wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl designshop Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Naila > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Naila
Top-Rezensenten Rang: 1.299.735
Hilfreiche Bewertungen: 186

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Naila (Hannover)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Obsession
Obsession
von Simon Beckett
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Zeitvertreib, aber völlig überbewertet, 15. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Obsession (Taschenbuch)
Nachdem das Buch nun schon länger in der Bestsellerliste des Spiegels steht, habe ich es mir gekauft, zumal der Klappentext ganz spannend klang. "Ein Kind, das schweigt. Ein Geheimnis, das tötet." Es wurden große Erwartungen geweckt, aber letztendlich passiert in der Geschichte nichts Spektakuläres oder Unerwartetes. Sie plätschert einfach so dahin. Man wartet vergeblich auf eine unerwartete, intelligente Wendung. Mein Fazit: Ein ganz netter Zeitvertreib für einen verregneten Sonntag, aber meiner Meinung nach kein Bestseller.


Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen
Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen
von Francois Lelord
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein MUST HAVE!, 12. April 2009
Das Psychologen-Duo Lelord und André geben einen sehr guten ersten Überblick über die wichtigsten Persönlichkeitsstörungen. Das Buch ist sehr gut struktiert und lässt sich einfach lesen. Jedes Kapitel beginnt mit einem Beispiel aus der Praxis, zeigt auf wie derjenige die Welt sieht, warum er so geworden ist und extrem wichtig: Lelord und André führen am Ende eines jeden Kapitels auf, was man tun sollte und was man auf keinen Fall tun sollte. Das Buch ist sowohl in privater als auch beruflicher Hinsicht ein extrem wertvoller Ratgeber.
Bei der Analyse der schwierigen Persönlichkeit, mit der man zu kämpfen hat, sollte man sich jedoch Zeit lassen. So glaubte ich eine paranoide Persönlichkeit vor mir zu haben und verhielt mich gemäß den Empfehlungen. Die Situation wurde jedoch nicht besser, sondern eher schlechter bis ich schließlich merkte, dass es sich im Grunde um eine narzisstische Persönlichkeit mit paranoiden Zügen handelte. Und bei einem Narzissten gelten wieder ganz andere Spielregeln.
Als Einstiegswerk ist das Buch bestens geeignet. Bei ernsthaften Persönlichkeitsstörungen empfehle ich tiefergehende Literatur zur jeweiligen Ausprägung sowie die Unterstützung durch einen kompetenten Therapeuten.


Emotionale Erpressung: Wenn andere mit Gefühlen drohen
Emotionale Erpressung: Wenn andere mit Gefühlen drohen
von Susan Forward
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Raus aus ungerechtfertigten Schuld- und Pflichtgefühlen, 12. April 2009
Ich habe dieses Buch bereits schon einmal vor ca. 10 Jahren gelesen und fand es damals wirklich lehrreich. Zum ersten Mal in meinem Leben verstand ich die Kommunikationsstruktur meiner Eltern sowie anderer Menschen, die ihnen selbst jedoch nicht bewußt war bzw. ist.
S. Forward hilft ungemein, sich gegen das ständige Einflößen von ungerechtfertigten Schuld- und Pflichtgefühlen zu wehren. In der Folge empfindet man auch deutlich weniger Schuld- und Pflichtgefühle und fühlt sich endlich wie ein autonomer, vollwertiger Mensch.
Besonders gut gelungen sind die Kapitel, in denen sie beschreibt, wie man auf emotionale Erpressung reagieren soll und mit welchen Sätzen man emotionalen Erpressern den Wind aus den Segeln nimmt. Extrem wichtig finde ich auch die Aussage der Autorin, dass "...manche Beziehungen wie sauer gewordene Milch" sind. Manchmal führt kein Weg zurück und dann ist es besser, eine destruktive Beziehung hinter sich zu lassen.
Dieses Buch ist insgesamt eine große Bereicherung.
Bei ganz schweren Fällen emotionaler Erpressung möchte ich zusätzlich das Buch Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann empfehlen.


Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann (dtv Sachbuch)
Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann (dtv Sachbuch)
von Marie-France Hirigoyen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

80 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein lebensrettendes Buch! Sehr empfehlenswert!, 11. März 2009
Vor drei Monaten starb meine Mutter an fortgeschrittenem Krebs. Seitdem muss ich mit meinen Vater allein zurecht kommen. Seit ich von zu Hause ausgezogen bin (vor über 10 Jahren), hatte ich eher wenig Kontakt zu ihm, da wir uns noch nie besonders gut verstanden. Ich hatte immer gehofft, meine Mutter würde irgendwann die Kraft finden und ihn verlassen. Sie hat es bis zu ihrem Tod nicht getan, denn sie hat ihn nie durchschaut. Da ich ihn in den letzten Monaten ohne "Mama`s Filter" erleben konnte und am eigenen Leib gespürt habe, wie ich durch seine Manipulationen Stück für Stück zugrunde gehe bis hin zu Selbstmordgedanken, habe ich mir dieses Buch gekauft. Es hat mich bisher gerettet! Insbesondere der zweite Teil des Buches hat mir vollständig die Augen geöffnet. Plötzlich konnte ich die Vergangenheit verstehen, und wieso bei uns zu Hause immer so dicke Luft war. Ich verstand meine Mutter, die sich aus diesem Sog an Manipulationen und Schuldgefühlen nicht befreien konnte und mir wurde bewusst, dass ich dem ein Ende setzen muss, wenn ich nicht so enden will wie sie.
Die Autorin sagt präzise voraus, wie sich ein pathologischer Narzißt verhält, wenn sein Opfer nicht mehr mitspielt. Ich für meinen Teil habe, wie geahnt, einen Brief voller schuldeinflößender Sätze erhalten, die mich jedoch nicht mehr berühren, da ich diesen Menschen dank des Buches durchschaue. Ich kann dieses Buch jedem Menschen empfehlen, der sich in einer destruktiven Beziehung befindet, die ihm/ihr jegliche positive Lebensenergie aussaugt. Aus meiner Sicht könnte der Teil, wie sich die echten Opfer wehren können, noch präziser und umfangreicher ausfallen. Daher empfehle ich als Ergänzung Emotionale Erpressung: Wenn andere mit Gefühlen drohen, das einen ausführlichen Teil zum Umgang und Kommunikation mit emotionalen Erpressern liefert. Trotzdem: Ein riesengroßes Dankeschön an die Autorin!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 14, 2010 3:59 PM CET


Problemloser Umgang mit Pferden: Tipps und Tricks mit Peter Pfister
Problemloser Umgang mit Pferden: Tipps und Tricks mit Peter Pfister
von Peter Pfister
  Gebundene Ausgabe

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Lösungsvorschläge, 19. Mai 2008
Dieses Buch kann ich uneingeschränkt empfehlen! Die ein oder andere Problemsituation war mir sehr vertraut und mit den beschriebenen Lösungsvorschlägen war es ein Leichtes, die Probleme aus der Welt zu schaffen. Manche Lösungen sind so simpel und einleuchtend, dass ich mich wunderte, nicht von selbst darauf gekommen zu sein. Die vielen Abbildungen in dem Buch tragen ungemein zum Verständnis bei. Ein sehr guter Ratgeber, auf den ich sicherlich immer wieder zurück greifen werde.


Welcome to Your Brain: Ein respektloser Führer durch die Welt unseres Gehirns
Welcome to Your Brain: Ein respektloser Führer durch die Welt unseres Gehirns
von Sandra Aamodt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Einstiegswerk!, 19. Mai 2008
Ein sehr gelungenes Einstiegsbuch zur Funktionsweise unseres Gehirns. Absolut empfehlenswert, wenn man sich einen ersten Gesamtüberblick verschaffen möchte. Da ich bereits viel zu diesem Thema gelesen habe, waren mir viele Themen bekannt. Trotzdem hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Rubriken "Hätten Sie`s gewusst?" und "Mythos" machten das Lesen abwechslungsreich. Einen Punkt Abzug gibt es trotzdem: Ich fand es schade, dass es kaum Abbildungen gab, die z. B. den genauen Aufbau von Synapsen, Axonen und Dendriten oder Ähnlichem zeigten. Solche Abbildungen würden insbesondere Lesern helfen, die sich mit diesen Themen noch gar nicht bzw. wenig auseinandergesetzt haben.
Insgesamt jedoch ein gutes Einstiegswerk!


Scheutraining für Pferde
Scheutraining für Pferde
von Lily Merklin
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu wenig konkrete Anleitungsschritte, 17. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Scheutraining für Pferde (Taschenbuch)
Nach der guten Rezension dieses Buches hatte ich doch etwas mehr erwartet. Es gibt insgesamt einen guten ersten Einblick in das Scheutraining. Was ich jedoch vermisse, sind konkrete Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie z. B. Übung 1..., Übung 2... und "Vermeiden Sie Verhalten x aus den Gründen y". Man bekommt zwar erste Ideen, wie so ein Scheutraining aussehen kann, aber - mir persönlich - ist das nicht ausführlich genug erklärt und dargestellt.


Depressiv? Zwei Fachleute und ein Betroffener beantworten die 111 wichtigsten Fragen
Depressiv? Zwei Fachleute und ein Betroffener beantworten die 111 wichtigsten Fragen
von David Althaus
  Taschenbuch

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach TOP!, 16. Mai 2008
Das Beste, was ich jemals zum Thema Depression gelesen habe! Das Buch erläutert sehr anschaulich - ohne kompliziertes Mediziner-Deutsch - wann eine Depression vorliegt, was sie genau ist, wie sich Depressive fühlen, wie eine Depression entstehen kann etc. Halt die 111 wichtigsten Fragen! Und die werden ausgesprochen gut erklärt. Ich kann das Buch sowohl Betroffenen als auch Angehörigen wärmstens empfehlen! Es trägt unglaublich viel zum Verständnis dieser Krankheit bei, die oftmals lapidar als übertriebene Stimmungsschwankung angesehen wird, so dass dabei die Leiden der Betroffenen sowie das Suizidrisiko, das mit der Erkrankung einhergehen kann, heruntergespielt werden.
Sehr gelungen, ist meiner Meinung nach, die Erläuterung der Fragen aus 3 Perspektiven: zwei Fachärzten und einem Betroffenen. Einfach TOP!


Chefs und andere Idioten: Wie man im Job überlebt... ohne seinen Boss zu ermorden
Chefs und andere Idioten: Wie man im Job überlebt... ohne seinen Boss zu ermorden
von John Hoover
  Broschiert

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Traurig, aber wahr!, 16. Mai 2008
Zuerst habe ich mich köstlich amüsiert und beim Lesen vor mich hin gelacht, dann war ich geschockt und deprimiert und schließlich denke ich, dass dieses Buch unter meinen "Karriere-Fibeln" das liebste werden wird.
John Hoover schreibt, wie es ist, wie ich es tagein tagaus erlebe: schnörkellos, lustig, sehr offen und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Was mich geschockt und deprimiert hat? Nun, ich bin direkt zur Tat geschritten und habe seine "Manipulationstechniken" angewendet. Traurige Erkenntnis: ES HAT FUNKTIONIERT! Die Welt will halt doch belogen werden...
Ich finde es traurig, dass man im Prinzip über derartig unorthodoxe Wege zu einem guten Arbeitsklima bzw. zu einer aufsteigenden Karriere kommt, aber anscheinend sieht die Realität nun mal so aus. Mittlerweile sehe ich das gelassen und freue mich über meine "machtvolle" Vogelperspektive.
Einen Punkt Abzug gibt es für die Struktur des Buches: Insbesondere zum Ende hin hätte es übersichtlicher strukturiert sein können.
Insgesamt jedoch ein sehr gelungenes und sofort einsetzbares Werk, das ich gern weiterempfehlen möchte. Aber vorsicht: Die Wahrheit hat eine häßliche Fratze! ;-)


Hochzeit zu verschenken: Ein Shopaholic-Roman 3 (Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood, Band 3)
Hochzeit zu verschenken: Ein Shopaholic-Roman 3 (Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood, Band 3)
von Sophie Kinsella
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

8 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu wenig Esprit und Intelligenz!, 27. Januar 2008
Frauenromanen bin ich oftmals skeptisch gegenüber und dieses Buch hat mir mal wieder bewiesen warum. Leider kann ich mich der landläufigen Meinung der zahlreichen anderen Rezensenten nicht anschließen. Die Protagonistin, deren einziger Lebenssinn im Shoppen und Geld ausgeben besteht, empfand ich als nervtötend und dumm. Wir Frauen werden so klischeehaft und einfältig dargestellt, dass es schon weh tut. Dem Plot fehlte es völlig an Esprit und Intelligenz. Auf die "großartige" Problemlösung, die am Ende präsentiert wird, wäre jeder logisch denkende Mensch sofort gekommen. Und das Ende war so kitschig, dass es an den Seiten schon heruntertriefte. Ganz übel! Ich hatte Angst, dass meine Gehirnzellen freiwillig Reißaus nehmen würden...


Seite: 1 | 2