Profil für micaelo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von micaelo
Top-Rezensenten Rang: 4.743.628
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
micaelo

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Die patentierte, integrierte Beleuchtung erhellt den Bildschirm und sorgt für optimales Lesevergnügen unter allen Bedingungen
Die patentierte, integrierte Beleuchtung erhellt den Bildschirm und sorgt für optimales Lesevergnügen unter allen Bedingungen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit der Anschaffung eines eReaders bin ich lange schwanger gegangen. Ein richtiges Buch in den Händen zu halten, Papier und Tinte zu riechen, ist schon ein besonderes Vergnügen. Deshalb sah ich zunächst keinen Reiz und auch keine Notwendigkeit für einen eReader. Aber es gibt ja auch ganz praktische Aspekte, nämlich die Zusammenstellung einer Bücherauswahl für unterwegs und die Ferien, Gewicht und Platzbedarf beim Transport dieser Auswahl, etc. Da hat so ein eReader unbestreitbare Vorteile, zumal man ihn ja immer mal wieder und auch ohne konkret drängenden Anlass mit Lesestoff für künftige Mußestunden füttern kann, ohne dass sein Gewicht oder Volumen dabei zunehmen.

Wer die Anschaffung eines eReaders erwägt, sollte zuerst die Systementscheidung treffen (Kindle gegen den Rest der Welt) und erst danach die (dann schon automatisch eingeschränkte) Geräteentscheidung. Ich habe mich für Kindle (=Amazon) entschieden, weil ich das Amazon-Lizenz-Management für wesentlich kundenfreundlicher halte als das von allen anderen Anbietern verwendete Adobe-Lizenz-Management. Das Amazon-Lizenz-Management ist für den Kunden voll transparent, und der Kunde kann seine Lizenzen selbst verwalten. Zudem werden alle bei Amazon gekauften eBooks auf dem Server vorgehalten und können beliebig oft erneut heruntergeladen werden.

Nachdem meine Entscheidung für Amazon gefallen war, fiel die Entscheidung für den Kindle Paperwhite vergleichsweise leicht, da es das aktuellste Gerät im Programm ist. Ich habe mich für die nur-WLAN-Version (also ohne 3G) entschieden, da ich nicht damit rechne, adhoc eBooks einkaufen zu müssen und dazu auf 3G angewiesen zu sein.

Nach nunmehr ca. 4 Wochen Leseerfahrung habe ich diese Entscheidung nicht bereut. Das Gerät ist sauber verarbeitet und besticht mit einer dezenten Eleganz. Das Lesen, auch das stundenlange Lesen, gestaltet sich ausgesprochen angenehm. Die in vielen einschlägigen Foren diskutierte ungleichmäßige Ausleuchtung am unteren Rand des Displays ist zwar erkennbar, aber wahrscheinlich erst, wenn man weiss, dass sie von anderen diskutiert wurde, und dann danach sucht. Spontan ist sie mir nicht aufgefallen, und bei der von mir standardmäßig eingestellten mittleren Helligkeit ist überhaupt nichts Störendes zu bemerken.

Das Menü und die Bedien- und Einstellungsoptionen sind übersichtlich und leicht zu handhaben. Ein Handbuch ist vorinstalliert, und eine sehr ausführliche und umfangreiche Dokumentation aller Funktionen gibt es auf den Kindle-Seiten bei Amazon.

Die Konfiguration der WLAN-Verbindung(en) hat mich allerdings einige Nerven gekostet. Da ich in amerikanischen Foren einschlägige Leidensgeschichten zu eben diesem Punkt gelesen hatte, war ich schon kurz davor, aufzugeben und den Kindle zurückzuschicken. Als Tüftler gibt man aber nicht so schnell auf, und die schon erwähnte Dokumentation auf den Kindle-Seiten bei Amazon war zu diesem Punkt sehr hilfreich. Wer ähnliche Schwierigkeiten hat oder auf eventuelle Schwierigkeiten beim Aufsetzen der WLAN-Verbindung vorbereitet sein will, sollte sich vergewissern, welche Verschlüsselung auf dem eigenen Router eingestellt ist und natürlich den Netzwerknamen und das Passwort kennen. Bei mir kam erschwerend hinzu, dass die Passwörter in den von mir aufgesetzten Netzwerken aus 63 ASCII-Zeichen bestehen. Da kann man sich bei der Eingabe leicht vertun, zumal die Bildschirm-Tastatur des Kindle Paperwhite für Groß- vs. Kleinbuchstaben und für Ziffern- vs. Buchstabeneingabe jeweils erst umgeschaltet werden muss. Außerdem muss man auch darauf achten, dass je nach Schrifttyp, in dem das Passwort notiert ist, ein kleines L eventuell nicht von einem großen I zu unterscheiden ist, und dass man genau hinschauen muss, um ein großes O von der Ziffer 0 zu unterscheiden.

Die Konfiguration einer WLAN-Verbindung ist zum Anmelden des Readers unumgänglich. Wer es sich einfach machen will, kann hierzu auch einen offenen WLAN-Zugang nutzen. Für die weitere Verwendung des Readers ist eine WLAN-Verbindung nicht zwingend erforderlich, erlaubt aber einigen Komfort z.B. Einkauf und Download von eBooks direkt mit dem Reader und die Synchronisation des Lesefortschritts zwischen den Geräten oder Leseanwendungen, wenn man mehrere Geräte oder Leseanwendungen angemeldet hat.

Da der Kindle Paperwhite mein erster eReader ist, habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Geräten. Ich kann aber sagen, dass ich hochzufrieden bin und auch zufriedener, als ich es mir als eingefleischter Bücherwurm hätte träumen lassen. Deshalb die volle Punktzahl.


Amazon Kindle Paperwhite Lederhülle, Onyx-Schwarz [nur geeignet für Kindle Paperwhite (5. + 6. Generation)]
Amazon Kindle Paperwhite Lederhülle, Onyx-Schwarz [nur geeignet für Kindle Paperwhite (5. + 6. Generation)]
Preis: EUR 29,99

5.0 von 5 Sternen Genial, aber Geschmackssache, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Hülle passt wie angegossen. Der Reader klemmt in einem rundumlaufenden Silikonrahmen, und zwar so fest und passgenau, dass er wahrscheinlich selbst bei einem Sturz nicht herausfallen kann. Das elastische Material bietet zudem eine gute Stoßsicherung. Besonders gut gefällt mir, dass die rundumlaufende Halterung in der Höhe nicht über die Frontblende des Readers hinausragt sondern bündig mit der Frontblende abschließt. Der Deckel kann leicht nach hinten umgeklappt werden, sperrt nicht und schnellt auch nicht aus eigener Kraft zurück. Das An-/Ausschalten des Readers beim Öffnen/Schließen der Hülle funktioniert zuverlässig.
Warum nun Geschmackssache? Halterung und hinterer Deckel verjüngen sich nach hinten, so dass die Hülle zugeklappt nicht wie eine Buchhülle aussieht sondern eher wie eine sehr flache Tupperschüssel. Zugegeben, das ist Geschmackssache, aber mir würde es besser gefallen, wenn Vorder- und Rückdeckel gleich groß wären. Desweiteren gefällt mit der silberfarbene Magnetverschluss nicht so besonders. Die Hülle hat dadurch eine nach meinem Empfinden zu technische Anmutung. Ich habe den Magnetverschluss deshalb sorgfältig abgeklebt und mattschwarz gespritzt. Gefällt mir jetzt sehr viel besser.


ForeFront Cases® Hülle für Kindle Paperwhite 3G + WLAN 6 Zoll - Kunstleder - magnetische Auto Sleep/Wake-Funktion - inklusive Eingabestift & Displayschutz - Schwarz
ForeFront Cases® Hülle für Kindle Paperwhite 3G + WLAN 6 Zoll - Kunstleder - magnetische Auto Sleep/Wake-Funktion - inklusive Eingabestift & Displayschutz - Schwarz
Wird angeboten von Forefront Cases
Preis: EUR 54,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast optimal, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit den leicht wattierten Vorder- und Rückdeckeln fühlt sich die Hülle sehr angenehm an. Der Rücken ist flexibel genug, so dass man den Deckel leicht nach hinten umschlagen kann, ohne dass er von selbst zurückspringt oder sperrt. Die Halterung innen ist passgenau und sicher. Der Reader kann nicht versehentlich herausrutschen. Ausserdem sieht der Reader mit dieser Hülle eher wie ein Buch aus (etwa wie ein größerer Taschenkalender) als ein technisches Gerät. Das An-/Ausschalten beim Öffnen/Schließen der Hülle funktioniert zuverlässig.
Es gibt aber auch Nachteile. Bauartbedingt sammeln sich zwischen Reader und Halterung schnell Staub und Flusen an, besonders wenn man den Reader immer im Rucksack zusammen mit allerlei anderem herumträgt. Einen weiteren, ebenfalls bauartbedingten Nachteil sehe ich darin, dass das Display einigermaßen vertieft in der Halterung zu liegen kommt, weil die Halterung selbst ja eine gewisse Dicke hat und zudem auch noch soviel Spiel haben muss, dass man den Reader leicht hinein- und gegebenenfalls auch wieder herausbekommen kann. Beide Punkte sind bei der Original-Kindle-Hülle mit ihrem bündig und plan gearbeiteten Silikonrahmen wesentlich besser gelöst. Ich verwende deshalb inzwischen wieder die Originalhülle, obwohl mir Haptik und Aussehen der ForeFront-Hülle eigentlich viel besser gefallen.
Den mitgelieferten Eingabestift kann man übrigens unbesehen entsorgen. Es ist ein Billigstprodukt, mit dem mir keine einzige Eingabe gelungen ist.


Yongnuo RF-602 C1 3in1 Funkfernauslöser und Blitzauslöser für Canon 60D, 1100D, 1000D, 600D, 550D, 500D, 450D, 400D, 350D, 300D in Verbindung mit diversen Systemblitzen z.B. 580EX I / II, 550EX, 430EX I / II, 380EX Nikon SB-900 SB-800, SB-600, SB-28, SB-27, SB-26, SB-25, SB-24...
Yongnuo RF-602 C1 3in1 Funkfernauslöser und Blitzauslöser für Canon 60D, 1100D, 1000D, 600D, 550D, 500D, 450D, 400D, 350D, 300D in Verbindung mit diversen Systemblitzen z.B. 580EX I / II, 550EX, 430EX I / II, 380EX Nikon SB-900 SB-800, SB-600, SB-28, SB-27, SB-26, SB-25, SB-24...

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässig und universell einsetzbar, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe bereits mehrere dieser Funkauslösesets im Einsatz, sowohl zum Fernauslösen von Blitzgeräten als auch zum Fernauslösen meiner Kameras (hierzu ist ein gesondert zu bestellendes, kamera-spezifisches Kabel erforderlich). Die Auslösung erfolgt sehr zuverlässig. Ich hatte in mehreren Jahren noch keinen einzigen Aussetzer, ausser bei erschöpfter Batterie. Ein Nachteil des Produkt ist der nicht versenkte Auslöseknopf am Sender. Da der Sender keinen gesonderten Ein/Aus-Schalter hat, kann es leicht passieren, dass die Auslösetaste in der vollgepackten Fototasche konstant gedrückt wird und sich die Batterie unbemerkt entleert. Dennoch 5 Punkte wegen der Zuverlässigkeit und sauberen Verarbeitung.


Lowepro Event Messenger 100 Kameratasche mica
Lowepro Event Messenger 100 Kameratasche mica
Preis: EUR 35,22

0 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber zu klein, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche ist sauber verarbeitet und sieht auch gut aus. Beim konkreten Packversuch erwies sie sich allerdings als für meinen Bedarf zu klein, so dass ich sie zurückschicken musste.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 24, 2014 6:12 PM CET


Fujifilm HG-XE1 Handgriff für X-E1
Fujifilm HG-XE1 Handgriff für X-E1
Preis: EUR 59,58

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht für jedermanns Finger, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Handgriff ist ein feines und sauber und passgenau gefertigtes Teil. Ich hatte mir davon eine bessere Griffigkeit meiner Fuji XE-1 erwartet. Diese Erwartung sah ich allerdings nicht erfüllt. Ich habe mittelgroße Hände. Für jemanden mit kleineren Händen mag sich eine Verbesserung der Griffigkeit der Kamera ergeben.


Walimex Pro 2-in-1 Reflex-/Durchlichtschirm (109 cm) weiß
Walimex Pro 2-in-1 Reflex-/Durchlichtschirm (109 cm) weiß
Preis: EUR 29,99

5.0 von 5 Sternen Nichts zu meckern, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die von Walimex vertriebenen Produkte gelten vor allem als greisgünstig. Bei diesem Schirm stimmt aber auch die Qualität. Gestell und Bespannung sind sauber verarbeitet. Kleines Manko: Ich vermisse das Gummibändchen zum Zusammenhalten des geschlossenen Schirms.


Just Available Light: Techniques for Digital Photographers (Fast Photo Expert)
Just Available Light: Techniques for Digital Photographers (Fast Photo Expert)
von Rod Deutschmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,46

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Irreführender Titel, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Titel "Just Available Light" ist irreführend, denn der Autor versteht darunter jedwedes verfügbare Licht und meint damit unter anderem auch Blitzlicht, sofern man denn gerade einen Blitz zur Verfügung hat. Im allgemeinen versteht man aber unter "available light" das am Aufnahmeort vorgefundene Licht und unter Available Light Fotografie alle die Techniken und Kameraeinstellungen, die es erlauben, allein mit dem vorgefundenen Licht, also ohne Licht hinzuzufügen, zurechtzukommen und die gewünschten Aufnahmen zu machen bzw. zu ausdrucksstarken Aufnahmen zu kommen, obwohl nur available light zur Verfügung steht. Somit ist das Buch eigentlich nur ein allgemeiner Fotoratgeber.


Der Frauenmörder
Der Frauenmörder
Preis: EUR 0,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nostalgischer Charme, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Frauenmörder (Kindle Edition)
Hugo Bettauer ist einer der frühesten deutschen Kriminalschriftsteller. Er spezialisierte sich auf Kriminalromane mit sozialem Engagement. Im Vergleich zu den zeitgenössischen Kriminalromanen besticht "Der Frauenmörder" mit einem eher gemächlichen Erzählfluss ohne abrupte Handlungsbrüche. Das erlaubt ein sehr entspanntes Lesen. Dabei ist die Geschichte keineswegs langweilig. Man ahnt zwar früh, wer der "Mörder" ist, aber das Wie und Warum bleiben spannend bis zum Schluss. Sehr empfehlenswert für Krimi-Freunde, die für eine spannende Lektüre nicht unbedingt Action und Gewalt brauchen.


Lowepro Event Messenger 150 Kameratasche schwarz
Lowepro Event Messenger 150 Kameratasche schwarz
Wird angeboten von nox divendo
Preis: EUR 42,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stauraum beachten, 27. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche ist sauber verarbeitet und angenehm zu tragen, auch wenn das großzügige Schulterpolster anfangs noch sehr steif ist. Ich verwende die Tasche für die Unterbringung und den Transport meiner System-Kamera-Ausrüstung. Bei geschickter Anordnung der Teiler passen hinein: Fuji XE-1 und die Objektive 18 mm, 35 mm, 18-55 mm, Ladegerät und Netzkabel, Fuji-Blitz EF-20 mit 4 Ersatzakkus, Yongnuo RF-602 plus Canon-Klinkenstecker-Kabel als Funkfernauslöser, sowie Kleinteile wie Speicherkarten, Kamera-Akkus, Datenkabel. Bei all dem bleibt noch Platz für ein weiteres, längeres Objektiv wie z.B. das Fuji-X 55-200 mm oder das Fuji-X 56 mm, beide aber leider noch nicht verfügbar.
Die Positionierung des Clip-Verschlusses unter der Deckklappe der Tasche hat sich für mich als unpraktikabel erwiesen. Ich habe deshalb das innen angenähte Teil des Verschlusses abgetrennt und an gleicher Position aussen aufgenäht. Das erfordert Geduld und spezielles Nähzeug, kann man zur Not aber auch vom Sattler machen lassen.
Wer den verfügbaren Stauraum im voraus exakt kalkulieren möchte oder muss, sollte beachten, dass die Tasche leicht trapezförmig und am Boden ca. 3 cm kürzer ist als angegeben.


Seite: 1 | 2