weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT UHD TVs Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Touchdownbundy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Touchdownbundy
Top-Rezensenten Rang: 3.884.015
Hilfreiche Bewertungen: 14

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Touchdownbundy (-)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Tatonka Geldgürtel Travel Waistbelt, 130 x 3 cm
Tatonka Geldgürtel Travel Waistbelt, 130 x 3 cm
Preis: EUR 10,30 - EUR 16,90

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Molle-kompatibel, 5. Januar 2012
Eine Besonderheit des Gürtels:
Der Tatonka Gürtel passt perfekt in die Molleschlaufen militärischer Taschen. Somit kann man diese perfekt, also wackelfrei, am Gürtel tragen, ohne dass sie beim Laufen ständig auf- und abspringen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Tasche auf der körperzugewandten Seite überhaupt Molleschlaufen hat. Normale Ledergürtel sind meist trotz derselben Breite von 3,8cm einfach zu dick, vor allem, wenn die Tasche voll bepackt ist. Dieser schmale, sehr stabile Nylongürtel passt perfekt. Gutes Preis- Leistungsverhältnis, geringes Eigengewicht.


DEUS EX: Human Revolution
DEUS EX: Human Revolution
Wird angeboten von Freaksshop1
Preis: EUR 39,99

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlechte Kopie des genialen ersten Teils, 10. September 2011
Rezension bezieht sich auf: DEUS EX: Human Revolution (Computerspiel)
Auch wenn sich Human Revolution mit einem "Deus Ex" im Titel schmückt, kann es die Qualität und die spielerische Tiefe des genialen ersten Teils bei weitem nicht erreichen. Ich möchte es mal kompakt und übersichtlich anhand kurzer Stichpunkte erläutern und technische Aspekte wie die Grafik außer Acht lassen.

NEGATIV:

- keine Möglichkeit, Dialoge nochmals im Medienarchiv nachzulesen
- keine enger Bezug zu den Charakteren im Spiel
- viele Entscheidungen (z.B. gegebene Antworten bei Dialogen) bleiben wirkungslos
- keine eigenen Notizen möglich
- Nebenmissionen sind nahezu sinnlos, da sie keinen Einfluss auf die Story haben
- massive Performanceprobleme trotz guter Hardware (leider ein weiteres Spiel, das unfertig auf den Markt geworfen wird, um das schnelle Geld zu machen)
- kaum Interaktion mit der Spielwelt (z.B. lassen sich trotz der detaillierten Levels nur sehr wenig Gegenstände in die Hand nehmen oder benutzen)
- unglaubwürdiges KI-Verhalten (z.B. beim Hacken u.v.m)
- allgemein sehr schlechte Integration der Bots ins Spiel
(was war das noch für eine Spannung im ersten Deus ex, wenn ein Bot mit einem beängstigenden "Scanning area" stampfend an einem vorbeilief, während man sich nur wenige meter daneben in der Deckung befand?
Oder wie hat man sich noch gefreut, als man mit fast leerer EMP-Energie plötzlich eine abgelegene Tür knackte und einen Repairbot zu Gesicht bekam? All das gibt es bei Human Revolution nicht mehr)
- kompletter Verzicht auf Nahkampfwaffen und entsprechende Implantate
- kompletter Verzicht auf "Fähigkeiten" (wie noch im ersten Deus ex)
- ebenfalls unsinnig: geistige Erfahrungen (Erfahrungspunkte) schalten (materielle) Implantate frei
- schwierigkeitsgrad viel zu leicht (der reinste spaziergang, auch mit Stealth-Spielweise und auf höchstem schwierigkeitsgrad)
- KI-Aussetzer
- kurze spielzeit, vor allem für eine solche story
- sehr eingeengte KI-Wegrouten (NPCs verfolgen einen nur auf sehr kurze Distanz)
- nette Story, jedoch sehr oberflächlich und schlecht umgesetzt
- unübersichtliches Medienarchiv
- kein alternativer Feuermodus bei Waffen
- keine manipulativen Items (Multitools, Dietriche, usw)
- zu viele irrelevante Informationen in Form von Mails, ebooks und NPC-Gesprächen (die nichts Nützliches enthüllen)
- viel zu schnelle Regeneration der Gesundheit
- einfallslose und teils unnütze Implantate (meiner Meinung nach)
- viele kleinere, spielerische Macken wie z.B. ein viel zu geringe Sprintgeschwindigkeit, zu niedrige Fallhöhe
- keine "secrets" (erinnert sich z.B noch jemand an die enthusiastische Suche nach den kleinen Upgrade-Implantatmodulen, die gut versteckt und meist schwer zugänglich in den Levels versteckt waren? Das gibt es bei Human Revolution leider nicht mehr)
- Spielwelt wirkt trotz ausreichender Größe einengend, weil es zwar viel zu sehen, aber wenig zu erkunden gibt
- spielt sich leider auch wie ein Konsolentitel
- (noch) zu viele Bugs (z.B. Schnellinventar, Clippingfehler usw.)
- Minimap zu klein (kein echter Nachteil, nur ein kleiner kosmetischer Fehler)
- wenig begehbare Gebäude (z.B. die kleinen Lädchen in Detroit sind nur von Außen zu sehen. Man kann in sie nicht einbrechen oder ähnliches)

POSITIV:

- cleveres Deckungssystem
- sehr gutes Leveldesign
- reichhaltiges NPC Erscheinungsbild
- Upgrades für Waffen
- sehr stimmungsvoller Soundtrack, der sich wunderbar unauffällig ins Spielgeschehen einbringt
- sehr gute deutsche Synchronisation (vor allem die Stimme von Jensen klingt viel besser als im Original)
- Händler im Spiel, bei denen man sowohl kaufen als auch verkaufen kann
- fordernde Bosskämpfe
- moralische Entscheidungen

FAZIT:

Human Revolution ist kein schlechtes Spiel, schaffte es aber zu KEINER Zeit, mich so derart tief in den Bann der dichten Story zu versetzen, wie es noch der erste Teil tat. Es sind einfach zu viele Störfaktoren und Umsetzungsmängel vorhanden, die einen ständig daran erinnern, dass man gerade nur "ein Spiel spielt."
Hingegen wurde der erste teil wie ein grandioser Roman erzählt; tiefgründig, atmosphärisch, tragisch, facettenreich und mitreisend.
Stets hatte man das Gefühl, Teil der Deus Ex Welt zu sein, während Human Revolution einen zum Laufburschen undankbarer NPCs degradiert.

Als Folge dessen wird der Titel auch ebenso schnell wieder aus dem Gedächtnis der Spieler verschwinden wie jedes andere Spiel, bei dem der Fokus auf schnelle Einnahmen, hohe Verkaufszahlen, Massentauglichkeit und universeller Plattformen gelegt ist.

Wer noch wahre Qualität sucht, der schaue sich in der Vergangenheit um, als die Spieleindustrie primär noch darauf fixiert war, dem Spieler ein spannendes Spielerlebnis zu bieten.
In dieser Rezension habe ich Deus Ex 3 am ersten Deus Ex gemessen. Die Bewertung fiel also entsprechend "streng" aus.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 12, 2011 4:38 PM MEST


Seite: 1