecken und eine solche auch nicht benötigt, um aufrecht zu stehen, habe ich mich für ein Sleeve entschieden. Dass dieses vom Hersteller Lenovo ist, spielt für mich dabei keine Rolle.

Wichtig für mich ist, dass es optisch und von der Wertigkeit her mit dem Yoga mithalten kann. Das schafft das Lenovo Sleeve mühelos. Die Verarbeitung ist makellos, Materialien und Optik (weiß) sind hochwertig. Kein chemischer Geruch wie bei manchem Billigprodukt aus dem Reich der Mitte. Das Tablet passt perfekt hinein und ist gut geschützt - auch an den Ecken. Dass die Nähte auf dem Display Spuren hinterlassen kann ich nicht bestätigen, da das Display durch die Bluetooth-Tastatur bedeckt wird. Diese neigt allerdings dazu, beim Herausziehen abzugehen (was der Konstruktion der Tastatur anzulasten ist, nicht dem Sleeve. Insgesamt ist das Lenovo Sleeve für meine Ansprüche absolut perfekt.

Richtig ist natürlich, dass das Sleeve keine Möglichkeit zum Aufstellen bietet (nicht nötig), keine Fächer für Kleinkram besitzt (würde es nur dicker machen) oder ein Band zum Umhängen (brauche ich nicht), und dass der USB-Port zum Laden verdeckt werden (blöd, aber nicht so schlimm). Das sollte man also vorher wissen. Einziger echter Negativpunkt wäre mithin der knackige Preis. Da ich das Sleeve bei einem anderen Anbieter wesentlich günstiger bekommen habe (nur Weiß ist unverständlicherweise billiger zu haben), stimmt für mich aber auch das Preis-/Leistungverhältnis. Insofern bin ich wirklich 100% zufrieden.


Acer Iconia Tab 8 (A1-840FHD) 20,3 cm (8 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Z3745, 1,86GHz, 2GB RAM, 16GB eMMC, Full-HD Display mit IPS Technologie, Android 4.4) silber
Acer Iconia Tab 8 (A1-840FHD) 20,3 cm (8 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Z3745, 1,86GHz, 2GB RAM, 16GB eMMC, Full-HD Display mit IPS Technologie, Android 4.4) silber
Preis: EUR 199,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht richtig Freude, 14. August 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der erste Eindruck des Acer Iconia 8 ist sehr gut: Vorne hochwertiger Kunsstoff, hinten stabiles und optisch sehr schönes Aluminimum. Kein überflüssiger Schnickschnack, Konzentration auf das Wesentliche. Lediglich die Lautsprecher hätte man m.E. auch nach vorne ausrichten können. Die Verarbeitung ist ebenso hervorragend wie bei meinem etwas in die Jahre gekommenen Acer Aspire One Netbook. An Slots gibt es all, die man wirklich braucht: Micro-SD, Micro-USB, Micro-HDMI und Kopfhörerbuchse. Mit Android 4.4 ist das Acer auf dem aktuellen Stand der Technik. GPS gibt es auch.

Im angenehm kompakten Karton findet sich der übliche Stapel Papier sowie ein Netzteil mit abnehmbarem USB-Kabel. Das war es schon an Zubehör. Da man sich seine Hülle (wenn erforderlich) ohnehin lieber selbst aussucht – wie auch die Kopfhörer – ist diese Frugalität absolut vernünftig. Gut bewertete Hüllen, die auch das Aufstellen in verschiedenen Winkeln erlauben (gut z.B. für Videos im Zug oder Flugzeug) gibt es bei amazon schon für unter 8 Euro. Dass diese die Schönheit des Geräts verdecken, ist dann leider unvermeidlich. Eine externe Tastatur ist ebenfalls erhältlich.

Vor der Bestellung hatte ich arge Zweifel, ob 8 Zoll eine sinnvolle Größe. Mit einem htc One (M7) und einem Lenovo Yoga 10 hätte der Bedarf unterhalb eines „richtigen“ Laptops eigentlich abgedeckt sein sollen. Tatsächlich füllt das Acer Tab aber eine Lücke, deren Existenz mir erst jetzt offenbar wurde: Es bietet schlicht mehr Bildschirm als ein Handy (gerade groß genug um einen Film anständig zu sehen), ist aber leicht (360g) und kompakt (damenhandtaschengeeignet) genug, um wirklich überall mitgenommen werden zu können, wo mir das Yoga 10 schon wieder zu groß und schwer ist.

Die Einrichtung erledigt sich weitgehend von selbst. Zur Funktionsweise muss man nicht viel sagen, Android kennt man ja. Die Benutzeroberfläche ist nahezu original geblieben, eine gute Entscheidung. Die übliche Bloatware ist aber auch hier verbaut und da ich von Rooten etc. nichts verstehe, muss ich wohl damit leben und die Icons in Ordner packen und ignorieren.

Das Full HD Bild mit 1.920 x 1.200 Bildpunkten ist fantastisch – auch gegenüber dem guten Yoga 10 sichtbar besser – und lässt sich auch aus größeren Winkeln gut betrachten. In der Leistung (1,86 GHz vs. 1,2 GHz) übertrifft das Iconia das Yoga 10 deutlich, auch wenn man davon in der Praxis nicht viel merkt, weil schon das Yoga flüssig und ruckelfrei läuft. Das macht der Acer aber zumindest noch eine Spur müheloser und in allen Anwendungen die ich getestet habe – toll. Filme schauen macht wirklich Freude, zumal auch der Ton für ein Gerät dieser Größe ganz akzeptabel ist.

Die eingebauten 16 GB Speicher sind natürlich nicht ausreichend, wenn man die Möglichkeiten nutzen möchte, die der Acer bietet. Da man ihn aber günstig mit einer 32 GB Micro-SD-Karte füttern kann, ist das kein echtes Problem. Tatsächlich funktionierte bei mir aber auch eine Samsung Class 10 64 GB-Karte – das sollte reichen.

Als Akku-Laufzeit werden 7,5 Stunden versprochen. Das hat mein Acer nicht ganz geschafft, ist mit gut sechs Stunden Video jedoch durchaus langstreckenflugtauglich. Zu viel verspicht Acer allenfalls in Bezug auf die Fingerabdruckfreiheit des Displays – dass hier die Revolution ausbleibt, hat mich aber auch nicht wirklich überrascht.

Fazit: Das Acer Iconia 8 ist ein optisch attraktives, sehr leistungsfähiges und faktisch fehlerloses Tablet mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Wer sich für 8 Zoll entscheidet, sollte es berücksichtigen.


Rotring 800+ Feinminenstift mit Touchscreen-Stylus, 0.7 mm, silber
Rotring 800+ Feinminenstift mit Touchscreen-Stylus, 0.7 mm, silber
Preis: EUR 52,55

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teurer Spaß, 10. August 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der Rotring kommt in einer sehr kompakten, leichten Papp-Verpackung. Für ein hochpreisiges Schreibgerät ist das eigentlich etwas wenig, aber ein Etui kauft man sich ja besser separat, wenn man eines braucht. Eine Anleitung fehlt - schwach.

Der Stift selbst macht optisch einen guten Eindruck und ist optimal verarbeitet. Made in Japan halt - sehr schön. Der interessante sechseckige Querschnitt erinnert eher an ein Werkzeug, liegt aber nicht so angenehm in der Hand wie ich es mir wünschen würde. Zudem ist der Rotring recht schwer. Frauen scheinen hier nicht die bevorzugte Zielgruppe zu sein.

Die Funktion des Bleistifts ist einwandfrei. Einfach am hinteren Ende des Stifts drehen und die Mine fährt heraus; ansonsten keine Überraschungen. Wie üblich findet sich ein Radiergummi am anderen Ende. Die Stylus-Funktion - nichts anderes als die hartgummierte Spitze - erfordert allerdings teils recht festes Drücken (was an meinem Lenovo Yoga 10 liegen mag). Zudem ist sie recht breit, was der Präzision in der Handhabung nicht entgegenkommt. Der Stift verdeckt quasi das Areal, das man mit dem Stift berühren möchte. Mich überzeugt das nicht wirklich.

Insgesamt bekommt man hier ein ansehnlich designtes Gerät, das simple, konventionelle, aber sehr gut funktionierende Technik bietet. Preis/Leistung erscheinen mir jedoch nicht ausgewogen.


Braun Oral-B PRO 6000 elektrische Premium-Zahnbürste mit Bluetooth, Modell 2014
Braun Oral-B PRO 6000 elektrische Premium-Zahnbürste mit Bluetooth, Modell 2014
Wird angeboten von TECHNIK TRADE
Preis: EUR 155,71

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgereiftes Produkt mit sehr umfangreicher Ausstattung, 9. August 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Die Oral-B präsentiert sich auf Anhieb gut – sichere und aufgeräumte Verpackung, hochwertige Materialanmutung, sehr gute Verarbeitung. Man sieht, das ist ein ausgereiftes Produkt.

Dieser Eindruck wird durch die gute Ausstattung bestätigt. Neben dem Handgerät und der kompakten Ladestation sind vier verschiedene Aufsätze dabei, der Smart Guide und ein einfaches Reisetui. Letzteres sieht zwar nicht so wertig aus wie bei der teuren 7000er Reihe, ist dafür aber auch viel leichter. Für Leute, die viel reisen und dabei – schon mit Blick auf die Gewichtsbeschränkung beim Fluggepäck – gerne Gewicht sparen, bietet die 6000 die bessere Lösung.

Der Smart Guide, ein batteriebetriebenes Gerät zur Kontrolle der (sektorenbezogenen) Putzzeit, ist mittlerweile fester Bestandteil der höherwertigen Oral-B-Zahnbürsten. Ob Sie diese Hilfe brauchen, können nur Sie entscheiden. Ich brauche sie nicht, gerade für putzunwillige Kinder kann das jedoch eine gute Sache sein. In jedem Fall lässt sich der Smart Guide bombenfest ankleben (steht also nicht im Weg) und ist sehr platzsparend - also auch hier ein durchdachtes Konzept, wie man es von einem deutschen Markenhersteller erwartet.

Zum eigentlichen Zähneputzen mit der gut in der Hand liegenden Oral-B kann man nur sagen: perfekt. Besser als es eine Handzahnbürste jemals kann. Da kann man eigentlich nichts mehr verbessern. Mit fünf verschiedenen Programmen und den verschiedenden Aufsätzen werden auch spezielle Bedürfnisse bedient, die man sicher nicht alle braucht – aber schön, dass sie da sind: CrossAction, TriZone, Tiefenreinigung, 3D White, Precision Clean, Sensitiv, alles passt auf die Oral-B.

Was die App angeht, bietet diese zunächst einmal die gleiche Funktion wie der Smart Guide. Zusätzlich kann man sich daran erinnern lassen, die Zahnbürste zu wechseln und verschiedene Tipps und Infos inkl. Wetter und Nachrichten anschauen. Die App läuft auf Android einwandfrei und schnell, ist optisch ansprechend, den Nutzwert halte ich jedoch für begrenzt. Will ich wirklich vor dem Putzen immer mein Handy auf Bluetooth schalten und mit ins Bad nehmen? Will ich wirklich die ruhigen Minuten im Bad auch noch mit Elektronik-Kram zur Selbstüberwachung und Wetternews vollmüllen? Nein, ich nicht. Das mag aber jeder selbst entscheiden – davon hängt dann auch ab, ob man bereit ist, den Premium-Preis für dieses Premium-Produkt zu zahlen.

Insgesamt bin ich mit der Oral-B 6000 sehr zufrieden. In der Kernleistung, dem Putzen, besonders. Die Ausstattung stellt wirklich jeden zufrieden, auch wenn man sicher nicht alles wirklich braucht.


Omron M500 IT Oberarm-Blutdruckmessgerät mit USB-Schnittstelle
Omron M500 IT Oberarm-Blutdruckmessgerät mit USB-Schnittstelle
Preis: EUR 93,45

5.0 von 5 Sternen Leicht bedienbares Gerät ohne Fehler, 26. Juli 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Bereits beim Auspacken mach das Omron einen guten Eindruck: Gerät und Zubehör sind in einer schwarzen Tasche mit Reißverschluss und Tragegriff verstaut. So ist alles immer ordentlich aufgehoben und nichts muss einfach herumliegen.

Die Komponenten sind einzeln mit Luftpolsterfolie verpackt und in einem einwandfreien Zustand. Die Verarbeitung ist sehr gut, die Materialien sehen vergleichsweise hochwertig aus für Kunststoff. Das Anzeigegerät steht rutschfest und sicher. Sicherlich hätte man dieses für mich auch wesentlich kompakter bauen können; allein für die typische Kundschaft älterer Herrschaften sind ein großes, sehr gut ablesbares Display und große Tasten natürlich wichtiger.

Es liegt eine gut verständliche Anleitung bei. Durch einfaches Ausprobieren kommt man aber auch zum Ziel – die Bedienung ist quasi narrensicher. Dass kann ich dadurch belegen, dass auch meine Eltern im Alter jenseits der 70 damit sofort zurecht gekommen sind. Dazu gehört auch, dass man auf ein fehlerhaftes Sitzen der Manschette hingewiesen wird. Die Flexibilität, das Gerät mit Stromkabel oder Akkus zu betreiben, finde ich ebenfalls lobenswert, das Kabel hätte aber durchaus länger ausfallen können.

Dass die Daten per USB ausgelesen werden können, ist eine einfache und praktische Sache. Ob man dies benötigt, kann man sich ja vor dem Kauf überlegen und andernfalls eine günstigere Variante wählen. Noch bequemer wäre natürlich ein WLAN-Anschluss, wie ihn so manche Körperwaage bereits bietet. Was den Upload betrifft, hätte ich keine echten Bedenken bzgl. des Datenschutzes. Die von anderen Rezensenten vorgeschlagene Alternative eines PC-Programms fände ich für Datenschutz-Affine überlegenswert, würde sie aber selbst nicht nutzen. Es können übrigens bis zu 100 Daten (mit Uhrzeit) von zwei Benutzern gespeichert werden – das reicht dann auch für eine längere Reise ohne Upload-Möglichkeit. Richtig ist aber auch, dass das Omron-Bi Link-System ruhig etwas mehr Informationen bieten könnte. Wenn schon Zahnbürsten ausgefeilte Apps bieten, ginge hier sicher noch etwas, wobei man die teils ja ältere Kundschaft aber auch nicht überfordern sollte.

Gut gefällt mir, dass der beim Arzt oft unangenehme Druck am Oberarm hier deutlich komfortabler ist – toll, dass es auch so geht. Erkannt wird auch ein unregelmäßiger Puls – das habe ich bisher noch nicht gesehen. Inwieweit die Messwerte korrekt sind, kann man wohl nur im Labor testen; der Vergleich mit einem etwa zwei Jahre alten Sanitas-Gerät zeigte jedenfalls nur minimale Abweichungen.

Insgesamt bekommt man mit dem Omron M500 IT also ein ausgereiftes, gut verarbeitetes Gerät zu einem – wenn man die USB-Funktion nutzt - insgesamt akzeptablen Preis. Sehr empfehlenswert.


PUMA Sneakersocken Sustainable 2P, Navy, 39/42, 131011001
PUMA Sneakersocken Sustainable 2P, Navy, 39/42, 131011001

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einwandfrei, 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gut verarbeitet, optisch ansprechend, gut passend und auch nach mehreren Wäschen in Form - die Puma Socken machen alles richtig.
Irgendwelche Schwächen kann ich nicht erkennen. Insofern ist der Preis absolut fair.


Braun Oral-B TriZone 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit Bluetooth & SmartGuide), schwarz
Braun Oral-B TriZone 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit Bluetooth & SmartGuide), schwarz
Preis: EUR 187,36

4.0 von 5 Sternen Perfekte Zahnbürste mit einer mehr als kompletten Ausstattung, 21. Juli 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Ich nutze seit Jahren zur vollen eigenen Zufriedenheit und der meines Zahnarztes eine Oral B mit Precision Clean – Köpfen. Dabei hat mich die zuweilen kritisierte Akkuleistung und lange Aufladezeit nie gestört (voll reicht es für drei ausgiebige, also länger als 2 Minuten dauernde Sessions), einen Defekt hat es nie gegeben. Warum nun die TriZone – und hat sich das Upgrade gelohnt?

Zunächst fällt das Design auf, das durch das matte Schwarz einen höherwertigen Eindruck vermittelt als das Schwimmbad-Türkis an meiner alten. Hübsch, keine Frage, aber nicht entscheidend und leider gibt es hier einen Kontrast zur rein weißen Ladestation und den ebensolchen Aufsätzen. Die Verarbeitung ist makellos.

Im Gegensatz zur Precision Clean sind die TriZone Aufsätze eher wie eine traditionelle Handzahnbürste geformt. Dies hat den klaren Vorteil, dass mehr Zahnpasta auf die Bürste passt und weniger herunterfällt. Ob mehr Zahnpasta tatsächlich bessere Ergebnisse bringt, sollen Zahnärzte entscheiden, prinzipiell finde ich es aber gut, wenn man selbst über die Mange entscheiden kann und nicht durch einen zu kleinen Kopf gebremst wird.

Einen fühlbaren Unterschied zur Precision Clean kann ich allerdings nicht feststellen. Subjektiv putzt die TriZone größere Flächen gleichzeitig während die Precision Clean besser in die Ecken kommt. Ich vermute, hier hat Oral B einfach diversifiziert, um zusätzliche Zielgruppen zu erschließen – was ja völlig in Ordnung ist. Ich finde beide Systeme großartig und in jedem Fall der Handzahnbürste oder den batteriebetriebenen Handzahnbürsten um Längen überlegen. Da das hier vorliegende Modell auch Precision Clean – Aufsätze akzeptiert, muss man sich nicht einmal entscheiden – gute Lösung!

Die 6 Reinigungsprogramme sind mit Reinigen, Sensitiv, Aufhellen, Massage, Tiefenreinigung und Zungenreinigung wirklich komplett und man fühlt den Unterschied. Einzig Zungenreinigung halte ich für na, ja, Unsinn. Das Betriebsgeräusch ist in allen Modi laut, aber nicht störend.

Über den Smart Guide ist ja schon Einiges geschrieben worden. Nicht jedermann braucht eine Hilfe zum korrekten Putzen, aber für diejenigen, die darin einen Mehrwert erkennen, hat Oral B eine wirklich schöne, sprich leicht verständliche, kompakte und optisch attraktive Lösung gefunden, die sich gut anbringen lässt. Daran gibt es eigentlich nichts zu verbessern.

Das hat das Produktmanagement von Oral B auch erkannt und dann wahrscheinlich etwas von digitalen Trends gelesen, die man nun adressieren müsse. Herausgekommen ist die Oral B App, die bislang nur für IOS zur Verfügung steht, ab August dann auch für Android. Ähnlich wie beim Smart Guide muss man bei der App sagen: Gut gemacht ist sie, sie lässt sich problemlos installieren und läuft sauber. Vermisst hatte ich sie bisher nicht und sehe auch heute den Mehrwert als begrenzt an. Wenn Sie motiviert werden müssen, Ihre Zähne optimal zu pflegen, dann ist das ein gutes Tool mit Infos zur bisherigen Nutzung, Erinnerungen für Zahnarzttermine, Zahnseide, den Austausch des Bürstenkopfes. Darüber hinaus gibt es auch Überflüssiges wie Wetterinfos. Bedenken Sie aber auch, dass Sie dann jedes Mal das Handy mit ins Bad nehmen und Bluetooth anmachen müssen, bevor Sie putzen – ich finde das lästig und unnötig. Und eine Nanny, die mich auf meine eigene Initiative hin überwacht, danke, ich bin alt genug.

Sehr gut hingegen gefällt mir das weitaus praktischere, durchaus edel anmutende Reise-Etui. Sicher nimmt dieses mehr Platz weg im Koffer als die Handzahnbürste, aber das wird nur den Rucksacktouri interessieren.

Insgesamt ist die TriZone 7000 vermutlich die am besten ausgestattete E-Bürste der Welt. Diese – in meinen Augen zum Teil nur für einen beschränkten Kundenkreis wirklich relevante Ausstattung - lässt man sich aber auch nicht zu knapp bezahlen. Sicher wird der Preis hier noch sinken, ich denke aber bei 150€ sollte hier Schluss sein – daher leider einen Punkt Abzug.


FALKE Herren Socken 14683 Milano Business SO, Gr. 41/42, Schwarz (black)
FALKE Herren Socken 14683 Milano Business SO, Gr. 41/42, Schwarz (black)
Preis: EUR 13,28

4.0 von 5 Sternen Falke-Qualität, 13. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für den Sommer verwende ich gerne Baumwoll-Socken, im Rest des Jahres Falke Airport mit hohem Wollanteil. Wie für die Airport gilt auch für Milano: Hervorragende Qualität in Material und Verarbeitung, toller Look, aber hoher Preis.

Die Milano sind allerdings nicht so weich wie andere Baumwollsocken und etwas rutschig. Das gibt sich auch nach mehreren Wäschen nicht.


Motorola 188616 MBP 25 Digitales Babyphone mit TFT-Farbdisplay
Motorola 188616 MBP 25 Digitales Babyphone mit TFT-Farbdisplay
Preis: EUR 132,19

4.0 von 5 Sternen Prima, 13. Juli 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Mit Motorola verbindet jeder, der schon einmal ein Handy der Firma hatte, Qualität. Öffnet man die stoßsichere und aufgeräumte Verpackung, bestätigt sich dieser Eindruck. Natürlich handelt es sich hier nicht um ein hochwertiges Mobiltelefon, aber sowohl vom gefälligen Design her, als auch was die Wertigkeit der Oberflächen und die Verarbeitung im Detail angeht, bekommt man hier wirklich etwas Vernünftiges. Der Unterschied zu so manch "günstiger" China-Ware ist spürbar - dafür ist der Preis aber auch happig.

Die Kamera steht sicher (kann aber auch an der Wand oder noch besser an der Decke befestigt werden) und lässt sich gut ausrichten, das Display-Gerät liegt gut in der Hand. Zwei Netzgeräte sind dabei, ein Batterie-Pack ebenso wie eine gut verständliche Anleitung.

Das Display ist, nun ja, ein wenig klein und von der Auflösung her nicht überzeugend. Da ist man heute vom Handy her eben anderes gewohnt. Für den Zweck reicht es es aber. Die theoretische Reichweite von 300m hilft als Angabe natürlich wenig, Fakt ist aber, dass das Signal über zwei Etagen hinweg gut ist. Das kommt aber sicher auch auf die Gebäudestruktur an, jedoch haben wir zu keinem Zeitpunkt Verbindungsabbrüche gehabt.

Der Ton ist akzeptabel bis gut und zwar an beiden Geräten (Gegensprechfunktion). Dass das Gerät auch sehr leise Geräusche wahrnimmt, stimmt. Die zusätzliche Geräuschintensitätsanzeige funktioniert ebenfalls sehr gut, hat aber nur begrenzten Mehrwert. Ein Rauschen der Geräte hatten wir nie.

Insgesamt macht das Motorola also einen prima Job und ist empfehlenswert. Zu kritisieren ist allenfalls die kurze Batterielaufzeit (ca. 6 Stunden) - hieran kann man auch nichts ändern, da andere Akkus nicht genutzt werden können. Aber es gibt ja noch das Netzteil.


Einhell Deltaschleifer TH-DS 19
Einhell Deltaschleifer TH-DS 19
Wird angeboten von ABC-Schnäppchenmarkt GmbH
Preis: EUR 37,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht alles richtig, 1. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Einhell Deltaschleifer TH-DS 19 (Werkzeug)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der Einhell kommt in einem sehr kompakten Karton. Das bedeutet einerseits, dass er nicht viel Platz wegnimmt, andererseits aber auch, dass das Verstauen und Entnehmen weniger bequem ist als bei einem vernünftigen Kunststoffkoffer. Da es sich aber um ein Einsteigergerät handelt, das ambitionierte Heimwerker wohl eher nicht in Erwägung ziehen werden, kann man damit durchaus leben.

Trotz des günstigen Preises macht das Gerät optisch einen guten Eindruck. Keine Verarbeitungsmängel, akzeptables, griffiges Material und vom Design her ansprechend. Die beiliegende Anleitung kann man sich sparen – so viele Knöpfe und Schalter gibt es ja nicht.

Der Einhell liegt sehr gut in der Hand und hat ein angenehmes Gewicht. Die Lärmentwicklung des Geräts an sich liegt im Rahmen, beim eigentlichen Schleifen geht das ohnehin im Schleifgeräusch unter. Die Schleifleistung (auf Holz) entspricht meinen Erwartungen, meine 5 Jahre alte (teurere) Bosch liefert da im direkten Vergleich kein besseres Ergebnis. Durch die längliche Bauform kommt man dabei gut auch an verwinkelte Stellen.

Ein Anschluss zum Aufsaugen des Abriebs ist netterweise vorhanden; ich nutze das nicht weil der Staubsaugerschlauch das Hantieren doch deutlich schwieriger macht – aber das kann man dem Gerät nicht vorwerfen. Gut, wenn auch inzwischen Standard, ist die Klett-Lösung für die Schleifblätter, von denen drei ganz brauchbare mit dabei sind.

Insgesamt bin ich positiv überrascht, wie viel Gegenwert man hier für's Geld bekommt. Natürlich ist das hier alles andere als ein Profigerät, der gelegentliche Heimwerker, der nicht zu viel Aufwand treiben will, bekommt hier eine prima Lösung ohne spürbare Fehler.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20