Profil für u.b. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von u.b.
Top-Rezensenten Rang: 33.288
Hilfreiche Bewertungen: 86

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
u.b.

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Leatherman L830631 Jagdmesser Steens inkl. Ledergürtelscheide, Klinge aus S30V Edelstahl
Leatherman L830631 Jagdmesser Steens inkl. Ledergürtelscheide, Klinge aus S30V Edelstahl

5.0 von 5 Sternen Das Allzweck-Tool für Jäger, 14. November 2014
Ich habe das Messer durch Zufall in einem Video gesehen und dachte mir, dass ich das unbedingt haben muss. Es allerdings noch zu bekommen ist so gut wie unrealistisch. Aber Gott sei Dank bin ich im Ausland fündig geworden.

Das Messer ist wirklich toll. Ich bin absolut zufrieden damit. Die ganzen Spielereien (Knochensäge, Aufbrechhaken) braucht man nicht wirklich. Da man eh ins Wild greifen muss und sich die Hände schmutzig macht, sehe ich da nicht so unbedingt den Vorteil im Aufbrechhaken. Die Knochensäge ist gut gedacht. Für größeres Wild sicherlich von Vorteil, um die Klinge bei Rippen oder Schloss zu schonen. Ich habe sie jedoch noch nie gebraucht. Man darf eben nicht vergessen, dass es ein Leatherman ist und gerade kein Einzelmesser. Durch das Zubehör ist es sehr schön massiv und liegt etwas schwerer in der Hand. Man bekommt einen wertigen Gesamteindruck dadurch. Die Lederscheide ist absolut hochwertig und top verarbeitet. Es ist kein Spielzeugmesser wie von Mora, Böker und wie sie alle heißen. Das ist ein Messer /Tool für Jäger mit Seele!


Paleo - Steinzeit Diät: ohne Hunger abnehmen, fit und schlank werden - Power for Life. 115 Rezepte aus der modernen Steinzeitküche mit Fleisch, Fisch & Gemüse. Glutenfrei & laktosefrei.
Paleo - Steinzeit Diät: ohne Hunger abnehmen, fit und schlank werden - Power for Life. 115 Rezepte aus der modernen Steinzeitküche mit Fleisch, Fisch & Gemüse. Glutenfrei & laktosefrei.
von Nico Richter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,99

40 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kochbuchgrütze vom Feinsten! Nichts für Leute die mitdenken!, 25. September 2014
Ganz euphorisch erzählte mir meine Lebensgefährtin von diesem Buch, dass Sie dieses bestellt habe.

Durch Zufall fand ich das Buch im Internet und konnte es mir vorab durchlesen. Ganz ehrlich: 30€ für so eine "Lektüre" ist ein schlechter Scherz.

Als ernährungsbewusster Mensch, dem Kochen sehr viel Freude bereitet, beschäftige ich mich seit geraumer Zeit mit dem Thema "Ernährung". Dadurch habe ich u.a. auch durch verschiedenste Medien ein Bewusstsein für Nahrungsmittel entwickelt und auch aus reinem Interesse halber nach Dingen recherchiert und mich auf diesem Gebiet weitergebildet.

In diesem Buch geht es darum, dass irgendein Typ mit 28 feststellte, dass irgendwie alle in seinem Bekanntenkreis Herz-Kreislaufprobleme oder Krebs oder Allergien oder oder oder... haben und bei einem äztlichen Routinecheck seiner Blutwerte ihm seine Ärztin gesagt hat, dass er nur noch drei Wochen zu leben hat... ist natürlich übertrieben von mir dargestellt, aber so oder so ähnlich hatte man zumindest den Eindruck beim lesen. Schon hier wird der erste Fehler sichtbar. Durch befreundete Ärzte weiß ich, dass nahezu JEDES Blutbild nur eine Momentaufnahme ist und sich bestimmte Werte über den Tag regulieren und es hierbei natürlich mehrere Faktoren über einen längeren Zeitraum zu berücksichtigen gilt, die in dem Buch aber unerwähnt bleiben. Eigentlich kommt man sich beim Lesen wie in einem billigen B-Movie vor, der es nicht ins Kino oder auf DVD geschafft hat, sondern nur auf VHS-Kasette erschienen ist. Blöd nur, dass keiner mehr einen VHS-Recorder hat. Daher kann ich das auch nicht glauben, was mir der Autor da erzählen will. Zumal auch nicht gesagt wird, welche genauen Werte hier angeblich kritisch waren. Aber das tut nichts zur Sache, also zurück zum Thema:

Da hilft auch das Rumgelabber von der Allgemeinmedizinerin danach nicht viel. Hauptsache es wird erstmal irgendwas von einer Tochter erzählt, die 6 Kilo in 3 Wochen abnehmen will und dabei auf Low-Carb setzt und natürlich scheitert. Ich persönlich hab mich ja gefragt, wie schlecht und konfus/verwirrend man eine Überleitung gestalten kann. Nun weiss ich es.

Zu den wenig geistreichen Ausführungen der Allgemeinmedizinerin schließe ich mich der 2-Sterne Rezension des Users (T. Rothenbuecher "tomslife") vollumfänglich an und mache dessen Vortrag zu meinem. An dieser Stelle beste Grüße an jenen User.

Kurzum: der Autor schreibt, dass er ein Hobbykoch ist. Wahrscheinlich unbeabsichtigt, jedoch unterstützend dazu, wirken auch die Bilder. Gut gelacht habe ich z.B. bei dem Bild, wo eine Zwiebel mit einem Hackbeil "geschnitten" wird, was vermutlich "professionell" wirken soll. Die ungleichmäßigen "Brunoise" bzw. angedeuteten Zwiebelwürfel würden in einer Pfanne oder Topf ungleichmäßig beim "Anschwitzen" oder "glasig werden" Farbe nehmen, während die kleinsten Zwiebelstückchen bereits verbrannt sind. Hauptsache wir machen`s bunt! Mitdenken ist nicht so sein Ding, zeigt er.

Gut, dann kommen wir mal zu dem Gedönse von Paleo. Nach einem öberflächlichen Geschichtsausflug in die Steinzeit und der Erklärung zur Begriffsherkunft geht es dann irgendwann mit "ernährungswissenschaftlichen" Erklärungsversuchen los, warum bestimmte Nahrungsmittel schlecht sind. Zurückblickend auf die Aussage des Autors, er sei Hobbykoch, sind auch diese Erklärungen lediglich hobbymäßig und beweisen gefährliches Halbwissen. Eben jenes gefährliche Halbwissen setzt sich wie ein roter Pfaden durch das gesamte Buch durch, angefangen von seinem Verständnis für Fette bzw. Fettsäuren, von Transfetten ist erst gar keine Rede, bis hin zu den von ihm selbst bezeichneten "Basics" des Kochen. So frage ich mich, ob es sein Ernst ist ein "Kochbuch" zu schreiben und dabei nicht mal den Unterschied zwischen Butter, geklärter Butter und Ghee zu kennen. Genauso bespaßend fand ich, dass der Autor Kokosöl empfiehlt. Es steht z.B. folgendes zum Thema "was erlaubt ist" geschrieben:

"...Gute Fette zum Kochen und Backen sind ein wichtiger Bestandteil von Paleo.
Geklärte Butter (Ghee) und ausgewählte (kaltgepresste) Pflanzenfette wie Oliven-, Kokosund
Avocado-Öl sind gesunde Energielieferanten..."

Sehr löblich das man "ausgewählte" und kaltgepresste Öle empfiehlt. Besser wäre noch, wenn er die 1. Pressung empfehlen würde, das übersteigt aber vermutlich das Fachwissen. Das man Olivenöl warmpressen kann, ist mir neu. Vielleicht gibt es ja mittlerweile eine derartige Technik, man weiß es nicht. Aber ich will jetzt nicht kleinlich sein, dafür gibt es Gott sei Dank genügend andere Patzer.

Auffällig ist, dass seine Rezepte schon allein wegen der Verwendung des angegebenen Öls im Widerspruch zu seinen vorherigen Aussagen stehen und sein erklärtes Ziel einer gesunden Ernähung verfehlt. Denn: bei den Rezepten wird wahlweise entweder mit Ghee oder Kokosnussöl gebraten.
Wer sich mal die Bestandteile der Fette ansieht, stellt fest, dass Kokosnussöl aus vielen mittelkettigen Fettsäuren besteht. Einziger Vorteil von Kokosnussöl ist, dass es sehr hitzestabil ist und daher keine Radikale beim Erhitzen bildet. Diese Halbwahrheit will der Autor hier als Allerheilmittel verkaufen. Das Problem ist, dass das Verhältnis von gesättigten zu ungesättigten Fettsäuren außer Acht gelassen wird. Und da liegt das Kokosnussöl schon nicht mehr so weit vorn und schneidet eher schlecht ab im Vergleich zu pflanzlichen Fetten, wie z.B. Leinsamenöl.

Da es ein Abwasch ist, komm ich auch gleich nochmal auf das Thema Fett zu sprechen: in den Rezepten wird z.B. irritierender Weise folgende Angabe gemacht:

...
2 EL Fett (Ghee oder Kokosöl)
...

Also für mich sieht es ganz so aus, als kenne der Autor nicht den Unterschied zwischen Fett und Öl und wirft alles mal in einen Topf. Da liegt es dann nahe, dass man auch denken könnte, dass Kokosöl gleich Kokosfett ist. Ganz speziell z.B. Palmin, was ein industriell gehärtestes Kokosfett ist, ebenso hocherhitzbar ist und zum Braten genutzt wird. Wie bereits erwähnt, an keiner Stelle ein Wort über gefährliche Transfette.

So und da beweist sich auch schon die Unfähigkeit bzw. die mangelnde Fachkenntnis des Hobbykochs. Klar ist es gut, wenn man ein hocherhitzbares Öl verwendet, jedoch wenn ich von gesunder Ernährung schwafel und ein Bewusstsein für die Zubereitung von Lebensmittel schaffen möchte, dann würde ich persönlich ja den Tip geben, auf die Temperaturen beim Braten zu achten und nicht alles einfach so tot zu braten! Es grüßt die Kunst des Sous-vide Garens.

Hauptsache man kann behaupten, man ist Autor eines Kochbuches! Ferner wage ich doch glatt zu bezweifeln, dass der Autor überhaupt den Unterschied zwischen Basilikum und Schnittlauch kennt.

Also wer bereits ein Bewusstsein für Lebensmittel entwickelt hat, der kann sich das Geld getrost sparen. Aber auch wer noch keines inne hat, wird mit diesem Buch nicht wirklich schlauer. Lediglich für einen ersten oberflächlichen Einblick reicht es. Für diejenigen, die Dinge empirisch zu hinterfragen gelernt haben, ist das ganze Werk jedoch Hokuspokus und es bleiben mehr Fragen als Antworten zurück.

Zusammenfassend wird hier nur oberflächlich ein wenig rumgeschwafelt, dass industriell hergestellte Lebensmittel ungesund sind (Überraschung, Überraschung!) und man nur frisch kochen sollte und dabei auf das Verhältnis von Fette, Ballaststoffe und Vitamine achten sollte, was allerdings auch keine große Überraschung bzw.einen Erfahrungsgewinn darstellt. Und für die Rezepte eines Hobbykochs 30/20Euro ausgeben, weil der Autor keine Lust auf arbeiten hat und jetzt denkt, er wäre der neue Alfons Schuhbeck und Steffen Henssler in einer Person???? Wer drauf reinfällt, jedem das seine!

Das Buch besitzt im Übrigen unzählige nervende Rechtschreibfehler (für den Hobby-Autor: bevor du ein Kochbuch schreibst, solltest du erstmal richtig konjugieren lernen).

Das Buch ist wahrscheinlich nicht ohne Grund auch für lau im Internet zu finden, weil so einen Mist durch absatzsteigernde Maßnahmen zu fördern, kann man nun wirklich nicht noch.

Wer die inhaltlich negativen Bewertungen sich mal durchliesst, wird schnell Parallelen feststellen.

Und zu guter Letzt: Die Bestellung meiner Lebensgefährtin wurde natürlich sofort storniert, sie dankt es mir noch heute.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 5, 2014 6:36 PM CET


WMF 0416140011 Kult Pro Stabmixer
WMF 0416140011 Kult Pro Stabmixer
Wird angeboten von CoolSound-Superstore
Preis: EUR 64,55

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Profiqualität für Zuhause!, 14. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich zunehmend auf hochwertige Küchenutensilien Wert lege, weil das Kochen damit einfach mehr Spass macht, hatte ich vor Jahren mir mal ein Gastroback Stabmixer gekauft. Bis dahin war ich eigentlich immer zufrieden mit diesem, da ich ihn eigentlich nicht oft gebraucht habe. Nun koche ich aber mehr und vorallem mit frischen Zutaten. Dabei ist mir aufgefallen, dass mein Gastroback Stabmixer eigentlich nichts taugt. Also habe ich mich mal umgesehen und bin dabei unter Anderem auf den WMF Kult Pro Stabmixer gestossen. Erst hatte ich gar nicht verstanden, warum die höherwertigen Stabmixer mittlerweile alle so überdimensioniert angeboten werden. Doch dann kam ich wie durch Zufall von selbst darauf, als ich mal etwas aufschlagen wollte und in einem neuen Messbecher nicht bis auf den Boden kam mit dem Gastroback. Das benutzte Gefäß war lediglich ein herkömmlicher Messbecher und schon da gab es Probleme. Dies war mir all die Jahre vorher nicht aufgefallen.

Mit diesem Hintergrundwissen habe ich mir alle handelsüblichen Stabmixer nochmal genauer angesehen. Da ich Edelstahl in der Küche einfach als hygienischer als Plastik empfinde war die Wahl schnell getroffen. Die Verarbeitung, die Größe, das Gewicht, die Leistung - alles passt bei diesem Gerät. Zwar gibt es meines Wissens nach keinen Schneebesen für das Gerät aber dafür einen Mixbecher aus rostfreiem 18/10 Chromargan-Edelstahl. Für mich absolut in Ordnung, weil den Schneebesenersatz habe ich in Form des WMF Handmixers ohnehin schon. Auch liebäugelte ich mit einem WMF Püriergefäß für Stabmixer, was sich durch den Kauf nun erübrigt hat, da der Mixbecher absolut ausreicht. Auch brauch ich keine Angst mehr wegen Plastikrückständen durch Palstikschüsseln etc. im Essen haben.

Als ich mir neulich mal eine Brokkolisuppe machen wollte, versagte mein Gastroback kläglich. Mit pürieren hatte das nichts zu tun. Also flog das Gerät direkt in den Müll. Der WMF Stabmixer hatte da wirklich gar keine Probleme. Selbst gefrorene Zutaten macht das Gerät klein. Das ist Qualität, wie man sich es wünscht und vorstellt. Ich habe heute ein zweites Gerät hier günstig erstanden und werde dies meiner Schwiegermutter schenken.

Für mich ist das Profiqualiät für den Haushalt. Kann ich nur empfehlen.


ESPRIT Collection Herren Kurzmantel Regular Fit 113EO2G010
ESPRIT Collection Herren Kurzmantel Regular Fit 113EO2G010

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für den UVP von 249€ Top!, 13. Januar 2014
Beim Winter-SALE-shoppen mit meiner Frau am Wochenende war ich mal wieder völlig genervt von den ständigen Besuchen in den unzähligen Umkleidekabinen. Obwohl ich jedoch keinen Bedarf an Kleidungen hatte, empfand ich es als angenehmer einfach in der leeren Esprit Collection-Abteilung zu bleiben, als mich mit an die vollen Kassen zu tummeln.

Also stöbberte ich so rum und sah den Mantel an einer Puppe angezogen. Normalerweise bevorzuge ich für Businesskleidung Hugo Boss oder Ralph Lauren. Esprit gehörte bis Dato eigentlich nicht dazu. Für Freizeitkleidung ist EDC/Esprit jedoch absolut in Ordnung. Der Mantel gefiel mir auf Anhieb, sieht modern, sportlich aber doch elegant aus. Da ich zwar Mäntel habe aber eigentlich immer mal einen suchte, der weder aufdringliche Knöpfleisten, noch ein überdimensioniertes Revers besitzt und auch mal bis an den Hals geht, entsprach dieser Mantel meinen Vorstellungen. Ich probierte den Mantel daraufhin an und er saß auf Anhieb. Der Mantel ist hochwertig verarbeitet, Nähte sind ordentlich, Materialien angemessen. Tada, mein neuer Mantel!

Da ich den Mantel nirgendswo im Store finden konnte, fragte ich einen Verkäufer. Nach kurzer Suche im Handlesegerät stand fest, dass es der einzige ist. Auf meine Frage, ob dieser Mantel auch im Sale wäre, gab das Handgerät einen Preis von 119€ aus. Perfekt!

Unabhängig von dem Sale-Angebot ist der Mantel sein Geld wert. Ein gleichwertiger Mantel kostet bei Hugo Boss, Ralph Lauren oder Joop! locker um die 300-400€.

Ich kann die negativ ausgelegte Rezension nicht nachvollziehen und keinesfalls bestätigen. Ich für meinen Teil kann den Mantel nur weiterempfehlen.


WMF 1873056030 Kochlöffel Profi Plus
WMF 1873056030 Kochlöffel Profi Plus
Preis: EUR 16,85

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie gut kann ein Kochlöffel sein?, 15. November 2013
Neben anderen Produkten der Profi Plus Serie habe ich den Kochlöffel günstig erstanden. Zunächst war ich allerdings skeptisch. Ich dachte der Kochlöffel sieht lediglich schön aus und rührt halt um. Aber was soll an einem Kochlöffel schon so besonderes sein?!

Als ich ihn dann jedoch das erste Mal ausprobiert habe, war ich hin und weg. Das Silikon gleitet leicht und flüssig über den Boden von Töpfen und Pfannen. Durch das hohe Eigengewicht des Metallgriffes liegt der Kochlöffel sehr ergonomisch in der Hand und lässt sich gut führen. Die Silikonummantelung tut ihr übriges dazu.

Besonders gut gefällt mir die Formgebung, die sehr nützlich ist. Und zwar ist der Kochlöffel auf einer Seite gerade geschnitten, womit man sehr schön verbleibende Nahrungsmittel vom Rand eines Topfes beim Ausschütten "herauskratzen" kann. Das macht sich besonders gut bei Saucen jeder Art.

Der Löffel ist leicht zu reinigen und nimmt auch keine Gerüche von Speisen an. Das Silikon dampft nicht aus und gibt auch keine chemischen Inhaltsstoffe an die Nahrung ab, wo ich bei manchen billigen Küchenutensilien aus Fernost immer meine Zweifel hatte.

Insgesamt ein wahres Hightech-Küchenutensil, das auch optisch ansprechend ist - für wenig Geld. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen und kann diesen nur wärmstens empfehlen!


WMF 0667746040 Gewürzmühle H 14 cm Chillischoten De Luxe
WMF 0667746040 Gewürzmühle H 14 cm Chillischoten De Luxe
Wird angeboten von Neuert's
Preis: EUR 41,66

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Design, schlechte Mühle - Oder doch nicht?, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich diese WMF Mühle im Einzelhandel gesehen habe, dachte ich mir, dass diese sich sehr gut in meiner Küche machen würden und die elektrischen Ceramill Mühlen mit den herkömmlichen Gewürzen ergänzen könnten. Der Preis ist allerdings alles andere als angemessen. Da die Mühlen im Einzelhandel leer waren, konnte ich sie auch nicht testen. Aber wie von WMF und den bereits vorhandenen Mühlen gewohnt, dachte ich die Qualität passt schon. Edles Design, gute Haptik, wertige Oberfläche und das Glas ist als Ersatzteil bestellbar.

Also habe ich bei Amazon mal danach gesucht und habe die Mühle günstiger bestellt. Als ich sie gestern erhielt bin ich fast vom Glauben abgefallen. Erstens ist mir aufgefallen, dass es anscheinend zwei Version davon geben muss. Eine alte und eine neuere. Die alten haben unter dem Etikett ein "WMF" Logo. Die neuen hingegen nicht - also dachte ich nachdem ich mir die Rezensionen durchgelesen habe, dass die alten Mühlen wohl schlechter sind und WMF darauf reagiert hat und deswegen die Mühlen leicht modifiziert hat, da ja einige schrieben, dass sie zufrieden sind.

Also auf die Abbildung vertrauend, ging ich davon aus, dass ich eine neuere Variante und auch optisch ansprechendere Ausführung (ohne das WMF Logo) erhalten würde. Pustekuchen!

Beweis dafür ist auch, dass das Haltbarkeitsdatum der Chilis gerade mal zwei Jahre beträgt. Bei getrockneten Gewürzen ist das ungewöhnlich und relativ kurz.

Herbe Enttäuschung dann auch, als ich die Mühle ausprobierte. Zunächst ließ sich das Stellrad für den Mahl-Grad gar nicht verstellen. Irgendwann ging es dann endlich und ich stellte die feinste Stufe ein. Was allerdings als feinste Stufe gelten soll, ist noch so grob, dass man es nicht mal als gemahlen ansehen kann. So ungleichmäßig grobe Flocken sind in der Preiskategorie einfach nicht akzetabel. Was also bei den elektrischen Mühlen wunderbar funktioniert, versagt hier kläglich. Ich habe den direkten Vergleich gezogen und das Mahlgut mit dem einer 1 Euro Einmalmühle verglichen. Nachteil der Einmalmühle, man kann den Mahlgrad nicht einstellen - dafür aber sind die Flocken gleichmäßig und fein. Hingegen bei der WMF Mühle dreht man sich einen Wolf, um dieselbe Menge herauszubekommen.

Ich kann daher den negativen Rezensionen nur zustimmen. Schade, aber die Qualität ist wirklich enttäuschend. Ich werde die Mühle wohl zruückgeben. Allerdings werde ich nochmal in einer WMF Filiale vorbeischauen und mir die Bestätigung holen.

*****UPDATE*****

Okay, nachdem ich heute die Mühle meiner Frau gezeigt habe, hatte diese die geniale Idee zu überprüfen, ob das Mahlwerk wirklich schlecht ist oder einfach nur der Inhalt für die Mühle ungeeignet ist. Als ich ihr im Vergleich mit der Einmalmühle zeigte, was ich in etwa erwartet hätte, kamen wir schlicht auf die Idee mal die Einmalmühle zu öffnen und den Inhalt auszutauschen. Also Chilischoten raus, Chilliflocken rein.

Und tatsächlich sah das Mahlgut plötzlich aus wie erwartet. Ich war so verblüfft und erfreut zugleich. Im nächsten Schritt habe ich dann die Chilliflocken mit den Chillischoten gemischt. Das Ergebnis könnte nicht besser sein.

Ich habe mir dann mal die Konstruktion näher angesehen und schnell festgestellt, dass die ungeeignet ist, um größere Sachen wie die ganzen Chillischoten zu mahlen. Der Durchmesser des Mahlwerks und der Spalt, in dem das Mahlgut letztendlich gemahlen wird, ist einfach zu klein für die speerigen Chillischoten. Die Chillischoten speeren sich gegenseitig. Traurig, dass WMF das nicht vorher schon mal von selbst gesehen hat. Sofern das Mahlgut aber kleiner wird, funktioniert die Mühle tadellos. Also wer dieselben Probleme und Kritikpunkte hat, der sollte mal die Chillischoten in einem Mörser oder einer Mulinette kurz halbieren/zerkleinern und es nochmal versuchen.

Ich bin nun aber ehrlich zufrieden mit der Mühle und werde das für meine weiteren Gewürze berücksichtigen. Ich werde mir nun definitiv weitere dieser Mühlen anschaffen, da ich nun weiß, wo der Fehler liegt. Darum auch nur 4 Sterne, weil der Preis einfach zu heftig ist, aber dennoch würde ich die Mühle weiterempfehlen.


Brabantia 460005 Wandschienensystem 60 cm mit 7 verschiebbaren Haken
Brabantia 460005 Wandschienensystem 60 cm mit 7 verschiebbaren Haken
Preis: EUR 24,21

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstiges Designerstück in der Küche!, 7. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf der Suche nach einer passenden und schönen Hängeleiste für meine Küchenutensilien der Marke WMF habe ich bereits schon mehrmals vergeblich überall danach gesucht.

Die von WMF angebotene Lösung fand ich persönlich nicht ansprechend und zum Interieur der Küche passend. Auch bei anderen Anbietern bin ich nie fündig geworden. Gesucht habe ich nach einer Metallschiene, im gebürsteten Look und kantig anstatt rund. Gefunden habe ich meistens nur eine Rundstange oder Chromstangen in hochglanz.

Erst durch Zufall fand ich bei Amazon die Lösung von Brabantia. Der geringe Preis lies mich anfangs zweifeln, die Konkurrenz verlangt da locker das doppelte bis vierfache. Also bestellte ich.
Als ich die Leiste erhielt, war ich völlig überrascht. Keine Makel, Kratzer oder sonstiges. Die Stange kam gut verpackt und machte nach dem auspacken einen soliden Eindruck. Sehr wertig und stabil. Kein Tünneff, wie ich es für den Preis erwartet hätte.

Angebaut sieht die Leiste super aus. Den geringen Preis sieht man ihr definitiv nicht an. Gut gelöst ist auch die Möglichkeit die Leisten unendlich zu erweitern. Das gefällt. Ich werde mir nun durch das vielfältige Angebot weitere dieser Stangen kaufen und variieren. Einzig aufgefallen ist mir, dass es wohl keine Haken einzeln zu kaufen gibt. Sieben Stück sind enthalten, die Leiste von 60cm bietet aber noch ausreichend Platz. Zwei, drei Geräte mehr könnte ich bestimmt noch unterbringen.
Wiederum ist der Preis so gering, dass man dafür auch gleich eine ganze Leiste bestellen kann. Bei der Konkurrenz kostet ein Haken schon so viel, wie die ganze Leiste mit sieben Haken zusammen.

Ich kann diese Leiste also stets mit bestem Gewissen weiterempfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 5, 2014 12:16 AM MEST


WMF 0667346030 Elektrische Mühle
WMF 0667346030 Elektrische Mühle
Preis: EUR 46,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Design zum guten Preis, 6. November 2013
Als ambitionierter Hobbykoch fand ich es schrecklich Salz und Pfeffer aus vorgemahlenem Salz/Pfefferstreuern zu benutzen, da der Geschmack/Aromen wirklich unterirdisch sind. Gewöhnliche Gewürzmühlen aus Holz etc. fand ich einfach zu trist und irgendwie auch nicht passend zum Interieur der Küche. Also liebäugelte ich immer mal wieder beim Shoppen mit der Frau, ob es mittlerweile etwas optisch ansprechendes gibt. Tatsache, 2010 habe ich diese Mühlen entdeckt.

Zwar dauerte es noch bis Weihnachten, bis ich diese in meiner Küche begrüßen durfte aber das Warten hatte sich gelohnt.

Zunächst sind die Mühlen sehr gut verpackt. Wenn man die OVP öffnet liegt oben drauf ein sechser Pack AA-Batterien, Marke Energizer. Das wirkt allein schon durchdacht und qualitativ.
Es folgt die wertige Mühle. Schönes klares und modernes Design. Liegt gut in der Hand, und wirkt durch das Eigengewicht sehr stabil.

Nachdem die Batterien eingesetzt, die Mühle gesäubert und befüllt wurde, ging es ans Werk. Zunächst etwas ungewöhnlich war die Einschaltautomatik, wenn die Mühle kopfüber geneigt wird. Das ganze ist Gewöhnungssache, auf die man sich aber nach zwei - dreimaliger Benutzung eingeschossen hat. Man sollte sich nicht verwundern, dass die Mühle ein paar Milisekunden nachläuft, bis der Motor ausschaltet.

Durch das Stellrad kann die gewünschte Körnung eingestellt werden. Von grob bis fein ist alles möglich und lässt sich einfach justieren. Die Befüllöffnung ist etwas klein, jedoch für den normalen Hausgebrauch völlig akzeptabel. Das Fassungsvolumen ist ebenfalls völlig in Ordnung. In einer anderen negativen Rezension habe ich gelesen, dass sich jemand darüber beschwert hat, dass die Füllmenge zu gering wäre?! Ich kann das nicht bestätigen und koche drei bis viermal die Woche. Eine Füllung reicht bei mir mit Himalayasalz (welches von Natur aus einen nicht so hohen Salzgehalt hat) ein dreiviertel bis ganzes Jahr. Die Pfefferkörner reichen ein halbes bis dreiviertel Jahr. Diese Kritik ist also völlig Absurd und einfach nicht nachvollziehbar für mich.

Als weiteren Kritikpunkt habe ich gelesen, dass die Mühle nicht schnell die gewünschte Menge liefert. Dazu lässt sich natürlich sagen, dass man die Batterien dazu einfach nur wechseln muss. Die originalen Batterien haben bei uns jeweils ca 2 1/2 Jahre gehalten. Da die Batterien aber schleichend an Leistung verlieren, merkt man es dementsprechend nicht, dass die Mühle langsamer wird, wobei sie sich aber immer noch kraftvoll anhört. Einfach mal aus Spass habe ich einen Batteriewechsel vorgenommen und war dabei ziemlich überrascht.

Ratsam ist es jedoch die Mühlen ab und an mal zu betätigen. Ich kam über mehrere Monate nicht dazu, die Salzmühle zu benutzen (das Himalayasalz war ständig ausverkauft). Als es dann soweit war, hatte sich der Motor festgesetzt. Beim auseinanderbauen habe ich dann gesehen, dass das Salz korrodierte und verklumpte. Der Standort ist bei uns direkt neben der Herdplatte, wo viel Feuchtigkeit/Wasserdampf entsteht. Erst war ich etwas verärgert, allerdings nach dem Auseinanderbauen und paarmaligem Funktionstest ging es dann wieder. Ich habe die Mühle dennoch umgetauscht, da ohnehin 10 Jahre Garantie bestehen.

Im Gesamtbild kann ich die Mühle nur weiterempfehlen. Sie wirkt sehr edel, ist Kratzer resistent, was bei dem Preis ja nicht ganz unerheblich ist und es in der Küche ja doch mal hektisch zugeht. Der Preis ist zwar WMF üblich nicht günstig aber im Preis-Leistungs-Verhältnis wiederum okay.

Auch haben sich meine Bedenken wegen der Verwendung von Edelstahl und Salz (Korrosion), als unnöig erwiesen. Auch nach drei Jahren hatte ich keine Roststellen an der Mühle.


Kein Titel verfügbar

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn!, 27. Oktober 2013
In der Küche ist mir vor zwei Tagen ein unheimliges Missgeschick passiert. Dummerweie - so muss man es leider sagen - habe ich auf unserem Induktionsherd Wasser schnell zum kochen gebracht. Nach dem ich die Tomaten damit übergossen habe, war ich eine Sekunde unaufmerksam und hatte in der Eile den Topf wieder auf das Kochfeld zurückgestellt. Normalerweise kein Problem - in diesem Fall habe ich vergessen, das Kochfeld auszustellen. Weiter fleißig am Kochen bemerkte ich dann irgendwann einen brenzlichen Geruch. Plötzig Panik - wo kommt der Geruch her??? Verdammt. Der leere Topf ist natürlich knall heiß und hatte sich schon braun verfärbt. In der Panik versuchte ich sofort kaltes Wasser in den Topf zu lassen - was man im Übrigen nicht tun sollte, weil das Wasser sofort auf der Oberfläche verdunstet und in alle Richtungen spritzt. Gott sei dank war es nur ganz ganz wenig Wasser aber wie in einem schlechten Film, sah ich, wie der Topf sofort sich schwarz verfärbte, wo das Wasser auf den Topf traf.

Ich hätte ausrasten können. Als ich dann im Internet schnell nach einer Lösung gesucht habe war die Hoffnung nicht besonders groß. Farbveränderung des Metalls heißt quasi Materialveränderung - irreparabel! Und das bei meiner besten Kaserolle. Trotzdem habe ich dann mal alle Tips ausprobiert. In Essigessenz einlegen, Scheuermilch mit Topfreiniger etc. Alles zwecklos. Ganz im Gegenteil. Durch die Essigessenz wurde die eine schwarze Stelle sogar noch verstärkt und über den kompletten Boden waren nun auf einmal gleich mehrere Stellen sichtbar. Verflucht - also neuen Topf kaufen, dachte ich.

Aber dann habe ich noch einen Tip gelesen, wo jemand StahlFix meinte, jedoch müsste man dann eine ganze Flasche verwenden und wenn überhaupt nur mir sehr viel Geduld und Kraft. Also hab ich mich beim nächsten Einkauf mal nach diesem StahlFix umgesehen. Ist ja doch irgendwie bekannt noch aus Mutter's Zeiten. Und siehe da, StahlFix heißt nun Mr. Muscles. Ohje, so einen schlechten Produktnamen habe ich schon lange nicht mehr gehört. Man kennt ja die Werbeversprechen von Cilit Bang, Bref Power Reiniger ... und wie sie alle heißen. Doch jeder weiß eigentlich auch, dass der Name und die Werbung stark sind, der Rest eher nicht. Genauso skeptisch dachte ich mir dann, ach was, 1,49Euro kann ich noch verkraften, der Topf kostet einiges mehr.

Also noch zwei Packungen von den guten Topfschwämmen eingesackt (die gelben mit schwarzer Kratzschicht) und ab nach Hause. Dort habe ich dann in aller Ruhe mal kurz ausprobiert ob sich etwas verändert. Und tatsächlich - ich dachte ich guck nicht richtig - habe ich nach ca 20-30 Sekunden reinigen, den Boden wieder sauber bekommen. Wahnsinn - sofort die Handschuhe raus und los gings. Nach nichtmal 2-3 Minuten und nur mit eigentlich ganz wenig von dem StahlFix hatte ich wieder einen Topf, der besser wie vor dem "Unfall" aussah. Geniales Zeug.

In meiner Euforie habe ich mir gleich gedacht, dass ich doch mal sehen will, wie weit ich damit gehen kann. Unser Holzkohlegrill aus Edelstahl war an der Säule angelaufen und bläulich durch die Hitze verfärbt. Da der Grill eigentlich sehr hochwertig ist, ich aber immer zu geizig war den Fuß als Ersatzteil zu bestellen, probierte ich mal kurz eine Stelle aus. Tadellos. Sofort habe ich den Grill ich Einzelteile zerlegt und das Rohr damit bearbeitet. Soviel dazu: die Flasche ist für das stark angelaufene Rohr von 70cm Höhe und 20cm im Durchmesser fast komplett draufgegangen. Dafür sieht das Rohr aus wie neu. Wie das geht ist mir ehrlich ein Rätsel.

Die Freude ist bei besonders groß, da ich mit dem Einsatz von gerade mal 1,49 Euro knapp 80,- Euro für den Topf und nochmal ca. 40,- Euro für das Rohr gespart habe.

Ich für meinen Teil werde mir jetzt immer einen Vorrat halten. Das Produkt kann ich definitiv nur empfehlen!


LEONARDO  Tortenplatte Turn 33 cm
LEONARDO Tortenplatte Turn 33 cm
Preis: EUR 18,30

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großer Auftritt zum kleinen Preis!, 25. Oktober 2013
Ich habe die Tortenplatte einst mal in einem WMF-Laden gesehen. Sofort war ich hin und weg. So ein minimalistisches Design aber doch so groß im Eindruck. Erst recht, als ich den Preis gesehen habe. Wer sich mal in einem solchen Laden umsieht wird schnell feststellen, dass man eher selten unter 50,-Euro für eine Vase, Schale, Dose etc. landet.

Wirklich gebrauchen konnte ich diese Tortenplatte nicht, daher habe ich Sie auch nicht mtigenommen. Durch Zufall habe ich diese hier bei Amazon wiederentdeckt und war erneut erstaunt wieviel Glas und Design man für das Geld bekommt. Also habe ich mir mal die Rezensionen durchgelesen. Immer wieder liest man, dass die Platte rumeiert etc. und daher selbst der niedrige Preis von unter 20,-Euro noch zu viel ist.

Da ich neulich einen Artikel geschenkt bekommen habe, welcher mir nicht gefiel und ich diesen umtauschte, habe ich eine Gutscheinkarte erhalten. Diese dachte ich nun einzulösen und schlenderte seelenruhig mal allein in einem WMF-Shop umher. Auf der Suche nach einem für mich brauchbaren Küchenutensil stieß ich am Ende auf die Tortenplatte und sofort rief ich mir die Kritikpunkte ins Gedächtnis. Die Verkäuferin muss auch gedacht haben, dass ich sie veräppeln will, als ich zu ihr meinte, dass ich mich für diese Tortenplatte interessiere aber vorher sehen möchte, ob diese tatsächlich so schlimm eiern.

Ich habe mit ihr zusammen also alle drei vorhandenen Tortenplatten ausgepackt und gesehen, dass diese tatsächlich etwas eiern ABER bei allen drei war es nicht so schlimm, dass man das allen Ernstes kritisieren könnte. Wir stellten die Tortenplatten auf einen planen Tisch und ließen die Platte mal sachlich und realistisch drehen. Der Ausschlag allerdings war so minimal, dass man das nur gesehen hat, wenn direkt die Augen auf selber Höhe, sprich waagerecht gerichtet wurden. Bei allen drei Tortenplatten war diese "Eierei" identisch.

Für mich, als von Hause aus schon recht kritischer Mensch, ist es schlicht nicht nachvollziehbar, wie man allen Ernstes soetwas kritisieren kann. Ich werde mir künftig bei Gelegenheit mal den Spass machen und in anderen Shops denselben Test machen.

Ich für meinen Teil habe die Tortenplatte daraufhin mitgenommen, allein schon deshalb, weil diese nochmal günstiger als hier bei Amazon war. Allein das Design und die Wertigkeit ist für das Geld einfach unrealistisch. Das Glas ist gut und schwer in der Qualität und macht insgesamt einen stabilen Eindruck. Die Tortenplatte wirkt sehr edel - wer LEONARDO kennt, weiß eigentlich um die Qualität.

Die hier geäußerte Kritik ist für mich somit nicht nachvollziehbar und auch nicht realistisch. Betrachet man die Sache mal mit logischem Menschenverstand ist klar, dass so schneller die Platte gedreht wird, natürlich der Eiereffekt stärker sichtbar ist. Jedoch möchte ich mal sehen, dass jemand am Tisch, wo die Tortenplatte mit einer TORTE oder Kuchen besetzt wird, so schnell daran dreht, dass die Platte so doll eiert - wer das schafft, der hat am Ende garantiert auch keine Torte oder Kuchen mehr auf der Tortenplatte - Stichwort: Gravitationskraft.

Ich kann daher diese Tortenplatte definitiv und ruhigen Gewissens weiterempfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4