Profil für F. Franke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von F. Franke
Top-Rezensenten Rang: 21.647
Hilfreiche Bewertungen: 72

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
F. Franke "F.F."
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Philips HD9911/90 Grillpfanneneinsatz als Zubehör für Airfryer XL
Philips HD9911/90 Grillpfanneneinsatz als Zubehör für Airfryer XL
Preis: EUR 33,83

5.0 von 5 Sternen Ferenc Franke, 28. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
So, wie ich es mir vorgestellt habe. Ideal für Bratwurst u.ä., dass den Korb sonst unnötig einfetten würde. Da die Pfanne beschichtet ist, auch einfach zu reinigen.


Hildegard Orgonakkumulator von Jentschura - Energetisierung von Lebensmittel
Hildegard Orgonakkumulator von Jentschura - Energetisierung von Lebensmittel
Wird angeboten von Parfümerie & Kosmetik Beatrice Eifrig - Packstation mit Aufpreis
Preis: EUR 1.248,95

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ferenc Franke, 17. Juni 2014
Es ist eine Frechheit, dass Amazon einen derartigen Blödsinn verkauft. Wäre auch nicht schlimm, aber bei diesem Preis ist das schlichtweg Betrug. Andererseits muss man schon dermaßen "verblödet", wenn man diesen Schwachsinn kauft.

Trotzdem sollte sich Amazon überlegen, auf welchem Niveau hier gearbeitet werden soll.


Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine
Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine
Preis: EUR 129,85

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ferenc Franke, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Maschine schneidet super, Motor hält bis zum Schluss mit voller Drehzahl!

Aber: akku scheint ein Schwachpunkt! Leider sind nur NiMH verbaut und eine war schon defekt!

Auch der Längen-Regler verstellt sich schnell mal versehentlich und die Aufsätze sind schwarz auf schwarz beschriftet :-) und man rechnet immer rum wie die Rad-Einstellung mit den Längen auf den Aufsätzen addiert wird.

Da die Maschine aber prinzipiell toll schneidet und meine erste, defekte anstandslos umgetauscht wurde, vergebe ich die 4 Sterne und möchte sie auch weiterempfehlen.
Der Abzug des einen Sterns beruht aufgrund der besagten Mängel (EinstellRad und Akku), die mir zu grundlegend sind.


Sony HDR-AS100V Ultra-kompakter Action-Camcorder mit Profi-Features (Full HD, Ultra Weitwinkelaufnahmen, Bildstabilisator, GPS, WiFi/NFC integriert, Foto-Intervallaufnahmen), weiß
Sony HDR-AS100V Ultra-kompakter Action-Camcorder mit Profi-Features (Full HD, Ultra Weitwinkelaufnahmen, Bildstabilisator, GPS, WiFi/NFC integriert, Foto-Intervallaufnahmen), weiß
Preis: EUR 254,91

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ferenc Franke, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera hat ein tolles Preis-Leistungsverhältnis.

Gps und Bildstabilisator bietet nicht mal die GoPro! Auch der SpritzwasserSchutz und das beigelegte wasserdichte Gehäuse sind klasse!

Fotos gehen in 13 MP - aber die Zeitraffer-Funktion funktioniert leider nur in 2 MP - total unverständlich für mich, auch wenn 13 MP länger zu speichern dauern, könnte man ja den Intervall vergrößern. Schade!!!!

Dafür 50 MBs Aufnahmen - das kann derzeit nur Sony. Bedeutet: hohe bit-rate bei viel bewegten Objekten keine Kompressions-Bedingten "Klötze".

Komisch: lädt man die Videos bei YouTube hoch verschlechtern sich die Aufnahmen extrem.

Durch das Gps kann man eine MultiAnsicht erstellen mit Geschwindigkeit und Weg.

Kopplung dank nfc wie immer bei Sony total einfach.

Die Bildqualität ist nahezu gleich mit der derzeit besten GoPro, im Dunkeln ist die Sony etwas überlegen, bei Licht mag die GoPro möglicherweise einen Tick besser sein, ist Geschmackssache, ich konnte mich nach den Test-Videos nicht so richtig entscheiden, wer die Nase vorn hat.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2014 8:15 PM MEST


Sony Smart Bluetooth Handset SBH52 MP3 Player mit OLED-Display, NFC, Multipoint Connectivity und FM-Radio - schwarz
Sony Smart Bluetooth Handset SBH52 MP3 Player mit OLED-Display, NFC, Multipoint Connectivity und FM-Radio - schwarz
Wird angeboten von Price Right
Preis: EUR 66,49

5.0 von 5 Sternen Ferenc Franke, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Cool! Weil: man kann auch Freisprechen mit dem Lautsprecher!!! Zudem können einem alle events -inklusive WhatsApp- angezeigt werden.

Vibration gibt's leider nicht und der Preis ist auch stolz...

Radio wäre überflüssig im Verbindung mit dem Handy, weil Sony ja sowieso immer ein Radio drin haben, aber als stand-alone ganz witzig.

Das Koppeln via NFC ist total easy....

Display ist vielleicht nicht mehr ganz zeitgerecht aber total ausreichend. Habe es eigentlich als Geschenk gekauft und es mir jetzt für mich selber ein zweites mal bestellt :-)

Auch kann man übrigens mehrere Geräte koppeln, also Dienst-Handy und privates....


E14 LED Lampe von parlat (warmweiß, 5 Watt, 230V AC, 350 Lumen, 10 Stück Packung)
E14 LED Lampe von parlat (warmweiß, 5 Watt, 230V AC, 350 Lumen, 10 Stück Packung)

5.0 von 5 Sternen Top Preis - top Leistung, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Preis ist top, die Lichtausbeute sehr gut. Bis jetzt halten die LEDs und ich kann sie zur Zeit wirklich empfehlen. Zudem bringen sie ein angenehmes Licht, nicht zu weiß aber auch nicht extrem warm.


Krusell durchsichtig - PET - für Sony XPERIA Z, 20155
Krusell durchsichtig - PET - für Sony XPERIA Z, 20155
Wird angeboten von AVIDES
Preis: EUR 17,95

5.0 von 5 Sternen teuer aber echt sehr gut, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Preis ist zwar extrem hoch, aber die Folie wirklich die beste, die ich je testen konnte. Daher 5 Sterne, obwohl ich wie gesagt den Preis zu hoch finde. Dennoch: die Folie "repariert" feine Kratzer selbst und man hat daher sehr lange etwas von dem Schutz. Andere Folien zerkratzen sehr leicht, das habe mehrfach feststellen können.


Sony DEV-50V Digital Recording Binoculars Fernglas
Sony DEV-50V Digital Recording Binoculars Fernglas
Wird angeboten von XPRESS Multimedia
Preis: EUR 2.099,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teuer, aber tolle Funktionen und es gibt keine Alternative, 11. Dezember 2013
Vorweg: das Produkt ist schon toll, eine 100% positive Bewertung kann ich aufgrund des hohen Preises nicht vergeben.

Sony hat als einziger Hersteller ein digitales Fernglas auf dem Markt, und das schon in 2. Generation. Das Fernglas fühlt sich hochwertig an, ist für die Leistung einigermassen kompakt, aber nicht ganz leicht mit 765g OHNE Akku, und der kann auch -je nach Größe- nochmal 95g dazubringen.

Viele verstehen das Produkt offensichtlich falsch: Es ist ein digitales Fernglas und keine Profi-3D Kamera oder ähnliches.

Sony macht es dem Nutzer aber auch nicht ganz einfach: Den grössten optischen (0.8-16x) Zoom erreicht man nur im 2D Video/Foto-Modus. Bei 3D gibt es 0.6-6x - allerdings macht 3D auf solche Distanzen auch immer weniger Sinn.
Allerdings kann man den Sucher ansich immer auf 3D lassen, egal, ob das Fernglas 3D oder 2D aufnimmt.

Zum Glück gibt es einen optischen Bildstabilisator, der gut arbeitet. Aber es gibt hier 3 Einstellungen: AUS - Standard - Aktiv. Was dem Benutzer irgendwie verschwiegen wird, ist, dass "Aktiv" digital bedeutet und den Sensor beschneided, was sich natürlich auf dei Bildqualität auswirkt. Dabei ist "Standard" schon völlig ausreichend, man kann es tatsächlich ruhig halten. Ohne Stabilisator ist bei vollem Zoom das Fernglas nicht ruhig zu halten. Dafür gäbe es dann einen Stativ-Anschluss.

Die Sucher sind entsprechend digital und lösen sehr gut auf, so, dass man keine Pixel sieht. Videos kann man sich auch hier direkt in 3D anschauen. Ausserdem gehen sie aus, sobald man nicht mehr durchschaut. Das Gerät nimmt Videos in Full-HD auf und Fotos in 20 MP - ABER nicht in 3D. Für schwierige Lichtverhältnisse gibt es ein "Hyper-Gain" - das Bild rauscht dann deutlich und die Farben schwinden etwas, aber man sieht etwas mehr. Ein Nightvision-Modus fehlt - und das ist ein echter Kritikpunkt, denn es hätte kaum Mühe gekostet, das zu realisieren. Und wenn ich das Fernglas gegen mein optisches Yukon vergleiche, muss ich leider feststellen, dass das Sony deutlich lichtunempfindlicher ist, auch mit Hyper-Gain ist da kaum was dran zu ändern! Schade! Hyper-Gain ist übrigens auch nicht empfindlich für IR (850nm). Schade SONY!!!! Schade!

Der nächste Kritik-Punkt: Im Video-Modus schnell eine Foto machen oder andersrum geht nicht! Man muss den Modus wechseln. Das geht per Tastendruck, sofern man sich im 2D-Modus befindet. Ist man im 3D Modus, muss man erst mit dem Joystick ins Menü und dann auf 2D stellen und dann kann man den Modus ändern. Im Menü kann man übrigens ein paar Favouriten ablegen (Funktionen, die man oft benutzt). Ich habe hier zum Beispiel den Stabilisator abgelegt, damit er möglichst nicht auf Aktiv steht.

Der Digital-Zoom macht hier bei einem Fernglas Sinn, weil man nicht nur grössere Bilder sieht, sondern die 5,43 MP Sensoren sogar etwas Reserve im Video-Modus besitzen dürften (2,1MP reichen ja selbst bei Full HD) - man darf ihn ohne schlechtes Gewissen einsetzen und aktiviert lassen. Der Autofokus funtioniert bei Licht einwandfrei und schnell und ist -wie auch der Zoom- bei einem klassischen Fernglas nicht vorhanden - ein großer Vorteil bei dem digitalen Gerät. Auch ein GPS-Empfänger verrät einem später genau, wo man die Aufnahmen getätigt hat. Man kann sich die Koordinaten auch direkt anzeigen lassen. Toll! Wer manuell fokussieren will, kann das auch auf Knopfdruck. Ein Knopf, den man übrigen auch umbelegen kann (Belichtung o.ä.).

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Fernglas, kann man mit dem DEV-50 auch ganz nah an Objekten dran sein und vollen Zoom einlegen - sozusagen Makro. Das ist natürlich witzig, weil es ja ein FERNglas ist - und kein "NAH"-Glas.

Gespeichert wird auf SD oder MS, letzteres ist wohl nicht mehr so sinvoll, ausser, man hat noch einen Memorystick rumzuliegen. Man darf zwei Akku-Typen verwenden, standardmässig ist natürlich der kleinere dabei. (NP-FV70) Aber No-Name Akkus tun auch ihren Dienst, hier aber genau auf die Kapazität achten! Nicht einfach "Ersatz für NP-FV100" kaufen, sondern auch wirklich die Nennwerte vergleichen. Gibt es hier keine Angabe - finger weg.

Aus Videos kann man auch Bilder extrahieren, natürlich dann nicht mehr in 20MP sondern in 2,1 MP. Generell ist es ja aber ein Fernglas, und man muss ja nun auch nicht ständig alles filmen oder fotografieren, nur, weil man es kann. Die Betriebsdauer wird mit 210 Minuten (also 3:30h) angegeben, während die typische Aufnahmedauer gerade mal auf die Hälfte kommt (mit dem kleineren Akku NP-FV70).

Das Fernglas hat natürlich auch ein Mikrofon und eingebauten Lautsprecher. Zudem einen HDMI-Anschluss, ein Kabel dafür (!!) und sogar eine Tasche. Ein externes Mic darf auch angeschlossen werden. Via USB kann ich dann zum Beispiel direkt mein Handy mit Host-Adapter anschliessen und die Bilder kopieren (sofern man kein iPhone hat, da gehts bestimmt wieder nicht so einfach). Auf dem Gerät gibt es einen Standard-Blitzschuh-Anschluss für Mikrofone oder Beleuchtung.

Die Abdeckungen für die Sucher und die Linsen sind leider lose, das heisst, macht man sie ab, hat man sie in der Hand. Das ist etwas blöd irgendwie. Ich habe da jetzt Schnüre rangemacht, damit sie nicht irgendwann mal verloren gehen.

Insgesamt macht das Fernglas großen Spaß, vorallem der optische Bildstabilistor. Der Preis, der von SONY aufgerufen wird - nämlich 2099 Euro - macht hingegen gar keinen Spaß. Ich habe es gebraucht bei EBAY erstanden. Ansonsten werden so um die 1750 Euro fällig (Stand: Dezember 2013).

Ganz klar sei auch gesagt: Dieses Fernglas ersetzt sicher keine hochwertige HD-Video-Kamera oder eine Spiegelreflex-Kamera. Dennoch sind die Bilder brauchbar und ordentlich. Das Fernglas mag auf jedenfall Licht und ist kein Nachtsichtgerät - bitte bedenken. Wer sich nicht sicher ist, ausprobieren im Sony-Store, wenn man denn einen in der Nähe hat.

Vielleicht fragt sich der eine oder andere, wie man mit einem 5,43 MP Sensor ein 20 MP Foto machen kann, und gleich denkt man an die billige Interpolation billiger Discounter-Kameras. SONY interpoliert tatsächlich, ABER: es wird hier bereits die neue ClearVID Sensor-Technologie ein, bei der -durch die 45 Grad versetzten Pixel- eine ausgezeichnete Berechnung stattfinden kann. In einem Vergleich eines echten 20 MP-Sensors meines Sony Z1 Smartphones und dem Fernglas gab es kaum Unterschiede.

Noch ein Nachtrag: Wer ausschliesslich ein gutes Fernglas sucht, findet für diesen Preis natürlich ein deutlich besseres Gerät. Das gilt auch für eine Videokamera. Aber hier geht es ja eben um die Kombination.


Sony DEV-50V Fernglas mit Aufnahme-Funktion (Full HD)
Sony DEV-50V Fernglas mit Aufnahme-Funktion (Full HD)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teuer, aber tolle Funktionen und es gibt keine Alternative, 10. Dezember 2013
Vorweg: das Produkt ist schon toll, eine 100% positive Bewertung kann ich aufgrund des hohen Preises nicht vergeben.

Sony hat als einziger Hersteller ein digitales Fernglas auf dem Markt, und das schon in 2. Generation. Das Fernglas fühlt sich hochwertig an, ist für die Leistung einigermassen kompakt, aber nicht ganz leicht mit 765g OHNE Akku, und der kann auch -je nach Größe- nochmal 95g dazubringen.

Viele verstehen das Produkt offensichtlich falsch: Es ist ein digitales Fernglas und keine Profi-3D Kamera oder ähnliches.

Sony macht es dem Nutzer aber auch nicht ganz einfach: Den grössten optischen (0.8-16x) Zoom erreicht man nur im 2D Video/Foto-Modus. Bei 3D gibt es 0.6-6x - allerdings macht 3D auf solche Distanzen auch immer weniger Sinn.
Allerdings kann man den Sucher ansich immer auf 3D lassen, egal, ob das Fernglas 3D oder 2D aufnimmt.

Zum Glück gibt es einen optischen Bildstabilisator, der gut arbeitet. Aber es gibt hier 3 Einstellungen: AUS - Standard - Aktiv. Was dem Benutzer irgendwie verschwiegen wird, ist, dass "Aktiv" digital bedeutet und den Sensor beschneided, was sich natürlich auf dei Bildqualität auswirkt. Dabei ist "Standard" schon völlig ausreichend, man kann es tatsächlich ruhig halten. Ohne Stabilisator ist bei vollem Zoom das Fernglas nicht ruhig zu halten. Dafür gäbe es dann einen Stativ-Anschluss.

Die Sucher sind entsprechend digital und lösen sehr gut auf, so, dass man keine Pixel sieht. Videos kann man sich auch hier direkt in 3D anschauen. Ausserdem gehen sie aus, sobald man nicht mehr durchschaut. Das Gerät nimmt Videos in Full-HD auf und Fotos in 20 MP - ABER nicht in 3D. Für schwierige Lichtverhältnisse gibt es ein "Hyper-Gain" - das Bild rauscht dann deutlich und die Farben schwinden etwas, aber man sieht etwas mehr. Ein Nightvision-Modus fehlt - und das ist ein echter Kritikpunkt, denn es hätte kaum Mühe gekostet, das zu realisieren. Und wenn ich das Fernglas gegen mein optisches Yukon vergleiche, muss ich leider feststellen, dass das Sony deutlich lichtunempfindlicher ist, auch mit Hyper-Gain ist da kaum was dran zu ändern! Schade! Hyper-Gain ist übrigens auch nicht empfindlich für IR (850nm). Schade SONY!!!! Schade!

Der nächste Kritik-Punkt: Im Video-Modus schnell eine Foto machen oder andersrum geht nicht! Man muss den Modus wechseln. Das geht per Tastendruck, sofern man sich im 2D-Modus befindet. Ist man im 3D Modus, muss man erst mit dem Joystick ins Menü und dann auf 2D stellen und dann kann man den Modus ändern. Im Menü kann man übrigens ein paar Favouriten ablegen (Funktionen, die man oft benutzt). Ich habe hier zum Beispiel den Stabilisator abgelegt, damit er möglichst nicht auf Aktiv steht.

Der Digital-Zoom macht hier bei einem Fernglas Sinn, weil man nicht nur grössere Bilder sieht, sondern die 5,43 MP Sensoren sogar etwas Reserve im Video-Modus besitzen dürften (2,1MP reichen ja selbst bei Full HD) - man darf ihn ohne schlechtes Gewissen einsetzen und aktiviert lassen. Der Autofokus funtioniert bei Licht einwandfrei und schnell und ist -wie auch der Zoom- bei einem klassischen Fernglas nicht vorhanden - ein großer Vorteil bei dem digitalen Gerät. Auch ein GPS-Empfänger verrät einem später genau, wo man die Aufnahmen getätigt hat. Man kann sich die Koordinaten auch direkt anzeigen lassen. Toll! Wer manuell fokussieren will, kann das auch auf Knopfdruck. Ein Knopf, den man übrigen auch umbelegen kann (Belichtung o.ä.).

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Fernglas, kann man mit dem DEV-50 auch ganz nah an Objekten dran sein und vollen Zoom einlegen - sozusagen Makro. Das ist natürlich witzig, weil es ja ein FERNglas ist - und kein "NAH"-Glas.

Gespeichert wird auf SD oder MS, letzteres ist wohl nicht mehr so sinvoll, ausser, man hat noch einen Memorystick rumzuliegen. Man darf zwei Akku-Typen verwenden, standardmässig ist natürlich der kleinere dabei. (NP-FV70) Aber No-Name Akkus tun auch ihren Dienst, hier aber genau auf die Kapazität achten! Nicht einfach "Ersatz für NP-FV100" kaufen, sondern auch wirklich die Nennwerte vergleichen. Gibt es hier keine Angabe - finger weg.

Aus Videos kann man auch Bilder extrahieren, natürlich dann nicht mehr in 20MP sondern in 2,1 MP. Generell ist es ja aber ein Fernglas, und man muss ja nun auch nicht ständig alles filmen oder fotografieren, nur, weil man es kann. Die Betriebsdauer wird mit 210 Minuten (also 3:30h) angegeben, während die typische Aufnahmedauer gerade mal auf die Hälfte kommt (mit dem kleineren Akku NP-FV70).

Das Fernglas hat natürlich auch ein Mikrofon und eingebauten Lautsprecher. Zudem einen HDMI-Anschluss, ein Kabel dafür (!!) und sogar eine Tasche. Ein externes Mic darf auch angeschlossen werden. Via USB kann ich dann zum Beispiel direkt mein Handy mit Host-Adapter anschliessen und die Bilder kopieren (sofern man kein iPhone hat, da gehts bestimmt wieder nicht so einfach). Auf dem Gerät gibt es einen Standard-Blitzschuh-Anschluss für Mikrofone oder Beleuchtung.

Die Abdeckungen für die Sucher und die Linsen sind leider lose, das heisst, macht man sie ab, hat man sie in der Hand. Das ist etwas blöd irgendwie. Ich habe da jetzt Schnüre rangemacht, damit sie nicht irgendwann mal verloren gehen.

Insgesamt macht das Fernglas großen Spaß, vorallem der optische Bildstabilistor. Der Preis, der von SONY aufgerufen wird - nämlich 2099 Euro - macht hingegen gar keinen Spaß. Ich habe es gebraucht bei EBAY erstanden. Ansonsten werden so um die 1750 Euro fällig (Stand: Dezember 2013).

Ganz klar sei auch gesagt: Dieses Fernglas ersetzt sicher keine hochwertige HD-Video-Kamera oder eine Spiegelreflex-Kamera. Dennoch sind die Bilder brauchbar und ordentlich. Das Fernglas mag auf jedenfall Licht und ist kein Nachtsichtgerät - bitte bedenken. Wer sich nicht sicher ist, ausprobieren im Sony-Store, wenn man denn einen in der Nähe hat.

Vielleicht fragt sich der eine oder andere, wie man mit einem 5,43 MP Sensor ein 20 MP Foto machen kann, und gleich denkt man an die billige Interpolation billiger Discounter-Kameras. SONY interpoliert tatsächlich, ABER: es wird hier bereits die neue ClearVID Sensor-Technologie ein, bei der -durch die 45 Grad versetzten Pixel- eine ausgezeichnete Berechnung stattfinden kann. In einem Vergleich eines echten 20 MP-Sensors meines Sony Z1 Smartphones und dem Fernglas gab es kaum Unterschiede.

Noch ein Nachtrag: Wer ausschliesslich ein gutes Fernglas sucht, findet für diesen Preis natürlich ein deutlich besseres Gerät. Das gilt auch für eine Videokamera. Aber hier geht es ja eben um die Kombination.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 20, 2014 9:17 AM MEST


Hoch oben
Hoch oben
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen schöner text, schöne melodie..., 28. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hoch oben (MP3-Download)
mag man oder mag man nicht :-)

wer auf diese art von musik steht, wird an dota wohl kaum vorbei kommen. die texte sind ähnlich gut wie bei element of crime, die melodien stets etwas melancholisch, einfach gut und ehrlich.


Seite: 1 | 2 | 3