Profil für S., Marc > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S., Marc
Top-Rezensenten Rang: 217.928
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S., Marc
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Taschenwerkzg. NOMAD, OneHand, Wellenschliff, schwarz
Taschenwerkzg. NOMAD, OneHand, Wellenschliff, schwarz
Wird angeboten von HOH GmbH IHR FACHGESCHÄFT seit 1894
Preis: EUR 33,00

5.0 von 5 Sternen Existenzielles Werkzeug mit Vorteilen für Linkshänder!!, 9. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muss vorweg nehmen, dass ich div. Messer von Vic. besitze. Die Qualität ist wie gewohnt über alle Zweifel erhaben, die Verarbeitung sauber ohne Klingenspiel o.ä.

Folgende Besonderheiten habe ich nach den ersten "Tests" bemerkt:

1. Die Klinge verfügt NICHT über eine zusätzliche „Zwischen-Arretierung“ (erhöhter Widerstand) am 90°-Punkt, wie in einigen Videoportalen bei älteren Modellen gezeigt wird. Offenbar hat Vic. diesen Mechanismus modifiziert. Der Vorteil ist, dass sich das Messer nunmehr sehr sauber und einfach einhändig (mit links und rechts) öffnen lässt. Der Nachteil ist, dass man beim Schließen mit einer Hand schon Acht geben sollte, den Finger rechtzeitig an die Seite zu nehmen... :-) Wer ein wenig Übung mit Einhandmessern besitzt, wird jedoch feststellen, dass auch hier noch genügend Widerstand gegeben ist, um sicher damit zu hantieren.
2. Der Liner-Lock ist entgegen häufiger Kritik in div. Foren für mich persönlich keineswegs störend, sobald ich fester zugreife. Ich muss allerdings einschränkend sagen, dass ich über vgl.-weise kleine Hände verfüge, dies somit vllt. einfach nicht zum Tragen kommt.
3. Was man immer häufiger liest und sieht, ist tatsächlich wahr:
Der Liner-Lock lässt sich am ehesten wieder mit einer Hand lösen (und sich das Messer folgerichtig einhändig schließen, wenn man es in der linken Hand hält).
Inwieweit dies konstruktionsbedingt ist, o. Vic. einfach einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt für die überwiegend rechtshändigen Kunden einbauen wollte, who knows…!? Ausnahmsweise sind wir Linkshänder hier mal im Vorteil! :-)
3. Man hat die Stech-/Bohrahle Ihres Loches beraubt. Bei älteren Vic.-Modellen ist dies noch zu finden, inzwischen ist die Öffnung, mit der sich bei Bedarf nicht nur Gürtellöcher stechen ließen, sondern ggf. auch Befestigungsschnur in ein Zelt o.ä. einfädeln ließ, offenbar Geschichte. Warum das so ist, und ob dies jmd. stört, muss am besten jeder selbst entscheiden - ich benötige die Ahle im Grunde nicht wirklich.
4. Der ebenfalls mit Lock gesicherte große Schraubendreher sitzt bombenfest und besitzt entgegen der Klinge noch die o.g. 90°-Sicherung, ermöglicht so ggf. auch das Arbeiten im abgewinkelten Zustand an weniger zugänglichen Stellen.
5. Ich hatte zunächst lange überlegt, ob ich mich wirklich für eine Wellenschliff-Klinge entscheiden soll. Inzwischen bin ich davon insofern total begeistert, dass das gute Stück zum Schärfsten gehört, was ich kenne. Dicke Kartons, Lederreste beim Basteln, selbst div. Astwerk, bis hin zum durchwachsenen Grillgut meistert das Stück wie Butter! Der Nachteil bleibt hier jedoch wie immer derselbe - ein Nachschärfen sollte nur von Könnern oder von Vic. erfolgen (Messer kann gegen Zahlung von Versandgebühren eingeschickt werden, Formulare und Informationen hierzu auf der Herstellerseite)!

Ich als Brillenträger habe schließlich noch den Korkenzieher um den Mini-Schraubendreher (optional als Ersatzteil / Zubehör für ca. 1,- EUR erhältlich ergänzt).

Für mich habe ich nunmehr ein optimales Arbeitsmesser für Zu Hause und die Tageswanderung im Wald gefunden und bin sehr zufrieden damit.
Ich sollte noch einschränkend auf das geltende Waffengesetz hinweisen, welches grundsätzlich nur in bestimmten Ausnahmefällen ein Führen von feststellbaren Einhandmessern in der Öffentlichkeit zulässt, zudem z.B. in Großbritannien (z.B. im Urlaub) mit empfindlichen Strafen geahndet wird.

Mich persönlich stört dies wenig, ich nehme ohnehin seit 20 Jahren ein kleineres Vic.-Messer ohne Feststell-/Einhandklinge mit in den Urlaub.

Für mich ist dies ein absolutes Top-Werkzeug zu einem fairen Preis und ohne viel Schnickschnack!


Dancook 120014 Rost für ø 58 cm Grillgeräte
Dancook 120014 Rost für ø 58 cm Grillgeräte
Preis: EUR 29,57

4.0 von 5 Sternen Tip top!, 13. Januar 2014
Um dem immer wieder um sich greifenden Gerücht vorzugreifen: Es handelt sich definitiv um verchromten Stahl, keinen Edelstahl! Wer's nicht glaubt, kann gern den Magnettest machen. Ich selbst hab' die Info aus dem Fachhandel...Dancook gibt sich ja bekanntlich immer "nordisch zurückhaltend", was die Informationen zu seinen Geräten und den Zubehörteilen angeht. :-)

Aber ein Grillrost aus Edelstahl wäre auch nur bedingt zu empfehlen. Je nach Stahlqualität verzieht sich Edelstahl ggf. unter extremer Hitzeeinwirkung. (Ein Dancook-Grill entwickelt unter Volldampf gern auch mal über 300°C!)

Die Roststärke von 6mm lässt sich meines Erachtens mit nichts auf dem Markt vergleichen - hier sticht man das US-amerikanische Benchmark deutlich aus!! Die Dicke der Stangen macht bei entspr. Hitze sogar ein "sear-grate" (zum Erhalt eines klassischen "Grillmusters" auf Steaks, Burgern, etc.) überflüssig, man braucht halt etwas Übung.
Das Gewicht des Rosts ist wirklich heftig, dies trägt meiner Meinung nach aber auch zur Stabilität des Grills insgesamt bei.

Den einen Stern Abzug gibt's, weil Dancook weder beim kompletten Grill, noch hier den Rost-Heber mitliefert, sondern diesen (man höre und staune aus Edelstahl) als Zubehör anbietet. Dies sollte man vor der Anschaffung unbedingt berücksichtigen, um nicht später festzustellen, dass der Heber ja auch noch richtig Geld kostet.
Die klappbare Version der Wettbewerber ist hier nicht erhältlich, das wäre nochmal eine Anregung an den Hersteller.
Wer aber ohne das Nachlegen von Kohle in einem Durchgang auskommt, oder den Rost erst nach dem Abkühlen vom Grill nimmt, der darf hier bedenkenlos zugreifen!

Wer ihn als Ersatz-Rost kauft, weiß sowieso, dass das Ding absolut top ist!!

Übrigens:
Die 58cm in der Artikelbeschreibung beziehen sich auf den Außendurchmesser des Dancook-Grills, nicht des Grillrosts!! D.h., er ließe sich mit seinen 54cm tatsächlichem Durchmesser mitunter durchaus auch auf einem 57er Grill anderer Hersteller verwenden (, denn meist ist dort ebenfalls nur der Außendurchmesser 57cm angegeben). Je nach Hersteller und Modell kann dies aber variieren, daher vorher einfach selbst nachmessen!)


American Capitalist
American Capitalist
Preis: EUR 12,27

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, erreicht nicht die Klasse der Vorgänger!, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: American Capitalist (Audio CD)
Insgesamt halte ich mich nicht lange mit Kritik zu den einzelnen Liedern auf...
Mir fehlten schlichtweg die Hits, die mich vereinzelt noch auf den beiden ersten Alben so richtig weggehauen haben (z.B. The Bleeding, War is the answer, usw.). Das Album wirkt mir etwas zu monoton und die Tatsache, dass beinahe jeder Refrain mit cleanem Gesang durchgezogen wird, sollte vermutlich die US-amerikanische Radiotauglichkeit erhöhen.
Insgesamt kein wirklich schlechtes Album (Anspieltipps sind der Titelsong, sowie "The Pride"), aber eher was für nebenbei, als zum Bewussten Nackentraining. Ich lege daher große Hoffnungen auf das brandneue Album, was bereits in den Startlöchern steht. Dass ich es mir trotz dieses eher durchschnittlichen Werkes kaufe, steht für mich fest. Denn FFDP haben wie jede Band ein gutes Recht, einfach nicht immer ein galaktisches Überalbum nach dem nächsten abliefern zu müssen, und außerdem bleibt das ja nicht zuletzt auch immer Geschmackssache.
Ein Reinhören lohnt sich allemal!


Barbecook 223.9743.000 Kaminholz-Tragetasche Luxe Textil braun
Barbecook 223.9743.000 Kaminholz-Tragetasche Luxe Textil braun
Preis: EUR 20,94

5.0 von 5 Sternen Super Verarbeitung!, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Insgesamt habe ich den Barbecook-Artikeln bislang eher mittelmäßige Aufmerksamkeit geschenkt und hielt sie für ein "Otto-Normal-Mittelmaß" an Qualität und Preis. Diese Tasche ist jedoch absolut spitze verarbeitet und es lassen sich damit locker 2 Paktete PiniKay-Holzbriketts (24 Stk., die immerhin zusammen 20 kg wiegen) locker einhändig tragen, ohne das die Tasche, deren Nähte oder Giffe an ihre Grenzen geraten bzw. einem die Hand durch einschneidende Nähte oder Ähnliches weh tut. Die Farbe ist ein sattes Dunkelbraun und in echt wesentlich farbintensiver, als auf dem kleinen Bild! Die Verarbeitung ist wie gesagt super und das Material mit 600D-Nylon mega robust. Ich denke, wir werden daran sehr lange Freude haben und würde sie jedem wärmstens empfehlen!


ResQMe Das Rettungswerkzeug als Schlüsselanhänger, Orange
ResQMe Das Rettungswerkzeug als Schlüsselanhänger, Orange
Wird angeboten von MUK
Preis: EUR 17,69

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Preis-/Leistungsverhältnis, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Tool gleich in zweifacher Ausführung für mich und meine Frau bestellt. Der derzeitige Preis ist wirklich günstig, noch vor einem Jahr kosteten die resqme-Werkzeuge ca. 10-11 EUR pro Stk. Gesehen hatte ich seinerzeit einen Fernsehbeitrag, in dem die kleinen Tools vorgestellt wurden. Nicht nur dort wurden sie für "sehr gut" befunden.
Zur eigentlichen Zuverlässigkeit kann ich derzeit nicht viel sagen, da ich wie die meisten hoffe, es gar nicht erst zu brauchen! Es gibt aber ja hinreichend Videomaterial auf den einschlägigen Portalen, und das spricht nunmehr eine recht eindeutige, nämlich positive Sprache. Nun kann man sich fragen, warum's einen Punkt Abzug gibt. Trotz sehr wertiger Verarbeitung hakte an einem der beiden Tools anfangs der Anhänger, welcher beim Herausziehen den eigentlichen Gurtschneider freigibt. Das ist inzwischen nicht mehr so, ich tippe also lediglich auf einen kleinen Grat, oder so etwas. Lt. Herstellerangaben benötigt man übrigens lediglich eine Kraft von 5kg, um den Federkörner auszulösen. In der Realität mutet dies zunächst wenig an, ist man evtl. aber selbst verletzt, wäre ein Nothammer vermutlich die klügere Wahl. Insgesamt, so viel muss einfach klar sein, handelt es sich hier eher nicht um ein professionelles Rettungstool, sondern den kleinen Kompromiss für den Otto-Normal-Ersthelfer (oder eben Selbsthelfer). Aber eben genau das kann letztlich den Unterschied ausmachen, ob man jemanden im entscheidenden Moment retten kann. Fazit: Ich hab's künftig immer im Auto dabei und würde es jedem empfehlen!


WMF Tea-to-go Tee-Becher
WMF Tea-to-go Tee-Becher
Wird angeboten von Juwelier-Carat
Preis: EUR 12,95

11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Schande für WMF!!, 14. November 2012
Rezension bezieht sich auf: WMF Tea-to-go Tee-Becher (Housewares)
Eigentlich habe ich auf die Artikel von WMF immer recht große Stücke gehalten.
Als Tee-Trinker (vor allem im Büro) war ich dankbar für die laufende Sammelaktion von Teekanne und WMF.
Ich dachte mir, wenn zwei namhafte Anbieter sich zusammentun, kann ich für einen Gratis-Artikel zwar keine Wunder erwarten, aber zumindest doch einen dichten Becher, der einigermaßen Isolierleistung bietet.

Also, fleißig Verpackungs-Schnipsel sammeln, ab in den nächsen WMF-Shop (immerhin 25km entfernt) und gleich drei der Becher eingesackt.
Zu Hause angekommen habe ich die Becher gemäß der Anleitung gereinigt (sie sind NICHT spülmaschinengeeignet).
Die ersten Zweifel zur Isolierung kamen mir bereits, als ich sah, dass der Becher nur außen eine Metallwand besitzt, die Innenseite ist aus Plastik. Der Zwischenraum kann meines Erachtens nicht vakuumverchweißt sein, eine Dauerhaft dichte Verbindung von Stahl und Plastik wäre mir neu...
Immer noch guten Glaubens wurde ein Tee aufgesetzt und kochend heiß eingefüllt.
Nur zur Sicherheit habe ich den Test gleich mit allen drei Bechern gemacht, falls mal ein Montags-Modell dabei sein sollte (kommt bestimmt auch bei WMF mal vor).
Nach einer Std. wollte ich testen, wie warm der Inhalt wohl noch ist.

1.) Alle Becher waren von außen beinahe heiß - also kann man im Winter die Handschuhe beruhigt ausziehen und an der Außenseite des Bechers wärmen - wie beknackt ist das bitteschön!?
2.) Man verbrennt sich im Gegenzug wenigstens nicht den Mund am Inhalt, denn dieser war in ALLEN Bechern gerade mal trinkwarm (und dabei standen die Becher lediglich in der geheizten Küche!!).
3.) Der Auslauftest gab allen drei Bechern dann den Rest, denn direkt unterhalb der Trinköffnung lief (nein, nicht tropfte...er lief) mir der warme Inhalt entgegen, sobald die Becher gekippt wurden.

Ehrlich gesagt möchte ich mir nicht ausmalen, wenn Eltern für Ihre Kinder einen warmen Tee mit auf einen Winterausflug nehmen, und die Kleinen schütten sich das heiße Getränk zumindest über die Klamotten, wenn nicht sogar über die Hände!

Das WMF und Teekanne ihre bislang guten Namen für diesen Schrott hergeben, und einen Imageverlust für ein paar verkaufte Teepackungen bzw. ein paar mehr Laufkunden in den WMF-Shops (online werden die nämlich nicht zugeschickt) riskieren, ist eine Schande.
Nahezu unverschämt ist da, dass WMF die Dinger allen Ernstes auch noch außerhalb der Rabatt-Aktion für satte 14,95 EUR pro Stück an die Leute verhökert!!

Und als Krönung des Ganzen blättere ich in der Stadt den heute aktuellen Tchibo-Prospekt durch und siehe da:
Für 'nen 10er bekommt man dort den baugleichen Becher nur mit gebürsteter Metall-Außenseite und cremefarbenem Deckel, der exakt über dieselben Trink- und Verschlussmechanismen verfügt...wer da wohl noch alles in Fernost einen Schnapper gemacht hat und nun für teuer Geld an die gutgläubige Kundschaft verscheuert!?
Ich bin jedenfalls restlos bedient und würde hierfür glatt null Sterne vergeben, wenn ich könnte.
Es bleibt also bei der Fausregel: Wer billigt kauft, kauft zweimal. Wer's gratis kriegt, schmeißt's in die Tonne - Es lebe die Müllvermeidung!

Meine alternative Kaufentscheidung fiel letztlich auf den "West Loop" von Contigo (gibt's auch hier bei amazon).
Der liegt mit um die 30,- EUR zwar im oberen Preissegment, aber fast 230 Rezensionen und ein Schnitt von 4,5 Sternen waren Grund genug für den Online-Kauf. Das Ding ist dicht, hält stundenlang heiß und ist sogar vollständig spülmaschinenfest.

Ich überlege gerade bei einer heißen Tasse Tee, ob ich WMF oder Teekanne nicht mal eine Kopie meiner Rezension schicken soll!?

Für alle anderen gilt: Lasst bloß die Finger (oder die Eurer Kinder) davon!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 29, 2014 7:19 PM MEST


Casio Herren-Armbanduhr Edifice Chronograph Analog Quarz EF-527D-1AVEF
Casio Herren-Armbanduhr Edifice Chronograph Analog Quarz EF-527D-1AVEF
Preis: EUR 109,89

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis-/Leistung TOP!, 3. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es gibt zwar schon so viele Feedbacks zu der Uhr, ich möchte zu den wichtigsten Pro's und Contra's tortzdem auch mal meine Eindrücke schildern:
Man ist gut beraten, sich vor dem Kauf die "Kundenfotos" hier bei amazon anzuschauen (vielen Dank dafür!).
Die Indizes sind in natura silber und nur an den äußersten Enden mit (nachleuchtender) Farbe beschichtet!
Zur Leuchtkraft der Zeiger - diese sind meiner Meinung nach mit Superluminova beschichtet! Die Leuchtkraft ist herausragend (auch nach Stunden ohne Licht noch gut lesbar)- Superluminova wird i.d.R. nur bei Taucher- o. zumindest höherwertigen Uhren verbaut. Casio bildet da offenbar eine angenehme Ausnahme. Die Indizes leuchten eher schwach nach, was aber durch die eindeutig ablesbare Zeigerstellung leicht zu verschmerzen ist!
Das Zifferblatt - ist super detaillliert und fein gestaltet! Selbst die kleinen Ziffern sind scharf gezeichnet und durch den Kontrast leicht lesbar!
Die Rechenschieberfunktion ist in meinen Augen Spielerei - aber sieht halt cool aus... ;-)
Die Zeiger der zentralen Stoppsekunde sitzen supergenau auf 12 Uhr, das habe ich selbst bei einem Festina-Chrono schon anders erlebt.
Die Einstellung funktioniert tadellos einfach.
Die Größe (man achte wieder auf die Fotos) empfindet man vermutlich nur daher als wuchtig, da die Lünette zu Gunsten des größeren Zifferblattes kleiner ausgefallen ist. Ich finde sie alles Andere als protzig! Auch ich habe ein schmales Handgelenk mit gerade einmal 17cm Umfang - passt dennoch wie dafür gemacht! (Ich mag eben große Uhren)
Zudem ist sie recht flach gehalten, da passt auch eine Hemdmanschette spielend drüber!
Das Armband: Recht dünn (nicht schmal!) gehalten wirkt es mit dem Spiel in den Gliedern zunächst wackelig - allerdings relativiert sich das etwas mit der richtigen Kürzung und macht sie bei einem (aus meiner Sicht) eher durchschnittlichen Gewicht komfortabel tragbar.
Zur Wasserdichtigkeit kann ich derweil noch nix sagen, allerdings nehme ich ins Schwimmbad dann doch meine G-Shock mit! :-)
Ein letztes Wort zur viel zitierten Ähnlichkeit mit einer Breitling Navitimer:
No way! Die Breitling verfügt über entspiegeltes Saphirglas, besitzt anders angeordnete Instrumente, ein feineres (teils Leder-)Armband, usw.
Abgekupfert wurde hier in meinen Augen nicht, der Stil einer klassischen Fliegeruhr allerdings ist in der Tat gleich! Von daher wird niemand, der sich halbwegs damit auskennt, sie mit einer Breitling verwechseln - "Blender" sollten daher weiter sparen oder sich ein anderes "Lookalike" holen.
Eins bleibt jedoch festzuhalten - die Uhr wirkt gerade in Kombination mit sportlich-eleganter Kleidung deutlich hochwertiger, als ein Japan-Chrono für 118 Euro!! Sie zieht unter Männern schon etliche Blicke auf sich!!
Ich kann sie zumindest vom ersten Eindruck her vorbehaltlos empfehlen!
Ach ja, den fünften Stern hätte die Uhr für ein höherwertiges Armband erhalten. Das bekommen Festina und günstige Hersteller (Lotus, Fossil...) im gleichen Preissegment ein wenig besser hin! Warten wir ab, ob's bei mir mit der Zeit auch Malessen mit den vermeintlich schwachen Gliederstiften gibt, derzeit sieht's aber noch nicht danach aus.
Allen künftigen Käufern viel Spaß mit einer tollen Uhr für schmales Geld und einer Optik "nach mehr"!


Columbia Herren Weste Shimmer Me Timbers, intense red, L
Columbia Herren Weste Shimmer Me Timbers, intense red, L

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Weste, schwierig mit Zwischengrößen!, 13. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab' mir die Weste nach langem Suchen und Vergleichen eigentlich für Tageswanderungen gekauft.
Vorteil ist in jedem Fall das sehr kleine Packmaß und das geringe Gewicht.
Außerdem super, dass die Kunstfaserfüllung (bei anderen Herstellern auch als "Primaloft" bekannt) einerseits fast so gut wärmt, wie Daunen, aber auch noch im feuchten Zustand (nach schweißtreibenden Touren am Gipfel, usw.) bestens warm hält.
Was die Wärmeleistung angeht, war ich angesichts der angeblichen "Wundertechnologie" von Columbia - OMNI HEAT - anfangs skeptisch. Mir wollte nicht so ganz einleuchten, was ein paar metallisch anmutende Punkte in der Jacke für ein tolles Plus an Wärmereflektion leisten sollen. Aber ich wurde eines Besseren belehrt!! Die Wärmeleistung ist wirklich sensationell gut, bereits nach kurzer Zeit merkt man die Wärme, die nah am Körper gehalten wird. Wer es testen möchte, der soll sie anziehen, ein bis zwei Minuten entspannt in der Wohnung herumgehen und dann von außen in die Weste fassen - die wohlige Wärme am Oberkörper ist ein deutliches Zeichen für eine prima Reflektion.

So, nun kommen wir zu den Mankos.
Die Weste selbst scheint normal geschnitten zu sein, was die Weite angeht. Ich bin mit Größe L bei 1,80m und 80kg (normale Figur) ganz zufrieden, denn sie passt in der Weite super. Aber... die Weste ist in meinen Augen eher einen Tick zu lang geschnitten. Einerseits gut, da sie bis fast unter das Gesäß reicht und auch in die Shell-Jacken von Columbia eingezogen werden kann ("Interchange"). Doof aber für Leute wie mich, die einen relativ kurzen Oberkörper besitzen. Ich muss sie unten immer zuziehen, was sie dann doch etwas aufbauscht, da man geneigt ist, den Saum etwas umzuschlagen. Größe M war in der Länge super, am Körper und im Kreuz aber zu schmal.

Tja, und zu guter letzt halte ich sie für solide verarbeitet, aber nicht überragend...Made in China für normalerweise 89,90 EUR??? Hier zahlt man mächtig den großen Namen von Columbia mit, was bei den meisten anderen ihrer Produkte nicht so sehr durchschlägt.
Das Omni-Shield-Finish ist auch ganz nett, aber eine wasserdichte Beschichtung und ein etwas robusterer Oberstoff wäre einfach noch besser gewesen (hätte aber auch das Gewicht erhöht). Das (mit der Wasser- und Winddichte) bekommt z.B. auch Lafuma mit der "Loft Veste" um die 100,- EUR hin.

Insgesamt aber ist die Weste für meine Zwecke top, und am Lagerfeuer muss durch den etwaigen Funkenflug eben eine G1000-Jacke von Fjäll Räven drübergezogen werden. Ich würde die Weste aber immer wieder kaufen und denke, ich hab' noch lange Freude daran.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 2, 2012 2:16 AM MEST


Seite: 1