Profil für H. Wolf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von H. Wolf
Top-Rezensenten Rang: 56.878
Hilfreiche Bewertungen: 251

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
H. Wolf
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Marisa Cortezas de Cerdo, 4er Pack (4 x 150 g)
Marisa Cortezas de Cerdo, 4er Pack (4 x 150 g)
Preis: EUR 15,60

1.0 von 5 Sternen Eine haarige Sache. Absolutes no-go!, 14. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dass Schweineschwarten Natutprodukte sind ist klar, aber was haben Borsten daran zu suchen? An einem Stück sind gut 20-30 ca. 4 cm lange Haare dran! Zwei weitere Stücke waren auch nicht richtig "enthaart". Und das nach nur 1/3 der ersten von 4 Packungen!

Mir ist jedenfalls der Appetit gründlich vergangen. Zumal der Geschmack mich auch nicht überzeugen konnte. Eher fade, ohne den charakteristischen Geschmack den man von ähnlichen Produkten kennt. Kein Vergleich zu den dänischen KiMs Gammeldags Flaeskesvaer!

Angesichts der mangelhaften Qualitätskontrolle, des eher enttäuschenden Geschmacks und des recht stolzen Preises, kann ich vor einem Kauf nur abraten.

Nachtrag: Bin inzwischen bei Packung 4, und nur eine davon war "unbehaart". Das ist definitiv zu viel, um an ein versehentliches Missgeschick zu glauben. Ständig daran zu denken, daß einem der nächste Bissen im Hals stecken bleibt, schmälert das Vergnügen doch erheblich, und führt im Endeffekt zum vollen Punktabzug. So nicht genießbar!


Bryan Adams - The Bare Bones Tour/Live at  Sydney Opera House [Blu-ray]
Bryan Adams - The Bare Bones Tour/Live at Sydney Opera House [Blu-ray]
DVD ~ Bryan Adams
Preis: EUR 24,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 2-Mann "unplugged" Konzert - sollte man vor dem Kauf beachten., 1. Oktober 2013
Als Bryan Adams Fan ist seine erste Konzert Blu-Ray natürlich ein Pflichtkauf gewesen. Leider war weder der Beschreibung, noch dem Cover zu entnehmen, daß es sich hierbei (bis auf den Gastauftritt eines Dudelsackspielers, den man sich lieber hätte sparen sollen) um ein 2-Mann Konzert handelt. Prinzipiell ist dagegen ja nichts einzuwenden, aber Gitarre und Piano bieten auf Dauer bei 25 Liedern da keine große Abwechslung. Okay, so kommt natürlich Bryan Adams Stimme viel besser zur Geltung, aber für meinen Geschmack war das des Guten zu viel. Zu spartanisch. Daß es unplugged trotzdem nicht fade und eintönig klingen muß, beweist sein MTV Unplugged Album.

Bild-und Aufnahmetechnisch hat die Scheibe nicht viel zu bieten. Bryan von rechts, von links, von vorne, von hinten (ziemlich oft), ein bisschen Publikum und Pianist, das war's. Die Kameraführung ist da recht einfallslos, wenn auch bei einer ansonsten leeren Bühne das auch ziemlich schwierig sein mag. Extrem störend empfand ich den extremen Zoom auf Bryans Gesicht. Auf einem 55" Bildschirm wirkt die wiederholte Großaufnahme einer Nase eher beängstigend.... ;-)

Da nicht nur an der Ausstattung, sondern auch am Licht gespart wurde, und somit kaum farbliche Akzente gesetzt werden, dominieren durchgehend die Erdtöne Schwarz und Braun. Entsprechend kämpfen auch die Kameras bei den schwierigen Lichtverhältnissen, den richtigen Fokus zu finden. HD Feeling kommt da nicht auf. Das Bild ist oft unscharf und verwaschen. Da können die SD Blu-Rays von Bee Gees und Queen locker mithalten. Und die sind aufgrund des Alters der Aufnahmen nur upgescaled!

Es ist schwierig, diese Blu-Ray gerecht zu bewerten. Habe Bryan Adams schon öfter live gesehen, daher waren meine Erwartungen vielleicht zu hoch oder schlicht falsch, was dieses Konzert betrifft. Mit mehr als 3-3,5 Sternen würde ich sowohl Konzert als auch Blu-Ray nicht bewerten. Da habe ich schon besseres gesehen. Und wenn es nur um den Sound geht, dann reicht ja auch eine CD.


88 Minutes [Blu-ray]
88 Minutes [Blu-ray]
DVD ~ Al Pacino
Wird angeboten von cvcler
Preis: EUR 14,67

3.0 von 5 Sternen Besser als "Gefällt mir nicht", aber kein Meisterwerk, 23. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: 88 Minutes [Blu-ray] (Blu-ray)
Es war ein Blindkauf zu einem relativ günstigen Preis. Deshalb kann man eigentlich auch nicht meckern. Man wird unterhalten, auch wenn die Story nicht ganz neu ist, und man immer das Gefühl hat, es schon mal irgendwo gesehen zu haben. Von daher ist das Ende auch nicht so ganz überraschend, selbst wenn mit allen Mitteln versucht wird, so ziemlich jeden verdächtig erscheinen zu lassen.

Etwas unglaubwürdig finde ich den Zeitrahmen von 88 Minuten. Der Film selbst dauert ja schon 111 Minuten, und es ist einfach unrealistisch, wenn der Held der Story z.B. bei 17 Minuten mitten im Berufsverkehr quer durch Seattle fährt, und dann immer noch genügend Zeit übrig hat. Dieses Gefühl begleitet einen durch den ganzen Film. Der Hauptdarsteller eilt vom Parkhaus in den Hörsaal, vom Büro zu seiner Wohnung, von dort zur Wohnung einer Verdächtigen, dann wieder zurück zur Uni, dort einmal zu Fuß quer über den Campus und dort über die Treppen in den 7. Stock, und er hat immer noch genug Zeit übrig von seinen 88 Minuten, um nichtmal hetzen zu müssen, oder außer Atem zu sein. Wenn ich nur einmal in die Innenstadt möchte, wäre die Hälfte meiner Zeit schon um.
Ebenso seltsam finde ich, daß alles durch elektronische Zahlenschlösser gesichert ist. Jede Schublade und Tür, ja sogar der Schrank, in dem das Bombenspürgerät in der Wohnung aufbewahrt wird. Dafür gibt es dann aber keine Brandmelder, Sprinkler- oder Autoalarmanlagen. Alles in Allem hat die Story also etwa so viele logische Löcher, wie ein schweizer Käse.

Die schauspielerischen Leistungen sind durchaus in Ordnung, aber für nen Oscar reicht es halt doch nicht. Selbst das "Zugpferd" Pacino liefert nur solide Handwerkskunst.

Zur Blu-Ray: Mein Sony Player hat sich sehr schwer getan, die einzelnen Trailer abzuspielen, die dem Film vorgeschaltet sind, bis man endlich zum Menü kommt. Über den letzten Trailer kam er dann garnicht mehr hinaus, und hat nur noch komische Geräusche von sich gegeben. Da ich Angst um meinen Player hatte, habe ich's dann aufgegeben. Daher habe ich es dann auf meinem Notebook versucht. Auch hier hat es ewig gedauert, bis die Disc erkannt wurde. Aber schließlich hat er's dann doch gepackt, und ich konnte den Film problemlos ansehen. Zwar nur auf 27' statt auf 55', aber immerhin. Soweit man das bei einem Notebook beurteilen kann, sind Bild und Ton völlig in Ordnung. Zumindest ist mir nichts negativ aufgefallen.

Zur Bewertung: Wenn ich nur die Wahl zwischen "Gefällt mir nicht", und "Nicht schlecht" habe, dann sind es wohl eher drei Sterne. Zwei wären dem Film nicht gerecht.


Tchaikovsky - Piano Concertos Nos. 1&3 - Acoustic Reality Experience [7.1 DTS-HD Master Audio Disc] [BD25 Audio Only] [Blu-ray]
Tchaikovsky - Piano Concertos Nos. 1&3 - Acoustic Reality Experience [7.1 DTS-HD Master Audio Disc] [BD25 Audio Only] [Blu-ray]
DVD ~ Konstantin Sherbakov

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Toller Sound, aber nur kurzes Vergnügen, 27. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über den Sound dieser 7.1 Audio Blu-Ray läßt sich nicht meckern, der ist wirklich klasse! Zumindest so weit sich das feststellen ließ.

Warum also nur 1 Stern? Nun, es handelt sich nicht um eine professionell gefertigte Blu-Ray, sondern um eine "custom made" Disc. Sprich, die Scheibe wurde am Computer gebrannt, ein gedrucktes Label auf die Oberseite geklebt, und samt einem mit Photoshop gefertigten Cover in eine Hülle gesteckt. Für knapp 20 € zwar ein stolzer Preis, könnte ich aber damit immer noch leben, wenn einem dafür ein tolles Konzerterlebnis geboten wird. Eine Konzertkarte kostet schließlich ein Mehrfaches davon.

Tja, wie gesagt, der Klang ist toll, allerdings bricht er bereits nach ca. 3-4 Minuten ab. Offensichtlich wurde der Brennvorgang vorzeitig abgebrochen, denn der beschriebene Teil der Disc ist nur ca. 1 cm breit. Finde, da hätte man schon bei einer simplen optischen Kontrolle sehen müssen, daß das nicht alles sein kann!

Hinzu kommt, daß die Disc sich offenbar nicht mit jedem Player abspielen läßt. In der PS3 lief sie bis zur besagten Stelle, als ich es dann in meinem LG Player versuchte (hätte ja auch am Player liegen können), konnte der sie garnicht erst einlesen.

Daher kann ich vor dieser Disc nur WARNEN! Selbst wenn sie komplett gebrannt wurde, hat man immer noch keine Garantie, daß der Player etwas mit der am PC gebrannten Scheibe anfangen kann. Schade eigentlich, hatte mich wirklich auf ein erstklassiges Konzert gefreut.


Aiptek Pocket Cinema V50 DLP Projektor (Bildgröße bis 215cm (85 Zoll), Kontrast 2000:1, 40 ANSI Lumen, WVGA, Mediaplayer für Foto und Video, SD Kartenslot, integrierter Akku) schwarz
Aiptek Pocket Cinema V50 DLP Projektor (Bildgröße bis 215cm (85 Zoll), Kontrast 2000:1, 40 ANSI Lumen, WVGA, Mediaplayer für Foto und Video, SD Kartenslot, integrierter Akku) schwarz

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praxistaugliches Heimkino für unterwegs, 20. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über die technischen Spezifikationen, die Auflösung, Bildqualität usw. wurde eigentlich schon alles gesagt. Bei dieser Größe ist das Ergebnis erstaunlich gut. Ich möchte daher lediglich einen kleinen Praxistest beisteuern.

Ich habe den Projektor für den mobilen Einsatz auf Reisen gekauft. Als Zuspielgerät verwende ich ein iPhone oder iPad. Das bedeutet, man braucht hier schon das erste Zubehör. Das Aiptek eigene Anschlusskabel. Das gibt es aber auch von Drittanbietern.

In der Praxis zeigt sich dann, daß auch ein Stativ eine sinnvolle Anschaffung ist, da man sonst nur schwer die richtige Aufstellposition findet.

Ein weiteres wichtiges Gadget in das man investieren sollte, sind externe Lautsprecher. Erstens, weil der interne Lautsprecher ziemlich blechern klingt, und wesentlich leiser ist als die des iPads, diese bei der Widergabe aber stumm geschaltet werden. Zweitens, weil der eingebaute Lüfter verhältnismäßig laut ist, und man durch den leisen Ton den Projektor sonst in Ohrhöhe aufstellen müßte, um noch etwas zu verstehen. Was aber bedeutet, daß man auch die Lüftergeräusche deutlich hört. Ich verwende daher die Drumbass II von Lifetrons. Sie sind extrem kompakt (ca. 4 cm im Durchmesser und 4 cm hoch), und haben einen erstaunlichen Sound.

Mit diesem Setting bin ich aber sehr zufrieden. Damit kommt im Hotelzimmer oder in der Schiffskabine auch bei mehreren Zuschauern richtiges Heimkino Feeling auf!

Weshalb es dann von mir nicht die volle Punktzahl gibt? Den Abzug gibt es wegen der etwas umständlichen Bedienung. Man muß beim Anschließen der Peripherie ganz genaue Abläufe beachten, sonst bekommt man nur das Bild des Hauptmenüs angezeigt. Es hat mich einiges an Zeit und Nerven gekostet, bis ich die richtige Reihenfolge herausgefunden hatte. Projektor und iPad einschalten, und danach erst die beiden Geräte über den AV-Eingang verbinden. Nur dann erscheint der Auswahlbildschirm für den AV-Anschluss, den man erst von Audioausgang auf AV-Eingang umschalten muß. Gleiches gilt für den Anschluss der Lautsprecher an das iPad. Sind diese bereits an die Ohrhörerbuchse angeschlossen, bleiben sie stumm.

Wenn man das aber beachtet, hat man viel Spaß mit diesem kleinen Gerät. Die Lüftergeräusche stören so auch kaum noch.

Erwähnen möchte ich auch den moderaten Energieverbrauch. Nach einem Spielfilm von ca. 90 min war der Akku noch zu 60% geladen. Allerdings bezieht sich das auf Signale, die der Projektor von außen geliefert bekommt. Das mag bei Verwendung des eingebauten Players wegen der erhöhten Rechenleistung anders aussehen.

Mit dem richtigen Zubehör ist dieser Projektor eine klare Empfehlung bei mobilem Einsatz.


Russland [Blu-ray]
Russland [Blu-ray]
DVD ~ -
Preis: EUR 10,41

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Selbst geschenkt wär's noch zu teuer...., 17. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Russland [Blu-ray] (Blu-ray)
Zum Inhalt der Disk:

Hauptfilm: 30 Minuten ziemlich belanglose, oberflächliche Dokumentation einer Schiffsreise von Moskau nach St. Petersburg. Die Kommentare eher auf Reader's Digest Niveau eines billigen Reiseführers.

Szenenauswahl: Immerhin sind die 30 Minuten willkürlich in 6 Szenen á 5 Minuten unterteilt

Diashow: 10 Fotos in einer Diashow von genau 60 Sekunden

Sprachauswahl: Deutsch, Englisch, Spanisch

Das war's, mehr ist da nicht!

Mit einer handelsüblichen Software kann jeder eine DVD(!) seiner Urlaubsvideos und Fotos mit nur ein paar Mausklicks in vergleichbarer oder sogar besserer Qualität erstellen. Selbst der Hintergrund des Menüs wirkt schon mehr als dilletantisch. Der Schwenk über ein russisches Dorf ruckelt, und ist eigentlich mehr Klötzchengrafik als ein Bild mit klaren Kanten.

Die Qualität des "Hauptfilms" ist von ähnlichem Niveau. Von HD ist da keine Spur zu sehen, was aber bei der Aktualität des Materials keinesfalls verwunderlich ist. Zitat: "Für eine 30 monatige Renovierung von Mitte 2005 bis Anfang 2008 wird das (Bolschoi) Theater teilweise geschlossen." Erschienen ist die Blu-Ray diese Woche. Im Oktober 2010!

Eigentlich suggeriert "Russland" ja eine etwas umfassendere Dokumentation dieses schönen Landes, als nur ein paar wenige Aspekte von eher zweifelhaftem Informationsgehalt. Wer an Russland interessiert ist, sollte lieber die Finger von dieser Blu-Ray lassen, und statt dessen zu den beiden anderen Blu-Rays greifen: Discovery HD Atlas: Russland [Blu-ray] und Wildes Russland - Die komplette Serie [Blu-ray]. da stimmt der Informationsgehalt und die HD Qualität!

Habe vergleichsweise die Discovery Atlas Blu-Ray eingelegt. Das sind Welten, die diese beiden Produktionen trennen! Den Vergleich zum "Wilden Russland" will ich erst garnicht anstellen, dann wirkt diese Produktion noch erbärmlicher.

Leider habe ich mich vorher nicht über die anderen Filme der Reihe informiert, dann wäre mir a) eine ziemliche Enttäuschung erspart geblieben, und b) wäre mir aufgefallen, daß es immer die gleichen zwei Rezensenten sind, die diese Machwerke (aus offensichtlichen Gründen) über den grünen Klee loben.

An diese Vertreter der Produktionsfirma der kleine Hinweis: Der Name russischer Frauen erhält eine Endung, die verstorbene Ehefrau des Ex-Presidenten hießt nicht Gorbatschow sondern Raissa Gorbatschowa. Aber was will man da schon an sorgfältiger Recherche bei dieser Billigproduktion erwarten.


Cirque du Soleil - Midnight Sun [Blu-ray]
Cirque du Soleil - Midnight Sun [Blu-ray]
Preis: EUR 11,49

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was hat das mit HD zu tun?, 9. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Etwas zu Cirque du Soleil zu sagen, ist wie Eulen nach Athen zu tragen. Entweder man kennt es, und ist begeistert davon, oder man kann damit nichts anfangen. Da ich mich als absoluten Fan bezeichne, und schon viele Shows gesehen, und alle erhältlichen DVDs habe, war ich natürlich begeistert, daß nach "Corteo" nun mit "Midnight Sun" die zweite (nicht reguläre) Show auf Blu-Ray erschienen ist.

Leider ist die Begeisteung nach dem Einlegen der Disk ziemlich schnell der Ernüchterung gewichen, denn was als 1080p startet, wird laut Display beim Start der Show gleich zu 1080i. Was ja noch zu verkraften wäre, aber es bleibt leider nicht dabei. Das Problem ist scheinbar, daß das Open-Air Ereignis anläßlich des 10 jährigen Bestehens von Cirque du Soleil sowie des 25 Jährigen Jubiläums des Internationalen Jazz Festivals von Montreal, mit völlig unterschiedlichen Kameras gefilmt wurde.

Die auf der Hülle angegebenen 1080 Full HD sind nur die halbe Wahrheit (eher weniger), denn obwohl es Aufnahmen in satten Farben, tiefem Schwarz und ohne Rauschen gibt, hat man beim Schnitt auf eine andere Kamera plötzlich das Gefühl, im winterlichen Schneetreiben gelandet zu sein. Verstehe nicht, wieso man das nicht besser in den Griff bekommen hat, auch wenn nicht durchgehend ein Standard verwendet wird. Um ehrlich zu sein, es nervt schon gewaltig, wenn alle 5-10 Sekunden zwischen gestochen scharf und verwaschen/flimmernd hin und her geschnitten wird.

Der Show selbst würde ich vier Sterne geben, da es zweifellos bessere von Cirque du Soleil gibt. Da aber die Umsetzung auf Blu-Ray nur mangelhaft ist, gleichzeitig aber vollmundig mit 1080 Full HD geworben wird, nur insgesamt magere zwei Sterne. Wäre die ganze Show in der gleichen hohen Qualität, wie das in manchen Sequenzen der Fall ist, würde sich die Blu-Ray lohnen (die grandiosen Shows von Cirque du Soleil gehören einfach auf HD), so aber tut's hier auch die DVD.

Noch ne Anmerkung zum spartanisch gehaltenen Bonusmaterial: Eine Zugabe (Gesang), eine Diashow, und BD-Live. Das war's, und obwohl nur in 480p gehalten (und dadurch natürlich mit HD nicht zu vergleichen), schneit es hier wenigstens nicht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 25, 2008 11:33 PM CET


Harman Kardon GO&PLAY Tragbares Lautsprecher-System mit Dock Adapter für Apple iPod
Harman Kardon GO&PLAY Tragbares Lautsprecher-System mit Dock Adapter für Apple iPod

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast perfekt, aber noch nicht so ganz iPod Touch tauglich, 8. Oktober 2008
Was Sound, Design, Verarbeitung usw. betrifft, ist mir bisher nichts vergleichbares untergekommen. Das Go&Play System spielt jedes seiner Konkurrenten locker an die Wand, und ist über jeden Zweifel erhaben.

Was mir allerdings weniger gefällt ist die Halterung. Obwohl von den Anschlüssen her natürlich mit dem iPod Touch kompatibel, hängt der iPod ziemlich frei schwebend an den Anschlüssen, und wird eigentlich durch nichts gesichert. An einen mobilen Einsatz ist unter diesen Umständen kaum zu denken. Auch ist die dafür vorgesehene Mulde zu klein, so daß der Touch ein paar Milimeter über den Rand hinaus ragt. Aber selbst der 80GB 5G, der eigentlich ideal von der Länge her paßt, ist kaum besser gesichert.

Außerdem ist der Bügel zwar ein optisch ansprechendes Design Element, er degradiert gerade die größeren iPods aber gleichzeitig zu reinen MP3 Playern. Erstens weil die iPods nur waagerecht eingelegt werden können, und zweitens weil das Display aus fast allen Blickwinkeln vom Bügel verdeckt wird. Okay, mancher wird jetzt wohl sagen, Filme und Musikvideos sieht man sich sowieso nicht in einem Soundsystem eingelegt, sondern mit Kopfhörern an. Trotzdem, eine Halterung, in die man den iPod Touch/das iPhone quer einlegen könnte, und das Go&Play damit zum portablen Movieplayer macht, wäre zumindest mal eine Überlegung wert gewesen. Vermutlich gab es das iPhone/den Touch zum Zeitpunkt der Entwicklung aber noch nicht, den 5G aber sehr wohl. Und mal ehrlich, so häßlich sehen die iPods nicht aus, daß man sie verstecken müßte. Aber daß das Go&Play nicht unbedingt für den Einsatz mit einem iPod Touch/iPhone gedacht ist, zeigt allein schon das Fehlen eines entsprechenden Adapters im Wert von ein paar Cent.

Warum trotzdem die fünf Sterne? Weil das Go&Play auch nach über zwei Jahren im Sortiment von Amazon immer noch keine Konkurrenz zu fürchten hat, und das spricht für die Qualität. Zu schlagen wäre es nur von einem System, daß bei Beibehaltung der inneren Werte, auch die Entwicklung der iPods/iPhones mit einbezieht. Aber da scheint die Konkurrenz noch genauso zu schlafen.


Sudokia - Interactive Game [Codefree Blu-ray]
Sudokia - Interactive Game [Codefree Blu-ray]
DVD ~ Sudokia
Wird angeboten von docu-films
Preis: EUR 5,99

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sachen, die die Welt nicht braucht, 6. September 2008
Als passionierter Sudoku Spieler, war ich natürlich sehr gespannt auf das "interaktive" Blu-Ray Spiel. Nun, habe es jetzt ca. 40 Minuten gespielt, und der erste Eindruck ist mehr als enttäuschend. Es ist definitiv für Leute gedacht, die vieeeel Zeit haben, denn um alleine an das erste Spiel zu gelangen, braucht man gut 1,5 bis 2 Minuten Ladezeit. Zwischen den Spielen sieht es auch nicht viel besser aus. Lange Schwenks durch Computerlandschaften und sich öffnende Portale. Die Bedienung über die Fernbedienung (sogar mit direkter Eingabe der Zahlen!) ist mehr als umständlich. Eigentlich ist man nur am Klicken, um mühsam von Zelle zu Zelle zu gelangen, und Zahlen zu markieren. Mit dem Controller mag ich mir das garnicht erst vorstellen.

Es mag ja sein, daß man sich am Ende hoffentlich diverse Levels frei spielen kann, denn irgendetwas muß ja auf den 25/50 GB schließlich noch drauf sein, aber ob ich die Geduld dazu habe es rauszufinden, und es mich wirklich interessiert, bezweifle ich wirklich.

Zum Design: Nicht besonders einfallsreiche Computergrafik. Eigentlich ist es ein Sammelsurium verschiedener Elemente unterschiedlicher Kulturen. Die Spielersymbole sind chinesische Zeichen bekannt aus Mahjongg, dazu Urwald- und Wüstenlandschaften mit Maya und Hindu Ruinen. Alles untermalt mit Urwaldgeräuschen (Affen, Vögel, Grillen? usw.), die man spätestens nach 2 Minuten entnervt abstellt. Die Full-HD 1080p und 5.1 Sound reißen es nicht heraus. Und als Belohnung kommt dann: "Du bist der Größte!" Naja, wer das als Bestätigung seines Egos braucht....

Als Krönung des Ganzen, der letzte Satz der Anleitung (ob Anfänger wohl immer wissen, was da gemeint ist?): "Falls dennoch etwas unklar ist, können Sie die Lösungsmethoden jederzeit im Booklet nachlesen...." Ähm, Booklet? Muß wohl jemand vergessen haben, es mit dazu zu packen. Da steht vermutlich auch drin, welche Funktionen die einzelnen Tasten (Kreis, Quadrat, usw.) der Fernbedienung haben. So kann man nur hoffen, zufällig die richtige zu entdecken.

Fazit: Papier und Bleistift bieten definitiv den größeren Spaßfaktor, und sind dabei nicht nur günstiger, sondern auch noch 3D und live!


CSI: Miami - Season 5 [Blu-ray]
CSI: Miami - Season 5 [Blu-ray]
DVD ~ Eva la Rue
Preis: EUR 22,98

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt top, aber...., 14. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CSI: Miami - Season 5 [Blu-ray] (Blu-ray)
Habe mir inzwischen die Blu-Ray Edition zugelegt, und als Fan der Serie fällt mir eine gerechte Bewertung ziemlich schwer. Denn an den auf zwei Discs verteilten 12 Folgen läßt sich absolut nichts aussetzen. Bild und Ton entsprechen meinen Erwartungen an den Blu-Ray Standard :D

Einziger Vermutstropfen ist, daß es leider nur die halbe Staffel ist, und das zu einem wirklich stolzen Preis. Geht es um den Inhalt oder die Qualität, sind 4-5 Sterne durchaus angebracht. Was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht, muß noch sehr viel nachgebessert werden, und grenzt durchaus schon an unverschämt. Selbst die ganze Staffel zu diesem Preis wäre schon ganz schön teuer. Zu empfehlen also nur für absolute Fans, und Neugierige wir mich, die Miami knallbunt mal auf HD sehen wollten.

Etwas berfemdlich finde ich auch, daß es die zweite Hälfte der Staffel bisher nur auf DVD gibt. Und wo bleibt die Blu-Ray? Habe dazu noch nichts gefunden, ob da überhaupt noch was kommen soll. Und da sei die Frage erlaubt, was soll das?


Seite: 1 | 2