Profil für Nick Bornschein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nick Bornschein
Top-Rezensenten Rang: 211.371
Hilfreiche Bewertungen: 945

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nick Bornschein

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Defekte Demokratien, Bd.1, Theorien und Probleme
Defekte Demokratien, Bd.1, Theorien und Probleme
von Wolfgang Merkel
  Taschenbuch

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Einstieg, 1. Dezember 2003
Im lang ersehnten ersten Band wird ausführlich zur Theorie defekter Demokratien Stellung genommen. Themenneulingen wird durch eine ausführliche Erklärung des Kozepts der "embedded democracy" ein fundierter und nachvollziehbarer Forschungsansatz erläutert, der in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen hat. Mit diesem Band wird ausschließlich auf theoretischer Ebene gearbeitet.
Fazit: Für alle, die grundlegende Kenntnisse des Kontinuums Demokratie-Autokratie erfahren wollen, ist dieses Buch sicher der beste Weg zum Einstieg.


Dragon Naturally Speaking XP Edition Standard
Dragon Naturally Speaking XP Edition Standard

59 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und es funktioniert doch..., 1. Oktober 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wäre noch nie zuvor mit einer Spracherkennungssoftware gearbeitet hat, dem wird es schwer fallen, eine richtige Auswahl zutreffen. Meine Entscheidung, Dragon NaturallySpeaking zukaufen, wurde durch zwei Punkte beeinflusst:
1. Gegenüber dem Programm Via Voice von IBM hat es den Vorteil, auch mit Windows XP zu funktionieren.
2. IBM zieht sich völlig aus der Sparte der Spracherkennungssoftware zurück. Somit wird es für das Programm Via Voice keine weiteren Aktualisierungen und Updates geben.
Das Programm NaturallySpeaking selbst ist einfach zu bedienen. Schon nach dem ersten Sprachtraining erkennt die Software sehr viele Wörter. Wichtig dabei ist, nicht zu langsam beziehungsweise auch nicht zu laut zusprechen.man merkt schnell, das wenn man die normalen Sprachfluss beibehält, sehr viel mehr erkannt wird, sodass teilweise bereits nach kurzer Zeit (Bei mir waren es ganze zwei Tage!) ein sehr flüssiges Sprechen und Wiedererkennen möglich ist. Menschen, die generell wissen, dass sie keine gute Aussprache haben, werden es allerdings schwer haben. Man muss sich schon auf das Gesprochene konzentrieren, damit das Programm alles richtig erkennt. Dies sind aber nur kleine Hürden - das Programm selbst ist unglaublich gut und ich habe den Kauf überhaupt nicht bereut. Vor allem bei E-Mails, Hausarbeiten und anderen Texten erleichtert es einem die Arbeit. Meine Zweifel, dass die Technik in der Spracherkennung noch nicht so gut entwickelt ist, sind wie weg geblasen.


Zeit: Das Multiversum - Band 1
Zeit: Das Multiversum - Band 1
von Stephen Baxter
  Taschenbuch

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, 22. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Zeit: Das Multiversum - Band 1 (Taschenbuch)
Baxters Buch kommt für eine Trilogie mit bemerkenswert wenig Charakteren aus, u.a.: Reid Malenfant, dem ehrgeizigen Astronauten, Cornelius Taine, Wissenschafler und Mitglied einer Art Sekte und Emma Stoney, Reids Ex Frau und Mitarbeiterin. Sie alle werden vom Umstand der sogenannten Carter Katastrophe mitgerissen, die in 200 Jahren die Erde und alles Leben vernichten soll. Diese Nachricht kam zumindest aus der Zukunft - scheinbar von Menschen eines anderen Universums abgeschickt. Zusammen macht man sich auf die Suche und findet am Ende des ersten Bandes die Antwort auf die Existenz der Menschheit: Vielfalt...
Aliens? Nein, Menschen sind die einzigen Bewohner des Universums, die durch eine alles verändernde Nachricht aus ihrem Alltag gerissen werden. Das Buch liest sich sehr gut und auch die Geschichte klingt plausibel, auch wenn einem vor lauter Quantentheorie (und das ist noch die leichteste!) manchmal das Nachdenken schwer fällt. Ein kleiner Übersetzungsfehler in einer Jahreszahl fällt nicht weiter ins Gewicht. Leider muss man, um das Buch zu mögen, über einige Klischees hinweglesen und sich an gewissen Ungereimtheiten nicht stören, so z.B. Reid Malenfants Art, Menschen von seiner Sache zu überzeugen. Doch das Ende lässt den Leser im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkel stehen.


Die Farben der Zeit
Die Farben der Zeit
von Connie Willis
  Taschenbuch

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Konsequenz von Inkonsequenzen, 5. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Farben der Zeit (Taschenbuch)
Nach der Erfindung von Zeitreisen stellte sich schnell heraus, dass Dinge aus der Vergangenheit nicht mit in die Zukunft gebracht werde können. Daher überließ man es den nicht kommerziell interessierten Historikern, durch die Zeit zu reisen. Doch was geschieht, wenn eine kleine süße Miezekatze aus Versehen doch durch das Zeitnetz gelangt...??
Zeitreisekrankheit und Inkonsequenzen im Raum-Zeit-Gefüge sind nur zwei der Dinge, die hier Probleme bereiten. Denn ertrinkende Bulldoggen, geisterhafte Erscheinungen und Verwirrungen der Liebe bringen unsere beiden Zeitreisenden ganz schön durcheinander...ganz zu schweigen von des Bischhofs Vogeltränke.
"Die Farben der Zeit" ist ein witziger Roman, der gut und schnell lesbar ist und gekonnt durch das Paradoxon der Zeit führt, teilweise (d.h. am Ende) etwas verwirrt. Wer sich immer nur durch "gewöhnliche" Sci-Fi liest, ist hier mit etwas Abwechslung genau richtig.


Der einsame Baum
Der einsame Baum
von Stephen R. Donaldson
  Taschenbuch

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tiefpunkt, 6. Juni 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der einsame Baum (Taschenbuch)
Nach 4 außerordentlich guten Bänden, die man praktisch in sich hineinfrisst, ist dieser 5. Band (bzw. 2. Band der Fortsetzung) äußerst langweilig und man muss sich teilweise durch die Seiten quälen. Lindens Gefühlswelt und ihre Komplexe werden überschwenglich und viel zu oft beschrieben, wobei man sich fragt, wann dies endlich ein Ende haben wird. Leider scheint es so, als habe der Autor versucht, hier zusätzlich Seiten voll zu schreiben. In Erwartung eines phantastischen Endes im 6. und letzten Band also nur unteres Niveau dieses Bandes.


Prinzen im Exil
Prinzen im Exil
von Mark Schreiber
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rührend und traurig, 12. Mai 2002
Rezension bezieht sich auf: Prinzen im Exil (Taschenbuch)
Vor Jahren kaufte ich dieses Buch und habe es seitdem 4 mal gelesen. Das Leben des krebskranken Ryan in einer Art Ferienlager für kranke Kinder. Einfühlsam erzählt Mark Schreiber über Sorgen und Ängste, Krankheit und Leben der Kinder. Auch wenn für Kinder geschrieben, so ist es für Erwachsene nicht weniger lesenswert.


Gottes Maschinen: Ein archäologischer Science Fiction-Roman
Gottes Maschinen: Ein archäologischer Science Fiction-Roman
von Jack McDevitt
  Taschenbuch

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschenktes Potential, 4. März 2002
Was man von McDevitts Buch erwartet, wenn man das Cover liest, scheint sich auf den ersten 100 Seiten zu bewahrheiten: ein Rätsel, dessen Entschlüsslung vielleicht die größte Entdeckung der Menschheit sein wird. Doch nachdem der Autor recht vernünftig angefangen hat, endet das Buch im 2. Teil mit klassischem Horror Trash und das Ende ist keinesfalls gelungen-heiße Luft verpufft und übrig bleibt leider nur ein klägliches Rinnsaal, daher: das Buch hält nicht, was es verspricht, leider.


Seelengesänge: Der Armageddon Zyklus, Bd. 3
Seelengesänge: Der Armageddon Zyklus, Bd. 3
von Peter F. Hamilton
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Neueinsteiger des Genres, 8. April 2001
Wer sich nicht davon abhalten läßt, die anfangs etwas fremdartig erscheinenden Technikbegriffe zu verschlingen, dem bietet sich hier ein Universum in unglaublicher Größenordnung. Der Kampf von Gut und Böse übertragen in die entfernte Zukunft der Menschheit, ein "Star"Aufgebot an Personen und fremdartigen Welten, die selbst für Neueinsteiger des Genres faszinierend und fesselnd wirken. Auch wenn erst bei der Hälfte angekommen, so stehen die letzten 3 Bände bereits voller Erwartung im Regal, denn man weiß nie, wo Mr. Hamilton uns noch hinführen wird.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8