Profil für Florian Eberhorn > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Florian Eberhorn
Top-Rezensenten Rang: 772.831
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Florian Eberhorn (Berlin, Germany)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Plain Jane: A mystery/thriller not for the faint of heart (The Harbinger Murder Mystery Series Book 1) (English Edition)
Plain Jane: A mystery/thriller not for the faint of heart (The Harbinger Murder Mystery Series Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 2,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen A plain and boring soap-opera, dressed up in Daddy's Crime-Fighting Clothes to fool the unwary..., 6. Juli 2013
What can you say? It's terrible.

The plot is predictable, the "shocks" won't shock anyone who ever watched a single episode of CSI (the one at the end is so ridiculous to make it actually a worthwhile laugh), and the crime fighting? Well, I guess it does happen, somewhere, in those few pages buried deep down under all the stereotypical emotional garbage each of the stereotypical characters force the reader to swallow in their alternating POV chapters.

I believe there is not a single chapter being told by the two-and-a-half main characters that did not at length talk about their feelings for each other in most soap-opera like ways I have ever had the misfortune of reading - not to mention the horrible flirting and pseudo-psychological erotica the reader has to endure. I do believe I threw up in my mouth a little at times.

In a feat that is actually astounding, the author even managed to make the Protagonist boring and, dare I say it? Plain. A carbon copy of Preston & Child's Pendergast, with his decorum exchanged for a (sadly contrived and forced) "no rules or morals apply to me" attitude, Kent Harbinger sounded interesting, but all his mystique is quickly squashed when he tells the reader he's just a scared, lost and hurt little kid who wants to be loved.

And to whom does that sound like the Hard-Boiled, not for the faint of heart "Thriller" it is marketed as?
Furthermore, the author and self-proclaimed expert in e-book publishing should maybe invest in a proof-reader, since Plain Jain has more than its fair share of spelling mistakes, and even doubled and missing words.

Hard to believe, isn't it?

Well, here's two quotes from the book to give you an idea. The first sums up the book pretty much perfectly, while the second is very exemplary of the quality and style of "Hard-Boiled" writing you can expect:

"Then he looked up, and their eyes met. So many life-changing moments had come to pass this night, AND VERY FEW OF THEM HAD TO DO WITH BRINGING A SERIAL KILLER TO JUSTICE. There was so much to say, yet, she couldn't get her lips to work. Not when Kent was looking at her like that. Like he used to. Like he did that weekend they went away together to the beach. Like he did when she thought they might actually make their relationship work."

"'Wait,' she said as she took his hand in hers. 'Before...' how could the feeling she had be so strong inwardly, yet so difficult to say outwardly? 'Before when you said you'd never stolen anything of mine...'
...
"'You did steal this...' Nicole brought Kent's hand up to her chest and laid it gently there against her breastbone.
...
"She moved his hand over her heartbeat then looked up. She didn't have the words. Would he understand?"

I rest my case.


William Shakespeare Complete Works Ultimate Collection: 213 Plays, Poems, Sonnets, Poetry including the 16 rare, hard-to-get Apocryphal Plays PLUS Annotations, ... of Works, Full Biography (English Edition)
William Shakespeare Complete Works Ultimate Collection: 213 Plays, Poems, Sonnets, Poetry including the 16 rare, hard-to-get Apocryphal Plays PLUS Annotations, ... of Works, Full Biography (English Edition)
Preis: EUR 1,78

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kindle-Version (Android) - Schlechte Formatierung / Bad Formatting, 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kindle Version, Android 4.0

Deutsch: (english below)

Die gesammelten Werke des Barden sind inhaltlich jedem der der englischen Sprache mächtig ist nur zu empfehlen - vor Allem jenen, denen es vor seinen Werken im Englisch-Unterricht einst grauste, denn oft ist es das Alter und die Freiheit zu lesen was man will, die einem die Magie seiner Worte endlich nahe bringen können.

Leider kann die Formatierung des Kindle Ebooks mit der Qualität des Inhaltes nicht mithalten. Während die Links zwar funktionstüchtig sind und die Navigation funktioniert (obwohl man beim Drücken des "Back"-Buttons in den Texten ab den Sonnets nicht zum Table of Content sondern ins Kindle-Menü rausgeworfen wird), fehlt den Texten und Theaterstücken jegliche Formatierung bis auf die Zeilenumbrüche, zentrierte Titel und großgeschriebene Rollennamen.

Keine Absätze, keine Leerzeilen, keine Seitenumbrüche. Keine Titelseiten. Keine wirklichen Überschriften.

So liest man z.B. das Ende der Einleitung (in einem geschlossenen Absatz trotz verschiedener Abschnitte und Teil-Überschriften), und findet auf der selben Seite, in der nächsten Zeile direkt nach dem letzten Punkt der Einleitung, die Kategorie "Comedies", in der nächsten Zeile "All's well that ends Well", in der nächsten "By William Shakespeare", dann "Persons Represented", worauf dann die Liste der Rollen folgt, nach derem Ende in der direkt nächsten Zeile die erste Szene beginnt.

Es ist unangenehm und unübersichtlich zu lesen - zumindest für jene die sich nicht an die Internet-Norm der "Ein-Satz-Paragraphen ohne Interpunktuation oder Zeilenumbrüche" gewöhnt haben - und raubt einem das Gefühl ein "Buch" in der Hand zu halten. Für mich ein großes Manko.

English:

Contentwise, the complete works of the Bard can not be anything but heartily recommended to anyone with enough command of the English tongue to enjoy it - especially those who had learned to fear his writings back in English class, since it is often a synergy of age and the freedom to read what you will, that may finally open up their magic to you.

The formatting of this kindle ebook is unfortunately not up to par. While the TOC links and general navigation do work (except for the fact that pressing the Back-Button in any text after the plays will shunt you back to the Kindle Menu instead of the TOC), the text is seemingly not formatted at all beyond line breaks, centered headlines and character names in capital letters.

No Paragraphs, no page breaks. No title pages. No real headlines.

As such, you will for example read the end of the Preface (in one unbroken paragraph despite different parts and headlines), and find on the same page, in the very next line after the Preface's last word, the Category "Comedies", in the next line "All's well that ends well", in the next "By William Shakespeare", then "Persons Represented", followed by a list of characters, after which, again in the very next line, the first scene starts.

It's bothersome and confusing to read - at least for those of us that never got to terms with the new Internet-Norm of unbroken "Walls of Text" without line breaks or interpunctuation. It utterly robs you of the illusion of actually holding a "book" and not just a scrolling text.


Kein Titel verfügbar

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Produkt mit teuflischer Anbringung, 5. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Pros:

- Guter Schutz
- Sehr guter Anti-Glare Effekt
- Kaum Verlust der Bildqualität
- Gutes Haptisches Feedback Gefühl für den Touchscreen
- Zwei Screen Protector in der Packung

Contras:

- Komplizierte Anbringung
- "Statischer Staubsauger" macht Entfernung von Staub unglaublich frustrierend

Persönliches Kontra:
- An meinem zweiten Screen Protector gibt es zwei kleine Materialfehler, die konstante Luftblasen verursachen ohne dass Staub unter dem Protector liegt.

Ich habe eine kleine Hass-Liebe mit dem Media Devil Screen Protector entwickelt. Wenn er mal drauf ist, ist er wundervoll. Das Glas ist entspiegelt, das Telefon zumindest zum ebook Lesen auch in vollem Sonnenlicht zu gebrauchen, der Touchscreen bekommt ein viel griffigeres Gefühl, und der oft befürchtete Pixel-Effekt den matte Screen Protector eben mit sich bringen ist kaum zu bemerken.

Bis er aber drauf ist kann zu einer Tortur werden.

Da ich nicht der begabteste mit solchen Sachen bin, habe ich mir im Internet Hilfe gesucht, Videos angeschaut, aber leider gab es trotzdem erhebliche Probleme, hauptsächlich mit Staub.

Der MD Screen Protector saugt Staub an wie ein statischer Staubsauger. Selbst im geputzten Badezimmer, in dem gerade geduscht wurde - und durch den Dampf ein Großteil der Staubpartikel aus der Luft geholt wurden - schaffte es der Protector sofort Staub aufzusammeln.

Die Anbringung ist dabei ein Problem, da man einen Großteil der Schutzfolie des Protectors auf der leicht-klebenden Seite ablösen muss bevor man den Schutz auf dem Display anbringen kann. Die Schutzfolie ist nämlich einteilig, und um eine Seite richtig auszurichten, muss man die Hälfte der Schutzfolie abziehen - es wäre sehr viel einfacher, wenn man zum Ausrichten einen kleinen separaten Teil der Schutzfolie abziehen könnte, gerade genug um den Protector am Display festzumachen, ohne dabei die Hälfte des Schutzes für mehrere Sekunden dem Staub aussetzen zu müssen.

Die Ausrichtung ist dabei nicht so einfach wie erhofft, und ich musste den Schutz mehrmals abziehen und neu anbringen. Als er schießlich drauf war hatte ich mehrere Staub-Blasen - im Gegensatz zu Luft-Blasen findet man bei denen einen kleinen Punkt in der Mitte und kann sie nicht verschieben. Also zum Tesa-Film gegriffen, den Schutz mit einem Streifen auf der Oberseite angehoben, und mit der klebrigen Seite eines zweiten Streifen an der Innenseite des Protectors versucht die Staubkörner oder Fasern herauszuholen. Wobei dann wieder neue, andere Fremdkörper neue Blasen verursachen. Und so arbeitet man sich dann langsam voran, und hofft jedesmal verzweifelt dass man nicht neue Blasen entdeckt sobald man den Schutz sich wieder auf das Display setzen lässt.

Es ist frustrierende und nervtötende Arbeit, vor Allem wenn es ans Ende geht. Denn selbst Staubkörner am Rand können nur mit starkem Anheben des Schutzes entfernt werden, und so wie der Protector Staub anzieht, hatte ich oft drei neue Staubblasen in der Mitte des Displays nachdem ich die letzte kleine Staubblase am Rand entfernen wollte. Beim ersten Schutz habe ich schließlich aufgegeben, die Welt und Media Devil verflucht, mich langsam wieder beruhigt, und es nochmal versucht.

Handy gereinigt, Schutz aufgetragen, laut in Frustration geschrien, mich wieder mit Tesa-Film an die Arbeit gemacht. Und diesmal hat es dann auch geklappt, bis auf die Ränder und zwei kleine Materialfehler, die Blasen verursachen ohne jeglichen Grund.

Bei den Rändern sollte man vorsichtig sein, denn man muss auch hier einen großen Teil des Schutzes anheben um überhaupt Zugang zu dem Staub dort zu bekommen, und es sei vielleicht besser angeraten kleine Blasen oder Luftstreifen an den Rändern zu ignorieren. Der Schutz sitzt gut wenn er mal drauf ist, und die Ränder bleiben wo sie sind und lassen auch keinen neuen Staub rein - man muss nicht fürchten über den Display zu streichen, und aus Versehen den Schutz an einem der Ränder anzuheben.

Meine zwei kleinen Materialfehler sehen aus wie Staubblasen, aber unter der Lupe kann man keinen Staub erkennen, und selbst nach einer Stunde Tesa-Versuchen und Handy Putzen sind sie immer noch da. Ich kann damit leben, aber manche können das vielleicht nicht.

Alles in Allem ist der MD Screen Protector ein tolles Produkt, nur eben mit erheblichen Problemen bis man es genießen kann. Ich schätze dass die Anbringung in einer anti-statischen und komplett staubfreien Umgebung ziemlich problemlos ablaufen könnte, aber wer hat denn schon Zugang zu einem Mikrochip-Labor um etwas Plastik auf sein Handy zu kleben?

Wer sich seiner Staubfreiheit sicher ist, und etwas Geduld und viel Fingerspitzengefühl im Notfall aufbringen kann, wird mit dem MD Screen Protector sehr glücklich sein. Ich empfehle dabei dringendst sich bei der Anbringung helfen zu lassen, eine dritte oder vierte Hand und ein zweiter Blickwinkel sind im Staubfall unbezahlbar. Aber so leicht wie die Anleitung und offiziellen Videos aussehen lassen ist es leider nicht.

Das Produkt an sich bekommt leicht 5 Sterne.
Die komplizierte Anbringung leider nur 1 Stern.

Und daraus werden dann Drei ***.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 29, 2013 3:33 PM MEST


Seite: 1