Profil für Exciter30 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Exciter30
Hilfreiche Bewertungen: 7202

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Exciter30

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Stirb Langsam - Quadrilogy 1-4 [Blu-ray]
Stirb Langsam - Quadrilogy 1-4 [Blu-ray]
DVD ~ Bruce Willis
Wird angeboten von ElektronikKingBonn
Preis: EUR 29,90

29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anscheinend habe ich eine andere Box gekauft, 18. Februar 2010
Zumindest kommt es mir so vor, nachdem ich mir einige Rezensionen oder auch Kritiken auf diversen Webseiten durchgelesen habe.
Es ist überall die Rede dass die Box keinerlei Bonusmaterial beinhaltet, aber dass ist so einfach nicht korrekt.
Jetzt aber mal der Reihe nach. Die vier Blu Rays kommen in einem sehr stabilen Pappschuber, der optisch einen guten Eindruck macht. Leider stecken die 4 Disc in den breiteren Hüllen statt in den neueren schmalen. Das FSK Logo ist auf der Box leider aufgedruckt und ich frage mich, warum es nicht möglich ist, dieses Ärgernis mit einem leicht lösbaren Aufkleber zu beseitigen. Die Cover der Teile eins bis drei passen optisch zusammen, bei Teil vier befindet sich die auch als Einzel Disc erhältliche Blu Ray in der Box. Diese passt leider auch optisch nicht zu den drei Vorgängern.

Das Bild der beiden ersten Teile finde ich sehr gut, aber es wäre wohl noch etwas Luft nach oben gewesen. Teil drei ist großartig und Teil vier perfekt. Der Ton liegt bei allen vier Teilen im 5.1 DTS vor und mir kommt dieser nicht wie kritisiert zu dumpf vor.

Jetzt aber zum wichtigsten was hier wohl viele interessieren dürfte, das Bonusmaterial.

Teil 1:
Hier sind die Extras leider noch sehr schwach ausgefallen. Es gibt:
- Trailer und TV Spots
- Audiokommentare
- Fotogalerie
- ca. 8 min Featurette (leider absolut überflüssig)

Teil 2:
Nun wird das Bonusmaterial schon etwas üppiger, aber noch nicht wirklich großartig.
- Audiokommentare
- 4 zusätzliche Szenen
- Trailer und TV Spots
- insgesamt ca. 12 kleinere Featurettes mit: Interviews, Szenen vom Dreh, Aufschlüsselung der optischen Effekte, Vergleich der optischen Effekte u.a
Das Featurette HBO A First Look" ist dabei das längste mit ca. 23 min

Teil 3:
- Alternatives Ende
- Making of und Specials (ca. 50 min)
- Hinter den Kulissen (mehrere kleine Featurette z.B: Abkürzung durch den Central Park, Bombenexplosion, u.a.)
- Trailer
- Interview mit Bruce Willis
- 7 kleinere Featurettes über die visuellen Effekte

Teil 4:
- Making Of (das seinen Namen auch verdient mit einer Laufzeit von 1:37 Stunden)
- Yippie Ya Yeah Schweinebacke (Featurette mit Interviews ca. 23 min)
- Trailer
- Video Guyz Nite
- Hinter den Kulissen mit Guyz Nite

Ich habe jetzt gar nicht kontrolliert ob es bei Teil drei und vier noch Audiokommentare gibt, aber bei dem aufgezählten von keinen Extras zu sprechen ist etwas daneben.
Wie gesagt, die Aufmachung, Bild- und Tonqualität sind Top. Das Bonusmaterial ist bei Teil eins schwach und bei Teil zwei auch noch nicht berauschend. Teil drei und vier sind in Sachen Bonusmaterial sehr ordentlich ausgestattet.
Die Box bekommt von mir trotzdem nur vier Sterne, da es sehr schwach ist dass eben bei den ersten beiden Teilen das Bonusmaterial der DVD Special Editions nicht übernommen wurde. Das finde ich zumindest eine Frechheit wenn man die Kapazität der Blu Ray bedenkt. Dazu kommt die Tatsache dass bei Teil vier nur die Kinofassung und nicht der anders geschnittene Recut enthalten ist. Auch dies wäre aufgrund der Speicherkapazität der Disc kein Problem gewesen.
Alles in allen eine sehr ordentliche Box mit kleineren Schwächen. Jeder Fan kann hier aber bedenkenlos zugreifen.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 21, 2013 11:24 AM CET


Music for the Masses
Music for the Masses

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen See the stars they`re shining bright....., 20. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Music for the Masses (Audio CD)
.... auch hier muss ich wieder Steve Malins zitieren aus seiner Biografie "Black Celebration".
Er trifft auch hier den Nagel auf den Kopf, den so hell hatte der Stern von Depeche Mode vorher noch nicht geleuchtet als zu Zeiten von Music for the Masses".
Wieder einmal schafften es DM mit diesem Album Fans und Kritiker gleichzeitig zu überraschen. Waren es beim Vorgänger noch sehr düstere Töne ohne diesen großen und bombastischen Klangteppich so schlugen DM hier wieder andere Töne an. Waren beim Vorgänger die Songs noch einfacher und minimaler gehalten so gab es hier die volle Dröhnung wie schon der Opener Never let me down again" zeigt. Der Song hat solch eine Wucht und ist einer der absoluten Höhepunkte auf jedem Konzert der Band.

Danach folgt mit The Things you said" eine der schönsten Balladen der Band bis heute. Der von Martin Gore gesungene Titel verursacht bei mir heute immer noch Gänsehaut. Strangelove" wurde für das Album noch mal neu abgemischt, da die Band mit der Singleversion nicht wirklich zufrieden war. Gleichzeitig war der Titel die erste Single aus dem Album, wobei ich aber die Singlefassung etwas besser finde. Sacred" ist eine erstklassige Popnummer die bestimmt auch als Single eine gute Figur gemacht hätte. Mit Little 15" folgt ein Titel der nur in ein paar Ländern als Single herauskam. Ich mag den Song aber sehr gerne und finde es schade dass man den Song Live nicht zu hören bekommt. Es folgt Behind the Wheel" der trotz seines minimalistischen Sounds für mich einer der besten Nummern der Band ist und auch auf der aktuellen Tour wieder abgeht. I want you now" ist einer meiner Lieblingssongs von den Titeln die nicht als Single veröffentlicht wurden und einfach wieder mal so typisch untypisch für DM. Das Schnaufen beim Song wurde im übrigen mit einem Akkoredeon erzeugt. Das folgende To have and to hold" ist für mich der Schwachpunkt des Albums., aber immer noch ein guter Song. Vom folgenden Titel Nothing" gibt es auf der Remixes 81-04 einen absolut starken sehr rockigen Mix, wobei ich auch die Fassung auf dem Album sehr gerne mag.

Es folgt zuletzt das Instrumental Pimpf" das zugleich der Opener der damaligen Tour war. Der Titel bezeichnet im übrigen einen Dienstgrad in der Hilter-Jugend und der Song besteht komplett aus Synthesizer-Klängen und nicht von einem Chor wie auch ich erst gedacht habe.

Als Bonus zum normalen Album gibt es unter anderem den Titel Pleasure little Treasure" der auch damals auf der Tour gespielt wurde, mir aber überhaupt nicht gefällt. Dazu gibt es noch das ordentliche Agent Orange" sowie zwei Mixe von Never let me down again", welcher mir auch nicht gefällt und zuletzt das Spanish Taster" Mix von To have and to hold".

Für mich gehört das Album zu meinen absoluten Lieblingsalben überhaupt. Es ist wohl auch die endgültige Wende zu einer der größten Bands der Gegenwart. Vor allem verantwortlich dafür war wohl auch die dazugehörende Tour mit dem bekannten 101 Konzert im Rose Bowl in Pasadena.


Songs of Faith and Devotion
Songs of Faith and Devotion
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 17,99

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lead me through Babylon,, 11. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Songs of Faith and Devotion (Audio CD)
so betitelte zumindest Steve Malins in seiner Biographie Black Celebration" dass Kapitel zur Entstehungsgeschichte dieses Albums. Drei Jahre zogen nach Violator" ins Land und DM kehrten nicht nur musikalisch verändert zurück. Aus Frontmann Dave Gahan war dass Abbild eines gefallenen Rockstars geworden, dass er noch Jahre vorher selbst gerne parodierte. Mit Bart, langer Mähne, abgemagert und voller Tatoos hatte Gahan nicht nur äußerlich keine Gemeinsamkeiten mehr mit seinem alten Ego der 80er Jahre.

Im Vergleich zum elektronischeren Vorgänger schlug die Band hier einen ganz anderen Weg ein und vermied es tunlichst ein zweites Violator" an den Start zu bringen. Das einzige DM Album mit Bildern der Band auf dem Cover legt dann mit I feel you" hammermäßig los. Der schrille Ton zu Beginn des Songs veranlasste damals einen Freund von mir den CD-Player auszustecken, weil der dachte dieser hätte seinen Dienst quittiert. Rockige Gitarren, Schlagzeug und Backgroundsängerinnen unterstrichen auch die Wandlung der Band. Zur Zeit des Erscheinens von SOFAD lief damals im Bezahlsender Premiere eine Doku über die Band. Im Programmheft stand als Überschrift zu lesen: Düster, melancholischer Synthesizer Pop, aber davon war die Band mit diesem Album meilenweit entfernt.

Nach dem grandiosen Opener folgt mit Walking in my shoes" einer der besten DM Songs überhaupt, obwohl die Band wie man in der Biografie so liest damit nicht wirklich zufrieden war. Der Text des Songs ist fantastisch und Anton Corbijns skurilles Video passte dazu wie die Faust aufs Auge. Es folgt mit Condemnation" die dritte Single aus dem Album die meiner Meinung nach zwar irgendwie nicht ins Gesamtbild passt, aber Gahans Stimme war wohl selten so klar wie hier. Ich kann mich mit dem Song aber bis heute nicht wirklich anfreunden. Mercy in you" ist einer der Songs der es damals eigentlich verdient hatte als Single veröffentlicht zu werden. Mit Judas" folgt einer des schönsten Balladen von Martin Gore. Es folgt die letzte Single aus den Album In your room", für mich auch einer der besten Songs der Band, hier in der etwas sanfteren Album Version. Wobei mir hier auch das als Single veröffentlichte Zephyr Mix" sehr gut gefällt. Verantwortlich für diesen Mix war Butch Vig, Kopf der Band Garbage" , der auch mit Bands wie Nirvana oder Green Day zusammengearbeitet hat.
Es folgen "Get right with me", ein SOng der nicht ganz mit dem Rest des Albums Schritt halten kann, und das rockige "Rush". Danach folgt das wunderschöne "One Caress", welches auf der aktuellem Tour 2009/2010 auch wieder öfter zu hören ist. Den Abschluss bildet der damalige Konzert Opener "Higher Love", ein wunderbar stimmungsvoller Song, bei dem Gahans Stimme voll zu Geltung kommt.

Für mich eines der Top Alben von DM, wobei ich mich bis heute auf keine Reihenfolge meiner Lieblingsalben festlegen kann. Hängt wohl etwas mit der Stimmung zusammen, welches Werk gerade die Nase vorn hat. SOFAD und vor allem die anschließende Devotional" Tour brachte die Band fast ans Ende, aber trotz des Ausstiegs von Alan Wilder gab es 1997 nach überstandenem Entzug von Sänger Dave Gahan mit Ultra" ein großartiges Comeback.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 6, 2014 5:21 PM CET


Die Insel des Dr. Moreau
Die Insel des Dr. Moreau
DVD ~ Burt Lancaster
Wird angeboten von eifel-dvd-vhs
Preis: EUR 9,90

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pazifikurlaub All Inklusive, 10. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Insel des Dr. Moreau (DVD)
Dieser Film aus dem Jahre 1976 war einer der ersten Filme die ich 1985 mit dem neuen Videorecorder meiner Eltern aufgezeichnet hatte und somit war diese DVD ein Pflichtkauf. Ich muss aber gestehen dass ich denn Film nun über zwanzig Jahre nicht mehr gesehen habe. Somit war ich natürlich sehr gespannt wie Don Taylors Film heute auf mich wirken wird, denn damals fand ich Ihn gut und recht gruselig.

Dass der Regisseur hier sehr stark von H.G. Wells literarischer Vorlage abweicht ist für mich zumindest mal von geringer Bedeutung. So wird hier im Film Moreau eine Ziehtochter angedichtet die es im Buch nicht gibt. Auch Handlungsstränge werden im Vergleich zum Buch geändert. So ist die Ankunft von Andrew Braddock (im Buch Edward Prendick) auf der Insel hier im Film ganz anders umgesetzt. Aber lassen wir denn Vergleich mit dem Buch, denn solche Vergleiche hinken meiner Meinung nach immer. Zum einen deshalb weil es sich um unterschiedliche Medien handelt und dann sollte man jedem Regisseur seine Freiheiten zugestehen.

Regisseur Don Taylor war übrigens zwei Jahre später für den Film "Damien - Omen II" verantwortlich. Hier setzt er nun dass zweite mal nach 1932 den Roman von H.G. Wells als Film um. Ich gestehe aber dass ich die Verfilmung von 1932 nicht kenne aber dafür die von 1998 mit Marlon Brando und Val Kilmer mit dem Titel "DNA - Experiment des Wahnsinns". Dabei sagt mir diese filmische Umsetzung von 1976 mehr zu als die bislang letzte.

Irgendwo im Pazifik treibt ein kleines Ruderboot mit drei Männern an Bord. Einer davon stirbt und wird von den anderen beiden ins Meer geworden. Die beiden anderen stranden schließlich auf einer kleinen Insel. Andrew Braddock schleppt seinen Kumpan an Land und macht sich auf die Suche nach Wasser und Hilfe. Nachdem er in eine Falle fällt kommt er vier Tage später in einem Bett wieder zu sich. Er befindet sich mitten im Dschungel in einer von Zäunen umgebenen kleinen Siedlung. Die einzigen Bewohner sind Dr. Moreau, seine Ziehtochter, Aufseher Montgomery und ein paar angeblich Bedienstete.
Anfangs beruhigt Moreau den Gestrandeten indem er Ihm versichert dass bald wieder ein Schiff auf der Insel anlegen wird. Als Braddock eines Tages zusehen muss wie Montgomery auf einem Wagen einer der Bediensteten in Handschellen wiederbringt schöpft er Verdacht dass hier irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Frau die Ihm davor noch beim Abendessen bedient hat macht nun mehr den Eindruck eines wilden Tieres. Außerdem ist häufig außerhalb der Siedlung furchtbares Geschrei zu hören. Braddock beginnt nachzuforschen was hier nicht stimmt und stößt auf ein furchtbares Geheimnis.

Ich fand den Film auch heute noch recht spannend und vor alle unterhaltsam. Sicher gibt es die ein oder andere Szene die einen unfreiwillig schmunzeln lassen und auch die Handlung ist sicher etwas haarsträubend. Mit Michael York und Burt Lancaster ist der Film in den Hauptrollen sehr gut besetzt. Neben denn beiden ist Barbara Carrera als Moreaus Ziehtochter mit von der Partie. Sie sollte allen James Bond Fans ein Begriff sein, da Sie im inoffiziellen Bond Film "Sag niemals nie" die skrupellose Fatima Blush spielte. Die Masken des Films finde ich auch nach heutigem Stand noch recht ordentlich. Faszinierend fand ich wie hier der Kampf eines Tigers mit einer der Kreaturen umgesetzt wurde.

Die DVD hat eine wirklich sehr gute Bildqualität und dass soll was heißen bei einem Film der über dreißig Jahre auf dem Buckel hat und wohl nicht unbedingt die große Fangemeinde hat. Der Ton ist auch ganz gut und vor allem lauter als auf vielen aktuellen DVDs. Bonus gibt es bis auf ein paar Trailer keinen und ein Booklet gibt es leider auch nicht. Schade finde ich auch dass die DVD über kein Wendecover verfügt.
Für mich immer noch ein recht spannender Film der von der Qualität her auch auf DVD gut umgesetzt wurde.


Dracula
Dracula
DVD ~ Laurence Olivier
Preis: EUR 11,49

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was lange währt wird in diesem Fall auch richtig gut !, 9. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Dracula (DVD)
Eigentlich gibt es ja den hervorragenden Rezensionen von Mathias und Christine nichts mehr hinzuzufügen aber ich möchte nun auch einmal meine verdienten fünf Sterne loswerden.

Lange habe ich gewartet bis dieses Juwel der Filmgeschichte nun auch endlich auf DVD erschienen ist. Zu meinem Glück hatte ich immer noch eine sehr gute VHS Aufnahme welche ich mir vor einiger Zeit auf DVD kopiert hatte. Ich hatte wohl die Hoffnung schon aufgegeben diesen Film endlich auf DVD zu bekommen. Nun aber habe ich die Möglichkeit mir beide Versionen des Films anzusehen und zu vergleichen. Ich muss gestehen dass sowohl die neue, von Regisseur John Badham für die DVD digital bearbeitete Fassung, wie auch die bekannte Fassung Ihren Reiz haben. Ich sage es mal so, auf der nun vorliegenden DVD wirkt der Film farblos, aber dass sollte hier nicht negativ verstanden werden, denn es passt einfach dazu.

Es gibt unzählige Verfilmungen des bekannten Dracula Stoffes, aber Regisseur John Badham ist, soviel mir bekannt ist, der ersten der den berühmten Blutsauger als absoluten Frauenschwarm darstellt. Ich mag Bela Lugosi als Blutsauger und ich schätze auch Christopher Lee in den Hammer Produktionen, aber die beiden besten Dracula Filme sind für mich eben dieser hier und Coppolas Version von 1992.

Sicher weicht Badham im Vergleich zu Coppola etwas stärker von der literarischen Vorlage ab, aber dies tut meiner Meinung nach überhaupt nichts zur Sache. Ganz im Gegenteil finde ich, denn es ist großartig wenn ein Regisseur wie hier eigene Ideen einbringt und nicht einfach nur das Buch kopiert hat. Warum er die Namen der beiden weiblichen Hauptdarsteller vertauscht ist mir zwar nicht klar, aber auch dass tut hier nichts zur Sache.

Badham verzichtet auf die Vorgeschichte in Trannsilvanien und sein Film beginnt direkt mit der Ankunft Draculas in England. Das Schiff strandet an den Klippen in der Nähe von Dr. Sewards Nervenheilanstalt. Die kränkliche Mina, Freundin von Sewards Tocher Lucy, entdeckt noch in der Nacht den einzigen Überlebenden des Schiffsunglücks - Graf Dracula. Schon am nächsten Abend erliegen die beiden Damen dem Charme und der Ausstrahlung des Grafen als dieser zur Begrüßung von Dr. Seward eingeladen wird. Nach Draculas erstem Besuch geht es Mina gesundheitlich immer schlechter bis Sie schließlich vor den Augen von Dr. Seward und Lucy in Ihrem Bett erstickt. Seward informiert seinen Freund und Minas Vater Dr. Van Helsing über den plötzlichen Tod seiner Tochter. Als dieser eintrifft kommt er bald hinter das finstere Geheimnis über den Tod seiner Tochter. Dracula hat sich in der Zeit aber schon längst wieder ein neues Ziel ausgesucht.

Die Besetzung des Films ist bis auf eine Ausnahme großartig. Als Dr. Seward ist Donald Pleasence mit von der Partie, der ein Jahr vorher das erste mal Jagd auf Michael Myers gemacht hat. Angeblich hat man Ihm erst die Rolle des Dr. Van Helsing angeboten, aber aufgrund der Gemeinsamkeiten mit seiner Rolle als Dr. Loomis hat er diese abgelehnt. Zum Glück, denn so bekommen wir in der Rolle des Vampirjägers einen der besten Schauspieler überhaupt zu sehen - Sir Laurence Olivier. Als Sewards Tochter Lucy ist Kate Nelligan in einer Ihrer ersten großen Rollen zu sehen. Als Blutsauger macht Frank Langella trotz seiner etwas gewöhnungsbedürftigen Fönfrisur eine exzellente Figur. Erst vor kurzem konnte man Ihn als Richard Nixon im Kino sehen. Einzig die Rolle des Jonathan Harker finde ich unpassend besetzt, aber dass wurde hier auch schon angesprochen.

Der Film schafft eine schaurige Atmosphäre wie sie besser nicht sein könnte. Carfex Abbey ist eine großartige Kulisse und die Musik von John Williams tut Ihr übriges zum Gelingen des Films. Christine hat hier die Szene als Dracula seinen Diener Renfield beseitigt für die FSK 16 Einstufung verantwortlich gemacht. Ich finde die Szene auch ganz schön ekelig aber am meisten Schauer jagt mir die Szene über den Rücken als Van Helsing in den Erzminen seine Tochter wiedersieht. Warum sich diese als Vampir im Wasser trotzdem spiegelt wird im Making of sehr gut erklärt.

Die DVD ist sehr ordentlich geworden. Es gibt ein Making of, dass seinen Namen auch verdient hat. Zum einen dauert es knapp 40 Minuten und zum anderen ist es richtig gut geworden. Darin kommen Frank Langella, John Badham, Walter Mirisch und andere zu Wort. Es wird vieles erklärt und vor allem geht man auch auf die grandiose Filmmusik von John Williams ein. Es gibt dazu noch einen Audiokommentar von John Badham, denn ich mir aber noch nicht angehört habe. Als letztes gibt es eine kleine Bildergalerie mit knapp 20 Bildern. Ein Booklet gibt es leider nicht, dafür aber ein Wendecover für die DVD. Der Ton liegt sowohl in Deutsch als auch in Englisch in Dolby Dogital 2.0 vor und kommt sehr gut und klar rüber. Das Bild für das Alter des Film sehr gut geworden und die neuen kaum noch vorhandenen Farben Geschmackssache.

Für mich mit die beste Verfilmung der Dracula Story auf einer recht gut gelungenen DVD.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2009 7:23 AM CET


Der Rosarote Panther - Sammler-Edition [Limited Edition] [22 DVDs]
Der Rosarote Panther - Sammler-Edition [Limited Edition] [22 DVDs]

53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplett, aber leider nicht ganz perfekt, 4. November 2009
Trotzdem will ich jetzt nicht dass Haar in der Suppe suchen und diese Box bekommt von mir auch verdiente fünf Sterne. Jetzt aber mal so hoffe ich alles was den potentiellen Käufer interessiert.

Jetzt aber mal der Reihe nach. Nachdem vor ein paar Wochen bereits der Pantherkopf mit selben Inhalt erschien gibts hier nun die Box ohne den Kopf. Die Box hat von vorne die Größe einer CD Hülle und befindet sich in einem Pappschuber. Herausgenommen kann man die Box dann beidseitig aufklappen. Auf der linken Seite befinden sich die ganzen Kinofilme des Panthers und auf der rechten Seite die Zeichentrickserien. Die DVD`s sind hintereinander eingeordnet in Plastikhüllen die man durchblättern kann. Daher schon mal ein Lob weil somit die Silberlinge problemlos zu entnehmen sind.
Komischerweise befinden sich die Filme aber nicht nach Ihrer zeitlichen Entstehung geordnet in der Box. Soviel ich nun weiß sind hier nun alle Kinofilme die es je vom rosaroten Panther gab enthalten.

Der Reihe nach wären das folgende Filme:
- Der rosarote Panther (1963)
- Ein Schuss im Dunkeln (1964)
- Inspektor Clouesau (ohne Peter Sellers sondern mit Alan Arkin als Clouesau) (1967)
- Der rosarote Panther kehrt zurück (1975)
- Inspektor Clouesau - Der beste Mann bei Interpol( 1976)
- Der irre Flic mit dem heissen Blick (1978)
- Der rosarote Panther wird gejagt (1982)
- Der Fluch des rosaroten Panthers (1983)
- Der Sohn des rosaroten Panthers (1993)
- Der rosarote Panther (2006)
- Der rosarote Panther 2 (2009)

Die DVDs selbst entsprechen den alten Auflagen aus der vorangegangenen Box oder den Einzel DVDs. Die Bildqualität ist natürlich bei den aktuellen beiden Filmen sehr gut wie auch beim Orginal von 1963 und auch bei Ein Schuss im Dunklen. Die Filme dazwischen würde ichdiesbezüglich mal als solide bezeichnen aber die Filme aus der 70er Jahren können nicht mit dem Orginal von 1963 mithalten was die Bildqualität betrifft. Der Ton reicht von Dolby 2.0 bei den alten Filmen bis 5.1 bei den aktuellen. Extras gibt es leider auch keine neuen im Vergleich zur alten Box und die Filme von 1982 - 1993 sind auch ohne Bonusmaterial. Einige der Filme sind ja im Fahrwasser dieser Box auch oder wieder als Einzel DVDs erschienen. Der Ton ist mir bei fast allen Filme etwas zu leise geraten, aber dass ist leider fast normal bei DVDs.

Auf der linken Seite befinden sich wie gesagt die Zeichentrickserien um den rosaroten Panther mit folgenden DVD?s
- Der rosarote Panther - Die neue Show (4 DVD)
- Der Inspektor 1 (1 DVD)
- Der Inspektor 2 (1 DVD)
- Die blaue Elise (1 DVD)
- Der rosarote Panther - Classic Cartoon Collection (4 DVD)

Der Inhalt dieser Box gibt auf jedenfall mal kaum einen Grund zu klagen. Etwas mehr Bonusmaterial wäre vielleicht wünschenswert gewesen und eine ordentliche Restaurierung des Bildes von einigen Filmen. Hier sind eben vor allem die Filme aus den 70er Jahren gemeint wo die Bildqualität nicht so großartig ist wie Z.B. beim Orginal von 1963. Das Orginal von 1963 ist für mich bis heute eine der besten Komödien aller Zeiten. Die Nachfolger wie Ein Schuss im Dunkeln und auch die Filme von 1975 - 1978 brauchen sich nicht zu verstecken und sind höchst unterhaltsam. Inspektor Clouesau mit Alan Arkin ist genauso wie die Panther Filme von 1982 - 1993 Geschmackssache aber sehenswert sind meiner Meinung nach alle. Die Neuverfilmungen mit Steve Martin finde ich gar nicht so schlecht wie sie oft gemacht werden sondern teilweise richtig lustig.

Für alle Fans des rosaroten Panthers eine absolute Kaufempfehlung für diese Box. Es gibt alle Filme und sehr viel Zeichentrick in einer Box zu einem sehr fairen Preis. Krikikpunkt hier ist für mich ein fehlendes Booklet. Das wäre für mich das mindeste gewesen dass in einer Box die sich Complete" nennt auch ein gutes Booklet vorhanden ist. Somit gibts es leider relativ wenig Infos zur Box.

Trotzdem gibt es verdiente 5 Sterne, denn für einen wirklich tollen Preis gibt es hier das volle Pink Panther Programm und man bekommt endlich, nach Jahren des Wartens, alle Filme in einer recht ordentlichen Box.
Kommentar Kommentare (13) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2012 5:18 PM CET


Der Rosarote Panther - Ultimative Sammler-Edition [Limited Edition] [22 DVDs]
Der Rosarote Panther - Ultimative Sammler-Edition [Limited Edition] [22 DVDs]

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplett, aber leider nicht ganz perfekt, 29. Oktober 2009
Trotzdem will ich jetzt nicht dass Haar in der Suppe suchen und diese Box bekommt von mir auch verdiente fünf Sterne. Jetzt aber mal so hoffe ich alles was den potentiellen Käufer interessiert.
Also, zwei meiner Vorredner haben sicher recht wenn Sie die Schachtel bemängeln in welcher der Pantherkopf steckt, denn diese ist alles andere als stabil. Wie aber auch hier schon erwähnt sehe ich den Pantherkopf selbst als die eigentliche Box und dieser ist aus sehr stabilem Kunststoff und auch recht ordentlich verarbeitet.

Jetzt aber mal der Reihe nach. In einer also recht unstabilen Schachtel bekommt man den Pantherkopf geliefert. Auf der Schachte sind hinten Hinweise zum Inhalt der Box sowie auf allen Seiten Bilder zu den Filmen. Darin befindet sich der meiner Ansicht nach recht gut verarbeitete Pantherkopf. Hier kann man nun den Deckel abnehmen und darin befindet sich in einer Mulde aus schwarzem Stoff die eigentliche Box. Die Box hat von vorne die Größe einer CD Hülle und befindet sich in einem Pappschuber. Herausgenommen kann man die Box dann beidseitig aufklappen. Auf der linken Seite befinden sich die ganzen Kinofilme des Panthers und auf der rechten Seite die Zeichentrickserien. Die DVD`s sind hintereinander eingeordnet in Plastikhüllen die man durchblättern kann. Daher schon mal ein Lob weil somit die Silberlinge problemlos zu entnehmen sind.
Komischerweise befinden sich die Filme aber nicht nach Ihrer zeitlichen Entstehung geordnet in der Box. Soviel ich nun weiß sind hier nun alle Kinofilme die es je vom rosaroten Panther gab enthalten.

Der Reihe nach wären das folgende Filme:
- Der rosarote Panther (1963)
- Ein Schuss im Dunkeln (1964)
- Inspektor Clouesau (ohne Peter Sellers sondern mit Alan Arkin als Clouesau) (1967)
- Der rosarote Panther kehrt zurück (1975)
- Inspektor Clouesau - Der beste Mann bei Interpol( 1976)
- Der irre Flic mit dem heissen Blick (1978)
- Der rosarote Panther wird gejagt (1982)
- Der Fluch des rosaroten Panthers (1983)
- Der Sohn des rosaroten Panthers (1993)
- Der rosarote Panther (2006)
- Der rosarote Panther 2 (2009)

Die DVDs selbst entsprechen den alten Auflagen aus der vorangegangenen Box oder den Einzel DVDs. Die Bildqualität ist natürlich bei den aktuellen beiden Filmen sehr gut wie auch beim Orginal von 1963 und auch bei Ein Schuss im Dunklen. Die Filme dazwischen würde ichdiesbezüglich mal als solide bezeichnen aber die Filme aus der 70er Jahren können nicht mit dem Orginal von 1963 mithalten was die Bildqualität betrifft. Der Ton reicht von Dolby 2.0 bei den alten Filmen bis 5.1 bei den aktuellen. Extras gibt es leider auch keine neuen im Vergleich zur alten Box und die Filme von 1982 - 1993 sind auch ohne Bonusmaterial. Einige der Filme sind ja im Fahrwasser dieser Box auch oder wieder als Einzel DVDs erschienen. Der Ton ist mir bei fast allen Filme etwas zu leise geraten, aber dass ist leider fast normal bei DVDs.

Auf der linken Seite befinden sich wie gesagt die Zeichentrickserien um den rosaroten Panther mit folgenden DVD?s
- Der rosarote Panther - Die neue Show (4 DVD)
- Der Inspektor 1 (1 DVD)
- Der Inspektor 2 (1 DVD)
- Die blaue Elise (1 DVD)
- Der rosarote Panther - Classic Cartoon Collection (4 DVD)

Der Inhalt dieser Box gibt auf jedenfall mal kaum einen Grund zu klagen. Etwas mehr Bonusmaterial wäre vielleicht wünschenswert gewesen und eine ordentliche Restaurierung des Bildes von einigen Filmen. Hier sind eben vor allem die Filme aus den 70er Jahren gemeint wo die Bildqualität nicht so großartig ist wie Z.B. beim Orginal von 1963. Das Orginal von 1963 ist für mich bis heute eine der besten Komödien aller Zeiten. Die Nachfolger wie Ein Schuss im Dunkeln und auch die Filme von 1975 - 1978 brauchen sich nicht zu verstecken und sind höchst unterhaltsam. Inspektor Clouesau mit Alan Arkin ist genauso wie die Panther Filme von 1982 - 1993 Geschmackssache aber sehenswert sind meiner Meinung nach alle. Die Neuverfilmungen mit Steve Martin finde ich gar nicht so schlecht wie sie oft gemacht werden sondern teilweise richtig lustig.

Für alle Fans des rosaroten Panthers eine absolute Kaufempfehlung für diese Box. Es gibt alle Filme und sehr viel Zeichentrick in einer Box zu einem sehr fairen Preis. Kritikpunkte sind die Schachtel in der sich der Pantherkopf befindet und für mich sehr wichtig, ein fehlendes Booklet. Das wäre für mich das mindeste gewesen dass in einer Box die sich Complete" nennt auch ein gutes Booklet vorhanden ist. Somit gibt es bis auf ein paar Aufdrucke auf der Schachtel und der Box keine Infos über den Inhalt dieser Box.

Trotzdem gibt es verdiente 5 Sterne, denn für einen wirklich tollen Preis gibt es hier das volle Pink Panther Programm und man bekommt endlich, nach Jahren des Wartens, alle Filme in einer recht ordentlichen Box.


Road to Perdition (+ Bonus DVD TV-Serien)
Road to Perdition (+ Bonus DVD TV-Serien)
DVD ~ Tom Hanks

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges, aber leider etwas untergegangenes, Gangsterdrama, 15. Oktober 2009
Seit Tom Hanks sich 1993 seinen ersten Oscar für Philadelphia" in den Schrank stellen durfte schafft er es fast jährlich einen Film zu drehen der Ihm eine Nominierung für den selbigen einbringen könnte. Es folgte ja schließlich umgehend sein zweiter Oscar für Forrest Gump" und anschließend Filme wie Der Soldat James Ryan", Cast Away - Verschollen" und Road To Perdition" oder natürlich aktuell Filme wie "Da Vinci Code" oder die Fortsetzung "Illuminati"

Mittlerweile kann man Ihn in einem Atemzug mit Größen wie Robert De Niro, Al Pacino, Jack Nicholson oder auch Paul Newman der hier in Road to Perdition" mit Ihm vor der Kamea steht nennen.
Regisseur Sam Mendes treibt seine drei Hauptdarsteller Tom Hanks, den kürzlich vertorbenen Paul Newman und vor allem auch Jude Law zu Höchstleistungen und beweist das es sich bei seinem oscargekrönten Werk American Beauty" um keine Eintagsfliege handelte.

In wunderschönen Bildern zeigt uns Mendes ein Drama über Familie, Liebe, Freundschaft und Verrat. Der treusorgende Familienvater Michael Sullivan (Tom Hanks) führt im Chicago der dreißiger Jahre ein Doppelleben als eiskalter Berufskiller im Dienst des Gangsterbosses John Rooney (Paul Newman). Sullivans ältester Sohn wird Zeuge eines Mordes der im Namen der Familie ausgeführt wurde und beschwört so eine Tragödie herauf. Nachdem Sullivans Frau und sein jüngerer Sohn von Rooneys Sohn ermordet wurden macht sich Michael Sullivan zusammen mit Sohn Michael jr. zu einem vernichtenden Rachefeldzug auf.

Bei Road to Perdition" handelt es sich um einen Film der sich vor Konkurenz aus dem selben Genre nicht verstecken braucht, das der Film allerdings nicht an einen Klassiker wie Der Pate" heranreicht ist kein Problem da dies nur schwer möglich ist, aber von der breiten Masse an Hollywoodfilmen hebt sich dieser wohltuend hervor. Besonders beindruckend fand ich die Darstellung von Jude Law der einen eiskalten Killer spielt der mit Hochgenuss seine Opfer fotografiert. Auf der großen Leinwand fand ich die teils malerischen Bilder des Films noch beeindruckender, aber auch auf DVD entfalten Sie Ihre Wirkung. Die DVD selbst ist genauso wie man sich eine gute DVD vorstellt. Der Hauptfilm in gestochen scharfen Bildern und erstklassigem Ton. An Extras befinden sich unter anderem ein Making Of und einige geschnittene Szenen auf der DVD. Bei Road To Perdition" kann man wirklich bedenkenlos zugreifen.


Don Camillo & Peppone Edition [Special Edition] [5 DVDs]
Don Camillo & Peppone Edition [Special Edition] [5 DVDs]
DVD ~ Gino Cervi
Preis: EUR 22,99

137 von 145 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neuauflage einer wahrhaft himmlischen DVD Box, 29. September 2009
Wenn ich über diese Filme anfange zu erzählen, dann gerate ich jedesmal ins Schwärmen und ich denke das es jedem der die Don Camillo Filme kennt genauso geht. Was hier in den fünziger und Anfang der sechziger Jahre entstanden ist bleibt bis heute einmalig. Nun ist dies auch schon die dritte Box in der sich alle fünf Filme der beiden Streithähne Don Camillo und Peppone befinden. Nun erscheint wieder eine Neuauflage dieser wunderbaren Filme. Es sei vorab gleich gesagt dass sich wie man aus diversen Foren entnehmen kann nichts am Inhalt der 5 DVDs geändert hat.

Für mich war es als Kind immer wieder ein Vergnügen an gemütlichen Abenden mit den Eltern vor dem Fernseher zu sitzen und dem Charme der Don Camillo Filme zu verfallen. Es war bei jedem mal wenn man die Filme wieder sah so als wenn man alte Bekannte trifft und man nach Hause kommt. In den siebziger und dann vor allem in den achziger Jahren wurden die Filme eigentlich in jedem Jahr wieder mal gezeigt, in den neunzigern verstaubten solche Perlen lieber in den Filmarchiven der Sender. Stattdessen wurde man mit anspruchsloser und meist auch sinnloser Fernseh-Massenware zugedröhnt.

Zum Glück hat man sich jetzt erbarmt und diese Klassiker zu restaurieren und auf DVD zu veröffentlichen. Obwohl meine Frau und ich noch zu den jüngeren Semestern gehören, laufen die Filme bestimmt mindestens zwei mal im Jahr und jedesmal kann man sich wieder köstlich amüsieren über die Dialoge von Don Camillo und Peppone. Leider verstarb Don Camillo Mime Fernandel 1971 während der Dreharbeiten zu einem sechsten Film der Reihe viel zu früh. Das Remake von 1983 Keiner hat wie Don Camillo" mit Terence Hill gehört in die Kategorie Absolut überflüssig" und hat mit den echten Klassikern überhaupt nichts mehr gemein. Es mag vielleicht als Terence Hill Klamotte durchgehen doch da ist halt immer noch ein grandioses Orginal.

In dieser Box erscheinen nun die fünf Filme Don Camillo und Peppone", Don Camillos Rückkehr", Die große Schlacht des Don Camillo", Hochwürden Don Camillo" und Genosse Don Camillo" in einer DVD Box.

Wer die Filme kennt, so denke ich, wird sich dies Collection ins Regal stellen und jedem der diese Klassiker noch nicht kennt, dem lege ich sie wärmstens ans Herz.

Jedesmal wieder ist es ein Hochgenuss wenn die Stimme des Erzählers erklingt und er uns einführt in das Leben des am Po gelegenen Dorfes Brescello. Wie vertraut ist einem doch alles wieder wenn man sich wieder im Dorf unserer beiden liebenswerten Streithähne befindet die im Grunde genommen aber doch beide das selbe Ziel verfolgen.

Also heißt es hier zuschlagen und immer wieder eintauchen in das kleine Dorf Brescello mit unseren beiden Akteueren Don Camillo (Fernandel) und Peppone (Gino Cervi).
Selten finde ich erreichen Verfilmungen die Qualität der Romanvorlage, aber in diesem Fall ist dies wohl eine der wenigen Ausnahmen. Traumhaft wurde hier die literarische Vorlage von Giovanni Guareschi umgesetzt. Wer allerdings die Romane noch nicht kennt und die Filme liebt, der sollte sich diese unbedingt auch einmal zulegen.

Leider wurde ein sechster Film mit dem Titel "Don Camillo und das rothaarige Mädchen" 1971 nicht mehr fertiggestellt da der Schauspieler Fernandel verstarb. Mit anderer Besetzung gibt es diesen Film aber trotzdem und mehr darüber kann man in einem bekannten Internetlexikon erfahren.

Ebenso empfehle ich allen Fans der Filme die Internetseite [...] Dies ist eine wunderbare Seite mit tollen Bildern und Infos zu den Filmen, den Drehorten und den Darstellern. Wer also noch keine der bisher erschienenen Boxen hat der kann hier zu einem sehr günstigen Preis zugreifen. Der Inhalt der Box ist wie gesagt identisch mit den früheren Boxen.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 14, 2013 10:27 AM MEST


Doktor Schiwago
Doktor Schiwago
DVD ~ Omar Sharif
Preis: EUR 5,99

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nostalgie pur - Traumhaft schöner Klassiker, 29. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Doktor Schiwago (DVD)
Seifenopern gehören für mich als Liebhaber von Thrillern, Horror- oder Fantasyfilmen nicht unbedingt zum Pflichtprogramm, aber es gibt doch immer wieder wohltuende Ausnahmen. Dr. Schiwago ist eine solche Ausnahme und verdient den Titel Seifenoper auch nur in sehr wenigen Szenen. Dazu sei noch zu sagen, das man sich als Filminteressierter doch fast" alles einmal ansehen sollte, da es doch immer wieder etwas überraschendes geben kann.

Dieser größte Kassenschlager der sechziger avancierte zu einem wahrlichen Klassiker der Filmgeschichte. Obwohl ich den Film als zehnjähriger zum ersten mal sah, blieben mir Teile des Films über Jahre hinaus in Erinnerung. Allem voran die Szenen des verschneiten Moskaus, der verschneiten Steppen Russlands und dem vom Eis in Besitz genommenen Landhaus. Dazu kommt noch Maurice Jarres unverkennbarer Soundtrack, bei dem natürlich insbesondere die Erkennungsmelodie Laras Theme" im Gedächtnis bleibt. Jenes fazinierende Musikstück das sich immer und immer wieder in die Handlung schlängelt. Meine Tochter habe ich auf den Namen Lara getauft und beim Taufgespräch erinnerte sich selbst der Pfarrer sofort an diesen Filmklassiker. Ihm blieben vor allem die Szenen in Erinnerung als die Mutter des kleinen Juri zu Grabe getragen wird. Da dachte ich auch wieder daran wie der kleine Junge in seinem Bett liegt und draußen der Wind weht und der Zweig an seinem Fenster krazt.

Regisseur David Lean, verantwortlich auch für Monumentalwerke wie Lawrence von Arabien" und Die Brücke am Kwai" setze den Roman von Boris Paternak mehr als würdig in Szene und Schuf Bilder für die Ewigkeit.

Der Film erzähl das Leben des russischen Arztes Juri Schiwago, welcher in den Wirren der Oktober Revolution ein sehr bewegtes Leben führt. Verheiratet mit der Aristokratin Tanya verliebt er sich in die ebenfalls verheiratete Lara, welche Ihn zu seinen Dichtungen inspiriert und mit der Ihm das Schicksal immer wieder zusammenführt. Erzählt wird die Geschichte der von Anfang an zum Scheitern verurteilten Liebe aus der Perspektive des bolschewistischen Generals Jewgraf, welcher ein Halbbruder des Juri Schiwago ist.

Ausgezeichnet mit fünf Oscars wurde der Film zu einem der größten Kassenschlager in der Filmgeschichte. Der Roman von Pasternak wurde unter anderem mit dem Nobelpreis ausgezeichnet und gilt heute als Sinnbild des russischen Schicksals von 1905 und 1917 sowie der Stalin Ära um 1935.

Das Doppel DVD Set ist hervorragend gelungen und beinhaltet Bonusmaterial in Hülle und Fülle. Die Bildqualität ist für einen fast 40 jährigen Klassiker ausgezeichnet.
Mit Bonusmaterial wird wie gesagt überhaupt nicht gegeizt und dem Zuschauer wird unter anderem die Dokumentation Making of a Russian Epic" geboten. Des weiteren gibt es noch Dokus zu Themen wie Kameraarbeit , Drehorte, Romanvorlage. Kurzporträts über die Akteure, Interviews und Trailer runden das ganze ab.

Doktor Schiwago" ist ein Epos das bis in die Nebenrollen perfekt besetzt wurde. Neben den Hauptdarstellern Omar Sharif, Julie Christie und Geraldine Chaplin sind in Nebenrollen unter anderem Rod Steiger, Alec Guiness oder auch Klaus Kinski zu sehen. Für mich als Filmliebhaber gibt es noch zu erwähnen das in einer kleinen Nebenrolle Jack McGowran zu sehen ist. Er spielte in Polanskis Kultfilm "Tanz der Vampire" den schrulligen Professor Abronsius.

Doktor Schiwago ist ein traumhaft schöner Filmklassiker in einem perfekten Doppel DVD Set, ein Klassiker den jeder Filmliebhaber mindestens einmal gesehen haben sollte. Lassen Sie sich von diesem Meisterwerk immer und immer wieder verzaubern.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20