Profil für Superstar > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Superstar
Top-Rezensenten Rang: 2.687
Hilfreiche Bewertungen: 884

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Superstar

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Ghost
Ghost
Preis: EUR 1,29

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ella Henderson - Riesentalent mit ganz viel Potential, 21. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Ghost (MP3-Download)
Einem weiten Teil der britischen Öffentlichkeit wurde Ella Henderson im Jahr 2012 - damals gerade mal 16 Jahre alt - als Teilnehmerin der dortigen Version von "X Factor" bekannt. Dank ihrer herausragenden Stimmen begeisterte sie mit ganz eigenen Versionen u.a. von Take Thats "Rule the World" und Chers "Believe" die Massen. [Tipp: Einfach mal bei Youtube "Ella Henderson Believe" eingeben, zurücklehnen und genießen!] Eigentlich als Favoritin gehandelt, schied sie entgegen aller Erwartungen relativ früh aus und wurde sechste.

Ein Plattenvertrag ließ nicht lange auf sich warten - noch 2012 schloss sie einen ab. Doch Ella Hendersons erstes Album sollte kein Schnellschuss werden, sondern ein gut produziertes, hochwertiges Werk. So nahmen Ella und ihr Team sich über ein Jahr lang Zeit, ehe im Juni 2014 endlich die Debutsingle "Ghost" erschien - und in Großbritannien sofort die Chartspitze eroberte.

Glücklicherweise ist "Ghost" nun auch in Deutschland erschienen. Zugegeben: Ihr komplettes stimmliches Potential, das absolut gigantisch ist, kann Ella in diesem Song nicht entfalten. Und doch ist es eine hervorragende Pop-Nummer, die nicht zuletzt dank Ellas Stimme frisch und unverbraucht klingt.

Wenn alles gut geht, ist Ella Henderson vielleicht DER kommende Mega-Star. Das Potential dafür hat sie jedenfalls. Dafür gibt es natürlich die vollen fünf Sterne. :)


The Sea
The Sea
Wird angeboten von MasterDVD
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen All my life I've been a dreamer, now it's time to become a believer., 1. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Sea (Audio CD)
Lange habe ich gezögert, mir Melanie Cs Album »The Sea« zu kaufen. Warum eigentlich, frage ich mich jetzt. Zugegeben hatten mich die Hörproben zunächst nicht so recht überzeugt, und dass das Album zwischenzeitlich an die zwanzig Euro für nur zwölf Songs kostete, brachte mich dann zunächst vom Kauf ab. Als es kürzlich eine deutliche Preissenkung gab, habe ich dann doch zugeschlagen - und bereue es inzwischen, so lange gewartet zu haben. Denn dieses Album wäre definitiv auch zwanzig Euro und mehr wert gewesen.

Mit »The Sea« präsentiert Melanie C ein nachdenkliches Album mit viel Tiefe, viel Emotion und ganz viel Individualität. Soundmäßig setzt sie auf Popmusik mit einigen Rock- und Elektrolementen, schafft es dabei jedoch im Vergleich zum Großteil der Pop-Konkurrenz, frisch und unverbraucht zu klingen. Textlich geht es auf dem Album um das Loslösen von der Vergangenheit (»Burn«), um den manchmal nicht ganz einfachen Versuch, nach vorn zu sehen (»Get out of here«) und ein neues Leben zu beginnen (»Weak«), auf bessere Zeiten zu hoffen (»Let there be love«) und gelegentlich auch einfach mal alles zu vergessen und für den Moment zu leben (»Think about it«). Abgerundet wird das ganze schließlich durch Melanie Cs wundervolle Stimme, die man wohl aus Millionen heraushören könnte. Ich kann nicht sagen, welcher Song am Ende mein Favorit ist, da mich wirklich jeder einzelne voll und ganz überzeugt.

Das Album präsentiert sich also inhaltlich sehr geschlossen. Der Titel »The Sea« sowie der gleichnamige Titeltrack passen in diesem Zusammenhang perfekt: Die meisten kennen sicher das Gefühl, am Ufer des Meeres zu stehen, den Wellen zu lauschen, auf den fernen Horizont zu blicken, die frische Luft einzuatmen, einfach nachzudenken - und einen Entschluss zu fassen: »All my life I've been a dreamer, now it's time to become a believer.« (Sinngemäß: »Mein ganzes Leben lang habe ich geträumt, jetzt fange ich endlich an zu glauben!«) Genau dieses Gefühl vermittelt Melanie C mit ihrem Album »The Sea«. Für dieses großartige Werk gibt es natürlich fünf Sterne und eine absolute Kaufempfehlung!


Fighter (Radio Edit)
Fighter (Radio Edit)
Preis: EUR 1,29

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom Dschungelcamp in die Charts?, 17. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Fighter (Radio Edit) (MP3-Download)
Gabriella De Almeida Rinne, meist Gabby genannt, wurde einem Teil der Öffentlichkeit bekannt, als sie 2008 durch die Castingshow Popstars zu einem Mitglied der Band "Queensberry" wurde. Zusammen mit der Band veröffentlichte sie drei Studioalben und diverse Singles, zum Teil mit durchaus annehmbarem Charterfolg. Im Januar 2014 nimmt sie nun am RTL-Dschungelcamp teil - und wie sich das für eine gute Vermarktung gehört, erscheint am Starttag der Sendung auch ihre neue Solo-Single "Fighter".

Wollen wir mal ehrlich sein, niemand kann und wird bei der seit Längerem ersten Single einer Dschungelcamp-Teilnehmerin einen Hochwertigen Mega-Hit erwarten.
Jedoch: Das musikalische Ergebnis, das uns Gabby - oder Gabriella, wie sie sich als Sängerin nennt - hier präsentiert ist wirklich annehmbar. Bei "Fighter" handelt es sich um einen soliden Elektropop-Song. In Kombination mit Gabbys wirklich schöner Stimme, die einen ziemlich hohen Wiedererkennungswert hat, ist das Ergebnis durchaus hörenswert. Wer sich also im Mainstream-Bereich des Elektropop zu Hause fühlt, der wird mit "Fighter" recht zufrieden sein.
Ich bin gespannt, ob die Promo aus dem Dschungelcamp heraus Gabbys Single zu einem Erfolg führen kann und so vielleicht auch die Chance auf ein ganzes Album von ihr besteht - vom stimmlichen Talent her hätte Gabby das sicherlich verdient.
Im Endeffekt vergebe ich für den Song 3,5 Sterne, aufgerundet sind das also vier.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 17, 2014 3:43 PM CET


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber fein!, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einem Geschenk für eine Freundin, die großer Sherlock-Fan ist - und ein Poster schien mir da genau richtig. Da man innerhalb von Deutschland leider nichts dergleichen findet, war ich froh, bei Amazon das Angebot des britischen Shops Infinite Arts zu finden, der dieses Poster anbietet.

Das Poster selbst wirkt hochwertig, Detailschärfe und Farben sind sehr gut. Das Material ist Seide und sticht die schnell reißende Papier-Konkurrenz damit deutlich aus. Lediglich kam mir das Poster beim ersten Anblick recht klein vor - was aber nicht an falschen Größenangaben liegt (62cm x 35cm, wie hier angegeben, ist korrekt), sondern wohl eher daran, dass man sonst bei Postern ein Format von etwa 90x60 gewohnt ist. Allen Sherlock-Fans, die ihre Zimmerwände ein Bisschen aufpeppen wollen, kann ich das hier angebotene Poster jedenfalls voll und ganz empfehlen.

Da der Versand durch Infinite Arts aus England erfolgt, sollte man viel Zeit einplanen, ehe man das Poster erhält. Bei mir hat es gut einen Monat gedauert - und somit übrigens auch genau einen Tag länger als die späteste angegebene Lieferzeit. Dafür könnte man durchaus einen Stern abziehen, da es mir aber vor allem auf die Qualität ankommt, verzichte ich darauf und bleibe bei fünf Sternen.


Perfume
Perfume
Preis: EUR 0,69

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Song - typisch Britney!, 5. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Perfume (MP3-Download)
Nachdem »Work B****«, Britney Spears' erste Vorab-Single zum neuen Album »Britney Jean«, dank harter Beats und viel Sprechgesang doch auf recht geteilte Meinungen stieß, geht es mit Single Nr 2, »Perfume«, sozusagen back to the roots.

Bei dem Song handelt es sich um eine Ballade, die allerdings unterlegt mit einigen elektronischen Beats in der Strophe und einer dezent stampfenden Drum im Refrain etwas aufgepeppt wird. Dieses Konzept weiß durchaus zu überzeugen. Sehr positiv fallen vor allem zwei Punkte auf:
- einerseits, dass Britneys Stimme sehr natürlich und unverfälscht rüberkommt (anders als etwa bei »Work B****« und »Scream and Shout«, wo sie doch sehr stark bearbeitet wurde),
- andererseits, dass die Lyrics wirklich schön sind und etwas etwas mehr Tiefgang aufweisen, als bei Britneys oben genannten vorherigen Singles (»Such a classic tale // Current girlfriend, ex girlfriend, I'm trying to be cool // Am I being paranoid, am I seeing things? // Am I just insecure?«).

Alles in allem ist »Perfume« ein typisch-schöner Britney-Song, der sicher den meisten ihrer Fans und auch vielen Freunden aktueller Popmusik gut gefallen wird. Dafür gibt es runde fünf Sterne!


Wrapped in Red (Deluxe Version)
Wrapped in Red (Deluxe Version)
Preis: EUR 12,99

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht richtig Lust auf die Weihnachtszeit!, 25. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wrapped in Red (Deluxe Version) (Audio CD)
Früher oder später bringt jeder große Popstar mal ein Weihnachtsalbum heraus - und nun, elf Jahre nach ihrem Sieg bei 'American Idol', dem eine bis heute erfolgreiche Weltkarriere folgte, ist auch Kelly Clarkson mal damit an der Reihe.

Nachdem sie an einigen Stellen schon den einen oder anderen Weihnachtssong beigetragen hat (z.B. "My Grown Up Christmas List" auf einer American Idol Compilation 2003) und laut eigener Aussage schon länger den Wunsch hegte, mal ein Weihnachtsalbum aufzunehmen, können wir mit "Wrapped In Red", Kellys insgesamt 6. Studioalbum, der weihnachtlichen Mrs. Clarkson nun auch auf Albumlänge lauschen.

Auf "Wrapped In Red" stehen sich elf klassische, neu interpretierte Weihnachtssongs sechs brandneuen, allesamt von Kelly selbst (mit-)geschriebenen Stücken gegenüber. Und meiner Ansicht nach sind die Lieder, egal ob Klassiker oder neue, allesamt wirklich gut gelungen. Man darf berechtigterweise Fragen, ob es unbedingt noch eine Version von "Have Yourself A Merry Little Christmas" oder "White Christmas" braucht. Und nein, unbedingt braucht es die nicht. Aber Kellys Interpretationen gehören definitiv zu den besten, die ich bisher gehört habe. Im Gegensatz zu einem Großteil der Pop-Konkurrenz ist Kelly Clarkson nämlich mit einer wirklich großartigen Stimme ausgestattet, die mal soulig, mal rockig daherkommt und jedem Song das gewisse Extra einhaucht. Durch diese stimmlichen Möglichkeiten zeigt sich das Album äußert vielseitig. Von poppigen Songs wie "Wrapped in Red" über das rockige "Run Run Rudolph" bis hin zu Jazz/Soul-Songs wie "Baby, It's Cold Outside" und "Silent Night" bietet einem das Album eine große Bandbreite von Weihnachtsklängen, wirkt dabei aber stets in sich geschlossen und nicht wie ein zusammengewürfelter Mix.
Meine persönlichen Highlights sind "Underneath The Tree" - ein sehr schneller, fröhlicher Popsong, der übrigens auch als erste Single ausgekoppelt wurde und sicher nicht zufällig an Mariah Careys Klassiker "All I Want For Christmas Is You" erinnert -, "4 Carats", ebenfalls ein ganz neuer Song, der Kellys typischen Popstil gekonnt und nicht übertrieben in ein weihnachtliches Licht rückt und "Just For Now", das Cover eines noch recht jungen Songs der Britin Imogen Heap.

Wer also einerseits die Stimme und Musik von Kelly Clarkson und andererseits gut gemachte Neuinterpretationen von Weihnachtsklassikern schätzt, ist mit diesem Album sehr gut beraten. Fünf Sterne!


People Like Us
People Like Us

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Dancepop trifft geniale Stimme!, 25. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: People Like Us (MP3-Download)
Aktuell quellen die Charts regelrecht über vor Dacepop-Produktionen, bei denen eine wie die andere klingt - nicht nur von den Beats, sondern auch von den Stimmen der Interpreten her. Anders ist es bei Kelly Clarkson.

Zwar kann man nicht unbedingt sagen, dass "People Like Us" das Dancepop-Rad neu erfindet, aber die Kombination machts eben: Man nehme ein paar bekannte und angesagte Beats, mische das Ganze mit einem wirklich tollen Text, der allen Außenseitern der Gesellschaft Mut und Zuversicht geben möchte, und lasse es von Kelly Clarksons einzigartiger, großartiger Stimme singen - und schon ist der perfekte Dancepop-Song entstanden, der weite Teile der Konkurrenz locker abhängen kann.

Zu schade, dass Kelly Clarkson hierzulande eine ziemliche Randerscheinung geworden ist, denn sie ist wirklich das beste, was die Musikwelt momentan zu bieten hat.


Revenge - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
Revenge - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
DVD ~ Madeleine Stowe
Preis: EUR 19,99

33 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen »Bevor du dich auf eine Reise der Vergeltung begibst, hebe zwei Gräber aus.«, 9. Juli 2013
... mit diesen Worten beginnt "Revenge" - eine Serie, bei der der Name Programm ist!

INHALT:

Protagonistin der Serie ist Emily Thorne, eine junge, gutaussehende und recht wohlhabende Frau. Zu Beginn der Serie zieht sie in ein Strandhaus in den Hamptons ein, eine Region nordöstlich von New York, in der die besser betuchten Leute sich niedergelassen haben. Doch Emily Thorn ist nicht, was sie auf den ersten Blick zu sein scheint: Sie hat bereits als Kind mit ihrem Vater in ebendem Haus gewohnt, in welches sie nun wieder einzieht. Als sie noch ein junges Mädchen war, wurde ihr Vater plötzlich festgenommen und schließlich für eine Reihe schrecklicher Taten verurteilt - die er, wie Emily weiß, nicht begangen hat. Später starb er im Gefängnis. Nun kehrt Emily (die eigentlich Amanda heißt) unter neuem Namen zurück in die Hamptons und will Rache nehmen an allen Leuten, die das Leben von ihr und ihrem Vater zerstört haben. Zur Seite steht ihr dabei Nolan Ross, ein junger Milliardär mit einigen Kontakten und Fähigkeiten.
Ganz besonders im Fokus von Emily steht die Familie Grayson, welche im Nachbaranwesen wohnt. Mrs Grayson ist als die "Queen der Hamptons" bekannt, und wird zu einer interessanten Gegenspielerin Emilys, während Mr Grayson ein milliardenschweres Unternehmen leitet. Sie haben zwei Kinder. Und die Graysons scheinen ganz besonders in die Angelegenheiten rund um Emilys Vater verwickelt zu sein ...
Hier beginnt die eigentliche Geschichte von "Revenge", von der ich aus Spannungsgründen noch nichts verraten möchte ;)
Weitere Rollen in der Serie spielen unter anderem Emilys Kindheitsfreund Jack Porter sowie dessen Bruder Declan, welche eine Bar am Hafen betreiben, und Emilys Freundin Ashley, welche die Assistentin von Mrs Grayson ist.

KRITIK:

"Revenge" ist eine Serie für alle, die auf Dramen, Intrigen und Machtspiele stehen. Tiefer und tiefer begibt sich der Zuschauer mit Emily Thorne auf den fesselnden Pfad der Rache, und schon bald bemerkt man, dass es keinen Weg zurück mehr gibt. Doch wer an ein simples "gut gegen böse"-Spiel glaubt, der ist im Irrtum, denn genau hier wird Revenge so spannend: Eine Trennung zwischen gut und böse gibt es nicht. Ebenso wenig gibt es zwei klar definierte Seiten, die sich gegenüber stehen. Beinahe jede Figur besitzt sowohl "gute" als auch "schlechte" Eingenschaften, und dazu noch irgendwas dazwischen. Für einen Moralapostel ist die Serie also nicht unbedingt das Richtige, denn auch Emily als Protagonistin greift häufig nicht gerade auf freundliche Mittel zurück ... doch wer damit kein Problem hat, darf sich auf eine durchgehend spannende Serie freuen!

Die Serie wird ansatzweise im Stil einer Soap, ähnlich wie zum Beispiel Dallas. Anders ist allerdings, dass eine Episode nicht immer im spannendsten Moment endet, sondern durchaus eine halbwegs geschlossene Geschichte erzählt - der rote Faden, der sich durch die ganze Serie zieht, ist allerdings dennoch deutlich genug erkennbar, als dass die Spannung auch über einzelne Folgen hinaus erhalten bleibt.

Zuletzt muss man auch das grandiose Schauspielerensemble loben: Emily VanCamp (spielt Emily Thorne) überzeugt in ihrer Rächer-Rolle ebenso wie Madeleine Stowe als Hamptons-Queen Victoria Grayson, und auch die anderen Schauspieler liefern wirklich gute Leistungen ab.

Was Bild- und Tonqualität der DVDs angeht, bin ich zwar kein Experte, aber das, was ich gesehen und gehört habe, hat mich überzeugt - insofern ist da nichts auszusetzen.

Fazit: Wer mit "Revenge" einmal begonnen hat, wird so schnell nicht mehr von der Serie loskommen! Um es mit Emilys Worten zu sagen:
»Ich glaube fest daran, zu beenden, was ich begonnen habe.«
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 7, 2013 5:50 PM MEST


Revenge - Staffel 1
Revenge - Staffel 1
DVD ~ Emily Van Camp
Wird angeboten von ___THE_BEST_ON_DVD___
Preis: EUR 23,98

34 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Bevor du dich auf eine Reise der Vergeltung begibst, hebe zwei Gräber aus.", 26. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Revenge - Staffel 1 (DVD)
... mit diesen Worten beginnt "Revenge" - eine Serie, bei der der Name Programm ist!

INHALT:

Protagonistin der Serie ist Emily Thorne, eine junge, gutaussehende und recht wohlhabende Frau. Zu Beginn der Serie zieht sie in ein Strandhaus in den Hamptons ein, eine Region nordöstlich von New York, in der die besser betuchten Leute sich niedergelassen haben. Doch Emily Thorn ist nicht, was sie auf den ersten Blick zu sein scheint: Sie hat bereits als Kind mit ihrem Vater in ebendem Haus gewohnt, in welches sie nun wieder einzieht. Als sie noch ein junges Mädchen war, wurde ihr Vater plötzlich festgenommen und schließlich für eine Reihe schrecklicher Taten verurteilt - die er, wie Emily weiß, nicht begangen hat. Später starb er im Gefängnis. Nun kehrt Emily (die eigentlich Amanda heißt) unter neuem Namen zurück in die Hamptons und will Rache nehmen an allen Leuten, die das Leben von ihr und ihrem Vater zerstört haben. Zur Seite steht ihr dabei Nolan Ross, ein junger Milliardär mit einigen Kontakten und Fähigkeiten.
Ganz besonders im Fokus von Emily steht die Familie Grayson, welche im Nachbaranwesen wohnt. Mrs Grayson ist als die "Queen der Hamptons" bekannt, und wird zu einer interessanten Gegenspielerin Emilys, während Mr Grayson ein milliardenschweres Unternehmen leitet. Sie haben zwei Kinder. Und die Graysons scheinen ganz besonders in die Angelegenheiten rund um Emilys Vater verwickelt zu sein ...
Hier beginnt die eigentliche Geschichte von "Revenge", von der ich aus Spannungsgründen noch nichts verraten möchte ;)
Weitere Rollen in der Serie spielen unter anderem Emilys Kindheitsfreund Jack Porter sowie dessen Bruder Declan, welche eine Bar am Hafen betreiben, und Emilys Freundin Ashley, welche die Assistentin von Mrs Grayson ist.

KRITIK:

"Revenge" ist eine Serie für alle, die auf Dramen, Intrigen und Machtspiele stehen. Tiefer und tiefer begibt sich der Zuschauer mit Emily Thorne auf den fesselnden Pfad der Rache, und schon bald bemerkt man, dass es keinen Weg zurück mehr gibt. Doch wer an ein simples "gut gegen böse"-Spiel glaubt, der ist im Irrtum, denn genau hier wird Revenge so spannend: Eine Trennung zwischen gut und böse gibt es nicht. Ebenso wenig gibt es zwei klar definierte Seiten, die sich gegenüber stehen. Beinahe jede Figur besitzt sowohl "gute" als auch "schlechte" Eingenschaften, und dazu noch irgendwas dazwischen. Für einen Moralapostel ist die Serie also nicht unbedingt das Richtige, denn auch Emily als Protagonistin greift häufig nicht gerade auf freundliche Mittel zurück ... doch wer damit kein Problem hat, darf sich auf eine durchgehend spannende Serie freuen!

Die Serie wird ansatzweise im Stil einer Soap, ähnlich wie zum Beispiel Dallas. Anders ist allerdings, dass eine Episode nicht immer im spannendsten Moment endet, sondern durchaus eine halbwegs geschlossene Geschichte erzählt - der rote Faden, der sich durch die ganze Serie zieht, ist allerdings dennoch deutlich genug erkennbar, als dass die Spannung auch über einzelne Folgen hinaus erhalten bleibt.

Zuletzt muss man auch das grandiose Schauspielerensemble loben: Emily VanCamp (spielt Emily Thorne) überzeugt in ihrer Rächer-Rolle ebenso wie Madeleine Stowe als Hamptons-Queen Victoria Grayson, und auch die anderen Schauspieler liefern wirklich gute Leistungen ab.

Wer mit "Revenge" einmal begonnen hat, wird so schnell nicht mehr von der Serie loskommen! Um es mit Emilys Worten zu sagen:
»Ich glaube fest daran, zu beenden, was ich begonnen habe.«
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 31, 2014 2:24 PM MEST


My City Miami (feat. EbGb by Carmen Geiss) (Club Mix)
My City Miami (feat. EbGb by Carmen Geiss) (Club Mix)
Preis: EUR 1,29

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Singen kann sie zwar nicht ..., 14. Juni 2013
... aber der Song macht trotzdem Spaß!

Mit "My City Miami" bringt Carmen Geiss bereits ihre zweite Single raus, nachdem ihre erste Single "Jet Set" unter den Fans der Geissens bereits einen gewissen Kultstatus erreicht hat. Dass sie nicht singen kann, gibt Carmen selbst zu. Ist ja auch bei der heutigen Technik gar nicht mehr nötig. Sie hat einfach Spaß an der Musik.

"My City Miami" ist, wie der Titel schon ahnen lässt, ein Sommersong, größtenteils auf englisch, aber auch mit ein paar spanischen Einflüssen. Carmens Stimme ist ziemlich stark bearbeitet (wenn man nicht wüsste, dass sie es ist, würde man kaum drauf kommen), klingt aber durchaus angenehm. Im Endeffekt bekommt man hier genau das zu hören, was man von Carmen Geiss erwarten kann. Einen seichten Sommersong, der dem geneigten Hörer das Gefühl von Sonne, Strand und Meer vermittelt. Mehr kann und muss man von einem Sommerhit ja auch nicht erwarten. Daher gibt es von mir gute vier Sterne!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5