Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Christoph Spohr > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christoph Spohr
Top-Rezensenten Rang: 93.626
Hilfreiche Bewertungen: 666

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christoph Spohr

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Königliche Hoheit
Königliche Hoheit
von Thomas Mann
  Audio CD
Preis: EUR 22,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gute Unterhaltung, 30. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Königliche Hoheit (Audio CD)
Auf der Rückseite der CD-Box hat der Verlag das entstellte Zitat: "'Ein Prinz, ein Milliardär, ein Chauffeur, ein Rassehund, ein romantischer Hülfslehrer und eine Prinzessin besonderer Art treten auf [']. Mir selbst erscheint das Ganze zuweilen so neu und schön, dass ich in mich hineinlache" abgedruckt und den letzten Teilsatz unterschlagen, der so lautet "' und zuweilen so läppisch, dass ich mich auf die Chaiselongue setze und zu sterben glaube.' Als Ganzes gibt das Zitat von Thomas Mann einen guten Eindruck vom Buch. Es ist die Geschichte einer verarmten Provinzmonarchie zur Wilhelminischen Zeit, die durch die Heirat mit einer stinkreichen amerikanischen Industriellenfamilie aus ihren finanziellen Nöten befreit wird. Bis glücklich geheiratet wird, kommt es zu den üblichen Mißverständnissen, wenn zwei so unterschiedlichen Kulturen aufeinander treffen.

Wie sich leicht erahnen läßt, eignet sich der Stoff wunderbar für ein Hörspiel und wurde auch ganz großartig umgesetzt. Es ist allerdings ein Hörspiel aus den 50er Jahren, daß Theater fürs Radio ähnlicher ist als den modernen Hörspielen, die zusätzlich noch mit allerlei Audioeffekten aufwarten. Alles in allem sehr gute Unterhaltung für zwei oder drei verregnete Sonntage.


KOMA-Script - kurz & gut (O'Reillys Taschenbibliothek)
KOMA-Script - kurz & gut (O'Reillys Taschenbibliothek)
von Karsten Günther
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Oberflächlich und unübersichtlich, 30. Mai 2010
Anders als man beim Buchtitel erwarten könnte, entfallen von den rund 130 Seiten
des Buches nur die ersten 74 Seiten auf koma-skript. Auf den restlichen 55
Seiten werden Triviliatäten wie das Paket geometry oder Absurditäten wie
die alten deutschen Frakturschriften(!) behandelt. Von den 74 Seiten zu
koma-skript gehen nochmals 13 für scrlttr2 ab. Und dann wird schnell klar, daß
auf den verbliebenen 60 Seiten zu scrartcl, scrreprt und scrbook nicht viel
gesagt werden kann. So besteht das Buch zu weiten Teilen nur aus Aufzählungen zu
koma-skript-Kommandos und -Optionen. Diese sind weder besonders verständlich
noch besonders übersichtlich angeordnet. Alles in allem steht hier nichts, was
man nicht auch ähnlich unübersichtlich oder vergleichbar unverständlich auch in
der koma-script-Anleitung finden könnte. Konkrete Codebeispiele fehlen ganz.

Ebenso schwachbrüstig wie der Gehalt ist auch die geklebte Bindung des Buches.
Es zerfleddert leicht und verliert Seiten.


Süchtig nach Süßem?: So schaffen Sie den Ausstieg aus der Zuckersucht
Süchtig nach Süßem?: So schaffen Sie den Ausstieg aus der Zuckersucht
von Inke Jochims
  Broschiert

29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mäßig hilfreich, 24. Mai 2010
Das Buch gliedert sich in zwei etwa 70 Seiten lange Teile. Der erste führt ein wenig in die wissenschaftlichen Hintergründe zum Zucker und seiner Verstoffwechslung im Körper ein, ohne besonders in die Tiefe zu gehen. Das meiste davon hat man hier oder da schon mal gelesen. Der zweite Teile erhebt den Anspruch, in zehn Wochen den Ausstieg aus der Droge Zucker möglich zu machen. Letztlich werden dem Lesen darin die meisten Genußmittel von Koffein/Teein über Alkohol bis hin zu Fett und Zucker einfach verboten. Wem soll das erstrebenswert erscheinen? Und wer, der bisher schon Probleme mit übermäßigem Zuckerkonsum hatte, kann binnen zehn Wochen neben Zucker auch noch auf Alkohol, Koffein und tierische Fette verzichten? Das mutet doch alles so an, als würde man ein 10-Wochen-Programm zur Verkehrssicherheit anbieten, das darauf hinausläuft, daß jeder einfach zu Hause bleibt. Hilfreich fand ich die verstreuten Hinweise auf den teils sehr hohen verdeckten Zuckerhalt, so müßte man Balsamico-Essig nach seinem Zuckergehalt von weit über 50% eigentlich als Süßspeise einstufen.

Wen die Thematik interessiert, der sollte sich eher die Bücher von Dr. Max Bruker zum Thema anschauen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 19, 2015 1:50 PM MEST


Vertraute Gespräche. Colloquia familiaria.
Vertraute Gespräche. Colloquia familiaria.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Latein zum Kaputtlachen, 19. Mai 2010
Als in der Renaissance das allgemeine Interesse an Latein wieder wuchs, bemerke
man auch, wie schlecht die verfügbaren Lateinlehrbücher waren. Darum machte sich
1518 einer der größten Humanisten daran eines der besten Lateinlehrbücher zu
schreiben. Es entstanden die "Colloquia familiaria" des Erasmus von Rotterdam.
Sie beginnen mit einfachen lateinischen Dialogen und schreiten fort zu kürzeren
und längeren Lehrgeschichten. Allen diesen Lehrgeschichten sind der Spott gemein,
mit dem sie alles Mittelalterliche verhöhnen, und die Begeisterung für die neuen
Werte der Renaissance.

Die vorliegende Edition von Reclam enthält drei der über 60 Geschichten. Die
Geschichte vom Abt und der gelehrten Frau, die Soldatenbeichte und das
Altmännergespräch. Besonders die Soldatenbeichte und "der Abt und die gelehrte
Frau" sind schreiend komisch geschrieben. Vom Schwierigkeitsgrad sind sie ideal
für alle Wiedereinsteiger, unbekannte Vokabeln lassen sich problemlos in der
parallelen deutschen Übersetzung nachschlagen, die Grammatik dürfte keine Probleme machen, da die Geschichten nur aus Dialogen mit kurzen Sätzen bestehen. Einer der schönsten Wege, Latein zu lernen, viel besser als der ewige Caesarenwahn.


Turning Numbers Into Knowledge: Mastering the Art of Problem Solving
Turning Numbers Into Knowledge: Mastering the Art of Problem Solving
von Jonathan Garo Koomey
  Taschenbuch
Preis: EUR 21,97

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verständliche Einführung in den wissenschaftlichen Umgang mit Zahlen, 11. Mai 2010
Auf rund 240 Seiten führt Koomey in den kritischen Umgang mit Zahlen ein. Alle
Techniken dafür werden konkret am Beispiel durchexerziert. Das Buch beginnt mit
Techniken für den kritischen Umgang mit fremden Statistiken und Zahlenmaterial,
geht über zur selbständigen Erstellungen von eigenen Analysen und endet mit
Präsentationstechniken für Zahlen und Statistiken. Das Ende des Buches ist einer
ausführlichen Beispielstudie gewidmet. Koomey untersucht darin mit den im Buch
präsentierten Techniken die Behauptung, das Internet sei verantwortlich für 13%
des weltweiten Stromverbrauchs und kommt zu einem vernichtenden Ergebnis. Diese
Analyse ist das beste Kapitel des Buches. Ein kommentiertes
Literaturverzeichnis mit weiteren Leseempfehlungen rundet den überaus positiven
Gesamteindruck ab.

Kurz: Ein Buch für alle, die den kritischen Umgang mit Zahlen lernen wollen. Wer
noch gar kein Buch zu dieser Thematik gelesen hat oder geraden einen
statistiklastigen Studiengang begonnen hat, sollte sich das Buch nicht entgehen
lassen.


Vollwertkuchen mit Pfiff. Köstliche Backrezepte für alle Gelegenheiten
Vollwertkuchen mit Pfiff. Köstliche Backrezepte für alle Gelegenheiten
von Herbert Walker
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,00

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschmackssache, 11. Mai 2010
Wer mit dem Gedanken spielt, sich diese Buch zu kaufen, sollte es vorher mal durchblättern. Die Rezepte sind Geschmackssache, und diese als "mit Pfiff" zu charakterisieren ist stark irreführend. Wenn ich an Rezepte mit Pfiff denke, kommen mir Sachen wie Safran-Honig-Torten oder Muffins mit kandiertem Ingwer in den Sinn. Die Rezepte des Buches dagegen erinnern eher an altschwäbische Hausmännerküche (mit entsprechend reichlichem Einsatz von Sahne!).

Wer sich ein Backbuch speziell für die Vollwertküche kaufen möchte, sollte bedenken, daß er/sie 1) in jedem Rezept problemlos ca. 50-60% des Mehls durchs Vollkornmehl ersetzen kann, und 2) ebenso ca. 50%-100% des Zuckers mit Honig oder Stevia ersetzen kann. Wer aber reine Vollkornkuchen backen möchte, muß sich was einfallen lassen, da diese häufig sehr schlecht aufgehen, schlecht zusammenhalten und schwer im Magen liegen. Kurz: Fast alle normalen Rezepte lassen sich leicht in vollwertigere Rezepte umwandeln, reine Vollwertbäckerei ist dagegen eine Kunst.

Der Autor jedenfalls hat keinen Einblick in diese Kunst. Die Rezepte weisen keine besondere Raffinesse auf. Wer gerne deutlich herausschmecken möchte, daß er gesund ißt, dem werden die Kuchen schmecken, allen anderen eher weniger. Rezepte wie die für Kohl-Quark-Strudel oder Gemüse-Tofu-Torte finde ich einfach nur widerlich, egal wie gesund das sein soll. Und welche moderne Frau ist heute noch Kuchen mit 400g Sahne?

Wer gesund und gut essen möchte, sollte sich eher das Teubner-Backbuch oder "Backvergnügen wie noch nie" kaufen und Teile von Auszugsmehl und Zucker durch Vollkornmehl und Honig ersetzen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 24, 2012 11:30 AM MEST


Fingerfood für Genießer: 140 Rezepte aus aller Welt
Fingerfood für Genießer: 140 Rezepte aus aller Welt
von Paul Gayler
  Gebundene Ausgabe

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 29. April 2010
Wieder ein grandioses Kochbuch von Paul Gayler. Meiner Meinung nach eines seiner besten. Auf rund 200 Seiten werden ca. 150 Rezepte geschildert, wovon keines den Eindruck macht, nur als Seitenfüller aufgenommen zu sein. Die Beschreibungen der Rezepte sind exakt, allerdings für einen Anfänger etwas zu knapp. Da das Kochbuch Fingerfood aus aller Welt präsentiert, sollte, wer alle Rezepte nachkochen möchte, über eine sehr gut sortierte Kräuter- und Gewürzauswahl verfügen. Aber allein schon wegen der Rezepte aus Spanien und Europa ist das Buch seinen Preis mehr als wert, und für diese benötigt man keine Spezialgewürze. Man sollte sich nicht davon verwirren lassen, daß Gayler es sehr genau nimmt. Nie ist es einfach ein Sherry, sondern es muß ein "Pedro Ximenez Sherry" sein. Ein guter Sherry aus dem Supermarkt von nebenan tut es natürlich auch, das Rezept schmeckt immer noch.

Als einzige Kritikpunkte könnte ich aufführen, daß ich die Gliederung nach Regionen unglücklich finde. Ein traditionelle Gliederung nach Zutaten hätte mich mehr angesprochen. Weiter gibt es zu wenigen Rezepte kein Bild. Aber all das kann den überaus positiven Gesamteindruck nicht schmälern.


Enjoy your life: Kochen, essen, genießen
Enjoy your life: Kochen, essen, genießen
von Christian Henze
  Gebundene Ausgabe

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überzogen, 29. April 2010
Das Buch präsentiert auf rund 180 Seiten rund 50 Rezepte. Die Aufmachung des Buches erinnert dabei eher an ein Bilder-, denn ein Kochbuch. Mit Maßen von 30x30cm, sprich aufgeschlagen 60x30cm, ist es für den Einsatz in der Küche eigentlich zu groß. Ich schreibe mir darum die Rezepte zunächst ab. Rezepte finden sich nur auf weniger als einem Drittel der Seiten. Die anderen Seite sind mit Bildern von essenden Modells oder Detailaufnahmen der Speisen gefüllt. Die Beschreibungen der Rezepte sind recht knapp, obwohl mehr als genug Platz gewesen wäre.

Die Rezepte selbst sind nicht übermäßig schwer, allerdings wegen fehlender genauer Hinweise für Anfänger nicht geeignet. Viele Rezepte sehen sehr teure Zutaten vor: Trüffel, Vanilleschoten, Thunfisch und Seeteufel bester Qualität, Hummer, sogar das Gulasch wird in diesem Buch aus Rinderfilet zubereitet. Viele Rezepte haben einen süßlichen Unterton, auch die Hauptspeisen, weil Zucker oder Portwein o.ä. verwendet wird. Herzhafte Rezepte finden sich gar nicht.

Das Buch hätte wie die anderen Kochbücher von Henze ein sehr gutes Kochbuch werden können, doch dieses Buch ist mir viel zu pompös in seiner Aufmachung und seinen Rezepten. Statt Bildern von Modells hätte ich mir bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die einzelnen Rezepte gewünscht.


Wie ich dich lieben kann, wenn ich mich selbst liebe: Ein praktischer Ratgeber zu Beziehungen. Gewaltfreie Kommunikation: Die Ideen & ihre Anwendung
Wie ich dich lieben kann, wenn ich mich selbst liebe: Ein praktischer Ratgeber zu Beziehungen. Gewaltfreie Kommunikation: Die Ideen & ihre Anwendung
von Marshall B. Rosenberg
  Broschiert

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nützliche Konkretisierung zur Gewaltfreien Kommunikation, 21. Februar 2010
Das Buch enthält Ausschnitte aus einem Seminar von Rosenberg über enge
zwischenmenschliche Beziehungen. Es besteht aus Rollenspielen und Übungen zu
typischen Beziehungssituationen. Die Seminarteilnehmer führen diese gemeinsam
mit Rosenberg durch, der ihre Ergebnisse kommentiert und verbessert. Rosenberg
geht ausführlich auf die Fehler ein und unterbreitet Verbesserungsvorschläge.

Zusammenfassend läßt sich sagen, daß sich die Dialoge um vier Fragen drehen: 1)
"Would you tell me one thing that I do as your partner or friend that makes life
less than wonderful for you?" 2) "When I do what I do, how do you feel?", 3)
"What needs of yours are not getting met?", 4) "What can we do to enrich each
other's lives?" Typischerweise geht es darum, wie man den Partner um etwas
bitten kann, ihn freundlich auf etwas aufmerksam machen kann, daß man als
Problem sieht.

Insgesamt wirken alle Dialoge etwas blutleer und hölzern, weil es sich nur um
die Mitschrift eines Seminars handelt, die dann auch noch vom Amerikanischen ins
Deutsche übersetzt wurde. Das Büchlein ist eine nette Ergänzung zu Rosenbergs
Hauptwerk "Gewaltfreie Kommunikation", die einige Punkte ergänzen kann, aber die
Lektüre des Hauptwerks nicht ersetzen sollte.


Prüfungstrainer Informatik: 500 Fragen und Antworten für das Bachelor-Studium
Prüfungstrainer Informatik: 500 Fragen und Antworten für das Bachelor-Studium
von Thorsten Moritz
  Taschenbuch
Preis: EUR 27,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nützlicher Prüfungstrainer mit nicht übermäßig schweren Überblicksfragen, 21. Februar 2010
Der Prüfungstrainer vermittelt in 500 Fragen mit ausführlichen Antworten, die
sich auf 14 Kapitel von etwa gleicher Länge verteilen, das Grundlagenwissen der
Informatik. Die Fragen haben alle etwa denselben Schwierigkeitsgrad und
Fragecharakter: nicht zu schwer und v. a. Übersichtsfragen. Als reale Klausur-
oder Prüfungsfragen scheinen Sie mir zu einfach. So sollte man die Fragen wohl
eher als eine Lernhilfe nehmen, die hilft zu überprüfen, ob man die zentralen
Konzepte verstanden hat. Das Durchrechnen von Altklausuren kann das vorliegende
Buch wohl nicht ersetzen.

Typische Fragen sind z.B. "Frage 97: Wie lautet die Definition für
SPACE(f(n)) bzw. NSPACE(f(n))?" oder "Frage 187 Erläutern Sie das Konzept der
LR(1)-Eigenschaft für deterministische kontextfreie Sprachen." Es wird also eher
Verständnis abgefragt, Rechen- oder Beweisaufgaben findet man dagegen kaum. Für
die Lösungen der Programmieraufgaben wird JAVA verwendet.

Insgesamt kein großer Wurf, aber auf jeden Fall eine solide Verständnishilfe.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7