Profil für june4 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von june4
Top-Rezensenten Rang: 147.125
Hilfreiche Bewertungen: 64

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
june4

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Medicus
Der Medicus
DVD ~ Tom Payne
Preis: EUR 7,99

64 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Der Medicus" oder "Der Heiler", 2. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Medicus (DVD)
Komme gerade aus dem Kino. Habe vorher schon einige Rezensionen gelesen, die mich vor einer zu großen Enttäuschung bewahren sollten. War also auf alles gefasst. Und am Ende bleiben leider nur drei Sterne : a) weil ich das Buch liebe und b) weil es eigentlich auch kein schlechter Film war, nur dass er sich nicht als "Medicus" hätte bezeichnen sollen, dann wäre alles in Ordnung gewesen.Der Film ist weder platt und langweilig, noch genial und epochal. Er ist einfach ganz gut gelungen, zumal für einen deutschen Film (wenn man die Vorlage nicht kennt und mit zu hohen Erwartungen ins Kino geht.) Die Schauspieler sind gut bis sehr gut, werden ihren im Drehbuch vorgesehenen Rollen gerecht. Es gibt schöne Bilder und berührende Szenen. Die Story hat Schwächen, aber das haben so viele andere "Blockbuster" auch. Realismus ist nicht unbedingt das, was ich im Kino erwarte. Insgesamt ein eindrucksvolles Filmerlebnis, wäre da nicht...... ja, eben das Original. Wenn man ein schmales Büchlein wie "Der kleine Hobbit" auf drei überlängliche Großprojekte aufblähen kann, warum muß man dann ein fettes Buch mit einer so komplexen Geschichte in einen Teil reinquetschen (egal ob es noch eine längere TV-Version davon geben wird)? Das, was für mich den Charme des Buches ausmachte, nämlich die Wanderung vom finsteren mittelalterlichen England über die jüdische Gemeinde mit ihren fremden Ritualen und wie der junge Rob über die Thora erst die jüdische Sprache und später über den Koran die islamische Sprache und Kultur erlernt, fällt im Film fast völlig weg. Und durch die zeitliche Verdichtung erhalten fast alle Charaktere ein ganz anderes Gesicht, so dass man die ursprüngliche Geschichte kaum noch wieder erkennt. Der Film weicht vom Buch für meine Begriffe doch zu stark ab, eben so wie der Koran von der Bibel und die wiederum von der Thora, obwohl doch eines aus dem anderen entwickelt hat. Also das Buch ist eine Sache (ist eines meiner Lieblingsbücher), der Film ist eine ganz andere Sache (hat mir unabhängig davon aber auch gefallen). In dem Fall ist es wohl besser, wenn man das Buch vorher nicht gelesen hat, aber das sollte man in jedem Fall mal tun. Jemand meinte hier, wenn der Film "Der Heiler" hieße, wäre das passender. Dem kann ich nur zustimmen. Unabhängig vom Original ist es ein guter Film geworden.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 30, 2014 5:49 PM MEST


Teufelshuf und Himbeerbrause
Teufelshuf und Himbeerbrause
von Undine Materni
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Mehr liebenswert als teuflisch !, 28. Juni 2012
Ein wunderschönes Buch für Kinder und Erwachsene!
Der Großvater und die Großmutter leben friedlich zusammen und lieben sich nach all den Jahren immer noch . So sehr, dass sich der Teufel darüber ärgert, denn Liebe findet er ganz furchtbar. Es schmerzt und juckt ihn am ganzen Körper und er muß sich dauernd kratzen wegen dieser scheußlichen Liebe! Deshalb beschließt er, die beiden auseinanderzubringen. Er piesackt und quält sie ganz gemein mit seinen Gehilfen, dem Gerippe, der Hexe und den beiden Irrlichtern, bis der Großvater sich auf den Weg macht, um den Teufel zu suchen. Was er dabei erlebt ist amüsant zu lesen, voller Witz und fantastischer Einfälle. Am Ende muß die Großmutter noch den Großvater retten. Aber der Teufel ist doch bloß ein armer, lächerlicher Tropf. Und die Liebe siegt natürlich.
Seit Jahren eines der Lieblingsbücher meiner Tochter (14 Jahre).


Seite: 1