Profil für M. Ludewig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Ludewig
Top-Rezensenten Rang: 3.269.131
Hilfreiche Bewertungen: 87

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Ludewig "hotgrooves" (Kleve)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
What Is Hip?-Anthology
What Is Hip?-Anthology
Wird angeboten von pahubhen
Preis: EUR 40,00

5.0 von 5 Sternen Funk mit mächtigen Bläsersätzen, 3. August 2006
Rezension bezieht sich auf: What Is Hip?-Anthology (Audio CD)
Anthology ist der ultimative Querschnitt durch das nun mehrere Dekaden umfassende schaffen der Band um die beiden Masterminds Steven "Doc" Kupka und Emilio Castillo. Zahlreiche, hierzulande leider wenig bekannte Funk-Bretter wie das unsterbliche Whats is hip oder Soul Vaccination, Down to the NightClub, Soul with a capital S uvm. machen die Compilation zu einem guten Kauf. Die beiden CD's sind wirklich randvoll mit Musik. Es finden sich natürlich auch einige sulzende Balladen die wirklich triefig sind, jedoch muss mann hier auch die Arrangments loben und würdigen. Willing to learn oder so very hard to go möchte ich hier als Gesamtkunstwerke der Schmusemusik bezeichnen. Diese Band verfügt über den wohl präzisesten Bläsersatz des Planeten und die Kicks sind immer gestochen scharf auf den Punkt gespielt. Mit David Garibaldi und Rocco Prestia finden sich hier in der Rhytmus-Gruppe zwei Musikanten, die Generationen von Kollegen mit Ihrem Spiel beeinflusst haben. CD verfügt über dickes Booklet mit viel Infos und History zur Band. Preis-Leistung ist in Ordnung.

Anspieltipps :

Funkafize

down to the Nightclub

what is hip

souled out

soul vaccination

oakland stroke

squib-cakes

only so much oil in the ground

Capital S


Wolfmother
Wolfmother
Preis: EUR 7,99

28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationelle Scheibe !, 3. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Wolfmother (Audio CD)
WOW ! Eines der besten Rock-Alben das ich in dieser Dekade bisher gehört habe. Die 3 Aussies von Wolfmother vermischen traditionelle Elemente aus der Classic-Rock Ära, z.B. von Deep Purple, Led-Zeppelin, Black Sabbath, AC-DC und sicherlich noch einigen anderen Legenden aus dieser Zeit. Die resultierende Melange macht spaß und lädt zum Luftgitarre spielen nur so ein. Die Scheibe klingt sehr erfrischend und unterscheidet sich deutlich von dem Retro-Twang gedudel á la Kaiserchiefs, Franz F., Mando Diao, Baby-Shambles und anderen an Selbstüberschätzung leidenden Bands, die andauernd aus Skandinavien und UK durch den Äther schwappen. Dieses Power-Trio hat das Potenzial, der schnöden Musiklandschaft einen Impuls zu geben, wie es im zurückliegenden Jahrzent Nirvana oder RATM taten. Eingespielt mit songdienlicher Virtuosität, stampfenden Grooves und tollen Gitarrenriffs für Rockfans und solche die es werden wollen ein muss !


Power Of Soul  -- A Tribute To Jimi Hendrix
Power Of Soul -- A Tribute To Jimi Hendrix
Preis: EUR 15,44

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dem Meister gehuldigt ?!, 27. Oktober 2004
Nach mehrmaligem hören der CD kristallisieren sich leider nur 4 gute Lieder heraus, die man als würdige Interpretation bezeichnen kann. Mr. Santana hat die "Spanische Hausmagie" ganz gut umgesetzt. "Purple House" von Prince ist auch durchaus gelungen, jedoch zu kurz hat aber einige helle Momente. Bootsy und die P-Funk Kumpels haben natürlich dem Titel Song eine gehörige Portion "Mothership-Style" eingehaucht. Blubbernde grooves und sphärischer Zwischenteil sind ganz gut gelungen. Die Red-House Version des Blues-Altmeisters John Lee Hooker ist sehr gut geworden. Die Traurigkeit in diesem Stück lässt den Rückschluss zu, das der Meister seinem leider toten Schüler ein letztes Ständchen gibt. Wer da spielt wird sofort nach dem ersten Akkord auf der alten Gibson klar.
Getoppt wird das Werk allerdings von Stevie Ray Vaughn & Double Trouble in Trio-Besetzung mit Gitarre, Bass und Drums. Eine wirklich gelungene Interpretation von "Little Wing/3rd Stone from the Sun" die es auf hendrixmässige 12 Minuten bringt, Live aufgenommen und wirklich spannend. Technisch sehr nah am Chef, teilweise besser.
Sicherlich für jeden ein interessanter Kauf, dem die Originalnummern nicht bekannt sind. Für Hendrix verehrer eher nicht zu empfehlen.


5
5
Preis: EUR 9,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow !, 8. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: 5 (Audio CD)
Diese Platte ist eine der Interessantesten die er bisher gemacht hat. Experimente mit der elektronik haben sich (Black Velveteen, can we find a reason) nach mehrmaligem hören als legitim erwiesen. Auch die sehr groovigen Stücke wie "LIVE" und "Straight cold Player" oder "It's your Live" machen richtig Spass und man kann gut drauf abrocken. Wer also den groovigen Kravitz eher mag als den Balladesken, der hat mit diesem Album eine 1st Class Choice getan und kann sich auch auf einn guten Mix freuen, der weniger Retro klingt wie sonst üblich.- (ProTool's ?!....wer weiss) Die atmosphärische Dichte der Platte ist ebenfalls Genial. Gute Kopfhörer sind angebracht umd die tricksereien mit dem Stereobild gut zu hören.
Insgesamt : läuft nach 'nem paar mal hören durch ! Sehr Empfehlenswert und für Fans ein absolutes muss.


Living Underground
Living Underground
Wird angeboten von la-era
Preis: EUR 20,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FUNK AT IT`S BEST, 8. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Living Underground (Audio CD)
Eine sehr interessante Platte. Das James Taylor Quartett ist ein immer wieder durch Bläser, Percussion und Gastsänger/innen ergänztes Grüppchen durchgeknallter Briten. Im Vordergrund steht hier eine Hammond B3 würde ich tippen. Die grooves sind als mitreissend, energetisch und extrem tanzbar zu bezeichnen.
Die Band interpretiert auf dieser Platte Stile und Epochen aus Funk, Groove und Jazz Sounds. Von Parliament bis Headhunters über Stevie Wonder usw. wird alles zum Teil ironisch auf die Schippe genommen, allerdings auf dieser Platte ohne Gesang.
Den gibt es aber auf dem Album - In the hand of the inevitable - zu hören. Die Instrumentierung ist Teilweise gewaltig und nähert sich schon dem BIGBAND BEAT Gefüge.
Die Band war bei dem legendären ACIDJAZZ Label gesigned und verkörpert diesen geradezu perfekt.


Zambeezy
Zambeezy
Wird angeboten von M U S I K B O E R S E
Preis: EUR 24,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ziemlich gute Platte mit Überraschungsei-Charakter, 15. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Zambeezy (Audio CD)
Ein Bekannter erzählte mir, er hätte auf VIVA Ausnahmsweise mal richtig gute, groovige Jungs gesehen, die spontan auf die Bühne hüpften und eine Melange aus Zappa bis Funk lässig aus der Hüfte spielten. Wer die CD das erste mal hört wird sich immer wieder mal wundern, was das denn jetzt ist. Innerhalb der ersten 2 Drittel findet sich alles von Soul, R'n B bis Funk....plötzlich drehen die Jungs ab und es wird hart...Hendrix ähnliche Gitarren, Heavy Riffs mit oberfettem Bläsersatz untermalt, wie ich es vorher nie hörte. Teils Musik, die beim Zuhören zum laut Los-Lachen verführt. Sehr Facettenreiches Album. Für Schubladenleute: Progressive-Soul-Funk-Retro-Mellow-Zappa-Triprock.


The Way I Feel
The Way I Feel
Preis: EUR 10,83

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Smooth, groovy und bestechend atmosphärisch......, 13. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: The Way I Feel (Audio CD)
Also, Mr. Remy Shand hat sich was das Tempo der Platte angeht nicht überschlagen, jedoch ist das Album trotzdem tanzbar. Chillout Music vom feinsten mit sehr groovigen Flächen aus Bass, Schlagzeug, Gitarre und Keyboards. Bei den Keyboards greift Shand ausschließlich auf klassische Sounds wie Hohner Popclavinet, Fender Rhodes, Minimoog und Hammond zurück. Auch im Bass-Bereich nutz er den altbewährten Fender JazzBass, der klasse Linien spielt und sehr schön rollt. Beim Schlagzeug verzichtet er auf den übermässigen Einsatz von Tom-Drums und Crash-Becken, komprimiert aber die Lücken durch gut integrierte Percussion.
Das Line-Up der Musiker auf der CD liest sich etwas Monoton, da hinter jedem Instrument -REMY SHAND- steht. Er macht also so gut wie alles selbst bis hin zum Mix, der sehr gut gelungen ist. Ein kürzlich erspähter Live-Mitschnitt bestätigt, daß die Sache auf der Bühne um einges rauher und spritziger daher kommt. Eben "more Funky". Ein Konzertbesuch empfiehlt sich also.
Gesanglich ist Shand irgendwo zwischen George Michael, J-Kay, Stevie Wonder, Maxwell, Lenny Kravitz und einer gehörigen Portion der Superfliege Curtis Mayfield einzuordnen. Auch Arrangements und Songstrukturen erinnern an Mr.Mayfield was in diesem Fall als äusserst positiv zu bewerten ist. Zu hoffen bleibt das sich dieser talentierte Newcomer nicht verheizen lässt wie die Arme Anastacia, aber die ist auch nicht bei Motown.
Fazit: Kaufen und geniessen !


Geh Jetzt
Geh Jetzt
Wird angeboten von TipTopTonträger
Preis: EUR 2,65

5.0 von 5 Sternen Richtiger Soul aus Deutschland, 8. Mai 2002
Rezension bezieht sich auf: Geh Jetzt (Audio CD)
Seit "mit dir" warte ich auf ein ernstzunehmendes Solo-Projekt von Joy und das warten hat sich gelohnt. Der neue Titel ist seit dem Wochenende überall in der Rotation. Ein erstklassiger Text untermalt mit langsam groovendem Soul, gespickt mit sehr schönen Akzenten und breaks. Den glasklaren Sound der Instrumente und das Arrangement des Background-Chors kann man ebenfalls an Internationalen Größen wie Eryca Badu messen. Die Emotionen des Themas erreichen den Zuhörer durch jeden Lautsprecher.
Das ganze Ding hat meiner Meinung nach mit HipHop überhaupt nichts mehr zu tun. Ich bin sehr gespannt auf das Album.


Let Love Rule
Let Love Rule
Preis: EUR 8,27

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne für genialen Retro-Rock mit Pfiff & Seele, 18. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Let Love Rule (Audio CD)
Entgegen der allegemeinen Kritik finde ich daß Kravitz für seine Logistische Arbeit ( nämlich als Transporteur der guten alten Grooves die in den tristen 80gern alle vergessen hatten ) einen Orden verdient hat. Viele sagen :" Alles aufgewärmt....hat Hendrix auch schon gemacht etc." jedoch muss ich als Musiker feststellen das eben diese Dinge z.B. bei den Halbstarken im Jahre 2000 ohne den Kollegen Kravitz garnicht bekannt wären. Das dieser Mann nun sein Geld damit verdient, uns an gute Musik und an Zeiten zu erinnern in denen ein Song noch Seele und richtigen groove hatte, finde ich nicht wirklich schlimm. Das hier der Kritiker gelangweilt ist kann ich verstehen. Die Themen die besungen und entsprechend vertont sind, sind leider heute immer noch aktuell, oder nicht Mr. Cab Driver ? Diese Platte ist gut und darf bedenkenlos gekauft werden.


Greatest Hits
Greatest Hits
Preis: EUR 6,49

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein nette Retrospektive duch die letzten 10 Jahre, 18. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Greatest Hits (Audio CD)
Wer keine Ahnung hat wer Lenny ist oder was er so macht, sollte hier auf jedenfall zuschlagen. Ein Greatest Hits Album stellt immer einen guten Einstieg in das Repertoire eines Künstlers dar. Da ich als bekennender Lenny Fan eh alle 5 Scheiben habe, werde ich hier jedoch passen und die nächsten Alben kaufen, da mich American Woman und Again nicht wirklich vom Stuhl hauen. Einige der wirklich ausdrucksstäksten Songs sind schon auf der Platte, aber was wirklich fehlt ist "Sister". Der ein oder andere richtig Funkige Track wie z.b. "Straight Cold Player" mit den klasse Bläsern oder gar "Tunnel Vision" hätten vielleicht noch etwas abgerundet...Ich kann jedoch nur empfehlen einfach mit der ersten Platte (LET LOVE RULE) zu beginnen. Zum verschenken sind die Greatest Hit's ohne Zweifel eine tolle Sache !
KEEP GROOVIN' !


Seite: 1 | 2