Profil für bejoro > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von bejoro
Top-Rezensenten Rang: 156.820
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
bejoro "bejoro"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ultra Slim Tasche Leder neu Google Nexus 7 2 FHD 16Gb und 32 Go 2013 (Nexus 7 Generation 2) Schwarz Hülle Folio Cover mit Stand - Zubehör Etui Tablet PC 7 Zoll New ASUS Google Nexus 7 2 II Tablet Schutzhülle (PU Leder) - XEPTIO : Exceptional Case !
Ultra Slim Tasche Leder neu Google Nexus 7 2 FHD 16Gb und 32 Go 2013 (Nexus 7 Generation 2) Schwarz Hülle Folio Cover mit Stand - Zubehör Etui Tablet PC 7 Zoll New ASUS Google Nexus 7 2 II Tablet Schutzhülle (PU Leder) - XEPTIO : Exceptional Case !
Wird angeboten von XEPTIO-Direct
Preis: EUR 25,90

5.0 von 5 Sternen Passgenau und gut verarbeitet, 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Hülle für das Nexus 7 2013 (2. Gen.) ist sehr gut verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck. Das Nexus 7 sitzt fest genug, aber nicht zu stramm. Alle Anschlüsse/Knöpfe sind gut zugänglich. Die Automatik beim Öffnen und Schließen funktioniert sehr gut. Ich bin froh, etwas mehr Geld ausgegeben zu haben. Klare Empfehlung.


Transcend JetFlash 700 32GB USB-Stick USB 3.0 schwarz [Amazon Frustfreie Verpackung]
Transcend JetFlash 700 32GB USB-Stick USB 3.0 schwarz [Amazon Frustfreie Verpackung]
Preis: EUR 14,98

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Älterer JF700 war sesentlich schneller, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Offenbar hat Transcend den JF700 verändert. Ich habe noch einen älteren (ca. 2 Jahre alt) JF700 hier, der beim Schreiben fast doppelt so schnell wie dieses, aktuelle Modell ist. Sehr enttäuschend. Der ältere JF700 mit 32GB schafft fast 30 MB/s beim Schreiben, der aktuelle Stick nur 15 MB/s.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 6, 2014 7:17 PM CET


X-Rite i1Display Pro Kolorimeter für Monitore und Projektoren- EODIS3
X-Rite i1Display Pro Kolorimeter für Monitore und Projektoren- EODIS3
Preis: EUR 189,00

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher ein Schätzgerät als ein Messgerät, 18. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich arbeite seit mehr als 15 Jahren mit Spektralfotometern/Kalibrierung/Profilierung. Wie bei allen Messsystemen sollte man die Ergebnisse nicht einfach hinnehmen, sondern möglichst prüfen, ob sie plausibel sind.

Vom i1Display Pro bin ich sehr enttäuscht.

Für einen preiswerten DELL 2713H war zunächst der Erwerb eines i1Display Pro zur Hardware-Kalibrierung erforderlich. Bei allen Messungen wurde das korrekte Spektrum "RG-LED" für den Dell gewählt, aber auch an anderen Displays verglichen.

ACHTUNG! Es muss beim i1Display Pro immer das korrekte Spektrum der LCD-Hintergrundbeleuchtung/Displaytyp gewählt werden (CCFL, weiß LED, RGB-LED, RG-LED, Plasma etc.), sonst liegen die Messungen völlig daneben. Das ist bei Spektralfotometern natürlich nicht erforderlich. Colorimeter arbeiten mit Filtern, dabei muss das Korrekturspektrum stimmen, sonst wird nicht korrekt gemessen.

Der Vergleich des i1Displaay Pro mit einem "älteren" EyeOne PRO und einem aktuellen i1 PRO 2 Spektralfotometer ergab extreme Abweichungen (400K). Ich habe somit ein zweites i1Display Pro bestellt. Die Abweichung zwischen beiden i1Display Pro beträgt 300K. Im Vergleich zu den Spektralfotometern ergibt sich somit eine Abweichung von etwa 400K bis 700K.

Zwei Sterne sind vielleicht insoweit angemessen, da bei völlig daneben liegenden Monitoren eine Kalibrierung/Profilierung in etwa möglich ist. Aber den Anschaffungspreis des i1Display Pro sollte man vielleicht dann doch in einen besseren Monitor stecken, der schon eine gute Basiskalibrierung aufweist.

Wenn eine hohe Farbtreue für Profis/Foto-Enthusiasten unbedingt erforderlich ist, rate ich zum Erwerb eines Spektralfotometers i1 PRO 2 Basic (für Monitore + Projektoren) - zunächst viel Geld, aber es lohnt sich - darauf kann man sich verlassen und auch beliebige Displays, TVs etc. kalibrieren (z.B. HCFR-Software V3.1+, kostenlos - einfach googeln). Später kann man mit dem i1 PRO 2 auch Farbdrucker oder Scanner profilieren (Zusatzlizenzen erforderlich oder anderes i1 PRO 2 Paket).

Nur nebenbei: Für die kalibrierbaren DELL-Monitore gibt es mittlerweile eine aktualisierte XRite-Software "Dell UltraSharp Calibration Solution" 1.5.2 zur Hardware-Kalibrierung/Profilierung der entsprechenden Dell-Monitore, die auch das Spektrofotometer EyeOne PRO und i1 PRO 2 unterstützt (siehe Dell-Monitor-Forum).

Ich kann das i1 Display Pro für eine akkurate Kalibrierung/Profilierung nicht empfehlen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 28, 2014 3:17 PM CET


Acer S242HLCBID 60,1 cm (24 Zoll) Monitor (VGA, DVI, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz
Acer S242HLCBID 60,1 cm (24 Zoll) Monitor (VGA, DVI, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz
Preis: EUR 129,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Preisleistungsverhältnis - viel besser als erwartet, 22. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Monitor (Acer S242HLCBID 60,1 cm 24 Zoll) jetzt seit ein paar Tagen und muss sagen, ich bin sehr positiv überrascht.
Ich verwende ihn an einem Entwicklungssystem zum Programmieren, Emails schreiben und Internet-Surfen.

Gleich nocheinmal vorweg, wurde auch schon von einem anderen Rezensenten erwähnt:

Der Ein-/Ausschalter (Taster) des Monitors befindet sich direkt unter dem "acer" Logo und leuchtet leicht blau, wenn das Gerät eingeschaltet ist. Man drückt von unten nach oben auf den Taster.

Ich bin zwar Technikfan, aber ich habe einige Zeit gebraucht um den Taster zu finden und dachte schon, das Gerät wäre defekt.

Der Monitor ist für den Preis (169 EURO am 22.03.2013) ein einwandfreies Gerät. Klar, es ist kein High-End-Grafikmonitor für 1.000 EURO und das soll er auch nicht sein.

Die Ausleuchtung bei meinem Modell ist gleichmäßig. Die Einstellmöglichkeiten sind sehr vielfältig und lassen sogar eine Kalibrierung zu. Die Farbtreue ist über den gesamten Helligkeitsverlauf bei meinem Modell sehr gleichmäßig. Der Farbraum ist eingeschränkt, weshalb er sich für hochwertige Bild-/Fotobearbeitung nicht so gut eignet. Der Kontrast und Schwarzwert ist nicht super, aber ok.

Die Standardeinstellungen sind jedoch viel zu hoch gewählt. Die Helligkeit sollte bei "normaler" Büroarbeit in einem beleuchteten Raum nicht zu hoch eingestellt sein, sonst strengt es die Augen sehr stark an.

Bei meinem Gerät erhielt ich mit folgenden Einstellungen gute Ergebnisse (liefert ca. 140 cd/m² Helligkeit und saubere Auflösung der Helligkeitswerte):

Helligkeit: 40
Kontrast: 40
Farbtemperatur: User/Anwender

Bei sehr heller Umgebung kann man die Helligkeit erhöhen. Den Kontrast würde ich nicht höher einstellen, da sonst sehr helle Abstufungen nicht mehr unterscheidbar sind und "zuschmieren".

Als Farbtemperatur (Colour Temp) habe ich "USER" gewählt, welche schon in der Grundeinstellung sehr nahe an die Normwerte herankam. Bitte ein paar Minuten waren, bis sich die Augen daran gewöhnt haben. Die meisten Anwender stellen die Farbtemperatur zu "kalt" ein (Blaustich). Mittels Spektroradiometer habe ich den Monitor kalibriert, musste aber nur sehr kleine Anpassungen vornehmen, weshalb das hier keinen Sinn macht, anzugeben.

An der Grafikkarte würde ich nicht so viel drehen, da dies für Informationsverlust sorgt und meist zu unerwünschten Bildartefakten führt (Banding, Bleeding etc.), da die Grafikkarte umrechnen muss und damit Rundungsfehler entstehen.

Einzig der etwas eingeschränkte Blickwinkel ist nicht so schön, wenn man sehr nah vor dem Monitor sitzt, aber durchaus ok. und es lässt sich gut damit arbeiten. Bei einem derart preisgünstigen LCD-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung darf man keine High-End-Leistungswerte erwarten.

Ich habe hier mehrere prof. Monitore, auch High-End-Grafikmonitore mit HW-Kalibrierung (Nec PA271, PA30 etc.). Nur kosten diese Monitore teilweise das 10-fache.

Auch eine Höhenverstellung würde den Monitor sehr viel teurer machen, falls nötig legt man einfach ein paar Zeitschriften oder Bücher darunter. Der Monitor ist sehr leicht.

Fazit:
Ein sauberer Arbeitsmonitor, der offenbar auch sehr gut zum Spielen geeignet ist. Sehr leicht und sehr geringer Stromverbrauch. Für den aufgerufenen Preis ein Hammer.


ED MAHONY Red Fox, professionelles Taschenmesser 440C **** Einführungsangebot****
ED MAHONY Red Fox, professionelles Taschenmesser 440C **** Einführungsangebot****
Wird angeboten von CargoSales24
Preis: EUR 30,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stabiles Taschenmesser - Verarbeitung top - Service überragend, 20. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Verkauf durch exklusive_handgemachte_ Messer

Das Taschenmesser wird in einer kleinen Metallbox geliefert.

Das Messer hat eine starke, robuste Klinge. Ein wenig nachschärfen ist erforderlich, da im Lieferzustand nicht besonders scharf, aber das ist vielleicht auch gut so - leichtes Polieren des Schliffs genügt.

Spaltmaße sind praktisch nicht vorhanden, kein Spiel oder Wackeln - sehr gut.
Die Verriegelung rastet satt ein und ist sehr stabil, lässt sich aber auch leicht lösen.
Das Holz ist matt und sehr exakt zwischen die Backen eingelassen.

Die Qualität und Verarbeitung ist für diesen Preis überragend - ein rustikales Schmuckstückchen.

Insgesamt macht das Taschenmesser einen sehr robusten Eindruck und hält hoffentlich sehr lange.

WICHTIG: Ich hatte eine Frage und habe den Shop-Inhaber per Email angesprochen. Extrem freundlicher, zuvorkommender und kompetenter Service. Bei Fragen unbedingt Kontakt (Verkäuferprofil) mit dem Verkäufer aufnehmen!


Exsys EX 10000 - ExpressCard Kit 34/54mm - ExpressCard-Steckplatzstabilisierungs-Adapter, EX-10000
Exsys EX 10000 - ExpressCard Kit 34/54mm - ExpressCard-Steckplatzstabilisierungs-Adapter, EX-10000
Wird angeboten von di.te.so
Preis: EUR 5,93

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Passt sehr gut und ist leicht anzubringen (wenn man den Bogen 'raus hat), 13. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Adapter ist extrem nützlich. Viele Erweiterungskarten bekommt man nur noch als ExpressCard mit 34 mm Breite. Mein Notebook hat einen Einschub mit 54 mm. Die schmaleren ExpressCards passen zwar problemlos auch in die breiteren Slots, sitzen aber dann nicht stabil uns sicher.

Der EXSYS-Adapter funktioniert tadellos. Wenn man den Bogen einmal heraus hat (es ist leider keine Anleitung dabei) dann ist die Montage ein Kinderspiel.

Man muss darauf achten, dass der Adapter und die ExpressCard Aussparungen haben, die ineinander passen. Auch der Metallbügel passt in eine Aussparung auf der gegenüberliegenden Seite der ExpressCard. Der Adapter sitzt fest und in meinem Notebook sitzt die schmale ExpressCard jetzt genauso sicher wie eine breite Version.

Ein Stern Abzug gibt es von mir wegen fehlender Anleitung, was dem unbedarften IT-Anwender oder technisch weniger versiertem Käufer schon ein wenig Kopfzerbrechen bereiten kann.
Eine kleine Illustration mit ein oder zwei Ansichten als Kopie auf einem Blatt würde schon genügen.

Bei meinem Notebook gab es auch keine Probleme mit der Höhe des Einschubs. Das ist wohl abhängig vom Notebook-Herteller.

Der Adapter wurde vom Lieferanten "Okluge" sehr schnell geliefert. Okluge legt gleich einen kostenlosen Rücksendeaufkleber bei. Toller Service.
Sollte der Adapter also nicht passen, einfach Aufkleber wieder auf den Umschlag kleben und zurücksenden.

Ich habe mir gleich zwei Adapter bestellt, dann kann ich diese an meinen beiden wichtigsten ExpressCards montiert lassen.

Nachtrag: 14.12.2012
Ich verwende den Adapter in einem (etwas älteren) Dell Notebook Precision Mobile Workstation M6300.

Nachtrag: 15.12.2012
Es gibt offenbar einige ExpressCards die nicht "normgerecht" aufgebaut sind (ich habe auch eine davon).
Der Adapter müsste eigentlich so weit außen wie möglich sitzen. Dann muss das Gelenk des Bügels nicht in den Slot.
So sollte es sein. Es gibt aber ExpressCards, die nicht die nötigen Aussparungen haben, um den Adapter korrekt zu montieren.
Deshalb nur noch 3 Sterne, da der Adapter nicht universell einsetzbar ist.

Auf meiner DeLock-Expresscard (1GB LAN) passt der Adapter perfekt.
An meiner LogiLink (2 x USB 3.0) passt der Adapter nicht.


Kingston KVR1333D3S8S9/2G Arbeitsspeicher 2GB (1333 MHz, 204-polig, FBGA) DDR3-RAM
Kingston KVR1333D3S8S9/2G Arbeitsspeicher 2GB (1333 MHz, 204-polig, FBGA) DDR3-RAM
Wird angeboten von SiQuell.direkt
Preis: EUR 27,50

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen QNAP TS869 PRO - Speicherweiterung auf 4GB, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe zwei Speichermodule "Kingston KVR1333D3S8S9/2G Arbeitsspeicher 2GB (1333 MHz, 204-polig, FBGA) DDR3-RAM" für mein NAS QNAP TS869 PRO erworben.
Es gibt ein YouTube-Video, welches den Einbau der zwei Speichermodule in eine QNAP TS869 PRO zeigt. Das bereits enthaltene 1GB-Modul kann sehr leicht entfernt und durch das Kingston-Modul ersetzt werden. Außen, in den eigentlichen Erweiterungsslot, setzt man das zweite Modul ein. Somit erhält man insgesamt 4 GB Arbeitsspeicher im TS869 PRO. Das hat bei mir wunderbar funktioniert. Das sollte auch für die Modelle TS469 PRO und TS669 PRO funktionieren, da diese die gleiche Hardware einsetzen.

Das YouTube-Video zeigt das für das für das QNAP TS659 PRO II. Es war aber bei meinem QNAP TS869 PRO 100% identisch.

Das YouTube-Video, einfach suchen nach: "QNAP 659 Pro II - 4GB Memory Upgrade - YouTube".

Unbedinge beachten, exakt das genannte Modul zu erwerben: "Kingston KVR1333D3S8S9/2G"

Mit anderen Modulen mit ähnlicher Bezeichnung (z.B. ohne 2G) gibt es Probleme, so berichten Benutzer in einigen Foren.

Ob man unbedingt 4 GB benötigt ist natürlich fraglich. Aber für 24 EURO (Stand 06.12.2012) kann es nicht schaden.
Somit, für meinen Einsatzzweck perfekt und 5 Sterne.

Viel Spaß!


Asus Transformer Pad TF700T 25,7 cm (10,1 Zoll) Convertible Tablet-PC (Nvidia Tegra 3, 1,6 GHz, 1GB RAM, 64 GB eMMC, NVIDIA 12 Core, Touchscreen, Android 4.0) inkl. KeyDock gold
Asus Transformer Pad TF700T 25,7 cm (10,1 Zoll) Convertible Tablet-PC (Nvidia Tegra 3, 1,6 GHz, 1GB RAM, 64 GB eMMC, NVIDIA 12 Core, Touchscreen, Android 4.0) inkl. KeyDock gold

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schlechte Verarbeitungsqualität, 27. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte zwei ASUS Infinity TF700.

Beim ersten Gerät funktionierte der Micro-SD-Kartenslot am Tablet nur sporadisch.
Das Dock hatte sporadische Aussetzer und nahm für einige Sekunden keine Tastatureingaben an.

Beim zweiten Gerät war ein oberer Steg am ASUS-Anschluss am Tablet verbogen, so dass sich das Dock nicht anstecken ließ. Sanftes zurechtbiegen mit dem Fingernagel half. Zudem hatte es von der rechten Seite drei kleine "Scheinwerfer" in das Bild hinein und von unten zwei kleine "Scheinwerfer", die auch während des "normalen" Betriebes, z.B. bei dunklem Hintergrundbild, gut zu erkennen waren. Ich habe dann gar nicht viel weiter getestet und das TF700 nach 20 Minuten wieder eingepackt.

ASUS scheint einige Qualitätsprobleme zu haben (auch bei den Ultrabooks wird geschimpft).

Ich gebe es jetzt zunächst auf und werde abwarten, wie sich der Markt entwickelt. Ich hole mir dann lieber ein Billig-Tablet für den halben Preis und muss mich nicht über Qualitätsmängel ärgern.

Wenn man ein tadelloses Gerät erwischt, ist das ASUS Infinity TF700 ein sicherlich tolles Android-Tablet. Aber für so viel Geld ist mir das ein zu großes Glücksspiel und macht mir keinen Spaß mehr.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 28, 2012 7:35 AM MEST


USB 2.0 Netzwerk Adapter auf 10,100,1000 Gigabit LAN Kabel, RJ45 Fast Ethernet
USB 2.0 Netzwerk Adapter auf 10,100,1000 Gigabit LAN Kabel, RJ45 Fast Ethernet
Wird angeboten von CM3-Computer OHG

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktioniert nicht mit ASUS Transformer Infinity TF700, 24. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf amazon.com habe ich einen identisch aussehenden Adapter des Herstellers "Plugable" entdeckt und die Rezensionen dort gaben an, dass der Adapter mit dem ASUS Transformer Infinity TF700 laufen würde.

Der Verkäufer CM3-Computer bestätigte auf Anfrage, dass der Adapter an meinem Infinity TF700 funktionieren müsste.

Leider ist dem nicht so. Nach dem Einstecken, sollte das Tablet den Adapter sofort erkennen und in der Statusleiste signalisieren. Bei diesem Adapter passiert leider gar nichts. Ich habe verschiedene Möglichkeiten probiert, Reboot etc.

Laut dem Hersteller "Plugable" müsste der auch in diesem Adapter verwendete Controller ASIX AX88178 von ICS ab 9.4.5.15 (vom Kernel) unterstützt werden. Auf meinem ASUS Infinity ist die derzeit aktuelle Android-Version 9.4.5.26 installiert.

Es ist natürlich denkbar, dass der Adapter mit einem späteren Update (ggf. Android Jelly Beans) unterstütz wird, aber das kann man natürlich nicht abwarten.

Es ist natürlich für mich jetzt schwer, Sterne zu vergeben, da ich nicht feststellen kann, woran es nun wirklich liegt, am ASUS Infinity, an der ASUS Android-Implementierung oder am Adapter. Trotzdem gebe ich nur einen Stern, da CM3-Computer mir zusagte, dass der Adapter am ASUS Infinity funktioniert (an meinem Notebook hat er funktioniert, aber das nützt mir leider nichts).


Seite: 1