Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Anita Schmidt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Anita Schmidt
Top-Rezensenten Rang: 4.107.031
Hilfreiche Bewertungen: 39

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Anita Schmidt "Book addiction"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Verdammnis (2): Roman (Millennium, Band 2)
Verdammnis (2): Roman (Millennium, Band 2)
von Stieg Larsson
  Taschenbuch

17 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend....., 4. Dezember 2010
War schon der erste Teil der Trilogie nicht unbedingt ein großes Lesevergnügen, so wurde der zweite Teil regelrecht zum Langweiler bzw. zum Ärgernis. Selten hatte ich bei einem Krimi das Bedürfnis, mitten im Lesen das Buch aus der Hand zu legen. Doch bei diesem Band kam es mir tatsächlich desöfteren in den Sinn. Die Story zieht sich extrem träge dahin und die Protagonisten sind mir auch nach dem zweiten Band noch immer fremd. Ich weiß zwar jetzt, welche Möbeltypen von Ikea bei Lisbeth in der Wohnung stehen, aber ich weiß eigentlich noch immer nicht, was für eine Person Mikael Blomquist ist. Stieg Larsson hat es m.E. nicht geschafft, Bindungen zu den Hauptdarstellern aufzubauen. Er erzählt eine Geschichte, die von glücklichen Zufällen nur so strotzt und deren Hauptperson eine Frau ist, die James Bond vor Neid erblassen lässt. Der Schluss ist dabei die absolute Krönung: Da schafft es die kleine zierliche Lisbeth Salander, sich trotz 3 Kugeln im Körper aus einem Grab zu befreien und dann mal so nebenbei ihrem Vater eine Axt in den Schädel zu schlagen. Dessen Sohn, der groß und stark ist und der keine Schmerzen verspüren kann, packt just in diesem Moment die Angst vor der Dunkelheit und den schwarzen Gestalten, die da lauern, weshalb er prompt die Flucht ergreift. Also das ist schon ein starkes Stück! Ach nein, ich habe ja noch was vergessen. Vorher fällt Lisbeth so nebenbei noch eine Antwort zu Fermat's Rätsel ein! Ich frage mich wirklich, was Stieg Larsson mit seinem Buch zum Ausdruck bringen wollte. Ein gutgemachter Krimi ist es definitiv nicht und wenn er denn eine Moral rüberbringen wollte, so ist diese in meinen Augen ziemlich fragwürdig. Auf jeden Fall werde ich Band 3 so schnell nicht aus dem Regal nehmen!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 24, 2012 5:55 PM MEST


Verblendung (1): Roman
Verblendung (1): Roman
von Stieg Larsson
  Taschenbuch

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bin mal wieder anderer Meinung als die Mehrheit, 21. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Verblendung (1): Roman (Taschenbuch)
So, nun habe ich es geschafft und endlich Band 1 des hoch in den Himmel gehobenen Thrillers von Stieg Larsson gelesen. Mein Fazit: Ganz gut, sehr spannend, aber den Hype um das Buch verstehe ich nicht. Gut beschrieben und nachvollziehbar sind die Ermittlungen, die Mikael durchführt, um Harriet zu finden. Ordentliche Detektivarbeit, die verständlich geschildert wird. Problematischer wird es, wenn die Computer-Freaks dazukommen, die auf mysteriösen Wegen, die mit Sicherheit nicht jeder Leser versteht, alles über jeden herausfinden können. Dieses Thema wird m.E. zum Schluss hin extrem übertrieben, wenn Lisbeth inkognito mal so ganz auf die Schnelle geheime Geldtransaktionen in der Schweiz durchführt. Generell wird das Buch gegen Ende, also nach Aufklären des Falles, schwächer und mündet in der Aussage von Mikael, daß die Schuld an der ganzen Finanzmisere bei den Brokern liegt, die die Firmenanteile als Spekulationsobjekt sehen und dadurch gesunde Firmen schlecht dastehen können, wenn die Aktien sinken. Also dafür hätte ich Kalle Blomquist nicht gebraucht.... Auch die Schilderung der Protagonisten sind nicht ganz mein Ding. Warum plötzlich alle Welt (also natürlich vorzugweise die weibliche) mit Mikael schlafen will....versteh's einer. Selbst so eine eigenwillige Person wie Lisbeth verliebt sich am Schluss in ihn! Muss das denn immer sein? Ganz generell war das Buch eine Spur zu viel für mich... will sagen, weniger wäre mehr gewesen!


Dev
Dev
von Sonju DiCarmen
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend, 7. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Dev (Broschiert)
Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschliessen. Erneut hat es die Autorin verstanden, auf annähernd 900 Seiten das Leben der Familien Rao und Mahal und deren Freunden so spannend zu gestalten, daß nicht eine einzige Seite auch nur ansatzweise Langeweile aufkommen lässt. In atemberaubendem Tempo (welches auch den Charakter des Titelhelden widerspiegelt) werden Höhen und Tiefen der einzelnen Beziehungen geschildert. Der Spannungsbogen reißt dabei nie ab, was in dem unerschöpflichen Ideenreichtum und der gut formulierten Sprache der Autorin begründet liegt. Wunderschöne Dialoge sind zu finden, die ihren Höhepunkt in einem Tempel in Indien haben (mehr wird natürlich nicht verraten...).
Fazit: Auch der zweite Teil bietet alles, was ein gutes Buch, welches nicht für das schnelle Zwischendurch gedacht ist, haben muss. Spannend, romantisch, witzig, sexy .....was will man mehr??? Natürlich nur eines.....eine Fortsetzung!!


Maurice - Arthaus Premium (2 DVDs)
Maurice - Arthaus Premium (2 DVDs)
DVD ~ James Wilby

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden "Maurice"-Fan, 7. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Maurice - Arthaus Premium (2 DVDs) (DVD)
Ein wunderschöner Film wurde uns in einer neuen Aufmachung präsentiert - ein Muss für alle "Maurice"-Fans! Vor ca. 20 Jahren habe ich mich zum ersten Mal in diesen Film verliebt. Was folgte, war jahrelang eine schlechte Video-Kassette, dann zum Glück vor einigen Jahren eine DVD und nach jahrelangem Suchen endlich auch der Soundtrack auf CD. Nach Erhalt der Werbe-Mail für die Arthaus-Ausgabe gab es für mich somit kein Zögern, auch diese DVD musste zu meiner Sammlung gehören. Der Film selbst ist unverändert (zum Glück), neu ist eine Bonus-DVD, die unter anderem drei wunderbare Schauspieler zeigt, die 20 Jahre nach dem Erfolg in Venedig nochmals Resumee ziehen. Wie sich Hugh Grant, James Wilby und Rupert Graves noch immer an diesen Film am Start ihrer Karriere erinnern, ist witzig gemacht und fast alleine schon die DVD-Ausgabe wert. Ebenso wunderschön ist das Cover der DVD! Wer die Titelmelodie von "Maurice" hört, wird immer zuerst an die Dünenlandschaft an Englands Küste denken, mit dem Wind, der durch das Gras weht und den roten Drachen steigen lässt. Genau diese Stimmung wurde in der Zeichnung eingefangen. Aber natürlich nützt das Cover relativ wenig. Es ist der Film, der zählt, und er ist auch heute noch für mich einer der schönsten Filme zum Thema "Coming-out". Wer jemals die Schlussszene gesehen hat, in der Hugh Grant zur Musik von Richard Robbins die Fensterläden seines Schlafzimmers im wahrsten Sinne des Wortes vor der Aussenwelt verschliesst und einen kurzen melancholischen Blick auf einen glücklichen, weil freien James Wilby wirft, der wird diesen Film nie mehr vergessen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2010 3:41 PM CET


Karan
Karan
von Sonju DiCarmen
  Broschiert

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön!, 13. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Karan (Broschiert)
Nachdem ich am Wochenende "Karan" gelesen habe, kann ich mich meinen Vorrednern uneingeschränkt anschließen. Obwohl man zu Beginn leicht erschrickt, da es sich um ein Werk von über 800 dünn beschriebenen Seiten handelt, stellt man doch recht schnell fest, daß man keine einzige Seite davon missen möchte. Ganz im Gegenteil war ich richtig deprimiert, als ich feststellen musste, daß mit Seite 856 die Geschichte zu Ende war. Die Autorin hat es glänzend verstanden, den Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Seite aufrechtzuerhalten. Sie hat einen wunderbar romantischen und lebensbejahenden Roman geschrieben, in dem zwar auch Schmerz, Tränen und Enttäuschungen vorkommen, aber selbst diese Emotionen sind im Grunde positiv und helfen den Protagonisten, sich weiterzuentwickeln. Der Leser des Romans bleibt nicht außen vor, er wird zum Mitglied der Familie Rao-Mahal und verdreht zusammen mit Clara, Chandni und Meghna seufzend die Augen, wenn Karan und Dev mal wieder nicht wissen, daß sie zusammengehören. Wunderschön! Das Buch ist eine kleine Kostbarkeit in meinem Bücherschrank!


Seite: 1