Profil für Ginevra_Benci > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ginevra_Benci
Top-Rezensenten Rang: 1.854.843
Hilfreiche Bewertungen: 49

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ginevra_Benci "ginevrabenci"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
New Balance V25LNV Unisex - Erwachsene Sneaker
New Balance V25LNV Unisex - Erwachsene Sneaker
Preis: EUR 49,34 - EUR 66,23

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fällt klein aus, 12. Januar 2012
Habe diesen Schuh bestellt, weil ich einen schlichten, schwarzen Sneaker aus Glattleder haben wollte ohne sichtbaren Logoaufdruck - und dieser Wunsch ging mit diesem Sneaker in Erfüllung. Und er sah wirklich toll aus und gut verarbeitet. Nur war er zu klein (und bekommt deshalb nur 4 Sterne). Hätte ihn sofort umgetauscht in eine Größe größer, doch die gab es nicht mehr. Sehr schade - und meine Suche geht weiter!


Naturalizer ELAINE 211167-45307001 Damen Pumps
Naturalizer ELAINE 211167-45307001 Damen Pumps

5.0 von 5 Sternen Superschuh - Superpreis, 3. November 2011
Dies ist ein superbequemer Schuh, die Innensohle ist gepolstert und man merkt den Absatz überhaupt nicht. Ich laufe wie auf Wolken und fühle mich null eingeengt. Ja, der Schuh fällt ne halbe Nummer größer aus, aber das kann man durch das Verstellen des Riemchens regulieren und es stellt gar kein Problem dar.
Bin sehr glücklich, diesen Schuh für diesen Preise gefunden zu haben und jetzt ist er auch noch so bequem. Die Marke Naturalizer hat mir vorher gar nichts gesagt, aber jetzt werd ich gezielt nach diesen Schuhen (dieser Marke) Ausschau halten.


Fear and Trembling
Fear and Trembling
von Amelie Nothomb
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll!, 23. Mai 2002
Rezension bezieht sich auf: Fear and Trembling (Gebundene Ausgabe)
Ein wirklich tolles Buch ist das! Japan und Büromilieu interessieren mich von jeher und so ist dieses Buch wirklich ein must-have!
Die Belgierin Amelie trifft auf die japanische Arbeitsmentalität, die von Hierarchien, Duckmäuserei und Stillhalten geprägt ist, nicht von ökonomischem Nutzen und Sinnsuche in der Arbeit.
Ihre europäische Lebens- und Arbeitsmentalität wird von den Japanern ganz schön gefordert. Schließlich wird sie zur Klofrau degradiert und kündigt nicht - aus Trotz und aus japanischer Gelassenheit heraus, und dem Wissen, daß sie nicht aufgeben wird.
Ein toller Schmöker, den ich auf einer zweistündigen Zugfahrt gelesen und mich dabei sehr amüsiert habe!


The Country Diary of an Edwardian Lady
The Country Diary of an Edwardian Lady
von Edith Holden
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Entdeckung!, 21. März 2002
Dieses Buch habe ich rein zufällig auf Englisch entdeckt und ich bin sehr glücklich darüber!
Es versetzt einen in das Leben einer jungen Frau (ca. Ende 20) in England (zur Zeit Edwards des ?.), die sich ihr Leben in der Natur und die Unbekümmertheit und den Enthusiasmus für das Leben um sie herum, seien es Pflanzen oder Tiere, bewahrt hat!
Edith Holden hat in einer wunderschönen und lesbaren Schrift dieses Tagebuch für ein ganzes Jahr geschrieben.
Jedem Monat hat sie ein wunderschönes Titelblatt gestaltet, mit Zeichnungen, Gedichten berühmter englischer Lyriker, englischen Sprichworten und ihre Erfahrungen mit Fauna und Flora und den Tieren, die um sie herum leben, ganz liebevoll aufgezeichnet.
Ganzseitige Zeichnungen mit Wasserfarben, wirklich sehr gekonnt ausgeführt, ergänzen das Tagebuch.
Es erheitert und beschwingt einen, eine solche Naturinnigkeit zu sehen. Es ist eine Art, seine Nostalgie und seine Liebe zu England zu befriedigen, jedes Mal, wenn man dieses Büchlein zur Hand nimmt. Es ist wunderschön.


Dichteten diese Dichter richtig?: Eine poetische Literaturgeschichte (insel taschenbuch)
Dichteten diese Dichter richtig?: Eine poetische Literaturgeschichte (insel taschenbuch)
von Bernhard Echte
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ungewöhnliche Literaturgeschichte, 21. März 2002
die ich uneingeschränkt empfehlen kann für alle Literaturinteressierte ist dieses Buch!
Zufällig bin ich auf die Person Robert Walser gestoßen, dann auf seine Spaziergänge mit Carl Seelig, in denen Walser hochoriginelle Meinungen verkündet, sein verschrobenes Wesen verbreitet. Alles in allem auch ein wunderbares Buch "zum Einstieg".
Dieses Buch hier ist für Leute, die gerne etwas Originelles über Schriftsteller des 18., 19., 20. Jahrhunderts lesen, vor allem Klassiker (Walser starb 1956, von den folgenden Entwicklungen bekam er nichts mehr mit). William Shakespeare wird besprochen, Voltaire, Goethe, Schiller, Jean Paul, Hölderlin, Kleist etc. etc. Die ganzen Klassiker eben, sowohl Lyriker als auch Epiker.
Die Literaten der Schweiz erhalten ein Extrakapitel. Hier werden Jeremias Gotthelf, Keller, C. F. Meyer besprochen.
Schließlich ist ein Kapitel über "Trivialliteratur" von Kotzebue, Vulpius, Alexandre Dumas, Eugène Sue u. a. angehängt.
Und auch Frauen erhalten einen eigenen Abschnitt. Hier werden Werke von Harriet Beecher-Stowe, Ottilie Wildermuth, Bertha v. Suttner und Hedwig Courths-Mahler thematisiert.
Auch ausländische Schriftsteller wie Stendhal, Dickens, Tolstoi und die Großen der Weltliteratur erhalten ein extra Plätzchen und auch die Literaturkritiker.
Ein Kapitel "Walser über Walser" bildet den Abschluß zu diesem vergnüglich zu lesenden und hoch originellen Buch.
Eine Literaturgeschichte von einem Literaten selber, der zu seiner eigenen, manchmal verschrobenen Meinung steht, das ist dieser Band.
Es ist aber immer unterhaltsam und kurzweilig zu lesen. Walser findet in jeden Essay einen nicht alltäglichen Einstieg und wählt verschiedene Sprecharten, um den Leser zu fesseln ... Das Kapitel über Clemens Brentano leitet er zum Beispiel wie folgt ein: "So wie ich den Mund aufmache, liebe Leser, und anfange, zu erzählen, müßt ihr denken, es sei ein schöner warmer dufterfüllter Sommerabend ..." (S. 88)
Das Schöne daran ist, daß das Buch übersichtlich in Kapitel aufgeteilt ist und so kann man lesen, was man mag und da aufhören, wo man keine Lust mehr verspürt.
Dabei ist das ganze Werk sehr lesbar und auch ohne große literarische Vorkenntnisse zu konsumieren.
Einfach ein gutes Buch für jemanden, der nicht nur Literatur selbst sondern auch etwas ÜBER Literatur und die Literaten liest.
Walser selbst urteilte über sein amüsantes und verschwatzes Büchlein wie folgt:
"Als sei ich kapriziös, will ich hier über einige Dichter sprechen. Sprechen? Warum nicht schwatzen, plappern, schwadronieren?"


Sommer in Lesmona: Mädchenbriefe
Sommer in Lesmona: Mädchenbriefe
von Marga Berck
  Taschenbuch

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentisch und toll!, 28. Februar 2002
Dieses Buch ist super! Es besteht aus Briefen, die zwei Freundinnen einander schreiben und zwar zu Beginn des 20. Jahrhunderts! Das Milieu ist der gepflegte bürgerliche Haushalt oder etwas höher. Die Hauptpersonen sind ein etwa 20jähriges Mädchen und seine Freunde und Familienmitglieder!
Die Geschichte: Wie sich das Mädchen verliebt, wen sie kennenlernt und vor allem wie - was sie daraus macht und was die Konventionen der Zeit ihr vorschreiben!
Dieses Buch kam mir zumindest authentisch vor (wird es aber wohl nicht sein). Der Schreibstil ist gepflegt und enthusiastisch, die Geschichte selbst glaubwürdig und echt, mitreißend und zum Mitschwärmen gedacht.
Ein Buch, das ich sehr empfehlen kann!
Es ist übrigens auch mit Katja Riemann in der Hauptrolle verfilmt worden! Ein Superbuch - ein Superfilm!


Sagan: "Bonjour Tristesse" (Critical Guides to French Texts)
Sagan: "Bonjour Tristesse" (Critical Guides to French Texts)
von Roger Little
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,48

5.0 von 5 Sternen Einfach wunderschön, 28. Februar 2002
Dieses Buch ist das erste von Francoise Sagan, das ich in die Hände bekommen habe und ich habe es keine Sekunde bereut.
Es erzählt die Geschichte einer jungen französischen Frau, die nur noch ihren Vater hat. Sie probiert ihre amouröse Wirkung etwas aus und ist gleichzeitig eifersüchtig auf ihren Vater, der ein Frauenheld ist und daß seine Frau seine Aufmerksamkeit von ihr fortlenkt.
Dagegen muß etwas getan werden!
Wunderschön angesiedelt in südfranzösischer Urlaubsatmosphäre ist das ein herrlich schöner, schlicht geschriebener Roman mit überraschendem und schockierendem Ausgang!
Einer der ganz großen Romane der französischen Trivialliteratur! Immer wieder gern gelesen!
Auch die Verfilmung mit David Niven und Jean Seberg ist unbedingt sehenswert!


Senta Berger - Mit Charme und Power.
Senta Berger - Mit Charme und Power.
von Heiko R. Blum
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nicht so toll wie ich dachte, 28. Februar 2002
Ich habe mich schon sehr auf das Buch gefreut, weil ich dachte, es bietet wirklich neue Erkenntnisse und viel von Senta Bergers Leben und Stil und Ausschnitte aus ihrem Alltag vielleicht.
Doch dieses Buch käut nur die Filme und die Geschichten dazu wieder und die Erkenntnisse sind nicht wirklich neu.
Die Kapiteleinteilung ist auch nicht sehr originell.
Das einzig Gute an diesem Buch sind ein paar schöne Fotos und das Verzeichnis der Filme im Anhang, wobei ich auch einige (italienische) vermißt habe!
Nicht wirklich unentbehrlich dieses Buch!


Cranford, Engl. ed. (Penguin Popular Classics)
Cranford, Engl. ed. (Penguin Popular Classics)
von Elizabeth Cleghorn Gaskell
  Taschenbuch

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das sehr viel Spaß gemacht hat!, 5. Februar 2002
Ist "Cranford" von Elizabeth Gaskell! Das putzige Dorfleben in einem kleinen Ort in England im 19. Jahrhundert wird geschildert mit allen seinen Wirrnissen, Mißverständnissen, Eklats und Sensationen!
Das Dorf wird hauptsächlich von Frauen dominiert, die aus jeder Not eine Tugend machen. Sie laden sich gegenseitig zum Tee ein, besuchen sich, nehmen Anteil am andern - auch klatschenderweise.
Aber niemals richtig bösartig.
Dieses Buch ist ein unterhaltsames, auch rührendes Buch, von Frauen, die stolz sind und lieber einen Mißstand nicht zugeben, sondern drumherumreden und sich etwas einreden ...
Sehr menschlich, sehr ergreifend - und auch sehr witzig!
Ein Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann!
Auch in der englischen Version überzeugt das Buch - und absolut lesbar. Für mich zumindest gab das Vokabular keine großen Rätsel auf - und wenn, dann hab ich drüber hinweggelesen! Das war es wirklich wert!


Jane Eyre (Zeffirelli) [English] [UK-Import] [VHS]
Jane Eyre (Zeffirelli) [English] [UK-Import] [VHS]
VHS

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer William Hurt, 5. Februar 2002
spielt in diesem Film den herben, aber warmherzigen Schloßherrn Rochester, die zarte Charlotte Gainsbourg die herbe, schicksalsgestreifte Jane, die sich schließlich "finden"....
Wirklich ein wunderschöner Film, obwohl die Handlung ziemlich gestrafft wurde, einerseits die Szenen in dem Mädchenpensionat sind ein bißchen spärlich, andererseits die Szenen später im Pfarrhaus, wohin Jane sich flüchtet, als sie mit Rochester die peinliche Szene vorm Traualtar erlebt ... Daß sie eine andere Alternative hatte (nämlich mit ihrem Cousin zwar nicht als geliebte aber als unterstützende Frau nach Afrika zu gehen), hätte schon irgendwie einfließen können, finde ich!
Alles in allem sehr schön, sehr rührend, was eben auch in dem trefflichen Gegensatz zwischen der Figur des Rochester und der Jane Eyre begründet liegt! Der Kontrast zwischen beiden, die jedoch die gegenseitige Attraktion nicht ausschließt, ist sehr reizvoll!
Die Szene am Schluß, wie Jane doch wieder zu Rochester zurückkehrt und ihm zu trinken gibt und ihm zu verstehen gibt, daß sie zu ihm gehört und nichts anderes will, als das - ist sehr ergreifend!
Eine Verfilmung von Jane Eyre, die zu meinen liebsten gehört!


Seite: 1 | 2