weddingedit Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Christian Markens > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian Markens
Top-Rezensenten Rang: 5.104.078
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian Markens "Chris" (Brüssel, Belgien)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Full Circle
Full Circle
Preis: EUR 17,88

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Will Alter Bridge zurueck!, 16. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Hab die neue Creed ca. 4 mal gehoert. Weiss nicht ob weiteres Hoeren mich letztendlich ueberzeugen wird. Schade dass Alter Bridge kommerziell nicht der grosse Erfolg war, ich fand sie eigentlich eine tolle musikalische Weiterentwicklung der alten Creed, die mit Blackbird ihren fulminanten Hoehepunkt gefunden hat. Die Platte hoert sich einfach nicht ab! Dagegen ist die neue Creed, so leid es mir tut, durchschnittliche Rock Hausmannskost. Schade.


Viva la Vida or Death and All His Friends
Viva la Vida or Death and All His Friends
Preis: EUR 7,99

18 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen das war's - Coldplay ist endgültig an den Mainstream Pop verloren, 28. März 2009
Schon mal vorweg - ich habe kein Problem mit Leuten, die diese Platte gut finden. Sie ist voller eingängiger Melodien und absolut easy listening. Aber wo zur Hölle sind die Coldplay geblieben, die ich durch Parachutes und Rush of Blood so zu lieben gelernt habe? Die Wandlung, die sich schon mit X&Y angedeutet hatte, hat sich nun vollends vollzogen: Coldplay sind Mainstream und haben damit für mich jeglichen Reiz verloren.

Wer verstehen will, woraus ich hinaus will, soll einfach mal Rush of blood rauskramen und sich das erste Lied Politik anhören. Das ist Coldplay. Einfach unglaublich, welche Athmosphäre Coldplay auf ihren ersten beiden Platten geschaffen haben. Ich bekomme immer noch Gänsehaut. Diese teilweise morbide Melancholie ist einzigartig, nicht jedermanns Sache, aber damit haben Coldplay 2 Platten geschaffen, die einzigartig sind. Mit Viva la Vida habe sie eine Platte gemacht, die zahlreiche andere Bands hinbekommen hätten.

Ich frage mich ernsthaft, ob Coldplay ihre eigene Musik eigentlich noch mögen oder ernst nehmen, oder einfach auf der Pop Welle weiterschwimmen und Geld verdienen wollen. Schaut euch doch mal ihre neuen Videos an, die machen sich doch über sich selbst und ihre Songs lustig.

Na ja, ich denke es gibt kein zurück, meine Coldplay existieren nicht mehr, genauso wenig wie U2 nach Achtung Baby oder Metallica nach dem black album. Möchte jemand meine CD haben, ich werde sie mir sicher nicht mehr anhören.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2015 3:25 AM MEST


Seite: 1