Profil für S. Daniel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Daniel
Top-Rezensenten Rang: 75.974
Hilfreiche Bewertungen: 76

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Daniel (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Babybay 100111 Beistellbett/Baby-Bettchen - Das Original
Babybay 100111 Beistellbett/Baby-Bettchen - Das Original
Preis: EUR 131,94

5.0 von 5 Sternen Wohl das Beste, 11. Juni 2014
Die Leute von Babybay sind schon geschickt: Bereits im Krankenhaus wurde uns ein solches Bett zur Verfügung gestellt mit passender Werbung dran. Zuhause angekommen konnten wir uns dann auch nicht mit dem vorher gebraucht besorgten Alternativmodell von Roba anfreunden. Und so war schnell klar: Ein Babybay soll her. Lieferung von Amazon war wie immer fix.

Aufbau ist relativ einfach, allerdings auch mein einziger Kritikpunkt: Die Anleitung könnte intuitiver gestaltet sein. Ich weiß, dass man als Hersteller gerne Kosten spart, indem alles ohne Worte auskommt, manchmal braucht man aber die Worte, damit die Montage etwas fixer geht. Aber insgesamt ging es recht schnell. Fixierung an unserem Ikea Bett Malm mit relativ breiten Seitenleisten ist einfach möglich (ging beim roba übrigens nicht. Die Winkel für die Fixierung sind zu kurz). Dank der zusätzlichen gekauften Rollen fährt das Bett leicht und elegant durch die Wohnung.

Ebenfalls extra gekauft werden müssen eine Matratze und (optional) ein Verschlussgitter. Hier sollten Sie aufpassen: Die Schrauben des Gitters dürfen nicht ganz reingedreht werden, da sie sonst auf der Rückseite rausbrechen. Das ist mir passiert und auch nur aufgrund der fehlenden Worte in der Anleitung. Das System des Gitters wurde ohnehin gegenüber dem Modell, das wir im Krankenhaus hatten, verschlimmbessert. Da ich hier aber ja nur das Bett bewerte, gibt es volle 5 Sterne.

Dank des in der Regel hohen Wiederverkaufswerts bzw. der Möglichkeit, das Bett später umzubauen und anderweitig zu nutzen, kann ich nur jedem werdenden Elternpaar zu diesem Beistellbett raten.


Rented World
Rented World
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider nicht mehr ganz so stark, 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rented World (Audio CD)
The Menzingers zweite Platte "Chamberlain Waits" war so ziemlich die Offenbahrung für jeden hemdsärmeligen Punkrock-Fan, dem The Gaslight Anthem zu schnell die Kurve Richtung Mainstream genommen hatten. Wunderbare Melodien, angenehme Rauheit. "On The Impossible Past" deutete dann schon an, dass die Band selbst auch etwas ruhiger wird. Das setzt sich leider auf "Rented World" fort. Hinzu kommt auch hier ein Schielen Richtung Mainstream, das dazu führt, dass so mancher Song eher nach Green Day oder Sum 41 klingt als nach Hot Water Music und Against Me! Allerdings sind The Menzingers natürlich immer noch extrem gute Songwriter, so dass man dies über die gesamte Albumlänge noch verschmerzen kann. Aufpassen müssen sie trotzdem, dass das nächste Album dann nicht plötzlich doch belanglos wird.


The Smoke Will Clear [Vinyl LP]
The Smoke Will Clear [Vinyl LP]
Preis: EUR 19,71

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Punkrock mit Herz, 16. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: The Smoke Will Clear [Vinyl LP] (Vinyl)
Ich habe die Australier im Vorprogramm von Gallows und Boysetsfire im Sommer gesehen. Vielleicht waren sie da nicht optimal aufgehoben. Überzeugt haben sie mich dennoch sofort. "The Smoke Will Clear", ihr Debüt hatten sie seinerzeit natürlich im Gepäck. Klar ist: Wer auf Punkrock mit Post-Hardcore-Anleihen steht, wird hier zur vollsten Zufriedenheit bedient. Natürlich schweben Hot Water Music über allem und wer diese nicht ausstehen kann, ist hier falsch. Aber ansonsten gibt es hier viel Herz, noch mehr Hingabe und mehr als ein halbes Dutzend Ohrwürmer, die nicht mehr gehen wollen. Also: Daumen uneingeschränkt hoch.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 1, 2014 9:57 PM MEST


Les Aventures de Tintin. On a marché sur la lune
Les Aventures de Tintin. On a marché sur la lune
von Hergé
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 8,80

5.0 von 5 Sternen Hervorragende Fortsetzung, 20. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Ernst: Eine inhaltliche Rezeption von "On a marché sur la lune" oder "Schritte auf dem Mond", wie es auf Deutsch heißt, braucht doch keiner mehr. Diesen Klassiker, zusammen natürlich mit "Ojectif lune" sollte wirklich jeder, der mit Tintin was anfangen kann, lieben. Bitte beachten Sie jedoch, dass es das Album in zwei Größen gibt. Ich habe mich bewusst für die kleinen entschieden, da diese, als ich im Frankreichurlaub anfing, Tintin zu lesen, besser transportierbar waren. Manch anderem gefällt das nicht. Also 21x16 cm Größe heißt: Kleines Albumformat.

Noch ein Hinweis für alle, die überlegen, ob sie sich an Tintin auf Französisch wagen sollen: Machen Sie das unbedingt! Zumindest, wenn Sie wie ich ein paar Jahre Schulfranzösisch hatten und vielleicht hin und wieder auch im Alltag mit Französisch zu tun haben. Es ist zwar stellenweise viel Text, den Hergé da in seine Sprechblasen packt, aber bis auf einige wenige Begriffe ist sein Französisch sehr gut verständlich und erstaunlich nah, an dem, was uns in der Schule beigebracht wird.


Lego City Undercover - Limited Edition (mit Figur)
Lego City Undercover - Limited Edition (mit Figur)
Wird angeboten von Spielwaren Butzemann
Preis: EUR 54,89

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motivierend und witzig, 20. April 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Hier wurde schon viel gesagt über Lego City Undercover, das richtig ist. Daher fasse ich mich kurz: Ich habe gut 2 Wochen mehr oder weniger intensiv gespielt (wie das halt neben der Arbeit möglich ist) und bin nun im letzten Kapitel (vermute ich, vielleicht kommt danach ja noch mehr...). Warum das Spiel in der Fachpresse zwar größtenteils okaye, aber keine wirklich guten Noten erhält, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Es mit Call Of Duty oder Fallout zu vergleichen und dann zu sagen, dass es ja nicht ganz so gut ist, ist meiner Meinung nach Quatsch. Bei Need For Speed sagt ja auch keiner: "An sich gut, aber mir fehlt die Möglichkeit, ohne Auto rumzulaufen und mit den Menschen zu interagieren." Sprich: Wer Bock auf ein Lego-Spiel hat, wird kaum was besseres finden als Lego City Undercover.

Es gibt zwei Kritikpunkte, die ich immer lese, auf die ich noch eingehen möchte:

1. Lange Ladezeiten: Stimmt, wenn man das Spiel startet muss man inklusive Konsolenstart schon 2-3 Minuten einplanen, ehe es losgehen kann. Das ist doof. Anschließend ist es aber sehr selten nötig, zu laden. Sprich: Solange man in der Stadt rumläuft, läuft alles rund. Dafür einen Punkt abzuziehen, wäre imho Quatsch, da ich mich nur selten wirklich geärgert habe, dass ich warten musste.

2. Schwierigkeitsgrad: Der ist zugegebenermaßen gerade in den Leveln sehr moderat, da man unendlich viel Zeit und unendlich Leben hat, um alles zu erledigen. Aber alle versteckten Gegenstände zu finden, ist dann doch nicht ganz so einfach. Außerdem gibt es zwischendurch immer mal wieder Verfolgungsjagden oder ähnliches, die man auch zwei bis drei Mal spielen kann, ehe man es schafft. Also ganz so pipi-leicht, ist es doch nicht.

Und damit sind wir dann auch bei dem Grund, warum ich dem Spiel zweimal volle Punktzahl gebe: Es ist einfach motivierend, witzig und vor allem rundum gelungen.


L.A. Noire (uncut)
L.A. Noire (uncut)
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 10,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, mit kleinen Schönheitsfehlern, 29. Mai 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: L.A. Noire (uncut) (Videospiel)
Ich habe das Spiel soeben abgeschlossen und bin mir noch nicht so ganz sicher, wie ich es im Endeffekt fand. LA Noire als einen interaktiven Film zu bezeichnen, finde ich unfair, weil man schon ziemlich viel machen muss und an vielen Stellen selbst entscheiden kann, wie es weitergeht. Es ist allerdings auch kein GTA, bei dem die einzelnen Quests zwar vorgegeben sind, man sich dazwischen aber viel Zeit mit anderen Sachen vertreiben kann und sogar auswählt, was man als nächstes lösen möchte. Insgesamt gefällt mir die Mischung aber. Natürlich ist das Fahren teilweise recht lang geraten, wie auch der ein oder andere hier schreibt, aber dies kann man ja überspringen.

Hier nun die wesentlichen Punkte, eingeteilt in positiv/negativ:

+ Fälle sind relativ abwechslungsreich, da man sich insgesamt durch 4 Abteilungen arbeitet. Irgendwie ist zwar am Ende immer irgendjemand tot und es muss ein Mörder gefunden werden, mich hat das allerdings nicht gelangweilt.
+ Grafik ist wirklich super, vor allem die Personen. Ob das nun ein gutes Spiel ausmacht, muss jeder selbst entscheiden.
+ Schwierigkeitsgrad ist für mich als Gelegenheitsspieler genau richtig. Man darf nur kein Actionspiel erwarten. LA Noire ist ein Detektivspiel mit nicht allzu schweren Actioneinlagen. Fans von Adventures sind hier aber definitiv besser aufgehoben als Freunde von Ballerspielen.
+ Die Story ist gut durchdacht, aber:

- Die Story hat keine vernünftige Klimax. Die spannendste Geschichte kommt schon relativ zu Anfang. Gegen Ende wird es vor allem verworren, natürlich mit einem offenen Ende für einen potenziellen DLC (mehr wird hier nicht verraten, und das von mir geschriebene verrät auch nicht wirklich was ;) )
- Es gibt die Möglichkeit Filmrollen und Autos zu sammeln. Ich habe das Spiel jetzt durch und bin nicht über eine Filmrolle gestolpert. Das ist nicht gut. Das mit den Autos ist ähnlicher Blödsinn. Warum sollte ich jedes von 90 Autos mal gefahren sein, außer um 100 % Abschluss zu bekommen?
- Die Straßenverbrechen sind auch nicht so das Wahre. Man hat nicht selten keine Lust, extra ans andere Ende der Stadt zu fahren.
- Die Programmierung ist teilweise etwas schlampig. Beispiel: Ich nehme mir einen Feuerwehrwagen und fahre mit diesem zum Tatort. Mit etwas Glück, fährt in der Sequenz, die mein Ankommen zeigt auch tatsächlich ein Feuerwehrwagen zu sehen sein. Aber wenn ich den Tatort verlasse, steht dort immer nur ein normales Polizeifahrzeug. Auch kann ich meinen Partner irgendwo an der Ecke stehen lassen, wenn ich am Tatort ankomme, steigt er in der Sequenz mit mir aus dem Auto. Letzteres ist sicherlich dem Gameplay geschuldet, schließlich will man ja niemandem zumuten, den Partner am anderen Ende der Stadt aufzusammeln, unlogisch ist es dennoch.

Die letzten drei Punkte sind mir allerdings nicht so wichtig, denn insgesamt fühlte ich mich in den gut 20 Stunden, die ich das Spiel gespielt habe, gut unterhalten. Nochmal spielen werde ich es wahrscheinlich nicht. Einen möglichen DLC werd ich aber bestimmt holen :)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 30, 2011 11:58 PM MEST


Xbox 360 - Konsole Slim 250 GB inkl. Forza 3 (auf zwei DVDs) + Alan Wake (als Download-Code für Xbox LIVE)
Xbox 360 - Konsole Slim 250 GB inkl. Forza 3 (auf zwei DVDs) + Alan Wake (als Download-Code für Xbox LIVE)
Wird angeboten von schnellundbilligwarenhandel:
Preis: EUR 198,88

49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Bundle, 27. Oktober 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst einmal ein paar technische Fakten. Enthalten sind:

1 Xbox 360 Slim mit einer 250 GB Festplatte
1 Wireless Controller (schwarz) plus Batterien
1 Headset
1 Stromkabel und -adapter (deutsche Steckdose)
1 Spiel Forza 3 Motorsport (auf 2 DVDs)
1 Spiel Alan Wake (als Download-Code; Registrierung erforderlich)
1 VGA-Anschlusskabel
1 Monat Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live (nach Registrierung)

Die Konsole ist WLan-fähig und hat einen Netzwerk-Anschluss. Wer also lieber ein Kabel dranklemmen mag, kann das auch machen. Ein HDMI-Kabel ist nicht dabei, wer also seine Xbox an einen Flatscreen anschließen und in HD zocken will, muss ein solches Kabel (muss nicht von Microsoft sein!) nachkaufen.

Insgesamt gefällt mir das Angebot, vor allem wegen seines Preises (249 Euro) sehr gut. Man bekommt im Prinzip zu einer Xbox noch zwei sehr gute Spiele. Forza Motorsport 3 ist dabei eines der besten Rennspiele auf dem Markt, das eine große Menge an echten Fahrzeugen bietet. Alan Wake ist ein Action-Adventure, das sicher nicht das großartigste Spiel der Welt, aber sehr athmosphärisch ist und insgesamt auch Spaß macht. Letzteres ist jedoch gerade für kleinere Kinder absolut ungeeignet. Um es spielen zu können muss man außerdem ca. 6,5 GB Daten aus dem Internet herunterladen. Je nach Verbindung kann das also etwas dauern.

Zur Konsole selbst sag ich jetzt nicht viel. Wichtige Nachteile der Xbox sind sicher, dass sie relativ laut ist (vor allem, wenn man Spiele nicht installiert und dadurch dauernd die DVD gelesen werden muss) und dass man für Mehrspieler-Spaß eine Gold-Mitgliedschaft braucht, die etwa 60 Euro pro Jahr kostet. Wenn man mit der PS3 liebäugelt muss man zudem beachten, dass letztere auch Blu-rays abspielen kann, die Xbox jedoch nur DVDs. Wer mit diesen kleineren Fehlern leben kann (und das kann ich), fährt mit der Xbox aber sehr gut und kann nahezu alle aktuellen Spiele in hoher Auflösung am Fernseher spielen.
Kommentar Kommentare (13) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 15, 2011 6:03 PM CET


Samsung BD-P 1580 Blu-Ray Player (HDMI™-Ausgang, 1x USB, BD Wise) schwarz
Samsung BD-P 1580 Blu-Ray Player (HDMI™-Ausgang, 1x USB, BD Wise) schwarz

4.0 von 5 Sternen Guter Player für kleines Geld, 18. Mai 2010
Vorweg möchte ich folgendes stellen: Der Samsung Blu-ray Player ist mein erster Player. Ich kann ihn also nur eigenständig bewerten und nicht im Vergleich zu anderen Playern derselben Preisklasse. Ich besitze ihn jetzt seit etwa dreieinhalb Wochen.

1. Inbetriebnahme und Bedienung
Der Anschluss und die Inbetriebnahme des Players ist wirklich sehr einfach. Gerät auspacken, an Stromversorgung anschließen und mit dem Fernseher verbinden. Bei mir per HDMI. Ein Kabel hierzu wird nicht mitgeliefert und muss separat erworben werden. Ich habe mich dabei für ein mittelpreisiges (etwa 20 Euro) entschieden. Ich besitze ebenfalls einen Fernseher von Samsung, den ich mit der mitgelieferten Fernbedienung des Blu-ray-Players ebenfalls bedienen kann. Hier aber schon der erste kleinere Kritikpunkt: Programm auf/ab, ausschalten und Quelle wechseln geht problemlos. Mit den Zahlentasten kann ich aber leider nicht am Fernseher umschalten. Außerdem scheint es manchmal Glückssache zu sein, ob der Fernseher sich angesprochen fühlt. Allerdings ist das von daher halb so dramatisch, dass man zumindest zum Blu-ray Schauen nur eine Fernbedienung braucht, mit der man alle wichtigen Funktionen des Fernsehers erreicht. Die Bedienung des Players selbst sowie die (wenigen) Menüs sind intuitiv bedienbar.

2. Betrieb
Der Player macht bei mir keine Geräusche. Auch nach vielen Stunden bleibt er absolut leise. Ich wohne allerdings in einer Großstadt und habe einen Flughafen in der Nähe, so dass für mich "Lärm" sicherlich eine andere Bedeutung hat als für empfindliche Menschen. Wenn der Player mehrere Stunden gelaufen ist (z. B. über Nacht), macht er allerdings große Probleme und spielt DVDs oder Blu-rays nicht mehr richtig ab (Stottert sehr stark). Man muss ihn dann kurz aus- und wieder einschalten, um dies zu beheben.

3. Bild und Ton
Wie ich bereits schrieb, habe ich keinen wirklichen Vergleich, bin aber als Blu-ray-Neuling durchaus begeistert. Die Bildqualität ist echt gut. Zusätzliche Einschränkung: Ich benutze nur eine HD-Ready-Fernseher. Dafür ist der Player aber auf jeden Fall für den durchschnittlich anspruchsvollen Nutzer gut geeignet. Der Ton kommt bei mir über die Anlage und scheint zumindest von Player-Seite aus keinen großen Beschränkungen zu unterliegen.

4. Sonstiges
Ich benutze den Player auch in Verbindung mit einem USB-Stick, auf den ich DivX/Xvid-kodierte Videos lade. Funktioniert auch gut. Was leider nicht klappte: Dieselben Videos auf eine DVD brennen und dann im Player abspielen. Ob dies am Rohling, an den Brenneinstellungen oder am Player lag, habe ich noch nicht herausgefunden, muss aber dazu sagen, dass dieselben DVDs auf herkömmlichen DVD-Playern neuerer Bauart meist keine Probleme gemacht haben.
Ich selbst schaue nur Blu-rays, die für Europa bestimmt sind. Meinen Informationen (Verkäufer im Saturn) nach ist es auch nicht möglich, das Gerät für andere Regionen freizuschalten.

5. Fazit
Kleinere Kritikpunkte wird man bei jedem Gerät finden, so auch hier. Deswegen gibt es kleine Abzüge bei der Bewertung. Aber gerade für Besitzer eines Samsung-Fernsehers, die keine Unsummen ausgeben möchten, eine Anschaffung wert. Ich zumindest bereue die Anschaffung kein bisschen.

Update: Das Problem mit den selbstgebrannten DVDs ließ sich lösen. Es lag wohl am Brennprogramm, das ich verwendet habe (Media Maker 9, war auf meinem Acer-PC vorinstalliert). Mit anderen Programmen und langsameren Brenngeschwindigkeiten funktioniert alles.


Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich
Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich
Preis: EUR 13,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Momentaufnahmen, 5. Mai 2009
In freudiger Erwartung des dritten Jupiter Jones-Albums hier nun nochmal eine kleine Retrospektive zu Album Nummer zwei:

"Entweder geht diese scheussliche Tapete - oder ich", kurz "Tapete" genannt, war schon ein Umbruch. "Raum um Raum" war ordentliche Huldigung von Hot Water Music (und sicher auch ein kleines bisschen von Muff Potter) und bestach durch seine Ungehobeltheit gepaart mit großen Mitgröl-Hymnen.

Sicher ist "Tapete" etwas weniger rauh, aber Herz gibt es hier immer noch. Dafür aber auch mehr Hang zum Pop. Vergessen wir, dass "Zwischen der Zeit" mit platterem Text auch von Revolverheld kommen könnte. Ein Ausfall zwischen 11 Spitzen-Songs ist doch okay. Allein "Vom Aufstehen und Fallen (Momentaufnahme 2)" ist zum Niederknien. Ingo Donot im Hintergrund zu "Wir sind ja schliesslich nicht Metallica" und "Im Januar, Im Schlaf" stört nicht weiter (um genau zu sein fragt man sich: Warum singen die Donots nicht auf Deutsch, sondern bleiben lieber so furchtbar irrelevant?) und so kompromisslos wie bei "Land in Sicht" war man bisher auch selten.

Klar ist: Zurück zum Proberaum-Charme von "Raum um Raum" geht es für Jupiter Jones sicher nicht (zementiert auch durch die Leiser-DVD). Aber das macht nichts. Denn dies ist deutscher Poppunk in der allerbesten seiner Bedeutungen.


Lives Like Mine
Lives Like Mine

5.0 von 5 Sternen Punkrocker - Mit Herz, 14. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Lives Like Mine (MP3-Download)
Keine Frage, Mike Hale hat einiges mitgemacht. So entschloss er sich, nachdem seine Frau sich von ihm getrennt hatte und sein Hund gestorben war, sein bürgerliches Leben aufzugeben und ab sofort "on the road" zu leben. Wohnung weg, Auto weg, usw. Am Ende blieb nicht viel übrig außer ein paar Gitarren. Mit denen hat er zum einen mit seiner Band In The Red ein großartiges Album (Volume 2) aufgenommen und zum anderen Selbst nur wenige Tage später "Lives Like Mine" nachgeschoben.

Schon der Opener "Lives Like Mine" wird dank Unterstützung einer Sängerin zu einem unglaublich großartigen Song. "All For That Working Hour" dann z. B. nimmt einen so mit, dass man es immer und immer wieder hören möchte.

Keine Frage: Mike Hale ist ein ganz großer, auch wenn er mittlerweile bestimmt ganz unten angekommen ist. Aber gerade das macht "Lives Like Mine" zu einer Perle, die ausgegraben werden will.


Seite: 1 | 2