Profil für ElaHü > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ElaHü
Top-Rezensenten Rang: 114.510
Hilfreiche Bewertungen: 59

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ElaHü

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Rachegott - Der vierte Fall für Nora und Tommy
Rachegott - Der vierte Fall für Nora und Tommy
Preis: EUR 2,68

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, mit Verbesserungspotenzial, 28. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist recht gut und flüssig geschrieben und bietet auch Spannung, allerdings auch nicht soviel Neues, wenn man die anderen Krimis von Linnemann bereits kennt.
Manches erscheint mir auch nicht logisch. In diesem Band gibt es wieder einen Zwischenfall der Kommissarin Nora Feldt mit ihrem Exmann, in dessen Verlauf dieser schwer verletzt wird. Der Kommissarin scheint selber nicht so ganz klar, wie das passieren konnte, aber ermittelt wird gegen sie nicht (keine Spurensicherung, keine Befragung). Sonst wird ja immer gründlich ermittelt, aber gegen die Kollegin gar nicht.


Rachezug - Der erste Fall für Nora und Tommy
Rachezug - Der erste Fall für Nora und Tommy
Preis: EUR 0,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und gut zu lesen, 30. September 2012
Im Gegensatz zu anderen Rezensenten kam ich mit dem Schreibstil von Michael Linnemann sehr gut zurecht. Das eBook "Rachezug" ist in recht kurze Kapitel unterteilt, was es möglich macht, immer mal wieder, wenn man kurz Zeit hat, ein Kapitel zu lesen. Aber der Autor schafft es immer, den Spannungsbogen am Ende Kapitel zu erhöhen, sodass man eigentlich gleich weiter lesen möchte.

Am Ende wurde mir das eBook aber doch etwas zu brutal, da gleich mehrere Menschen ihr Leben lassen mussten. Auch fand ich den Schluss nicht so ganz logisch, deswegen gibt es nur 4 Sterne.


Fang des Tages
Fang des Tages
Preis: EUR 8,49

4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung, 29. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fang des Tages (Kindle Edition)
Das Buch ist eine gute Unterhaltungslektüre mit Witz und Charme. Großartigen Tiefgang darf man nicht erwarten.
Die Hauptperson Maggie ist eine, die man ins Herz schließen muss. Freundlich und hilfsbereit, ein bißchen redselig und im Grunde bescheiden. Nur den Mann fürs Leben, hat sie noch nicht gefunden. Obwohl die Zwillingsschwester alles hat, was sie sich wünscht (einen tollen Mann und ein Kind), ist sie weder frustriert noch neidisch. Zwar tritt Maggie in jedes Fettnäpfchen, bleibt aber immer sympathisch.

Ich habe das Buch in kurzer Zeit verschlungen und mich dabei köstlich amüsiert.


Stadt, Mann, Kuss ...
Stadt, Mann, Kuss ...
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön, schmalzig und tatsächlich mit Happy End., 26. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann, Kuss ... (Kindle Edition)
Charity zieht in eine Stadt mit chronischem Männermangel und hat prompt die Wahl zwischen dem netten, anscheinend soliden Robert und dem attraktiven Frauenliebling Josh. Wie soll sie sich bloß entscheiden, wenn bei dem einen ihre Hormone in unkontrollierbare Wallungen geraten, bei dem anderen der Funke einfach nicht überspringen will?
Noch ein paar weitere Details: Charity hat sich immer nach einer Familie gesehnt, hat aber keine Angehörigen mehr. Ausgerechnet in der Stadt, wo sie hinzieht, findet sie ihre Wurzeln.
Josh kämpft seit über 10 Jahren mit einem Trauma und plötzlich löst es sich in Wohlgefallen auf.

Das Buch ist gut und schnell zu lesen, aber eigentlich viel zu seicht und am Ende sind (fast) alle glücklich. Nette Urlaubslektüre ohne Tiefgang, deswegen 3 Sterne


Im Netz des Wachtturms - ein Vater kämpft um seine Kinder (Will Cook und die Wachtturmgesellschaft 3)
Im Netz des Wachtturms - ein Vater kämpft um seine Kinder (Will Cook und die Wachtturmgesellschaft 3)
Preis: EUR 2,76

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ziemlich erschreckend, 8. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir dieses Buch heruntergeladen, weil ich mehr über die Zeugen Jehovas erfahren wollte. Schließlich stehen sie manchmal vor der Haustür und laden zu ihren Zusammenkünften ein. Nachdem man dieses Buch gelesen hat, verspürt man keine Wunsch mehr dieser Einladung nachzukommen.
Man erfährt einiges über das Wirken der Zeugen und über ihre Hierachien. Besonders erstaunt hat mich aber die teilweise vorhandene Doppelmoral (zum einen sich ganz den Geboten Gottes zu verschreiben, aber trotzdem mehr oder weniger offen Ehebruch zu begehen, z.B). Von Nächstenliebe ist spätestens dann nichts mehr zu spüren, wenn ein ehemaliger Zeuge kritische Fragen stellt oder sich abwendet.

Das Buch beruht auf dem persönlichen Schicksal des Autors, das einem teilweise ganz schön nahe geht. Teilweise werden viele Quellen eingeschoben, die den Lesefluss aber doch erheblich stören. Manche Aspekte werden immer wieder wiederholt und machen das Buch teilweise zu langatmig.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 23, 2012 10:53 AM MEST


Tuch und Tod (Ein Berringer-Krimi)
Tuch und Tod (Ein Berringer-Krimi)
Preis: EUR 2,99

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut lesbar, 12. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Krimi an einen Tag gelesen.
Zugegeben ich habe ein Schwäche für schrullige Kommisare oder Privatdektive. Den Herrn Berringer fand ich gar nicht so verschroben, angesichts seines persönlichen Schicksals sogar recht normal.
Ich fand den Krimi gut lesbar. Rechtschreibfehler oder ähnliches kamen selten vor. Vielleicht hätte es noch spannender sein können. Ich mag es zum Beispiel gerne, wenn der Autor den Leser erstmal auf eine völlig falsche Spur führt, sodass der Leser meint, nur XY könnte der Täter sein, aber es ist dann doch jemand ganz anderes. Okay, das ist meine persönliche Vorliebe, die hier nicht so bedient wurde. Auf jeden Fall fand ich das Buch so gut, dass ich mir demnächst auch den 2. Fall von Berringer (Der Armbrustmörder) vornehmen werden. Gutes Preis- Leistungsverhältnis.


Apocalypsis 1 (DEU): Collector's Pack. Thriller
Apocalypsis 1 (DEU): Collector's Pack. Thriller
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwas zwischen spanndend und unglaubwürdig, 31. März 2012
Ich hatte zunächst den Prolog gelesen, den ich sehr spannend fand und der mich an Dan Brown erinnert hat.
Als das Collectors`Pack herauskam, habe ich es mir dann geholt. Das erste Drittel hat meine Erwartungen erfüllt - sehr spannend und actionreich. Das mittlere Drittel hat dann deutlich nachgelassen. Irgendwie kam es mir vor, als wenn dem Autoren die kreativen Ideen ausgegangen wären. Es kam mir alles ziemlich unglaubwürdig vor. Ich war kurz darauf, Apocalypsis wegzulegen und lieber etwas anderes zu lesen. Hätte ich die Einzelepisoden gekauft, an der Stelle hätte ich aufgehört. Da ich aber die komplette Staffel hatte, habe ich mich weitergekämpft. Das letzte Drittel wurde dann wieder interessanter und besser lesbar.
Meine Sternevergabe: 1. Drittel 4 Sterne, 2. Drittel 2 Sterne, 3. Drittel 3 bis 4 Sterne.

Ich bin noch sehr unentschlossen, ob ich die zweite Staffel lesen möchte. Auf jeden Fall werde ich warten, bis eine Gesamtausgabe kommt.


Fehler zweiter Art. Erotic Crime Story (Stella Talin)
Fehler zweiter Art. Erotic Crime Story (Stella Talin)

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr kurz, 27. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser kleine Krimi hat gerade mal 18 Seiten.
Der Anfang ist gar nicht schlecht und gut geschrieben. Auf einmal hat man das Gefühl, der Autor hatte keine Lust mehr weiterzuschreiben oder ihm ist nichts eingefallen, wie er den Krimi spannend zu Ende führen kann.
Ich halte es jedenfalls für höchst unwahrscheinlich, dass eine Kommissarin auf so eine Art und Weise einen Fall löst.
Auf jeden Fall finde ich den normalen Preis von 2,68€ für diese kurze Geschichte unangemessen hoch.


Der überlistete Tod (Klagenfurter Kneipen-Krimi 11)
Der überlistete Tod (Klagenfurter Kneipen-Krimi 11)
Preis: EUR 1,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig, 25. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich fand diesen Kneipen- Krimi sehr amüsant und kurzweilig, eigentlich anders als man einen Krimi erwartet.
Der Fall wird einer illustren Runde in einer Klagenfurter Kneipe erzählt. Es handelt sich eigentlich um eine zufällige Entdeckung, die 50 Jahre zurückliegt und entschlüsselt wird. Besonders witzig fand ich, dass sich der Kneipenrunde im Laufe des Abends auch noch der Verleger der Kneipen- Krimis und der Autor Roland Zingerle hinzugesellen und letzterer dem Erzähler ziemlich unsympathisch ist. Der Autor beweist einen tollen Humor, weil er sich über sich selbst lustig macht.


Robbi und Miau - Beste Freunde
Robbi und Miau - Beste Freunde

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht kindgerechte Sprache, 21. März 2012
Ich stimme meiner Vor- Rezensentin zu. Der Inhalt der Geschichte ist eher für kleine Kinder (Kindergartenalter) geeignet, aber die verwendeten Schachtelsätze sind für die Altersgruppe vermutlich nicht zu verstehen. Merkwürdig finde ich, dass die Mutter der kleinen Robbe ihr Kind als glitschig bezeichnet. Ein Begriff, der eher negativ geprägt ist. Ein Held der Geschichte sollte eher mit positiven Adjektiven bedacht werden. Einiges finde ich auch unlogisch. Die Katze hat zwar magische Fähigkeiten (kann die Robbe unsichtbar machen etc.) aber sie ist nicht in Lage, sich selber aus einer misslichen Situation zu befreien.
Für die Altersgruppe, für die die Geschichte gedacht ist, finde ich persönlich Bücher mit schönen, bunten Bildern anregender. Das ist bei einem eBook schlecht machbar. Eine reine Vorlesegeschichte ohne Bilder finde ich weniger geeignet für kleine Kinder..

Nachtrag: Ich hatte obige Rezensionn geschrieben, als ich noch aufgrund des Covers und des Titels irrtümlich angenommen habe, es handele sich um ein ebook für kleinere Kinder. Inzwischen haben die Autoren ja klargestellt, dass es an Menschen ab 12 Jahre richtet. Meinen 13 jährigen Sohn habe ich die Leseprobe zu lesen gegeben. Seine Reaktion: "Ich bin doch nicht mehr in der Grundschule. Tiergeschichten lese ich nicht mehr." Er fühlt sich weder von Tieren als Hauptakteuren noch von der Handlung (Gewitter, Katze stürzt ins Wasser, hat Angst, wird aber von einer Robbe gerettet) angesprochen. Die Namen der Hauptakteure fand er sehr kindisch. Es mag ja sein, dass die Geschichte irgendwann an Spannung gewinnt. Ich glaube allerdings, dass die meisten Jugendlichen wohl nicht über das Lesen der ersten Seiten hinauskommen werden, weil sie es uncool finden.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 23, 2012 5:50 PM CET


Seite: 1 | 2