Profil für Nick Bornschein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nick Bornschein
Top-Rezensenten Rang: 168.131
Hilfreiche Bewertungen: 944

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nick Bornschein

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Der Graben: Thriller
Der Graben: Thriller
Preis: EUR 8,99

25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bis zur Hälfte ok und dann einfach nur schlecht, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Graben: Thriller (Kindle Edition)
Der Graben verspricht ein Mystery-Buch zu sein und lockt den interessierten Leser mit den Worten: "Als der San-Andreas-Graben vor San Francisco von einem Beben erschüttert wird, spitzen sich die Ereignisse zu einem Crescendo des Grauens zu..." Geboten bekommt man leider nichts, kein Horror, kein Grauen nicht einmal der Ansatz davon. Dies hat mehrere Gründe:

Praktisch bis zur Hälfte sind die Ausführungen des Autors über wissenschaftliche Thesen, mystische Vorgänge etc. eigentlich gut lesbar, interessiert und vor allem gespannt fragt man sich, was es mit dem Verschwinden der Personen auf sich hat, vor allem auch mit dem verschwundenen Vater der Hauptperson des Buchs. Alles steuer auf ein gutes und lesenswertes Buch hin. Und dann, ja dann kommt die Mitte des Buchs und hier hat entweder der Autor gewechselt oder er hatte keine Lust mehr. endlos liest man über eine neue Person, welche Probleme oder welche Lebensgeschichte sie hatte, ohne das dies zur Handlung des Buchs beiträgt. Außerdem schweift der Autor mehr und mehr in mystisch-wissenschaftliche Erzählungen aus, die allesamt nur noch langweilig sind, da es so viele unterschiedliche sind, dass man nur hofft, es hört bald auf.
Schlimmer noch sind aber die Zufälle, die immer verrückter werden: da sprechen zwei Personen miteinander und unterhalten sich über eine Diskette, die man dringend benötigt und hoppla, Sekunden später wird sie aufgefunden, obwohl sie schon längst direkt vor der Nase lag. Dies geschieht leider zu häufig und immer weniger plausibel zufällig, dass es einfach keinen Spaß mehr macht. Außerdem wird die Handlung vorangetrieben, indem sich Personen Dinge zusammenreimen, was real einfach nicht möglich ist (Da finden u.a. einfache Familien plötzlich genau den Ort heraus, wo ein Wurmloch erscheinen wird! Oder Personen leiten aus minimalen Fakten korrekte Zusammenhänge herbei, die eigentlich sehr komplex sind und niemanden in dieser Einfachheit würden einfallen.) Aur Sätze wie "Was war es nur das ihr nicht einfiel." folgen Sätze wie "Jetzt erinnere sie sich.." und treiben plötzlich die Handlung wieder an.
Die Auflösung: nichts mystisches, der San-Andreas Graben spielt maximal auf 2 Seiten eine Rolle, alles wirkt sehr konstruiert und dann noch der seit 18 Jahren verschwundene Vater der Hauptperson...also hier fragt man sich endgültig, was das sollte.

Fazit: der Klappentext des Buchs verspricht nicht nur teilweise Falsches, sondern soll die Lust am Lesen eines Buches erzeugen, welches man nach meiner Meinung auf keinen Fall lesen muss, hier gibt es (hoffentlich) genügend andere und bessere Literatur zum Genre/Thema.


Hans im Glück 48233 - Brügge, Strategiespiel
Hans im Glück 48233 - Brügge, Strategiespiel
Preis: EUR 23,99

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spielspaß sehr gut, Thema aber austauschbar, 22. April 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Brügge ist ein Brettspiel für 2 bis 4 Spieler und ich hatte mich zum Kauf nach dem Lesen verschiedener Rezensionen, vor allem mit Blick auf die Spielbarkeit bei 2 Spielern, entschieden.

Den ersten Stern erhält das Spiel aufgrund seines Spielmaterials. Dieses ist - so wie ich es gewohnt bin - bei Hans im Glück sehr gut. Das Spielbrett selbst ist überraschend klein, was kein Nachteil sein muss. Die Karten sind sehr schön gestaltet und die Spielfiguren sind aus Holz, mit leichten Unterscheidungsproblemen zwischen den Farben braun und lila. Zum zweiten und dritten Stern kommt das Spiel aufgrund seiner Anleitung und dem Spielablauf. Diese lässt keine Fragen offen und erklärt mit ausreichend Beispielen einfach und schnell. Hinzu kommt, dass man das Spiel nicht nur anderen in ca. 5 Minuten erklären kann, sondern auch dass ab der 2. Runde praktisch jeder neue Mitspieler weiß, wie es gespielt wird.

Brügge spielt sich in 4 Phasen: in Phase 1 werden die Handkarten auf 5 nachgezogen. Die Karten haben 5 unterschiedliche Farben. Sollte hier der vor dem Spiel gebildete Extra-Stapel verwendet werden müssen, wird die letzte Runde des Spiels eingeleitet. In Phase 2 werden 5 verschiedenfarbige Würfel gewürfelt und auf das Spielbrett gelegt. Pro gewürfelter 5 oder 6 erhält jeder Spieler sogleich eine Bedrohung in der jeweiligen Farbe des Würfels. Besitzt man die dritte Bedrohung einer Farbe, so wird diese ausgelöst und kann den Spieler empfindlich schaden (u.a. Verlust des gesamtes Geldes oder der Brand eines Hauses usw.). Alle Würfel mit einer 1 oder 2 werden addiert und ergeben den Geldbetrag den man zahlen kann, möchte man auf der Aufstiegsleiste auf dem Spielbrett um eine Stufe höher gesetzt werden (bringt am Ende Siegpunkte). Zentral ist Phase 3. Hier werden 4 der 5 Handkarten reihum ausgespielt. Jede Karte besitzt dabei 6 einfach zu erlernende Funktionen (2 Handlanger nehmen --> werden benötigt um Häuser zu bauen oder Spezielfunktionen von Karten zu aktivieren; so viel Geld nehmen wie der Würfel anzeigt, welcher der Kartenfarbe die man ausspielt entspricht; einen Bedrohungsmarker in der ausgespielten Kartenfarbe entfernen; ein Kanal auf dem Spielbrett bauen; ein Haus bauen oder eine Person in ein gebautes Haus einziehen lassen). Nachdem alle Spieler 4 Karten gespielt haben (und eine Karte für die nächste Runde gesichert wurde) folgt Phase 4, in der verschiedene Mehrheiten (Anzahl Personen in Häusern, Kanäle und Höhe des Aufstiegs) überprüft und ggf. Punkte vergeben werden. Danach geht es wieder los mit Phase 1.

Stern Nummer vier erhält das Spiel aufgrund seines Wiederspielreizes, denn Brügge macht Spaß ohne mit allzu viel Entscheidungen überfrachtet zu sein, dennoch aber etwas Planung in der Verwendung der Karten bedarf. Gern möchte man eine Karte gern als Person verwenden, hat aber entweder kein Haus mehr für die Person frei oder kann sich die Person einfach nicht leisten bzw. muss mit der Karte zwingend ein Haus bauen, da keine anderen Handlanger außer in dieser Farbe vorhanden sind.

Zu fünf Sternen reicht es leider nicht, denn dafür müsste der Spielspaß auch bei 2 Spielern etwas höher liegen. Sicher funktioniert das Spiel zu zweit ohne Regelveränderungen gut, jedoch erst mit 3 oder 4 Spielern so richtig. Das ist schade, denn mit ein paar kleinen Veränderungen vor allem die Bedrohungen betreffend könnte (muss) man auch dem Spiel zu zweit mehr Schwung geben. Evtl. zeigen hier individuelle Regeln ja Abhilfe. Außerdem ist das Thema vollkommen austauschbar. Warum hier Brügge gewählt wurde ist leider unklar, jedwede andere Stadt oder andere Thematik würde genauso gut funktionieren. Selbst die Spielregel leitet nicht einmal das Spiel mit einer kurzen Geschichte zu Brügge und dem Thema ein, was doch recht schade ist.

Insgesamt ist Brügge ein sehr schnell erlernbares Spiel für maximal 4 Spieler, welches sich mit einmal geübten Spielern zu viert in tatsächlich 60 Minuten und zu zweit in ca. 30 Minuten spielen lässt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2013 5:18 PM MEST


Collector - Operation Vade Retro: Band 2 - Roman
Collector - Operation Vade Retro: Band 2 - Roman
von Markus Heitz
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen unfassbar schlechte Fortsetzung, 20. März 2013
Das Buch leidet unter verschiedenen Schwächen:

1. Inhaltlich hätte das Buch am Anfang dringend eine Zusammenfassung benötigt, denn obwohl ich als Leser größerer Zyklen sonst nie Probleme habe mich an vorangegangene Geschehnisse zu erinnern, war dies bei diesem Teil symptomatisch.
2. Irgendwie wird man in eine Handlung geworfen, die dem ersten Band so gar nicht mehr entspricht oder an die man sich erinnern muss, dies aber leider nicht kann. Die Handlung ist nur bedingt nachvollziehbar, Personen aus dem ersten Band sucht man eher vergebens bis auf sehr wenige Ausnahmen, die Handlung dümpelt dahin. Langweilige Dialoge, teils endlos über die im Buch existierende Religion sowie deren fast schon klischeehafte Beschreibung machen es zu einer Lese-Herausforderung.
3. Überblättert man ein paar Seiten - ich habe das irgendwann getan - verpasst man praktisch nichts und bleibt am Ende mit einem Buch zurück, auf dessen zweiten Teil man sich sehr gefreut, der aber enttäuschender hätte nicht sein können. Fade Story die man irgendwie und irgendwo schon einmal gelesen hat und so als Fortsetzung nicht erwartet hätte.

Fazit: Leser mit 5 Sterne-Rezensionen mögen mir die rasanten und spannenden Stellen im Buch farbig markieren, fürwahr es würde in vielerlei Hinsicht ein sehr farbloses Buch bleiben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2013 10:07 AM CET


SimCity: Prima Official Game Guide (Prima Official Game Guides)
SimCity: Prima Official Game Guide (Prima Official Game Guides)
von David Knight
  Taschenbuch
Preis: EUR 20,32

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlecht gemacht, aber es gibt Alternativen, 14. März 2013
Ich kann mich den bisherigen, englischen Rezension nur anschließen. In 95% der Erläuterungen wird einfach nur wiedergegeben was man auch so schon aus dem Menü des Spiels bzw. den Gebäude-Informationen im Spiel entnehmen kann. Hinzu kommen in der Tat Informationen in speziellen, als wichtig gekennzeichneten Informations-Boxen wie "Ohne Kraftwerk hat ihre Stadt keinen Strom, also bauen sie ein Kraftwerk.". Diese Form nutzlosen Wissens wiederholt sich leider sehr oft so dass sich der Verdacht aufdrängt, dass man einfach nur Text produzieren wollte. Wirklich Nützliches ist so wenig in den Texten enthalten, dass man von einer Anschaffung zu diesem Preis abraten kann, auch von der Anschaffung des ca. 9€ teuren eGuides (gleicher Inhalt nur rein online verfügbar) ist abzuraten.

Eine ideale Aternative zu diesem eGuide ist daher - aus eigener Erfahrung - das Gamestar Sonderheft 02/2013 zu SimCity, welches deutlich mehr und besser sowie günstiger (7,99€) Informationen auf 146 Seiten bietet. Hier lernt man tatsächlich noch etwas dazu, all das sehr gut beschrieben und graphisch aufbereitet mit praktischen Übersichten etc.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2014 11:48 AM CET


Data Management Using Stata: A Practical Handbook
Data Management Using Stata: A Practical Handbook
von Michael N. Mitchell
  Taschenbuch
Preis: EUR 58,24

5.0 von 5 Sternen for beginners and experts, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
This book illustrates the use of several data management techniques using Stata, from data cleaning, import and export, labeling and creating variables to combining datasets, in-depth use of egen command including _n and _N higlights, and programming.
I would recommend it for Stata beginners just as for experts, because it introduces beginners with all basic syntax to Stata und presents experts new and practically usage of known syntax. Besides, the book recommends some additional user written Stata modules to work with.


Dok Suni
Dok Suni
von Jenny Kwak
  Gebundene Ausgabe

1.0 von 5 Sternen not really a cook book, 20. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dok Suni (Gebundene Ausgabe)
The book has not a single picture inside except on the cover and its charme is miles away from a cook book. I strongly not recommend to buy it, because there are much better books for Korean food with much more authentic food.


Discovering Statistics Using R
Discovering Statistics Using R
von Andy Field
  Taschenbuch
Preis: EUR 66,50

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It was about time: R with Andy Field, 8. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Discovering Statistics Using R (Taschenbuch)
Teaching statistics can be a provoking challenge. Frequently it necessitates communicating with hands and feet. I know because I have been teaching statistics for years now. Besides all existing literature Andy Fields book is the most comprehensive and easy-to-read book of R I know. It introduces known and unknown users all facets from installing and starting the programm to handle it with mostly all common statistical methods. In addition it provides links and further online data/material to get a wide range of options how to use R. So it can be used for individual self-study or for teachers and academics to prepare ambitious and easy to understand lectures.
The only thing what's left when reading the book is the notion: Andy, it's about time for Stata. ;)


Huch&Friends 400159 - Trajan
Huch&Friends 400159 - Trajan
Preis: EUR 36,95

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen angenehme Abwechslung im Brettspiel-Dschungel, 8. Mai 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Huch&Friends 400159 - Trajan (Spielzeug)
Trajan hat in unseren bisherigen Spielen zu zweit sofort eingeschlagen. Ohne zusätzlich veränderte Regelmechanismen oder imaginäre dritte Spieler spielt es sich bereits in dieser Besetzung ausgezeichnet und erreichte im zweiten Spiel mit Kenntnis der Regeln nach ca. 90 schnell und spannnend vergehenden Minuten sein Ende.

Das Grundprinzip des Spiels ist dabei denkbar einfach, dennoch immer wieder verzwickt:
auf einem Rondell welches Schalen darstellt bewegt man all seine Spielsteine einer Schale auf die jeweils folgenden Schalen (je ein Spielstein auf je eine folgende Schale), wobei die letzte Schale, die man besetzt immer die Aktion angibt, welche man ausführen darf. So kommt es gern vor, dass man zwar eine Aktion gern ausführen möchte, mit seinem letzten Spielstein jedoch nicht auf der gewünschten Aktion landet und damit schlichtweg leben muss. Das spannende dabei ist, die Anzahl der Steine in der Ausgangsschale gibt an, wieviel sich der Zeitstein nach vorn bewegt und so immer näher dem Runden bzw. Quartalsende entgegenstrebt. Dieses Prinzip ist so einfach wie clever gelöst und das Herzstück des Spiels. Es besticht neben den mittlerweile zu Hauf existierenden worker-placement-Spielen durch neuen Schwung im Mechanismus.

Die eigentlichen Aktionen sind schnell verstanden (Nutzung des Hafens = Spielkarten; Senatsaktion; Trajan-Bogen-Aktion für Zusatzplättchen auf dem Rondell; Legionärsaktion und der Stadtaktion zum Einsetzen in die Viertel Roms). Eine bestimmte Strategie existiert dabei nicht, man kann das Spiel auf verschiedenen Wegen gewinnen und das macht auch den enorm hohen Wiederspielreiz aus.

Eine klare Kaufempfehlung, wer neben den immer wieder gleich anmutenden Arbeiter-Einsetz-Spielen endlich mal etwas Neues möchte. Schnell erklärt und spannend gespielt...was will man mehr!


Port Royale 3 - [PC]
Port Royale 3 - [PC]
Preis: EUR 9,99

14 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Patrizier IV mal anders, 4. Mai 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 - [PC] (Computerspiel)
Ich revidiere hier mal meine zuvor stehende Rezension etwas und trage gern noch Punkte nach, die mich zu einer besseren Bewertung bewogen haben.
Zunächst: den Vergleich mit Patrizier IV muss sich Port Royale 3 gefallen lassen. Ich kannte die Vorgänger nicht und war sehr erstaunt, als ich große Ähnlichkeiten zwischen beiden Spielen vorfand. Verschiedene Grafiken kommen einem sofort bekannt vor, auch die Waren sehen teils sehr ähnlich aus und die Produktion sowie der Warenhandel ähnelt ebenfalls in großen Teilen Patrizier IV. Deshalb hatte für mich die Verlagerung des Settings von der Hanse (Patrizier IV) zur Karibik (Port Royale 3) zunächst wenig reizvolles. Dennoch gibt folgender Nachtrag einen Überblick zu den nach einigen Spielstunden positiv auffallenden Unterschieden:

- das Karibik Setting macht doch mehr aus als gedacht, vor allem die Erfüllung von Aufträgen erscheint besser als bei Patrizier IV
- der Warenkreislauf ist deutlich besser automatisiert einstellbar
- die Piraten sind ein deutlich stärkeres Element im Spiel
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2012 7:29 PM MEST


ANNO 2070
ANNO 2070
Wird angeboten von Better Games GmbH
Preis: EUR 14,90

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen keine Langzeitmotivation, 8. Februar 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 2070 (Computerspiel)
Neben der viel bemängelten Online-Aktivierung, die mich ehrlich gesagt weniger stört, war die Vorfreude auf das Spiel recht hoch, so dass ich es direkt bei Erscheinen gekauft und eigentlich gern gespielt habe. Erreicht man aber ein fortgeschrittenes Level im Spiel, dann langweilt es leider nur noch und hat leider auch nichts Neues mehr zu bieten. Im Vergleich zu Anno 1404 wurden lediglich Warenarten ausgetauscht, wirkliche Innovationen sucht man vergebens, die Auswirkungen der Wahlen sind leider nur bedingt und vor allem nicht dauerhaft interessant. Und so bleibt die Langzeitmotivation deutlich auf der Strecke, 4 Wochen nach Erscheinen verstaubte es schon im Regal. Ich frage mich wo nur die wirklich länger fordernden und niemals an Spielspaß endenden Spiele geblieben sind, auf die ich teilweise auch heute noch zurückgreife und dies teils 5 oder mehr Jahre älteren Titel lieber spiele als zunächst vielversprechende neue Spiele. Sehr schade.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8