ARRAY(0xa2f37ca8)
 
Profil für BeautyBooks > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BeautyBooks
Top-Rezensenten Rang: 6.695
Hilfreiche Bewertungen: 213

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BeautyBooks "BeautyBooks88" (Salzburg, Österreich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17
pixel
Dornenherz: Jedem Ende wohnt ein Anfang inne
Dornenherz: Jedem Ende wohnt ein Anfang inne
von Jutta Wilke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Emotional, gefühlvoll und einfach wunderbar!, 24. April 2014
Ich sollte es nicht hören, aber es gibt Worte, die müssen ihren Weg nicht durchs Ohr nehmen. Es gibt Worte, die treffen direkt ins Herz. - Seite 72

Inhaltsangabe:
Anna verliert ihre Schwester und nichts ist mehr wie es einmal war. Mit ihren Eltern versteht sie sich alles andere als gut. Die Familie bricht auseinander. Ihre Schwester fehlt ihr, und sie weiß nicht mehr ein noch aus. Bis sie einen ganz besonderen Jungen auf dem Friedhof kennenlernt. Angelockt von einer Katze wird sie zu einer Engelsstatue gebracht, zu einer Lichtung, dicht bewachsen mit Moos und einem Meer aus weißen Rosen. Phil ist Friedhofsgärtner und erzählt Anna eine ganz besondere Geschichte der Engelsstatue und dessen weißen Rosen rundherum. Anna weiß nicht, dass sie mit diesem Jungen und seiner Geschichte eine schicksalhafte Wendung in Gang setzt..

Wie soll irgendjemand etwas verstehen, was ich selbst nicht verstehe? - Seite 74

Wie verzweifelt muss jemand geliebt haben, um trotz aller Trauer so etwas Wunderschönes zu schaffen? Wie viel Liebe ist nötig, um dem Schmerz mit so viel Leidenschaft zu begegnen? - Seite 90

Meine persönliche Meinung:
Ein so wunderschön gestaltetes Buch mit einem durchsichtigen Buchumschlag. Wird der Buchumschlag runtergegeben befindet sich ein ebenfalls wundervolles Cover mit dessen Engel und dem Kater, die in der Geschichte eine besondere und große Rolle spielen. Die Gestaltung ist ein wahnsinn und eine Augenweide schlechthin in jedem Bücherregal!

Ich presse die Augen zu und suche nach Bildern in meinem Kopf. Aber da ist noch immer nur diese schwarze Wand, die mein Leben in zwei Hälften teilt und mich nicht mehr auf die andere Seite sehen lässt. - Seite 106

Hat man die ersten Seiten gelesen, ahnt man sofort, dass es sich hier um eine sehr gefühlvolle und berührende Geschichte handelt. Anna ist mir sofort ans Herz gewachsen. Eine so liebe Protagonistin, wie ich sie schon lange nicht mehr kennengelernt habe. Ich konnte Annas Schmerz richtig nachempfinden. Wenn du einen Menschen verlierst, den du über alles geliebt hast, fühlt sich dein Leben einfach nur noch leer an. Anna versucht ihre Schwester bei ihren Eltern zu ersetzen. Sie benimmt sich wie ihre Schwester, sie schneidet sich die Haare kurz, wie ihre Schwester sie hatte, und sie will versuchen sich in dessen Freund zu verlieben, in Leon. Leon erstick fast vor Kummer, und sucht Trost bei Anna. Bis beide merken, dass sie sich einfach nicht ineinander verlieben können. Anna hat nur noch Phil im Kopf, und doch ist dieser Junge irgendwie anders als alle anderen.

Phils verwirrter Blick schneidet mir ins Herz, in das Herz, das ich schon lange verloren glaubte, in das Herz, das ich längst für tot gehalten habe. Ich wusste nicht, dass es noch so wehtun kann. So sehr. Das wusste ich nicht. - Seite 135/136

Ein Kater, der Anna zu dieser wundervollen Engelsstatue führt. Ein Meer aus weißen Rosen. Eine Geschichte die mein Herz erwärmen ließ. Bezaubernd, wunderschön und herzallerliebst. Ich hätte noch so gern viel mehr von Anna und Phil gelesen. Mir war dieses Buch eindeutig zu dünn, und das kommt selten vor! Jede einzelne Seite habe ich in mich wie ein Schwamm aufgesogen, genossen bis zum Schluss und mit einem tiefen Seufzer voller Glückseeligkeit beendet.

Wie viel größer mein Kummer war, ahnte er nicht, und er durfte es nie erfahren. Es hätte ihm und meinen Eltern das Herz gebrochen. So war nur ich es, deren Herz zerbrach. - Seite 138

Und da weiß ich es, es sind all diese vielen wunderbaren Kleinigkeiten, die Liebe so groß machen. All die kleinen Momente, Augenblicke, Erlebnisse. - Seite 177

Diese Geschichte ist nicht nur schön und liebevoll, auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz. Was hat es wirklich mit Phil und seinen Rosen auf sich? Mit dieser wunderschönen Engelsstatue mitten im Friedhof? Und dieser geheimnisvollen Katze, durch die Anna erst all das kennenlernen durfte? Dazwischen gibt es auch immer wieder Kapitel zu lesen, die kursiv dargestellt sind, und eine Geschichte erzählen, die in der Vergangenheit und auch eine wichtige Rolle spielen.

Eine Zeit lang glaubte ich, Liebe könne wachsen, wenn man nur lange genug wartet, ja ich glaubte sogar, Liebe müsse erst wachsen. Heute weiß ich, dass ich mich geirrt habe. - Seite 190

Ein schöner Schreibstil, der sich flott und einfach lesen lässt. Mein drittes Buch von Jutta Wilke und auch dieses mal hat sie mich wieder überzeugen können. Ich liebe ihre Jugendbücher und bin auf jedes einzelne Werk dermaßen stolz, dass ich es nicht beschreiben kann. Sie schafft es einfach immer mein Bücherherz höher schlagen zu lassen. Ich liebe ihre Art Bücher zu schreiben, ihre Wortwahl mit denen sie Geschichten zu Papier bringt. Die Gestaltung ihrer Bücher ist dem Verlag auch hierbei wieder äußerst gelungen. Jutta Wilke's Bücher und somit ihr neuestes Werk "Dornenherz" darf in keinem Jugendbuchregal fehlen. Ich habe absolut nichts zu bemängeln und vergebe daher volle Zebraanzahl!

Ich habe gestern wieder angefangen, meinen eigenen Weg zu gehen. Ich bin vielleicht noch ein bisschen wackelig auf den Beinen, aber es ist mein Weg. - Seite 206


Glasgow RAIN
Glasgow RAIN
von Martina Riemer
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön für zwischendurch :), 7. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Glasgow RAIN (Taschenbuch)
Vic tritt das letzte High School Jahr an. Die letzten Jahre waren nicht immer einfach für sie. Ihre Mutter starb und mit ihrem Vater versteht sie sich nicht besonderlich gut. Nun kann sie es kaum erwarten, die Schuluniform entlich einzumotten. Dieses High School Jahr ist anders als sonst. Dauernd trifft Vic auf diesen gutaussehenden Rafael. Er benimmt sich merkwürdig, taucht jedoch ständig überall auf und ist äußerst mysteriös. Trotz all diesen Eigenschaften schafft Rafael es, sich in Vic's Leben einzunisten, und auch in ihrem Herzen, wird er schon sehr bald einen besonderen Platz bekommen. Ihr Glück und ihre Freude mit Rafael hält jedoch nicht lange an. Seitdem sie Rafael nähergekommen ist, fühlt sich Vic andauernd beobachtet. Frauenmorde, die Glasgow überschatten, jagen ihr zusätzliche Angst ein. Geht tatsächlich etwas vor sich oder ist sie einfach nur verrückt geworden? Diese Fragen stellt sich Vic tagtäglich. Steckt Rafael hinter dem Ganzen? Ist er wirklich der, für den sie ihn hält? Wem kann sie noch vertrauen? Kann die Liebe bestehen, wenn die Angst einem die Luft abschnürt?

****

Meine persönliche Meinung:
Ein wundervolles Cover in das ich mich sofort verliebt habe. Blau- und Lilatöne sind meine absoluten Lieblingsfarben. Ein Pärchen, dass sich im Regen wiederspiegelt. Der Titel passt perfekt zu der Geschichte dieses Buches. Definitiv ein Eyecatcher in jedem Bücherregal!

Vic ist ein Mädchen, dass schon so einiges in ihrem Leben mitmachen musste. Sie verlor ihre Mama und wurde somit zur Halbwaise. Ihr Vater ist beruflich viel unterwegs und nimmt sich nur wenig Zeit für Vic. Wenn sich die beiden sehen, gibt es mehrwiegend Streit als dass sie die Zeit zusammen friedlich verbringen. Vic kämpft sich durch und ist froh ihre Freunde zu haben. Sie geht gerne zur Schule und lernt auch dort ihre erste große Liebe kennen. Rafael, der ihr ziemlich schnell den Kopf verdreht. Anfangs kam Vic mir wie ein verwöhntes zickiges arrogantes und kühles Mädchen vor. Umso mehr ich mich in die Geschichte eingelesen hatte, umso mehr schloss ich sie in mein Herz. Der Verlust ihrer Mutter, und der Reichtum ihres Vaters, haben ihr bisheriges Leben geprägt. Versetzt man sich in ihre Lage, kann man ihr Handeln und ihre Art einfach nur mehr nachvollziehen und verstehen.

Rafael, der Traum aller Mädels. Jedoch sehr zurückhaltend und äußerst mysteriös. Lernt man ihn jedoch kennen, merkt man schon bald, dass der erste Blick nicht immer der wahre und richtige ist. Auf den zweiten Blick erblickt man einen verständnisvollen, aufmerksamen und sehr hilfsbereiten Jungen, der nur eines will - Vic! Ein wundervoller männlicher Charakter, den man sich bildlich sehr gut vorstellen konnte (grins). Ein Lob an die Autorin! Die beiden Hauptprotagonisten finde ich sehr gut ausgearbeitet und wurden für mich hervorragend dargestellt.

Neben diesen beiden Charakteren hat mir jedoch auch ein anderer sehr sehr gut gefallen. Trotz seiner bösen und dunklen Art, fand ich ihn super klasse: Cailean! Über diesen Jungen möchte ich jedoch nicht allzuviel verraten. Dafür müsst ihr Glasgow Rain schon selbst lesen, um zu erfahren, welche Rolle er in Vics Leben spielt.

Die beiden Zwillinge, Stew und Aimee, und auch die besten Freunde von Vic fand ich herzallerliebst. Die drei sind einfach ein klasse Team und gehen gemeinsam durch dick und dünn. Diese beiden Geschwister haben mich sehr oft zum schmunzeln gebracht, vielen Dank dafür.

Eine romantische Liebesgeschichte eines jungen Pärchens, dass verschiedener nicht sein könnte. Ein kurzweiliges Debut, dass man schnell für zwischendurch lesen kann. Kommt man dem Finale immer näher, will man das Buch nicht mehr zur Seite legen. Ein Ende, dass für mich doch sehr vorhersehbar war, wie so viele andere Geschehnisse in Glasgow Rain. Eine Geschichte, die jetzt nicht wahnsinnig anspruchsvoll ist, aber trotzdem schön und flott zu lesen ist. Die Autorin hat noch dazu einen kleinen mystischen Teil eingebaut, den ich richtig klasse fand. Langeweile kommt hier definitiv nicht auf!

Trotz kleiner Mängel, die ich für eine kurzweilige Liebesgeschichte nicht schlimm finde, gibt es hierfür eine absolute Leseempfehlung von mir. Ich habe Glasgow Rain sehr gerne gelesen. Es hat mir schöne und romantische Lesestunden beschert. Ich habe den Schreibstil der Autorin genossen und in mich aufgesogen. Ich würde mich freuen, noch mehr von ihr lesen zu dürfen!
[...]


Ein Kater in geheimer Mission (Winston, Band 1)
Ein Kater in geheimer Mission (Winston, Band 1)
von Frauke Scheunemann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzallerliebst :), 12. März 2014
Mann und Kater passen einfach besser zusammen als Mann und Frau.. - Seite 22

Man muss versuchen, auch aus so einem verkorksten Tag noch etwas zu machen. Wenn dabei ein großer Hering für mich rausspringt - umso besser! - Seite 78

Die Geschichte:
Kater Winston lebt wahrlich ein wunderschönes Katzenleben. Haushälterin Olga kümmert sich liebevoll um Herrchen Werner und seinen treuen Gefährten und kocht den beiden tagtäglich wunderbare Speisen. Den beiden fehlt an nichts. Bis eines Tages Olga den Job aufgibt und die beiden verlässt. Ihr Ersatz: Ihre Schwester Anna. Im Schlepptau: Töchterchen Kira. Wie soll Winston denn da noch in Ruhe schlafen können? Er mag doch keine Kinder. Kann Anna denn so gut wie Olga kochen? Gibt es weiterhin köstlichen Herringsalat oder Geflügelleber mit Petersilie? Winston hasst Veränderungen. Er will seine Olga und die Ruhe wieder zurück. Und eines Tages. Tja, da befindet sich Kater Winston im Körper von Kira. Und Kira ist plötzlich Kater Winston. Nanu, wie konnte denn das bitte passieren? Hiiiiilfe !! Ein lustiges und spannendes Katzenabenteuer beginnt.

Fazit des Buches:
Mein Kater, der auf den Namen Sancho hört, ist mindestens genau so verwöhnt wie Kater Winston. Er frisst jedoch noch normales Katzenfutter und keinen Herringsalat oder Geflügelleber, aber beide sind sie rabenschwarz, und herzallerliebst. Kater Winston muss man einfach mögen und ich als Katzenliebhaberin wollte ihn am liebsten ganz fest an mich drücken. Das kleine aber wunderbare Abenteuer mit Winston hat mir als Erwachsene Person sehr sehr viel Spaß bereitet. Ein Buch, dass für Kinder ab dem 11. Lebensjahr gedacht ist. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es meinem kleinen Sohn, der nun 7 Jahre alt ist, ebenfalls sehr viel Spaß bereiten würde, wenn Mama die Abenteuer von Kater Winston abends im Bett vorlesen würde, und jetzt wo ich das Buch gelesen habe, wird es auf jeden Fall bald mit dem kleinen Mann in Angriff genommen. Ich muss es einfach nochmal lesen, und bald erscheint ja auch schon Band 2 "Agent auf leisen Pfoten". Kira ist ein unglaublich kluges und liebes Mädchen, die Winston sehr in ihr Herz geschlossen hat. Die Anfangsschwierigkeiten der beiden waren schnell verflogen und schon bald wurden sie zu sehr guten Freunden. Kira lernt schon bald ein Katerleben etwas näher kennen, und Winston erlebt die Welt mit zwei Beinen weniger. Ein Abenteuer, dass den Großen und den Kleinen ganz viel Freude bereitet. Ich freue mich auf weitere Geschichten mit Kater Winston und empfehle dieses Buch an alle Katzenliebhaber, Eltern und Kindern auf jeden Fall weiter!

[...]


Der Geschmack von Glück
Der Geschmack von Glück
von Jennifer E. Smith
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Jugendbuch voller Poesie!, 10. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Geschmack von Glück (Gebundene Ausgabe)
Inhaltsangabe:
Ellie erhält eine Email, dank eines klitzekleinen Tippfehlers, die eigentlich nicht für sie gedacht ist. Der Absender dieser Mail ist Graham Larkin, der heißumschwärmte Teeniestar aus Amerika. Ein Junge der in einer vollkommen anderen Welt als Ellie lebt. Ellie wuchs ganz ohne Glamour auf, in einem idyllischen kleinen Küstenstädtchen in Maine. Die beiden wissen nichts voneinander und wie es das Glück so möchte, entspinnt sich ein wunderbarer, sprühender Dialog zwischen den beiden. Sie sprechen über Gott und die Welt, nur nicht wer sie in Wirklichkeit sind. Schon bald verschlägt es Graham in Ellies kleines Küstenstädtchen. Er will sie persönlich kennenlernen und entschied sich als Drehort, für seinen neuesten Film, für Maine. Zwei junge Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Graham den Ruhm, die Presseleute und viele Fans tagtäglich um sich hat, scheut Ellie die Öffentlichkeit. Sie jobbt in einer kleinen Eisdiele und hilft nebenbei noch im Laden ihrer Mutter aus. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihrer Email-Bekanntschaft über den Weg laufen wird, und wer sich tatsächlich hinter dieser Person verbirgt.

Meine persönliche Meinung:
Ein Buchcover, dass so viel Glück und Freude ausstrahlt, und somit den Inhalt des Buches perfekt widerspiegelt. Bei diesem Cover muss ich sofort an den Sommer denken. An ein Mädchen, dass lacht, und fröhlich durch eine Blumenwiese läuft. Wie ihr seht, lädt mich dieses Bild eines wunderhübschen Mädchens sofort zum Träumen ein, aber auch die Geschichte hat mich richtig verzaubert.

Das Buch wird sofort mit dem Emailaustausch zwischen Ellie und Graham eingeleitet. Wir erfahren wie es zu diesem Tippfehler kam und welche email Ellie erhält. Ein wunderbarer Einstieg in die Geschichte, die den Leser sofort ins Geschehen miteinbezieht und so schnell auch nicht mehr loslässt. Die Seiten fliegen nur so dahin, und es macht so viel Freude, die beiden während ihrem kennenlernen begleiten zu dürfen.

Aus privaten Gründen habe ich seit einigen Monaten eine wirklich schlimme Leseflaute. "Der Geschmack von Glück" hat es geschafft meine Sorgen und alles andere völlig zu vergessen und mich für ein paar Lesestunden in eine schöne Geschichte mitzunehmen. Ich habe mich dabei immer wieder ertappt, dass ich stets mit einem zufriedenen Lächeln und viel Glücksgefühl in mir selbst, dieses Buch gelesen habe. Es hat einfach gut getan dieses Buch zu lesen. Ein so wunderbares Jugendbuch, dass mir wunderbare Lesestunden beschert hat.

Ellie und Graham sind zwei Protagonisten die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Beide sind so unterschiedlich und doch haben beide das Herz am richtigen Fleck. Graham ist berühmt und hat Geld ohne Ende, und doch ist er ein so bodenständiger und liebenswürdiger junger Mann. Ellie hingegen jobbt in einer Eisdiele um sich die Kosten für ihr geplantes Studium finanzieren zu können. Wie man es schon erahnen kann, haben beide jedoch eines gemeinsam. Ellie und Graham nehmen den Leser mit auf eine Reise über das Leben, die Liebe und alles was dazu gehört. Humorvoll, berührend, verträumt, federleicht, romantisch und spannend bis zum Schluss. Wenn man dieses Buch gelesen hat, hat man sofort Lust auf einen Sommerurlaub am Meer. Eine Sommerliebe voller Wünsche und Träume die oftmals sehr poetisch erzählt wird. Eine Geschichte an der ich absolut nichts auszusetzen habe. Auch wenn das Ende und einige Stellen für mich vorhersehbar waren, bzw. einleuchtend waren, empfand ich dies als absolut nicht störend, sondern eher als Freude, dass sich mein Wunsch für diese Wendung genau so zugetragen hat. Eine absolute Leseempfehlung von mir und ich vergebe mit einem großen hinterbliebenem Glücksgefühl 5 von 5 Zebras an "Der Geschmack von Glück" von Jennifer E. Smith.

www.beautybooks.at


Eden und Orion: Lichtjahre zu dir
Eden und Orion: Lichtjahre zu dir
von Helen Douglas
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine tolle Sci-Fi-Liebesgeschichte!, 16. Dezember 2013
Warscheinlich wirst du mehr als einmal das Bedürfnis haben, dich jemandem anzuvertrauen.. Einfach um nicht so alleine zu sein mit deinem Leid.. - Seite 192

**

Inhaltsangabe:
Ryan, der neue Schüler auf Eden's Schule. Er sieht verdammt gut aus und Eden verliebt sich Hals über Kopf in den Neuen. Er ist nicht nur gutaussehend sondern auch ziemlich merkwürdig. Er weiß nicht was eine Pizza ist und hat auch noch nie von Gandhi oder Mandela gehört. Und ganz plötzlich interessiert auch er sich brennend für Eden. Eines Tages, als Eden Ryan zu Hause einen Besuch abstattet, findet sie ein Buch, dessen Inhalt eine ferne Zukunft vorwegnimmt. Ein Geheimnis, da ist sich Eden sicher, und sie möchte es gerne lüften und mehr davon wissen. Ryan ist dazu bestimmt, auf dieser Erde eine wichtige Mission zu erfüllen. Und was hat mit alldem Eden zu tun? Eden hat vielleicht schon bald seine einzige Chance, seinen Auftrag zu erfüllen, zerstört.

**

Meine persönliche Meinung:
Ich liebe Zeitreiseromane. Eden & Orion hat mir von anfang an dies in allen Klappentexten und Kurzbeschreibungen versprochen. Bei diesem Buch handelt es sich um eine Geschichte die eine Liebe im Hier und Jetzt beschreibt in der wir aber auch eine Mission aus der Zukunft geliefert bekommen. Dieses Buch musste also sofort gelesen werden.

Ein flüssiger Schreibstil der mir den Einstieg in die Geschichte besonders leicht machte. In einem Rutsch lässt sich dieses Buch herunterlesen. Helen Douglas liefert uns in "Eden & Orion" eine Liebesgeschichte vollgepackt mit Details und Informationen aus dem Sternenhimmel. Eine interessante Kombination, die mir äußerst gut gefallen hat. In diesem Buch kann man wahrlich noch das ein odere andere lernen. Die Dialoge zwischen Ryan und Eden kamen mir leider desöfteren etwas zu geschwollen vor, und passten absolut nicht zum restlichen Schreibstil. Wie sagt man so schön: Weniger ist manchmal mehr. Die Autorin hat sich hier ein wenig zu sehr bemüht, die Aussagen zwischen Ryan und Eden emotional darstellen zu wollen. Diese Emotionalität und Verliebtheit kaufte ich den beiden sehr oft nicht wirklich ab.

Mit Eden habe ich mich sofort verbunden gefühlt. Eine überaus sympathische Hauptfigur, die mit ihrer herzerwärmenden und zurückhaltenden Art sofort bei mir punkten konnte. Ryan war für mich während dem Lesen immer der Spitzbub, der ebenfalls ein sehr großes und warmes Herz hat. Er hat mich zum Lächeln gebracht und hinterließ bei mir ein stets gutes und schönes Gefühl. Ein Junge, der nicht nur außen schön ist. Connor hingegen ist für mich ein Charakter, mit dem ich nicht richtig warm wurde. Er ist der beste Freund von Eden und fällt leider immer etwas negativ auf. Sein Verhalten Eden und Ryan gegenüber empfand ich sehr oft als anstrengend und nicht nachvollziehbar.

Eine einzigartige Sci-Fi-Liebesgeschichte, die sich während dem Lesen zu etwas ganz besonderem entwickelt hat. Denkt man anfangs noch an eine ganz gewöhnliche Liebesgeschichte, in der stets ein schöner junger Mann auftaucht, und sich die Hauptprotagonistin natürlich in ihn verliebt, wird man schon nach nur wenigen Seiten davon überzeugt, dass es sich hierbei um etwas ganz anderes handelt. Die Geschichte nimmt eine Wendung, mit der man absolut nicht gerechnet hätte. Der Autorin ist es in Eden & Orion gelungen, zwei ganz komplexe Fantasyelemente miteinander zu verbinden. Alltagsthemen wie Freundschaft, Liebe und Verlust kommen dabei aber auch nicht zu kurz.

Schon im März 2014 wird der zweite Band auf Englisch erscheinen und trägt den Titel "Chasing Stars". Die deutsche Übersetzung lässt noch ein wenig auf sich warten. Ich freu mich darauf und werde diese Zeitreisen-Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen!


Löwenherz: Ein Buch über Mut, Entschlossenheit und Stärke
Löwenherz: Ein Buch über Mut, Entschlossenheit und Stärke
von Leo Bigger
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Ein Buch, dass mich verändert hat!, 7. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich freu mich sehr, mal wieder einen Literaturtipp für euch schreiben zu dürfen! Dieses mal jedoch wird es ein ganz anderer werden, wie ihr ihn bisher von mir zu lesen bekommen habt. Ich möchte euch mit ein paar Worten ein Buch ans Herz legen, dass mich als Person sehr verändert hat. Ein Buch, das inspirieren will. Damit jeder einzelne von uns für seinen Lebenstraum kämpft. "Löwenherz" von Leo Bigger ist ein Buch über Mut, Entschlossenheit und Stärke, und genau diese drei Dinge wurden bei mir während dem Lesen dieses Buches nach und nach gestärkt. Nun habe ich Löwenherz beendet, und ich brülle wie eine Löwin. Die Löwin in mir ist erwacht, und so schnell werde ich sie auch nicht mehr gehen lassen! Ein großes Dankeschön an Leo Bigger, den ich schon persönlich in München erleben durfte, und der mein Leben mit seinen Worten verändert hat. Ein Mensch, der mich zum Weinen gebracht und aus mir einen anderen Menschen gemacht hat.

Löwenherz ist für mich ein Buch, dass ich am liebsten jeden Menschen, der gerade eine etwas schwierige Phase in seinem Leben durchmacht, oder einfach viel zu wenig Selbstbewusstsein, Stärke und Mut besitzt, schenken möchte. Und genau aus diesem Grund habe ich dieses Buch für meinen Literaturtipp im Dezember ausgewählt. Weihnachten steht vor der Türe, und jeder von euch da draußen kennt ganz bestimmt einen Menschen, der ein wenig Hilfe benötigt, um seine wahre Identität zu finden, aber auch seine Gaben und Fähigkeiten voll zur Entfaltung bringen zu können. Damit alles was in uns schlummert durch die Beschäftigung mit dem Wesen des Löwen zum Vorschein kommen kann.

Die Chance, geboren zu werden, ist sehr viel kleiner als ein Sechser im Lotto. Wir wurden sorgfältig durch die Eizelle aus einem Pool von über 500 Millionen Mitbewerbern ausgewählt. Du bist ein Winner. - Seite 11

Leo Bigger bringt dem Leser mit so viel Witz, Charme und Humor kleine Geschichten und Fakten von Gott und die Welt näher.Wir lernen das Leben der Löwen kennen, und wie wir genau so stark, verantwortungsvoll, stolz, mutig, selbstsicher, kämpferisch, majestätisch und engergiegeladen leben können. Leo und auch ich können dir nämlich eines ganz gewiss sagen: Etwas von diesem Löwen steckt auch in dir, und genau deshalb hat Leo Bigger dieses Buch geschrieben. Damit da neben den vielen Schäfchen endlich ein paar Löwen aufkreuzen. Er nimmt dich mit auf eine Reise, in der du deine wahre Identität findest, und dich dabei noch richtig einzigartig fühlen wirst. Du wirst entdecken, wie du dein Potenzial richtig nutzen kannst, wie du aus Fehlern lernst, wie du authentisch leben kannst, deinen Beschützerinstinkt erweckst oder wie du am besten anderen Ehre und Respekt erweist.

Ich stelle fest, dass viele Menschen - und dazu gehöre auch ich des Öfteren - herumlaufen und die Fakten, wie wir sind, nicht umarmen können. Weil wir immer jemand anders sein möchten, der wir aber nicht sind und nie sein werden. Deshalb wünsche ich dir und mir den Mut, ein für alle Mal vor dem Spiegel zu stehen und zu sagen: So wie ich bin, und da, wo ich bin, stehe ich auf und rocke! - Seite 26

Lass dich von den Schwarzmalern in deinem Leben nicht davon abhalten, vorwärtszugehen. Male ihre Schwarz-weiß-Welt farbig mit dem Pinsel des Mutes und der Unerschrockenheit. - Seite 50

Dank diesem Buch habe ich mich mit mir als Mensch und als Person sehr viel auseinandergesetzt. Ich habe meine Vergangenheit genauer angesehen, aber auch meine Gegenwart, und mich mit meiner Zukunft, was ich alles erreichen möchte, meine ganz persönlichen Ziele, auseinandergesetzt. Ich habe viel nachgedacht, viel darüber aufgeschrieben, und weiß jetzt, wo mein ganz persönlicher Weg mich hinführen soll. Probleme, die derzeit mein Leben belasten, sehe ich nun aus einem ganz anderen Blickwinkel. Fehler, die ich bisher gemacht habe, habe ich mir selbst verziehen und daraus gelernt. Ich verstehe nun, warum ich dies und jenes so gemacht oder auch so gehandelt habe. Ich habe mich als Person besser kennengelernt und weiß nun worin meine Stärken und Schwächen liegen. Ich habe erfahren, dass ich mit einem Kursschiff zu vergleichen bin. Ich fahre immer nach Plan auf einem See. Immer hinauf und hinunter und hinauf und hinunter. Ich weiß immer haargenau, wohin ich als Nächstes fahren muss. Durch meine derzeite Veränderung und Entwicklung fühle ich mich aber auch wie ein Frachtschiff. Je mehr Lasten und Verantwortung ich trage, desto mehr blühe ich auf. Das Segelschiff wär unter der drückenden Last schon lange untergegangen und würde unterdessen dem Leben eines U-Bootes frönen.

Eine kleine Geschichte die ihr ebenfalls in dem Buch zu lesen bekommen werdet, möchte ich euch nun noch ans Herz legen:
Es war einmal ein Mann, der auf einer Insel lebte. Eines Tages merkte er, dass die Insel zu zittern begann. "Sollte ich vielleicht etwas tun?", dachte er. Aber als die Insel zu zittern aufhörte, beschloss er abzuwarten. Wenig später fiel ein Stück seiner Insel ins Meer. Der Mann war beunruhigt. "Sollte ich vielleicht etwas tun?", dachte er. Aber als die Insel zu zittern aufhörte, beschloss er abzuwarten. Er konnte auch ohne das versunkene Stück weiterleben. Kurz danach fiel ein zweites Stück seiner Insel ins Meer. Der Mann erschrak. "Sollte ich vielleicht etwas tun?", dachte er. Aber als nichts weiter passierte, beschloss er abzuwarten. "Bis jetzt", sagte er sich, "ist ja alles gutgegangen". Es dauerte nicht lange, da versank die ganze Insel im Meer und mit ihr der Mann, der sie bewohnt hatte. "Vielleicht hätte ich doch etwas tun sollen", war sein letzter Gedanke bevor er ertrank. (Ardeschyr Hagmaier: Adler oder Ente, GABAL-Verlag, 2006, Seite 103.)

Mit diesen Worten beende ich meinen kleinen Literaturtipp für euch. Ich denke, dass euch diese Geschichte genauso zum nachdenken anregen wird, wie sie es bei mir geschafft hat. Lest dieses Buch, es wird euch verändern, euch helfen, euch stärken und verdammt nochmal den Löwen/die Löwin in euch wecken!


Freak City
Freak City
von Kathrin Schrocke
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Ein kleines Lesehighlight!, 21. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Freak City (Taschenbuch)
Mika, 15 Jahre alt, ist gerade frisch von seiner großen lieben Sandra getrennt.. Er zählt die Minuten und Sekunden, an denen er endlich mal nicht an sie denken muss.. Eines Tages lernt Mika in dem Cafe Freak City ein Mädchen kennen, dass so ganz anders als Sandra ist.. Lea ist hübsch, termperamentvoll und von Geburt an gehörlos.. Um Sandra zu beeindrucken, will Mika einen Gebärdensprachkurs absolvieren.. Nach nur wenigen Tagen merkt Mika sofort, dass es ihm eigentlich nicht mehr um Sandra geht.. Er will Lea verstehen können, und so viel Zeit wie möglich mit ihr verbringen.. Doch Lea ist ein Mädchen, das alles andere als einfach ist.. Mika lebt sich mit seinem Vater auseinander, der nicht verstehen kann und will, warum sein Sohn sich für einen Gebärdensprachkurs mehr interessiert, als die Zeit mit seinem Vater im Kletterpark zu verbringen.. Mikas Familie versucht alles, um ihn mit Sandra wieder zu versöhnen, denn sie wird als die perfekte Freundin für ihren Sohn angesehen.. Selbst Mikas Freunde finden es ziemlich uncool, welche Ferienbeschäftigung sich Mika ausgesucht hat, und selbst er stellt sich mehr als nur einmal die Frage, ob er Lea nicht lieber wieder schnellstmöglich vergessen soll.. Er steckt jedoch bereits mittendrin und es gibt schon längst kein zurück mehr..

***

Meine persönliche Meinung:
Ein Buch, dass an mir völlig vorüber ging, bis ich eine äußerst begeisterte Rezension einer Freundin gelesen habe, die in mir sofort Neugierde erweckte.. Schlussendlich musste und wollte ich es sofort lesen.. Was soll ich sagen? Ich liebe, liebe, liebe es.. Ein kleines Highlight für mein Lesejahr 2013..

Ein Thema worüber ich bisher noch nie ein Buch gelesen habe.. Lea ist gehörlos, und trotz ihres Schicksals lebt sie ein Leben, dass sie stets versucht zu genießen.. Wie wir uns alle denken können hat sie es nicht leicht.. Es können sich nur wenige Menschen in ihrem Umfeld mit ihr unterhalten.. Selbst ihre Familie hat oftmals Schwierigkeiten sich mit ihr zu verständigen.. Lea ist froh ihre Freunde zu haben, oder aber auch diesen ganz besonderen kleinen Jungen, der immer mal wieder für sie und ihre Verabredungen den Dolmetcher spielt.. Sie ist also nicht abgeneigt Menschen kennenzulernen, die die Gebärdensprache nicht beherrschen.. Eines Tages trifft sie auf Mika, den sie ebenfalls sofort süß findet.. Die beiden näheren sich nur langsam an, und Mika beschließt einen Gebärdensprachkurs zu absolvieren.. Doch nur wenige bestärken ihn dabei, die Gebärdensprache zu erlernen.. Mika ist taff und zieht es durch und kommt Lea damit immer näher.. Leicht war es von anfang an nicht zwischen den beiden, doch als Mika merkt, dass er für dieses außergewöhnliche Mädchen mehr empfindet, kämpft er um ihre Freundschaft und ihre Liebe..

Sandra, die Exfreundin und Kindheitsfreundin von Mika, war mir von anfang an unsympathisch.. Ein eingebildetes Mädchen, dass sich ziemlich sicher ist, nur mit dem Finger schnipsen zu müssen, um den Jungen zu bekommen, den sie haben möchte.. Sie singt in einer Band und will hoch hinaus.. Als es ihr mit Mika zu langweilig wird lässt sie ihn fallen.. Doch schnell merkt auch sie, dass es in Mikas Leben wohl ein neues Mädchen gibt.. Als sie jedoch erfährt, dass Lea gehörlos ist, sieht sie diese nicht als Konkurrenz.. Was will Mika denn mit einem behinderten Mädchen, wenn er doch sie gehabt hatte? Obwohl ich Sandra nicht wirklich mochte, war sie ein unglaublich wichtiger Protagonist in dieser Geschichte.. Trotz allem hat sie von anfang an super in die Geschichte hineingepasst, und ohne Sandra hätte definitiv etwas gefehlt..

Lea und Mika.. Wie ich sie liebe.. Eine so herzerwärmende Geschichte die sich zwischen den beiden aufbaut.. Eine Geschichte die so anders als jede andere ist.. So zart und liebevoll und unvergesslich schön.. Ich hab jede einzelne Zeile in diesem Buch so genossen.. Freak City schafft man nur kaum zur Seite zu legen.. Hat man es erst einmal begonnen, weiß man schon nach nur wenigen Seiten, dass dies ein ganz besonderes Buch werden wird.. Ein Buch, dessen Inhalt eine so unglaublich sanfte und berührende Geschichte beinhaltet, die einem noch lange im Gedächnis bleiben wird.. Mika ist zu für mich zu einem kleinen Held mutiert.. Ein kluger Junge, der stets für das kämpft, was er sich in den Kopf setzt.. Er lässt sich dabei von niemanden dreinreden und hört auf sein innerstes selbst.. Für einen 15 jährigen Jungen allerhand..

Eine kleine Protagonistin in dieser Geschichte darf ich ebenfalls nicht vergessen zu erwähnen.. Iris !! Die wundervolle kleine und überaus tolle Schwester von Mika.. Mir fällt jetzt spontan nur ein Wort ein: herrlich! Iris hat mich am allermeisten zum schmunzeln und lachen gebracht, wirklich.. Zuckersüß und einerseits rotzfrech.. Den Schlagabtausch, den sie sich stets mit Mika liefert ist einfach nur göttlich.. Dieses kleine Mädchen, dass stets ihren Senf dazugeben muss, Sandra vergöttert und redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist.. Schon in den ersten Seiten lernt ihr Iris kennen, und spätestens dann, wenn ihr sie kennengelernt habt, versteht ihr, wovon ich rede .zwinker.

Ich möchte hier an dieser Stelle nichts mehr vom Inhalt oder dergleichen verraten.. Freak City muss man einfach selbst gelesen haben, und sollte definitiv in keinem Bücherregal fehlen.. Ich habe es bereits schon so einigen Freunden weiterempfohlen, und bisher bekam ich äußerst begeisterte Rückmeldungen.. Ein wahrer Bücherschatz, den ich nicht mehr missen möchte.. Lea und Mika sind zu meinen beiden Lieblingen mutiert.. Schon lange sind mir keine Protagonisten mehr so im Gedächtnis geblieben, wie diese beiden.. Ein wahnsinns Debut von Kathrin Schrocke.. Eine Geschichte, über die ich eigentlich noch seitenweise schreiben könnte, und mich doch einerseits gleichzeitig sprachlos macht..


Forbidden
Forbidden
von Tabitha Suzuma
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Lektüre, die keinesfalls leicht zu lesen ist.., 19. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Forbidden (Gebundene Ausgabe)
Lochan, 17 Jahre alt, und seine ein Jahr jüngere Schwester Maya kümmern sich gemeinsam um ihre drei jüngeren Geschwister.. Die Mutter lässt sich zu Hause nur wenig blicken.. Sie verbringt ihre Zeit lieber mit ihrem Liebhaber und dem Alkohol.. Von früh bis spät müssen sich Lochan und Maya um das Pünktliche Aufstehen, Jausenbrote, Geschwister zur Schule bringen, sie später wieder abzuholen, Kochen, Hausübungen und um die tägliche Freizeitbeschäftigung, kümmern.. Ein Alltag, für den eigentlich die Eltern zuständig sind.. Lochan ist der Herr im Haus und kümmert sich um alles, während Maya ihn tatkräftig versucht zu unterstützen.. Nebenbei müssen auch die beiden ihren ganz normalen Schulalltag bewältigen.. Lochan und Maya kommen sich, bei ihrem Part die Eltern zu übernehmen, immer näher.. Wenn Maya Lochan ansieht, weiß sie, was er denkt.. Und wenn Lochan Maya berührt, weiß er, was sie fühlt.. Die beiden verbindet eine Liebe, die so tief und bedingungslos ist, dass es ihnen fast Angst macht.. Denn sie wissen, dass ihre Liebe nicht sein darf.. Dass sie verboten ist.. Denn Maya und Lochan sind Bruder und Schwester.. Und dennoch können sie ihre Gefühle füreinander nicht leugnen.. Mit fatalen Folgen, die ihr ganzes Leben verändert..

Meine persönliche Meinung:
Ich glaube, dass mir momentan keiner einfällt, der dieses Buch noch nicht gelesen hat.. Seitdem "Forbidden" erschienen ist, steht is in meinem Regal.. Viel zu lange stand es dort ungelesen.. Endlich habe ich es zur Hand genommen, und auch viel zu lange dafür gebraucht.. Nicht, weil es mir nicht gefallen hat, sondern weil es mir immer wieder schwerfiel weiterzulesen.. Eine Lektüre, die keinesfalls leicht zu lesen ist.. Eine Geschichte, die einen schon ein wenig runterziehen kann, wenn man sie viel zu nahe an sich heranlässt..

Lochan und Maya sind zwei sehr starke Protagonisten, die einerseits das gleiche Schicksal teilen, aber trotzdem auf ihre Art und Weise sehr unterschiedlich sein können.. Lochan ist ein Junge, der die Vaterrolle in der Familie übernommen hat.. Maya hingegen die Mutterrolle.. Denn die eigentlich Mutter der Kinder hat sich zurückgezogen und vergießt ihr Leben lieber in Alkohol und ihren Liebschaften..

Vieles in diesem Buch erinnerte mich an meine Kindheit.. Nein, ich war nicht in meinem Bruder verliebt und bin es auch nicht.. Jedoch fühlte ich mit Lochan, Maya und den anderen Geschwistern irrsinnig mit.. Das Gefühl alleine gelassen zu werden ist grausam.. Traurig, wenn man dieses Gefühl als Kind schon miterleben muss.. Man ist auf sich alleine gestellt, und kann es als Kind nicht wirklich verstehen, wieso man zur Schwester oder zum Bruder gehen muss, anstatt Mama und Papa zu fragen.. Alltägliche Situationen, in denen die Eltern da sein müssten..

Maya und Lochan sind ein eingespieltes Team, und managen alles so gut wie perfekt.. Die Geschwister morgens zu wecken, Frühstück und Pausenbrote herzurichten.. Jeden einzelnen in die Schule zu bringen.. Sie mittags wieder abzuholen.. Kochen.. Hausaufgaben erledigen und noch so einiges mehr.. Ein Alltag, den sie anders nicht kennen.. Lochan verliebt sich in Maya.. Maya verliebt sich in Lochan.. Und beide wissen, dass es verboten ist..

Vom Inhalt möchte ich nicht mehr viel verraten, denn dieses Buch muss man gelesen haben.. Es ist anders, und so eine Geschichte hat man definitiv noch nicht gelesen.. Es beginnt tragisch und endet schmerzvoll.. Von der ersten bis zur letzten Seite berührt dieses Buch und lässt wohl kein Herz kalt.. Taschentücher, Schokolade und starke Nerven sollten bereit liegen.. Ich fand dieses Buch grandios, obwohl es mich durchwegs traurig machte.. Ich könnte es, glaube ich, kein zweites Mal lesen, aber missen möchte ich es auch nicht mehr.. Zu diesem Buch kann man eigentlich keine gerechte Rezension verfassen.. Mir gelingt es jedenfalls nicht.. Denn all die Gefühle und Gedanken die man während dem Lesen dieses Buches empfindet, schafft man nur kaum in Worte zu fassen.. Ein absolutes Must Read Buch..


Julia für immer
Julia für immer
von Stacey Jay
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

2.0 von 5 Sternen Das war wohl nix.., 26. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Julia für immer (Gebundene Ausgabe)
Inhaltsangabe:
Ich bin nicht Ariel Dragland, das Mädchen aus einer kleinen Stadt in Kalifornien.. Mein Name ist Julia.. Und ich bin eine unsterbliche Seele.. Jahrhunderte habe ich damit verbracht, in die Körper von Menschen zu schlüpfen und für die wahre Liebe zu kämpfen.. Ich habe versucht, ihre Seelen vor Romeo zu beschützen, den ich einst geliebt habe und der mich ermordet hat.. Ja, ich bin die Julia.. Und er der Romeo.. Er ist in Dylans Körper.. Dylan, der Ariel so unendlich verletzt hat.. Ich werde nur für eine Weile in Ariels Körper sein, um ihre große Liebe zu finden.. Hoffentlich reicht die Zeit, hoffentlich gelingt es Romeo nicht, ihr Glück zu zerstören, und mein eigenes..
*
*
Meine persönliche Meinung:
Lange Zeit stand "Julia für immer" ungelesen in meinem Regal.. Das lag daran, dass ich irrsinnig viele unterschiedliche Meinungen dazu gehört habe.. Von miserabel bis ziemlich toll.. Wer kennt die Geschichte von Romeo und Julia nicht? Wer findet sie nicht wunderschön? Und nun bekommen wir von Stacey Jay eine Geschichte geliefert, die nach der Geschichte von Romeo und Julia aufgebaut wurde, aber sich wiederum zu einer ganz neuen und anderen Geschiche entwickelt..

Die ersten Seiten fand ich ziemlich gut.. Meine Neugierde wurde geweckt.. Romeo und Julia lernen wir von einer ganz anderen Seite kennen.. Von bitterböse, verlogen bis hin zu äußerst liebevoll und hilfsbereit.. Romeo kämpft gegen die Liebe.. Er verhindert, dass Paare sich finden und verlieben.. Julia hingegen kämpft für die Liebe.. Sie spürt jene Menschen auf, die für eine ewige Liebe bestimmt sind..

Nun habe ich das Buch beendet und frage mich doch tatsächlich: "Was war denn das bitteschön?" .. Während dem Lesen habe ich mich gefühlt, als stürze ich von einer Krise in die nächste.. Ich bin komplett verwirrt und richtig enttäuscht.. Die erste Hälfte des Buches konnte mich noch so richtig packen.. Ich war begeistert und freute mich auf eine neue und richtig toll durchdachte Interpretation vom Shakespeare Drama Romeo und Julia.. Als Romeo bei seinen Mordversuchen Shakespeare zitiert hatte, wollte ich unbedingt mehr davon.. Ich wollte, dass dieses Buch bis zur letzten Seite genau so weitergeht.. Ich habe mich zu früh gefreut..

Was so gut angefangen hat, driftete in eine verwirrende, unverständliche und äußerst kitschige Geschichte hinab.. Söldner, Ammen, Botschafter des Lichts, Parallelwelten.. Der Leser bekommt querbeet alles auf einen Haufen geliefert.. Meiner Meinung nach war dies zu viel des guten und passte absolut nicht zusammen..

Blasse und schwammige Nebencharaktere, konfus erzählt und absolut nicht greifbar.. Stacey Jay hat es leider nicht geschafft, ein so wundervolles Shakespeare Drama neu und besonders umzusetzen.. Eine Geschichte die für mich vor Kitsch und Fantasy trieft.. Ein Jugendbuch, in dem Weltliteratur absolut verhunzt wurde..

[...]


Ich gegen dich
Ich gegen dich
von Jenny Downham
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 2. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Ich gegen dich (Broschiert)
Inhaltsangabe:

Mikeys 15 jährige Schwester Karyn wurde von Tom vergewaltigt.. Seitdem sperrt sie sich zu Hause ein und verlässt das Haus nicht mehr.. Sie ignoriert Anrufe und SMS ihrer Freunde und will mit niemandem etwas zu tun haben.. Tom ist ein Sohn aus reichem Hause und Mikey setzt alles daran, dass er nicht ungestraft davonkommt.. Er will Rache.. Doch dann kommt alles anders.. Mikey verliebt sich in Ellie, Toms Schwester.. Und nun fängt alles an kompliziert zu werden.. Mit einer Mutter, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun hat als sich zu betrinken, ist nicht zu rechnen.. Mikey versucht sich tagtäglich um alles zu kümmern.. Um seine zweite kleine Schwester Holly, die in die Schule gebracht und wieder abgeholt werden muss.. Um seinen Job als Koch, damit er seine Familie finanziell unterstützen kann.. Und um Karyn, damit sie diesen Prozess gegen Tom übersteht und sie irgendwann wieder ein halbwegs normales Leben führen kann.. Hält Mikey jedoch zu seiner Schwester, oder steht er zu Ellie? Und für welche Seite entscheidet sich Ellie?

***

Meine persönliche Meinung:

Viel zu lange stand dieses Buch ungelesen in meinem Regal.. Nun habe ich es geschafft und es in einer Lesenacht zu lesen begonnen.. Schon nach den ersten Seite merkte ich, dass ich es hier mit keiner leichten Lektüre zu tun habe.. Eine Lektüre, die den Leser mit ihrer bewegenden und sehr intensiven Geschichte vollkommen fesselt, vom Ende bis zum Schluss..

Mein erstes Buch von Jenny Downham.. "Bevor ich sterbe" wird nach diesem Buch auf jeden Fall auch noch irgendwann gelesen.. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr.. Sie weiß, wie sie Gefühle dem Leser perfekt näherbringen kann.. Mich konnte sie jedenfalls mit ihrer Geschichte vollkommen überzeugen.. Ich vedrückte Tränchen, ich zitterte vor Wut und ich lächelte voller Hoffnung.. Eine Achterbahn der Gefühle erlebt der Leser definitiv in "Ich gegen dich" von Jenny Downham..

Ein überaus spannender Roman über die liebe und die Lust am Leben.. Aber auch die Entdeckung des eigenen Muts..

Karyn ist ein Mädchen, dass schon immer ein Auge auf Tom geworfen hatte.. Tom kommt aus gutem Hause und hat reiche Eltern.. Er organisiert eine Party bei sich zu Hause, die Karyn mit einer Freundin auch besuchte.. In dieser Nacht verändert sich jedoch alles.. Karyn war betrunken.. Sie wird vergewaltigt.. Und Ellie sieht alles mit an.. Doch Ellie schweigt und lügt bei der Polizei.. Bis sie Mikey kennenlernt, und ihn lieben lernt.. Nun muss sie sich entscheiden.. Lügt sie weiterhin, um ihren Bruder vor dem Knast zu retten, oder steht sie zu Mikey und sagt die Wahrheit?

Tolle Protagonisten, die meiner Meinung nach sehr sehr gut ausgearbeitet wurden.. Man kann sich in jeden einzelnen richtig gut hineinfühlen.. Man versteht deren Gedankengänge aber auch Handlungen, die nicht immer zum positiven führen.. Welche Schwester würde nicht für ihren Bruder lügen, um ihm den Arsch zu retten? Und welcher Bruder will nicht Rache an dem Typen ausüben, der seine kleine Schwester vergewaltigt hat? Ich denke, man weiß und versteht sehr gut, was in denen vorgeht.. Ein Buch, dass mich total mitgenommen hat.. Eine Geschichte, die einem so schnell nicht wieder loslässt.. Noch Tage danach, schwirrt mir Karyn und ihr Leben im Kopf herum..

Für dieses Debüt von Jenny Downham spreche ich meine uneingeschränkte Leseempfehlung aus.. Wenn "Bevor ich sterbe" ebenfalls so gut ist, wird sie wohl definitiv zu meinen Lieblingsautorinnen gehören.. "Ich gegen dich" ist ein Buch in dem so einiges hineingepackt wurde: Verzweiflung, Schuldzuweisungen, Selbstbetrug, Wahrheit, Mut aber auch die Liebe.. Ein Geschichte, die für mich was ganz besonderes und aus meinem Regal nicht mehr wegzudenken ist..

[...]


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17