Profil für nhe > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von nhe
Top-Rezensenten Rang: 147.765
Hilfreiche Bewertungen: 51

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
nhe (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nowhere Men
Nowhere Men
von Eric Stephenson
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,03

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Science is the new rock and roll, 7. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nowhere Men (Taschenbuch)
Tolle graphic novel mit spannender Geschichte, exzellentem Zeichenstil und gutem Rhythmus. Bin auf die Fortsetzungen gespannt und wie sich die Storyfäden, die anfangs schon recht eng beieinander sind weiter verweben oder auseinander driften. Einiges ist schon angelegt und vieles liegt offen da. Da kann eine sehr kluge Geschichte draus werden.


The World's End
The World's End
DVD
Wird angeboten von Lovefilm Deutschland GmbH.
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Großartig!, 7. März 2014
Rezension bezieht sich auf: The World's End (DVD)
Wer Simon Pegg und Nick Frost mag, der wird seine helle Freude haben. Lustige Idee, lustig umgesetzt und das Ende hat noch den einen oder anderen netten Twist. Dass nebenbei eine ganze Menge unserer Gesellschaft (Individualismus, Glücksstreben, Jugendwahn, Anpassungsdruck, ...) auf die Schippe genommen wird nimmt man auch noch gerne mit.

Kurzum: Hat sich gelohnt.


Auf dem Holzweg durchs Universum: Warum sich die Physik verlaufen hat
Auf dem Holzweg durchs Universum: Warum sich die Physik verlaufen hat
von Alexander Unzicker
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

15 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit der Machete durchs Dickicht, 29. September 2012
Alexander Unzickers neues Buch "Auf dem Holzweg durchs Universum" ist erneut ein wortgewaltiger und beeindruckend gut recherchierter Sturmritt in die Reihen der Physik.

Obwohl ich sein letztes Buch überaus genossen habe und es mir als promoviertem Naturwissenschaftler noch viel Neues und vor allem Augenöffnendes bot, finde ich das aktuelle Buch sogar noch stärker.

Wiederrum geht er auf die Schwächen von unüberprüfbaren Modellen, soziologischen Mustern, die zu Konformität führen und natürlich auch wirtschaftlichen Zwängen ein, aber diesmal verbindet er es noch stärker mit den Gedanken der Gründungsväter der modernen Theorien. Er zeigt, wie diese den aufkeimenden Entwicklungen skeptisch gegenüber standen und verdeutlicht anhand der Werdegänge der Gebiete, wann es an welcher Stelle anfing zu knarzen.
(Seine Beschreibung der Mechanismen des Wissenschaftsbetriebs ist leider sehr zutreffend.)

Fachlich ist Unzicker auf einem hervorragenden Stand und ist dabei auch in der Lage, die physikalischen Sachverhalte zumindest soweit es für das Verständnis der Argumentation nötig ist, anschaulich zu erklären. Er behält dabei immer den Überblick und bleibt bei der Sache. Tatsächlich macht das Buch Lust, das Verständnis der beschriebenen Grundlagen zu vertiefen und einige Male habe ich mir Notizen gemacht, dieses oder jenes Thema noch einmal genauer ergründen zu wollen.

Fazit: Ein großartiges Buch und jedem zu empfehlen, der nur ein bisschen Interesse am Weltverständnis hat. So wie das Buch in unserem Bekanntenkreis interessante Diskussionen zur Physik ausgelöst hat, ist zu wünschen, dass es einer neuen Generation von Physikern als Anreiz zu kritischerem Denken dient.


Korona Diagnosewaage Dolores
Korona Diagnosewaage Dolores
Preis: EUR 28,42

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dubiose Messungen, 14. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Korona Diagnosewaage Dolores (Badartikel)
Diese Waage, die als Körperfettwaage angepriesen wird, liefert überaus dubiose Messungen.

Zwar misst sie das Körpergewicht tadellos und korrekt, aber die Werte für Fett- und Muskelanteil wirken nicht gemessen sondern aus Tabellen bzw. mit linearen Näherungsgleichungen bestimmt.

Beispiel 1:
Wenn man sich zweimal hintereinander misst und dazwischen ein Gewicht auf die Waage legt, so dass man bei der zweiten Messung schwerer erscheint, so steigt der Fett- und Muskelanteil bei der zweiten Messung. Wenn man Tage später ohne Gewicht wieder misst und diesmal so schwer ist, wie bei der zweiten Messung mit Gewicht, erhält man exakt die selben Fett- und Muskelanteilwerte wie für die Messung mit Gewicht.

Beispiel 2:
Das gleiche Körpergewicht führt immer zu gleichen Fett- und Muskelanteilen, egal, ob man nun dehydriert misst oder nach ordentlich Wasserzufuhr.

Beispiel 3:
Die Korrelationskoeffizienten zwischen Gewicht und Fettanteil sind bei einer Messreihe mit 50 Messungen 0.9974 und für Gewicht und Muskelanteil 0.9994. Das ist eine perfekte Korrelation, wenn man die Messgenauigkeit auf die jeweils erste Nachkommastelle berücksichtigt. Anders gesagt: Hier werden Fett und Muskelanteil anscheinend gar nicht gemessen.

Fazit: Nicht kaufen! Ich bin nicht davon überzeugt, dass diese Waage die angegebenen Werte misst, ich glaube, sie schätzt sie lediglich.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 21, 2011 5:29 PM MEST


Seite: 1