Profil für Yamagata > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Yamagata
Top-Rezensenten Rang: 162.121
Hilfreiche Bewertungen: 84

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Yamagata "kaisehr"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
10x Neodym-Magnet, Whiteboard-Magnete, Haftmagnete, Pinnwandmagnete
10x Neodym-Magnet, Whiteboard-Magnete, Haftmagnete, Pinnwandmagnete
Wird angeboten von 9 Neun Neuf
Preis: EUR 3,22

5.0 von 5 Sternen Gewusst wo, 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja, die Magnete sind klein. Ja, die Magnete sind sehr stark und halten an der Pinnwand/Magnetwand unheimlich gut. Ja, man bekommt sie sehr schwer wieder von dem Whiteboard wieder ab. Ich habe sie mir aber gekauft, um permanent befestigte Zettel (Telefonliste, Preisliste, Kallender etc) an der Wand zu befestigen. Da die Magnete schön klein sind, verdecken sie nicht viel vom Blatt.

Also angepriesene Whiteboard Magnete für den tägliche Gebrauch wirklich nicht zu benutzen. Für permanente Befestigung von Sachen an der Wand sehr gut geeignet.


Colin Montgomerie Elektronische Golf Scorecard mit Scorezähler, Pitchgabel und Tees Geschenkset
Colin Montgomerie Elektronische Golf Scorecard mit Scorezähler, Pitchgabel und Tees Geschenkset
Preis: EUR 16,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geist aufgegeben, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war vorerst begeistert von dem elektronischen Scorezähler. 18 Löcher für einen 4er Flight. Alles im Blick und am Ende nur noch kurz vergleichen. Das Bestätigunspiepen ist manchmal etwas nervig und ich hätte mir gewünscht, dass man es abschalten kann(gerade, wenn man den Score eingeben will und Jemand konzentriert sich auf seinen Schlag). Bis mir das gute Stück aus ca. 1m Höhe auf das Fairwaygras gefallen ist. Danach war es für immer aus. Noch nicht mal auf einen Stein oder Sand oder harten Untergrund, schönes weiches Fairwaygras. Fand ich schon sehr schade. Mir ist bewußt, dass es meine eigene Schuld ist, dass das Ding nicht mehr funktioniert, hätte mir allerdings etwas mehr Stabilität gewünscht. WENN ich es mir noch mal bestellen sollte, mache ich es mir mit einer kleinen Kette an der Gürtelschlafe fest, dann kann sowas auch nicht mehr passieren.


Sharkoon X-Rest Headset-Aufsteller schwarz
Sharkoon X-Rest Headset-Aufsteller schwarz
Wird angeboten von AVIDES
Preis: EUR 14,14

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfüllt seinen Zweck, 12. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider ist der Bügel, wie man bei vielen hier lesen kann, und auch bei mir, viel zu klein. Meine Beyerdynamic MMX300 hängen also in der Luft (siehe mein eingefügtes Bild). Was mich allerdings nicht wirklich stört, da durch die integrierten "Ohren" den Kopfhörer entsprechend "aufhängen" kann. (-1 Stern deswegen)

Das Material ist Hartplastik im Hochglanzlook. Klar fängt sich hier mal ein bißchen Staub, aber das kann man auch wirklich wegwischen. Verarbeitung ist auch gut. Keine scharfen Kanten, die Polster oder andere Stoffteile am Kopfhörer beschädigen könnten

Stabil ist er auch. Auch bei schwereren Kopfhörer wird er wohl nicht umkippen (Standfuß misst 10x10 cm)

Es gibt auch Kopfhörer, die nicht so eng zusammengestellt sind. Der Abstand von "Ohr" zu "Ohr" ist gerade mal 12cm. Hier würden die Kopfhörer dann mit dem Kopgbügel auf dem Ständer aufliegen und nicht wie bei mir, mit den Ohrmuscheln "hängen"

Kurz und knapp: der Ständer erfüllt seinen Zweck und ich würde ihn mir wieder kaufen (wenn ich müsste)


PGA TOUR Golf Swing & Griff Trainer, blau/grün
PGA TOUR Golf Swing & Griff Trainer, blau/grün
Preis: EUR 17,98

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Griffstärke, 28. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Fehler gemacht und den PGA TOUR Golf Swing & Griff Trainer, blau/grün nicht vorher getestet. Von der Grundidee ist das Gerät sehr gut. Man kann seine Schwünge in den eigenen 4 Wänden üben ohne danach ins Möbelhaus fahren zu müssen, um neues Inventar zu kaufen. Er ist kompakte 67cm lang und gut verarbeitet. Bitte nicht von dem Produktgewicht inkl. Verpackung: 10 Kg verunsichern lassen, die in der Produktbeschreibung stehen. Keine Ahnung, wo diese Angabe herkommt. Was hat aber die 2 Sterne gekostet? Der Griff. Der Trainer soll ja auch den richtigen Golfgriff trainieren. Anfürsich eine gute Sache. Der Griff ist vorgeformt, so dass man die entsprechenden Finger nur in eine Lage an den Griff setzen kann, der Trainer hat also keinen Standardgriff. Für mich, der sehr große Hände hat und an seinen Schlägern Midsize +2 Tapes Griffe benutzt, ist der vorgeformte Griff eher kontraproduktiv, da ich nicht meine Standardgriffstellung mit diesem Gerät ausüben kann. Der Daumen sitzt nicht da, wo er laut vorgefertigten Griff sitzen sollte, beim Umgreifen berühren die Fingerspitzen sehr stark den unteren Teil des Daumens (Griff also viel zu dünn für mich) und leider ist der Griff zu kurz für meine Pranken. Meine linke Hand geht über den Griff hinaus (2cm), was einen festen und sicheren Griff verhindert. Ich muss also meinen Griff etwas ändern, um mit diesem Gerät zu trainieren.

Fazit: super Trainer aber nur für Leute mit "Standardhänden". Ich werde jetzt versuchen mir dort einen normalen Griff anbauen zu lassen


FALKE Herren Socken 14645 Family SO (Weitere Farben)
FALKE Herren Socken 14645 Family SO (Weitere Farben)
Preis: EUR 9,00 - EUR 10,00

5.0 von 5 Sternen Seit 12 Jahren....., 28. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
.....trage ich Falke Family Socken in allen möglichen Schuhen und Situationen: Sportschuhe, Wanderschuhe, Anzugschuhe, Sneaker, Golfschuhe, nur in Flip Flops nicht ;) Ich kann einfach nur 5 Sterne geben. Die Qualität des Gewebes ist einwandfrei und blickdicht. Auch wenn man sieh wirklich hochzieht, scheint keine Haut durch. Das Material glänzt/schimmert nicht, wie bei anderen Socken, die einen Großteil Elastan verarbeitet haben. Sie haben zwar eine Naht an den Zehen, doch diese habe ich wirklich noch nie gemerkt. Ich trage Größe 43-46 bei einer Schuhgröße von 45 und die Socken sitzen perfekt ohne irgendwo Falten zu werfen oder sich zusammenzuziehen. Ich habe schon wirklich sehr viele Socken probiert, von billig bis 35€/Paar aber es kommt keins an die Qualität und den Tragekomfort der Falke Family ran


Dance Dance Baby
Dance Dance Baby
Wird angeboten von TipTopTonträger
Preis: EUR 14,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber oho, 26. Oktober 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dance Dance Baby (Audio CD)
Sehnsüchtig von mir erwartet, ist nun das dritte Album der drei Malteser in den Plattenläden erhältlich.
Wer schon das Vergnügen hatte in einen der beiden Vorgänger reinzuhören, der wird sich mit "Dance Dance Baby" gleich wieder anfreunden können. Alison Galea, Mark Sansone und Ian Schranz produzieren wieder Töne, dass mann/frau ins trämen gerät. Für mich war es ein Blindkauf, denn das Album konnte ja gar nicht schlecht sein. und ich hatte recht behalten.
Rockig bis ruhig, verzerrt bis glassklar. Es ist wieder alles vertreten und so manches Lied kann man gut und gerne auf "repeat" stellen und sich gleich mehrmals hintereinander anhören. Wie auch bei den Vorgängern ist die lieblieche Stimme der kleinen Malteserin Alison wohl eines der Markenzeichen dieser immer populärer werdenden Band.
Wer also auf Pop-Rock steht, mit einer genialen zarten weiblichen Stimme, die aber auch mal etwas kräftiger sein kann, dem kann ich nur eins raten: kaufen und geniessen


Logitech Cordless Freedom 2.4 PC Joystick [UK Import]
Logitech Cordless Freedom 2.4 PC Joystick [UK Import]

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Joystick ohne Kalibrierung?, 29. Juni 2004
Eigentlich ein sehr guter Joystick. Liegt gut in der Hand, ist präzise, sehr gute Verarbeitung und kann individuell programiert werden. Was will man mehr? Eine Kalibrierungsfunktion braucht das Ding. Denn verziehen sich die Kontakte zur sehr häufiges Benutzen, so kann man den Joystick nicht mehr auf "null" stellen. Klar geht es ein wenig mit der "Totpunkt" Einstellung, aber das ist doch nicht das Wahre. Ich habe jetzt das Problem (nach 1 Monat), dass der Stick gar nicht mehr zu gebrauchen ist. Ziehe ich den Stick nach Hinten um nach oben zu fliegen, so steuert der Stick das Fluggerät so, als ob ich nach links-unten fliegen würde. Also mach ich keinen Looping sondern eine Schraube. Da muss sich Logitech noch mal was einfallen lassen, denn ansonsten ist das Ding echt klasse. Aber ich werde mir jetzt nicht noch mal einen Freedom 2.4 kaufen, da ich in diversen Foren gelesen habe, dass ich nicht der Einzige mit dem oben genannten Problem bin. Schade schade. Gerade bei dem Preis.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 3, 2010 12:10 PM CET


All Star Baseball 2003 featuring Derek Jeter
All Star Baseball 2003 featuring Derek Jeter

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leider zu viele Bugs in einem guten Gameplay, 11. Oktober 2002
In Sachen Langzeitmozivation ist das Spiel genial. Man kann eine komplette Saison mit ca. 168 Spielen machen oder sich die Stunden im Francise-Modus um die Ohren schlagen. Die Möglichkeiten was Spielertausch, Spielereinkauf, Taktik, Aufstellung oder Pitcherlineup angeht sind phänomenal. Die Grafik ist super, wenn man mal von den 2D Zuschauer absieht. Aber da achtet man sowieso nicht so genau drauf. Dafür reagieren sie bei jedem Run oder bei einem knappen Spiel entweder mit Jubel oder Buh-Rufen und Seufzern. Die Kommentare von Thom Brennaman und Steve Lyons sind abwechsulngsreich und werden selten langweilig. Sie haben zu jedem Spieler was zu sagen. Auch nett ist der "Create a player" Modus. Hier kann man sich seinen eigenen Spieler "bauen" und ihm bestimmte Stärken verpassen. Oft sehr hilfreich, wenn mal ein Spieler verletzt aussetzen muß.
Das waren die guten Seiten des Spiels. Es gibt aber auch leider viele schlechte Seiten. Wer einen Ball treffen will, muß die Reaktion einer Katze haben. Da ist viel Übung gefragt. Am Anfangs ist es ganz schön frustrierend. Dann kommen wir zu den Bugs. Da gibt es einige: Bei einem hoch geschlagenem Ball kann es schon passieren, daß der Outfielder 3m-4m neben der Aufschlgstelle steht und den Ball trotzdem fängt. Ebenso bei flach geschlagenen Bällen ist der Spieler oft Meter von dem Ball weg und bekommt ihn trotzdem. Wie das Spiel manchmal Strikes und Balls entscheidet ist mir auch ein Rätsel. Trotz einer sichtbaren Strikezone ist ein Ball, der in dieser liegt manchmal ein Ball und ein Ball, der außerhalb der Strikezone ankommt ein Strike. Der Ton verschwindet ab und zu mal und wer dachte, daß sein Runner safe an der Base angekommen ist, wird auch oft eines besseren belehrt. Auch wenn es 100% sichtbar ist, daß der Spieler safe war. Gerade bei knappen Spielen ist das ärgerlich. Was sich auch als sehr schwierig herausstellte, war die Einzelsteuerung der Spieler auf den Bases. Manchmal laufen sie, manchmal nicht. Dazu muß man sie dann per L1 oder L2 Taste selber steuern. Aber mit den beiden Tasten bewegt man alle Spieler auf dem Feld. Und wenn Einer weiter laufen soll und der Andere stehen bleiben soll, laufen trotzdem beide bzw alle Spieler weiter,und dann hat man ein Problem: nämlich ein Double-play oder stressiges hin und hergerenne zwischen den Bases, wo nicht selten beide Spieler dann aus sind. Kann aber auch sein, daß ich mich da ein bißchen zu doof anstelle. Die Spieler können zwar einzeln gesteuert werden, dazu müssen sie aber auf der Base stehen. Leider hat das Spiel so einige Fehler. Sie treten zwar nicht häufig auf, aber wenn, dann nervt das und nimmt dem sonst sehr realistischem Gameplay die Glaubwürdigkeit. Aber all dem zum Trotze, ist es das beste Baseballspiel, was ich je gespielt habe. Und das sind jetzt schon 12 Stück. Ein richtiger Baseballfan kommt halt doch nicht an dem Spiel vorbei und wird trotz dieser Fehler Monatelang sein Spaß daran haben.


All Star Baseball 2003 featuring Derek Jeter
All Star Baseball 2003 featuring Derek Jeter

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leider Bugs en mass im guten Gameplay, 11. Oktober 2002
In Sachen Langzeitmozivation ist das Spiel genial. Man kann eine komplette Saison mit ca. 168 Spielen machen oder sich die Stunden im Francise-Modus um die Ohren schlagen. Die Möglichkeiten was Spielertausch, Spielereinkauf, Taktik, Aufstellung oder Pitcherlineup angeht sind phänomenal. Die Grafik ist super, wenn man mal von den 2D Zuschauer absieht. Aber da achtet man sowieso nicht so genau drauf. Dafür reagieren sie bei jedem Run oder bei einem knappen Spiel entweder mit Jubel oder Buh-Rufen und Seufzern. Die Kommentare von Thom Brennaman und Steve Lyons sind abwechsulngsreich und werden selten langweilig. Sie haben zu jedem Spieler was zu sagen. Auch nett ist der "Create a player" Modus. Hier kann man sich seinen eigenen Spieler "bauen" und ihm bestimmte Stärken verpassen. Oft sehr hilfreich, wenn mal ein Spieler verletzt aussetzen muß.
Das waren die guten Seiten des Spiels. Es gibt aber auch leider viele schlechte Seiten. Wer einen Ball treffen will, muß die Reaktion einer Katze haben. Da ist viel Übung gefragt. Am Anfangs ist es ganz schön frustrierend. Dann kommen wir zu den Bugs. Da gibt es einige: Bei einem hoch geschlagenem Ball kann es schon passieren, daß der Outfielder 3m-4m neben der Aufschlgstelle steht und den Ball trotzdem fängt. Ebenso bei flach geschlagenen Bällen ist der Spieler oft Meter von dem Ball weg und bekommt ihn trotzdem. Wie das Spiel manchmal Strikes und Balls entscheidet ist mir auch ein Rätsel. Trotz einer sichtbaren Strikezone ist ein Ball, der in dieser liegt manchmal ein Ball und ein Ball, der außerhalb der Strikezone ankommt ein Strike. Der Ton verschwindet ab und zu mal und wer dachte, daß sein Runner safe an der Base angekommen ist, wird auch oft eines besseren belehrt. Auch wenn es 100% sichtbar ist, daß der Spieler safe war. Gerade bei knappen Spielen ist das ärgerlich. Was sich auch als sehr schwierig herausstellte, war die Einzelsteuerung der Spieler auf den Bases. Manchmal laufen sie, manchmal nicht. Dazu muß man sie dann per L1 oder L2 Taste selber steuern. Aber mit den beiden Tasten bewegt man alle Spieler auf dem Feld. Und wenn Einer weiter laufen soll und der Andere stehen bleiben soll, laufen trotzdem beide bzw alle Spieler weiter,und dann hat man ein Problem: nämlich ein Double-play oder stressiges hin und hergerenne zwischen den Bases, wo nicht selten beide Spieler dann aus sind. Kann aber auch sein, daß ich mich da ein bißchen zu doof anstelle. Die Spieler können zwar einzeln gesteuert werden, dazu müssen sie aber auf der Base stehen. Leider hat das Spiel so einige Fehler. Sie treten zwar nicht häufig auf, aber wenn, dann nervt das und nimmt dem sonst sehr realistischem Gameplay die Glaubwürdigkeit. Aber all dem zum Trotze, ist es das beste Baseballspiel, was ich je gespielt habe. Und das sind jetzt schon 12 Stück. Ein richtiger Baseballfan kommt halt doch nicht an dem Spiel vorbei und wird trotz dieser Fehler Monatelang sein Spaß daran haben.


Cassell's German-English English-German Dictionary; Cassell's Deutsch-Englisches, Englisch-Deutsches Wörterbuch
Cassell's German-English English-German Dictionary; Cassell's Deutsch-Englisches, Englisch-Deutsches Wörterbuch
von Harold T. Betteridge
  Gebundene Ausgabe

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht immer nur Longman, 25. Januar 2002
Ein Wörterbuch, das keine Wünsche offen läßt. Dieses Englische Buch hat eine sehr gute Beschreibung für alle Wörter und gibt sehr gute Beispiele und Beispielsätze. Es ist im Gegensatz zu den gebräuchlichen Longman-Wörterbüchern preiswerter, ist aber vom Aufbau besser. Es beeinhaltet auch sehr viele spezifische Wörter, die man im Longman vergebens sucht.


Seite: 1 | 2 | 3