Profil für Wolfgang > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Wolfgang
Top-Rezensenten Rang: 423.589
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Wolfgang

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Seagate FreeAgent GoFlex Net Media-Sharing-Lösung
Seagate FreeAgent GoFlex Net Media-Sharing-Lösung
Wird angeboten von ComRepSchnaeppchen
Preis: EUR 31,50

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Media-Sharing?, 9. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zusätzlich zu den schon aufgeführten Rezensionen möchte ich darauf hinweisen, dass es für andere Geräte außer PC's, Macs, Handys und Spielkonsolen (X-Box, PS-3) nicht möglich die Medien zu streamen, da der Server nicht den DLNA Standard erfüllt.

Also zurück damit!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 31, 2013 10:45 PM MEST


Pioneer N-50-K Netzwerk Multimediaplayer (Airplay, DLNA, WLAN, 2x USB) Aluminium/schwarz
Pioneer N-50-K Netzwerk Multimediaplayer (Airplay, DLNA, WLAN, 2x USB) Aluminium/schwarz
Preis: EUR 489,00

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Netzwerk, sonst wenig, 9. Februar 2013
Bevor ich mich zum Kauf des K50 entschied glaubte ich mich umfassend informiert zu haben. Aber das "Kleingedruckte" machte mir anfangs Schwierigkeiten. Doch zu erst kam die positive Überraschung. Nach dem das Gerät angeschlossen war, habe ich als erste das Fritzbox-Jingel gehört, weil es im Netzwerk als erstes verfügbar war. Schon diese einfach mp3 machte auf mich Eindruck. So hatte ich bisher noch keine mp3 gehört!

Nach einigen Versuchen eine Festplatte mit FAT32 (bei mehr als 32 GB nicht mehr bei Windows 7 vorgesehen)anzuschließen, kam die Ernüchterung: Weder der USB-Eingang hinten noch der vorne unterstützen ein Festplattenlaufwerk. 32 GB sind nicht wirklich geeignet, die Musiksammlung aufzunehmen. Die Festplatte musste also als NAS bei mir über die Fritzbox angeschlossen werden. Dies hat zur Folge, dass Auswahlbefehle ca. 5s bis 10s, manchmal länger dauern. Nach dem Hochfahren des Netzwerkplayers kann so mehr als eine Minute vergehen, bis ich mich bis zur gewünschten Datei "durchgeklickt" habe. Wie gesagt dies liegt an der Fritzbox. Wahrscheinlich wäre eine Mediaplayer-HDD oder eigens NAS schneller.

Das Display ist schön und zeigt das Cover an. Nur in der Entfernung in der ich von den Boxen bzw. der Anlage entfernt sitze, kann ich es kaum noch erkennen. Deshalb nutze ich sowohl die Funktion, das Display abzuschalten als auch die Auswahl der Datei über das Handy mit der Control-App zu steuern. Leider hat die App auch nur vier Zeilen wie das Display am Gerät. Die Schaltvorgänge dauern natürlich genauso lange. Etwas ungewohnt beim Handy. Noch kann die App kein Cover wiedergeben. Ein echtes Manko. Die Anwendung läuft aber stabil und ist selbsterklärend.

20 Stationen für Internetradion ist nicht wirklich viel, aber mit 4-zeiligem Display wäre mehr auch nicht gut zu handhaben. Da muss noch nachgebessert werden. Internetradio wird also wie vorher eher über PC gesucht und ausgewählt. Aber über dig(ital)in USB (Rückseite) eben 1A gewandelt. Zu Not kann man auch die Auswahl über die verschieden Sortierungen des Players nutzen.

Das wichtigste: Ein Ohrenschmaus - insbesondere die HD-Music ist eine Offenbarung. Wenn ich die Musik höre, habe ich den Kauf nicht bereut. Das ich mir noch ein extra NAS-Laufwerk holen muss, um nicht so lange warten zu müssen, liegt eher an meiner Ungeduld und überhaupt nicht am K50.

Fazit: ein gutes NAS-Laufwerk sollte schon sein. Vier Zeilen schaffen wenig Überblick (Ich habe meiner Musik jetzt "Oberordner" mit den Anfangsbuchstaben spendiert. Es gibt keine Suchfunktion. Manchmal wird also der Gebrauch des PC notwendig werden. Nicht wirklich bedien- aber super hörfreundlich!

Nachtrag:
Nach dem letzten Update gibt es in der App auf dem Handy so viele Zeilen, wie das Display es zu lässt. Also es gibt mehr Überblick.

Nachtrag 2: Nach dem Tip mit FAT32Formatter funktioniert die HDD am Front-USB-Eingang - und wie vermutet deutlich schnelle im Zugriff.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2013 4:48 PM MEST


Seite: 1