Profil für Amazon Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Kunde
Top-Rezensenten Rang: 3.637.893
Hilfreiche Bewertungen: 56

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Kunde "mara2197"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Wish List
The Wish List
von Eoin Colfer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig!, 9. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The Wish List (Taschenbuch)
Begeistert von den Büchern der "Artemis-Fowl"-Reihe, habe ich mir auch noch "The wish list" von Eoin Colfer zugelegt.
Könnte man an dieser Stelle 6 Punkte vergeben, würde ich es tun!
Ein liebevoll geschriebenes Buch über die wichtigen Dinge im Leben - Freundschaft, Vertrauen und Vergebung, dabei randvoll von unglaublich schwarzem Humor, technischen Spielereien und skurrilen Figuren:
Meg Finn hat ziemlichen Ärger. Himmel und Hölle streiten nach ihrem Tod um ihre Seele.Aber weder die eine noch die andere Seite haben Anspruch auf sie,da Meg's gute und schlechte Taten sich die Waage halten. Sie wird zurückgeschickt, um ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Rettung könnte ihr die Liste von Lowrie McCall bringen. Die letzten Wünsche des alten Mannes müssten erfüllt werden, dann hätte Beelzebub das Nachsehen. Der wiederum überläßt nichts dem Zufall...
Ein Buch, das einen nachdenken läßt über eigene Werte und "verpasste Gelegenheiten".
Colfer schreibt herrlich witzig, aber auch sehr emotional und traurig (spätestens beim letzten Satz sollte man ein Taschentuch zur Verfügung haben...).
Obwohl es auch hier am besten ist, das Original zu lesen, wünsche ich dieser Geschichte bald eine gute deutsche Übersetzung, um noch mehr junge (und ältere) Leser zu erfreuen.


The Wish List
The Wish List
von Eoin Colfer
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig!, 3. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The Wish List (Gebundene Ausgabe)
Begeistert von den Büchern der "Artemis-Fowl"-Reihe, habe ich mir auch noch "The wish list" von Eoin Colfer gegönnt.
Könnte man an dieser Stelle 6 Punkte vergeben, würde ich es tun!
Ein liebevoll geschriebenes Buch über die wichtigen Dinge im Leben - Freundschaft, Vertrauen und Vergebung, dabei randvoll von unglaublich schwarzem Humor, technischen Spielereien und skurrilen Figuren:
Meg Finn hat ziemlichen Ärger. Himmel und Hölle streiten um ihre Seele, die (nach einem "Zwischenfall") Meg's Körper leider verlassen mußte. Aber weder Teufel noch Petrus haben ein Recht auf sie, da Meg's gute und schlechte Taten sich die Waage halten. Sie wird zurückgeschickt, um ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Rettung könnte ihr die Liste Lowrie McCall's bringen. Die letzten Wünsche des alten Mannes müssten erfüllt werden, dann hätte Beelzebub das Nachsehen. Der wiederum überläßt nichts dem Zufall...
Ein Buch, daß einen Nachdenken läßt über eigene "verpasste Gelegenheiten".
Unglaublich witzig aber auch sehr emotional und traurig (spätestens beim letzten Satz sollte man ein Taschentuch zur Verfügung haben...).
Vielleicht gibt es ja auch bald eine gute deutsche Übersetzung.
Dann könnten noch mehr junge (und ältere) Leser Freude an dieser wunderbaren Geschichte finden.


Artemis Fowl: The Eternity Code
Artemis Fowl: The Eternity Code
von Eoin Colfer
  Broschiert

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zweifellos Colfers (bisher) größter Coup!, 2. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Artemis Fowl: The Eternity Code (Broschiert)
Dieses Buch kann, nein, muß man in einem Zug durchlesen!
Für mich ist "Artemis Fowl, The eternity code" das witzigste, rasanteste, spannendste und anrührendste Buch der Trilogie(?) um das kriminelle Genie Artemis Fowl und seine Freunde aus dem Erdreich. Eoin Colfer hat sich richtig "ausgetobt", und man merkt dem Buch an, welchen Spaß der Autor beim Schreiben gehabt haben muß. Alle wichtigen Charaktere aus den vorangegangenen Büchern sind natürlich wieder mit dabei und erfahren eine liebevolle Weiterentwicklung:
Captain Holly Short, die sich mit nörgelnden Untergebenen und ihrem cholerischen Chef herumschlagen muß und für Artemis wieder einmal ihre Karriere auf's Spiel setzen wird;
Foaly, das Technik-Genie, dessen Erfindungen selbst James Bond's "Q" wie einen blutigen Amateur erscheinen lassen;
Mulch Diggums, der clevere Zwerg;
und natürlich Artemis, der einen letzten großen Coup plant, diesmal allerdings seinen Meister gefunden zu haben scheint...
Die Spannung in der Handlung reißt praktisch nie ab.
Man hofft und bangt mit den Figuren.
Eoin Colfer schafft es meisterlich, den Leser zu bewegen.
Ein Buch zum Lachen (und auch zum Weinen) für (etwas ältere) Kinder und Erwachsene gleichermaßen.
Wenn möglich sollte man aber unbedingt das Original lesen, da der englische Wortwitz auch bei jeder noch so guten Übersetzung leiden muß.
5 Sterne für ein Buch, das man nicht verpassen sollte!


Seite: 1