ARRAY(0xa300424c)
 
Profil für Dickie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dickie
Top-Rezensenten Rang: 164
Hilfreiche Bewertungen: 2867

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dickie "Die andere Katze" (Bayern)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Der Wolkenatlas
Der Wolkenatlas
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Von der Vergangenheit und der Zukunft, 12. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Wolkenatlas (Kindle Edition)
Auf das Buch bin ich durch die Besprechung des Films in der Zeitschrift der Spiegel aufmerksam geworden. Der Film hat mich nie interessiert, es ist einfach sehr schwierig, zukünftiges in überzeugende Bilder zu bringen, ohne dass man den Einfluss der momentanen Popkultur spürt.
Aber die Besprechungen zum Buch selbst war so überzeugend, dass ich mir das Buch irgendwann gekauft habe, es erst auf meinem SUB lag, und ich irgendwann das erste Kapitel gelesen habe. Und was war ich enttäuscht: mit dieser Geschichte konnte ich gar nichts anfangen, und habe das Buch weggelegt.
Mit Grippe als Bett gefesselt, habe ich dann doch weitergelesen und schon das zweite Kapitel hat mich gefangen genommen. Wie der Autor hier über Musik schreibt und musikalisches Schaffen, da steckt dermassen viel Herzblut drin, und ausserdem viel Humor, dass ich den Rest des Buches gefesselt in einem Rutsch durchgelesen habe. Und spätestens nach dem drittel Kapitel hatte ich mich mit der Strickart des Buches abgefunden und nach 2/3 der Geschichte fand ich die ganze Art des Buches einfach genial.

Der Wolkenatlas ist eines der überzeugendsten Bücher, wenn es um die Schilderungen einer möglicher Zukunft geht. Geschickt vermeidet es der Autor, Jahreszahlen zu nennen, so dass man als Leser nur eine ungefähre Ahnung vom Zeitrahmen dieser Zukunft hat.

Weil hier oft kritisiert wurde, dass die Schreibstile in jedem Kapitel so unterschiedlich sind: gerade auch diese verschiedenen Stile verleihen der Schilderung jeder Epoche nochmal Gewicht und Glaubwürdigkeit. Fast schon Chamäleon-artig findet sich der Autor in die Schreibstile der Vergangenheit und eben einer möglichen Zukunft ein.

In nur kurzen Szenen, oder Worten, werden ganze Sittenbilder und Problematiken aufgezeigt, wenn zum Beispiel die Rede von genverseuchtem Getreide ist, welches Hungersnöte mit sich bringt. Oder die Konzernokratie in der Zukunft, hier bringt er dann Begriffe wie Juche ein; Juche ist der Name der Ideologie in Nordkorea. Dies alles wird so geschickt miteinander verwoben, zu einem kritischen Bild und doch gleichzeitig zu einer hoffnungsvollen Ode an das Leben und die Energie des Lebens an sich, so habe ich dies noch in keinem anderen Buch gelesen.

Fazit: für dieses Buch muss man Bildung mitbringen, sonst kann man mit vielen Bildern und Begriffen nichts anfangen. Auch sollte man Ahnung von dem gesellschaftlichen Miteinander in asiatischen Ländern haben, sonst kann man ebenfalls vieles nicht nachvollziehen. Ein wunderbares und sonderbares Buch, eines der besten, die ich je gelesen habe, und somit eine klare Empfehlung. Nicht vom ersten Kapitel abschrecken lassen, am Ende wird alles aufgelöst, soviel sei hier schon verraten. 5 dicke Sterne, das Buch ist auch sehr gut übersetzt, und wollte ich das Buch erst im Original lesen, bin ich froh die deutsche Version gelesen zu haben.


Das Krokodil
Das Krokodil
von Maurizio de Giovanni
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Tod kommt nach Neapel, 12. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Krokodil (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Als grosser Fan italienischer Krimis war ich sehr gespannt, was mich mit dem Buch "Das Krokodil" erwarten würde.

Hier stimmt alles: eine tolle Geschichte, spannend und flott erzählt. Eine sehr gute Übersetzung. Gut gezeichnete Figuren und ein interessantes Ineinandergreifen von Kriminalfall und dem Privatleben der Hauptdarsteller.

Erzählt wird die uralte Geschichte von der eigennützigen Liebe der Eltern zu den eigenen Kindern, und wie diese Liebe blind machen kann, für die Bedürfnisse der Kinder, und dies letztlich ins Verderben führt.

Weil es doch viele negative Bewertungen zu diesem Buch gibt: auf die italienischen Krimigeschichten muss man sich einlassen können, oftmals sozialkritische Töne und politische Einfärbungen sind sicher nicht jedermanns Geschmack. "Das Krokodil" spielt noch dazu auf der Klaviatur der Gefühle von Eltern für ihre Kinder, und alles das muss man nachvollziehen/aushalten können. Vieles wird angedeutet, die zeitlichen Ebenen erschliessen sich erst gegen Ende, es ist kein 08/15 Krimi, sondern eben wie oft in italienischen Krimis auch ein kleines Sittengemälde der Gesellschaft.

Fazit: die italienischen Krimis haben einen eigenen Ton, und der Autor schreibt in dieser Tradition. Das Privatleben der Ermittler ist mindestens genauso wichtig, wie der Krimifall. So bekommen die Darsteller Farbe und die Geschichte Tiefe.
Wer die Bücher von Morchio oder Carofiglio kennt und mag, wird hier nicht enttäuscht werden. 5 Sterne und eine klare Empfehlung.


Kim und Struppi: Ferien in Nordkorea
Kim und Struppi: Ferien in Nordkorea
Preis: EUR 12,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, toller, Nordkorea, 10. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Von dem etwas bunten Bild auf dem Cover darf man sich nicht verwirren lassen. Der Autor zieht das Land und seine Leute mitnichten durch den Kakao. Hat man das Buch gelesen, macht der Titel sehr viel Sinn, ich würde aber zuviel verraten, warum dies so ist.
Also: das Buch bekommt eine dicke Empfehlung. Erstmal kann der Autor schreiben, holla die Waldfee. Ich habe mich keinen Satz lang gelangweilt, es ist alles sehr kurzweilig und trotzdem mit Tiefgang beschrieben.
Ich habe schon mehrere Bücher über Nordkorea gelesen und diese waren immer aus der Warte des "Westlers" geschrieben, der die armen bemitleidenswerten Kreaturen, welche unter dem Joch des Diktatoren geknechtet sind, beweint.
Hier ist es endlich mal anders: Eisert schafft es, die Menschen in Nordkorea zu beschreiben, welche in einem knallharten, diktatorischem und sehr gewalttätigem Regime gefangen gehalten werden, und sich trotzdem bemühen, ihre menschliche Würde zu bewahren.
Er beschreibt auch sehr genau und genau recherchiert, warum dies so ist, und warum man nicht pauschal Vergleiche zu anderen Diktaturen ziehen kann.
Nichts an diesem ganzen Reisebericht aus Absurdistan ist respektlos oder effektheischend, Eisert schafft es, auch mit vielen leisen Tönen, alles so zu beschreiben wie es ist.
Auch die Reaktionen seiner mitgereisten Freundin sind alleine schon das Lesen wert.

Fazit: Lesen. Wer sich ein bischen für Nordkorea interessiert, für den ist dieses Buch Pflichtlektüre. Ich habe die Kindle-Version gekauft, da finden sich hinten alle Bilder drin, also nach dem Abspann noch weiter blättern. Danke Herr Eisert!


NUK Vollwaschmittel, 750 ml, für die sanfte und effektive Reinigung von Babywäsche, naturbasiert, dermatologisch getestet, 1er Pack (1 x 750 ml)
NUK Vollwaschmittel, 750 ml, für die sanfte und effektive Reinigung von Babywäsche, naturbasiert, dermatologisch getestet, 1er Pack (1 x 750 ml)
Preis: EUR 4,39

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Waschleistung, mit einem grossen ABER..., 10. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Bisher hatte ich hier von NUK schon den Haushaltsreiniger und den Milchflaschenreiniger hier. Beides gute Reinigungsmittel, mild parfumiert, hautfreundlich und funktionell.
Deshalb habe ich vom Vollwaschmittel gleiches erwartet und wurde prompt enttäuscht.
Mir gefällt einzig die Reinigungsleistung, die ist gut.

Sonst aber gefällt mir so gar nichts: die Parfümierung finde ich viel zu stark, und meiner Meinung nach riecht es überhaupt nicht nach Babypflege, sondern eher nach Herren-After-Shave, sehr penetrant. Ausserdem ist anscheinend Weichspüler mit dabei, die Wäsche fühlt sich viel zu flauschig für reines Waschmittel an. Wenn man es mag. Allerdings finde ich Weichspüler für Baby-Bekleidung sehr fragwürdig, wegen dem hohen Allergiepotential der eingesetzten Wirkstoffe.
Ausserdem findet sich keine Angabe über den ml-Gehalt des Deckels zum Dosieren, man kann da nur raten.

In Italien gibt es von Persil ein Waschmittel für Babybekleidung, mit mildem Parfum, guten Inhaltsstoffen und sehr mild, welches leicht nach Niveacreme riecht und selbst für mich als Allergiker sehr angenehm ist.
Beim NUK Waschmittel hatte ich ehrlicherweise das selbe Waschmittel erwartet. Und wurde eines besseren belehrt.

Fazit: es gibt gute Waschmittel für Babybekleidung, das NUK gehört in meinen Augen nicht dazu. Viel zu stark parfümiert, mit eingebautem Weichspüler und somit nicht für Babys geeignet. Auch wenn die Reinigungsleistung gut ist, aber das ist einfach nicht alles.

Nachtrag: nachdem sich Mann und Testkind über den Geruch beschwert haben, habe ich versucht, diesen aus den mit dem NUK-Waschmittel gewaschenen T-Shirts mit einem neutralen Waschmittel rauszuwaschen. Selbst nach 10(!) Wäschen war der Geruch noch stark wahrnehmbar. Dies spricht eindeutig gegen das NUK-Waschmittel, solche Penetranz wird nur mithilfe unangenehmer Chemikalien erreicht, der Duft wird sozusagen auf der Wäsche "festgeklebt". Derart behandelte Wäsche sollte tunlichst nicht mit Babyhaut und -Nase in Kontakt kommen. Deshalb gibt es die Abwertung auf einen Stern, eine klare Nicht-Empfehlung und die Bitte an die Firma NUK, das Waschmittel schleunigst zu überarbeiten.


AEG Ergorapido AG 3013 / Cyclonic 2-in-1 / Akku- Handstaubsauger mit 2 Saugstufen / 18 V Li-Ion / BrushRollClean-Technologie / ohne Beutel / Tungsten Metallic
AEG Ergorapido AG 3013 / Cyclonic 2-in-1 / Akku- Handstaubsauger mit 2 Saugstufen / 18 V Li-Ion / BrushRollClean-Technologie / ohne Beutel / Tungsten Metallic
Preis: EUR 229,96

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hausfrauentraum, 7. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Beim Auspacken des Ergorapido war ich erstmal skeptisch. Ich habe noch unseren alten AEG Handsauger von annodazumal Mitte der achtziger Jahre im Kopf, wo man die Brösel mit der Hand anschieben musste, damit diese vom Saugerchen eingeröchelt wurden.
Natürlich hat die Technik seitdem Fortschritte gemacht, aber im Geiste habe ich mich schon lächelnd wieder die Brösel reinschieben sehen.

Wie habe ich mich getäuscht. Der Ergorapido 3013 mit seinen zugegebenermassen 18 Volt der saugkräftigste der Familie, ist schlicht eine Wucht. Da ist die Leistung einen kleines Staubsaugers mit Steckdosenanschluss drin.
Sowohl im Betrieb mit dem Handteil alleine, als auch gekoppelt mit dem Bodensaugerteil.
Gerade der Betrieb als Bodensauger ist schlicht krass: der Dreck geht dank der rotierenden Bürste so gut weg, wie mit einem normalen Staubsauger, selbst vom Wollteppich unterm Esstisch wurden alle Brösel entfernt.
Klar kann man keine Tiefenreinigung des Persers erwarten, aber oberflächlich wird alles weggesaugt.
Bis an die Kanten wird der Dreck abgeholt.
Eine Reinigung der Autositze mit der beigelegten Düse ist super, da bleibt nichts übrig, was beim normalen Saugen mit dem Gerät an der Tanke ja oft ein Problem ist.

Hier reicht die Akkuleistung vollkommen, um in der gesamten Wohnung mal schnell den schlimmsten Dreck wegzumachen, selbst Hundehaare wurden gut entfernt.
An der Bürste bleiben so gut wie keine Haare hängen, die eingebaute Schneidetechnik konnte ich deshalb schlicht noch nicht testen, das Ergebnis wird nachgeliefert.
Die Entleerung ist einfach, der Filter ist etwas pfrimmelig zum Auseinandernehmen, und es bleibt soviel Feinstaub hängen, dass es sich empfiehlt, den Filter nach jeder dritten Benutzung zu waschen. Ich kaufe mir für mein Modell noch einen Ersatzfilter, dann muss man nicht warten, bis der Filter trocken ist, um weiter zu arbeiten.
Die Bedienung ist ebenfalls sehr einfach, der zusammengebaute Sauger lässt sich sehr einfach und ohne Kraftaufwand durch die Wohnung schieben.

Weil das Geräusch recht gering ist, kann man auch noch nachts den Dreck wegmachen, ohne die Nachbarn aufzuwecken.
Unser Hund hat den Feind lustigerweise gleich erkannt, und noch beim Auspacken in die Bodendüse gebissen. Nur beim Geräusch hat sie dann zuerst blöd geguckt und sich dann schlafen gelegt. Ein leiser Staubsauger ist die Aufregung wohl nicht wert.

In Verbindung mit einem Staubsaugerroboter kann der normale Staubsauger schlicht im Schrank bleiben, und einmal im Monat für die Grundreinigung antanzen.
Mit dem Ergorapido hat man drei Systeme in einem: das Bodenteil macht den meisten Dreck weg, unter Schränke und Sofas kommt man nicht damit. Was mich aber nicht stört. Mit dem Handteil bekommt man Treppen und Tische sauber, und mit der angesteckten Düse bekommt man jede Sofa- und Autositz-Ritze sauber. Und das alles ohne Kabel und nervigen Schlauch.
Der Schmutzbehälter ist klein, saugt aber selbst mit fast kompletter Befüllung noch auf voller Leistung.
Und der Stromverbrauch ist nur ein Bruchteil dessen, was ein normaler Sauger benötigt, hier lohnen sich also die Anschaffungskosten allemal.

Der einzige Nachteil des ganzen System ist das hohe Gewicht des Handteils in Verbindung mit einem unhandlichen Griff.
Man muss das Handteil mit zwei Händen halten, was recht umständlich ist. Hier ist noch Luft nach oben.

Fazit: klare Kaufempfehlung. Die Handsauger früherer Zeiten waren eine lustige Idee, jetzt endlich funktioniert das System und ist eine wirkliche Erleichterung im Haushalt. Die Verarbeitung ist ebenfalls hochwertig und somit gibt es 5 saubere Sterne.


Canon IXUS 150 Digitalkamera (16 Megapixel, Bildstabilisator, 28mm Weitwinkelobjektiv) Grau
Canon IXUS 150 Digitalkamera (16 Megapixel, Bildstabilisator, 28mm Weitwinkelobjektiv) Grau
Preis: EUR 103,70

4.0 von 5 Sternen Gebrauchskamera, leicht und handlich, 7. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Mit der Ixus 150 bin ich insgesamt zufrieden, mit ein paar Einschränkungen. In der Theorie lesen sich die Eigenschaften der Ixus alle super, in der Praxis hängt vieles doch an der Bildqualität, welche weniger von technischem Schnickschnack abhängig ist, sondern zu einem grossen Teil von der Qualität der verbauten Linsen.

Zumindest funktionieren alle technischen Besonderheiten: der Autofokus arbeitet bei meinem Modell hervorragend, ebenfalls der Automatikmodus. Sämtliche unterschiedliche Bildsituationen wurden einwandfrei und schnell erkannt.
Man muss sich schon sehr anstrengen, um unscharfe Bilder hinzubekommen, das beworbene IS-System ist eine tolle Sache.
Die Bedienung erfordert etwas Eingewöhnung, sonst ist alles sehr übersichtlich, man kann selbst als blanker Laie hier nicht viel falsch machen.
Grosse Vorteile sind das geringe Gewicht und die kompakte Grösse, die Kamera verschwindet in jeder Tasche.

Jetzt zur Bildqualität: insgesamt funktioniert die Technik, wie oben schon erwähnt, hervorragend. Leider wurden mittelwertige Linsen verbaut, bei schon einfacher Vergrösserung fallen Farbsäume auf, im "Weitwinkel" Modus sind die Bildränder sichtbar verzerrt. Bei Aufnahmen ins Dunkle rein werden die Farben trotz Blitz etwas blass.
Die Videos werden ordentlich, der Bildstabilisator funktioniert einwandfrei.

Es liegt ein externes Ladegerät bei, ein dicker Pluspunkt. Die Anleitung könnte etwas ausführlicher sein, im Internet finden sich zum Glück genügend weitere Informationen.

Fazit: aufgrund der oben genannten Kritikpunkte sehe ich die Kamera eher als Gebrauchskamera. Wer für die Arbeit eine einfache Kamera sucht, die in allen Situation schnell und genau die Technik von alleine einstellt, immer scharfe Aufnahmen liefert, leicht ist, und trotzdem genug Akkuleistung mitbringt, der ist hier richtig. Hier funktioniert die Ixus auch mit einer WiFi-Karte (Toshiba Flash-Air), eine fehlende Wlan-Schnittstelle kann somit umgangen werden. Ebenfalls würde ich den pubertierenden Teenager mit der Ixus 150 in der Urlaub schicken. Für bessere Bilder lohnt es sich aber, etwas mehr Geld auf den Tisch zu legen, zumindest für die Preisklasse ist die Ixus aber vollkommen in Ordnung.


Kräutergärtnern: Gut gezeigt was wirklich wichtig ist
Kräutergärtnern: Gut gezeigt was wirklich wichtig ist
von Burkhard Bohne
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr übersichtlich, Bio-Gärtnern für Anfänger, 2. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das Kräutergärtnern Buch ist viel mehr, als nur ein Buch über Kräuter. So nebenbei erfährt man alles, was man über biologisches Gärtnern vor der eigenen Haustür wissen sollte. Kompost, Dünger, Werkzeuge, sämtliche Grundlagen und alles sehr gut erklärt und schön bebildert. Die Kräuter kommen natürlich nicht zu kurz, das Buch quillt geradezu über mit Vorschlägen und Tipps. Einzig für Kräuter im Topf findet sich zuwenig, mir geht in der 08/15 Kräutererde aus dem Pflanzenmarkt immer alles ein, für reine Balkon-Gärtner ist das Buch weniger geeignet.

Fazit: klare Empfehlung für alle Gartenbesitzer, die ein umfassendes und grundlegendes Buch zum Bio-Gärtnern benötigen. Die Kräuter sind dann noch die Dreingabe.


Die Wasserratte von Wanchai / eBook
Die Wasserratte von Wanchai / eBook
Preis: EUR 15,99

4.0 von 5 Sternen Für zwischendurch, 1. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Buch gab es für den Kindle günstig, und aufgrund der guten Bewertungen habe ich zugeschlagen. Die Idee fand ich ganz nett, das Buch ist flüssig geschrieben und eine Frau, die Geld eintreibt, als Grundlage für einen Thriller zu nehmen, ist auch mal was Neues. Die Beschreibung des Lebens in Guyana fand ich sehr interessant, hier wird das Buch sozialkritisch und dieser Anstrich hat mich sehr gefesselt. Die Story selbst nimmt ein paar unglaubwürdige Wendungen zuviel, und die Personen bleiben teilweise etwas blass. Aber wie die Autorin die Städte Hong Kong, Bangkok und eben das Land Guyana nebenbei beschreibt, hat mir sehr viel besser gefallen, als die Story.
So gibt es trotz der manchmal sehr dünnen Geschichte 4 Sterne und eine Kaufempfehlung.


Wild Montana Sky (The Montana Sky Series)
Wild Montana Sky (The Montana Sky Series)
Preis: EUR 3,49

5.0 von 5 Sternen Kitsch mit Tiefgang, 1. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Buch habe ich mir für den Kindle geholt, bei Grippe auf der Couch wollte ich nicht wählerisch sein, bin den ausnahmslos guten Empfehlungen gefolgt und habe das Buch gekauft, obwohl Cowboy-Kitsch-Romane sonst nicht zu meinem Repertoire gehören. Und was soll ich sagen, ich wurde beim Lesen angenehm überrascht.
Die ganze Geschichte ist sehr stimmig, alles schön und flüssig geschrieben, die Charaktäre sind nett ausgedacht und beschrieben.
Alles gewinnt dadurch, dass die Cowboy meets Uptown-Girl Story nur vordergründig eine Liebesgeschichte schildert. Unten drunter liegt die Ebene von Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung aber auch Verlust und Trauer, die so leicht daher kommt, dass ich es nie als anstrengend erlebt habe.
Fazit: da kann jemand schreiben und hat was zu erzählen. Ist natürlich keine Weltliteratur, aber ein absolutes Wohlfühlbuch. 5 Sterne und eine klare Empfehlung.


Shining Girls
Shining Girls
von Lauren Beukes
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

1.0 von 5 Sternen Möchtegern-Schocker ohne Substanz, 31. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Shining Girls (Broschiert)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Hier wieder ein Buch aus der Reihe: was hat sich der Autor dabei gedacht, und welcher Lektor nimmt sowas für voll?
Die Geschichte eines Hauses, welches Zeitreisen ermöglicht, um einem Serientäter ein sicheres Umfeld für seine Taten zu ermöglichen, hat mich nur noch zum Gähnen gebracht.
Es ist nicht so, dass es nicht an Spannung fehlen würde, aber mich haben die Charaktäre komplett kalt gelassen und die Gruseleffekte sind vorhersehbar und ach wie schockierend total blutig.
Vielleicht bin ich auch schon zu alt für so einen Quatsch, aber inzwischen mache ich um Bücher, welche Stephen King höchstpersönlich empfohlen haben soll, einen Riesen-Bogen. Nur weil irgendwo Stephen King drauf steht, ist noch lange kein Stephen King drin.

Fazit: Zeitverschwendung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20