Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Simplicius Simplicissimus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Simplicius Sim...
Top-Rezensenten Rang: 88.860
Hilfreiche Bewertungen: 101

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Simplicius Simplicissimus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
PHUNKZ T-Shirt STORMTROOPER NUDE NACKT DARTH STAR VADER WARS SEXY GIRL PORN
PHUNKZ T-Shirt STORMTROOPER NUDE NACKT DARTH STAR VADER WARS SEXY GIRL PORN
Wird angeboten von punkshirtz
Preis: EUR 14,90 - EUR 16,90

5.0 von 5 Sternen Geiles Teil :), 31. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir zwei T-Shirts im Zuge des Filmstarts von Star Wars: Ep. VII im Dez. 2015 bestellt, mal was Anderes.

Wegen der Größe habe ich zur Sicherheit zuvor beim Verkäufer nachgefragt und noch am selben Tag Antwort erhalten.
Nach dem Waschen kann ich sagen: Der allgemeine Schnitt ist nicht weit, aber auch nicht tailliert. Der Ärmel ist etwas schmäler ausgefallen und nicht zu lang.
Bei schlanker bis normaler 48er Konfektion und einer Größe von knapp über 1,80m paßt das T-Shirt perfekt (für Schlanke) bis tailliert (für etwas stärkere Staturen). Wer es also lieber lockerer trägt, dem würde ich eine Nummer größer empfehlen.
(Die auf Amazon angegebene Größentabelle stimmt leider nicht genau, auch meine Shirts haben in der Breite - nach dem Waschen - eher um die 50cm.)

Das Material ist 100% Baumwolle, zum Glück nicht zu dünn, sondern fester und blickdicht.

Weil von einem der Rezensenten die Größe des Motivs bemängelt wurde: das Motiv erstreckt sich vom Ausschnitt bis unter den Bauchnabel, also bis zum Hosenbund! Sehr viel größer geht eigentlich nicht, wenn man das Motiv noch vollständig sehen möchte.

Auch sonst war die Kommunikation mit dem Verkäufer hilfreich und flott, vorbildlich. Und das sogar am 31.Dezember, ganz toll!

Die Lieferzeit war zwar, wie angemerkt, lang (3-4Wochen), aber es lohnt sich. Das T-Shirt sitzt gut und sieht klasse aus.

FAZIT:
Ein einzigartiges frivoles Motiv, 100% feste Baumwolle, eine -für mich- gute Paßform und der Aufdruck ist auch nach dem Waschen wo er hingehört.
Und für das zuvorkommende Service des Verkäufers ein großes Lob.


TV Store Star Wars The Empire Strikes Back Heather Taupe Erwachsene T-Shirt (Medium)
TV Store Star Wars The Empire Strikes Back Heather Taupe Erwachsene T-Shirt (Medium)
Wird angeboten von TV Tees

4.0 von 5 Sternen Old School T-Shirt at its best :), 22. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr lässiges 70/80er Jahre Motiv!
Bin knapp über 1,80m und schlank und weil man bei Bekleidung bezüglich der Größe wirklich nie wissen kann, habe ich für eine genauere Auskunft auch beim Händler nachgefragt, welcher flott geantwortet hat. Ich war mir nicht sicher ob viell. sogar Gr.S paßt, da ein Rezensent meinte es sei typisch amerikanisch etwas größer geschnitten. Ich habe mich dann für Gr.M entschieden.
Nach dem Auspacken war es ein wenig unförmig und relativ groß. Doch nach der ersten Wäsche hat sich die Form wesentlich gebessert.
Es ist um die Brust leicht anliegend, unter den Achseln sitzt es wie angegossen (aber viel enger dürfte es nicht mehr sein), um Bauch/Rücken nicht mehr zu weit aber auch nicht sehr tailliert.
Insgesamt sitzt es jetzt sehr gut (gerade im Brustbereich leicht tailliert), ohne zu locker zu sein.
Das T-Shirt ist nur einen Tick zu lang, was aber Dritten gar nicht auffallen dürfte.

In natura wirkt das Motiv noch ein bißchen größer. Auch die erste Wäsche hat dem Aufdruck nicht geschadet, alles noch da:) Obwohl ein leichtes Auswaschen durch den Used-look nicht sooo schwer ins Gewicht fallen würde. Doch man kauft so ein Teil natürlich wg. des Motivs und das will man möglichst lange sauber erkennen.

Auch die Lieferung kam erfreulicherweise innerhalb von 2 Wochen aus den USA. Klasse.
4 volle Sterne


style3 Viva La Rebelion T-Shirt Herren rebellion guevara revolution, Größe:XXXL;Farbe:Grau meliert
style3 Viva La Rebelion T-Shirt Herren rebellion guevara revolution, Größe:XXXL;Farbe:Grau meliert
Wird angeboten von style3
Preis: EUR 16,90

5.0 von 5 Sternen Alles in bester Ordnung :), 22. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses T-Shirt einem recht großen (Star Wars-) Freund (ca. 1,90m und um die 100kg) zur Premiere von Episode VII geschenkt. Darum habe ich zur Sicherheit das größte (3XL) genommen. Paßt ihm super, aber kleiner hätte das T-Shirt nicht sein dürfen. Wenn man größer oder dicker ist, könnte auch das 3XL zu klein sein.

Die Lieferung hat dafür relativ lange gebraucht, fast 2 Wochen.

Sehr positiv: Das Shirt hat auch nach dem Waschen seine Größe und den Aufdruck behalten! Top!


Castlevania: Lords of Shadow 2
Castlevania: Lords of Shadow 2
Wird angeboten von Preferito, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,45

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eintönigkeit und Langeweile auf grafisch hohem Niveau, 22. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Castlevania: Lords of Shadow 2 (Videospiel)
Wegen der tollen Grafik und Story des ersten Teils habe ich mich nun (trotz sonstiger Mängel, siehe damaliges Review) dazu entschlossen doch auch den zweiten Teil zu spielen.
Das Intro ist wieder äußerst stimmig und spannend inszeniert und macht Lust aufs Spiel. Stil und Grafik sind auf den ersten Blick sehr schön.

Die Abwechslungsarmut wird allerdings recht schnell erkennbar: im Verlauf des Spiels sieht man bald nur mehr große Räume und noch größere Statuen in sehr düsterer Umgebung. Trotz der etwas moderneren Innenausstattung in den Labors unterscheiden sie sich nicht wirklich von der Grundpalette, dunkler 'Einheitsbrei'. Die paar faden Straßenteile und großen Außenansichten reißen das monotone Gesamtbild auch nicht raus.
Es ist im Großen und Ganzen nur eine Aneinanderreihung von Räumen, die tw auch keinen Sinn ergeben.
Im 1.Teil gabs neben Burgen auch Dörfer, Wälder, Sümpfe, Schneelandschaften, auch mal untertags und nicht ständig im Dunkeln.

An jedem Apparat, an jeder zweiten Tür muß Dracula Blut spenden. Das ist auf Dauer langweilig anzusehen.

Auch die Geschichte ist sehr monoton, Herumlaufen ohne wirkliches Ziel und Orientierung, riesengroßes langweiliges Labyrinth. Was wirklich schade ist, denn grafisch ist das Spiel wieder ' auch wenn eintönig ' eigentlich wunderschön gestaltet.
Es gibt außergewöhnlich schöne Momente wie zB die Erzählung des Puppenmachers, sonst ist's eher immer dasselbe.

Dafür fand ich die frei bewegliche Kamera, die oft bekritelt wurde überhaupt nicht schlimm, hat mich nie gestört. Nur an einigen Stellen, va. Kletterpassagen dreht sie sich wider die eigentliche Blickrichtung. Auch Bugs oder Grafikfehler sind mir nicht negativ aufgefallen. Das Bild ist zwar einige Male eingefroren, ansonsten handwerklich fehlerfrei.

Auch die viel kritisierten und für zu schwer befundenen Schleichpassagen fand ich nicht besonders schwierig. Das einzige Manko daran: die Ratte steuert sich so schlecht und ungenau als wäre sie ein Autobus. Zusätzlich gehen die andern Ratten nicht aus dem Weg und blockieren sich selbst. Ganz großes Minus.

Das Komboverhalten ist wie gehabt sehr gut und schnell ansprechend. Auch, wenn man sich letztendlich auf einige wenige Kombos beschränkt, die stark, flott und nicht zu umständlich auszuführen sind. Denn das Problem aus Teil 1 auch hier: die ständigen Unterbrechungen während einer Kombo. Es passiert anfangs laufend, daß man zB am Ende einer Achterkombo sogar noch beim letzten Schlag vom Gegner unsanft unterbrochen werden kann, tw sogar bei Kontermoves!

Das Benutzen der Relikte dauert 2,3 Sekunden! Das heißt auch die Heilung dauert ' weil es eine kl. Animation dazu gibt ' 2,3 Sekunden, in denen man ungeschützt ist! Obwohl Dracula schon zur Heilung angesetzt hat, kommen schnelle Kämpfer und Endgegner dazwischen.'. und stirbt dann dennoch. Das ist bei Gegnern, die schnell und ständig angreifen manchmal so extrem, daß man nicht zur Heilung kommt!

Die Bewegungen selbst und das Klettern gehen dafür sehr flott und auch die zusätzlichen Vampirfähigkeiten (Nebel, Fledermäuse) fand ich sehr spaßig.

Was mir gefehlt hat, ist ein Hauptmenü. Aus dem Spiel kann man nämlich nur über die PS-Taste aussteigen.

Die Liste der Schlagkombinationen ist unübersichtlich, wie überhaupt das gesamte Menü.
Die Karte ist so gut wie nutzlos, da sie nicht einmal die Richtungen zu den einzelnen Stadtteilen anzeigt. Sie ist winzig, zeigt kaum etwas an und ist dient der Orientierung nicht besonders.

Das Reisen zw. den Welten sowie der Weg zu den Herausforderungen ist beim ersten Sehen nett inszeniert, danach ist es bloß Zeitverschwendung. Und zwar richtig! Nicht nur, daß man jedesmal dieselbe Animation sieht, man muß auch noch selbst aktiv werden und 30 (!) Sekunden durch das Portal, einen leeren Tunnel steuern. Sehr nervig.
In der einen Welt rennt man ewig zum Wolfsaltar nur um in der nächsten Welt ewig zum Kartenraum zu laufen, den Ort, der eigentlich 'Schnellreise' ermöglichen soll. So braucht man um mal 'schnell' von A nach B zu kommen nicht selten eine halbe Stunde!

FAZIT:

Grafisch und handwerklich sehr schönes aber zu eintöniges Spiel mit viel schwächerer Story als im ersten Teil. Trotz ganz weniger Wow-Elemente packt es den Spieler bei weitem nicht so wie Teil 1.

Unnötig zeitintensiv und nervige Pausen/Zwischensequenzen. Hat auch wie der erste Teil seine nervigen Gegner (zB. Agreus Labyrinth, Krawallpanzer, Skelette), sonst ist das Spiel keine besondere Herausforderung, nicht einmal die Endgegner. (Sogar den allerletzten beim ersten Versuch geschafft!).
Dafür ist es auf dem höchsten Level (Prinz der Finsternis) und in den Herausforderungen teilweise bockschwer. Da reicht oft ein Treffer und der halbe Lebensbalken ist weg. Ohne Konter und ständigem Ausweichen hat man keinen Meter, das wird dann richtig mühsam und ein Joypadkiller.

Sehr schade, eine Menge verschenktes Potential, denn ansonsten wäre es wieder ein sehr schön gestaltetes Spiel.
Darum gute und solide 3 Sterne plus.


The Agent - OSS 117, Teil 1 & 2 (2 Blu-rays)
The Agent - OSS 117, Teil 1 & 2 (2 Blu-rays)
DVD ~ Jean Dujardin
Preis: EUR 13,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorsicht, keine Extras zu Teil 1!, 29. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Rezension bezieht sich hauptsächlich auf den Inhalt der BluRays.

Ich habe mir die Doppel-BD vor allem wegen Teil 1 ("OSS 117-Der Spion, der sich liebte") gekauft, da ich die Hommage an diesen eigenen Stil (va durch die großartige schauspielerische Leistung Dujardins!) äußerst gelungen finde, auch wenn es mE für große Lacher nicht reicht.

Auf den ersten Blick scheint in dieser Doppelausgabe alles dabei zu sein, nicht bloß der 2. Teil sondern darüberhinaus auch alle klassischen Extras wie Audiokommentare, Making of, Outtakes und geschnittene Szenen.

Der entsprechende Hinweis darauf findet sich auf der Rückseite des Covers auf der Seite zu "OSS 117-Der Spion, der sich liebte".

Im Vergleich zu den Einzelveröffentlichungen sprach also nichts gegen diese Doppelausgabe.

Die herbe Enttäuschung folgte auf dem Fuß: Als einziges Extra ist zu Teil 1 der Audiokommentar von Regisseur Michel Hazanavicius und Jean Dujardin enthalten! Kein Making of, keine entfallenen Szenen oder Outtakes!

Hätte ich das gewußt, ich hätte wohl bloß den 1.Teil als Collectors Edition gekauft.

Daß der Hinweis auf alle Extras auf dem Cover so irreführend angebracht ist, ist nicht in Ordnung und kann zu einem Fehlkauf führen.

Zu Teil 2 („OSS 117-Er selbst ist sich genug“) sind allerdings alle Extras enthalten.

Kleines Detail am Rande: der 50er Jahre Look des Films (prinzipiell grandios und täuschend echt) kommt auf BluRay aufgrund des schärferen Bildes naturgemäß etwas schlechter rüber als bsw im TV oder auf DVD.

Fazit:
Wer also va den ersten Teil mit Bonusmaterial bevorzugt, sollte zur Collectors Edition greifen. Für den perfekteren James Bond-Look womöglich sogar zur DVD, die dann auch billiger ist.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nur 2 Sterne wg. sehr eingeschränkter Brauchbarkeit :(, 13. August 2014
Mein alter Chiemsee-Rucksack, das Vorgängermodell von dem zurzeit auf Amazon angebotenen, ist robust und hat die perfekte leichte V-Form. Trotz vieler Strapazen über mehr als ein Jahrzehnt hat er sich erstaunlich gut gehalten. Noch dazu sind Rucksäcke mit Kordelzug als Verschluß gar nicht mehr so leicht zu finden.
Darum habe ich mich wirklich gefreut, daß dieses Modell endlich wieder zu haben ist, und dann auch noch in so lässigen Farben.

Leider unterscheidet sich das aktuelle Modell doch in folgenden Punkten:

- Auch wenn Boden und Rücken wieder leicht gepolstert sind, ist das Material des Rucksacks viel dünner. Auch die Schulterriemen sind etwas schmäler als noch vor 15 Jahren. Und die Plastikverschlüsse sind nicht ganz so robust.

- Damit hätte ich noch leben können, aber ein großes Problem, und für mich ein großes Abwertungskriterium und das Knock-Out-Kriterium, ist, daß der Boden nur knapp 9 cm breit/tief ist! Ganz im Gegenteil zu den auf Amazon angegebenen Maßen (42 x 28 x 28 cm). Mit den zweiten 28 cm ist wohl die Öffnung oben gemeint.

Der Boden ist in Wirklichkeit leider max. eine Handbreit tief. Damit passen auf die Grundfläche nicht mehr als 2,3 Bücher hochkant.

Der untere Teil ist soo eng und flach, daß der Rucksack wie ein Trichter wirkt.
Dadurch, daß der Rucksack unten zu schmal ist und man das Gewicht nicht verteilen kann, kippt der obere Teil vom Rücken weg. Das erhöht den Tragekomfort nicht unbedingt.

Mit diesen Maßen wirkt das neue Modell wie ein Kinderrucksack und als solcher ist er vielleicht ganz gut zu gebrauchen.

In der jetzigen Form ist er leider nur sehr eingeschränkt zu empfehlen.
Ich hatte aufgrund des viel zu schmalen Bodens leider keine Verwendung für diese Neuauflage des Originals. Sobald der Rucksack passende Proportionen, der Boden wenigstens 18 cm Tiefe hat, schaue ich nochmal rein.


Moses 81370 libri_x Büchertasche Lesestoff aus 100% Baumwolle mit Stickerei
Moses 81370 libri_x Büchertasche Lesestoff aus 100% Baumwolle mit Stickerei
Preis: EUR 12,32

2.0 von 5 Sternen Vorsicht, läuft nach dem Waschen ein!!, 5. Juni 2014
Ich benutze diese Tasche um meine Bücher (va. Softcover) im Rucksack und in Umhängetaschen zu schützen. Dazu kann man noch Stifte und Marker hineinstecken und man hat alles beisammen.
Das "Büchersackerl" ist robust und sieht nett aus weswegen es oft in Gebrauch ist.

Um es nach Jahren endlich zu reinigen, habe ich es in Handwäsche mit lauwarmen Wasser und Feinwaschmittel gewaschen.
Daß es dabei ein wenig Farbe gelassen hat, hat mich nicht so gestört wie die Tatsache, daß es ziemlich aus der Form geraten ist, es ist nun fast quadratisch:

in der Höhe um gute 3-4 cm (!) geschrumpft,
die obere Kante hat sich um einen Zentimeter zusammengezogen,
dafür ist die untere Kante um einen Zentimeter breiter geworden.

Jetzt stehen 18/19 cm hohe Taschenbücher fast aus dem Sackerl raus, etwas größere Bücher stehen über, die Ecken stoßen sich nun ab. Das Sackerl hat jetzt nur mehr einen Nutzwert für Reclambüchlein.

Ich finde das recht enttäuschend für ein kleines buntes Baumwollsackerl um fast 9 Euro.

p.s.: die Abmessungen betrugen davor ca. 20 x 25 cm (so wie in der Amazon-Kurzbeschreibung angegeben, die weiter unten angeführten Produktinfos sind nicht korrekt)


Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 23,53

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Cooler Film aber Spiel für Dummies oder Beyond Two Souls differenziert, 3. April 2014
Ich war schon sehr gespannt auf BTS und die dreiviertelstündige Demo auf einer Spielemesse hat mich umgehauen, ich hatte teilweise Gänsehaut. Da die Erwartungen zu erfüllen, ist natürlich schwierig.
Und da ich Heavy Rain ausgezeichnet fand, muß es sich den Vergleich gefallen lassen :)

VERDIRBT EINEM FAST DIE LAUNE:

- Anfangs hielt ich die neuen WEISSEN PUNKTE für eine gute und flott spielbare Idee. Allerdings wußte ich da noch nicht, daß es sich in dem gesamten Spiel fast ausschließlich darauf beschränkt.

Und so nerven die weißen Punkte, weil es ein sehr unsinniges und das langweiligste QTE überhaupt ist. Bei Heavy Rain hatte man wenigstens noch komplexere (Hand)bewegungen nachzumachen. Aber einfach id Richtung eines Punkte zu zeigen, hätten sie sich gleich sparen können, weil man auch überhaupt keinen Bezug zu der Bewegung und der Handlung bekommt.

Abgesehen davon übersieht man diese weißen Punkte im Spielgeschehen recht leicht.

Außerdem setzt Jodie plötzlich automatisch irgendwelche Aktionen obwohl man nur die Kamera justiert, weil man zufällig in die Richtung eines Punktes drückt.

- Die Kamera ist manchmal störrisch aber immer ziemlich träge. Mal kann man die Kamera um 360° drehen, mal nur einen kleinen Ausschnitt einfangen und es nervt jedesmal ausprobieren zu müssen wie weit viel man nun sehen kann.

Jodie‘s Steuerung und diese Gummiband-Kamera bleiben das ganze Spiel über gewöhnungsbedürftig.

Im Gegensatz dazu läßt sich Aiden sehr simpel und problemlos flott steuern.

- Der größte Minuspunkt sind für mich die QUICK TIME EVENTS: Quick Time Events verdienen diesen Namen bei Beyond Two Souls nicht! Das war bei Heavy Rain ganz anders.

Man ist schwer unterfordert, das Spiel besteht zu 90% nur daraus, den rechten Stick id richtige Richtung, also in Richtung eines weißen Punktes, zu drücken!

Sehr enttäuschend ist, daß man so gut wie bei jedem QTE versagen kann (absichtlich, denn sonst passiert das ohnehin nie), ohne daß es einen Unterschied in der Story macht. Es muß sich ja nicht gleich auf das Finale auswirken aber, daß sogar der anschließende Dialog und die Szene dieselben bleiben, egal ob QTE geschafft oder nicht, ist schon sehr desillusionierend!

- Das gesamte GAMEPLAY ist schlichtweg zuuu einfach, fast schon ein Witz. Man könnte auch übertrieben sagen, es existiert so gut wie nicht. Und wenn der Spieler auch noch die Geradlinigkeit des Gameplays erkennt, muß man sich schon sehr an die gute Story halten, um nicht die Lust zu verlieren.

Dies nimmt einem jegliches Gefühl der Herausforderung und des Ernstes, der hinter dieser an sich dramatischen Story steht und reißt einen leider oft aus der tollen und einnehmenden Stimmung.

- Das neue Zeitlupen-Kampfsystem ist prinzipiell eine toll inszenierte Idee, nur funktioniert es oft nicht ordentlich, weil die Richtung in der Hitze des Geschehens nicht erkennbar ist. Oft drückt man in die logisch richtige Richtung doch es ist scheinbar die falsche :)
Wenn zB. eine Attacke von oben kommt, möchte man meinen nach unten zu drücken um sich wegzuducken sollte passen. Denkste.
(Oder zB. beim Billardspielen: soll ich nun in die Richtung des Stoßes drücken oder zuerst in die Richtung des Ausholens?)

- Die GEFÜHLE zu den anderen Darstellern haben sich nicht überall eingestellt. Während ich die Wut und Enttäuschung, Mutter-Kind-Beziehung und die Beziehung zu ihren beiden Betreuern Nathan Dawkins und Cole Freeman durchaus mitfühlen und aufbauen konnte, war(en) die Liebesbeziehung(en) für mich nicht nachvollziehbar und eher gezwungen. (Wieso sollte Jodie jemanden küssen, den sie erst in einem Kapitel gesehen hat und wo sie schwer enttäuscht wurde?)

Manche Reaktionen der Charaktere passen gar nicht od. sind nicht schlüssig.

- Man hat das Gefühl durch das Spiel gehetzt zu werden, weil man durch das Script gedrängt wird und Szenen plötzlich weiterspringen, weswegen man sich die tolle Grafik oft nicht in Ruhe ansehen kann.

Die Zeit hat man dann dafür beim nochmaligen Durchspielen, weil man leider die Cutscenes nicht überspringen kann! Dadurch werden einige Kapitel wirklich zur Qual, va wenn man Trophäen ergattern möchte.

- Dadurch, daß das Spiel laufend lädt, ist die PS3 manchmal leicht überfordert gewesen und einige Male abgestürzt.

SCHLICHTWEG „WAU“:

- Ganz tolle GRAFIK! Leider kann man sich oft nicht die Zeit nehmen die Gegend zu erforschen, weil man vom Script ausgespielt wird. zB. springt die Szene nach kurzer Zeit grundlos weiter od. man kann Gegenstände nur einmal benutzen oder nicht auf – und abdrehen.

Wahnsinns Grafikelemente (naturgemäß bei Quanticdream mit Schwerpunkt auf Gestik, Mimik und Haut): Schneeflocken, Schwebeteilchen, Lichteinfall, Umgebung im Freien, Regen, Tränen, Schweiß, Hautoberfläche, Venen, Falten, naßer Asphalt, die Bekleidung, die Ausrüstung und noch einige andere grafische Leckerbissen. Bei manchen kann man wirklich von SFX sprechen!

Die Bewegungen sind erste Sahne und überaus realistisch, nahezu perfekt und natürlich.

- STORY: Wohl der Hauptgrund BTS zu spielen :)

Bist Du narrisch, es gibt Momente, die sind dermaßen fantastisch und emotional umgesetzt, daß man glücklich grinsend vorm Fernseher hockt. Aber genauso kann es einen auch drücken, daß man fast Tränen in den Augen hat.

Schon Heavy Rain war großartig erzählt, und beide sind meiner Meinung nach 1:1 als toller Film umsetzbar. Und das obwohl BTS sicher heikler ist, weil eine übernatürliche Geschichte weitaus schwieriger (realistisch) umzusetzen ist ohne kitschig oder bescheuert zu wirken, ist es hier richtig toll gelungen.

Die Inszenierung ist trotz einiger Mängel absolut filmreif.

FAZIT:

Beyond: Two Souls schwankt zwischen Bombast-Grafik und ganz großen Gefühlen, die den Spieler einnehmen und sehr durchschnittlichen und echt langweiligen Kapiteln, die sich ziehen.

Ich habe zwar gewußt worauf ich mich einlasse (Story plus QTE), dennoch hatte ich mir (va vom Gameplay) mehr erwartet.

Auch finde ich anachronistischen Erzählstil toll, wenn es Sinn macht und die Dramaturgie steigert. Allerdings hat man es hier zu gut gemeint. Die Kapiteln sind ohne System und zusammenhanglos aneinandergereiht. Hier springt die Geschichte doch sehr und va grundlos. Es gibt nur zwei Geschichten, bei denen man einen direkten Anknüpfungspunkt zu einem anderen Kapitel erkennt. Alle anderen könnten in jeder beliebigen Reihenfolge gespielt werden ohne, daß es einen erzählerischen Unterschied machen würde.

Eine tolle Idee wäre es gewesen, wenn man nach Beendigung des Spiels alle Kapitel chronologisch spielen hätte können. Das wäre ein toller Bonus gewesen und sicher nicht besonders schwer umzusetzen! (Anregung an die Programmierer als kleines Update ;))

Auch wenn einige wirklich hervorragende erzählerische, grafische und emotionale Szenen dabei sind, so bleibt vieles einfach nur nett od. zumindest grafisch sehr schön.

Zusammen mit den unbedeutenden QTE, die überhaupt keine Herausforderung und Bindung an das Spiel darstellen, ist es ein Erlebnis zwischen himmelhochjauchzend und so lala.

Emotionaler und tiefer steckt man in Heavy Rain, denn man hadert viel mehr mit den getroffenen Entscheidungen, da sie tatsächlich Konsequenzen haben, und die gefallen oft gar nicht.
Bei BTS geht es lange nicht so tief. Ganz egal wie oft man scheitert (sogar wenn man es darauf anlegt und absichtlich nichts oder alles falsch drückt;)), es ist nicht möglich zu versagen, das Spiel schiebt Jodie unaufhaltsam Richtung Finale. Das ist zwar storytechnisch gut durchdacht, läßt den Spieler nun aber überhaupt keine Angst mehr um Jodie haben, zusätzlich zu den ohnehin schon so erbämlichen QTE. Und Aidens Hilfe.

Trotzdem ist das Experiment, diese nicht leicht zu erzählende Geschichte dem Spieler/Zuseher glaubhaft zu machen und ihn in diese Welt zu entführen, gelungen, selbst wenn die Story einige Klischees bedient.

Auf jeden Fall ist Beyond: Two Souls sehr schön zu spielen und großteils emotional packend, auch wenn der Spielspaß etwas kurz kommt und die Monotonie durchschlägt (va beim wiederholten Spielen, da man die Cutscenes nicht überspringen kann).

Insgesamt gute 3,5 – 4 Sterne, mit Ausschlägen zu 5 Sternen aber genauso zu 3 Sternen in die Mittelmäßigkeit und Fadesse.


Metal Gear Rising: Revengeance (uncut)
Metal Gear Rising: Revengeance (uncut)
Wird angeboten von Lifestyle & Genuss
Preis: EUR 4,59

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider kein Vergleich zu Vanquish, 2. April 2014
Ich wollte ähnlich wie bei Vanquish ein fesselndes Kleinod entdecken und habe daher bei MGRR auf eine Art Vanquish mit Schwert gehofft.

POSITIV:

- (relativ) flottes Gameplay

- Ist ein typisch japanisches Cyberdesign ohne besondere Überraschungen aber recht ansehnlich.

- lässige SFX

- Blade-Modus ist spaßig umgesetzt, funktioniert tadellos (auch wenn das gleichzeitige Steuern der Perspektive und des Schwertes anfangs einige Schwierigkeiten mit sich bringt) und ist sauber programmiert.

NEGATIV:

- Zielerfassung und Kamera eine Frechheit: man sieht Richtung Ziel, beim Anvisieren dreht sich Raiden aber plötzlich zu einem ganz anderen Gegner. In dieser Zeit wird man dann hinterrücks getroffen.

- Auch das Bedienen der Zweitwaffen dauert für so ein flottes Spiel vieeel zu lange: Das Umschalten zu den Sekundärwaffen ist umständlich u. dauert, es braucht stets 1,2 sek bis das Menü beim Aufrufen reagiert. In dieser Zeit steht man schutzlos da.
Nachdem man die Zweitwaffe benutzt hat, steht Raiden wieder 2 sek da ohne daß er bewegt werden kann.

Überhaupt dauert jedes Anwählen einer Aktion (Waffenwechsel, Auswahlbildschirm, Menüs, selbst Aktionen im Spiel…) 1,2 sek und ist nur im Stillstand möglich. Das nervt nicht nur gewaltig sondern ist auch der Grund weshalb man unnötig oft getroffen wird.

- Ähnlich wie bei Castlevania LOS muß man Bewegungen und Combos vorausplanen und 3 sek vorher drücken, weil Raiden langsam reagiert. Combos kann man – einmal gedrückt – nicht mehr unterbrechen, Raiden bringt seine Combo stur 2, 3 Sekunden lang zu Ende. Dabei gehen diese oft ins Leere während man Angriffen schutzlos ausgeliefert ist.

Bei einem Spiel, das auf Geschwindigkeit setzt, ist genau das ein unnötiger Frustfaktor.
(Wie es anders geht, zeigt zB ein God of War III.)

- Ständiger Kampf mit der Kamera, die sich prinzipiell zwar frei bewegen läßt, sich aber immer langsam automatisch hinter Raiden positioniert. Dh. man muß ständig gegensteuern, wenn man Raiden in eine andere Position bewegt.

- Leider eine unnötig ausgewalzte Story, wobei einem die ewig langen Dialoge mit den einzelnen Mitarbeitern schon nach kurzer Zeit gehörig auf den Zeiger gehen (va wenn es sich nur mehr um den inneren Konflikt von Raiden dreht!)

FAZIT:

Bei den Moves hätte ich mir mehr Finesse und Notwendigkeit erwartet. Ich bin mit Kontern und simplem Button-Smashing (bzw. mit 2, 3 Lieblingscombos) ohne größere Probleme zügig durch alle Levels gekommen. Die Zweitwaffen spielen leider nur eine sehr untergeordnete Rolle.

Interessant kann das Game für jene sein, die Sekunden hinterherjagen und Rekorde brechen wollen, indem sie herausfinden welche Gegner man wie am schnellsten zerlegt.

MGRR war spaßig (va. gegen die großen Gegner) hat mir aber zu wenig (Abwechslung) geboten.


Mil-Tec Us Flieger Helmtasche mit Gurt
Mil-Tec Us Flieger Helmtasche mit Gurt
Preis: EUR 14,90 - EUR 26,75

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Halbwegs ok, Preis-Leistungsverhältnis eher bescheiden., 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe bereits eine andere Helmtasche, die ein kleines Raumwunder ist und wollte nun diese von Mil-Tec testen.

Gleich vorweg, die Farben sind auf Amazon zu leuchtend, es empfiehlt sich die Bilder direkt bei MB-World24 anzusehen.

POSITIV:

+ Das Material der Tasche ist zwar etwas steif, wirkt aber sehr robust.
+ Sie ist leicht gepolstert, dennoch kann man sie recht klein zusammenfalten.
+ Große (aber tiefe) Außentaschen.

3 MANKOS, die für mich sehr störend sind (und die mich vielleicht von einem Kauf abgehalten hätten):

- Ganz billige Karabiner und Druckknöpfe!

Der schwarze Lack auf den Metallteilen zerkratzt sofort beim ersten Abnehmen des Gurtes die Ringe.

Die Karabiner sind überraschend klein und zudem steif und fixiert, sie haben kein Drehgelenk!
Man kann sich den Gurt also nicht richten, wenn man ihn um hat, sondern muß ihn auf beiden Seiten richtig einhängen.

Und egal wie man den Gurt einhängt, entweder man hat die unschöne dicke Nahtseite vorne oder den großen metallenen Verstellring für die Länge direkt auf der Schulter.

- Die Tasche hat leider so gut wie keinen Boden, was sie ist sehr flach macht, ähnlich wie ein großes Kuvert. Dadurch kann man sie leider kaum bauchig füllen, was die Gepäckmenge doch sehr einschränkt.
Es gehen sich zB. knapp zwei A4-Ordner aus. Ein Vollvisier-Motorradhelm paßt gar nicht, den bekommt man nicht einmal durch die Öffnung.

- Obwohl etwas mehr Platz in der Tasche wäre, verengt sich die Tasche beim Öffnen zu einem Kegel. Das ist zwar nicht so wild wie der „fehlende“ Boden, führt aber insgesamt zu einer unnötigen Fummelei, wenn man etwas sucht und verhindert, daß man den Platz nützen kann.

Ideal wäre es, wenn die Tasche leicht die Form eines V’s und einen Boden hätte, dann bekäme man ungleich mehr und auch etwas sperrigere Dinge hinein.

(- Meine Tasche hatte entgegen den Photos leider mehr braune als grüne Flecken. Ist aber Geschmackssache und habe ich nicht in die Bewertung einfließen lassen.)

FAZIT:

Mit den genannten Schwächen (Form d. Tasche, sehr billige Karabiner u. Metallteile) für 12 Euro in Ordnung, für das knapp Doppelte (wg. recht hoher Versandkosten) würde ich die Tasche nicht oder nur sehr eingeschränkt empfehlen. Daher 2,5-3 Sterne.

Versand und Lieferung von MB-World24 flott und tadellos.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4