Profil für Horselover Fat > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Horselover Fat
Top-Rezensenten Rang: 1.415.666
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Horselover Fat (Hannover)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Imaginative Realism: How to Paint What Doesn't Exist
Imaginative Realism: How to Paint What Doesn't Exist
von James Gurney
  Taschenbuch
Preis: EUR 21,72

5.0 von 5 Sternen Es steht (fast) alles drin!, 29. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer die Dinotopia-Illustrationen kennt, weiß wie unglaublich Gurney malt. G. hat jedoch wahnsinnig viele Illustrationen geschaffen (nicht nur Dinos), z.B. für Bücher oder National Geographic. In diesem Leitfaden hat er wichtige Techniken zusammengefasst und erklärt.
G. beginnt mit der Geschichte der Illustration und Tipps zur Einrichtung eines Mal-Studios. Es folgen einige Tipps zum Skizzieren und Vorbereiten der Illustrationen sowie zum narrativen Charakter von Bildern.
Ein Kapitel widmet sich dem Malen von Menschen. Es folgen natürlich Dinosaurier und Aliens; Architektur und Fahrzeuge sind auch dabei. Ein Kapitel gibt es zu Freiluftstudien, weitere zu Komposition und Workflow. Angestellt ist ein Kapitel zu Berufsaussichten im Kreativen Gewerbe.
Ich kann mich meinem Vorrezensenten anschließen: Das Buch ist nicht für Einsteiger geeignet, die Kurse zu Öl oder Aquarell-Malerei oder Grundmethoden zum Malen von Menschen suchen. Maltechniken werden in diesem Buch nicht von Grund auf erklärt.
Gurney zeigt, wie Dinge der realen Welt in Fantasy-Illustrationen transferiert werden können. Wie malt man etwas, das gar nicht existiert?
Ein unglaublich gutes Buch. Wie der Nachfolger.
Klare Empfehlung.


Digital Painting Techniques, Volume 2
Digital Painting Techniques, Volume 2
von 3DTotal Publishing
  Taschenbuch
Preis: EUR 34,84

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Technikübersicht!, 29. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie schon Volume 1 ist auch der zweite Band vollgepackt mit sehr gut erklärten Workshops zu digitalen Zeichentechniken und Workflow.
Es gibt Kapitel zum Charakter- und Fahrzeug-Design, Speed-Painting und natürlich Science-Fiction- und Fantasy-Szenen. Besonders klasse finde ich wie im ersten Band die Techniken zum kreieren von Custom-Brushes. In Volume 2 gibt es Workshops zum Zusammenbauen von Pinseln für: Stoffe, Stein und Felstexturen, Bäumen und Blättern und Menschenmengen.
Sehr inspirierend und von einer sehr hohen Qualität. Neu ist auch ein Kapitel zum Malen auf Grundlage eines 3d Modells z.B. durch Google SketchUp.
Wie der Erste Band: klare Empfehlung.


Wireless Desktop 2000
Wireless Desktop 2000
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 34,73

3.0 von 5 Sternen Preis/Leistung absolut o.k., 29. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Wireless Desktop 2000 (Zubehör)
Eins Vorweg: Preis Leistung sind in Ordnung. Man kann das Produkt jedoch nicht mit den Spitzengeräten in den Preisklassen von ~100€ vergleichen. Ich nutze den Desktop 2000 wenn ich mein Notebook auf meinem Schreibtisch am externen Monitor stationiere.

Tastatur:
Mir war der Tastenanschlag der Tastatur wichtig. Habe deshalb einige Tastaturen probegetippt und in dieser Preiskategorie fand ich die 2000er am besten. Viele Geräte dieser Preisklasse haben einen harten oder lauten Anschlag. Die Tastatur von MS ist super. Ich kann mich den anderen Rezensionen jedoch anschließen, die bemängeln, dass die Tasten ein bisschen zu dicht beieinander stehen. Man gewöhnt sich jedoch daran.
+ angenehmer Tastenanschlag
- Tasten ungewohnt dicht beieinander

Maus:
Für den Preis ist die Maus gut. Ist eine Bluelight, d.h. sie funktioniert auf fast allen Oberflächen ohne Probleme. Ich kann das in der Praxis bestätigen. Meine alte Standard-Laser Maus hatte auf meinem Schreibtisch oft Funktionsschwierigkeiten.
+ Reagiert gut
- Scrollrad als Druckschalter sehr schwergängig


Warte auf das letzte Jahr: Roman
Warte auf das letzte Jahr: Roman
von Philip K. Dick
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Automaten heiraten nicht, 28. Dezember 2009
Allein die Szene, in der ein birnenförmiger Telepath von dem Beteigeuze dem Protagonisten eine tiefenpsychologische Analyse der Ehe liefert, ist unfassbar. Eine Betrachtung von zwischenmenschlichen Beziehungen jagt die nächste, in einer Welt, die irgendwo zwischen Pulp und Metaphysik schwebt.
So lieben wir ihn.
Ich kann nicht sagen, wie sehr ich Dick bewundere.


Im Schatten der Vampire
Im Schatten der Vampire
von Bram Stoker
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bloß nicht kaufen!!!, 28. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Im Schatten der Vampire (Taschenbuch)
Dieses Buch ist der absolute Horror! Leider beschränkt sich das Entsetzen auf die wirklichen armseligen Plots und Figuren. Stoker muss diese drei Geschichten im Absinthrausch geschrieben haben, und sicher wurden sie nicht zu seinen Lebzeiten veröffentlicht...
Schon im Klappentext heißt es vielsagend, der Autor wolle nicht mehr als einfache Unterhaltung bieten. Genau so ist es. Die Stories haben mit Vampiren überhaupt nichts zu tun, es ist nicht unheimlich, sondern vielmehr lächerlich. Die Figuren sind mehr als klischeehaft und flach, die Handlung vorhersehbar, die Dialoge zum Lachen platt - wer mal eine alte Dracula-Verfilmung mit Christopher Lee und Klaus Kinski gesehen hat, wird wissen, was ich meine (obwohl manche Filme gar nicht so schlecht waren...) Im Übrigen ist das Buch auch von der Ausstattung, vom Einband und dem Schriftsatz qualitativ nach unten orientiert. Hier wird mit einem großen Namen und dem damit verbundenen großen Vampirthema Ausverkauf getrieben.
Ich bin ein großer Freund der Vampirliteratur, und meiner Meinung nach geht nicht viel über Tom Holland, meinetwegen auch Anne Rice. Dieses Buch hier hat mich aber dermaßen empört, dass ich hier nur ausdrücklich vom Kauf abraten muss.


Seite: 1