Profil für R. Pawlitschko > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von R. Pawlitschko
Top-Rezensenten Rang: 4.070.460
Hilfreiche Bewertungen: 195

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
R. Pawlitschko "Rudi P." (Graz, Austria, Europe)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Numbers - Den Tod vor Augen
Numbers - Den Tod vor Augen
von Rachel Ward
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,95

2.0 von 5 Sternen Deprimierend, eindimensional und hanebüchen unlogisch, 15. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Numbers - Den Tod vor Augen (Taschenbuch)
Habe dieses Buch für meine 13.jährige Tochter gekauft, es jedoch glücklicherweise vorher selbst gelesen.

Meine Kritik auf den Nenner gebracht:
Die Charaktere dieses Buches sind sehr eindimensional. Die handelnden Personen reagieren auf das Geschehen mit einer atemberaubenden Unlogik (Beispiel: nach einen stundenlangen Fußmarsch durch ein zerstörtes London fällt jemandem ein, dass man auch mit dem Fahrrad fahren hätte können. Das ist leider kein Witz!).
Der Plot selbst ist alles andere als jugendfrei (Inzest zwischen Vater und Tochter). Die Sprache ist vulgär. Der Grundton des Buches ist dunkelgrau und deprimierend. Der einzige Grund warum ich dieses Buch nicht mit der Mindestanzahl von Sternen bewertete ist die Grundidee zum Plot: Junge sieht aufgrund von paranormalen Fähigkeiten eine Katastrophe voraus, wird jedoch von totalitärem Regime daran gehindert die Botschaft zu verbreiten.

Warum das totalitäre Regime nicht will, dass die Leute fliehen, bleibt ein Geheimnis. Die Katastrophe selbst - der scheinbare Höhepunkt des Plots - wird nie erklärt. Warum der Junge - und jene die ihm glauben - selbst nicht vor dem Unglück flieht, obwohl er es immer wieder ankündigt und er genügend Zeit hätte, bleibt dem Leser ein Rätsel. .
Die Liebesbeziehung der beiden Hauptprotagonisten wird stümperhaft und plump erzählt.

Und das Ende ... Ohne hier groß den Inhalt zu verraten, das Ende ist sehr unbefriedigend und lässt mehr Fragen offen als beantwortet werden. Wahrscheinlich ist ein Folgeband in Arbeit (oder bereits erschienen). Wie auch immer: ich werde in Zukunft einen Bogen um die Werke von Rachel Ward machen.


Der Aufstieg der Anderen: Das postamerikanische Zeitalter
Der Aufstieg der Anderen: Das postamerikanische Zeitalter
von Fareed Zakaria
  Gebundene Ausgabe

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fareed Zakaria machte es sich (zu) leicht ..., 29. September 2010
Man nehme ein paar - bereits gut dokumentierte - Statistiken ueber Megatrends, waehle einen Buchtitel der vor allem auf amerikanische Leser alamierend wirkt (Post-American World) und erklaere dann, warum die Suppe nicht so heiss gegessen wie gekocht wird. Das ist das Patentrezept hinter diesem Buch.

Der Autor ist in Indien aufgewachsen, was erklaert warum er so grosszuegig ueber die eklatantesten Schwaechen dieses Outsourcing-Giganten hinwegsieht. Seine Blick auf Indien ist all-zu rosa-gefaerbt. Als jemand der 4 Jahre in den USA gelebt hat und seit nun ueber einem Jahr in Indien weilt, kann ich ueber Zakarias Fazit "Indien ist Amerika sehr aehnlich" nur den Kopf schuetteln. Indien ist zwar eine Demokratie, mit ueber 600 Parteien ist das Land jedoch paralysiert, was das politische System betrifft. Gigantische Korruption, inner-indischer Nationalismus, enorme soziale Unterschiede, all das lassen mich erwidern: Indien wird auch in 50 Jahren nicht mit westeuropaeischen oder nordamerikanischen Staaten auf einer Stufe stehen. Fareed ist - was Indien betrifft - nicht objektiv. Was China angeht ist er jedoch superkritisch.

Ein Problem mit diesem Buch ist sein Stil: Auf so ziemlich jede wirkliche Herausforderung fuer westliche Staaten wird zwar eingegangen, jedoch abschliessend so gut wie immer als irrelevant oder "nicht so schlimm" abgetan. Hinter jeder besorgniserregenden Statistik steht ein grosses ABER ... Das wird den amerikanischen Lesern gefallen, denn am Schluss stellt sich heraus, dass die USA nicht viel zu befuerchten hat. Man wird zwar nicht mehr die Welt dominieren, jedoch noch immer unangefochten die #1 bleiben. Ein Zusammenbruch des Imperiums wie es Rom oder die Briten erlebten, wird es fuer die USA nicht geben.

Die Kriege im Irak und in Afghanistan sind "leicht zu finanzieren" (eine Aussage, die Fareed heute wohl nicht mehr machen wuerde), die Krise im US-Schulsystem (kaum Ingenieure, schlechtes Abschneiden im internationalen Vergleich) ist nicht so schlimm, weil "die Asiaten zwar auswendig lernen, aber nicht denken koennen" (sic!). Das outsourcen von Jobs nach China und Indien ist auch kein grosses Problem, denn immerhin gehen die meisten Gewinne noch immer an amerikanischen Muttergesellschaften weil dort die kreative Entwicklung und der Vertrieb stattfindet.

Am staerksten ist das Buch wenn es um historische Zusammenhaenge geht. Ich hatte keine Ahnung, dass China vor 600 Jahren so hochentwickelt war. Auch wusste ich nicht viel ueber den Aufstieg der englischen Weltmacht. Am schwaechsten sind Fareeds Schlussfolgerungen aus dem von ihm zusammen gestoppelten Datenmaterial (das nun - 3 Jahre nachdem er das Buch geschrieben hat - grossteils ueberholt ist).
Europa und die EU (welche die USA als groesste Wirtschaftsmacht abgeloest hat) wird sehr stiefmuetterlich gecovert. Das wenige was Fareed ueber uns sagt ist negativ. Sein Hauptargument sind die demografischen Gegebenheiten (ueberalterte Bevoelkerung, niedrige Geburtenjahre). Als positives Gegenteil wird von ihm Indien praesentiert, was - zumindest bei mir - Heiterkeitsausbrueche hervorrief. Ich persoenlich verstehe auch den Langzeit-Effekt dieses Argumentes nicht. Laender wie Indien oder die Tuerkei haben zwar eine sehr junge Bevoelkerung, diese wird jedoch in 50 Jahren auch alt sein, mit dem Unterschied, dass dann die alten Inder weder Pensionen noch Krankenversicherungen haben.

Auf Russland, Brasilien und viele andere aufstrebenden Staaten wird so gut wie gar nicht eingegangen.
Fazit: Keine Zeitverschwendung, jedoch untauglich dafuer die zukuenftige Weltordnung zu erahnen.
(Meine Rezension bezieht sich auf die amerikanische Originalausgabe.)


Catan - [Nintendo DS]
Catan - [Nintendo DS]
Preis: EUR 29,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kuenstliche Intelligenz ein Trauerspiel, 25. September 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Catan - [Nintendo DS] (Videospiel)
Als jemand der unzaehlige Stunden im Kreise der Familie mit dem Brettspiel "Die Siedler von Catan" verbracht habe, war ich natuerlich neugierig auf die DS-Version.

Andere Rezensenten haben (richtigerweise) bemaengelt, dass das Interface nicht gut ist. Keine der DS-Knoepfe funktioniert, also ist man gezwungen mit dem Stilo herumzufuchteln um die kleinen Kontrollknoepfe zu treffen.

Das jedoch ist meiner Meinung verkraftbar, waere da nicht die unglaublich schlechte KI (Kuenstliche Intelligenz).

Was sind die Chancen, dass man 7x in Folge, hintereinander mit 2 Wuerfeln die Augenzahl 10 trifft? Was sind die Chancen, dass bei 2 aus 3 Wuerfen der Raeuber (Augenzahl 7) aktiviert werden kann, und zwar solange man selbst in Fuehrung ist? Wer immer diese Algorithmen entworfen hat, sollte seinen Job als Programmierer aufgeben. Niemals habe ich je eine erbaermlichere KI gesehen als bei diesem Spiel.

Obwohl das Programm enorm "schwindelt" wenn man in Fuehrung liegt gewinnt man sehr oft trotzdem. Der Ausgang sehr vieler Spiele ist regelrecht spannend. Wie das moeglich ist, wollen Sie wissen? Die Computergegner koennen offensichtlich mit ihren Rohstoffen nicht gut umgehen. Mein Gegner hat oftmals 10 und mehr Rohstoffe, kann aber nicht bauen oder eine Entwicklungskarte kaufen? Soetwas gibt es nur auf dem DS!

Waere die KI besser, wuerde ich dieses Spiel mit 4-Sternen bewerten. In dieser Form jedoch ist es fuer jeden halbwegs Gebildeten ein Grund zur Frustration. Der Computergegner handelt wie ein Vollidiot, jedoch zum Ausgleich manipuliert er die Wuerfel wie er es braucht. Ein Mangel gleicht den anderen vielleicht aus, lustiger waere es wenn ein echter Zufallsgenerator hinter den Wuerfelergebnissen stehen wuerde, und die Strategie der Computer-Gegner einem Menschen mit einem IQ ueber der Raumtemperatur glich.


Geschäftserfolg in Indien: Der Business-Guide für den indischen Subkontinent
Geschäftserfolg in Indien: Der Business-Guide für den indischen Subkontinent
von Petra Mehl-Lammens
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Nuetzlich, nachdem man sich durch die ersten Kapitel gekaempft hat, 2. November 2009
Nach den ersten 2 Kapitel war ich knapp daran das Buch fuer immer wegzulegen. Zu platt, schwarz-weiss gemalt und zu Indien-freundlich (Europa-feindlich) schien mir der Ton des Buches. Ich als westlicher Manager soll es ohne grosses Nachdenken akzeptieren wenn indische Mitarbeiter ein Problem damit haben von Suedindern oder Hindus niedriger Kasten angefuehrt zu werden? Ich als "Westler" soll mich damit abfinden, dass indische Mitarbeiter wenig Loyalitaet zum Unternehmen haben, im Klandenken verhaftet sind und bei jeder Gelegenheit ihre Freunde und Bekannten (ungeachtet ihrer Qualifikation in Geschaeftsbeziehungen einbinden wollen? Die Art und Weise wie Frau Petra Mehl-Lammens diese (Un-)kultur verteidigt - ja wie sie sogar uns Europaeern und Amerikanern einen Vorwurf macht wenn wir gegen diese Umstaende ankaempfen - das alles hat mir nicht gefallen.

Ich bin froh weitergelesen zu haben. Die Abschnitte ueber Mitarbeiterfuehrung, wie man in Indien kritisiert, wie man mit Frauen im Geschaeftsfeld umgeht, wie man unpopulaere Entscheidungen durchsetzt, die indische Meetingskultur und vor allem das Kapitel 12 "Das Delegationsdesaster" entschaedigen fuer die anfaenglichen Irritationen und machen die investierte Zeit mehr als wett.

Ich bin seit 2003 geschaeftlich in Indien unterwegs und darf deshalb aus eigener Erfahrung sagen: Strategien und Managementstile die bei uns im Westen funktionieren koennen in Indien voll in die Hose gehen. Dieses Buch gibt nicht alle Antworten, jedoch macht es auf die meisten Probleme aufmerksam. Deshalb 4 von 5 Sterne.


The Beatles: Rock Band Limited Edition Premium Bundle
The Beatles: Rock Band Limited Edition Premium Bundle

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Suche nach dem 5. Beatle ist zu Ende..., 21. September 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Das bist naemlich DU - mit dem Erwerb dieses Spiels.
Ich konnte mich bisher fuer diese Art von Konsolenspielen (Guitar Hero, Rock Band - andere Titel) nur wenig begeistern. Wenn ich schon Stunden auf einer Gitarre uebe, dann auf einer echten ... Als ich aber die ersten Rezensionen ueber Beatles Rockband in amerikanischen Zeitungen gelesen habe, die den Musikkatalog des Spiels, die grafische Umsetzung und den Umfang der Add-On Inhalte lobten wurde ich schwach. Nach einem Wochenende mit The Beatles Rockband darf ich verkuenden: Ich habe den Kauf nicht bereut.

Das Rockband Premium Bundle kommt mit Schlagzeug, Gitarre, Mikro und Mikrophonstaender. Das Beatles T-Shirt gibt es in der europaeischen Ausgabe leider nicht. Das ganze Equipment ist innerhalb von 10 Minuten ausgepackt und aufgestellt. Die Anleitung dazu ist spaerlich - jedoch sollte es fuer Angehoerige der IkEA-Generation kein Problem sein das ganze ohne lange Anleitung zusammenzubauen.

Probleme hatte ich jedoch beim Synchronisieren von Gitarre und Schlagzeug mit der Wii. Das ging naemlich ueberhaupt nicht solange man nicht das Spiel selbst laufen hatte (selbst mit dem Intro-Bildschirm ging es nicht). Die normalen Wii Kontroller kann man ja jederzeit synchronisieren. Bei diesen Spezialkontrollern funktioniert das nicht. Aufpassen sollte man auch auf die beiden USB-"Dongles" die unscheinbar der Packung beiliegen. Die braucht man naemlich unbedingt. Der Dongle den USB-Extentions ist fuer die Gitarre der zweite fuer das Schlagzeug. Eine gute Beschreibung zu den Dongles fehlt hier auch, und der Verweis auf die Support Homepage von Rockstar - sollte man Probleme beim Synchronisieren haben - ist leider auch nicht zielfuehrend. Erstens gibt es keine deutschsprachige Support Seite und zweitens ist der Inhalt auch der englischsprachigen Seite sehr duerftig.

Das Spiel selbst ist klasse. Da ich kein geuebter Konsolen-Gitarrist bin und in meinem Leben noch nie Schlagzeug gespielt habe, fallen meine Punktestaende am Ende jedes Liedes selbst auf Spielstufe leicht recht duerftig aus. Jediglich beim Singen schaffe ich die 5-Sterne Wertung regelmaessig. Die Liederauswahl ist fantastisch, und - womit ich nicht gerechnet habe - es gibt auch Songs die ich ueberhaupt noch nicht kannte.

Zur Animation ist schon anderswo viel gesagt worden. In den Trainingssessions ist sie duerftig, im Story-Mode jedoch wirklich sehr gut. Was mir sehr sehr gut gefaellt ist das Bonusmaterial, dass man nach und nach freispielt. Habe gestern mit Erstaunen die erste Weihnachtsbotschaft aus dem Jahre 1963 der Beatles an Ihren Fanclub gehoert. Wow! Die Jungs waren fuer heutige Verhaeltnisse sehr nett und humorvoll. Von der Arroganz der heutigen "Stars" ist da nichts zu hoeren.

Das ganze ist ein gutes Produkt - ob es jedoch ein kommerzieller Erfolg wird, kann ich nicht voraussagen. Erstens richten sich diese Singspiele vor allem an Maedchen und junge Frauen - und die werden kaum ein Spiel einer 4-Maenner Band kaufen. Zweitens ist der typische Spielkonsolen-Besitzer um einiges juenger als der typische Beatles-Fan. Und drittens ist das Bundle ziemlich teuer (auf AMAZON uebrigens um 10 EUR billiger als sonstwo im Fachhandel).
Bedingungslose 5 Sterne fuer das Spiel!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 15, 2010 1:21 PM MEST


The Legend of Zelda: Phantom Hourglass
The Legend of Zelda: Phantom Hourglass
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 47,50

5.0 von 5 Sternen Rundherum gelungen!, 28. Mai 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
ZELDA PHANTOM HOURGLASS ist ein Spiel in dem so gut wie alles zusammenpasst. Die Story ist wenig ueberraschend und so alt wie die Menschheit selbst... Junger Recke rettet Geliebte aus den Faengen der Boesen. Die Grafik ist tadellos und das Handling im Spiel ist ueberraschend innovativ. Die einzige Beschwerde die ich habe: dieses Spiel ist ein Timekiller ersten Ranges. Wer er - ohne Anleitung - zu Ende spielt hat wohl 25 - 40 Stunden damit verbracht.

Die Moeglichkeit auf den Karten Anmerkungen zu machen klingt nach unwichtigem Gimmick ist jedoch wirklich sehr hilfreich. Die Textdialoge - die einem bei solchen Spielen oft die Freude verderben - sind diesmal zumindest nicht stoerend und halten sich in Grenzen.


Lets Yoga
Lets Yoga
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 10,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Let's Yoga: gutes und sehr umfassendes Trainingsprogramm, 9. Januar 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lets Yoga (Videospiel)
Let's Yoga ist kein Spiel sondern ein umfassendes Yoga-Trainingsprogramm. Ich bin ueberrascht solchen Titel fuer eine Spielkonsole zu finden, die fast ausschliesslich von Kindern benutzt wird. Nintendo will offensichtlich neue Kaeuferschichten fuer seine Produkte begeistern, und Let's Yoga ist dazu hervorragend geeignet.

Anfaenger werden bei Let's Yoga mit Meister-Lektionen geschult in denen ein animierter Meister Yogi in 25 umfassenden Lektionen die Grundlagen des Yogas erklaert. Die Uebungen sind zum Teil recht schwierig, werden jedoch sehr gut bildlich dargestellt und erklaert. Ein Wehrmutstropfen ist es, dass die verbalen Erklaerungen auf Englisch mit deutschen Untertiteln erfolgen. Leute die kein Englisch verstehen sind so gezwungen die Untertitel vom Bildschirm abzulesen anstatt sich voll auf die Uebung zu konzentrieren. Das sollte jedoch keinen Yoga-Interessierten abhalten diesen Titel zu kaufen, denn ganz ehrlich gesagt: die meisten Lektionen sollte man sich ohnehin vorher in Ruhe anschauen und erst beim 2. Mal in die Praxis umsetzen.

Das Programm bietet auch verschiedenste Yoga-Kurse an und zwar angefangen von leichten 5 minuten Programmen bis zu sehr intensiven Workouts. Es gibt einen eigenen Menuepunkt fuer Yogauebungen die man auf einem Stuhl machen kann. Und man kann sein eigenes ganz individuelles Yogaprogramm zusammenstellen.

Eines der besten Features dieses Programmes sind die alphabetische Auflistung aller Yoga Posen. Sobald man eine Pose ausgewaehlt hat sieht man eine Animation der Uebung in allen Details. Man kann wie bei einem Video Bewegungsablaeufe vor und zurueckspulen, rein-zoomen und das Modell mit der Touchpen in alle Richtungen drehen. Das ist wirklich sehr hilfreich fuer jene, denen die Meisterlektionen manchmal zu schnell gehen oder die eine schnelle Auffrischung brauchen.

Let's Yoga hat mich positiv ueberrascht. Die Gestaltung (Musik, Animation) ist sehr ansprechend. Ich hoffe, dass Nintendo diese Reihe fortsetzt und noch weitere Titel fuer Meditation und Tai Chi herausbringt. Mit Programmen wie diesem, Dr. Kawashima's Gehirntraining und Augen-Training haben nun auch Erwachsene einen guten Grund sich ihren eigenen Nintendo DS zuzulegen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 8, 2008 8:15 PM MEST


Augen-Training: Trainieren und entspannen Sie Ihre Augen!
Augen-Training: Trainieren und entspannen Sie Ihre Augen!
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 5,99

65 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Augen-Training! Nicht mehr und nicht weniger, 5. Dezember 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Dies ist kein Spiel im herkoemmlichen Sinne und Leute die sich kurzweilige Unterhaltung oder gar Action davon erwarten, werden enttaeuscht sein. Und obwohl es- laut Verpackungstext - keine Garantie gibt, dass sich die Sehkraft durch dieses Programm signifikant verbessert, habe ich keine Zweifel, dass regelmaessige Anwendung zur Staerkung der Augenmuskulatur beitraegt.

Ich gebe diesem "Spiel", dass sich am besten mit Dr. Kawashimas Gehirn Jogging - nur eben fuers Auge - vergleichen laesst 4 Sterne.

Die Uebungen sind abwechslungsreich und fuer jedes Alter geeignet. Gemessen wird Dynamische Sehschärfe, Sofortiges Erkennen, Augenbewegung, Peripheres Sehen und Hand-Augen-Koordination. Jeder Uebungstag wird mit einem entspannenden physischen Augentraining (Augenkreisen, Blinzeln) abgeschlossen, welches akustisch unterstuetzt wird, sodass man nicht dauernd auf den Bildschirm zu starren braucht.

Mit Programmen wie diesen versucht Nintendo komplett neue Kaeuferschichten fuer seine Spielkonsolen zu erobern. Augen-Training kann man - genauso wie Gehirn-Jogging oder Let's Yoga - bedenkenlos sowohl seinen Kindern als auch seinen Grosseltern schenken.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 28, 2008 6:52 PM MEST


Karlsson vom Dach
Karlsson vom Dach
von Astrid Lindgren
  Gebundene Ausgabe

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Karlson - der Antiheld im Kinderzimmer, 4. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Karlsson vom Dach (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist sehr mutig und ungewoehnlich! Karlson ist nicht der typische Kinderheld: Er gibt an wie kein Zweiter, er betruegt seine besten Freunde, er schwindelt dass sich die Balken biegen und er klaut alles Essbare, dass nicht niet und nagelfest ist. Dass er auch fliegen kann und am Dach wohnt ist fast schon Nebensache.

Zusammen mit Lilebror - einem kleinen Jungen - besteht er zahlreiche Abenteuer. Lilebror himmelt Karlson an obwohl dieser manchmal so unverschaemt ist, dass meine 6-jaehrige Tochter Anna oft nicht wusste ob sie lachen oder empoert sein sollte.

Der Wert des Buches liegt darin, dass Astrid Lindgren mit Karlson einen zutiefst menschlicher Charakter geschaffen hat, mit dessen dunkleren Seiten sich wohl jedes Kind (und jeder Erwachsene) identifizieren kann. Karlson lebt seinen Egoismus aus, wie es die meisten von uns nie tun durften, und das Lesen seiner Abenteuer und Streiche hat etwas Befreiendes. Nein, so wie Karlson will man seine Freunde nicht behandeln. Ja, so mutig wie Karlson wuerde man gerne auch sein.

Keine Schwarz-Weiss Malerei: sehr ungewoehnlich fuer ein Kinderbuch. Deshalb 5 Sterne!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 9, 2008 9:53 PM CET


Charlie und Lola: Das ist aber total mein Buch!
Charlie und Lola: Das ist aber total mein Buch!
von Lauren Child
  Gebundene Ausgabe

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witziges Buch ueber die Lese-Leidenschaft, 4. Dezember 2007
Diese Buch ist total witzig. Es erzaehlt von einem kleinen Maedchen, das jedesmal aus der Bibliothek dasselbe Buch ausleiht weil es "apselut das allerbeste Buch" ist, bis eines Tages das Buch schon verliehen ist. Das ist der Tag an dem es lernt, dass es auch andere gute Buecher gibt.

Die Botschaft des Buches "Lesen ist eine der schoensten Sachen der Welt" ist subtil und kommt nicht mit dem Holzhammer daher. Das Layout des Buches ist ungewoehnlich, jedoch recht gelungen.

5 Sterne - ein tolles Buch fuer kleine Leseratten, bei dem auch Erwachsene schmunzeln werden.


Seite: 1 | 2